Aktuelle Ausgabe - samtgemeindekurier.de

M I T T E I L U N G S B L AT T F Ü R D I E SA M TG E M E I N D E I S E N B Ü T T E L
www.isenbuettel.de
Mai 2015
CALBERLAH I ISENBÜTTEL I RIBBESBÜTTEL I WASBÜTTEL
Herstellung : VOIGT DRUCK GMBH, Gifhorn
Ausgabe Nr : 482
Stellenausschreibung:
Schulsekretärin/
Schulsekretär
Seite 3
Unabhängig
Nicht parteigebunden
Zukunft der
Seniorenarbeit
Seite 4
Weitere Informationen
zur Umwandlung in eine
Einheitsgemeinde Seite 5
Erscheint monatlich
Freibad –
Saisonbeginn
am 8. Mai
Seite 6
„Zukunft Einheitsgemeinde??“
Einladung zu Informationsveranstaltungen im Mai in den Mitgliedsgemeinden
Sehr geehrte Einwohnerinnen!
Sehr geehrte Einwohner!
Die Überlegung, unsere Samtgemeinde in eine Einheitsgemeinde
umzuwandeln, besteht bereits seit
2008 und war in der Vergangenheit
mehrfach Thema in der Presse bzw.
im Samtgemeindekurier. Seit 2013
haben mehrere Arbeitsgruppen aus
Verwaltung und Politik Ergebnisse zusammengetragen, die für eine
Umwandlung von Bedeutung sind.
Wir, die Bürgermeister der Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinden, laden Sie herzlich zu
Informationsveranstaltungen
im
Mai ein. Wir werden Sie über den
Ablauf und das Für und Wider
einer Umwandlung informieren. Anschließend möchten wir
gern mit Ihnen über eine mögliche
Umwandlung ins Gespräch kommen und gemeinsam mit Ihnen und
Ihren Ratsvertretern diskutieren.
Die Veranstaltungen (Dauer: ca. 1 1/2 Stunden) finden jeweils um
19.00 Uhr statt:
am 19. 5. in Wasbüttel in der Bürgerbegegnungsstätte
am 20. 5. in Isenbüttel im Schulforum der Grundschule
am 21. 5. in Vollbüttel im Raiffeisengebäude
am 28. 5. in Calberlah im Schulforum der Oberschule
Sollten Sie den Samtgemeindekurier bzw. „hallo GiĬorn“ nicht erhalten, wenden Sie sich biƩe an die zuständigen Mitarbeiter im
Vertrieb von „hallo GiĬorn“ unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 1234909 (montags bis freitags).
1
Telefonverzeichnis der Samtgemeinde Isenbüttel
Informationszentrale / Vermittlung:
Tel.:
Fax:
Samtgemeinde Isenbüttel
Gutsstraße 11
38550 Isenbüttel
www.isenbuettel.de
05374 88-0
05374 88-88
E-Mail: [email protected]
Sprechzeiten:
Montag - Freitag (außer Mittwoch) 8:00 - 12:00 Uhr,
Dienstag 14:00 - 16:00 und Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr
Notwendige Gesprächstermine außerhalb dieser Sprechzeiten können Sie telefonisch mit Ihrem/Ihrer zuständigen Sachbearbeiter/in vereinbaren. Die Samtgemeinde hat
gleitende Arbeitszeiten. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis, wenn Sie Ihren Gesprächspartner außerhalb der Sprechzeiten nicht erreichen können.
Verwaltungsleitung
Bürgerdienste, Ordnung
und Jugend
E-Mail: [email protected]
Abteilung Schule, Jugend,
Brandschutz
Fax: 05374 88-83
Ź Samtgemeindebürgermeister
Metzlaff, Hans-Friedrich
Ź Vorzimmer, Sitzungsdienst,
Romanski, Birgit
Ź Vorzimmer, Sitzungsdienst,
Öffentlichkeitsarbeit
Kirchhoff, Sabine
88 - 10
88 - 11
88 - 12
Abteilung Planen und Bauen
E-Mail: [email protected]
Fax: 05374 88-88
Ź Fachbereichsleiterin
Schween, Renate
Ź Vorzimmer, Friedhofsangelegenheiten, Brandschutz, Gefahrenabwehr
Harke, Carolin
Ź Standesamt
Wolpers, Nina
Finanzen und Interne Dienste
Ź Schulen, Kindergärten
Abteilung Finanzen
Klaus, Sina
Ź Samtgemeindejugendförderung
Müller, Thorsten
Hotop, Kathrin - Mo. u. Do. 8.30 -12 Uhr
Finck, Eva-Maria u. Kettler, Julix
E-Mail: [email protected]
Fax: 05374 88-80
Ź Fachbereichsleiter u. allg. Vertreter des SGB
Wisch, Jürgen
88 - 40
Ź Vorzimmer, Zentrale Buchhaltung,
88 - 41
88 - 42
Vollstreckung
Betker, Karin
Ź Zentrale Buchhaltung
Veit, Monika
88 - 45
Ź Bürgerbüro,
Gewerbeangelegenheiten
88 - 49
Peuschel, Maria
Ź Bürgerbüro, Ausweise, Fundbüro
88 - 46
Ź
Ź
Ź
Ź
Ź
Schweckendiek, Tobias
Personal
Mohwinkel, Ruth
Personal
Rymas, Patrick
Samtgemeindekurier
Evers, Monika
EDV
Ahlbrecht, Roland
Zieran, Martin
Personal und Controlling
Rathke, Jenny
Sonstige Rufnummern
LSW LandE-Stadtwerke Wolfsburg
Entstörungsdienst Strom 05362 12273
Entstörungsdienst Gas 05362 12274
Vermittlung 05362 12-0
2
88 - 18
88 - 27
88 - 28
88 - 53
88 - 53
E-Mail: [email protected]
Ź Abteilungsleiter
Kindergärten, Schulen, Wahlen
Prekale, Stefan
Ź Bürger-Info und Auskunft, Jugendfahrten und Lager, Babybotschafterin,
Verwarngelder
Schmidt, Gabriele
Ź Ordnungshüter
Rosenbaum, Klaus
88 - 44
88 - 50
88 - 32
88 - 34
88 - 35
E-Mail: [email protected]
Ź Abteilungsleiter
Schulz, André
88 - 23
88 - 29
Ź Steuerung u. Planung besonderer
Projekte
Day, Erich
Ź Vermietungen, Hallenbelegung,
Asylunterkünfte
Linke, Melanie
Ź Freibad, Schulgebäude
Mollenhauer, André
Ź Hausmeister
Kraus, Gerhard
88 - 30
88 - 37
88 - 36
88 - 38
88 - 0
88 - 26
Schulen
88 - 24
Ź GS Calberlah
965610
88 - 25
Ź OBS Calberlah
Ź GS Isenbüttel
Ź GS Ribbesbüttel
965630
3633
1645
Ź GS Wasbüttel
2450
0179 2685042
Kindertagesstätten
Mitgliedsgemeinden
88 - 15
88 - 31
88 - 33
Ź Straßenbau, Gebäudeunterhaltung
Kalkreuter, Ulf
Ź Hochbau, Neu- u. Umbauten
Bartsch, Martin
88 - 16
88 - 42
88 - 30
Abteilung Gebäudemanagement
Ź Bürgerbüro, Meldewesen,
Ordnungswidrigkeiten
Wittmann, Rose
E-Mail: [email protected]
Ź Abteilungsleiter
88 - 22
965667
Grabow, Katja
Abteilung Interne Dienste
88 - 21
Abteilung Bürgerdienste und
Ordnung
Ź Finanzen der Mitgliedsgemeinden
Buchzik, Klaus
Ź Abfallgebühren, Grund-,
Gewerbe-, Hunde- und
Vergnügungssteuer
Buss, Johanna
Ź Kassenleiter
Schubert, Gerhard
Ź Zahlungsverkehr, Mahnungen,
88 - 43
88 - 20
E-Mail: [email protected]
Fax: 05374 88-39
Ź Fachbereichsleiter
Schulz, André
Ź Vorzimmer, Pachtverträge
Darges, Mandy und Weber, Karen
Ź Bauplatzvergabe
Kral, Sandra
Ź Bauanträge, Bebauungspläne,
Hausnummernvergabe
Apel, Claus
Ź Schulsozialarbeit
Jaeger, Stefanie
Spendenbescheinigungen,
Internetpflege
Reckel, Claudia
Bauen und Gebäudemanagement
Ź Gemeinde Isenbüttel
- Bürgermeister Zimmermann
Ź Gemeinde Calberlah
Ź Gemeinde Ribbesbüttel
Ź Gemeinde Wasbüttel
88 - 71
88 - 70
1246
3794
66352
Ź
Ź
Ź
Ź
Ź
Ź
Kita
Kita
Kita
Kita
Kita
Kita
Calberlah
Isenbüttel I - St. Marien
Isenbüttel II - Tausendfüßler
Isenbüttel III - Schule
Ribbesbüttel - Drachenburg
Wasbüttel
4700
2373
5384
6036540
5375
5573
Schiedsmann u. Stellvertreter
88 - 17
Ź Schiedsmann Helmut Wertz
Ź Stellvertreter Hans-Joachim Rieke
05374 4573
05374 6362
Wasserverband Gifhorn
Büchereien
Ź Bücherei Calberlah
Ź Bücherei Isenbüttel
Sonstige
Zentrale 05371 896-0
Notdienst (Tag und Nacht) 05371 896-0
Verbrauchsabrechnung (Fr. Schulze) 05371 896-161
Wasser/Abwasser (Service) 05371 896-137
Giftnotruf 0551 19240
Familienservicebüro GF 05371 804-430
Zufluchtshaus Gifhorn 05371 16001
Frauenhaus Wolfsburg 05361 23860
Hospizarbeit Gifhorn e.V. 05371 942608
homepage: www.wasserverband-gifhorn.de
Telefonseelsorge 0800 1110111
965670
917541
Spruch am Anfang
Der 1. Grundsatz der Niederschrift lautet „Dringendes verdrängt
Wichtigesˮ.
(Aus dem „Ratsbriefˮ des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes)
Die Samtgemeinde informiert
Sprechstunden des
Samtgemeindebürgermeisters
Samtgemeindebürgermeister Hans-F. Metzlaff steht
Ihnen während der Sprechzeiten der Samtgemeindeverwaltung grundsätzlich als Ansprechpartner zur
Verfügung. Auf Grund vieler Termine des hauptamtlichen Samtgemeindebürgermeisters empfehlen wir
Ihnen, vorher mit Frau Romanski, Telefon 05374
8811, oder Frau Kirchhoff, Tel. 05374 8812, einen
Gesprächstermin zu vereinbaren.
Die Gleichstellungsbeauftragte berät
Wenn Sie Fragen
– zur Frauenförderung im Erwerbsleben
– zum Wiedereinstieg in den Beruf
– zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben,
oder wenn Sie
– Informationen und Materialien zu einem gleichstellungsrelevanten
Thema
– Kontakte und Adressen zur Bewältigung von Problemsituationen
– Mitstreitende oder Kontakte für gleichstellungsrelevante Vorhaben suchen.
Als Ansprechpartnerin stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Termine können nach Vereinbarung stattfinden. Interessentinnen können ihre Telefonnummer im Vorzimmer des Samtgemeindebürgermeisters unter der Rufnummer 05374 8811 (Frau Romanski) abgeben. Ich rufe Sie dann gerne
zurück.
Ihre Gleichstellungsbeauftragte
Der Ordnungshüter informiert!
Sie erreichen mich immer donnerstags während meiner Sprechstunde (16.30 bis 17.30 Uhr) im Rathaus, Zimmer 12. Zu dieser Zeit bin ich auch unter
der Rufnummer 05374 8852 zu erreichen. Außerhalb
meiner Sprechstunde können Sie mich grundsätzlich
unter der Handy-Nr. 0179 2685042 erreichen.
Ihr Ordnungshüter Klaus Rosenbaum
Wenn zwei sich streiten ...
. . . hilft der Schiedsmann. Bei
bestimmten Delikten haben Sie die
Möglichkeit, vor einem Rechtsstreit bei Gericht einen Schlichtungsversuch bei mir, Ihrem
Schiedsmann, zu versuchen. Vorgeschrieben ist dieser Schlichtungsversuch bei Sachbeschädigung,
Hausfriedensbruch,
Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung oder Verletzung des
Briefgeheimnisses. Hilfe können
Sie aber auch erhalten, wenn z. B.
vom Nachbargrundstück Äste oder
Zweige herüberhängen, Krach
oder Rauch ständig stört.
Telefonisch erreichen Sie mich
unter der Rufnummer 05374 4573.
Lohnsteuerhilfeverein
Beratungsstelle
Rosenstraße 9A
38553 Wasbüttel
Tel. 0 53 74 / 63 21 · Fax 6348
Besetzung der Stelle
einer Schulsekretärin/
eines Schulsekretärs
zum 1. 6. 2015 an der
Grundschule Wasbüttel
Die Stelle als Schulsektretär/in an der Grundschule Wasbüttel
ist möglichst zum 1. 6. 2015 neu zu besetzen. Es handelt sich um
eine unbefristete Stelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen
Arbeitszeit von zurzeit 9,5 Stunden.
Die wöchentliche Arbeitszeit richtet sich insbesondere nach der
Anzahl der Klassen und Schüler/innen. Vor diesem Hintergrund ist
eine Änderung der wöchentlichen Arbeitszeit zum Schuljahresbeginn
2015/2016 möglich. Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Entgeltgruppe 5 TVöD.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Über den tariflichen Urlaubsanspruch hinausgehend sind die Schulferien in Absprache mit der Schulleiterin arbeitsfrei. Die tatsächliche
Arbeitszeit während der Schulzeiten erhöht sich entsprechend.
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die allgemeinen
Schulsekretariatsaufgaben wie Telefonvermittlung, Besucherverkehr
abwickeln, Aktenverwaltung, Ablage und Abwicklung des Schriftverkehrs, aber auch die Unterstützung der Schulleitung bei Aufgaben der Schulorganisation oder Angelegenheiten der Schüler/innen.
Voraussetzung für die Bewerbung ist ein sicherer Umgang mit gängigen EDV-Programmen. Ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen werden ebenso vorausgesetzt wie Freundlichkeit,
Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 18. 5. 2015 an die Samtgemeinde Isenbüttel, Gutsstraße 11, 38550 Isenbüttel. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Schween, Tel. 05374 8820, als
Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Der Seniorenbeirat gibt bekannt:
Am Dienstag, dem 19. 5. findet in Ansprechpartner: Friedhelm-Huder Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr in bertus Voigt, Posener Straße 18,
Zimmer 12 die Sprechstunde des 38550 Isenbüttel, Tel. 05374 2218.
Seniorenbeirates statt.
Seniorenbeiratswahl
Ich wohne Am Försterkamp 29 b,
in Isenbüttel.
Mein Vertreter ist:
● Schiedsmann Hans-Joachim Rieke, Tel. 05374 6362, Isenbüttel,
Altes Mühlenfeld 47
Ihr Schiedsmann Helmut Wertz
Der Plattdeutsche Klönclub...
. ..trifft sich am 7. Mai um 19.30
Uhr zu seinen Klönabend im
Gemeindesaal der St. Marien
Kirchengemeinde in Isenbüttel
Wir beraten Mitglieder
im Rahmen der gesetzlichen Befugnis (nach
§ 4, Nr. 11 StBerG) –
auch bei Einkünften
aus Vermietung, Kapitalvermögen, Renten und
Unterhaltsleistungen.
zur Pflege der „Plattdeutschen
Spracheˮ. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Tel. 05374 1207 oder
1788.
Am 25. 3. haben die Delegierten
von Seniorenvereinen und -verbänden den neuen Seniorenbeirat
der
Samtgemeinde
Isenbüttel
für 3 Jahre gewählt. Dem neuen
Seniorenbeirat gehören folgende
Personen an:
Herr Friedhelm-Hubertus Voigt,
Wasbüttel, 1. Vorsitzender
Herr Peter Hartmann, Calberlah,
stellv. Vorsitzender
Herr Richard Pleines, Calberlah,
Schriftführer
Frau Gisela Alpers, Wasbüttel, Mitglied
Frau Gudrun Schoenen, Isenbüttel,
Mitglied
Herr Bernhard Kotsch, Wettmershagen, Mitglied
Herr Johann Weinz, Calberlah,
Mitglied
Sie finden uns jeden 3. Diens-
tag im Monat von 10.00 bis 11.00
Uhr im Rathaus der Samtgemeinde Isenbüttel. Sie können uns auch
unter der Rufnummer 05374 2218
erreichen.
Der Seniorenbeirat kümmert sich
um Fragen und Probleme der
Seniorinnen und Senioren und
vertritt diese in der Öffentlichkeit, z. B. als beratendes Mitglied
im Samtgemeindejugend- und
Sozialausschuss. Er fördert die
sozialen und kulturellen Anliegen
älterer Menschen und ist Ansprechpartner für Politik und Verwaltung. Einzelheiten finden Sie auch
auf der Internetseite www.isenbuettel.de unter der Rubrik „Bildung, Jugend & Familie, Senioren
& Pflege“ und „Senioren & Pflege“
– „Seniorenbeirat“.
3
Haushaltswaren, Geschenkartikel,
Eisenwaren und Installationsbedarf
– Schreibwaren und Schulbuchservice –
Anette Jankowski
Hauptstraße 43 · 38547 Calberlah · Telefon 0 53 74/1244
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag durchgehend von 8.00 bis 18.00 Uhr
Sonnabend von 8.00 bis 13.00 Uhr
Förderung des bürgerlichen Engagements und der Beteiligung älterer Mitbürger wesentliche Grundpfeiler einer erfolgreichen und
gelingenden Seniorenarbeit.
Aus dem Kreis der Teilnehmer wurde eine 20-köpfige „Arbeitsgruppe“
gegründet, die die im Workshop
erarbeiteten Ergebnisse sichten und
mögliche Handlungsfelder ablei-
ten wird. Diese Arbeitsgruppe, die
den zielführenden Namen „Team
Zukunft“ trägt, tagte das erste Mal
am 13. 4. im Ratssaal der Samtgemeinde Isenbüttel. Weitere regelmäßige Treffen werden folgen. Die
Ergebnisse dieser ersten Tagung
werden im Samtgemeindejugendund Sozialausschuss vorgestellt
und beraten.
Zukunft der Seniorenarbeit
Am 18. 3. fand im Betreuten Wohnen ein Workshop zur Zukunft der
Seniorenarbeit in der Samtgemeinde Isenbüttel statt. 40 Teilnehmer
hatten sich eingefunden, um sich
über den demografischen Wandel sowie die anstehenden Herausforderungen für die Kommune
zu informieren und eine Bestandsaufnahme an Diensten, Initiativen
und Leistungen vorzunehmen. Der
Teilnehmerkreis setzte sich zum
größten Teil aus in der Seniorenarbeit ehrenamtlich tätigen Personen sowie professionellen Kräften
zusammen. Der Sozialplaner des
Landkreises Gifhorn, Torsten Haf,
informierte die Teilnehmer über
den demografischen Wandel in der
Samtgemeinde.
Annette Scholl vom Kuratorium
Deutsche Altershilfe begleitete den
Workshop und gab mit ihrem Referat zur „Gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit“ und zur „Aktiven Nachbarschaftshilfe“ wertvolle
Impulse.
In der anschließenden Bestandsaufnahme wurde deutlich, dass in der
Samtgemeinde bereits ein großes
Angebot an Initiativen, Diensten
und Leistungen besteht. Insbesondere die Kirchengemeinden bieten ein breites Spektrum. Die „Alte
Schule“ in der Gemeinde Wasbüttel
erfüllt als Treffpunkt der Generationen Vorbildfunktion. Auch der
Feierabendverein ist hier seit langen Jahren tätig.
Übergreifend positiv zu benennen
sind der engagierte Seniorenbeirat
mit seinem beratenden Sitz
im Samtgemeindejugend- und
Sozialausschuss, die Angebote der
Wohn- und Pflegeberatung, die
Arbeit der Diakoniestation sowie
die Arbeit des Pflegestützpunktes.
Die Liste der Angebote und Punkte die fehlen ist ebenfalls sehr lang.
Viele Seniorinnen und Senioren
sind unzureichend über die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung
und der Pflege informiert. Beklagt
wird ebenfalls, dass es keine Bündelung der Angebote und keinen
festen Ansprechpartner gibt, der
diese Informationen bereit hält
sowie die Angebote vernetzt.
Häufig genannt wurden die nicht
vorhandenen Räume um sich zu
treffen oder die fehlende Barrierefreiheit. Es sind barrierefreie Treffpunkte in den Orten gefragt. Die
Mobilität der älteren Generation
sollte verbessert werden. Es wird
angeregt, in den anderen Orten der
Samtgemeinde Begegnungsstellen,
die dem Modell der „Alten Schule Wasbüttel“ entsprechen, zu installieren.
Kontakt und Begegnung sind neben
der Vernetzung und den Netzwerken, der Unterstützung und Hilfe
von Seniorinnen und Senioren, der
Sprechtage 2015 der Deutschen
Rentenversicherung
Alle Versicherten und Rentenbezieher im Bereich Gifhorn erhalten zweimal wöchentlich Auskünfte und Beratungen zu allen Fragen
der gesetzlichen Rentenversicherung. Die regelmäßigen Sprechtage
finden in den Räumen der AOK
Gifhorn, Schleusendamm 2, 38518
Gifhorn, statt.
Termine: montags und dienstags
jeweils von 9.00 bis 12.30 Uhr
und 13.30 bis 15.30 Uhr
Für die Beratungen ist eine Terminvereinbarung unter Tel. 0531
7006441 bzw. 0800 100048010
erforderlich.
Sprechstunden der Deutschen
Rentenversicherung im Rathaus
Die Deutsche Rentenversicherung führt regelmäßig für Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Isenbüttel Sprechstunden
in Rentenangelegenheiten bis hin
zur Antragstellung durch. Die fachkundige und umfangreiche Bera-
tung sowie die Bearbeitung erfolgt
kostenlos und kann nach vorheriger Terminabsprache im Rathaus in
Isenbüttel in Anspruch genommen
werden.
Hierzu wenden Sie sich bitte an die
Bürgerinfo, Tel. 05374 8824.
Die Bundeswehr informiert
im Jobcenter Gifhorn
Karriereberatungen der Bundeswehr im Jobcenter Gifhorn!
Als bundesweiter Arbeitgeber stellt den Landkreis Gifhorn zu allen
die Bundeswehr ihre Möglichkei- Fragen rund um Arbeit oder Austen in den Bereichen Ausbildung, bildung bei der Bundeswehr.
Studium sowie Freiwilliger Wehr- Für Terminvereinbarungen wendienst in den Räumlichkeiten des den Sie sich bitte an die KarJobcenters Gifhorn vor.
riereberatung der Bundeswehr
An jedem 1. und 3. Dienstag im in Braunschweig unter 0171
Monat steht zu diesem Zweck der 3081090 oder schreiben Sie an
Stabsfeldwebel und Karriereberater [email protected]
Stefan Schulze allen Interessierten org. Weitere Informationen erhalfür Gespräche zur Verfügung.
ten Sie auch von Ihrem AnsprechEr berät als Ansprechpartner für partner im Jobcenter.
Kinomuseum Vollbüttel
Das Museum ist, zusammen mit
dem stilvollen Museumscafé,
sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr
geöffnet. An Feiertagen bleibt es
geschlossen. Der Eintritt ist frei.
Gruppenbesuche mit Führung
durch die Ausstellung können auch
außerhalb der Öffnungszeiten unter
05304 2521 angemeldet werden.
4
Dort erfahren Sie auch
die Konditionen.
Kinomuseum, Raiffeisenstraße 11,
38551 Vollbüttel,
Tel. 05373 1238
(während der Öffnungszeiten).
Weitere Informationen:
www.kinomuseum.de
Kontakt: [email protected]
Nachruf
Am 22. 3. 2015 verstarb unser ehemaliger Mitarbeiter
Ewald Hellwig
PRAXIS FÜR PODOLOGIE
Med. Fußpflege
Inh. Violetta Mihajlenko
Der Verstorbene stand vom 1. 1. 1975 bis zum 31. 12. 1979 und
vom 30. 4. 1993 bis zu seinem Ausscheiden am 31. 12. 2005 als
Anlagenpfleger auf dem Friedhof in Allerbüttel im Dienst der
Samtgemeinde.
Wir sind Herrn Hellwig für seine gute geleistete Arbeit zu Dank
verpflichtet und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Samtgemeinde Isenbüttel
Zulassung aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen
Termine nach tel. Vereinbarung
Telefon: 0 53 74 - 9 69 04 84
Mobil: 01 76 - 96 69 00 40
im Gesundheitszentrum Isenbüttel
Wiesenhofweg 6 | 38550 Isenbüttel
Metzlaff
Samtgemeindebürgermeister
Unterkünfte für Asylbewerber gesucht!
Die Samtgemeinde Isenbüttel
benötigt dringend Unterkünfte für Asylbewerber. Sie haben
jetzt oder demnächst noch freien
Wohnraum, der hierfür in Frage kommt? Dann melden Sie sich
bitte unter der Telefonnummer
05374 8836.
Einwohnerzahlen
der Samtgemeinde Isenbüttel
Gemeinde
Allenbüttel
Allerbüttel
Calberlah
Edesbüttel
Jelpke
Wettmershagen
Gem. Calberlah
Gem. Isenbüttel
Ausbüttel
Ribbesbüttel
Vollbüttel
Gem. Ribbesb.
Gem. Wasbüttel
Samtgemeinde
Einwohner
Vormonat
00.234
00.753
03.346
.00110
.00114
.00436
04.993
06.405
.00280
.00707
01.051
02.038
01.887
15.323
Veränderungen
– 1
01
26
–0 2
.0
1
25
– 4
13
– 2
– 1
0
– 6
15
– Stand 1. 3. 2015
Ein(+ Nebenwohner
wohn.)
00.233
1.012
00.754
01.36
03.372
1.223
00.108
01.14
00.114
01.13
00.437
01.25
05.018
1.323
06.401
1.432
00.283
01.13
00.705
01.46
01.050
01.66
12.038
1.125
01.881
88
15.338
968
Umwandlung in eine Einheitsgemeinde ...
In der letzten Ausgabe des Samtgemeindekuriers ist das Thema
„Umwandlung der Samtgemeinde
Isenbüttel und ihrer Mitgliedsgemeinden“ anmoderiert worden.
In den folgenden Ausgaben werden
wir Sie weiter informieren.
Bereits seit 2008 wird die Umwandlung in den politischen Gremien, in der Verwaltung und in
der Presse thematisiert. In Bürgermeistergesprächen, in einer Informationsveranstaltung für Ratsmitglieder 2010 in Isenbüttel sowie
seit 2013 in einem Arbeitskreis und
verschiedenen Arbeitsgruppen wird
ergebnisoffen diskutiert, so dass es
jetzt an der Zeit ist, auch die Einrung aus.
wohnerinnen und Einwohner am
Frau Gökkus ist ebenfalls verheira- Entscheidungsprozess zu beteilitet und Mutter von 2 Kindern. Wir gen.
freuen uns sehr, Frau Gökkus für
diese Aufgabe gewonnen zu haben,
da sie hauptsächlich die kurdischen
und türkischen Familien besucht
und hier im Gespräch die familienfreundlichen Angebote vorstellt.
Frau Gökkus ist aufgrund ihrer
Mehrsprachigkeit und der Tatsache, dass sie selbst Mutter ist, für
diese Aufgabe prädestiniert.
Die Babybotschafterinnen unterstützen!
Seit dem Jahresbeginn 2008 gibt
es in der Samtgemeinde Isenbüttel
eine Babybotschafterin, die die
Familien mit Neugeborenen besucht und über die familienfreundlichen Angebote aufklärt. Diese
Aufgabe übernimmt seit Juli 2013
Frau Marion Blücher zusammen
mit Frau Cemile Gökkus.
Frau Blücher ist verheiratet und
gestandene Mutter von 3 Kindern. Frau Blücher ist aufgrund
ihrer Persönlichkeit und durch
die Lebenserfahrung, über die sie
verfügt, die richtige Frau für diese Aufgabe. Die Krankenschwester hat ein Herz für Kinder und übt
ihre Tätigkeit mit großer Begeiste-
Für eine Terminvereinbarung nehmen Sie bitte mit der Sachbearbeiterin Frau Schmidt im Rathaus, Tel.
05374 8829, oder mit Frau Blücher
direkt, Tel. 05374 918511, Kontakt
auf. Frau Schmidt vermittelt auch
die Kontakte zu Frau Gökkus.
Eine der wichtigsten Fragen der
Einwohnerinnen und Einwohner
lautet wohl:
Was verändert sich eigentlich?
● Die Samtgemeinde Isenbüttel
wird zur (Einheits-) Gemeinde; die
bisherigen
Mitgliedsgemeinden
Calberlah, Isenbüttel, Ribbesbüttel
und Wasbüttel werden zu Ortschaften und Ortsteilen. Statt des
Samtgemeinderates wird es einen
Gemeinderat geben. In den Ortschaften und Ortsteilen wird es
Ortsräte mit Ortsbürgermeistern
oder Ortsvorstehern geben. Und aus
dem Samtgemeindebürgermeister
wird der (Gemeinde-) Bürgermeister.
● Die Bürgerinnen und Bürger
wählen bei den Kommunalwahlen nicht mehr die Gemeinderäte, den Samtgemeinderat und den
Samtgemeindebürgermeister, sondern Ortsräte, den (Einheits-)
Gemeinderat und den Bürgermeister.
● Die Verwaltungsstruktur wird
sich verändern. Wesentliche Verwaltungsaufgaben werden ohnehin
schon in der Samtgemeindeverwaltung im Rathaus erledigt.
Wenn Sie einen Ausweis oder Pass
benötigen, Fragen zur Müllabfuhr oder Hundesteuer haben oder
das Standesamt kontaktieren wollen, Ihre Ansprechpartner im Rathaus Isenbüttel bleiben gleich.
Aus der Samtgemeindeverwaltung
wird die Gemeindeverwaltung, die
auch die Aufgaben der bisherigen
Gemeindebüros mit übernimmt.
● Veränderungen wird es bei den
gemeindlichen Verwaltungsstellen
vor Ort geben. Hier werden, soweit
der Bedarf vorhanden ist, Sprechstunden angeboten, damit insbesondere ältere und eingeschränkt
mobile Menschen ihre Anliegen
loswerden können. In der Gemeindeverwaltung in Isenbüttel würde
außerdem ein Büro für Ortschaftsangelegenheiten eingerichtet, in
dem kompetente Ansprechpartner
als Koordinierungsstelle zwischen
Ortschaften und Gemeindeverwaltung tätig sein werden. Abgerun5
det würde die Arbeit der Verwaltung in den Außenstellen durch
die Ortsbürgermeister/-innen oder
Ortsvorsteher/-innen, die regelmäßige Sprechzeiten anbieten.
Vorteil: Die Verwaltung könnte die
von den Mitgliedsgemeinden übernommenen Aufgaben effizienter
bearbeiten. Besonders der Service
für die Einwohnerinnen und Einwohner könnte deutlich verbessert
werden. Ressourcen werden frei,
vor allem, wenn die technischen
Möglichkeiten für eine zeitgemäße
Kommunikation genutzt werden.
Vorteil: Alles aus einer Hand!
Keine Doppelzuständigkeiten!
● Die Gremienarbeit verändert sich.
Derzeit arbeiten in den Gemeinderäten und im Samtgemeinderat
90 Mandatsträger einschl. des
Samtgemeindebürgermeisters. Bisher haben 29 Gremien (1 Samtgemeinderat, 4 Gemeinderäte,
1 Samtgemeindeausschuss, 4 Verwaltungsausschüsse und 19 Fachausschüsse) regelmäßig getagt. 130
Sitzungen fanden jährlich statt.
Bei einer Einheitsgemeinde wäre
der Sitzungsaufwand wesentlich
geringer. Die bisherigen Gemeinderäte Isenbüttel (19), Calberlah (17),
Ribbesbüttel (13) und Wasbüttel
(11) haben 60 Ratsmitglieder. Für
Ortsräte sieht der Gesetzgeber eine
geringere Besetzungsstärke vor.
Mindestens 5 Mitglieder sollen
einem Ortsrat angehören. Für den
(Einheits-) Gemeinderat wird die
gleiche Mitgliederzahl angenommen wie für den Samtgemeinderat.
Eine modellhafte Berechnung geht
davon aus, dass bei Bildung einer
Einheitsgemeinde 13 Gremien in
82 Sitzungen im Jahr regelmäßig
tagen. Etwa 65 Mandatsträger würden die politische Arbeit tragen.
Vorteile wären eine Steigerung der
Effizienz und Transparenz der politischen Entscheidungswege und
eine deutliche Reduzierung des Sit-
zungsaufwandes. Das entlastet die
Mandatsträger. Die Verschlankung
der Strukturen und die sich daraus
ergebende Reduzierung des Zeitaufwandes könnten wieder mehr
Bürgerinnen und Bürger motivieren, für kommunalpolitische Ämter
zu kandidieren.
Weiteres Vorgehen:
Der Samtgemeinderat hat in seiner
Sitzung am 23. 4. 2015 entschieden, dass die Vorbereitungen zur
Umwandlung der Samtgemeinde in
eine Einheitsgemeinde fortgeführt
werden.
Nächster Schritt ist die Information unserer Einwohnerinnen und
Einwohner über die Ergebnisse aus
dem Arbeitskreis und den -gruppen.
Der öffentliche Meinungsaustausch
wird in die Beratung der Gemeinderäte und des Samtgemeinderates
einfließen.
Auf die Gemeinderäte und den
Samtgemeinderat wartet noch
viel Arbeit. Für den Fall der Bildung einer Einheitsgemeinde ist
ein sog. Gebietsänderungsvertrag abzuschließen. Darin werden
wesentliche Punkte für einen Übergangszeitraum geregelt, z. B. die
Einrichtung von Ortsräten oder die
Fertigstellung geplanter Investitionsvorhaben.
Wenn die Gemeinderäte und der
Samtgemeinderat sich für die Bildung einer Einheitsgemeinde entscheiden, ist das Innenministerium
in Hannover an der Reihe. Denn für
Gebietsänderungen ist ein Gesetz
erforderlich. Im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens erhalten die Einwohnerinnen und Einwohner nochmals Gelegenheit zur Anhörung.
In der nächsten Ausgabe des
Samtgemeindekuriers
werden
weitere Informationen zum Thema „Einheitsgemeinde“ veröffentlicht. Nutzen Sie die Möglichkeit der Information und bilden
Sie sich eine eigene Meinung!
)DPLOLlUHV$XVÁXJVORNDOXQG&DWHULQJVHUYLFH
Modes Heidecafe
Sonntags und Feiertags
Spargelbuffet ab 12.00 Uhr p. P. 19,90 €
Jeden Mittwoch ab 18 Uhr:
Modes Heideschinken-Essen vom Buffet p. P. 11,90 €
Schinkenspezialitäten
aus der Schinkenmeisterei,
verschiedene Sorten auf´s Bauernbrot.
:LUIUHXHQXQVDXI,KUHQ%HVXFK
0KOHQULHGHZHJ
*LIKRUQ27:LQNHO
5HVHUYLHUXQJHQHUEHWHQXQWHU0 53 71/ 49 77
.RQWDNWLHUHQ6LHXQVDXFKJHUQHSHU0DLO
PRGHVKHLGHVFKLQNHQ#JRRJOHPDLOFRP
,QIRVXQWHUwww.modes-heidecafe.de
Öffnungzeiten: Montag Ruhetag, Dienstag bis Samstag ab 12 Uhr
6
Unbezahlbar und freiwillig –
Der Niedersachsenpreis für
Bürgerengagement 2015
Dieses Jahr findet zum 12. Mal
der Wettbewerb „Unbezahlbar und
freiwillig – Der Niedersachsenpreis
für Bürgerengagement“ statt, bei
dem das ehrenvolle Engagement
von Menschen ausgezeichnet werden soll. Es sind Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro zu gewinnen.
Zusätzlich wird der „Hörerpreis
von NDR 1 Radio Niedersachsen“ als Sonderpreis ausgelost.
Dieser ist mit 3.000 Euro dotiert.
Ab sofort sind alle ehrenamtlichen Aktiven herzlich eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu
beteiligen. Die Bewerbungsfrist
endet am 18. Juli 2015.
Kernpunkt des landesweiten Wettbewerbes ist die Wertschätzung
der vielen Engagierten. Ihre Motivation soll gestärkt und die gesellschaftliche Anerkennung der freiwillig Aktiven nachhaltig gefördert
werden. In Niedersachsen sind
überdurchschnittlich viele Bürgerinnen und Bürger in ihrer Freizeit ehrenamtlich aktiv: 2,8 Millionen Menschen setzen sich für die
Gemeinschaft ein. Beispielsweise
betreuen sie Kinder und Jugendli-
che in Sportvereinen,
arbeiten in
kirchlichen
oder sozialen Projekten, sind um
Umweltschutz tätig oder engagieren sich in der Nachbarschaftshilfe.
Bis zum 18 Juli 2015 können
Einzelpersonen, Vereinigungen aller Art, Initiativen, Selbsthilfe- und
andere Gruppen aus den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Kirche/Religiöse Gemeinschaften und
Soziales ihre Bewerbungsunterlagen einreichen.
Die Bewerbungsunterlagen sind an
folgende Adresse zu richten:
Niedersächsische Staatskanzlei
– Unbezahlbar und freiwillig –
Planckstraße 2, 30169 Hannover
Eine Bewerbung ist auch über
das Internet möglich. Hierfür und für weitere Informationen über den Wettbewerb steht die Internetadresse
www.unbezahlbarundfreiwillig.de
zur Verfügung. Als Ansprechpartnerin im Rathaus kann Ihnen Frau
Kirchhoff unter der Tel.-Nr. 05374
8812 weitere Auskünfte erteilen.
Die Freibadsaison wird eröffnet
Edesbüttel startet am 8. Mai mit einigen Neuerungen
Die Saisoneröffnung ist für Frei- c) Jahreskarte 60,00
tag, 8. Mai, geplant. Bereits Euro
Ende Februar wurde mit den d) Abendkarte (ab eine Stunde vor
Vorbereitungsarbeiten begonnen.
Badschluss)
1,50 Euro
In diesem Jahr wird auch eine Ein- 2. Kinder und Jugendliche bis zur
stiegstreppe für einen komfortable- Vollendung des 18. Lebensjahren Zugang ins Schwimmerbecken res, Schüler, Studenten, Freiwillige
sorgen.
(Bundesfreiwilligendienst)
Die Erwärmungsanlage bringt das a) Einzel-Tageskarte
1,20 Euro
Wasser bis zum Saisonstart auf b) 12‘er-Karte
13,50 Euro
angenehme Temperaturen.
c) Jahreskarte
27,00 Euro
Bei freiem Eintritt kann am 8.
Familienjahreskarten
90,00
Euro
3.
Mai ab 9.00 Uhr gebadet werden.
Unter neuer Leitung durch Inhaber von gültigen, amtlichen
Schwimmmeister Volker Stübe Jugendgruppenleiterausweisen, die
wird sich das gesamte Freibadteam in der Samtgemeinde Isenbüttel
einsetzen, den Badegästen auch in ihren Wohnsitz haben, zahlen die
diesem Jahr ein besonderes Bade- Hälfte des jeweiligen Eintrittspreierlebnis in einer sauberen, famili- ses.
Inhaber
einer
gültigen
enfreundlichen Atmosphäre bieten 5.
Niedersächsischen Ehrenamtskarte
zu können.
Für das leibliche Wohl im Frei- in Verbindung mit einem Personalbad sorgt das Team um Patrick ausweis haben freien Eintritt.
Hanusch, der den Kiosk ab dieser 6. Schwerbehinderte mit einem
Saison betreibt.
Grad der Behinderung ab 50 %
zahlen die Hälfte des jeweiligen
Öffnungszeiten:
montags 13.00 bis 19.00 Uhr und Eintrittspreises. Wenn die behindienstags bis sonntags 9.00 bis derte Person gesetzlich anerkannt
auf eine Begleitperson angewiesen
19.00 Uhr.
In den Sommerferien täglich (also ist, wird der Eintrittspreis für die
auch montags) 8.30 bis 20.00 Uhr. Begleitperson auf 50 % des jeweiliDie Einlasszeiten können nach gen Eintrittspreises ermäßigt.
Witterung verändert werden. Ein- 7. Für Kinder bis zu vollendeten
lassschluss ist eine halbe Stunde 1. Lebensjahr wird keine Gebühr
vor Badezeitende.
erhoben.
Die Eintrittspreise bleiben unver8. Ermäßigungen auf Familienjahändert:
reskarten werden nicht gewährt.
Die Gebühren betragen für:
Telefonisch können Sie das Freibad
1. Erwachsene
a) Einzel-Tageskarte
3,00 Euro unter der Ruf-Nr. 05374 672020
b) 12‘er-Karte
27,00 Euro erreichen. Oder Sie rufen Herrn
Mollenhauer (Tel. 05374 8838) in
der Samtgemeindeverwaltung an.
Er wird sich gern um Ihre Belange
kümmern.
Überzeugen Sie sich selbst von der
Attraktivität unseres Bades und
nutzen Sie die Gelegenheit, sich
bei angenehmen Temperaturen im
kühlen Nass unseres Freibades in
Edesbüttel abzukühlen. Das Freibad-Team um die Schwimmmeister Volker Stübe und Jens Eppers
heißt Sie schon heute „Herzlich
Willkommenˮ.
Die Samtgemeinde Isenbüttel sucht
für die Badesaison Mai bis September 2015
für das Freibad Edesbüttel
eine/n Rettungsschwimmer/in
Die monatliche Arbeitszeit entspricht bis zu 40 Std. die einer geringfügigen Beschäftigung (450,00 €) bzw. bei Anwendung der Gleitzonenregelung bis 77 Std. (850,00 €) und ist im Schichtdienst sowie
am Wochenende zu leisten. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 2 TVöD.
Ihr Aufgabengebiet umfasst die Wasseraufsicht (Beckenrandaufsicht) zur Vermeidung von Gefahrensituationen, Rettung ertrinkender Personen sowie weitere Hilfeleistungen, die Beaufsichtigung
des allgemeinen Badebetriebes durch Begehung und Kontrolle der
Bereiche, die den Badegästen zugänglich sind, Betreuung von Besuchern und Besucherinnen sowie bei Bedarf die Objektpflege.
Fachliche Anforderungen:
1. Deutsches Rettungsschwimmerabzeichen in Silber
2. Erste-Hilfe-Bescheinigung (inkl. Herz-Lungen-Wiederbelebung)
nicht älter als 2 Jahre
Persönliche Anforderungen:
1. mindestens 18 Jahre alt
2. Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
3. selbständiges und verantwortungsbewusstes Handeln
4. Zuverlässigkeit.
Sie sind zeitlich flexibel einsetzbar und haben Interesse an der
genannten Stelle? Dann richten Sie Ihre Bewerbung an die Samtgemeinde Isenbüttel, Gutsstraße 11, 38550 Isenbüttel. Für Rückfragen
stehen Ihnen Frau Mohwinkel, Tel. 05374 8816, sowie Herr Mollenhauer, Tel. 05374 8838, gern zur Verfügung.
Wussten Sie schon, dass ...
... im Bürgerbüro der Samtgemeinde ein Info-Flyer und Formanträge
für Miet- und Lastenzuschuss
nach
dem
Wohngeldgesetz
bereit liegen. Informationen zum
Antragsverfahren für Wohngeld,
Kontaktdaten der Sachbearbeiter/
innen sowie entsprechende Vordrucke zum Herunterladen erhalten Sie auch auf der Internetseite
des Landkreises Gifhorn (www.
gifhorn.de unter den Rubriken
„Kreisverwaltung“ -> „Dienstleistungen“ -> „Wohngeld“).
36. Änderung des Flächennutzungsplanes
der Samtgemeinde Isenbüttel
Ausweisung einer Sonderbaufläche für die Energiegewinnung
(Solarenergie) in Edesbüttel
Auf der Freifläche südlich des
Freibades in Edesbüttel soll
eine
Photovoltaikanlage
zur
Energiegewinnung installiert werden. Damit auch eine Vergütung
für die erzielte Energieeinspeisung
nach dem Erneuerbare-EnergieGesetz – EEG – gezahlt wird, ist es
notwendig den Flächennutzungsplan zu ändern.
Die Gemeinde Calberlah stellt im
Parallelverfahren einen Bebauungsplan „Photovoltaik Freibad
Edesbüttel“ auf.
Die Samtgemeinde Isenbüttel sucht
für das Freibad Edesbüttel
Aushilfskräfte
für die Kassentätigkeit
sowie im Reinigungsbereich
Sommerfahrt SoVD Ortsverband
SG Isenbüttel
Der Ortsverband SG Isenbüttel des
SoVD lädt seine Mitglieder und
Partner sowie Freunde am 6. 6. zur
Sommerfahrt ein.
Mit der Reisegesellschaft Baxmann
geht die Fahrt zum Backtheater
nach Walsrode. In Eckernförth werden wir zu Mittag essen.
4 Gerichte stehen zur Auswahl,
welche bei der Anmeldung anzugeben sind. Um 14.00 Uhr werden wir
im Backtheater erwartet, um uns
das Stück „Mutter's Kurschattenˮ
anzusehen. Anschließend bleibt bei
Kaffee und Kuchen noch Zeit für
angeregte Unterhaltung.
Auch eine Besichtigung der Bäckerei und ein Einkauf sind möglich,
ehe es dann gegen 17.00 Uhr auf
die Heimreise geht. Die Abfahrtszeiten sowie die Mittag-Menüs
werden noch im Anhang der nächsten Verbandszeitung und bei der
Anmeldung bekannt gegeben. Im
Unkostenbeitrag von 40,– Euro
sind die Fahrt, das Backtheater
und Kaffee und Kuchen enthalten.
Als fest angemeldet gilt, wer den
Unkostenbeitrag bezahlt hat.
Anmeldungen nehmen entgegen:
Frau Renate Breuel, Isenbüttel,
Hauptstraße 20, Tel. 05374
918172 und Herr Peter Hartmann,
Calberlah, Mecklenburger Straße
5a, Tel. 05374 4903
Über eine rege Beteiligung würde
sich der Vorstand sehr freuen.
Peter Hartmann
Auszug aus unserem Sortiment
Schnittholz
KVH-Kantholz
Leimholz
Bauelemente
Schrauben + Nägel
Wärmedämmung
Plexiglas-Platten
ProÀlholz
Holz im Garten
Sichtschutz
Alu- und StahlDachplatten
Strandkörbe
Fertigparkett
Laminat
Paneele
Dachfenster
Lasuren
Holzschutz-Farbe
Deckfarben
Holz-Oel
Lieferservice!
6FKXOVWUD‰HÃ,6(1%h77(/
6LHZLVVHQZDV6LHZROOHQ²ZLUZLVVHQZDV6LHEUDXFKHQ
Es handelt sich um geringfügige Beschäftigungen unter Anwendung
der Gleitzonenregelung bis 850,– € bzw. auf 450,– €-Basis.
Sie sind zeitlich flexibel einsetzbar und haben Interesse an einer der
genannten Stellen? Dann richten Sie Ihre Bewerbung an die Samtgemeinde Isenbüttel, Gutsstraße 11, 38550 Isenbüttel. Für Rückfragen
steht Ihnen Frau Mohwinkel, Tel. 05374 8816, gern zur Verfügung.
7
www.das-dienstleistung.de
[email protected]
Handwerkergasse 1a
38547 Calberlah
Leistungen im Überblick
Inh. D. Sokolowski
- Objektbetreuung
Ͳ'ĂƌƚĞŶͲƵŶĚ'ƌƵŶĚƐƚƺĐŬƐƉŇĞŐĞ
- Winter- und Sommerdienst
Tel. 05374 6715121
Wittkampsring 11
38518 Gifhorn
Beratung
–
Verlegung
–
Verkauf
‡ Badsanierung ‡ Treppen und Balkone ‡ Altbausanierung
‡ Pflaster, Trockenbau ‡ Natursteine ‡ Silikon, Sanitär
‡ altersgerechte Umbauten, barrierefrei
Neues Baugebiet in Ribbesbüttel
In Ribbesbüttel soll an der K 82
ein neues Baugebiet mit ca. 10 –
12 Grundstücken entstehen. Nachdem die Gemeinde Ribbesbüttel
den Aufstellungsbeschluss für
den betreffenden Bebauungsplan gefasst hat, können sich Bauplatzinteressenten ab sofort in
die Bewerberliste eintragen lassen. Dieses kann persönlich im
Bauamt bei Frau Kral (Tel. 05374
8832) geschehen oder Sie schreiben eine E-Mail mit Ihrer kompletten Anschrift und Telefonnummer
an [email protected]
In jedem Fall ist eine schriftliche
unverbindliche Bewerbung erforderlich!
Wenn alles optimal läuft, kann
möglicherweise im Herbst 2015
mit den Erschließungsarbeiten
begonnen werden. Wann der Verkauf der Bauplätze erfolgt, kann
zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht
gesagt werden. Ebenso können zur
Größe und zum Preis der Grundstücke noch keine Angaben gemacht
werden. Dies wird erst kurz vor
Verkauf der Grundstücke möglich
sein.
Die im Übersichtsplan markierte
Fläche zeigt den Bereich der neuen Bauplätze.
Aktuelle Informationen zum Planungsstand können Sie jederzeit
auf der Homepage der Samtgemeinde Isenbüttel www.isenbuettel.de nachlesen.
Telefon: 0 53 71/93 76 832 – Mobil: 01 60/977 396 54
E-Mail: [email protected]
Nehmke
Sanitär- und Heizungsbau GmbH
Ihr Bad- und
HeizungsSpezialist
Heideweg 2 • 38547 Calberlah
Tel. (0 53 74) 27 83 • Fax 54 47
www.heizungsbau-nehmke.de
Mitglied der IBH-Fachgemeinschaft für Bad und Heizung
Baumaßnahmen Schule Isenbüttel
Vorstellung des Gutachtens zur
Weiterentwicklung des Zweckverbandes
Großraum Braunschweig und der Region
Wie kann der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) – wie
kann die Region gestärkt werden?
Mit dieser wichtigen Frage hat sich
im Auftrag des ZGB Prof. Dr. Jörg
Bogumil, renommierter Professor
für öffentliche Verwaltung, Stadtund Regionalpolitik der Ruhr-Universität Bochum, auseinander-
In den Osterferien wurde in und an
der Schule in Isenbüttel gearbeitet. Das Dach der Bücherei wurde
komplett saniert und der Werkraum
gesetzt und ein
Gutachten vorgelegt. Dieses wurde
am 17. März vorgestellt und kann
auf der Seite des
Zweckverbandes
unter www.zgb.de
nachgelesen werden.
ist vom Erdgeschoss in das Obergeschoss umgezogen. Der ehemalige
Werkraum soll nun als Jugendtreff
umgebaut werden.
V. l.: ZGB-Verbandsdirektor Hennig Brandes, Gutachter Prof. Dr. Jörg
Bogumil, wiss. Mitarbeiter Marc Seuberlich und Detlef Tanke, Vors. der
ZGB-Verbandsversammlung.
Foto: ZGB
Rollatortraining
Am 5. 5. lädt der Seniorenbeirat
der Samtgemeinde Isenbüttel die
Senioren/innen der Samtgemeinde
Isenbüttel zu einem Rollatortraining ein. Treffpunkt ist die DRKWohnanlage in Isenbüttel, Wie8
senhofsweg. Ab 14.00 Uhr wird
Herr Kubsch, Polizei Gifhorn,
in das Thema „Rollator richtig
benutzen“ einführen. Ab 14.30
Uhr wollen wir uns bei Kaffee und
Kuchen weiter mit dem Thema
beschäftigen. Ab 15.30 Uhr sollen Hilfestellung und Erklärungen
bei der Einstellung, dem Betrieb
mit dem Rollator und die Benutzung eines Busses der Verkehrsbetriebe Landkreis Gifhorn durch
Herrn Kubsch, einem Mitarbeiter eines Sanitärhauses und durch
die VLG, die mit einem Bus anwesend sein werden, durchgeführt.
Gegen 16.30 Uhr soll der Nachmittag ausklingen.
Erster Seniorenspielnachmittag
in Calberlah
Praxis für
medizinische Fußbehandlung
‡ Nagelpilz
‡Fußpilz
Behandlung von:
‡eingewachsenen Nagelecken
‡Warzen und Verhornungen
Hauptstraße 5 · Isenbüttel · Tel. 0 53 74 - 2919
Fenster &Türen Welt
Mehr für Ihr…
Zuhause!
14 Seniorinnen und ein Senior waren der Einladung gefolgt,
zwei Stunden lang in der OBS in
Calberlah etwas Gutes für Körper und Geist zu tun. „Jeder kann
machen, was er möchte – außer
rauchen und Alkohol trinken“,
ermunterte Lisa Ahrens, ehemalige
Spartenleiterin des VfL Calberlah,
zu Eigeninitiative.
Nachdem etliche auch selbst Spiele mitgebracht hatten, bildeten sich
schnell kleinere Spielgrüppchen
um Rommé, Rummy Cup, Skip
Bo und Phase 10 zu spielen. „Spielen schult das Gehirn“ betonte Lisa
Ahrens.
45 Minuten am Tisch, 45 Minuten draußen oder in der Turnhalle. Frau Ahrens möchte die Teilnehmer geistig und körperlich
in Bewegung bringen. BocciaKugeln, Wurfsäckchen und Ballspiele hat sie immer dabei. Und
selbst wenn jemand nur Gymnastik
mit dem Mund macht, dann ist das
auch okay.
Auch die Pause zwischendurch
wird sinnvoll für eine Massageeinheit genutzt. Dazu dienen selbstgebaute Massagerollen aus Kochlöffeln und Schaumstoffrollen.
Renate Schween, Fachbereichsleiterin für Bürgerdienste, Ordnung
und Jugend der Samtgemeinde
betonte: „Sowohl Samtgemeinde
als auch Oberschule unterstützen
dieses Angebot ausdrücklich, wir
finden das gut.“ Die Beschaffung
des Materials für die Initiative
wurde mit 200,– € von der Samtgemeinde gesponsert. Einmal im
Monat sonnabends von 15.00 bis
17.00 Uhr wollen sich die Seniorinnen und Senioren nun regelmäßig in der Oberschule treffen. Die
nächsten Spielenachmittage finden
am 2. 5. und am 30. 5. statt.
Frau Langbein aus dem Gemeinderat Calberlah gratulierte zur Premiere und wünscht „Viel Spaß“.
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 18.00 Uhr, Sa. 9.00 – 14.00 Uhr
Hansestr. 71 · 38112 Braunschweig · Telefon 05 31/21 09 00
www.futw.de
Meerdorf, Tel. 05171 9409094
● Fa. Bohm, Schädlingsbekämpfung, Bardowicker Weg 69 a,
Adendorf, Tel. 04131 187660
Weitere Firmen in der Umgebung
können Sie den „Gelben Seiten“
entnehmen. Die Inanspruchnahme
der Firmen ist kostenpflichtig.
Hornissen und Hummeln
Bei einer Umsetzung/Beseitigung
ist eine Ausnahmegenehmigung
von der Unteren Naturschutzbehörde, Landkreis Gifhorn, Tel. 05371
82690 oder 82665, erforderlich.
Für die Umsetzung/Beseitigung:
Vom Landkreis steht niemand zur
Verfügung.
Bei vorliegen der Ausnahmegenehmigung werden von den oben
genannten Firmen auch Hornissen
abgetötet.
Kulinarisches Erleben
Hornissen, Hummeln, Bienen und Wespen;
Informationen für die Beseitigung
oder Umsetzung
Der Landkreis Gifhorn, Untere
Naturschutzbehörde, gibt nachstehende Hinweise zum Umgang mit
Hummel, Hornisse und Co.:
Bienen
Es sind die Imker zuständig.
Wespen
Es besteht nur bei Erdwespen ein
Schutz. Hier ist die Untere Naturschutzbehörde zu informieren bzw.
eine Ausnahmegenehmigung zu
über 2000m2
große
XXL
Ausstellung!!!
beantragen. Bei „normalen“ Wespen kann abgetötet werden.
Als Firma kommen beispielhaft in
Frage:
● Fa. Rentokil Initial GmbH, Hannover, Tel. 0800 1718175
● Fa. Gruber, Schädlingsbekämpfung, Herr Wilkening, Gifhorn, Tel.
05371 743492, Fax: 05139 1556
(Burgwedel – Hauptsitz)
● DMW Schädlingsbekämpfung
GmbH & Co. KG, Wendeburg OT
Kochen ist wieder in! Auch in
der Schulküche in der Oberschule in Calberlah werden regelmäßig Kochevents angeboten. Aktuell in diesem Semester können Sie
folgende kulinarische Köstlichkeiten in einer netten Gruppe vorbereiten, probieren und hinterher gerne
zuhause nachkochen:
Ein italienisches Menü der Extraklasse – für Gäste geeignet. Am
Mittwoch, 6. Mai, ab 18.00 Uhr.
Frau Gaby Wolski führt ein in die
italienische Küche – denn es gibt
außer Pizza vieles anderes zu entdecken.
köstliche Grillbeilagen: Raffinierte Beilagen sind einfach zuzubereiten und ergänzen das klassische
Grillen hervorragend. Frau Patricia Hauser zeigt außerdem Fleischalternativen und Dips für einen
gelungenen Grillabend. (Dienstag,
12. Mai von 18.00 – 21.45 Uhr).
After-work Cooking. Schnelle
und einfache Rezepte für die tägliche Küche. Zaubern Sie Ihrem
Liebsten überraschende Gerichte und Sie brauchen keinen Bringdienst mehr. (Montag, 1. Juni, von
18.00 – 21.45 Uhr)
Die Kursgebühr beträgt jeweils
15,– € zzgl. einer Lebensmittelpauschale.
In diesem Kurs sind noch Plätze
frei:
Beckenboden-Bodyfit ab Dienstag, 12. Mai, von
17.30 – 18.30 Uhr über 9 Wochen
(Kursgebühr: 39,60 €).
Anmeldungen an die Außenstelle
der Samtgemeinde Isenbüttel, Gartenstraße 40 oder unter [email protected] Bei Rückfragen stehe ich gerne telefonisch
unter 05374 673025 zur Verfügung.
Ihre
Außenstellenleiterin
der
KVHS Isenbüttel Frau Silvia
Zipprich
9
Veranstaltungen in der Samtgemeinde
Datum
2. 5.
2. 5.
Uhrzeit
12.00 – 17.00
14.00
2. 5.
2. 5.
3. 5.
3. 5.
4. 5.
4. 5.
5. 5.
7. 5.
7. 5.
15.00 – 17.00
10.00
8.30
15.30 – 19.30
14.00 Uhr
17.00 – 19.30
19.30
8. 5.
9.00
8. 5.
14.00 – 18.00
8. 5.
16.00 – 17.00
8. 5.
19.45
8. – 10. 5.
9. 5.
9. 5.
18.00
9./10. 5. 10.00 – 18.00
10. 5.
10.00
14. 5.
10.00
14. 5.
11.00
14. 5.
11.00
14. 5.
12.00
15. 5.
19.04
19. 5.
10.00 – 11.00
19. 5.
14.30
20. 5.
14.30
22. 5.
16.00 – 17.00
22. 5.
18.00
22. – 25. 5.
22. – 25. 5.
28. – 31. 5.
30. 5.
15.00 – 17.00
30. 5.
15.04
30. 5.
18.30
31. 5.
31. 5.
31. 5.
10.00
31. 5.
15.00
Veranstaltung
„Tag der offenen Türˮ mit Schnuppersegeln beim MTV Isenbüttel (s. Seite 22)
Ausschießen der Könige des Schützenvereins, des Königs der Wasbütteler Dorfvereine
sowie der Gemeindepokale
Seniorenspielenachmittag (siehe Seite 9)
Schießen der Schießgruppe Allenbüttel
Ansegeln/1. Lauf Vereinsregatta MTV Isenbüttel
Konfirmation in Isenbüttel
Gemeindefrühstück der Kirchengemeinde Calberlah
Blutspendetermin des DRK OV Allerbüttel (siehe Seite 20)
Rollatortraining (siehe Seite 8)
Blutspendetermin der Freiw. Feuerwehr Vollbüttel
Treffen des plattdeutschen Klönklubs (siehe Seite 3)
Freibadsaison wird eröffnet (siehe Seite 6)
Markttag auf dem UNSAhof (siehe Seite 32)
Feierabendverein Wasbüttel – Stuhlgymnastik für jedermann
„Rock am Tewenklint“ (siehe Seite 23)
Volks- und Schützenfest (Programm siehe Seite 23)
Schützenverein Calberlah – Schießen „König der Könige“
Königsschießen der Schützengesellschaft Ribbesbüttel
Kunsthandwerksausstellung in der Keramikwerkstatt von Heidi Willenbrock (s. Seite 22)
Konfirmation in Isenbüttel
Schützenverein Ausbüttel – Er- und Sie-Schießen
Regionaler Himmelfahrtsgottesdienst
Schützenverein Wasbüttel - Schießen um die Himmelfahrtsscheibe
Hoffest des Gesangvereins Vollbüttel
Fanclubtreffen des Schalke Fanclubs
Sprechstunde des Seniorenbeirates (siehe Seite 3)
Kirchengemeinde Calberlah – Geburtstagskaffeetrinken des Besuchsdienstes
Öffentl. Spielenachmittag des Feierabendvereins Wasbüttel
Feierabendverein Wasbüttel – Stuhlgymnastik für jedermann
Kinder- und Jugendkönigsschießen der Schützengesellschaft Ribbesbüttel
Schützenfest in Calberlah (Programm siehe Seite 20)
Schützenfest in Ribbesbüttel (Programm siehe Seite 22)
72-Stunden-Aktion der Landjugend
Seniorenspielnachmittag (siehe Seite 9)
Saisonabschlussfeier des Schalke Fanclubs
Kultursommer präsentiert: Irischer Abend (siehe Seite 21)
2. Lauf Vereinsregatta MTV Isenbüttel
Bürgerschützencorps Isenbüttel – Königsschießen
Familiengottesdienst mit Einführung der neuen Kindergartenleiterin Frau Frobese
Seniorennachmittag des DRK OV Allerbüttel
Kompetenz & Kunst aus einer Hand
ͻരŶƟŬƉƵƚnj ͻര<ĂůŬƉƵƚnj ͻര^ƉĂĐŚƚĞůƚĞĐŚŶŝŬ ͻരSchimmelpilzsanierung ͻരĞƚŽŶŽƉƟŬ ͻരZŽƐƚŽƉƟŬ ͻരEchtmetallƚĞĐŚŶŝŬͻരŬůĂƐƐŝƐĐŚĞDĂůĞƌͲƵ͘&ƵƘďŽĚĞŶǀĞƌůĞŐĞĂƌďĞŝƚĞŶ
Hauptstr. 1a ͽ 38533 Vordorf
Tel.: 0 53 04/9116 78 ͽ Handy: 01 76/2251 81 08
Fax: 0 53 04/9116 79
njƵďŝ
www.malerschmidt-vordorf.de
sucht!
ge
[email protected]
10
Ort
Vereinsheim am Tankumsee
Schützenheim
Wasbüttel
Oberschule Calberlah
DGH Allenbüttel
MTV Seglerheim Tankumsee
St. Marien Kirche
Gemeindezentrum
DGH Allerbüttel
DRK-Wohnanlage Isenbüttel
Raiffeisengebäude
Gemeindesaal der
Kirchengemeinde Isenbüttel
Freibad Edesbüttel
Leiferde
Alte Schule
Wasbüttel, Festplatz
Wasbüttel, Festplatz
Schützenheim
Schießheim Ribbesbüttel
Vollbüttel, Schmiedeberg 14
St. Marien Kirche
Schießheim
Grassel
Schützenheim
Raiffeisengebäude
Calberl., Gaststätte Thessaloniki
Rathaus Isenbüttel
Gemeindezentrum
Alte Schule
Alte Schule
Schießheim
Festplatz
Festplatz
Oberschule Calberlah
Calberl., Gaststätte Thessaloniki
Pfarrgarten Isenbüttel
MTV Seglerheim Tankumsee
Schießheim
St. Marien Kirche Isenbüttel
DRK-Zentrum
Ehrenamtlich tätige Abfallberaterin
In Fragen zur Abfallvermeidung,
-verwertung und -entsorgung unterstützen auf Gemeindeebene ehrenamtlich tätige Abfallberater/innen
die Abfallberatung des Landkreises. Somit besteht auch außerhalb
der Servicezeiten des Landkreises Gifhorn die Möglichkeit, sich
über abfallrelevante Fragestellungen beraten zu lassen von:
Frau Winkelmann, Tel. 05374
4425.
Durchführung der Abfallentsorgung
(Rest-/ Biomüllabfuhr, Grüne Tonne, Sperrmüll, Grünrückstände)
Fa. REMONDIS, Im Heidland 11,
38518 Gifhorn
Tel.: 05371 98870, Kostenfreie
DSD Hotline: 0800 1223255
Servicezeiten.: Mo. bis Fr. 8.00 –
17.00 Uhr
Entsorgung der Gelben Säcke
Fa. REMONDIS Entsorgungswirtschaft GmbH & Co. KG.
Nachfragen zur Abholung sowie zu
den Verteilstellen, an denen „Gelbe Säcke“ ausgegeben werden, sind
an die Fa. REMONDIS GmbH &
Co. KG unter Tel.: 05371 9887-0
oder die kostenfreie Hotline unter
Tel.: 0800 1223255 zu richten.
Eine Übersicht der Verteilstellen ist
auch unter www.remondis-nord.de
(Menüpunkte: „Bürger“ - „Abfuhrtermine“) einzusehen.
Weitere Information zur Abfallwirtschaft erteilt auch die Abfallberatung des Landkreises Gifhorn,
Tel.: 05371 82781, oder im Internet unter www.gifhorn.de/abfallwirtschaft.
Die
individuellen
Abfuhrtermine sind nachstehend
aufgeführt und auch unter www.
abfallkalender-gifhorn.de abrufbar.
Private Selbstanlieferungen von
Abfällen
Entsorgungsanlage Wesendorf
Tel.: 05376 979911
Servicezeiten: Mo. bis Fr. 8.00 –
16.00 Uhr und Sa. 8.00 – 12.00 Uhr
Private Selbstanlieferungen von
verwertbaren Abfällen
Ev. luth. Kirchenkreis Gifhorn
– Jugendwerkstatt Wertstoffhof
RePro, Tel. 05374 5252,
Gifhorner Straße 33, Ausbüttel
(ehem. Tierkörperbeseitigung)
Öffnungszeiten: Mo. geschlossen;
Di.; Mi. und Fr. 7.30 – 15.30 Uhr
Do. 7.30 – 18.00 Uhr (in den Wintermonaten Dez. – Feb. nur bis
15.00 Uhr)
und Sa. 9.00 – 12.45 Uhr
Geschlossen: 21. 12. 2015 – 4. 1.
2016
[email protected] gruenteam.com
www.gruenteam.com
f*DUWHQSIOHJH
f3IODQ]DUEHLWHQ
f5DVHQSIOHJH
Sprechzeiten:
Telefon 05374 -917941
Mobil 0157- 84264261
www.kleintierpraxis-isenbuettel.de
Mittelstraße 15 a
38550 Isenbüttel
Mo. - Fr. 10.00 – 12.00 Uhr
und 16.00 – 18.30 Uhr
(außer Mi. nachmittags)
Sa. 11.00 – 12.00 Uhr
Termine außerhalb der
Sprechzeiten nach Vereinbarung
in Isenbüttel
Abfuhrtermine in der Samtgemeinde
Gewerbestr. 18 38550 Isenbüttel
Tel. 0 53 74 - 33 95 . Fax 0 53 74 - 67 20 12
Mobil 01 71 - 4156 919
http.kaya-bau.de . [email protected]
Notdienst
Die Bereitschaftspraxis der niedergelassenen Ärzte befindet sich
in den Räumen des Ärztehauses
an Gifhorns Klinikum, Campus 6.
Die Praxis ist telefonisch unter der
bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117 zu erreichen.
Öffnungszeiten
der
Bereitschaftsdienstpraxis:
Mittwoch: 15.00 – 22.00 Uhr
Freitag: 15.00 – 22.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 8.00
– 22.00 Uhr (einschl. Heiligabend
und Silvester)
Hausbesuchsdienst nach telefonischer Anmeldung:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
19.00 – 7.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 – 7.00 Uhr
Freitag: 15.00 – 7.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage:
8.00 – 7.00 Uhr (einschl. Heiligabend und Silvester)
Krisenberatungsdienst
Landkreis Gifhorn
In Notsituationen und bei psychischen Belastungen.
Freitag: 13.00 – 19.00 Uhr und
Samstag, Sonntag, Feiertage: 11.00
– 19.00 Uhr
Tel. 0800 8282333 (kostenfreier
Anruf)
Medizinische Auskunft des Gesundheitsamtes Gifhorn:
05371 82703
Bitte lassen Sie den Impfstatus
Ihres Kindes beim Haus- oder Kinderarzt überprüfen und die empfohlenen Impfungen dort durchführen.
Die entstehenden Kosten werden
von den Krankenkassen übernommen.
11
WIR SIND AN IHRER SEITE
Häusliche Alten- und
Krankenpflege und vieles mehr!
Sprechen Sie uns an.
Ein Dank an die Grundschule Wasbüttel
Danke an die Schulkinder und das
Team der Grundschule Wasbüttel!
Unsere Kindergartenkinder durften
an der Generalprobe des Musicals
„Im Riff geht’s rund“ teilnehmen
und hatten viel Spaß und Freude
dabei. Es war ein tolles und spanendes Erlebnis für alle Kinder.
Danke von der DRK Kindertagesstätte Wasbüttel
Hamburger Str. 97· 38518 Gifhorn · Tel. 0 53 71 - 93 66 31
Rigaer Str. 1 · 38542 Leiferde · Tel. 0 53 73 - 14 05
www.pflege-bartels.de · [email protected]flege-bartels.de
Zahnärztlicher Notdienst
Der aktuelle Dienst für die kommenden Wochenenden kann unter
der zentralen Ruf-Nr. 05371
935351 oder im Internet unter
www.zahnnotdienst-gifhorn.de
abgefragt werden.
Tierärztlicher Notdienst
Bitte tel. Absprache, wenn Ihr
Haustierarzt nicht erreichbar ist:
Dr. Pape, Meine, Tel. 05304
931141.
Notdienst der Apotheken
1. 5. – 7. 5. Apotheke am Markt,
Am Marktplatz 9, Meine,
Tel. 05304 932950
8. 5. – 14. 5. Aue-Apotheke,
Büssingstraße 8, Wendeburg,
Tel. 05303 92360
15. 5. – 21. 5. Nordhoff-Apotheke,
Wiesenhofweg 6, Isenbüttel,
Tel. 05374 673679
22. 5. – 28. 5. Meerwiesen-Apotheke,
Hauptstraße 2 A, Groß Schwülper,
Tel. 05303 921750
29. 5. – 4. 6. Petri-Apotheke,
Hauptstraße 13, Isenbüttel,
Tel. 05374 2395
Die Dienstbereitschaft beginnt
jeweils um 9.00 Uhr und endet
Montag bis Freitag um 20.00
Uhr. Danach, von 20.00 bis 9.00
Uhr, sind die dienstbereiten
Apotheken in den benachbarten Städten in Anspruch zu nehmen. Samstag und Sonntag ist die
jeweilige, diensthabende Apotheke durchgängig, die Nacht hindurch von 9.00 bis 9.00 Uhr am
12
Aus den Kindergärten
Montag dienstbereit.
Fällt ein Feiertag in die Woche
(Mo. – Fr.) geht der Notdienst
ebenfalls nur bis 20.00 Uhr.
Bei entfernten Apotheken und
nach 20.00 Uhr sind die Notdienstapotheken der benachbarten
Städte in Anspruch zu nehmen.
Eine Notdienstabfrage ist auch
über Telefon (Mobil 22833, Fest
0137888 22833),
Internet (www.aponet.de, www.
heide-apotheke.de) oder SMS (apo
an 22833) möglich.
Notdienst der Augenärzte
Für Patienten mit Verletzungen oder
akuten Erkrankungen der Augen
aus dem Landkreis Gifhorn gibt es
außerhalb der Sprechstundenzeiten
eine zentrale Anlaufstelle:
Zentrale
augenärztliche
Notfalldienstpraxis der Bezirksstelle Braunschweig der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen
Wolfenbütteler Str. 82, 38102
Braunschweig, (in den Räumen
der Augenklinik Dr. Hoffmann)
Bereitschaftsdienstzeiten:
Montag,
Dienstag,
Donnerstag: 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr des
Folgetages Mittwoch und Freitag: 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr des
Folgetages
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 8.00 Uhr bis 8.00 Uhr des
Folgetages (einschl. Heiligabend
und Silvester)
Eine telefonische Voranmeldung
ist in jedem Fall erforderlich
unter: 0531 7009933.
... mal zur Ruhe kommen dürfen!
Yoga in der DRK-Kita „Schulstraße”
Seit Anfang des Jahres haben die
Kinder der Schneckengruppe aus
der DRK-Kita „Schulstraßeˮ in
Isenbüttel einmal in der Woche
die Möglichkeit, ganz bewusst zur
Ruhe zu kommen.
In Kleingruppen lädt Frau Meseke-Knauer die Kinder, im Alter
von 3 – 6 Jahren, zu einer
„kleinen Yogastundeˮ in den
Bewegungsraum ein. In dieser Zeit
werden die anderen Kinder weiter
von Frau Ackermann mit Angeboten und Freispiel betreut.
Entstanden ist dieses Projekt aus
immer wiederkehrenden Alltagssituationen, in denen es sehr aufre-
gend und turbulent zuging!
Davon waren und sind alle betroffen, Groß und Klein!
In der vorangegangenen Zeit wurden in Kreisen immer wieder Auszüge von autogenem Training und
Yoga, gepaart mit „Traumreisenˮ
durchgeführt! Vor allem auf die
Yogaelemente haben die Kinder
sehr freudig und motiviert reagiert.
Das wurde zum Anlass genommen, diese Ruheübungen als festen
Bestand in den Gruppenalltag mit
einzubeziehen.
„Das Schöne an Yoga ist auch, dass
es kein richtig und kein falsch im
üblichen Sinn gibtˮ (Zitat aus dem
Buch: – Yoga für Klein und für
Groß – von Schauer) und jeder darf
und kann nach seinen Möglichkeiten teilnehmen.
Großer Wert wird auf eine Aufwärmphase gelegt, das Wiederholen und Kennenlernen alter und
neuer Asanas (Yogafiguren) und
ein Abschluss, wobei auch die
Atmung einen gewichtigen Platz
findet.
Die Kinder sind besonders stolz,
wenn sie „ihre Asanasˮ wie Baum,
Schmetterling oder Blume zeigen
können. Viele Eltern haben schon
berichtet, dass die Kinder auch zu
Hause weiter üben und Familienangehörige motivieren, mitzumachen. Zurzeit üben die Kinder auf
alten Teppichfliesen, aber . . . „wir
hoffen, bald mit Hilfe von Spenden, einen Satz richtige kleine
Yogamatte anschaffen zu können!“
In unserer schnelllebigen und hektischen Zeit, ist es uns ein großes
Anliegen und auch Freude, den
Kindern Raum zum Innehalten und
Pause machen zu geben!
Die Tankumsee GmbH sucht
zum 1. 5. 15 bis 15. 9. 15 zwei Reinigungskräfte
für den Innen- und Außenbereich.
Bewerbungen bitte schriftlich an Tankumsee GmbH,
Dannenbütteler Weg 12, 38550 Isenbüttel, Herr Roozinski
Kindertagesstätten
in der Samtgemeinde Isenbüttel
Kindertagesstätte Calberlah
Leiterin: Beate Drost
Posener Straße 16
38547 Calberlah
Tel. 05374 4700
Fax: 05374 671770
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kita-calberlah.de
Kindertagesstätte Isenbüttel I –
St. Marien
Leiterin: Stephanie Frobese
Gutsstraße 9
38550 Isenbüttel
Tel. 05374 2373
Fax: 05374 672522
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.st-marien-kita.
de
Kindertagesstätte Isenbüttel II –
Tausendfüßler
Leiterin: Natalia Biller
Am Wendehof 4
38550 Isenbüttel
Tel. 05374 5384
Fax: 05374 671575
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kita-isenbuettel.
de
Kindertagesstätte III – Schule
Isenbüttel
Leiterin: Nicole Schubert
Schulstraße 31
38550 Isenbüttel
Tel. 05374 6036540
Fax: 05374 6030560
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kita-isenbuettel2.de
Kindertagesstätte Ribbesbüttel –
Drachenburg
Leiterin: Anita Wohlfeil
Am Kindergarten 6
38551 Ribbesbüttel
Tel. 05374 5375
Fax: 05374 673270
E-Mail:
[email protected]
Homepage:
www.kita-ribbesbuettel.de
Kindertagesstätte Wasbüttel
Leiterin: Kim Halfpap
(kommissarisch)
Schulstraße 20
38553 Wasbüttel
Tel. 05374 5573
Fax: 05374 673819
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kita-wasbuettel.de
Aus dem Schulleben
Schulskiwoche der Oberschule
Die Oberschule Calberlah führte auch in diesem Jahr vom 11. bis
zum 20. 3. wieder ihre Skifreizeit
durch. In diesem Jahr reisten die
Siebt- und Achtklässler gemeinsam
mit 3 Lehrerinnen (Sabine Faster-
ling, Eike Karmrodt und Ina Gayk)
in die Zillertalarena zur Gerlosplatte, wo sie bei besten Schneebedingungen und strahlendem Sonnenschein eine tolle und erlebnisreiche
Skiwoche verbringen durften.
Anmeldetermine Oberschule
Die Anmeldung für die neuen
Fünftklässler findet statt am 24.
6. von 9.00 – 12.00 Uhr und von
14.00 – 15.30 Uhr sowie am 25. 6.
von 9.00 – 12.00 Uhr. Sollten Sie
an dem genannten Termin verhindert sein, melden Sie sich bitte vor-
her telefonisch im Sekretariat der
Oberschule (05374 965630).
Wer den Anmeldevorgang beschleunigen möchte, kann sich gerne alle
Formulare auf unserer Homepage
herunterladen.
www.obs-calberlah.de
Gymnasium oder Oberschule –
wie geht es weiter?
Zum Schulhalbjahr 2014/15 wurden in den Grundschulen der
Samtgemeinde Isenbüttel wieder
Schullaufbahnempfehlungen
für
die Schülerinnen und Schüler der
4. Klassen ausgesprochen.
Aus der nachstehenden Tabelle
können Sie entnehmen, wie vielen Schülerinnen und Schülern in
Grundschule
Calberlah
Hauptschule
Realschule
Gymnasium
IGS
Oberschule
Sonstige
Gesamt
Isenbüttel
Hauptschule
Realschule
Gymnasium
IGS
KGS
Oberschule
Sonstige
Gesamt
den einzelnen Grundschulen welche Schullaufbahn empfohlen worden ist.
Die Entscheidung der Eltern
(Elternwille), welche weiterführende Schule ihr Kind tatsächlich
besuchen soll, ist der Schulempfehlung zum Vergleich gegenübergestellt.
Schulempfehlung
Elternwille
7
17
15
0
0
0
39
0
2
13
8
16
0
39
7
20
20
0
0
0
2
49
1
7
21
11
1
6
2
49
Nachhilfe
frrancainProfessionelle
isentspannter Atmosphäre
e
Salv
kostenloses Material
t monatliche Kündigungsmöglichkeit
t individueller Unterricht
t
Hauptstraße 6, Meine
Tel.: 05304 901590
www.nachhilfekreis.de
13
Ribbesbüttel
Hauptschule
3
Realschule
9
Gymnasium
13
IGS
0
Oberschule
0
Sonstige
0
Gesamt
25
Wasbüttel
Hauptschule
0
Realschule
10
Gymnasium
8
IGS
0
Oberschule
0
Sonstige
0
Gesamt
18
Gesamtschülerzahlen alle Grundschulen
Hauptschule
17
Realschule
56
Gymnasium
56
KGS
0
IGS
0
Oberschule
0
Sonstige
2
Gesamt
131
1
2
14
4
4
0
25
0
2
10
5
1
0
18
2
13
58
1
28
27
2
131
Schulen in der Samtgemeinde Isenbüttel
Grundschule Calberlah
Rektor: Peter Kleinschmidt
An der Sporthalle 1
38547 Calberlah
Tel. 05374 965610
Fax: 05374 965620
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.gs-calberlah.de
Grundschule Isenbüttel
Rektorin: Gabriele Smeikal
Schulstraße 31, 38550 Isenbüttel
Tel. 05374 3633
Fax: 05374 3644
Sekretariat:
[email protected]
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.gs-isenbuettel.de
E-Mail: Ganztagsgrundschule:
[email protected]
Grundschule Ribbesbüttel
Rektorin: Gabriele Meiners
Dorfstraße 12
38551 Ribbesbüttel
Tel. 05374 1645
Fax: 05374 672383
E-Mail:
[email protected]
Homepage:
www.gs-ribbesbuettel.de
Grundschule Wasbüttel
Rektorin: Claudia Jünemann
Schulstraße 12
38553 Wasbüttel
Tel. 05374 2450
Fax: 05374 918254
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.gs-wasbuettel.de
Oberschule
Rektorin: Monika Niemann
Konrektor: Thomas Seeliger
Schulstraße 3, 38547 Calberlah
Tel. 05374 965630
Fax: 05374 965656
E-Mail:
[email protected]
Homepage:
www. oberschule-isenbuettel.de
Bücherei
Bücherei Calberlah
Die Bücherei stellt im Monat Mai
wieder Bücher zum Thema Garten auf dem Ideentisch vor. Jetzt
ist die richtige Zeit, um sich auf die
entspannten Gartenfeste vorzubereiten und ich hoffe, es ist etwas für
Sie dabei.
Neuerscheinungen bei DVD’s und
Hörbüchern werden auch regelmä-
ßig in das Sortiment der Bücherei
aufgenommen – schauen Sie einfach mal vorbei, es lohnt sich, denn
die Ausleihe ist kostenlos. Also
nutzen Sie dieses schöne Angebot
der Samtgemeinde.
Ich freue mich auf Ihren Besuch
Christine Steiner
Bücherei Isenbüttel
Praxis für Podologie
0HGL]LQLVFKH)X‰SÁHJH Julia Jäkel
Vor den Höfen 28, 38551 Vollbüttel
Tel.: 0 53 73-98 18 05
Kassenzulassung
7HUPLQHQDFK9HUHLQEDUXQJ
SAT – TV – HiFi
Reparaturen aller Fabrikate
FernsehMeisterbetrieb · An der Burg 7
38550 Isenbüttel – Telefon (0 5374) 46 06
14
Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 15.30 – 16.00 Uhr und
17.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch: 9.30 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.30 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.30 – 12.00 Uhr
Kommen Sie doch vorbei und stöbern ein wenig in unseren neuen Schätzen von der Buchmesse
– außer vielen aktuellen Romanen und Hörbüchern für Erwachsene und Jugendliche haben wir auch
im Bereich Hobby eingekauft – es
gibt neue Bücher im Bereich Garten, Nähen, tolle Kochbücher vom
Mädelsabend über Picknick bis
zu veganem Backen und sogar die
Katzen werden nicht vergessen, mit
einem Backbuch für Katzenleckerlis. Außerdem bekommen wir von
April bis Ende Juni ein Leihpaket,
das sich mit Tiptoi und Ting-Bilderbüchern beschäftigt – natürlich
sind auch die Stifte entleihbar.
Am Donnerstag (15. 5.) sowie
am Pfingstdienstag (26. 5.) ist die
Bücherei geschlossen.
Und nur zur Erinnerung: Jeden 1.
Dienstag im Monat ist bei uns
von 10.00 – 12.00 Uhr „Frühstück“, d. h. es gibt Croissants und
man kann einmal in aller Ruhe bei
uns Schmökern. Kaffeevariationen stehen jederzeit gegen geringes Entgelt für Sie bereit und neuerdings gibt es für unsere Nutzer
sogar freies W-Lan bei uns ... Falls
wir Ihr Lieblingsbuch nicht haben,
können wir es sicher für Sie über
die Fernleihe besorgen ...
Herzliche Grüße, wir freuen uns
auf Sie
Birgit Hüser und Andrea Lustig
Hier noch ein kleiner Tipp: Reservierungen
und Verlängerungen sind online in beiden
Samtgemeindebüchereien möglich!
Der Katalog ermöglicht Ihnen die
Suche nach Büchern und anderen
Medien im gesamten Bestand der
Bücherei. Sie finden ihn unter der
Adresse www.isenbuettel.de, Rubrik Büchereien und dann einfach
auf das Logo klicken.
● Über die Funktion „Benutzer –
Anmeldung“ können Sie recherchieren, sowie Vormerkungen, Verlängerungen und Reservierungen
vornehmen.
● Die Benutzerkennung ist die Zahl auf
der Rückseite des
Leserausweises, z. B. 00007. Die
PIN ist standardmäßig das Geburtsdatum rückwärts z. B. 19930412
für den 12. 4. 1993 (PIN kann aber
im Benutzermenü geändert werden). Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Bibliothekspersonal.
Informationsseite für Familien
Kinder und Jugendliche
Erziehungsberatung
Unter dem Namen „Family im Takt“ bietet die L!FE CONCEPTS Kirchröder
Turm offene Sprechstunden an.
Die Termine im Mai sind:
● 13. Mai Oberschule Calberlah, Schulstraße 3, Raum AOG 2,
12.00 – 14.00 Uhr
● 27. Mai Grundschule Isenbüttel, Schulstraße 31, 9.00 – 11.00 Uhr
Fragen hierzu können Sie mit Frau Ellen Kieselbach, Tel. 05371 816224 klären.
Bei Bedarf können in dieser Zeit individuelle Termine vereinbart werden. Nehmen
Sie bitte hierzu Kontakt mit Frau Ellen Kieselbach, Mitarbeiterin von L!FE CONCEPTS Kirchröder Turm unter Tel. 05371 816224 auf.
Sprechstunde des Sozialen Dienstes
Die Samtgemeinde kooperiert mit dem Jugendamt des Landkreises Gifhorn in dem
Projekt „Arbeiten im Sozialen Raum“. Ziel ist eine unbürokratische, direkte Hilfe.
Bei Fragen zu diesem Thema setzen Sie sich bitte direkt mit Frau Horenczuk, Tel.
05371 82576 in Verbindung.
Diakoniestation im
Ev.-luth. Kirchenkreis Gifhorn
Filiale Isenbüttel, Molkereistraße 2c, 38550 Isenbüttel, Tel. 05374 931765,
E-Mail: [email protected], www.diakoniestation-gifhorn.de
Perinatalzentrum Gifhorn
Umfassende kostenfreie Beratung erhalten Sie im AWO-Beratungszentrum zu Fragen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die Entwicklung des Säuglings und
Kleinkindes bis zum 3. Lebensjahr.
AWO-Beratungszentrum Gifhorn,
Bergstraße 35, 38518 Gifhorn, Tel. 05371 59478-10.
Ansprechpartnerin: Frau Settels, Telefon: 05371 5947825,
E-Mail: [email protected]
Sprechzeiten: Do. 10.00 – 12.00
Infos über die Selbsthilfegruppe finden Sie auf der Internetseite www.awo-gf.de
wellcome Gifhorn – Praktische Hilfe
für Familien nach der Geburt
Informationen erhalten Sie bei: Tahnee Winters, Diakonisches
Werk Gifhorn, Steinweg 4, Tel. 05371 942623,
Email: [email protected] e-online.de, Website: www.wellcome-online.de
OPSTAPJE
Spiel- und Lernprogramm für Familien mit Kindern zwischen 1,5
und 3,5 Jahren, die sich bei der Erziehung und Förderung ihrer Kinder Anregung und Unterstützung wünschen.
Ansprechpartnerin: Ulrike Heine, DRK-KV Gifhorn, Am Wasserturm 5, 38518
Gifhorn, Tel. 05371 804422, Mail: [email protected]
Kaleo
Der Kinderbetreuungsnotruf „Kaleo“ unterstützt Familien bei plötzlicher Betreuungsnot. Das „Kaleofon“ erreichen Sie unter der Nummer: 05361 282333.
Das rote Telefon
Schnelle Hilfe und unbürokratische Beratung bei der neuen Kinderschutz-Hotline.
Die Rufnummer 05371 9381888 können alle wählen, die sich Sorgen um ein Kind in
der Nachbarschaft oder Schule machen.
FamilienBüro und seine
Beratungsstellen in Kindertagesstätten
Zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Familien.
Ihre Ansprechpartnerinnen vor Ort:
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
365 Tage im Jahr, rund um die Uhr
kostenfrei erreichbar: Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Betroffenen erstmals die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym,
kompetent, sicher und barrierefrei
beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten
sie bei Bedarf an die passenden
Unterstützungsangebote vor Ort
weiter. Damit deckt das neue Angebot einen gesellschaftlichen Bedarf
und übernimmt eine wichtige Lot-
senfunktion
für Betroffene, Familienangehörige,
Freundinnen
und Freunde
sowie Fachkräfte.
Kostenlose
Rufnummer:
08000 116016,
www.
hilfetelefon.
de
Für die Gemeinden Calberlah und Wasbüttel
Frau Drost, Leiterin der DRK-Kindertagesstätte Calberlah
Telefon 05374 4700, Mail: [email protected]
Für die Gemeinden Isenbüttel und Ribbesbüttel
Frau Frobese, Leiterin der Kindertagesstätte St. Marien, Isenbüttel,
Telefon 05374 2373, Mail: [email protected]
Koordinatorin im Familienbüro:
Frau Willuhn, DRK-KV Gifhorn, Am Wasserturm 5, 38518 Gifhorn,
Tel. 05371 804440, Mobil 0171 7666267, Mail: [email protected]
Sprechstunde im Rathaus Isenbüttel:
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 10.00 – 12.00 Uhr und von 15.00 – 18.00 Uhr.
Eine Alternative zum Krippenangebot: Kindertagespflege!
Informieren Sie sich im Kindertagespflegebüro oder bei Frau Drost und Frau
Frobese (s. o.).
Kindertagespflegebüro in Gifhorn:
Martina Jordan, Katrin Weiß, DRK-KV Gifhorn, Am Wasserturm 5, 38518
Gifhorn. Mail: [email protected], Tel. 05371 804430
Senioren
Pflegestützpunkt des Landkreises Gifhorn, Außenstelle
Isenbüttel
In allen Fragen zur Pflege, zu Angeboten und zur Koordinierung von Diensten
beraten wir in den ungeraden Kalenderwochen donnerstags zwischen 15.00 und
17.00 Uhr im Rathaus Isenbüttel, Sozialraum, oder in besonders vereinbarten Terminen vor Ort. Telefonisch erreichbar unter 05371 82820.
Beratungsbüro der Alzheimer Gesellschaft
Wir geben Tipps für den alltäglichen Umgang mit dem Kranken. Wir vermitteln
Betreuungen, informieren über Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten, Pflegeeinstufungen oder auch über das Betreuungsrecht. Wir bieten entlastende Gespräche und Hausbesuche an, aber auch Fortbildungen zu diesem Thema in der
AOK-Gifhorn.
Alzheimer Gesellschaft im LK Gifhorn e.V., Braunschweiger Straße 137,
Gifhorn, Tel.: 05371 895697, E-Mail. [email protected]
Öffnungszeiten: Mo. und Di. von 10.00 – 12.00 Uhr, Do. 14.30 – 17.30 Uhr,
Hausbesuche sind nach Vereinbarung möglich.
Senioreninfo
Über die neue Homepage www.senioren-in-niedersachsen.de finden Sie z. B.
Informationen über Gesundheit, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, Kultur & Bildung, aktiven Ruhestand, Integration usw.
Seniorenservicebüro
Ziel der Seniorenservicebüros in Niedersachsen ist es, von der Seniorenbegleitung
(DUO) bis zum Freiwilligen Jahr für Senioren (FJS) einen Beratungsservice möglichst wohnortnah und aus einer Hand zu vermitteln.
Für Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an:
Seniorenservicebüro im Landkreis Gifhorn
Joachim Harms, Am Wasserturm 5, 38518 Gifhorn, Tel. 05371 804444,
E-Mail: [email protected]
Sprechzeiten: Di., Do., Fr. von 9.00 bis 12.00 Uhr, zusätzlich Do. von 13.00 bis
16.00 Uhr
Gifhorner Palliativ- und Hospiz-Netz
Im Gifhorner Palliativnetz sind professionelle und ehrenamtliche
Dienste verbunden. Durch das 24-Std.-Palliativ- und Hospiztelefon ist
eine Erreichbarkeit „rund um die Uhr“ sichergestellt. Das Netz soll
eine optimale Versorgung schwerstkranker und sterbender Patienten sicherstellen.
Ziel ist es, ein Sterben zu Hause zu ermöglichen. Wir können zu fast allen Fragen
Hilfe anbieten und helfen Patienten, Angehörigen, Pflegekräften und Therapeuten
schnell und unbürokratisch.
Gifhorner Palliativnetz, Steinweg 19a, 38518 Gifhorn, Tel. 05371 942608,
E-Mail: [email protected], www.gifhornerpalliativnetz.de
'U$UQH'XQFNHU
5HFKWVDQZDOW
Schwerpunkte:
Bürgerliches Recht · Familienrecht ·
Erbrecht · Internetrecht · Sozialrecht
Hauptstraße 8 B
38527 Meine
Tel.: 05304/ 911195; Mobil: 0160/ 92338544
[email protected]
Sprechstunden nach Vereinbarung
15
Lüdtke
&
Theater AG
Draheim
Seit dem 16. 4., jeden Donnerstag,
von 13.45 bis 15.15 Uhr, Oberschule Calberlah – Schulstraße 3
Herausforderungen, Spaß, Nervenkitzel, neue Bekanntschaften, ein
gemeinsames Ziel.
All diese Dinge greifen wir in
einer AG innerhalb der Oberschule
Calberlah auf. Das Besondere wird
sein, dass die Seniorinnen und Seni-
Elektrotechnik – Elektroinstallation
Reparatur aller Haushaltsgeräte
Wasbüttel, Schlesierring 2a
Tel. 0 53 74/38 68 oder 0171/8 77 54 05
Aus der Jugendarbeit
Bänke bauen
Alt und Jung – Gemeinsam
. .. das haben wir uns von der
Jugendförderung der Samtgemeinde Isenbüttel in diesem Jahr vorgenommen. Wir betrachten es als ein
kleines Experiment, denn wir wissen nicht, ob es auch wirklich funktioniert.
Zahlreiche Veranstaltungen sollen die Gelegenheit zur Begegnung
bieten. Eingeladen sind sowohl
ältere als auch jüngere Menschen.
Es ist uns wichtig, dass die Generationen miteinander ins Gespräch
kommen, gemeinsame Erlebnisse
haben und dass das Verständnis füreinander wächst. So haben wir bis
zum Frühjahr 2015 einige Veranstaltungen geplant, die Alt und Jung
zusammenbringen können. Nun
liegt es an Ihnen und an euch, unsere Ideen mit Leben zu füllen und an
den Veranstaltungen teilzunehmen.
Wir würden uns über zahlreiche
Gäste freuen. Wichtige und unerlässliche Kooperationspartner sind
in diesem Projekt der Ortsverein
des Roten Kreuzes aus Isenbüttel,
der Seniorenbeirat der Samtgemeinde und das Betreute Wohnen des DRK am Wiesenhofweg in
Isenbüttel. Vielen Dank!
Um ein wenig planen zu können,
bitten wir um telefonische Anmeldung zu den Veranstaltungen. Denn
nichts ist ärgerlicher, als Veranstaltungen, die überlaufen sind oder für
die gar niemand Interesse zeigt, so
dass wir umsonst eine Veranstaltung
organisieren. Auch das kann passieren, denn es ist ja ein Experiment.
Im Sommerferienprogramm von
Juli bis September 2015 werden wir
das Thema Alt und Jung erneut aufgreifen und dann weitere Veranstaltungen präsentieren. Bitte wenden
Sie sich/wendet euch bei Interesse
oder einer konkreten Anmeldung
an die Jugendförderung der Samtgemeinde Isenbüttel. Sie erreichen
uns unter der Rufnummer 05374
8828 oder per E-Mail: [email protected]
isenbuettel.de
Rückblick Ostereier bemalen
Rund 40 Interessierte, jeweils die
Hälfte „Alt“ und Jung, hatten sich
am 26. 3. im betreuten Wohnen eingefunden, um gemeinsam Ostereier zu bemalen. Gemeinsam wurden
oren der Gemeinde mit den Schülerinnen und Schülern zusammen
ein Theaterstück erproben. Mit viel
Spaß und Spiel wird so ein harmonisches Miteinander geschaffen. Die
AG wird ab dem 16. 4. jeden Donnerstag von 13.45 bis 15.15 Uhr in
den Räumlichkeiten der Oberschule
Calberlah stattfinden. Bitte melden
Sie sich unbedingt telefonisch an!
dann die Eier bemalt, die am 30. 3.
dann an einem Baum beim betreuten Wohnen aufgehängt wurden
und so die Bewohner und die Spaziergänger erfreuen.
30. 5., 10.00 bis 13.00 Uhr, Bauhof Samtgemeinde Isenbüttel –
Malerstraße 10
Unser Ziel heute: 2 Bänke für stellt werden. Und dafür brauchen
Isenbüttel bauen. Bänke sind Ort wir tatkräftige Helfer. Zusamder Ruhe, der Begegnung und men wird gesägt, gehämmert,
beliebte Treffpunkte. Alt und Jung geschraubt und gestrichen.
nutzen sie gleichermaßen. Deshalb Anschließend werden wir noch
wollen wir heute 2 Bänke gemein- beim gemütlichen Grillen zusamsam bauen, die in Isenbüttel aufge- mensitzen.
Sommerzeltlager der Jugendförderung
Diesen Sommer nehmen wir euch
mit auf eine abenteuerliche Reise
in den Wilden Westen zu den Cowboys und Indianer. Gemeinsam
bestehen wir so manches Abenteuer
und lernen spielerisch die anderen
Kulturen kennen. Wie wirft man
ein Lasso? Wie baut man ein Tiki
selber oder Pfeil und Bogen? Wir
spielen, basteln, werkeln, musizieren, kochen, toben oder gehen einfach nur schwimmen im See. Einen
Tag werden wir nach Pullman City/
Harz fahren, um eine richtige Westernstadt und ihre Attraktionen live
zu erleben. Ihr wollt an 5 Tagen in
das spannende Leben der Cowboys
und Indianer eintauchen? Dann
seid dabei!
Leistungen:
Datum: 28. 7. bis 1. 8., 11.00 bis
ca. 12.00 Uhr
Veranstalter: Jugendförderung der
Samtgemeinde Isenbüttel
Ort: Zeltwiese am Tankumsee
Teilnehmer: Kinder aus der Samtgemeinde im Alter 8 bis 12 Jahre
Unterbringung und Verpflegung:
Die Unterbringung erfolgt in Zelten, die bitte selbst mitgebracht
werden. Die Kinder werden voll
verpflegt. Die Kinder werden von
pädagogischem Personal betreut.
Kosten: Die Kosten belaufen sich
inklusive Unterbringung, Verpflegung und Programm auf 140,– €.
Es gibt eine Geschwisterermäßigung. Das Geschwisterkind zahlt
lediglich 120,– Euro.
Anmeldung: Ab sofort online unter
www.anmeldung.rabensspass.
de oder persönlich mit diesem
Anmeldeformular an der BürgerInfo oder in Zimmer 14 im Rathaus in Isenbüttel. Informationen
unter Tel. 05374 8853
Mit dem unterschriebenen Anmeldeformular ist die Anmeldung
verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche
Bestätigung mit einem Informationsblatt sowie der Aufforderung
den Teilnahmebeitrag zu überweisen.
11 neue Jugendgruppenleiter
in der Samtgemeinde
'DFK0HLVWHUQZLU'LH'DFKVDQLHUXQJVSUR¿V
Dachdeckermeister
Mittelstraße 14 ‡ Isenbüttel ‡ 0 53 74 - 67 10 50
[email protected]
16
www.dachdeckerei-nabein.de
samt 11 Jugendliche ausgebildet.
Der Kurs fand an 2 Wochenenden in der Jugendbildungsstätte
in Almke statt und wurde von der
Jugendförderung selbst durchgeführt. Die Jugendlichen engagieren
sich nach der Ausbildung in ganz
unterschiedlichen Arbeitsfeldern.
Sport am Tankumsee –
Mitgestalter gesucht!
Sport am Tankumsee ist das
Sportevent für den Landkreis
Gifhorn. Zahlreiche Vereins- und
Trendsportarten werden den Besuchern an diesem Tag von den
Jugendförderungen aus Isenbüttel
und der Stadt Gifhorn sowie den
Sportvereinen präsentiert. Im Mittelpunkt steht seit 2003 ein Drachenbootrennen. Im letzten Jahr
haben 30 Teams aus dem Landkreis Gifhorn an dem Drachenbootrennen teilgenommen. „Sport
am Tankumsee“ ist ein Fest für die
ganze Familie. Ein Fest von den
Menschen für die Menschen aus
dem Landkreis Gifhorn
Die Vorbereitungen für die Veranstaltung laufen auf Hochtouren.
Findet die Veranstaltung in diesem
Jahr doch am 19. 7. wieder vor den
Ferien statt. Bereits jetzt können
sich interessierte Drachenbootteams für die Regatta anmelden.
Die Teilnahme garantiert einen tollen, abwechslungsreichen Tag am
Tankumsee. Mindestens 14, maximal 18 Paddler können teilnehmen. Die Startgebühr beträgt 180,–
€. Jugendboote kosten 80,– €. Ein
kostenloses Training ist inbegriffen. Alle Details und Teilnahmebedingungen finden Interessierte
auf der Website www.sport-amtankumsee.de. Die Anmeldung
erfolgt ausschließlich online unter
der angegebenen Website.
Neben dem Drachenbootrennen
wird es auch wieder ein umfangreiches Sportangebot geben. Einige Vereine aus dem letzten Jahr
haben bereits zugesagt. Es werden aber auch weiterhin Vereine
Aus den Jugendtreffs
Jugendtreff Calberlah
Schulstraße 3
Öffnungszeiten:
Montag 15.30 bis 20.00 Uhr
Dienstag 16.00 bis 20.00 Uhr
Mittwoch 15.30 bis 20.00 Uhr
Fotostory-Projekt im Jugendtreff
Calberlah
Im Rahmen ihres Praktikums bei
der Jugendförderung hat die Schülerin der Anne-Marie-Tausch Schule, Annika-Laura Weidemann, in
den letzten 12 Wochen jeden Mittwoch gemeinsam mit einer Kleingruppe von Teenies eine Fotostory Namens „Geld ist nicht allesˮ
erarbeitet. Geschichte ausdenken,
Rollen verteilen, Fotos machen und
Gestaltung gehörten zu den Aufgaben der Jugendlichen. Nun ist
das Projekt mit dem Hintergrund
gesucht, die sich und ihren Sport
auf der Veranstaltung präsentieren
möchten. Die Vereine haben hierzu die verschiedensten Möglichkeiten.
Die Bühne
Interessierten Vereinen steht eine
überdachte Bühne mit der Größe von 8 x 6 Metern zur Verfügung. Neben der Bühne befindet
sich eine ca. 12 x 14 Meter große
gepflasterte, leicht erhöht liegende
Fläche. Beide Flächen lassen sich
gut für Präsentationszwecke nutzen. Im Bühnenbereich befindet
sich eine starke Beschallungsanlage mit CD-Spieler und Mikrofon.
Auch ein Headset für eine lebendige Moderation ist vorhanden. Helfer unterstützen beim Umbau. In
der Nähe der Bühne steht ein Zelt
als Garderobe.
Die Freifläche
Das Areal der Veranstaltung ist
sehr groß, so dass Vereine sich
bestens präsentieren können. Das
Areal ist mit Strom versorgt. Alle
Angebote werden auf einem Lageplan verzeichnet, so dass die Gäste wissen, wo sie welches Angebot finden. Über die Moderation
an der Bühne werden die Besucher
auf die Angebote auf der Freifläche hingewiesen. Vereine können
auch einen Auftritt auf der Bühne
mit dem Angebot auf der Freifläche kombinieren.
Interessierte Vereine nehmen bitte zu den Organisatoren Kontakt
auf. Ansprechpartner ist Thorsten
Müller, Tel.: 05374 8828, E-Mail:
[email protected]
Schautag:
BÄDERWELTEN
Einmal
jährlich
bildet
die
Jugendförderung
der
Samtgemeinde,
Jugendliche
zu
Jugendgruppenleitern aus und legt
den Grundstein für eine qualifizierte Jugendarbeit in den Jugendtreffs,
Vereinen und Verbänden. So wurden in diesem Frühjahr insge-
Heizung-Lüftung-Sanitär-Elektro
Bäder, Wärme, Energie!
Kompetenz
und
Erfahrung
aus einer
Hand.
Jeden 1. Sonntag
im Monat
von 14 bis 17 Uhr
auf 600m2
Schulstraße 23 | 29399 Wahrenholz | Telefon 0 58 35 – 9 60-0 | www.m-s-m.de
ENERGIEZENTRUM
School´s out Teenie-Disco am
24. März
Am letzten Schultag vor den Ferien wurde im Treff Calberlah der
Start in die Osterferien gefeiert.
Es wurde wild zu Musik von DJ
Tempel getanzt, lustige Tanzspiele gespielt und nach SchokoOstereiern gesucht. An der Theke gab es erfrischende Cocktails
und Snacks. Highlight war der
Auftritt der OBS-Schulband, die
zum Abschied von Annika-Laura
Weidemann den Hit „Au Revoir“
von Mark Forster gespielt haben
und für Gänsehaut bei den 35
Besuchern gesorgt haben. Die
Jugendförderung bedankt sich
für die fleißige Unterstützung
der ehrenamtlich arbeitenden
Jugendgruppenleitern.
Team-Geländespiel in der Sporthalle
In wechselnden Teams wurde auch
bei Nerf-Attack am 1. 4. gespielt.
Die Jugendlichen bauten zunächst
eine „Arena“ mit allerlei Hindernissen und Verstecken aus Turngeräten in die Sporthalle. Darin
musste dann die Fahne des gegnerischen Teams erbeutet werden. Von
den Schaumstoffpfeilen getroffene
Teammitglieder konnten wieder ins
Spiel zurückgeholt werden, indem
man zwischen ihren Beinen durchkrabbelte.
Jugendtreff Isenbüttel
Am Damm 4
„Gemeinsam gegen Mobbingˮ Öffnungszeiten:
fertiggestellt und das fertige Foto- Mittwoch 15.00 bis 20.00 Uhr
story-Buch liegt im Jugendtreff Donnerstag 15.00 bis 19.00 Uhr
Freitag 15.00 bis 20.00 Uhr
Calberlah aus.
Bei der Minecraft-LAN am 28. 3.
spielten 10 Jugendliche in 2 Teams
gegeneinander. Ziel war es, möglichst schnell die beste Ausrüstung
für das eigene Team herzustellen,
um in Duellen gegen das andere
Team einen Vorteil zu haben. Dafür
waren Koordination und Absprachen im Team erforderlich.
Am 9. 4. besuchten wir mit 5
Jugendlichen das Phaeno in
Wolfsburg, wo sie spannende Experimente zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Phänomenen ausprobieren konnten.
Am 10. 4. wurden im Treff
Isenbüttel fantastische Bilder aus
Licht geschaffen. Diese Kunstform,
die nichts weiter als eine Lichtquelle und eine Kamera mit Langzeitbelichtung erfordert heißt Light
painting.
Jugendtreff Vollbüttel
Raiffeisenstraße 9
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag: 16.00 bis 21.00 Uhr
Bau- und Möbeltischlerei
GmbH
Fenster und Haustüren in Holz und Kunststoff
Wintergärten in Holz – Insektenschutz-Fenster
Innentüren – Windfangelemente
Einbauschränke – Tresenanlagen
Malerstraße 10
38550 Isenbüttel
Tel. 0 53 74/96 78-11
Fax 0 53 74/96 78-22
www.tischlerei-moehle.de
17
Kinderfeuerwehren
Kinderfeuerwehr Calberlah
„Die roten Grisus“
(Jeden Dienstag in der geraden
Woche von 17.00 bis 18.30 Uhr)
Sandra Jarzew, Tel. 05374 931090
E-Mail: [email protected]
Kinderfeuerwehr Wasbüttel
„Die Wilden Floris“
(am 2. Freitag im Monat)
Frau Alexandra Möhle, Tel. 05374
Familiennachrichten
Feuerwehrwesen
Telefonverbindungen der Brandmeister
Gemeindebrandmeister
Matthias Klose, Wettmershagen
Tel. 05362 52960
E-Mail: [email protected]
Stellv. Gemeindebrandmeister
Ulf Kalkreuter, Isenbüttel
Tel. 05374 673800
E-Mail: [email protected]
Stellv. Gemeindebrandmeister
Björn Kölsch, Allenbüttel
Tel. 05301 902096
E-Mail:
[email protected]
Gemeinde Calberlah
Allenbüttel/Jelpke
Ortsbrandmeister Björn Kölsch
Tel. 05301 902096
E-Mail:
[email protected]
Allerbüttel
Ortsbrandmeister Edgar Buchroth
jun., Tel. 05374 672302
E-Mail: [email protected]
Calberlah
Ortsbrandmeister Dirk Leschner
Tel. 0175 5211192
www.ff-calberlah.de
Wettmershagen
Ortsbrandmeister Martin Pries
Tel. 0171 8641529
E-Mail: [email protected]
www.ff-wettmershagen.de
Gemeinde Isenbüttel
Isenbüttel
Ortsbrandmeister Ulf Kalkreuter
Tel. 05374 673800
E-Mail: [email protected]
www.ff-isenbuettel.de
Gemeinde Ribbesbüttel
Ribbesbüttel
Ortsbrandmeister Harald Schönhoff,
Tel. 05374 5441
E-Mail:
[email protected]
www.ff-ribbesbuettel.de
Vollbüttel
Ortsbrandmeister Peter Evers,
Tel. 05373 4137
E-Mail: [email protected]
Gemeinde Wasbüttel
Wasbüttel
Ortsbrandmeister Jens Zirbes
Tel.05374 1695
E-Mail:
[email protected]
www.ff-wasbuettel.de
In Notfällen ständig besetzt:
Einsatzleitstelle für Feuerwehr
und Rettungsdienst (FEL) 112
oder 05371 19222. Von dort werden alle Feuerwehren in der
Samtgemeinde alarmiert.
Die Einwohner der Ortsteile
Allenbüttel, Brunsbüttel, Jelpke
und Wettmershagen wählen die
Rufnummer 05371 19222.
Jugendfeuerwehrwarte
Übungsdienste der Jugendfeuerwehren und Telefonnummern des
jeweiligen Jugendwartes
Gemeindejugendfeuerwehrwart
Oliver Beyer, Isenbüttel,
Tel. 05374 931587
Stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwart
Andreas Zeblin, Isenbüttel,
Tel. 05374 2036
Gemeinde Calberlah
Jugendfeuerwehr Allerbüttel
(montags, 14-täglich, ungerade
Woche, 17.30 Uhr)
Jugendfeuerwehrwartin
Kim
Fischer, Tel. 05374 955607
Jugendfeuerwehr Calberlah
(mittwochs, 18.00 Uhr)
Jugendfeuerwehrwart
Carsten Martin
Tel. 05374 673204
Jugendfeuerwehr Wettmershagen/
Allenbüttel
(freitags, 17.00 Uhr)
18
5456 oder 0157 57161944
E-Mail: [email protected]
Kinderfeuerwehr Ribbesbüttel
„Die Kleinen Löschmeister“
(am 2. Montag im Monat)
Herr Thomas Stobbe
Tel.: 05374 66501
E-Mail: [email protected]
www.kinderfeuerwehr-ribbesbuettel.de
Jugendfeuerwehrwart
Patrick Müller
Tel. 0151 15692174
Gemeinde Isenbüttel
Jugendfeuerwehr Isenbüttel
(dienstags, 17.30 Uhr)
Jugendfeuerwehrwart
Björn Lenz, Tel. 05374 6022072
Gemeinde Ribbesbüttel
Jugendfeuerwehr Ribbesbüttel
(mittwochs, 17.00 Uhr)
Jugendfeuerwehrwart
Dennis Hanisch, Tel. 05374 3985
Jugendfeuerwehr Vollbüttel
(montags, 17.30 Uhr)
Jugendfeuerwehrwartin
Kerstin Nußbaum,
Tel. 05373 6384
Gemeinde Wasbüttel
Jugendfeuerwehr Wasbüttel
(freitags, 17.00 – 18.30 Uhr)
Jugendfeuerwehrwartin
Anja Kinas, Tel. 05374 2331
Herzlichen Glückwunsch
Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass
Herr Friedrich Trippel und Frau Maria,
Blumenstraße 10 A, Isenbüttel,
am 30. Mai
das Fest der
eisernen Hochzeit
sowie
Herr Horst Ewert und Frau Magdalene,
Neue Straße 11, Isenbüttel,
am 6. Mai
und
Herr Kurt Grobe und Frau Gisela,
Am Westerholz 11, Ribbesbüttel,
am 27. Mai
das Fest der
diamantenen Hochzeit
feiern können.
Die Samtgemeinde Isenbüttel gratuliert auf diesem Wege
recht herzlich und wünscht noch viele schöne Jahre.
Liebe Leserinnen und Leser,
die Samtgemeinde Isenbüttel veröffentlicht unter der Überschrift
„Herzlichen Glückwunsch unseren Altersjubilaren“ die Geburtstage unserer 75 Jahre alten und älteren Mitbürger. Uns ist bekannt,
dass dies dem Wunsch vieler Bürger entspricht. Wenn Sie zu diesem
Personenkreis gehören, benötigen
wir aus Gründen des Datenschutzes für die Veröffentlichung Ihres
Geburtstages Ihre schriftliche Zustimmung. Sicherlich werden Sie
verstehen, dass wir nicht jedes einzelne Geburtstagskind anschreiben
können, um seine Zustimmung zur
Veröffentlichung einzuholen. Stattdessen bitten wir Sie, die in diesem Mitteilungsblatt vorgedruckte
Zustimmungserklärung auszuschneiden und ausgefüllt an uns zu senden
(gilt nur für 75 Jahre und älter).
Name, Anschrift
Datum des Geburtstages
Samtgemeinde Isenbüttel
Zimmer 20
Gutsstraße 11
38550 Isenbüttel
Veröffentlichung meines Altersjubiläums
Ich bin damit einverstanden, dass das Datum meines Geburtstages im
Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Isenbüttel veröffentlicht wird.
Datum Unterschrift
SAMTGEMEINDE KURIER...
...randvoll mit Informationen aus Ihrer Samtgemeinde!
Standesamtliche Nachrichten
Eheschließungen:
7. 3. 15 Julian Siebert und Stephanie Reiff, Ausbüttel, Kleiner Gönkamp 16
13. 3. 15 Pascal Priebe und Natalia Haak, Isenbüttel, Am Hollerbusch 2
28. 3. 15 Patrick Müller, Wettmershagen, Am Klinkerberg 2 und Luisa
Hoch, Wolfsburg, Mühlweg 10
2. 4. 15 Norman Büsing und Désirée Schütt, Calberlah, Im Winkel 22
Sterbefälle:
2. 3. 15 Ruth Fischer, Isenbüttel, An der Burkoppel 14
26. 3. 15 Waltraud Gehlfuß, Calberlah, An der Sporthalle 4
Trauungen am Samstag im Rathaus
Das Standesamt Isenbüttel nimmt
Eheschließungen außerhalb der
bekannten
Dienstzeiten
vor.
Heiratswillige Paare können sich
an jedem 1. Samstag im Monat in
der Zeit zwischen 9.00 und 12.00
Uhr ihr Ja-Wort geben.
Dabei ist zu beachten, dass hierfür zusätzlich 80,– € neben
den
festgelegten
Gebühren
nach dem Gebührentarif der
Personenstandsverordnung erhoben werden müssen.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen
die Mitarbeiterinnen des Standesamtes Isenbüttel unter der Telefonnummer 05374 8822 zur Verfügung.
Gemeinde Calberlah
Sprechstunden
der Gemeinde
Sprechzeiten des Bürgermeisters nur nach Vereinbarung, Terminabsprache bitte im Gemeindebüro:
Die Mitarbeiterinnen des Gemeindebüros erreichen Sie montags, dienstags und donnerstags von
9.00 – 12.00 Uhr und donnerstags von 16.00 –
18.00 Uhr
Gemeinde Calberlah,
Hauptstraße 17, 38547 Calberlah
Tel. 05374 1246, Fax: 05374 5672
E-Mail: [email protected]
Geänderte Sprechzeiten
des Bürgermeisters
Die Sprechzeiten des Bürgermeisters erfolgen ab sofort grundsätzlich am Montagvormittag oder
Donnerstagnachmittag nur nach
vorheriger Vereinbarung (gern telefonisch oder auch per Mail). Diese
Regelung wird notwendig, da der
Bürgermeister nicht hauptamtlich
tätig ist und vermehrt auswärtige
Termine wahrzunehmen hat. Daher
kann es nicht mehr gewährleistet
werden, dass der Bürgermeister zu
den bisher festgelegten Sprechzeiten im Gemeindebüro anwesend
ist. Selbst Pressemitteilungen oder
Hinweise im Internet zum Ausfall
der Sprechstunde erreichten die
Bürger oft nicht.
Der Bürgermeister informiert
● Auf dem Wochenmarkt donnerstags in Calberlah sind noch Stellplätze frei. Bei Interesse melden
Sie sich bitte im Gemeindebüro.
Die Wochenmarktsatzung und die
-gebührensatzung finden Sie auf
der Seite www.isenbuettel.de unter
der Rubrik Mitgliedsgemeinden/
Gemeinde Calberlah.
● Die diesjährige Müllsammelaktion war wieder ein voller Erfolg.
Vielen Dank für die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die
dazu beigetragen haben, dass unser
Wohnumfeld wieder freundlich
und sauber aussieht. Nach getaner Arbeit konnten sich alle Teilnehmer/innen bei Bratwurst und
Getränken stärken. Die 4. Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr
Calberlah hat die Bewirtung übernommen. Auch für diesen Einsatz
sei ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.
● Am 16. 4. fand die frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Photovoltaikanlage Freibad Edesbüttel“
statt. Auf dieser Veranstaltung wurde den Bürgern die Planung erstmals vorgestellt und mit ihnen erörtert (siehe hierzu auch Artikel der
Samtgemeinde zum F-Plan-Verfahren auf Seite 7).
● Eine Anwohnerin hat eine Anregung auf Verkehrsberuhigung an
Martina Wiegmann
der Langen Straße in Allenbüttel
durch entsprechende Beschilderung
bzw. durch die Installation eines
Blitzers gestellt. Da es sich um
eine Landesstraße handelt, hat die
Gemeinde das Schreiben zuständigkeitshalber an die Landesbehörde für Straßenbau in Wolfsbüttel
und den Landkreis Gifhorn, Ver-
kehrsbehörde, weitergeleitet.
● Die diesjährige Grabenschau für
Gewässer III. Ordnung hat am 19.
2. 2015 stattgefunden. Teilnehmer
waren Vertreter der Samtgemeinde,
Gemeinde und die von der Gemeinde bestimmten Schaubeauftragten.
Es gab keinen Anlass zur Beanstandung.
Aus der Arbeit des Rates und der
Fachausschüsse
Beschlüsse aus den letzten Sitzungen:
● Der Gemeinderat Calberlah hat ● In der Molkereistraße in
neue Stellvertreter des Bürger- Allerbüttel wird der Straßenausbau
meisters gewählt. Die Wahl wurde zeitglich mit der Baumaßnahme des
erforderlich, da sich durch die Ver- Wasserverbandes Gifhorn durchänderungen der Stärkeverhältnisse geführt (hierzu wurde im Märzim Rat der Verwaltungsausschuss Kurier bereits berichtet). Die vom
neu besetzt werden musste. Das Planungsbüro vorgestellte VarianAmt des 1. stellvertretenden Bür- te wurde mit wenigen Änderungen
germeisters übernimmt Herr Horst- beschlossen. Hier die wesentliche
Dieter Hellwig, 2. stellvertretender Ausführungen (u. a.): Die PflasterBürgermeister ist Herr Uwe Kun- farbe wird für den Bereich der Strakel. Neben der Neubesetzung des ßenfläche rot, der Gehweg grau und
Verwaltungsausschusses wurden der Parkstreifen anthrazit.
auch die Fachausschüsse teilwei- Es werden 2 Verschwenkungen in
se neu besetzt. Die Übersicht zu der Straße angelegt, um eine Verden Fraktionen/Gruppen und den kehrsberuhigung zu erreichen.
Ausschussbesetzungen finden Sie Die Kabelverlegung für die Strain unserem Ratsinformationssys- ßenlaternen wird auf der neuen
tem auf der Seite www.isenbuet- Gehwegseite vorgesehen.
tel.de / Rathaus & Politik / Politik / ● Die Mietwohnung in der HauptBürgerinformationssystem.
straße 17 A in Calberlah wird
● Der Rat hat eine Entschei- durch die Gemeindearbeiter in
dung über den Antrag auf einen Eigenleistung
renoviert
(die
barrierefreien Zugang zum Ver- Arbeiten haben bereits begonwaltungsgebäude getroffen und nen). Nach Fertigstellung trifft der
die entsprechende Variante ausge- Verwaltungsausschuss eine Entwählt. Sobald die Haushaltssatzung scheidung über die Miethöhe und
und der -plan 2015 (voraussichtlich wählt nach Auswertung der eingeim Juni) beschlossen sind, wird der gangenen Bewerbungen den/die
Auftrag erteilt.
neue/n Mieter/in aus.
● Für das Jahr 2016 werden För- ● In den Dorfgemeinschaftshäuderanträge gestellt, um zwei neue sern werden im Jahr 2015 und
Buswartehäuschen in Calberlah 2016 verschiedene Schönheitsreaufzustellen. Sofern dem Antrag paraturen und erforderliche Unterzugestimmt wird ist mit Zuschüs- haltungsmaßnahmen durch die
sen in Höhe von 75 % zu rechnen. Gemeindearbeiter in Eigenleistung
● Einige (wenige) abgesackte Stra- vorgenommen.
ßenabläufe sollen in 2016 wieder ● Der Satzungsbeschluss zum
an das Straßenniveau angehoben B-Plan „Versorgungszentrum Calwerden. Hierzu werden im Laufe berlah“ zur Ansiedlung eines Einkaufsmarktes in Calberlah wird vordes Jahres die Kosten ermittelt.
● In der Straße „Hopfengarten“ in aussichtlich im Mai/Juni 2015 vom
Wettmershagen haben sich erneut Rat beschlossen. Die Termine (stanan einigen Stellen Straßenabsen- den bei Redaktionsschluss noch
kungen gezeigt. Daher soll im Lau- nicht fest) für die Sitzungen entnehfe des Jahres die Schadenursache men Sie bitte der Tagespresse und
ermittelt werden. Die Sanierung aus den Aushängen in den amtlichen
Bekanntmachungskästen.
soll dann in 2016 erfolgen.
19
Bea
Beata Bytom
Kosmetik- und
Fußpflege-Studio
tritt frei)
Bei Einbruch der Dunkelheit:
Spektakuläres
Feuerwerk
gutem Wetter
Berliner Straße 8, Calberlah,
Telefon 05374/67052
Montag, den 25. 5.
11.00 Uhr: Katerfrühstück mit dem
bei Musikzug der FFW Hillerse
13.00 Uhr: Festausklang
Die Gemeinde Calberlah (rd. 5.100 Einwohner) stellt zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Verwaltungsfachangestellte/n
Schützenfest Calberlah vom 22. bis 25. Mai
Wie in jedem Jahr feiert der Schützenverein Calberlah über Pfingsten
sein traditionelles Schützenfest.
Zu den Höhepunkten zählen
unter anderem die Party der Jungen Gesellschaft am Freitagabend,
die Umzüge, die Tanzabende, die
Königsproklamation, das Feuerwerk sowie zum Festabschluss das
Katerfrühstück. Über viele Gäste
aus nah und fern würden sich die
Schützen sehr freuen.
Achtung! Wegen des großen
Zuspruchs zum traditionellen
Katerfrühstück am Pfingstmontag
sind aus organisatorischen Gründen
Eintrittskarten (Platzkarten) nur
im Vorverkauf erhältlich! Die Karten können im Schützenheim von
18.00 – 20.00 Uhr an folgenden
Tagen erworben werden: Dienstag, den 5. 5.; 12. 5.; 19. 5.; Freitag, den 8. 5.; 15. 5. und Donnerstag, den 21. 5.
Festfolge Schützenfest 2015
Freitag, den 22. 5.
Die Junge Gesellschaft feiert!
20.30 Uhr: „Calberlah twist again“
Samstag, den 23. 5.
11.00 Uhr: Die Könige werden
durch eine Abordnung abgeholt
13.00 Uhr: Sammeln zum Festumzug
13.30 Uhr: Festumzug mit dem
Musikzug FFW Hillerse und Spielmannszug Altencelle
ca. 15.00 Uhr: Kinderfest
20.00 – 2.00 Uhr: Tanz: es spielt
die Band „Nerbas & Nerbas“ (Eintritt frei)
ca. 20.30 Uhr: Proklamation der
Könige
Sonntag, den 24. 5.
12.00 Uhr: Sammeln zum Festumzug am Dorfplatz
12.30 Uhr: Festumzug (Annageln
der Scheiben) mit der FFW Hillerse
ca. 15.00 Uhr: Rückkehr zum Festplatz
20.00 – 2.00 Uhr: Tanz: es spielt
die Band „Tony Pop Band“ (Ein-
vorerst befristet bis zum 30. 4. 2017 ein.
Die Stelle als Sachbearbeiter/in im Gemeindebüro ist mit 20 Std.
wöchentlich zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach der
Entgeltgruppe 6 TVöD. Die Stelle umfasst u. a. folgende Aufgaben:
Vertretung der Büroleiterin, Bearbeiten aller Sachvorgängen (Verträge, Satzungen, Erstellen von Beschluss-Vorlagen, Berechnung von
Aufwandsentschädigungen und Sitzungsgeldern, Förderanträge,
usw.), Haushaltsplanung, Führen des Schriftverkehrs, Terminkoordinierung, Rechnungsbearbeitung, etc.
Mehrjährige Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung, gute
Erfahrungen mit Office-Software, fundierte Kenntnisse im neuen
kommunalen Rechnungswesen werden vorausgesetzt. Zusätzliche
Kenntnisse der Gremienarbeit mit Bedienung eines Ratsinformationsprogramms sowie einem elektronischen Ablagesystem wären
wünschenswert. Die Bereitschaft, den eigenen Pkw gegen Kostenerstattung einzusetzen, sollte vorhanden sein. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Voraussetzung für eine Bewerbung ist eine abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit mindestens 1. Angestelltenprüfung, die Befähigung für den mittleren Verwaltungsdienst.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum
20. 5. 2015 an die Gemeinde Calberlah, Hauptstraße 17, 38547
Calberlah.
Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter der Nummer 05374 1246
bei Frau Brechbühler im Gemeindebüro.
Blutspendetermin in Allerbüttel
Am kommenden Montag, 4. Mai,
findet im Dorfgemeinschaftshaus
in Allerbüttel in der Molkereistraße der 2. von insgesamt 4
in diesem Jahr vorgesehenen
Blutspendeterminen des DRKOrtsvereines Allerbüttel von 15.30
bis 19.30 Uhr statt.
Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut
spenden. Mitbringen sollten die
Blutspender ihren Unfallhilfe-/
Blutspendepass. Erstspender soll-
Dorfflohmarkt im Juli
Der 2. kostenlose Dorfflohmarkt in
Calberlah findet am 5. Juli ab 9.00
Uhr auf dem Dorfplatz statt.
Aufbau ab 7.00 Uhr
Anmeldungen bei:
Fernseh Welke
Molkereistraße 19 · 38547 Calberlah/ OT Allerbüttel · (0 53 74) 6
Erleben Sie die neuen
4K Ultra-HD Fernseher
& viele weitere Highlights
von
20
live bei uns!
ten einen amtlichen Lichtbildausweis dabei haben. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Jeder
Spender wird vor Ort auf seine
Blutspendefähigkeit hin vom Arzt
untersucht.
Nach der Blutspende sind alle zur
Stärkung am Buffet eingeladen.
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihren Besuch und über
Ihre Teilnahme.
Bringen Sie auch Familienmitglieder, Nachbarn und Freunde mit.
66 06
Uwe Kunkel, Tel. 05374 4934,
E-Mail: [email protected]
oder Matthias Kollus, Tel. 05374
6024157, E-Mail: [email protected]
gmx.de
r
u
n
r
e
b
a
,
t
u
g
Na
!
n
e
ß
i
e
b
b
a
L
A
M
EIN
Aus eigener Ernte frisch für Genießer:
Gaus-Lütje-Kartoffeln inklusive der beliebten GRATISKARTOFFELREZEPTE gibt es an unseren Selbstbedienungsständen (die mit der Gabel) in Adenbüttel, Ausbüttel,
Calberlah, Essenrode, Grassel, Harxbüttel, Isenbüttel,
Meine, Ohnhorst, Thune, Vollbüttel, Vordorf
- und bei EDEKA in Isenbüttel und im E-Center Meine.
Besuchen Sie auch unseren Hof in Wasbüttel!
„Ve
rgi
ss
die
Nud
eln
!“
www.gaus-luetje.de
Tel.: 0 53 74 / 35 04
Gemeinde Isenbüttel
Sprechstunden
des Bürgermeisters
Bürgermeister Peter Zimmermann führt jeweils
am Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr im
Gemeindebüro im Rathaus seine Sprechstunde
durch.
Das Gemeindebüro ist unter der TelefonNr. 2949 und auch weiterhin über die Sammelrufnummer der Samtgemeinde (88-0 bzw.
über die Durchwahl 88-71) oder per Mail:
[email protected] zu erreichen.
Homepage: www.gemeinde-isenbuettel.de
Speisen und Getränke
angeboten! Der Eintrittspreis für diese
Veranstaltung beträgt
25,– € – in diesem
Preis ist das Essen
bereits
enthalten!
Kinder bis 10 Jahren
haben freien Eintritt.
Karten für dieses
Event gibt es ab sofort
bei der Tischlerei
Dragendorf (Rosenstraße, Isenbüttel, Tel. 1492). Da empfiehlt es sich, sich rechtzeitig
das Kartenkontingent begrenzt ist, Karten zu sichern.
Kultursommer präsentiert:
Irischer Abend im Pfarrgarten
In diesem Jahr eröffnet das
Kultursommer Team die Open-AirSaison am 30. 5. mit einem Irischen
Abend im Pfarrgarten zu Isenbüttel.
Ab 18.30 Uhr sind die Besucher
herzlich willkommen, sich einen
netten Abend mit Live-Musik und
irischen Spezialitäten wie „Irish
Stewˮ und landestypischen Getränken zu machen. Auf der Bühne
spielt die Band „Clonmac-Noiseˮ.
Im Jahre 2010 taten sich die Brüder Sean & Johnny O´Pete sowie
Tim Galbraith zusammen, um
zusammen typisch irische Musik
zu machen. Seit dieser Zeit tre-
ten sie regelmäßig in Irish Pubs
in und um Wolfsburg auf oder auf
größeren Veranstaltungen wie im
letzten Sommer auf dem Altstadtfest in Fallersleben. Dort zeigten sie ihr Können und ihre Klasse einem breiteren Publikum. Mit
ihrem abendfüllendem Programm
und ihrer guten Laune unterhalten sie die Zuhörer bestens! Dabei
darf gerne das Tanzbein geschwungen und das ein oder andere Pint
getrunken werden.
Neben dieser tollen irischen Musik
werden an diesem Abend selbstverständlich auch landestypische
Jetzt auch Finanzierungen
ANNUITÄTEN-DARLEHEN
IMMOBILIENFINANZIERUNGEN
FORWARD-DARLEHEN
KONSUMENTEN- / PRIVATKREDITE
BAUSPARER
Wir vergleichen aus
über 300 Banken
21
Glasreinigung
M. Jödicke
Isenbüttel
Telefon 0 53 74/9 37 96 34
Mobil 01 73/6 16 87 50
Jagd auf Heizkosten mit neuen Fenstern
Sprechen Sie uns an.
Tag der offenen Tür
Lust auf Segeln?
Dann kommt doch mit zum neuen
Segelkurs für Kids ab 7 Jahre beim
MTV Isenbüttel
Wann? Immer sonntags von 10.00
bis 12.00 Uhr.
Schnuppersegeln am 2. Mai von
12.00 – 17.00 Uhr. Kursbeginn am
10. Mai um 10.00 Uhr.
Wo? Im Vereinsheim des MTVI am
Tankumsee, Dannenbütteler Weg 4,
38550 Isenbüttel
Wie? Segelboote und Ausrüstung
werden gestellt!
Ziel? Erwerb des Jüngstensegelscheins vom Deutschen Segler Verband (DSV)
Weitere Infos unter: www.mtvisegeln.de
„Tag der offenen Türˮ im MTV
Isenbüttel
Sparte
Segeln,
Vereinsheim am Tankumsee zum
Schnuppersegeln am 2. Mai von
12.00– 17.00 Uhr
Informieren Sie sich über unseren
Verein, unsere Boote und die Ausbildung zum Segelschein!
Programm:
12.00 Uhr: Einführungspiel
12.30 Uhr: Schnuppersegeln
13.00 Uhr: Bewegungsspiel
13.30 Uhr: Optimisten in voller
Fahrt
14.00 Uhr: Schnuppersegeln
14.30 Uhr: Bastelboot-MitmachRegatta
15.30 Uhr: Optimisten in voller
Fahrt
16.00 Uhr: Schnuppersegeln
16.30 Uhr: Video-Vortrag Fahrtensegeln
Wir freuen uns auf Sie!
Gemeinde Ribbesbüttel
Sprechstunden der Gemeinde
MTV Isenbüttel – Tanzworkshop
Tanzen macht nicht nur fit, sondern auch glücklich!
Unter diesem Motto startet die Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Tanzsparte des MTV Isenbüttel Das nächste Fest zum Ausprobiemit einem Workshop in die 3. Run- ren kommt früher als man denkt!
de. Am 23. Mai von 17.00 – 20.00 Für den schönsten Tag soll es etwas
Uhr und 24. Mai von 10.00 – 12.30 besonderes sein? Dann sind Sie bei
Uhr findet im Sportheim ein Anfän- uns richtig.
ger-Tanzkurs statt. Neueinsteiger Wir bieten Ihnen und Ihren
und auch Wiedereinsteigern soll Hochzeitsgästen
einen
Tanzdie Gelegenheit geboten werden, kurs für Ihr Fest mit individueller
Grundkenntnisse und erste Schritt- Terminabsprache an.
folgen zu erlernen. Mit viel Spaß Informationen und Anmeldungen
am Tanzen und ohne Stress werden gibt Ihnen gerne Familie Rostalski
von unseren Trainern Grundfiguren unter Tel. 0170 4990507
vermittelt.
Termine im Tennisjahr 2015
Die Freiluftsaison der Tennissparte
des MTV Isenbüttel startet am 3.
Mai um 14.00 Uhr. Die Saison soll
bei regem Spielbetrieb wieder mit
Kaffee und Kuchen eröffnet werden. Dazu sind mit 2 Arbeitseinsätzen der Mitglieder und der Fa. RSU
die 3 Plätze vorbereitet worden.
Um das arbeitsintensive Beschweren der Linien zum Winter mit Steinen, die im Frühjahr wieder abgeräumt werden müssen, einzusparen,
wird in diesem Jahr ein Platz probeweise mit Spannlinien versehen,
die die Mitglieder selbst einbauen
werden.
Am Montag, den 4. Mai, wird das
Jugendtraining starten. Der Trainer
heißt Sebastian Lange und wurde
einigen Eltern bereits vorgestellt.
Auch das beliebte Schnuppertennis
(Tennis für Nichtmitglieder zum
22
Kennenlernen) mit 3 kostenlosen
Trainerstunden wird vom Sportwart Werner Rudolf, Tel. 05374
2236, wieder angeboten. Termine dazu können mit Herrn Rudolf
individuell vereinbart werden. Als
festen Termin um Tennis auszuprobieren, bietet die Tennissparte den
2. Juni um 16.00 Uhr an. Anmelden dazu ist nicht erforderlich,
Bälle und Tennisschläger werden gestellt, geeignete Schuhe und
Spielfreude bringt jeder selbst mit.
Die in 2014 mit Unterstützung der
Gemeinde gekaufte Ballmaschine steht auch in 2015 den Mitgliedern zum Einzeltraining zur Verfügung. Interessierte können vom
Spartenleiter Jens Osumek, Tel.
05374 2421, einen Schlüssel für
die eingeschlossene Ballmaschine
erhalten.
Im Gemeindebüro Ribbesbüttel, Birkenweg 2,
werden folgende Sprechstunden abgehalten:
Dienstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr Frau Finke, Tel.
05374 3794.
Bürgermeister Ulf Kehlert führt seine Sprechstunde donnerstags in der Zeit von 18.00 bis
19.00 Uhr durch.
Die Fax-Nr. des Gemeindebüros lautet 05374
672289.
E-Mail-Adresse: [email protected]
Homepage: www.ribbesbuettel.de
Schützenfest 2015 – Das Festprogramm
Freitag, 22. Mai
18.00 Uhr: Kinderkönigsschießen
für Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren mit der Armbrust
20.00 Uhr: Juniorenkönigsschießen für Jugendliche im Alter von
13 – 17 Jahren mit der Armbrust
(Mitgliedschaft in der SG ist bei
beiden Wettbewerben nicht erforderlich!)
Pfingstsamstag, 23. Mai
15.00 Uhr: Beginn des Schaustellerbetriebes
15.00 Uhr: Schießen um den
Mannschaftspokal, Volkskönig und
den Schützenfest-Cup
21.00 Uhr: Festauftakt mit ZeltDisco, mit dem DJ-Team ( Eintritt
4,– €; ein Getränk ist frei )
Pfingstsonntag, 24. Mai
12.30 Uhr: Antreten aller Schützen
auf dem Festplatz; Siegerehrungen
13.30 Uhr: Abmarsch mit Umzugsmusik
vom
Spielmannszug
Wolfenbüttel zum Abholen der
alten Schützenkönige
15.30 Uhr: Große Kaffeetafel* mit
Bingo und musikalischer Begleitung vom DJ
20.30 Uhr: Festball mit Einfach
Feiern DJ Team (Eintritt ist frei)
21.00 Uhr: Proklamation der neuen
Schützenkönige und dem „König
der Könige“
Pfingstmontag, 25. Mai
9.30 Uhr: Antreten aller Schützen
auf dem Festplatz
10.00 Uhr Abmarsch mit Umzugsmusik vom Spielmannszug Wolfenbüttel zum Annageln der
Königsscheiben
12.00 Uhr: Königsessen in Buffetform von unserem Festwirt Heiko
Fizia und seinem Team mit musikalischer Unterstützung vom „Einfach Feiern DJ Team“; Verleihung des Festordens, Übergabe des
Mannschaftspokals,
Verleihung
des Schützenfest-Cups und Proklamation des Volkskönigs
Kunsthandwerk in Vollbüttel
Am 9. und 10. Mai von 10.00 bis 18.00 Uhr in der Keramikwerkstatt,
Schmiedeberg 14
Heidi Willenbrock zeigt in ihrer Einzelstücke für den täglichen
jährlichen
Werkstattausstellung Gebrauch wie Becher und Schalen,
Keramiken für Haus und Garten, Pflanztöpfe und Vogelfutterhäus-
chen und vieles mehr.
Gastaussteller sind in diesem Jahr
die Dipl. Designerin Marie-Luise
Hansen aus Bishausen, die Goldschmiedemeisterin Beate Fritz aus
Gifhorn und die Töpferin Katrin
Binding aus Brenneckenbrück.
Marie-Luise Hansen zeigt phantasievolle Kleidungsstücke und
Accessoires aus hochwertigen
Materialien. In sorgfältiger Verarbeitung und zeitgemäßer phan-
tasievoller Gestaltung entstanden Unikate mit vielen schönen
Details.
Beate Fritz fertigt aus Silber, Gold,
Platin und hochwertigen Edelsteinen Unikate, die sich durch klare
Linienführung und reduzierte Formensprache auszeichnen.
Die Gebrauchskeramik von Katrin
Binding zeichnet sich durch lebhafte Formen und individuelle Dekore aus.
Hauptstraße 30, 29399 Wahrenholz, Tel.: 0 58 35/72 78
Gifhorner Straße 7, 29392 Wesendorf, Tel.: 0 53 76/97 75 72
Hindenburgstraße 8, 29386 Hankensbüttel, Tel.: 0 58 32/97 90 97
Bahnhofstraße 3, 38527 Meine, Tel.: 0 53 04/90 77 12
Steinweg 22
38518 Gifhorn
0 53 71/5 89 30 46
Heidi Willenbrock beim Abdrehen eines Pflanztopfes.
Gemeinde Wasbüttel
Sprechstunden der Gemeinde
Im Gemeindebüro in der Alten Schule, Mittelstraße 1, werden folgende
Sprechzeiten abgehalten:
Frau Schrot ist montags bis mittwochs von 9.00
bis 11.00 Uhr zu sprechen.
Bürgermeister Lothar Lau führt seine Sprechstunde donnerstags in der Zeit von 17.30 bis
18.30 Uhr durch; privat ist er unter der Rufnummer 05374 4704 zu erreichen.
Die Anschlüsse des Gemeindebüros sind:
Telefon: 05374 66352
Fax:
05374 66354
E-Mail-Adresse:
[email protected]
Homepage: www.wasbuettel.de
Rock am Tewenklint – Benefiz-Konzert
am Freitag, 8. Mai, in Wasbüttel
Bereits zum 3. Mal findet in
Wasbüttel ein Rockkonzert für den
guten Zweck statt! Um 19.45 Uhr
geht es auf dem Festplatz an der
Hauptstraße los. Einlass ist um
19.00 Uhr, der Eintritt ist frei!
Folgende Bands spielen für den
guten Zweck (Reihenfolge offen):
Die Rockband „MOORKATER“
aus Gifhorn covert Classik-Rock.
Sie spielen die zeitlosen Hits der
Rock-Giganten wie Black Sabbath, UFO, Free, Deep Purple, Led
Zeppelin und viele mehr. Aktuelle Songs, die markante Riffs, groovige Bass-Läufe oder ausgeprägte
Solo-Parts aufweisen, sind dabei!
Die Band „Zeitrausch“ aus Berlin steht für handgemachten Pop/
Rock, lässige Synthie-Sounds
und deutschsprachige Texte. Kurz
gefasst: Ganz schön krasser Mainstream! Zeitrausch konzentriert
sich auf das, was sich die 4 Berliner
schon mit dem Bandnamen auf die
Fahne geschrieben haben: Sie wollen Musik kreieren, die einen an
einen anderen Ort transportiert und
dabei den gewöhnlichen Fluss der
Zeit und den Alltag vergessen lässt.
„Play it again SAM“ aus Wolfsburg
und Braunschweig bringen mit
ihrem Cover-Programm „40 Years
of Stromgitarreˮ von Lenny Kravitz über Die Ärzte bis AC/DC
alles auf die Bühne, was sich hören
lassen kann. In einer einzigartigen
Vereinigung aus Erfahrung und
anhaltender Spielfreude bieten sie
dem Publikum die Songs mal originalgetreu, mal in eigener Interpretation. Dabei wird wirklich jedes
Rockgenre bis hin zur Filmmusik
und dem apokalyptischen Schlager
angemessen bedient.
Die Band „40 Zone“ aus der Regi-
on Meine/Braunschweig spielt Diese Veranstaltung findet im Rahüberwiegend Rock aus vergange- men des Wasbütteler Volks- und
nen Tagen wie Pink Floyd, Guns Schützenfestes im Festzelt statt.
N´ Roses und vieles Bekanntes
Benefiz zugunsten der Kinderkrebshilfe
mehr. Aber auch Songs aus den
aktuellen Charts werden gern angegangen! Die Band, das sind: Andi,
Florian, Peter, Stephan, Markus
und Stefan.
Lassen Sie sich von der Spielfreude
dieser Bands begeistern! Bei Rock
und Pop, langsam bis schnell,
VOL. iii
eintritt
deutsch und englisch, für jeden ist
FREI !
etwas dabei. Genießen Sie einen
rockigen Abend und unterstützen
Sie mit einer Spende gleichzeitig
Einlass
krebskranke Kinder.
19:00
Die Musiker spielen ohne Gage. Es
werden während des Konzerts freiwillige Spenden gesammelt. Das
Spendengeld wird dem Wasbütteler
„Förderverein zur Behandlung
krebskranker Kinder“ übergeben.
Wasbüttel
Rock ainmt
Tewenkl
08.05.
19:45
halten
Änderungen Vorbe
ft Schützenverein
Schirmherrscha
Wasbüttel
Einladung zum
147. Volks- und Schützenfest in Wasbüttel
Vom 8. bis 10. Mai findet das traditionelle Volks- und Schützenfest auf dem Festplatz in Wasbüttel
statt.
Der Ablauf ist wie folgt:
Freitag, 8. Mai
19.45 Uhr: Rock am Tewenklint:
Benefiz-Rockkonzert
zugunsten
der Kinderkrebshilfe
Sonnabend, 9. Mai
13.00 Uhr: Antreten der Schützen
auf dem Festplatz, Kranzniederlegung am Ehrenmal
13.30
Uhr:
Antreten
aller
Ortsvereine auf dem Festplatz
13.45 Uhr: Begrüßung durch den
Bürgermeister Lothar Lau und 1.
Vorsitzenden Adrian Mende
14.00 Uhr: Großer Umzug durch
das Dorf zum Abholen der Majestäten 2014 mit dem Spielmannszug
Müden-Dieckhorst und dem Fanfarenzug Wendschott
16.00 Uhr: Bekanntgabe des
Kinderkönigs 2015, Übergabe der
Gemeindepokale durch den Bürgermeister, Kaffee- und Kuchentafel, Kinderfest
23
Kirchliche Nachrichten
Ev.-luth. Christus-Kirchengemeinde
Calberlah
19.45 Uhr: Proklamation der
Majestäten
2015,
begleitet
durch den Musikzug Essenrode. Anschließend ein Showakt der
Gruppe „The Flying Arrows“ und
Tanzvergnügen unter den Eichen
mit „DJ Wolle“
Beim Schinkenschätzen für alle
Besucher winkt dem Sieger ein
großer geräucherter Schinken.
Sonntag, 10. Mai
8.45 Uhr: Antreten der Schützen
auf dem Festplatz
9.00 Uhr: Umzug durch das Dorf
zum Anbringen der Königsscheiben
2015 mit dem Fanfarenzug Wendschott
12.00 Uhr: Katerfrühstück, ausgerichtet von der Fleischerei Möhle,
Unterhaltung durch den Musikzug
Hillerse
15.00 Uhr: Kaffee- und Kuchentafel
Karten für das Katerfrühstück
können im Kartenvorverkauf im
Gemeindebüro in der Alten Schule zu den Sprechzeiten sowie im
Schützenheim (montags, dienstags
und freitags ab 19.30 Uhr) erworben werden. Vorverkaufspreis 13,–
€, Tageskasse 14,– €.
Der Schützenverein Wasbüttel lädt
alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein und wünscht viel Spaß!
Wasbütteler Dorfleben
Veranstaltungen in und um die Alte Schule:
Di., 5. Mai: Kochexperimente (A. unterschiedlichen
Fricke); 19.30 Uhr
Liedguts. (I. ElsDo., 7. Mai: Radlertreff (U. Velivassis)
Grundmann); 16.00 Uhr
Fr., 22. Mai: SchöFr., 8. Mai: Vater war nicht „aus ne Dinge selbst
machen, 20.00 Uhr
Weichholzˮ geschnitzt
Jürgen Schlumbohm liest aus den Nähen, Stricken, Häkeln ... MateriJugenderinnerungen seines Groß- al bitte selbst mitbringen (T. Gaußvaters August Hotop (geb. 1861 in Gervers/N. Somorjai)
Wasbüttel); 19.00 Uhr
Di., 26. Mai: Mitbringfrühstück
So., 17. Mai: „Entfernt und auch für alle, 9.00 Uhr
ganz nahˮ – Vernissage; 15.00 Mi., 27. Mai: Radlertreff (U.
Uhr Fotoausstellung von Elmar Grundmann); 16.00 Uhr
Schönthaler. Vielfältiger Quer- So., 31. Mai: „Siete invitatiˮ – Ihr
schnitt von fotografischen Arbeiten seid eingeladen! 15.00 Uhr
sowie Kinderportraits aus Kolum- Italienischer Nachmittag mit Kostbien.
proben und kleinen ÜberraschunSo., 17. Mai: Lidis Bastelstunde gen. Wer Land und Leute liebt, ist
für Kinder, 16.00 Uhr (I. Laudien) herzlich willkommen!
Di., 19. Mai: Singe mit Inge, Sprachkenntnisse sind nicht erfor15.00 Uhr gemeinsames Singen derlich. (G. Riotto, B. Schneider)
Pastor Christoph Pauer, Vakanzvertretung
Tel. 05301 222, Fax 05374 6225
www.kirche-calberlah.de
Pfarrsekretärin Silke Pröhl
Das Pfarrbüro ist geöffnet: Di. 9.00–10.30 und Do. 15.30–17.30 Uhr
Tel. 05374 6203, Fax 05374 6225, [email protected]
Gottesdienste im Mai:
3. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst/Prädikantin Vossen-Hengstmann
8. 5. 15.00 Uhr Kinderkirche
10. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kirchenkaffee/Pastorin Springhorn
14. 5. 11.00 Uhr Regionalgottesdienst an Himmelfahrt in Grassel/Pastor Pauer (kein Gottesdienst in Calberlah)
17. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst/Pastorin Kettler
24. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst zu Pfingstsonntag/Pastorin Springhorn
25. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst zu Pfingstmontag in der Alten Kapelle/
Prädikantin Vossen-Hengstmann
31. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst/Pastorin Hartke
Besondere Veranstaltungen:
Am 4. Mai um 8.30 Uhr Gemeindefrühstück, um Anmeldung wird gebeten.
St. Marien Kirchengemeinde Isenbüttel
Kirchenbüro: Frau Lammert, Gutsstraße 1,
Tel. 66101
Sprechzeiten: Mi. 10.00–12.00 Uhr,
Do. 15.00 –18.00 Uhr
E-Mail: [email protected]
Pastorin Larissa Anne Mühring, Gutsstraße 3,
Tel. 9311124
Sprechzeiten: nach Absprache
E-Mail: [email protected]
Facebook: Larissa Mühring
Termine für Mai
Sa., 2. 5. 18.00 Uhr Vorabendgottesdienst mit Abendmahl, zur Konfirmation
So., 3. 5. 10.00 Uhr Konfirmationsgottesdienst in Isenbüttel
Sa., 9. 5. 18.00 Uhr Vorabendgottesdienst mit Abendmahl, zur Konfirmation
So., 10. 5. 10.00 Uhr Konfirmationsgottesdienst in Isenbüttel
Mi., 13. 5. 11.00 Uhr Gemeindebrunch in Isenbüttel, Anmeldung bitte
im Pfarrbüro!
Do., 14. 5. 11.00 Uhr Regionengottesdienst in Grassel
So., 17. 5. 10.00 Uhr Gottesdienst in Isenbüttel
Mi., 20. 5. 15.00 Uhr Besuchsdienstkreistreffen in Isenbüttel
So., 24. 5. 8.45 Uhr Gottesdienst in Wasbüttel, Pastor Bausmann
Mo., 25. 5. 10.00 Uhr Begrüßungsgottesdienst des neuen Konfirmandenjahrgangs in Isenbüttel
So., 31. 5. 10.00 Uhr Familiengottesdienst mit Einführung der neuen
Kindergartenleiterin Frau Frobese
Wöchentliche Termine:
dienstags, 16.00 – 17.30 Uhr: Kinder-Club in Isenbüttel, im Gemeindehaus Gutsstraße 1, für alle Kinder im Alter von 6 – 11 Jahren.
mittwochs, 9.00 – 11.30 Uhr: Interkulturelle Frauengruppe im Gemeindehaus, Frauen aller Nationalitäten sind herzlich eingeladen sich kennenzulernen!
14-tägliche Termine:
Donnerstags, 20.00 Uhr jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat Hauskreis
bei Fam. Brinkel, Wiesenhofweg 28
Monatliche Termine:
Donnerstags, 19.30 – 21.00 Uhr Jugend-Club in Isenbüttel im Gemeindehaus
Für Wasbüttel: Wir laden im Anschluss an jeden Gottesdienst herzlich
zum Kirchenkaffee in der „Alten Schule“ ein.
Ev.-luth. Kirchengemeinde
St. Petri Ribbesbüttel
Gutsstraße 7, 38551 Ribbesbüttel,
Pastor Michael Bausmann
Pfarrbüro: 05374 66177
24
E-Mail: [email protected]
Das Pfarrbüro ist geöffnet:
Dienstag: 8.30 – 12.00 Uhr und Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr
Tel. 05374 66177, E-Mail: [email protected]
Pfaramtssekretärin: Marita Will
Gottesdienste im Mai
10. 5. 10.00 Uhr St. Petri-Kirche Ribbesbüttel, Tauferinnerungsgottesdienst und Familiengottesdienst
14. 5. 11.00 Uhr Christi Himmelfahrt, Regionalgottesdienst in Grassel
17. 5. 18.00 Uhr St. Petri-Kirche Ribbesbüttel, Schola-Gottesdienst
24. 5. 10.00 Uhr Pfingstsonntag, St. Petri-Kirche Ribbesbüttel, Festgottesdienst mit Hl. Abendmahl
31. 5. 11.00 Uhr Gottesdienst im Grünen in Winkel, Ev. Jugendheim,
Schnepfenweg 15
Besondere Veranstaltungen:
29. 5. 15.00 Uhr Frauenkreis Ribbesbüttel/Winkel, Gemeindehaus Ri.
Außerdem laden wir zu folgenden Veranstaltungen ein:
Di.
19.00 Uhr Hauskreis im Gemeindehaus Ribbesbüttel
19.00 Uhr Jugendgruppe II, Gemeindehaus Ribbesb.
Mi. 09.30 – 11.00 Uhr Mini-Club für Kinder von 8 Monaten bis 3 Jahre und ihre Mütter und/ oder Väter, Gemeindehaus Ribbesbüttel
15.30 Uhr Maxi-Club (Kinder ab 3 Jahre), Gemeindehaus
Ribbesbüttel
Do. 19.00 Uhr Posaunenchor Ribbesbüttel-Rötgesbüttel, Gemeindehaus Ribbesbüttel
20.00 Uhr Hauskreis in Ribbesbüttel
Fr.
15.00 Uhr Frauenkreis Ribbesbüttel/Winkel, einmal im Monat
18.00 Uhr Bible-Göööörls, nach Absprache, Gemeindehaus Ri
18.15 Uhr Gebetskreis, Gemeindehaus Ribbesbüttel
18.45 Uhr Petri-Band, Gemeindehaus Ribbesb. nach Absprache
Sa.
9.00 Uhr Konfirmandenunterricht
So.
19.15 Uhr Jay-Gee's Jugendgruppe, 1 x im Monat
Interessierte bitten wir, sich mit dem Pfarramt in Verbindung zu setzen
Tel. 05374 66177
Aus Vereinen und Verbänden
Babysitterkurs in Allerbüttel
8 Mädchen und ein Junge im Alter
von 14 bis 19 Jahren nahmen an
einem 12 Stunden umfassenden
Babysitter-Kurs, den das Deutsche Rote Kreuz im Ortsverein
Allerbüttel in Zusammenarbeit mit
dem Familienbüro des Landkreises und dem DRK-Kreisverband
Gifhorn durchführte, teil.
Der Kurs begann am Freitagnachmittag in den Räumen des DRKZentrums in Allerbüttel und fand
dann am Samstagnachmittag seinen
Am Köweken 13, 38553 Wasbüttel
erfolgreichen Abschluss.
Pastor Valery Netzer
Die Teilnehmer, so der DRK-OrtsAm Köweken 13, 38553 Wasbüttel
vereinsvorsitzende
Horst-Dieter
Tel. 05374 2839
Hellwig, erhielten nach dem Kurs
E-Mail: [email protected]
ein Zertifikat und können ab dem
Sprechzeiten nach Vereinbarung
14. Lebensjahr in die BabysitterZu unseren Veranstaltungen laden wir herzlich ein:
kartei des Familienbüros der Stadt
Jeden Sonntag um 10.00 Uhr: Gottesdienst
und des Landkreises Gifhorn und
Sonntag, 10. 5., 17. 5., 31. 5.: Kindergottesdienst
des DRK-Kreisverbandes eingetragen werden.
Wöchentlich (außer in den Ferien):
Einige der Teilnehmer haben auch
Di., 9.00 – 11.30 Uhr: Spielkreis ab 1 Jahr (Betreuung ohne Eltern)
Mi., 19.00 Uhr: Jugendhauskreis (Fam. Klaus, Schlesierring 41, ab 14 J.) schon Erfahrungen mit Kindern
sammeln können und sie betreuDo., 19.30 Uhr: Bibelstunde
ten auch schon mal ihre kleinen
Fr., 17.00 Uhr: Pfadfinder (2. Kl. – 10 J.)
Geschwister. Nach dem Kurs fühlFr., 17.00 Uhr: Pfadfinder (11 – 13 J.)
ten sie sich aber sicherer und sie
So., 18.30 Uhr: Pfadfinder (ab 14 J.)
können nach der Anmeldung in der
Babysitterkartei als Babysitter tätig
Ev.-Freik. Gemeinde
Friedenskirche Wasbüttel
Evangelisch-lutherisches Pfarramt
Wettmershagen
werden.
Die Ausbildung zum Babysitter
übernahm die DRK-Ausbilderin
Schröder-Matthies. Der Lehrgang
beinhaltete die Säuglingspflege,
wie halte ich ein Baby richtig?,
wie wickle, bade und füttere ich
ein Baby, Erste Hilfe bei Krankheit
und Unfall, Rechte und Pflichten
eines Babysitters, Aufsichtspflicht,
Honorar und Versicherung.
Dazu kamen Infos über die Entwicklung des Kindes: Was kann ein
Kind schon, womit ist es überfordert, wie kann ich bei Trotzverhalten reagieren und was haben Kinder
für Bedürfnisse.
Die Beschäftigungsmöglichkeiten
mit Kindern, altersgemäße Spiele,
Bücher und Bastelideen waren weitere Themen der 2-tägigen Ausbildung.
Den Teilnehmern standen dann für
die praktische Tätigkeit 2 Puppen
zur Verfügung, mit denen dann auch
ausgiebig praktisch geübt wurde.
Zubereitet wurde auch die Babynahrung und die Teilnehmer probierten auch das zubereitete Essen
und waren mit viel Spaß dabei.
H.-D. Hellwig
Sankt-Johannis-des-Täufers-Kirche Wettmershagen
Anschrift:
Evangelisch-lutherisches Pfarramt Wettmershagen,
(verbunden mit dem Pfarramt
38442 Sülfeld-Wolfsburg, Dorfstraße 6)
Gemeindehaus – Alte Dorfstraße 2
– 38547 Calberlah-Wettmershagen
Tel. 05362 4328 – Fax 05362 2265
– www-kirche-suelfeld.de
...familiäre Ereignisse
sollten Sie in ihrer Samtgemeindezeitung bekannt
machen, dann liest es auch jeder!
Die Teilnehmer mit ihrer Ausbilderin Schröder-Matthies (li.) und dem
DRK-Ortsvereinsvorsitzenden Horst-Dieter Hellwig (r.).
25
Werkzeug-Schärfdienst
Pommernring 21
38553 Wasbüttel
Täglich von 16.30 Uhr
bis 18.30 Uhr
Horst Eckert
Schärfen von: HM u. CV Sägeblätter, Ketten,
Bandsägen, Bohrer, Oberfräser, Messer + Welle,
Küchenmesser, Schere, Schlittschuhe usw.
Neuware: Sägeblätter, Bandsägen usw.
Tel.: 0 53 74 / 98 60 Mobil: 01 75 / 1 99 52 25
Artur Maier GmbH
Hauptstraße 14 a
Tel.: 05374/1380
38550 Isenbüttel
Fax: 05374/5321
E-Mail: [email protected]
Werbung kostet Geld,
aber keine Werbung kostet Kunden!
und Sandro Pitrantonie gemeinsam mit Horst-Dieter Hellwig die
Ehrungen vor und zeichneten eine
Reihe von Mitgliedern für ihre
langjährige Mitarbeit und Treue
zum DRK mit der Auszeichnungsschleife und der silbernen und goldenen Ehrennadel des Landesverbandes aus.
Die Auszeichnungsschleife für ihre
aktive Mitarbeit erhielten: Britta Wogatzki, Mirko Krappe und
Harald Baumgarten für 10 und
Erhard Senft für 20 Jahre.
Mit der silberne Ehrennadel für ihre
25-jährige Treue wurden geehrt:
Hilde Welke, Jean-Roger Campigotto, Marga Hinrichs, Klaus-Peter
Kullig, Henning Bävenroth, Eckhard Michel, Karl Otte, Reinhold
Schröder, Bettina Bartsch, Manuela und Norbert Borck, Ulrike Siewertsen, Silvia Klaudert, Thomas
Mudra-Bebnowski, Hans Neumayer, Angelika Schülke, Hans-Günter Wolf, Sigrid Beith und für 40
Jahre: Michael Hoch und Angeli-
ka Fritsche.
Worte des Dankes und der Anerkennung für die Leistungen, die
das DRK mit seinen Mitgliedern
im DRK-Ortsverein im vergangenen Jahr erbrachte, gab es vom
Vertreter des Kreisverbandes und
vom Bürgermeister Jochen Gese.
Horst-Dieter Hellwig dankte dann
auch allen, die den Verein unterstützen und aktiv mit dabei sind
und so mit zum Erfolg beigetragen
haben.
Nachdem auch die Schatzmeisterin
Sabine Kernchen einen soliden
Haushalt vorgetragen hatte und
auch der Voranschlag für das Jahr
2015 die Zustimmung der Versammlung gefunden hatte, kündigte der Vorsitzende Horst-Dieter
Hellwig die weiteren Veranstaltungen an:
Blutspendetermine sind am 4. Mai,
4. August und am 23. November.
Der Herbstmarkt findet am 11.
November in Allerbüttel statt.
H.-D. Hellwig
Badminton-U19-Mannschaft des
SV Calberlah Bezirksstaffelsieger
Nach 14 Spielen hat die Badmin- abgeschlossen. Mit 26:2 Punkton-Jugendmannschaft des SV Grün ten wurden sie Staffelsieger in der
Weiß Calberlah die Punktspielsaison Bezirksstaffel.
P. Surborg
Auf der Mitgliederversammlung des
DRK-Ortsvereins Allerbüttel ...
. . . konnten der Vorsitzende HorstDieter Hellwig, die Leiterin des
sozialen Arbeitskreises Britta
Wogatzki und die Schatzmeisterin
Sabine Kernchen eine positive Bilanz ziehen. Im Mittelpunkt
standen, wie auch schon in den
Jahren zuvor, die Durchführung
der einmal im Monat stattfindenden Seniorennachmittage, eine
Halbtagesfahrt, die 4 Blutspendetermine und die Betreuung und
Durchführung von Veranstaltungen wie z. B. der Frühlings- und
Herbstmarkt.
Das Litauische Rote Kreuz wurde mit Hilfsgütern unterstützt und
es wurden auch wieder Kleiderspenden in großen Mengen für
die DRK-Kleiderkammer und für
Hilfsgütersendungen
entgegen
genommen.
Die Klön- und Spielgruppe trifft
sich wieder alle 14 Tage an einem
Dienstag im Gruppenraum des
DRK-Zentrums in Allerbüttel. Hier
können noch weitere Personen teilnehmen. Auch das Jugendrotkreuz,
das noch eine Leitung sucht, bietet Kindern und Jugendlichen eine
Betätigung in einer Jugendgruppe an.
Der DRK-Ortsverein hat zzt. 314
Mitglieder, von denen 30 im sozialen Arbeitskreis aktiv sind. Neben
den Berichten und Bilanzen stand
auch ein Ausblick auf die kom- V. l.: Robin Etzrodt, Daniel Dudek, Marcel Scholle, Klara Jakubzik, Fynn
menden Aktivitäten des Ortsverei- Möring.
nes sowie Ehrungen auf der Tagesordnung.
Als Vertreter des DRK-Kreisvorstandes nahmen Susanne Erdmann
Jahreshauptversammlung der
DLRG-Ortsgruppe Edesbüttel
Die Deutsche Lebens Rettungsgesellschaft (DLRG), Ortsgruppe Edesbüttel, wird – wie auch
schon im vergangenen Jahr – in der
Badesaison Kindern, Jugendlichen
und Erwachsenen die Möglichkeit geben, im Edesbütteler Freibad – außerhalb der Freibadsaison
in der Gifhorner Allerwelle – das
Schwimmen zu erlernen.
Auf der Jahreshauptversammlung
der DLRG-Ortsgruppe teilte der
Vorsitzende Werner Rösler weiterhin mit, dass die DLRG-Ortsgruppe ihren Schwerpunkt weiterhin in
die Schwimmausbildung ohne zeitliche Vorgabe legen wird.
Am Anfängerschwimmen haben
sich trotz der niedrigen TemperatuMit der Auszeichnungsschleife und mit der DRK-Ehrennadel wurden ren im vergangenen Jahr 41 Kinder
beteiligt. Einige von ihnen nahmen
langjährige Mitglieder des DRK-Ortsverein Allerbüttel ausgezeichnet.
26
dann auch das Schwimmtraining in
der Allerwelle und im Freibad an.
In den Wintermonaten waren es 15
Teilnehmer in der Woche und im
Sommer 12 Teilnehmer. Insgesamt
wurden 110 ehrenamtliche Stunden geleistet.
Die Ortsgruppe hat zzt. 71 Mitglieder und die, die es noch werden
wollen, sind immer herzlich willkommen, so der Vorsitzende Werner Rösler.
Über einen zufriedenstellenden
Kassenbestand berichtete der Kassenwart Theo Tietge.
Im Sommer wird die DLRG-Ortsgruppe wieder das Edesbüttler
Freibad nutzen und in der übrigen
Zeit des Jahres soll das Hallenbad
in Gifhorn wieder eingebunden
werden.
Christian Schöner
Zimmerermeister
38551 Vollbüttel
Hauptstraße 38
05373-6161
...einfach Schöner
Holzbau
Dachstuhl
Gaube
Fassade
Wahlen standen nicht an, dafür gab
es aber eine Reihe von Ehrungen
für langjährige Treue zur DLRG.
Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft
wurden geehrt: Karin, Sonja, Klaus
und Björn Diekhoff, Philip und
Angela Mylius. Für 40 Jahre Ulrike Fischer und für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft erhielt
Theo Tietge, der auch Gründungsmitglied der DLRG-Ortsgruppe
Edesbüttel ist, eine Urkunde und
die Ehrennadel.
Für den technischen Leiter Dieter Divossen, der mit dem Vorsitzenden Werner Rösler die
Schwimmausbildung mit dem
Anfängerschwimmen und dem
Schwimmtraining
erfolgreich
durchführt, ging auch ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Dieter Divossen nahm erfolgreich am
Lehrgang „Ausbilder schwimmen“
teil und Werner Rösler überreichte
ihm den Lehrschein.
H.-D. Hellwig
Jahreshauptversammlung beim ASV
Ein Umbruch steht dem ASV
Samtgemeinde Isenbüttel bevor.
Mit Michael Kappler, Patrick
Borchert und Ralf Wiesner verlassen 2016 gleich 3 Mitglieder
den Vorstand. Vizevorsitzender,
Geschäftsführer und Jugendwart
kündigten ihren Rückzug bei der
Jahresversammlung an.
Vizevorsitzender Michael Kappler begründete den Verzicht auf
eine erneute Kandidatur mit
gesundheitlichen Gründen. Auch
Geschäftsführer Patrick Borchert
und Jugendwart Ralf Wiesner stehen nach Ende ihrer Amtszeit für
weitere Vorstandsarbeit nicht mehr
zur Verfügung. Das Trio hat sich
gern für den Angelsport engagiert.
Die Suche nach Nachfolgern läuft,
der eine oder andere Kandidat ist
in Sicht: „Spruchreif ist aber noch
nichtsˮ, betonte Karl-Heinz Meier.
Der ASV-Vorsitzende erklärte,
dass man die Nachwuchsarbeit
im rund 290 Mitglieder zählenden Verein stärken möchte. Daher
sprach sich die Versammlung einstimmig dafür aus, für Jugendliche
bis 18 Jahren beim Eintritt in den
finanziell gesunden Verein keine
Aufnahmegebühr mehr zu erheben. „Aktuell haben wir nur 15
Jugendliche im ASVˮ, sagte Vorsitzender Meier.
2014 hat das Sommerfest den Anglerball abgelöst. Während der Ball
zuletzt unter immer weiter sinkenden Besucherzahlen litt, kam das
Sommerfest bei 110 Gästen sehr
gut an. „Unsere Mitglieder haben
dabei sehr viel mitgeholfenˮ, lobte Meier. Am Samtag, 25. Juli, soll
es anlässlich des 40-jährigen Vereinsbestehens eine Neuauflage
des Sommerfestes geben. „Dabei
möchten wir unsere 6 Gründungsmitglieder ehrenˮ, sagte Meier.
Und für Samstag, 17. Oktober, ist
eine Hochseeangel-Tour geplant.
Die Teilnahme kostet inklusive Bus- und Bootsfahrt 70,– Euro
pro Person. Anmeldungen sind ab
sofort im Vereinsheim möglich.
Den größten Hecht (105 Zentimeter) hat Manuel Salis gefangen.
Vereinsmeisterin ist Tanja Meyer vor Sara Salis und Hedi Hüls-
Mobil: 0151- 28469292
Innenausbau
Carport
Fachwerk
Sanierung
Dach
Wand
Decke
Boden
Wärmedämmung
Energieberatung Erstellung von Energieausweisen
Bauunternehmen
Jens Beirith
Neubau (schlüsselfertig) - Umbau - Sanierung
Energetische Sanierung von Gebäuden im Bestand
Dorfstraße 129
38524 Neudorf-Platendorf
Tel./ Fax: 0 53 78 / 98 00 65
www.bauunternehmen-beirith.de
mann, Vereinsmeister ist André
Köhler vor Tobias Schebitz und
Marc Weidemann. Den Fließwasser-Pokal hat Heiko Thiele vor
Karsten Weidemann und Marc
Weidemann gewonnen.
Geehrt wurden Herbert Hahn
(DAFV-Ehrenmedaille in Silber), Bernhard Baldig, Tanja
Meisterbetrieb
Meyer, Frank Meyer, John Rowland, John Rowland jun. und Ingo
Richter (ASV-Medaille in Bronze), Wilhelm Degenhard und Alfred Lomatzsch für 30-jährige Mitgliedschaft sowie Rudolf Badke
und Walter Thomas für 20-jährige
und Nikolai Kin für zehnjährige.
R. Niebuhr
Osterfrühstück der Frauen
vom Arbeitskreis DRK Isenbüttel
Zu einem reichhaltigen Osterfrühstücksbuffet trafen sich die
ehrenamtlichen Helferinnen des
DRK-OV Isenbüttel. Tische wurden nett dekoriert und mit einer
Kleinigkeit auf dem Teller begrüßte Christine Utta ihre fleißigen
Damen. In gemütlicher Runde
wurde geplaudert und gelacht. Alle
hatten riesigen Spaß. „Dieses werden wir des öfteren in ähnlicher
Form wiederholenˮ, so Petra Trappe. Sie gab den Anstoß für solche
Treffen. Eine weitere Idee kam
von Nanni Armbrecht. „Wer hat
Lust auf Stricken oder Bastelnˮ.
Die Resonanz war gewaltig.
Somit trafen sich die Damen des
Arbeitskreises am 15. April zur
kreativen Runde. Mit einem „Frohe Ostern wünschen wir euchˮ
wurde dieser Vormittag dann beendet.
Unsere Spargelwanderung findet
am 17. Mai statt. Näheres wird
noch besprochen.
P. Trappe
27
Mittelstraße 15 a | 38550 Isenbüttel
Mobil: 01 52 - 28 69 94 48
infoǸviamedela.de | www.viamedela.de
Mitgliederversammlung
des MTV Isenbüttel
Anlässlich der Mitgliederversammlung am 20. März begrüßte der
MTV Isenbüttel unter Vorsitz von
Dierk Hickmann über 100 Mitglieder im Sportheim des MTV. Großen Raum der diesjährigen Mitgliederversammlung nahmen der
Bericht des Vorstandes sowie die
Ehrungen verdienter Sportler und
Mitglieder ein. Zum Ehrenmitglied des MTV wurde Ortwin Stille
ernannt. „Das ist eine ganz seltene
Auszeichnung in unserem Verein“,
betonte Dierk Hickmann. Die Versammlung bestätigte die Auszeichnung mit tosendem Beifall. Für
65-jährige Treue zum MTV wurde Fritz Schliephake ausgezeichnet und für eine sogar 70-jährige
Mitgliedschaft Heinrich Daenicke
und Otto Prüßner. Außerdem wurden folgende Mitglieder geehrt:
Für 25 Jahre Mitgliedschaft Sigrid
Höft, Wilfried Höft, Herbert Schaper, Ilse-Dorothea Schaper, Marianne Schaper, Reinhard Schaper,
Redmer Wagner und für 40 Jahre
Beate Karl, Christa Krause, Helmut
Krause, Willi Krull, Helmut Launhardt, Wolf Neuhaus, Heidemarie
Pahlmann, Willi Pahlmann, Elsbeth Schneider, Ursel Wagner und
Niklaus Wodopian.
Bei den Auszeichnungen für besondere sportliche Leistungen stand
erneut die Sparte Judo im Vordergrund. Als Sportlerin des Jahres
wurde Judoka Leonie Müller und
als Mannschaft des Jahres die JudoHerrenmannschaft ausgezeichnet.
Die Ehrennadel des MTV wurde an
Edeltraud Bäse für ihr langjähriges
Wirken als Trainerin in der Sparte
Turnen überreicht. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement
ehrte der Vorstand des MTV Carola Zeidler.
In einem umfassenden Rückblick
ließ dann der Vorsitzende Dierk
Hickmann das Jahr 2014 Revue
passieren und gab einen Ausblick auf die zukünftigen Herausforderungen. Dabei wurde besonders hervorgehoben, dass der MTV
einen erfreulichen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen hat. Zum 1.
1. 2015 hat der MTV über 2.200
Mitglieder und ist damit der größte
Sportverein im Landkreis Gifhorn.
Andererseits stoßen die Kapazitäten an ihre Grenzen und in einigen
Gruppen werden bereits Wartelisten geführt. Das Wachstum macht
es auch erforderlich, dass in diesem
Jahr die Weichen für die Zukunft
gestellt werden müssen. Hierfür
wird der MTV eine Projektgruppe ins Leben rufen. Ebenfalls wurde über die Auswirkungen der neuen Förderrichtlinie der Gemeinde
auf das Sportangebot des MTV
eingegangen. Den von Klaus Rautenbach in seinem Grußwort der
Gemeinde angebotenen Dialog
über die Inhalte der Förderrichtlinie wird der MTV auf jeden Fall
suchen, so Dierk Hickmann.
Im Anschluss hieran berichtete der
Schatzmeister Arnold Strauß über
die Kassenlage. Die Versammlung
nahm erfreut zur Kenntnis, dass
diese eine Beitragsanpassung nicht
erforderlich macht. Für die Wahlen
kündigte Arnold Strauß an, dass er
für eine Wiederwahl aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Bei den anstehenden Wahlen wurden einstimmig
durch die Versammlung gewählt,
als Schatzmeisterin Petra Krause
und als 2. stellv. Vorsitzender Detlef Lehner.
In seinem Schlusswort dankte
Dierk Hickmann allen Mitgliedern
und Unterstützern des MTV sowie
dem Rat der Gemeinde und schloss
die Versammlung gegen 22.00 Uhr.
A. Byczkowicz
Die Jahresversammlung ehrte zahlreiche Mitglieder für langjährige
Treue und sportliche Erfolge. Ehrenmitglied Ortwin Stille (3. v. l.), daneben Heinrich Daenicke, Otto Prüßner und Fritz Schliephake eingerahmt
von den Sportlern des Jahres aus der Judosparte.
'RUIVWUD‰HÃ6FKZOSHU/DJHVEWWHO
PREMIUMPARTNER
Planung – Verbraucherschulung – Verkauf – Montage – Wartung
28
Gemäß dem Motto „Qualifizierung
vor Ortˮ veranstaltete der MTV
Isenbüttel an 2 Tagen am 14. 3. und
21. 3. Kurzschulungen für Trainer und Betreuer. Mit diesen halbtägigen Weiterbildungsangeboten
erwerben Jugendtrainer, Betreuer
und Jugendleiter im eigenen Verein grundlegende Kenntnisse in
der Trainingsorganisation und zum
Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf und außerhalb des Platzes. Zum Einstieg in das DFB-Qualifizierungssystem kommt der NFV
Kreis Gifhorn unter Leitung von
Sven Reschke also direkt an die
Basis.
Am 1. Tag erhielten die teilnehmenden Trainer von G- bis E-Junioren-Mannschaften Grundregeln
der Trainingsgestaltung und praxisorientierte Tipps für eine altersgemäße Fußball-Ausbildung. Die
Schwerpunkte liegen dabei auf
einer vielseitigen Bewegungsschulung der fußballorientierten Bewegungs- und Technikschulung und
dem Fußballspielen. Am 2. Tag
wurde das Training der D- und
C-Junioren vorgestellt. Im Kinderfußball kommt es zunächst darauf
an, durch viele Spiele in kleinen
Gruppen die Freude der Kinder am
Fußballspiel zu fördern. Im D-Juniorenalter kann dann ein systematisches, auf die Anforderungen des
Fußballspiels abgestimmtes Training beginnen. Neben einer sorgfältigen Technik-Schulung gilt es,
die Spielfreude, Kreativität und das
Selbstvertrauen der Kinder zu entwickeln.
Wann und wo über das Thema Qualifizierung geredet wird
fällt eigentlich immer der Spruch:
Wir müssen mit unseren Informations- und Qualifizierungsangeboten an die Basis!ˮ Das Motto der
Kurzschulungen „An der Basis
für die Basisˮ spiegelt dies genau
wider. Hierbei handelt es sich nicht
um eine leere Floskel, sondern
der DFB in Verbindung mit seinen Landesverbänden geht dahin,
wo Qualifizierung gebraucht und
gewünscht wird. Das Motto spiegelt sich in der Tatsache wider,
dass die Kurzschulung dezentral
auf dem Vereinsgelände stattfindet.
Die „Basisarbeitˮ findet demnach
ohne weite Anreisewege direkt vor
Ort bei den Vereinen statt. Auch
der Faktor Zeit wurde in der Konzeption der Kurzschulung berücksichtigt. Eine Kurzschulung nimmt
mit einem Zeitraum von 4 Stunden nicht mal einen halben Tag in
Anspruch. Diese Zeit zu investieren lohnt sich!
Die Zielgruppen sind überwiegend
nicht-lizenzierte Jugendtrainer und
Betreuer, die hier neben theoretischen vor allem praktische Tipps
und Hilfestellungen im Umgang
mit Kindern bekommen.
Der Erfolg der Kurzschulungen
liegt im Zusammenspiel von Theorie und Praxis. Zumeist wird nach
einer kurzen theoretischen Einführung das „Erlernteˮ sofort in der
Praxis umgesetzt. Bei den Kurzschulungen handelt es sich nicht
um einen Monolog des Referenten. Vielmehr stehen die Teilnehmer im Vordergrund und werden
aktiv mit eingebunden. Sie spielen die erarbeiteten Trainingsinhalte selbst durch, schildern Eindrücke
aus ihrem Vereinsalltag und erarbeiten gemeinsam mit den anderen
Teilnehmern und dem Referenten
sinnvolle
Variationsmöglichkeiten. Viele Teilnehmer gehen derart
motiviert aus einer Kurzschulung
heraus, dass sie sich zu weiteren
qualifizierenden Maßnahmen (z. B.
Teamleiter, Trainer C Breitenfußball) anmelden.
Warum an einer Kurzschulung teilnehmen?
– neue Anregungen für die Trainingsarbeit
– keine weiten Fahrtstrecken
– geringer zeitlicher Aufwand
– idealer Einstieg für neue Trainer
Der MTV Isenbüttel wird zum
Anfang der neuen Saison erneut
solche Kurzschulungen anbieten
und hofft dann auf mehr Resonanz.
R. Kalmis
E-Jugendfußballer des MTV Isenbüttel
auf Jugendfußballferienfreizeit
im Verdener Land unterwegs
In diesem Jahr ging es für die Isenbüttel
mit
Beginn
der
E-Jugendfußballer
des
MTV Osterferien zur Ferienfreizeit nach
Dachdeckerei
‡6WHLOGlFKHU
‡)ODFKGlFKHU
‡)DVVDGHQ
‡%DONRQH
‡$EULVVDUEHLWHQ
‡,QQHQDXVEDX
‡%DXNOHPSQHUHL
‡.OHLQUHSDUDWXUHQ
Dachdeckermeister Mark Pillich
Braunschweiger Str. 11 A
38179 Groß Schwülper
Tel. 0 53 03 - 99 07 29
Mobil 01 77- 7 11 90 75
eMail: [email protected]
www.dachdeckerei-pillich.de
Verden an der Aller. 4 Tage verbrachte das Team dort.
Die Schwerpunktthemen lauteten
Intergration, Teamgeist, Sport
und Spaß.
Unsere Aufgaben, Kinder in ihrer
Persönlichkeit zu stärken, neue
Kinder zu integrieren, mit Spaß den
Teamgeist im Sport zu fördern und
fordern ... diese Aufgaben konnten wir in dem perfekten Umfeld
der Jugendherberge Verden pflegen
und weiterentwickeln.
Neben Teambuilding im Kletterpark zu erlernen, indem scheinbar
unüberwindbare Hindernisse im
Team zu überwinden sind, galt es
aber auch, einmal ganz andere Seiten unserer Kinder zu erkennen und
zu nutzen.
Im folgenden einige Beispiele, wie
wir unseren Tagesablauf gestalteten: Den Tag mit Gymnastikübungen zu beginnen, anstatt an der
„Daddelmaschine
abzuhängen“
oder „vor der Glotze zu gammelnˮ,
Renovierung nach Maß
Aus alt wird neu in 1 Tag!
Türen Haustüren
Treppen Fenster
Küchen Möbel
Decken Schränke
0 53 04/12 74
Portas Fachbetrieb
Rosenbaum
Wiesenweg 9 · 38527 Meine
www.portas.de
Kurzschulungen für Trainer/Betreuer
beim MTV Isenbüttel
Über
6800 Haushalte
lesen den
war für viele Kinder eine neue
effektivere Erfahrung.
Im Anschluss gemeinsam das Frühstück genießen, gemeinsam abzuräumen und die Tische zu reinigen
sowie gemeinsam eine von 3 Mahlzeiten am Tag in Ruhe zu beenden,
war für alle super angenehm.
Im Anschluss fand in unserem Gruppenraum jeden Morgen
eine Tagesbesprechung statt. Im
Anschluss ging es dann sportlich
zu. Training stand auf dem Programm. In direkter Nähe befand
sich die weitreichende Sportanlage
des Verdener SV. Dort fanden wir
gepflegte Rasenplätze und einen
Kunstrasenplatz vor.
Nach dem Vormittagstraining und
dem anschließenden Mittagessen
stand am Nachmittag eine Freizeitaktivität an. Schwimmbadbesuch
und der Kletterpark waren unsere Ziele. Vor dem Abendbrot ging
es noch einmal sportlich zu. Wir
spielten mehrere Freundschafts-
Schweißfachbetrieb nach DIN 18800 - Teil 7
Malerstr. 4 . 38550 Isenbüttel . Tel. (05374) 930-0 . Fax 930-30
Partner für professionelle Lösungen
29
seit 1995
Filiale: Stieglitzweg 1
Tel. 05362 94 86 68 0
Fax 05362 94 86 68 1
[email protected]
© HAWO 38723 Seesen
38557 Osloß
Büro u. Werkstatt: Alte Dorfstraße 16
Tel. 05362 72369
Fax 05362 72188
Ihr Partner in Marmor und Granit
spiele austragen zu dürfen zwar
Heimrecht, aber dafür eine starke
Konkurrenz. Gegen 2 Teams der
Nachbarn aus Calberlah, 2 Teams
der JSG Okertal und 2 Teams von
der JSG Südkreis startete die Vorrunde an 6 Spieltagen.
Dem Trainerteam Frank Wenderoth und Bernd Heuneke war klar,
dass eine Menge Arbeit an regelmäßigen Hallentrainingstagen die
Basis sein wird, um einen der ersten 3 Plätze zu erreichen. Denn
nur die ersten 3 Teams qualifizieren sich für die Halbfinalspiele zur
Kreismeisterschaft.
Mit dem letzten Spieltag lösten die
Jungs das Ticket für die Halfinalspiele und beendeten die spannende Vorrunde mit Platz 3.
Auch die Halbfinalspiele fanden
in Isenbüttel mit folgenden Teams
statt: JSG Boldecker Land, SV
Meinersen, JSG Westebeck und
Blau-Weiß 29. Als zweitplatziertes Team erspielten die Isenbütteler
eins der 2 begehrten Endspieltickets.
An den Endspielen nahmen teil: die
JSG Isenhagen, JSG Westerbeck,
JFV Kickers, JSG Okertal, die JSG
Südkreis und der MTV Isenbüttel.
Aus dieser Konstellation war auffällig, dass aus der Vorrundengruppe
es alle 3 Teams geschafft haben, bis
zum Ende dabei zu sein und sich
gegen die anderen Teams durchzusetzen.
Am Endrundenspieltag reichte es
für Platz 3 und das bedeutete die
Bronzemedaille.
Herzlichen Glückwunsch!
R.Kalmis
G-Jugend MTV Isenbüttel absolvierte
1. Turnierspieltag
spiele. Alle Spiele sind durchweg
positiv zu bewerten. Spielergebnisse hatten keine Wertigkeit. Wichtig
waren Erkenntnisse zu sammeln,
an welchen Stellschrauben wir im
Training weiter arbeiten müssen,
um mit unseren Kindern als Team
am Ende auch sportlich erfolgreich
zu sein.
Nach dem Abendbrot pflegten
wir unser Miteinander weiter. Mit
Gesellschaftsspielen,
Airhockey
und einem „Schnupper-Sauna-
besuch“ rundeten wir den Abend
ab. Als um 22.00 Uhr die Bettruhe näher rückte, sehnten sich unsere 11 Jungs aber auch danach, nun
noch einige Stunden mit ihren
Kuscheltieren zu verbringen.
Für die Saison 2015 – 2016 wollen wir unseren Spielerkader erweitern. Wer gerne bei uns „reinschnuppern“ möchte, der melde
sich bitte bei Jugendfußballtrainer
Bernd Heuneke unter der Rufnummer 0152 52777659.
R. Kalmis
E-Jugend-Fußballer des MTV Isenbüttel
beenden erfolgreiche Hallenkreismeisterschaft
der Saison 2014 – 2015 mit der Bronzemedaille
Auf eine erfolgreiche Hallenpunktspielserie kann die E-Jugend des
MTV Isenbüttel zurückblicken.
Zur Hallenpunktspielserie der Sai30
son 2014 – 2015 waren insgesamt
32 Teams aus dem Kreis gemeldet.
Die Jungs hatten mit der Auswahl in Isenbüttel ihre Vorrunden-
Am Samstag, 11. 4., ging es für
unsere G-Jugend das erste Mal auf
den grünen Rasen. Alle waren aufgeregt, sogar die Trainer. Das Wetter war sonnig, zwar etwas windig,
aber der Wind konnte den jungen
Kickern nichts anhaben. Zahlreiche
Eltern, Geschwister, Oma und Opa
waren am Spielfeldrand, um ihre
Mannschaft anzufeuern. Die Eltern
von den Kids des MTV sorgten
für eine gemütliche Atmosphäre.
Festzeltgarnituren und Stehtische
waren am Spielfeldrand aufgebaut
und für das leibliche Wohl war eine
Kaffee- und Kuchentafel aufgebaut. Für den Durst stand Wasser
und Apfelschorle bereit.
Ergebnisse:
1. JSG Blau-Weiß 2 V – TUS
Müden-Diek. II (Mäd.), 0:5
2. MTV Isenbüttel – JSG Gifhorn
Nord I, 1:3
3. JSG Blau-Weiß 29V – MTV
Isenbüttel, 0:3
4. JSG Gifhorn Nord II – TUS
Müden-Diek. II (Mäd), 1:1
5. TUS Müden-Diek. II (Mäd) –
MTV Isenbüttel, 5:2
6. JSG Gifhorn Nord Ii – JSG BlauWeiß 29V, 4:2
Nächster Turnierspieltag im Mai ist
Samstag, der 16. 5. um 10.00 Uhr
in Wesendorf.
Wer Lust hat, spielerisch mit
Übungsformen
und
Spielen,
sowohl mit dem Ball an der Hand
und dem Fuß, auf die vielfältigen
Aufgaben des Fußballspiels vorbereitet zu werden, der kann gerne
zum Training bei uns vorbei schauen oder mit den Trainern Kontakt
aufnehmen.
Training ist donnerstags von 16.30
– 17.30 Uhr
Trainer: Harry Richter, Tel. 0151
46320288; Martin Trappe, Tel.
0170 9086817
R. Kalmis
Neuer Trikotsatz für die
Damenmannschaft des MTV Isenbüttel
Vor dem 1. Rückrundenspiel erhielt
die Damenmannschaft nun offiziell
ihren neuen Trikotsatz überreicht.
Sponsor war erneut die „Steuerberatungskanzlei Ulrike Fischer
& Wilfried Nürnbergerˮ aus
Isenbüttel, von der wir schon
Regenjacken
erhalten
hatten.
„Wirklich schöne Trikots, die auch
passenˮ, so die eindeutige Meinung
aller Spielerinnen mit denen man
nicht nur optisch in der Liga punkten will, sondern auch spielerisch.
Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Steuerberatungskanzlei Ulrike Fischer & Wilfried Nürnberger aus Isenbüttel.
R. Kalmis
Judo – 26. Budokwai Pokalturnier
Judo – 22. Magdeburger Reiterturnier
Rund 220 Nachwuchsjudoka aus
18 Vereinen Sachsen-Anhalts und
Niedersachsens waren in Magdeburg beim traditionellen Reiter-Turnier für die Altersklassen
U9, U11 und U13 angetreten. Alle
gaben ihr Bestes, um sich eine der
begehrten Medaillen zu erkämpfen. Auch einige Nachwuchsathleten vom MTV Isenbüttel wirbelten
kräftig mit und eroberten sich einen
Platz auf dem Siegertreppchen.
Besonders stark präsentierten sich
David Graf (U9) und Patrick Hoyer (U11). David schickte alle sei-
ne Kontrahenten vorzeitig auf die
Matte und sicherte sich souverän
Gold. Patrick hatte eine sehr starke Gruppe erwischt, kämpfte sich
jedoch sehr souverän durch die
Hauptrunde. Erst im Finale musste Patrick sich geschlagen geben,
freute sich aber riesig über seine
Silbermedaille.
Gold erkämpften sich ebenfalls
Venja Geifes und Maximilian Bitter. Lisa Kaufmann, Jonas Hornivius, Lea Jünemann, Marlon Stiller und Nico Campe holten Bronze.
A. Byczkowicz
Zum 26. Mal hatte der Budokwai Garbsen zu seinem traditionellen Pokalturnier eingeladen. Ein Sichtungsturnier für
den niedersächsischen Judonachwuchs der Altersklassen U12
und U15. Alle niedersächsischen
Nachwuchstalente, die etwas auf
sich halten, stellten sich unter den
kritischen Augen der Landestrainer
der Herausforderung. Auch einige Athleten des MTV Isenbüttel
waren nach Garbsen gereist und
kämpften um das begehrte Edelmetall. Beim Budokwai-Pokal wird
bereits in der Altersklasse U12 im
Doppel-KO-System gekämpft, das
bedeutet, dass ein Kämpfer nach
der 1. Niederlage in die Trostrunde
einzieht und nach der 2. Niederlage raus ist.
Lenny Tuster (bis 24 kg) überzeugte besonders. Er kämpfte sich souverän durch die Hauptrunde, wo er
große Technikvielfalt bewies. Im
Halbfinale wurde er dann von Ole
Kiphard aus Oldenburg gestoppt,
als er in einen Haltegriff geriet,
aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Im kleinen Finale um
Bronze drehte Lenny dann noch
einmal auf und sicherte sich mit
einer gelungenen Sicheltechnik den
vorzeitigen Sieg und die Bronzemedaille.
Eine weitere Medaille erkämpf-
te sich Maximilian Bitter (+50
kg). Maximilian verlor im Finale gegen Wladislaw Janisch vom
VfL Wolfsburg, der ihn in eine
Haltetechnik nahm, Silber.
Tim Kaufmann (-35 kg), Jonas
Hoyer (-38 kg) und Patrick Hoyer (-28 kg) schlitterten knapp an
den Treppchenplätzen vorbei. Alle
3 kämpften sich in der Hauptrunde konsequent nach vorne, mussten aber im Halbfinale eine Niederlage einstecken. Im kleinen
Finale fanden sie kein Mittel gegen
ihren Kontrahenten oder verloren
unglücklich. Alle 3 landeten auf
einem guten 5. Platz.
A. Byczkowicz
Maximilian Bitter mit Trainer Peter
Byczkowicz
Kreismeisterschaften 2015 Gerätturnen
Jungen
Alle Titel an Isenbüttel
Fast beschaulich ging es zu,
als die 25 Jungen zu den
Kreismeisterschaften antraten. Sie
turnten die P-Übungen des Deutschen Turnerbundes und wurden von den Kampfrichterinnen
kritisch beurteilt. Es wurde ein
6-Kampf an den Geräten Boden,
Barren, Reck, Ringe, Sprung und
Pauschenpferd ausgetragen. Kreisfachwartin Rita Lackmann freute
sich besonders darüber, dass unter
den Jüngsten wieder einige neue
Talente am Start waren. Turnkreisvorsitzende Sabine Wagner überreichte den stolzen Siegern die
31
Der
in MEINE
sucht zu sofort Lehrkräfte für die Fächer
Deutsch und Spanisch, sowie Lehrkräfte
für den Legasthenieund Dyskalkulieunterricht.
Wir bieten ein tolles Team,
ein hervorragendes Arbeitsumfeld
undein gutes Honorar – wir suchen Engagement, Freude
und Zuverlässigkeit.
04/90
90 oder [email protected]
Infos unter 0 53
15
Medaillen und Pokale.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Wettkampfklasse Jg. 2008 und jünger: 1. Piet Germer, 2. Ben Höhne, 3. Mattis Plagge (alle MTV
Isenbüttel)
Wettkampfklasse Jg. 2006/2007:
1.
Marcus
Laudien
(MTV
Isenbüttel), 2. Matti Unthan (VfL
Rötgesbüttel), 3. Johannes Cle-
mens (MTV Isenbüttel)
Wettkampfklasse Jg. 2004/2005:
1. Melvin Evers, 2. Hennes Vollmer, 3. Daniel Laudien (alle MTV
Isenbüttel)
Wettkampfklasse Jg. 2003 und
älter: 1. Maximilian Szczesny, 2.
Maurice Schroedter (beide MTV
Isenbüttel), 3. Tobias Schramm
(VfL Rötgesbüttel) R. Lackmann
Müllers Bauernhof direkt am Kreisel
Spargel LQJHZRKQWJXWHU4XDOLWlW
IULVFKXQGNQDFNLJ
,QXQVHUHP+RÁDGHQJLEWHVDXFKSchinken,
*ULOOÁHLVFKXQGVREDOGGDFrühkartoffeln
XQGErdbeerenIU6LH
+DXSWVWUD‰H,VHQEWWHO
7HO www.muellers-bauernhof.de
0OOHUV+RÀDGHQ Do. und Fr. 9.00 – 18.00 Uhr,
Sa. 9.00 – 13.00 Uhr, So. 9.00 – 11.00 Uhr
:,5)5(8(1816$8),+5(1%(68&+
men der Sonderausstellung „Spielend lernen – Lernspiele aus 2 Jahrhunderten“ zu besichtigen und zu
bewundern. Einige neuere können
auch gleich vor Ort ausprobiert werden.
Die präsentierten Lernspiele zeigen, mit wie viel Liebe zum Detail
und zur Ausschmückung man versuchte, das Lernen spannender und
anschaulicher zu machen.
Die Ausstellung wurde am 29.
März im Schulmuseum eröffnet und
steht der Öffentlichkeit bis zum 30.
August 2015 zu den regulären Öffnungszeiten des Museums offen
(Mi. – Sa. 14.00 bis 16.00 Uhr, So.
und Feiert. 11.00 bis 17.00 Uhr);
für Gruppen auch außerhalb dieser
Zeiten bei rechtzeitiger vorheriger
Anmeldung.
Schulmuseum Steinhorst, Marktstraße 20, 29367 Steinhorst, Tel.
05148 4015
E-Mail: [email protected]
www.museen-gifhorn.de
Redaktionelles
Was sonst noch interessiert
Modenschau beim Markttag
auf dem UNSAhof
Am Freitag, 8. Mai, können sich
die Besucher auf dem UNSAhof in
Leiferde von 14.00 bis 18.00 Uhr
in schöner Atmosphäre wieder auf
Angebote regionaler Kleinerzeuger freuen. Wie gewohnt werden
dabei im kleinen, aber nostalgischem Rahmen Lebensmittel, heimische Pflanzen, Honig, Marmeladen, Liköre u.v.m. angeboten. Für
das leibliche Wohl sorgen Wurst
vom Wild und Schwein vom Grill
sowie ein reichhaltiges Büffet mit
selbstgebackenem Kuchen, Kaffee
und Getränken in der Scheune und
im Hofgarten.
Erstmalig sind die Besucher eingeladen, sich von den neuen Kollektionen der Glass Vision von Sil-
ke Dübel und des Nähli von Lilian
Domin begeistern zu lassen. In der
Zeit von 15.00 – 17.00 Uhr werden Hundehalsbänder und -leinen
sowie Leckerlietaschen präsentiert;
passend dazu die beliebten GlapBag-Taschen mit den passenden
Accessoires vom Armband bis zur
Sandale. Nicht weniger gespannt
darf man auf die neue Kindermodenkollektion von Lilian Domin
sein.
Immer lohnt sich auch der Bummel durch das Kunsthandwerkerlädchen mit seinem vielfaltigen Angebot. Hier findet man Modeschmuck,
Gestricktes, Gefilztes, Kreuzsticharbeiten, Keramik, handgefertigte Seife, Edelsteine, Scherenschnitt u.v.m.
Neue Sonderausstellung im Schulmuseum
Steinhorst
Spielend Lernen – Lernspiele aus 2 Jahrhunderten
Lernen – das muss nicht zwangsläu- Zahlreiche solcher Spiele aus den
fig stundenlanges Pauken und quä- letzten 200 Jahren (!) – freundlilende Misserfolgserlebnisse bedeu- cherweise von dem langjährigen
ten. Dass Lernen viel besser geht, Spielesammler Dieter Mensenkamp
wenn es Spaß macht, wussten schon fachkundig ausgewählt und zur Verunsere Vorfahren und ersannen die fügung gestellt – gibt es jetzt im
bis heute bekannten „Lernspiele“.
Schulmuseum Steinhorst im Rah32
Der nächste „Samtgemeindekurier“ wird am 30. 5. 2015 herausgegeben.
Annahmeschluss für die nächste Ausgabe ist der:
05. 5. 15 bei der Samtgemeinde (Beiträge/Anzeigen)
12. 5. 15 bei der Firma VOIGT DRUCK GMBH (nur Anzeigen)
Zuständigkeiten:
• Redaktionelles
Samtgemeinde Isenbüttel, Gutsstraße 11, 38550 Isenbüttel
• Nur Anzeigen:
VOIGT DRUCK GMBH, Alfred-Teves-Straße 14, 38518 Gifhorn
Tel. 05371 9855-26 (8.00 bis 15.00 Uhr), Fax 05371 985551
E-Mail: [email protected]
Anzeigenverkauf: Thomas Nowak (verantwortlich)
Bitte beachten Sie, dass alle Artikel und Bilder für den
Samtgemeindekurier über das neue Redaktionssystem erfasst werden.
Dazu ist es erforderlich, dass Sie zunächst bei der Samtgemeinde unter
www.samtgemeindekurier.de/accountantrag einen Account (Zugang)
beantragen. Daraufhin erhalten Sie eine Anleitung zur Benutzung
des neuen Systems.
Impressum: Das Mitteilungsblatt „Samtgemeindekurier“ erscheint einmal monatlich am letzten Samstag des Vormonats (bzw. am 1. Samstag des
Monats) und wird kostenlos an die Haushalte der Samtgemeinde Isenbüttel
verteilt. Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff
Herausgeber und Herstellung:
VOIGT DRUCK GMBH, Alfred-Teves-Straße 14, 38518 Gifhorn
Telefon 05371 9855-0, Telefax 05371 985550
Geschäftszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 15.45 Uhr, telef. Anzeigenannahme von
8.00 – 15.00 Uhr (Tel.: 05371 985526)
Bankverbindung:
Kontoinhaber: Dr. Zimmermann als vorl. IV Voigt Druck GmbH
Deutsche Bank PGK AG
BLZ: 27070024
Konto-Nr.: 819815230
BIC: DEUTDEDB270
IBAN: DE 92 27070024 0819815230
Spruch am Ende
Der 2. Grundsatz der Niederschrift lautet „Schief geht, was schief
gehen kannˮ.
(Aus dem „Ratsbriefˮ des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes)