Kontakt Februar 2015 (KGR-Wahl)

St. Bonifatius  St. Klemens  St. Maria  Vater-unser
Ausgabe zur Kirchengemeinderatswahl 2015
IN KONTAKT
MIT DER KATHOLISCHEN KIRCHE BÖBLINGEN
Die Zweite Seitel
KIRCHE VERÄNDERT SICH – UND DAS IST GUT SO.
Unsere Lebenswelten verändern sich rasant, deshalb
können wir auch als Kirche und Kirchengemeinde
nicht alles beim Alten lassen. Was bleibt, ist die
Botschaft vom Reich Gottes, das mit Jesus Christus
angebrochen ist. Aber wie diese Hoffnung zu uns
heutigen Menschen kommt und speziell in Böblingen
Sinn, Orientierung und Halt bietet, das bleibt eine
Frage und eine große Aufgabe für uns alle.
Ich bin dankbar, dass wir wieder engagierte
Menschen gefunden haben, die sich dieser Aufgabe
stellen, die mitbestimmen und mitgestalten
möchten. Sie alle kandidieren für den neuen
Kirchengemeinderat in ihrer Gemeinde. Auf den
folgenden Seiten stellen wir Ihnen diese Personen
vor. Manche werden Sie bereits kennen, andere
können Sie persönlich kennenlernen, wenn Sie zur
Vorstellung der Kandidaten in den Gottesdienst in
ihre Kirche kommen.
Sehr herzlich möchten wir Sie einladen, an der
Kirchengemeinderatswahl teilzunehmen. Wahlberechtigt sind Kirchengemeindemitglieder ab 16
Jahren. Die Wahlunterlagen werden Ihnen in Kürze
zugesandt. Per Briefwahl oder persönlich können Sie
dann bis zum 15. März 2015 ihre Stimme(n) abgeben
und entscheiden, wer Sie in den kommenden fünf
Jahren vertreten soll. Alle zusammen geben unserer
Kirche das Gesicht der Zukunft.
Der Kirchengemeinderat trägt gemeinsam mit dem
Pfarrer die Verantwortung für die Seelsorge und das
Gemeindeleben. Die Menschen, die Sie wählen, sind
Kundschafter und Mitgestalter unserer Zukunft. Zu
wählen heißt deshal ni ht nur „auswählen“, sondern
au h „ estätigen und unterstützen“. Wer si h
engagiert, soll auch auf Zustimmung und
Unterstützung aus der Gemeinde hoffen dürfen.
Deswegen bitte ich Sie dringend, nicht nur ein wenig
interessiert zu sein, sondern auch zu wählen!
Herzlich danken möchte ich an dieser Stelle den alten
Kirchengemeinderäten, die in den vergangen fünf
Jahren vieles gestaltet und auf den Weg gebracht
haben. Die Verantwortung für die Entwicklung in
unseren Gemeinden, der Blick über den eigenen
Kirchturm hinaus und die Sorge für Menschen, die oft
am Rand stehen, ist keine Selbstverständlichkeit,
2
sondern Einsatz für das Reich Gottes in Böblingen
und darüber hinaus. Und da haben Sie, liebe
Kirchengemeinderäte, vieles ermöglicht!
Kirche verändert sich, aber die Aufgabe, heute so von
zu Gott reden, dass man es versteht, bleibt.
Vermutlich werden wir auch mit den neuen
Kirchengemeinderäten z.B. die Pfadfinder- und die
Ministrantenarbeit unterstützen. Aber wir müssen
darüber hinaus in unseren Gemeinden deutlich
machen, dass Kirche für alle da ist: für die, die neu
hierhergezogen sind, für Jung und Alt, für Beter und
für Zweifler, für Familien und für Alleinstehende, für
Flüchtlinge und für die Armen vor unseren Haus- und
Kirchentüren. Ziel unserer Seelsorge ist doch, dass
Menschen die Liebe Gottes erfahren - in persönlichen
Begegnungen und im Feiern unserer Gottesdienste.
Ganz konkret werden wir in den nächsten Jahren
mitgestalten, wie aus einem alten Kreissparkassenge äude in zentraler Lage ein „Haus der Kir he“ für
die Böblinger wird.
Kirche verändert sich – und wir sind mit dabei.
Bernd Müller
DIE KANDIDATINNEN UND KANDIDATEN ZUR
KIRCHENGEMEINDERATSWAHL STELLEN SICH VOR
in St. Klemens am 01. März um 09.30 Uhr
(anschließend ist Kirchencafé zum Kennenlernen,
Plausch und für Fragen);
in der Vater-unser-Gemeinde am 08. März nach dem
Gottesdienst um 11.15 Uhr, anschließend lädt die
Gemeinde zur Begegnung und zum Brunch ein.
In St. Maria und in St. Bonifatius haben sich die
KandidatInnen bereits am 08. Februar vorgestellt.
In St. Maria und in St. Bonifatius haben sich die
KandidatInnen bereits am 08. Februar vorgestellt.
Auf den Homepages www.kirchebb.info/StBonifatius
und www.stklemens.de und auf Stellwänden in St.
Bonifatius und St. Klemens finden Sie Bilder der
KandidatInnen und ihre jeweils geplanten Akzente
bei der anstehenden KGR-Arbeit.
WÄHLEN
Die Briefwahlunterlagen gehen Ihnen Ende Februar
zu. Diese können sofort abgesandt, bzw. in Ihrem
Pfarrbüro abgegeben oder eingeworfen werden.
Persönlich wählen können Sie natürlich in Ihrem
KGR-Wahl
jeweiligen Wahllokal. Dort freut man sich auf Ihren
Besuch! Bringen Sie dazu bitte Ihre Wahlbenachrichtigung (und ggf. Personalausweis) mit.
Informativ und hilfreich für Ihre Wahl sind sicher die
Fotos der KandidatInnen, die Sie auf den folgenden
Seiten abgedruckt finden.
DIE WAHLLOKALE SIND WIE FOLGT GEÖFFNET
Vater-unser-Gemeinde – Ökumenisches
Gemeindezentrum, Offenburger Straße 94
 Sonntag, 15. März von 10.00 bis 16.00 Uhr
St. Maria
 Sonntag, 15. März von 09.00 bis 13.00 Uhr
Darüber hinaus wird in der Marienkirche am 01.03.
sowie am 07. und 08.03. jeweils vor und nach dem
Gottesdienst eine Wahlurne bereitstehen, so dass Sie
die Möglichkeit haben, dort Ihre Briefwahlunterlagen
einzuwerfen.
St. Klemens – Pfarrbüro, Feldbergstr. 54
 Sonntag, 15. März, von 09.00 bis 16.00 Uhr
St. Bonifatius – Gemeindehaus
 Samstag, 14. März von 17.30 bis 19.30 Uhr
An diesem Abend findet auch um 18.00 Uhr der
Vorabendgottesdienst statt.
 Sonntag, 15. März, von 10.00 bis 13.00 Uhr
An diesem Sonntag findet auch das BoniFastenessen
statt.
Herzliche
Einladung.
A 8. Uhr sind Sie dann herzli h zur „WahlParty“ eingeladen.
Bitte beachten Sie, dass Stimmen, die nach
Schließung des Wahllokals im Briefkasten des
Pfarrbüros eingehen, bei der Auszählung der
Stimmzettel nicht mehr berücksichtigt werden
können.
KANDIDATINNEN UND KANDIDATEN FÜR DEN KIRCHENGEMEINDERAT ST. BONIFATIUS
Alexa Adler (39)
Bankkauffrau
Alicia Angiolino (42)
Hausfrau
Monika Becker (59)
selbständig
Wolfgang Böhler (71)
Hotelier / Rentner
Klaus-Peter Heinkele (59)
Produktionsplaner
Birgitta Hoyer-Hensel (53)
Sigrid Klemm (43)
Dipl. Betriebswirtin
Michael Müller (37)
Diplom-Ingenieur
Religionslehrerin im
kirchlichen Dienst
3
KGR-Wahll
Roxana Parlapanis (40)
Kauffrau
Hanne Ruoff (47)
Dipl. Designerin
Marc-Oliver Straub (36)
Software-Entwickler
Markus Ziegler (45)
Dipl. Ing. (FH) Elektronik
Horst Sprenger (75)
Rentner
KANDIDATINNEN UND KANDIDATEN FÜR DEN KIRCHENGEMEINDERAT ST. KLEMENS
4
Angelika Bernhard-Peltonen (53)
Dipl. Gesangslehrerin
Sibylle Braun (47)
Dipl. Betriebswirtin
Christiane Dengler-Kless (52)
Religionslehrerin
Paul Erbacher (53)
Förster
Beata Fugiel (42)
Pflegebetreuerin
Patricia Hafner (42)
Juristin
KGR-Wahl
Ursula Jänsch (57)
Angestellte
Ulrike Lorenz (52)
Dipl. Psychologin
Oliver Marzat (48)
Sozialbetreuer
Marian Mesina (44)
Metallbauermeister
Werner Philipp (69)
Dipl. Verwaltungswirt i.R.
Monika Schleh (48)
Fachlehrerin
Oliver Schweickhardt (47)
Dipl. Betriebswirt
Petra Stegemann (52)
Schulleiterin
Anne-Katrin Thomas (49)
Erzieherin
Reinhold Walter (64)
Rentner
5
KGR-Wahl
Dagmar Zoller (56)
Lehrerin
KANDIDATINNEN UND KANDIDATEN FÜR DEN KIRCHENGEMEINDERAT VATER-UNSER
Beate Bartholomä (52)
Hauswirtschaftl. Betriebsleitung
Sigrid Frommer (50)
Gestalterin für visuelles Marketing
Silvia Golla (57)
Verwaltungswirtin
Viviane Guerra (45)
Servicefachkraft
Martina Hemprich (43)
Dipl. Ing. Elektrotechnik
Jutta Jakobi (75)
Rentnerin
Daniela Martelli (40)
Dipl. Betriebswirtin
Anette Neumann-Eberhard (48)
Dipl. Betriebswirtin (FH)
Dr. Bernadette Peters (57)
Chemikerin
7
Seniorenl
Myriam Sprenger (41)
Lehrerin
Michael Stribick (49)
Angestellter
Arthur Winterling (56)
Elektroingenieur
Werner Wolking (50)
Maschinenbauingenieur
Jacqueline Thomann-Plischke (68)
Rentnerin
AUSBLICK VERANSTALTUNGEN SENIOREN
05.03. Mittagstisch im Alfred-Delp-Haus (12.00 Uhr)
08.03. Sonntagskaffee, Gemeindehaus St. Bonifatius
(15.00 Uhr)
17.03. Mittagstisch, Ökumenisches Gemeindezentrum Diezenhalde (12.00 Uhr)
17.03. Fastenandacht in der Marienkirche, anschl.
Kaffee und Kuchen im Alfred-Delp-Haus
(14.30 Uhr)
18.03. “Ta zcafé“, Alfred-Delp-Haus (14.00 Uhr)
19.03. Kaffee u d Kuche , „Besuchsdie st trifft
Ge ei de“ – Vorstellung der BesuchsdienstMitarbeiterInnen, Gemeindehaus St. Klemens
(14.00 Uhr)
12.04. Sonntagskaffee, Gemeindehaus St. Bonifatius
(15.00 Uhr)
15.04. “Ta zcafé“, Alfred-Delp-Haus (14.00 Uhr)
16.04. Halbtagesfahrt mit der S-Bahn nach Stuttgart,
Führung durch die Markthallen mit Frau
8
Krieger, danach gemeinsame Einkehr in
Stuttgart (mittags)
21.04. Kaffeerunde, Ökumenisches Gemeindezentrum Diezenhalde (15.00 Uhr)
05.05. Gottesdienst mit Krankensalbung in St.
Bonifatius, anschließend Kaffee und Kuchen
im Gemeindehaus (15.00 Uhr)
06.05. Maiandacht in St. Klemens, anschl. Kaffee und
Kuchen im Gemeindehaus (14.00 Uhr)
07.05. Mittagstisch im Alfred-Delp-Haus (12.00 Uhr)
10.05. Sonntagskaffee, Gemeindehaus St. Bonifatius
(15.00 Uhr)
19.05. Mittagstisch, Ökumenisches Gemeindezentrum Diezenhalde (12.00 Uhr)
20.05. “Ta zcafé“, Alfred-Delp-Haus (14.00 Uhr)
21.05. Halbtagesfahrt Marienwallfahrt
Familienl
KINDERBIBELWOCHENENDE – ABENTEUER MIT
ONESIMUS
20. - 22.März 2015 in St. Bonifatius
Für alle Kinder im Alter von 6 - 13 Jahren
Ein echtes Abenteuer zu erleben, das ist doch eine
tolle Sache! Komm mit mir ins Abenteuerland ... als
wenn das so einfach wäre!
Onesimus, des Sklave des Philemon, erlebt ein
Abenteuer. Auf der Flucht zu Paulus findet er nicht
nur einen neuen Freund, sondern auch Zugang zu
einem persönlichen Glauben und letztlich zu sich
selbst.
Natürlich kommt an diesen Tagen neben der
Geschichte aus dem Philemonbrief auch das
gemeinsame Singen, Spielen, Basteln und Feiern
nicht zu kurz.
Wir treffen uns im Gemeindehaus St. Bonifatius am
Freitag von 15.00 - 18.00 Uhr, am Samstag von 10.00
- 16.00 Uhr und am Sonntag von 10.45 - 12.00 Uhr.
So., 26.04.2015
So., 26.04.2015
So., 10.05.2015
So., 10.05.2015
So., 17.05.2015
09.45 Uhr
11.15 Uhr
09.30 Uhr
11.00 Uhr
09.45 Uhr
St. Maria
Vater-unser
St. Klemens
St. Bonifatius
St. Maria
Die Kindergottesdienste finden immer parallel zum
Sonntagsgottesdienst statt.
STERNSINGERAKTION 2015 IN BÖBLINGEN
Wieder können die Böblinger Sternsinger auf einen
erfolgund
segensreichen
Jahresbeginn
zurückblicken. 79 Kinder und Jugendliche waren vom
04. bis 06. Januar in 20 Gruppen mit Ihren
BegleiterInnen im ganzen Stadtgebiet unterwegs. Die
jüngste „König(in)“ war gerade einmal drei Jahre alt!
Dabei schrieben sie nicht nur ihren Segensspruch an
die Haus- und Wohnungstüren, sondern brachten
den Menschen mit Ihren Texten, Liedern und nicht
zuletzt den prächtigen Gewändern Freude und
weihnachtlichen Glanz in die Häuser.
Zum Familiengottesdienst am Sonntag um 11.00 Uhr
sind alle Eltern herzlich eingeladen.
Für Arbeitsmaterial und Essen der Kinder erbitten wir
einen Unkostenbeitrag von 10,- € für das . Kind und
7,- € für das . Kind.
Anmeldung bitte im Pfarramt St. Bonifatius oder St.
Klemens.
Theresia Mattes
KLEINKINDERGOTTESDIENSTE
Mi., 11.03.2015
So., 15.03.2015
So., 19.04.2015
Mi., 22.04.2015
So., 17.05.2015
Mi., 20.05.2015
15.30 Uhr
10.00 Uhr
10.00 Uhr
15.30 Uhr
10.00 Uhr
15.30 Uhr
St. Klemens
Vater-unser
Vater-unser
St. Klemens
Vater-unser
St. Klemens
ö
ö
Foto: Wolfgang Hensel
ö
ö = ökumenische Kleinkindergottesdienste im Ökum.
Gemeindezentrum auf der Diezenhalde
Die Kleinkindergottesdienste in St. Klemens finden in
der Seitenkapelle statt.
KINDERGOTTESDIENSTE/KINDERKIRCHE
So., 01.03.2015
So., 08.03.2015
So., 15.03.2015
So., 15.03.2015
9
09.30 Uhr
11.00 Uhr
09.30 Uhr
09.45 Uhr
St. Klemens
St. Bonifatius
St. Klemens
St. Maria
Aber nicht nur private Familien wurden besucht.
Auch von den Flüchtlingen im Asylbewerberheim in
der Sindelfinger Straße wurden die Sternsinger
begeistert empfangen – ein sehr beeindruckendes
Erlebnis für die beteiligten Kinder. Auch den
Bewohnern der Böblinger Altenheime wurde der
Segen gebracht. Dabei gestaltete eine SternsingerGruppe im Haus St. Hildegard einen Gottesdienst
mit.
Höhepunkt war für eine Gruppe aus St. Bonifatius der
Besuch bei der Bundespolizei in der WildermuthKaserne, wo sie von Polizeiseelsorger Sellinger
Kirchenmusik
empfangen wurden und Einblick in die Arbeit der
Bundespolizei bekamen. Gruppen aus St. Maria und
der Vater-unser-Gemeinde wurden gemeinsam mit
Sternsingern aus Aidlingen von Landrat Bernhard und
seinen Mitarbeitern empfangen und schafften es
auch da, den Segen an der hohen Tür des
Landratsamtes anzubringen.
Man sieht, die Sternsinger waren wieder mit großem
Einsatz bei der Sache. Dafür gebührt ihnen herzlicher
Dank und große Anerkennung! In gleichem Maße
danken wollen wir auch allen erwachsenen
Unterstützern, die Kinder begleitet und mit
Maultas he , Spaghetti, Pizza… für ihr lei li hes
Wohl gesorgt haben.
Und nicht zuletzt gilt unser Dank den großzügigen
Spendern! 16.728,01 Euro können die Böblinger
Sternsinger dieses Jahr an die Kinder auf den
Philippinen, in Cabedelo/Brasilien und vielen anderen
vom Kindermissionswerk unterstützten Einrichtungen
weitergeben.
Ganz zu schweigen von den vielen Süßigkeiten. Eine
Sternsingergruppe hat spontan die Hälfte ihrer
Leckereien an die Kinder einer Flüchtlingsfamilie, die
sie vorher besucht hatten, verschenkt. Auch die
Tafelkiste profitierte o der „Aus eute“. Und ein
„Kö ig“ aus St. Kle e s ei te: „Ich brauche jetzt
nicht noch mehr Süßigkeiten, das können wir an die
Tafel spenden. Das Wichtigste war, dass wir den
Leuten ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert haben.“
Bis zum nächsten Jahr!
Martina Hemprich
FERNGLAS
Kindersachenflohmarkt
Freitag, 06.03.2015, 17.00 - 19.00 Uhr und
Samstag, 07.03.2015, 10.00 - 12.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Klemens
Kinderbibelwochenende (siehe Artikel)
Freitag, 20.03.2015, 15.00 - 18.00 Uhr und
Samstag, 21.03.2015, 10.00 - 16.00 Uhr und
Sonntag, 22.03.2015, 10.45 - 12.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Bonifatius
Kinderabendmahl in St. Bonifatius (Saal)
Gründonnerstag, 02.04.2015 um 18.30 Uhr
Familien-Erlebnisnachmittag
Samstag, 09.05.2015 in St. Bonifatius
Sommernachtskino für Groß und Klein
Freitag, 19.06.2015 in St. Maria
20. BÖBLINGER ORGELFRÜHLING
In der Zeit zwischen Ostern und Sommer findet
traditionell der Böblinger Orgelfrühling statt, in
diesem Jahr bereits mit der 20. Konzertreihe. Aus
diesem Anlass werden die Konzerte in erster Linie
von Domorganisten gestaltet. Johannes Mayr
(Stuttgart), Stefan Schmidt (Würzburg) und Dan
Zerfaß aus Worms werden dieses Jahr in Böblingen zu
Gast sein. Zu allen Konzerten und Veranstaltungen
ergeht herzliche Einladung. Weitere Informationen
können auch auf der Homepage des Orgelfrühlings
unter „www.boeblinger-orgelfruehling.de“ entnommen werden. Karten zu den Konzerten sind
jeweils an der Abendkasse zu 9,00 EURO bzw.
ermäßigt zu 7,00 EURO erhältlich.
Sonntag, 26. April 2015
um 09.30 Uhr in St. Klemens
Eröffnungsgottesdienst mit Vo ale se
Vo alis“, Leitu g: A dreas S h eizer
le „Capella
um 20.00 Uhr in St. Maria
Orgelkonzert
Johannes Mayr, Stuttgart
Sonntag, 17. Mai 2015
um 20.00 Uhr in St. Maria
Orgelkonzert
Stefan Schmidt, Würzburg
Sonntag, 07. Juni 2015
um 20.00 Uhr in St. Bonifatius
Konzert Orgel + Fagott
Truong-Giang Nguyen, Fagott
Andreas Schweizer, Orgel
Sonntag, 21. Juni 2015
um 20.00 Uhr in St. Maria
Orgelkonzert
Dan Zerfaß, Worms
Sonntag, 05. Juli 2015
um 09.45 Uhr in St. Maria
Abschlussgottesdienst
Steffen Dold (Klarinette und Saxophon)
Andreas Schweizer (Orgel)
Andreas Schweizer
10
SOZIALES
SOZIALSTATION – AUSBLICK 2015
Zu Hause pflegen - Beratungs- und Schulungsservice
für Angehörige
Fast 70 Prozent der pflegebedürftigen Menschen
werden nach einer Umfrage der Krankenkassen zu
Hause betreut. Mehr als zwei Drittel davon allein von
ihren Angehörigen. Die Studie sagt weiterhin aus,
dass viele der Angehörigen die Pflege als eine
Bereicherung des Lebens wahrnehmen, aber gleichzeitig gerne Unterstützung von professionellen
Pflegediensten wahrnehmen.
Unsere Sozialstation Böblinger Kirchengemeinden
bietet deshalb auch in diesem Jahr einen speziell für
Angehörige
ausgearbeiteten
Beratungsund
Schulungsservice an.
Ort:
Sozialstation Böblinger Kirchengemeinden
Gustav-Werner-Str. 12, 71032 Böblingen
Zeit: 16. April, 20. April, 22. April, 27. April 2015,
je 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr,
Samstag, 25. April - 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Kosten: 80,00 €uro Se i arge ühre , Ü er ah e
durch Krankenkassen möglich
Weitere Angebote:
 Betreuung der pflegebedürftigen Angehörigen
während des Gesprächkreises oder der
Seminarzeiten.
 Schulung rund ums Krankenbett (praktische und
theoretische Anleitung, individuell abgestimmt)
 Persönliche Einzelgespräche
Anmeldung, Auskunft, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie von Pflegedienstleiterin
Simone Schüler Tel. 49 87 49.
Annegret Spengler
GRÄBELE G´SUCHT!
Vom 03. - 07. Juni 2015 findet in Stuttgart der
„Deutsche Evangelische Kirchentag statt“.
Foto: Peter Maszlen, fotolia.com
Gesprächskreis für Angehörige
Eine Pflegefachkraft begleitet diese Runde und
informiert über häusliche Pflege, Hilfsmittel,
Krankheiten und deren Verlauf.
Leitung: Katharina Haug, Krankenschwester
Uhrzeit: jeweils 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort:
Evangelisches SchlossbergGemeindehaus Böblingen
Sindelfinger Straße, Else-Fink-Raum
Seminar: Zu Hause pflegen
Angehörigen wird praktische und theoretische
Anleitung für die Pflege und Betreuung eines
pflegebedürftigen Menschen vermittelt. Wichtige
und hilfreiche Themen für die häusliche Pflege
werden während des Seminars besprochen,
unterrichtet und am Samstagvormittag am Pflegebett
praktisch erlernt und eingeübt.
Wenn Sie ein Privatquartier zur Verfügung stellen
können, melden Sie sich bitte bei einem der
evangelischen Pfarrämter in Böblingen oder bei der
ze trale „S hlu
er u
er“ des Kir he tages:
0711 / 69949-200.
Pfr. Moritz Twele
11
Gottesdienstel
St. Bonifatius
Samstag, 28.02.
Sonntag, 01.03.
11.00 Uhr EF
Kanzeltausch
St. Klemens
09.30 Uhr EF
Vorstellung KGRKandidatInnen
mit Kinderkirche
Samstag, 07.03.
Sonntag, 08.03.
Samstag, 14.03.
11.00 Uhr EF
mit Kigo + Taufe
EK-Kinder
09.30 Uhr EF
St. Maria
10.30 Uhr EF
Inklusiver
Famgo
18.00 Uhr EF +
Taufe EK-Kinder
09.45 Uhr KF
Vater-unser
18.00 Uhr EF
11.15 Uhr KF
10.15 Uhr KF im
Krankenhaus
10.00 Uhr KF im
Maienplatz
11.15 Uhr EF
mit Vorst. KGRKandidatInnen +
Taufe EK-Kinder
18.00 Uhr EF als
Gottesdienstabend
Sonntag, 15.03.
KGR-Wahl
Samstag, 21.03.
11.00 Uhr EF
09.30 Uhr EF
09.45 Uhr EF
mit Kinderkirche mit Kigo
18.00 Uhr EF
11.15 Uhr EF
10.15 Uhr EF im
Krankenhaus
Bußfeier mit
Einzellossprechung
Sonntag, 22.03.
11.00 Uhr EF
09.30 Uhr KF
09.45 Uhr EF
11.15 Uhr EF
Kinder-Bibeltage
Samstag, 28.03.
Sonntag, 29.03.
Palmsonntag
Donnerstag, 02.04.
Gründonnerstag
Freitag, 03.04.
Karfreitag
Kein Vorabendgottesdienst!
10.00 Uhr EF
18.30 Uhr EF
mit Schola und
Kinderabendmahl
15.00 Uhr Feier
vom Leiden und
Sterben Christi
Samstag, 04.04.
Osternacht
Sonntag, 05.04.
Ostersonntag
Montag, 06.04.
Ostermontag
Samstag, 11.04.
Sonntag, 12.04.
12
09.45 Uhr EF
20.00 Uhr EF,
anschließend
liturg. Nacht/
Anbetung
11.00 Uhr
15.00 Uhr Feier
Kinderkreuzweg vom Leiden und
Sterben Christi,
parallel Kinderkreuzweg
21.00 Uhr EF Osternachtfeier
11.00 Uhr EF für 05.30 Uhr EF Familien + Taufe Osternacht und
Frühstück
11.00 Uhr EF
mit Chor
10.45 Uhr EF
Erstkommunion
18.00 Uhr
Dankandacht
15.30 Uhr
Beichtgelegenheit
09.30 Uhr KF
10.30 Uhr EF
mit Chor
11.15 Uhr EF
Famgo
20.00 Uhr EF
10.00 Uhr
Ökum.
Gottesdienst,
parallel Kinderkreuzweg
10.00 Uhr KF im
Maienplatz
05.30 Uhr EF Auferstehungsfeier
06.00 Uhr
Emmausgang
10.30 Uhr EF
18.00 Uhr EF
10.30 Uhr EF
Erstkommunion
18.00 Uhr
Dankandacht
11.30 Uhr KF in
Sonnenhalde
11.15 Uhr KF
10.15 Uhr KF im
Krankenhaus
Gottesdienste
Samstag, 18.04.
St. Bonifatius
18.00 Uhr EF
Sonntag, 19.04.
11.00 Uhr KF
St. Klemens
10.15 Uhr EF
Erstkommunion
18.00 Uhr
Dankandacht
St. Maria
09.45 Uhr KF
11.00 Uhr EF
mit Caritas
09.30 Uhr EF Eröffnung
Orgelfrühling
18.00 Uhr
Dankandacht
09.45 Uhr EF
mit Kigo
11.00 Uhr EF
09.30 Uhr KF
09.45 Uhr EF
11.00 Uhr EF
mit Kigo
09.30 Uhr EF
10.00 Uhr KF im
Maienplatz
10.15 Uhr KF im
Krankenhaus
11.15 Uhr EF
im kleinen
Sakralraum
mit Kinderkirche
18.00 Uhr EF Vorabendmesse
Donnerstag, 14.05.
10.30 Uhr EF
für alle
Gemeinden
Christi Himmelfahrt
Samstag, 16.05.
18.00 Uhr EF
Sonntag, 17.05.
11.00 Uhr KF
Samstag, 23.05.
09.30 Uhr EF
09.45 Uhr EF
mit Kigo
11.15 Uhr EF
10.15 Uhr EF im
Krankenhaus
Kein Vorabendgottesdienst!
11.00 Uhr EF
09.30 Uhr EF
09.45 Uhr EF
11.15 Uhr EF
10.00 Uhr ACKGottesdienst
(Wandelhalle)
Samstag, 30.05.
Sonntag 31.05.
Dreifaltigkeitssonntag
11.15 Uhr EF
im kleinen
Sakralraum
11.30 Uhr KF in
Sonnenhalde
18.00 Uhr EF
Mittwoch, 13.05.
Sonntag, 24.05.
Pfingsten
Montag, 25.05.
Pfingstmontag
11.15 Uhr KF –
Kinderkirchfest
18.00 Uhr EF
Samstag, 09.05.
Sonntag, 10.05.
10.15 Uhr EF im
Krankenhaus
18.00 Uhr EF
Samstag, 02.05.
Sonntag, 03.05.
10.00 Uhr EF
Erstkommunion
Samstag, 25.04.
Sonntag, 26.04.
Vater-unser
18.00 Uhr EF
11.00 Uhr EF
09.30 Uhr EF
11.15 Uhr EF
11.30 Uhr KF in
Sonnenhalde
EF = Eucharistiefeier, KF = Kommunionfeier,
Kigo = Kindergottesdienst/-kirche, Famgo = Familiengottesdienst, Jugo = Jugendgottesdienst
Für Änderungen bitte das Böblinger Amtsblatt beachten!
13
Gottesdienstel
WERKTAGSGOTTESDIENSTE
Dienstag
18.00 Uhr
Vater-unser
Eucharistiefeier
Mittwoch
08.30 Uhr
18.00 Uhr
St. Maria
St. Klemens
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
Donnerstag
08.30 Uhr
09.00 Uhr
St. Bonifatius Eucharistiefeier
Vater-unser
EF oder KF
Radikale, bedingungslose, verwandelnde Liebe ist das
Thema, das alle Teile der Gottesdienst-Ordnung
miteinander verwebt. Wir werden aufgefordert, die
Geste der Liebe auf den Bahamas und in unseren
eigenen Gemeinden fortzusetzen.
Die Gottesdienstzeiten in den Seniorenheimen und
im Krankenhaus unter der Woche entnehmen Sie
bitte dem Böblinger Amtsblatt!
REGELTERMINE
Rosenkranzgebet
Montag um 18.00 Uhr in Vater-unser
Mittwoch um 08.00 Uhr in St. Maria
Montag - Freitag um 18.00 Uhr in St. Klemens
GESICHT DES SONNTAGS
Schrifttexte des übernächsten Sonntags, Lieder,
Bilder und Gespräch.
Wo?
Turmzimmer Gemeindehaus Bonifatius
Wann? Freitags am 13.3. /10.4. / 8.5. / 5.6./ 3.7.
Ende mit Abend- und Friedensgebet um 19.45 Uhr im
Chorraum der Kirche.
Pfr. Karl Kaufmann
„BEGREIFT IHR MEINE LIEBE?“ –
WELTGEBETSTAG 2015 VON DEN BAHAMAS
Am Freitag, den 06. März 2015 in St. Maria, Beginn
ist um 19.30 Uhr.
Im Jahr 2015 kommt die Weltgebetstagsliturgie von
den Frauen der Bahamas. Die ausgewählte Bibelstelle
für den kommenden Weltgebetstag ist die
Fußwaschung Jesu am Abend seiner Gefangennahme
(Johannes 13, 1-17). Jesus provozierte mit dieser
überraschenden Geste, er stellte Verhältnisse auf den
Kopf und hinterfragte, ob seine Botschaft der
radikalen Liebe verstanden wird.
Die Frauen vom WGT-Komitee der Bahamas haben
sich intensiv auf den Text eingelassen, um Antworten
auf die Frage Jesu zu finden: „Begreift ihr ei e
Lie e?“
14
Die Bahamas, eine Inselwelt zwischen Florida und
Kuba, sind ein Ort der Schönheit. Die herrlichen
Farben, die von der Natur geschenkt sind, spiegeln
sich im Gottesdienst und im Titelbild wieder. Lassen
Sie sich von den Frauen der Bahamas einladen, sich
an Gottes Schöpfung zu freuen, Sorgen und Nöte zu
teilen, engagierte Frauen und interessante
diakonische Einrichtungen kennenzulernen, einen
Blick hinter die Idylle von Kreuzfahrt, Traumstrand
und Tauchparadies zu werfen und so gemäß unserem
Motto: „i for iert ete – ete d ha del “
miteinander Weltgebetstag zu feiern.
Weitere
Informationen
zum
Fokus
und
weiterführende Literatur sowie Internetlinks finden
Sie auf der Homepage vom Deutschen
Weltgebetstagskomitee unter: www. weltgebetstag.
Theresia Mattes
Pinnwand
VETRAUE, GLAUBE, WAGE DEN AUFBRAUCH –
OSTERKOLLEKTE 2015 für die
Vermeldungen. Die ersten drei Termine können wir
schon verraten:


Weitere Infos unter www.bischof-moser-stiftung.de.
Spendenkonto: Bischof-Moser-Stiftung, BW Bank,
IBAN DE90 6005 0101 0001 1155 85,
BIC: SOLADEST, Verwendungszweck: Osterkollekte
„FEIERN AUF GUTEM GRUND…“ –
25 JAHRE ÖKUMENISCHES GEMEINDEZENTRUM
Am 02. Dezember 1990 war es soweit. Mit einem
evangelischen
und
einem
katholischen
Festgottesdienst am Ersten Advent wurde das
Ökumenische Gemeindezentrum auf der Diezenhalde
feierlich eingeweiht. Dieses Ereignis jährt sich in
diesem Jahr zum 25. Mal. Gemeinsam wollen wir
dieses Jubiläum mit verschiedenen Konzerten und
Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt feiern.
Und das aus gutem Grund! Denn unser ökumenisches
Gemeindezentrum ist viel mehr als nur ein Gebäude.
Es ist in den zurückliegenden 25 Jahren für unsere
Gemeinden zu einem Ort geworden, an dem nicht
nur unser jeweiliges Gemeindeleben Heimat
gefunden hat, sondern an dem zugleich ein
vielfältiges
und
lebendiges
ökumenisches
Miteinander hat wachsen können. Darüber staunen
wir immer wieder und sind unsagbar dankbar. Und
darum wollen wir in diesem Jahr aus gutem Grund
feiern – in unserem Gemeindezentrum auf gutem
Grund.
Derzeit laufen die Planungen für das Jubiläumsjahr
auf vollen Touren. Bitte beachten Sie unsere
aktuellen Veröffentlichungen im Amtsblatt, in der
Tageszeitung, auf Plakaten und in unseren

Freitag, 08. Mai um 20.00 Uhr
Kir he ka arett „Die Vorletzte “
Sonntag, 28. Juni abends
Überraschungskonzert (a-Capella)
Im zweiten Halbjahr werden weitere Konzerte und
theologische Vorträge sowie ein Erzählabend folgen.
Moritz Twele und Martin Rebmann
VIELE FLEISSIGE HELFERINNEN UND HELFER
Auch in diesem Jahr wurden Krippe und Weihnachtsbaum in der Vater-unser-Kirche wieder in
gemeinsamer Arbeit auf- und abgebaut. Viele große
und kleine Hände halfen nach den Sonntagsgottesdiensten mit, unsere Kirche weihnachtlich zu
schmücken und dann am 11. Januar wieder in den
Normalzustand zu bringen. Dies ist ein gutes Beispiel
dafür, dass wir uns alle für das Gemeindeleben
verantwortlich fühlen. Die Erkenntnis ist, dass
„Mitei a der –Schaffe “ Spaß acht – mal ganz
abgesehen davon, dass die Arbeit bei so vielen
Helfern schnell getan war.
Vielen Dank allen fleißigen Unterstützern!
Foto und Text: Bernadette Peters
Dank Ihrer Unterstützung fördern wir verborgene
Talente und phantasievolle Ideen in der Seelsorge.
Samstag, 25. April um 15.00 Uhr
Biblisches Figurentheater – Radieschenfieber
15
ABSCHLUSSKLAUSUR DES
KIRCHENGEMEINDERATES
VON ST. KLEMENS
PFARRBÜROS
St. Bonifatius, Kopernikusstraße 1, 71032 Böblingen,
Telefon: 07031 - 22 30 64, Fax: 07031 - 22 69 26,
Mail: [email protected], Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr
10.00 - 11.30 Uhr, Di: 16.00 - 18.00 Uhr
St. Klemens, Feldbergstraße 54, 71032 Böblingen,
Telefon: 07031 - 23 62 34, Fax: 07031 - 22 04 98,
Mail: [email protected],
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 10.00-12.00 Uhr, Mi 16.00-18.30 Uhr
St. Maria, Berliner Straße 14, 71034 Böblingen,
Telefon: 07031 - 41 03 70, Fax: 07031 - 41 03 726,
Mail: [email protected],
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr 9.00-11.00 Uhr, Di, Do: 16.00-18.00 Uhr
Vater-unser, Offenburger Straße 94, 71034 Böblingen,
Telefon: 07031 - 27 88 77, Fax: 07031 - 27 21 74,
Mail: [email protected],
Öffnungszeiten: Mi 16.30 - 18.30 Uhr, Do 09.00 - 11.00 Uhr
PASTORALTEAM
Karl Kaufmann, Dekan und Pfarrer,
Pastorale Ansprechperson St. Bonifatius,
Tel.: 07031 - 22 73 25, Email: [email protected]
Cornelius Franz, Pfarrvikar,
Pastorale Ansprechperson St. Maria,
Tel.: 07031 - 41 03 711, Email: [email protected]
Martin Rebmann, Diakon,
Pastorale Ansprechperson Vater-unser,
Tel.: 07031 - 46 57 18, Email: Martin[email protected]
Stefan Feher, Diakon,
Sonderauftrag für Projekte für Menschen in der vierten Lebensphase,
Tel.: 07032 - 95 42 36
Frank Kühn, Pastoralreferent, Klinikseelsorger,
Tel.: 07031 - 668 295 00, Email: [email protected]
Bernd Müller, Gemeindereferent,
Pastorale Ansprechperson St. Klemens,
Telefon: 07031 - 23 62 34, Email: [email protected]
Theresia Mattes, Gemeindereferentin,
Telefon: 07031 - 23 62 34, Email: [email protected]
Michael Keicher, Gemeindeassistent,
Tel: 07031 - 46 37 078, Email: [email protected]
Andreas Schweizer, Kirchenmusiker,
Tel.: 07031 - 41 037 14, Email: [email protected]
Homepage: www.se-bb.drs.de
Der KGR der St. Klemens Gemeinde traf sich am
10. Januar 2015 zu einer
Abschlussklausur, um die
gemeinsame Arbeit zu
reflektieren. Gut gelaunt
verbrachten wir den Tag im
Gemeindehaus in
Hildrizhausen in einer
vertrauensvollen Atmosphäre.
Mit diesen Themen haben wir
uns unter anderem in den
letzten 5 Jahren beschäftigt:
- gelungene Baumaßnahmen, wie z.B. die
Renovierung der Kirchenfassade und des
Gemeindehauses
- ökum. Zusammenarbeit,
wie z.B. das Straßenfest
- Seniorenarbeit
(Schaffung einer
Senioren-Begleiter-Stelle)
- Familienarbeit
- Partnerschaft mit
Cabedelo
Ans Herz gewachsen ist uns
außerdem
- die Begrüßung an der
Kirchentür
- die KGR-Gottesdienste
mit anschließendem
Kirchencafé
- die Jugendarbeit
- das Jahresthema
- die Geburtstagsbesuche
Unsere wichtigsten Anliegen
und Wünsche werden wir
detailliert an den künftigen
KGR weitergeben. Dem neuen
Team wünschen wir viel
Erfolg, Freude, Energie, neue
Ideen, einen guten
Zusammenhalt und Gottes
Segen.
Katharina Stadler,
Christiane Dengler-Kless,
Angelika Kast