Redaktionelles - Calw

www.calw.de
Amtsblatt der Großen
Kreisstadt Calw
Altburg
Alzenberg
Heumaden
Hirsau
Holzbronn
Stammheim
Wimberg
Ausgabe 19, Jahrgang 17
8. Mai 2015
Altburger Aktiv Messe
mit freiem Eintritt
Bei der 8. Altburger Aktiv
Messe an diesem Wochenende präsentieren sich in der
Schwarzwaldhalle und dem
Außenbereich mehr als 60
Aussteller aller Gewerbe und
Industriezweige. Geöffnet ist
am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Mai,
bei freiem Eintritt von 11 bis 17 Uhr. Für
das große Finale sorgen dann am Donnerstag, 14. Mai, die Dorfrocker mit einer zünftigen Messeparty ab 19 Uhr im Gastro-Zelt.
Die Informations- und Verkaufsausstellung
von Handel, Handwerk und Industrie hat sich
hier in der Region als innovativer Messeplatz
mit familiärer Atmosphäre etabliert . Geboten wird außerdem ein buntes Bühnen- und
Rahmenprogramm. Neben Ponyreiten, Kutschfahrten und Hüpfburg kommt ein Vergnügungspark mit Kinderkarussell, Losund Schießbude an beiden Messetagen. Da lohnt es sich noch
mehr, dabei zu sein. Die Aussteller zeigen neueste Produkte aus vielen Bereichen und es werden zahlreiche Vorführungen geboten. Ein Highlight ist die Ausstellung
des deutschen Meister im Modellbau, Frank
Grossmann aus Altburg. Aufgebaut wird eine Truckstrecke, auf der jeder mit speziellen Modellen fahren kann. Ein Modellbauworkshop ergänzt die Show. Für Ihren kulinarischen Gaumen im Gastrozelt erwartet Sie
wieder ein reichhaltiges Programm an Essen
und Getränken. www.altburger-aktivmesse.de
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Aktuelles
Tipps und Termine
1-8
9
Impressum
10
11
Notdienste
11
Amtliches
11
12
12
Bildung, Bücher, Schulen 14
Mensch und Wirtschaft
16
17
Kernstadt
17
Altburg
22
25
Alzenberg
26
28
Heumaden
27
29
Hirsau
27
30
Holzbronn
31
32
Stammheim
33
34
Wimberg
36
38
Rat und Hilfe
39
40
Ballettabende sind
restlos ausverkauft
Die Ballettabende der Musikschule Calw
haben eine treue Fangemeinde und die
alle zwei Jahre stattfindenden Aufführungen sind immer schon gut besuchte
Großereignisse. In diesem Jahr übertrifft
die Nachfrage nach den Karten jedoch
jegliche Erwartungen, beide Veranstaltungen am heutigen Freitag und morgigen Samstag in der Aula sind ausverkauft. „Dass die Nachfrage so groß ist
freut uns natürlich, zeigt es doch, dass
Sabine Steimle, Jenny Steimle, und Jelena Kiesner unter der Leitung von Christa Steyer eine hervorragende Arbeit machen“, sagt Musikschulleiter Dieter Haag.
„Gleichzeitig ist es aber auch schade,
dass wir nicht noch mehr Menschen die
wunderbaren Choreographien zeigen
können, denn die beiden Aufführungen
sind bereits heute restlos ausverkauft.“
2
Buchvorstellung am Sonntag, 17. Mai, im Saal der Musikschule
„Margarete Weinhold“
Am Sonntag, 17. Mai, um 17 Uhr präsentiert die Projektgruppe „Frauengeschichte in Calw“ in Zusammenarbeit mit der
Stadt Calw im Saal der Musikschule das
Buch „Margarete Weinhold – Künstlergattin. Leben, Familie, Freunde.“ Die vier Autorinnen aus der Projektgruppe gewähren Einblicke in das Leben der Calwerin,
die sich seit ihrer Heirat mit einem Künstler der Kunst verschrieben hatte.
Margarete Weinhold wurde 1888 als Margarete Schüz geboren. Sie stammte aus einer angesehenen Calwer Familie und erhielt die Bildung
und Ausbildung einer Bürgertochter. Ab etwa
1920 arbeitete sie als Bibliothekarin in München und lernte dort den Künstler Kurt Weinhold kennen und lieben. Die beiden zogen
1922 nach Calw und heirateten im Dezember.
Fortan standen im Mittelpunkt ihres Lebens
sowohl Kunst und Kultur, Malerei und Musik,
Kino und Tanz, als auch die Tochter Cora, die
1924 geboren wurde. Die kleine Familie wohnte zunächst im Haus Schüz am Calwer Marktplatz, bezog später ein neu erbautes Wohnhaus in der Eduard-Conz-Straße. Hier lebten
alle Familienmitglieder bis zu ihrem Tod, auch
Cora war nur wenige Jahre an einem anderen
Ort wohnhaft.
Die Publikation zu Margarete Weinhold, die im
Rahmen der Kleinen Reihe des Stadtarchivs erscheint, basiert auf Kalendernotizen und Briefen
Margaretes aus den Jahren 1922 bis 1944, die
sich im Nachlass Weinhold in Wuppertal befin-
den. Zusammen mit weiteren Nachforschungen,
Archivrecherchen und Befragungen von Zeitzeuginnen konnte ein Lebensbild dieser Frau
gewonnen und in Worte gefasst werden. Zum
Nachlass Weinhold gehören auch Fotoalben aus
dem Besitz von Margarete, aus denen viele private Fotos in das Buch aufgenommen wurden.
Keine klassische Biografie ist entstanden, vielmehr werden in der Publikation wichtige Aspekte im Leben der Margarete Weinhold von den
vier Autorinnen in etwa 15 Beiträgen dargestellt.
„Wir freuen uns sehr, dass das Buch jetzt herauskommt, passend zur gerade laufenden Weinhold-Ausstellung im Museum“, sagt Beate Ehnis,
eine der beiden Projektleiterinnen. Und Marina
Lahmann ergänzt: „Wir bedanken uns herzlich
bei der Stadt Calw, die diese Arbeit ermöglichte und immer unterstützte.“
• Buchvorstellung
Margarete Weinhold
Sonntag, 17. Mai, 17 Uhr
Saal der Musikschule
Calwer Wochenmarkt im Zeichen des Spargels
Kochclub bietet Spargelschälaktion
Diese Woche steht der Calwer Wochenmarkt wieder ganz im Zeichen des Spargels. Wie inzwischen zur jährlichen Tradition geworden, veranstaltet der Kochclub
Nordschwarzwald e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband der Dehoga
am Samstag, 9. Mai, auf dem Wochenmarkt die besondere Spargelschälaktion.
Besucher können sich nicht nur den frisch
gekauften Spargel gegen eine Spende schälen lassen, sie werden zusätzlich noch mit
frischer Spargelsuppe und hilfreichen Tipps
rund um das Kochen mit Spargel verwöhnt.
Der Kochclub, sowie der Dehoga-Kreisverband freuen sich über eine rege Teilnahme
am Samstag, wenn es wieder heißt „Spargel schälen für einen guten Zweck“. Die
Händler auf dem Calwer Wochenmarkt
sind wie üblich am Samstag von 8 bis 13
Uhr für Sie da. www.calw.de/Wochenmarkt
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Beraten und Beschlossen
Sitzung des Gemeinderats
Donnerstag, 30. April 2015
Kursaal Hirsau
Städtischer Vollzugsdienst
Das Thema war umstritten, dabei stand es ursprünglich noch nicht einmal auf der Tagesordnung. Über eine Stunde diskutierte der Gemeinderat intensiv über einen kurzfristig eingebrachten Antrag aus der Fraktion der Freien Wähler,
der Fraktion der CDU und der „Gemeinsam für
Calw“-Fraktion, den städtischen Vollzugsdienst
um 1,4 Vollzeitstellen aufzustocken.
Kosten für die Stadtkasse: 63.000 Euro im Jahr.
Ein Teil der Kosten soll durch die stärkere Ahndung von Ordnungswidrigkeiten über Bußgelder
abgedeckt werden. Der Antrag wurde schließlich mit großer Mehrheit angenommen; ein Antrag der SPD-Fraktion auf Vertagung hatte zuvor keine Mehrheit gefunden.
Hintergrund: Zahlreiche Bürger und Besucher
der Stadt beklagen in den vergangenen Monaten die zunehmende Störung der öffentlichen
Ordnung. Insbesondere wird angeführt, dass
beim Kinderspielplatz „Unterer Brühl“ und auf
der Unteren Brücke Eltern und Passanten belästigt werden. Dazu kommen zahlreiche Falschparker in der Lederstraße, vor dem Kaufland,
auf dem Marktplatz, auf dem Hermann-Hesse-Platz und in der Salzgasse – insbesondere
in den frühen Abendstunden.
Eine Verbesserung der Situation, insbesondere
auf den Kinderspielplätzen, soll durch die Ausweisung einer Alkohol- und Rauchverbotszone
auf Kinderspielplätzen erreicht werden. Das Verbot hat jedoch nur dann Aussicht auf Erfolg,
so heißt es in der Beschlussvorlage, wenn der
städtische Vollzugsdienst personell in der Lage ist, regelmäßige Kontrollen durchzuführen.
Die Bediensteten der Stadt sind jedoch mit einer
solchen Zunahme von Tätigkeiten belastet, dass
OB Ralf Eggert mit Davide Licht, dem neuen Ortsvorsteher von Altburg und Hirsau
diesen Veränderungen in der Gesellschaft nicht
ansatzweise Rechnung getragen werden kann.
So wird beispielsweise das Radarfahrzeug nur
noch sporadisch zur Verkehrsüberwachung eingesetzt, da das entsprechende Personal mit anderen Aufgaben betraut wird (unter anderem Vorführung von Schülern zum Schulunterricht, Straßenmusiker, nicht genehmigte Plakatierungen).
Feuerwehrgerätehaus Calw
Die Entscheidung ging denkbar knapp aus: Bei
14 Ja- und 15 Nein-Stimmen beschloss der Gemeinderat, keine Brandmeldeanlage für das
Feuerwehrgerätehaus in Calw anzuschaffen.
Die Kosten hätten 90.000 Euro betragen. Der
gleiche Antrag war zuvor schon im Bau- und
Umweltausschuss abgelehnt worden.
Feuerwehrkommandant Dirk Patzelt hatte den
Einbau zwar nicht gefordert, aber dringend
empfohlen. Das Feuerwehrgerätehaus ist nicht
ständig besetzt, es stehen darin Fahrzeuge und
Geräte, die permanent betriebsbereit gehalten
werden. Das führt zu einem erhöhten Brandrisiko im Gebäude zum Beispiel durch Kurzschlüsse – ein Risiko, das die Mehrheit des Gemeinderates aber als tragbar einstufte. Die Sanierung der Heizungsanlage im Feuerwehrgerätehaus für 275.000 Euro ging dagegen einstimmig durch.
Ortsvorsteher Hirsau und Altburg
Altburg und Hirsau bekommen einen neuen Ortsvorsteher: Einstimmig wählte der Calwer Gemeinderat Davide Licht zum Nachfolger von Andreas Hilsenbeck. Licht ist 26 Jahre
alt und hat eine klassische Verwaltungsausbildung mit Studium in Ludwigsburg absolviert.
Zuletzt war er stellvertretender Hauptamtsleiter der Gemeinde Neckartenzlingen (Kreis Esslingen). Neben seiner Arbeit als Ortsvorsteher
in Altburg und in Hirsau wird er sich auch um
die Vermarktung von städtischen Grundstücken kümmern. Davide Licht wurde zudem
zum Eheschließungs-Standesbeamten bestellt.
Übersicht der Spenden an die Stadt Calw
3485,75 Euro für verschiedene Zwecke gespendet
Der Gemeinderat hat in jüngster Sitzung der Annahme der nachfolgend aufgeführten Spenden für
diverse Zwecke in Höhe von insgesamt 3485,75 Euro zugestimmt.
Datum
Spender
Verwendungszweck
19.03.2015
Wurster, Harald
Jugendfeuerwehr
50,00
14.04.2015
AWO Calw
Jugendfeuerwehr
800,00
25.03.2015
Sparkasse Pforzheim Calw Aurelius Sängerknaben
13.04.2015
Mackert, Justine
Althengstetter
Kleidermarkt
Musikschule
Betrag in Euro
250,00
2.200,00
13.04.20115 Klosterapotheke Hirsau
Kräutertee für
Hermann-Hesse-Museum
19,05
März 2015
Kindergarten Holzbronn
Material für Kräuterspirale
166,70
Bauzentrum Kömpf
Summe Spenden insgesamt
3.485,75
2.200 Euro spendeten die Initiatoren des Althengstetter Kleidermarkts an die Musikschule Calw
3
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Calwer Schaufenster-Wettbewerb 2015 in der Innenstadt
Auf die Fenster, fertig, los!
Auf die Fenster, fertig und los. Seit dem
1. Mai lädt der Schaufenster-Wettbewerb
wieder für einen Monat zu einem Stadtbummel der besonderen Art in die Calwer
Innenstadt ein. Die kreativen Schaufenster
werden von den Einzelhandelsgeschäften
mit viel Mühe und Aufwand für die Kundschaft dekoriert. Das Thema des diesjährigen Schaufensterwettbewerbs lautet: „Musik – 350 Jahre Stadtkapelle Calw”.
Die Spannung steigt, was die Einzelhändler sich
haben einfallen lassen, denn die Art und Weise, wie sie Ihr Schaufenster gestalten, ist voll
und ganz ihrer Kreativität überlassen. Und tolle
Ideen bei der Schaufenstergestaltung werden
belohnt. Für die drei schönsten Schaufenster
wird jeweils ein Publikums-, Kreativitäts- und
Jurypreis verliehen.
Besuchen Sie die dekorierten Schaufenster und
wählen Sie das schönste Schaufenster aus. Die
Kundenkarten liegen in den teilnehmenden
Geschäften aus – Sie können bis zum 31. Mai
tian Wolf, Leiter der Calwer Stadtkapelle, Dr. Robert Determann, Professor für Internationales Kultur- und
Eventmanagement an der SRH, und
Tilla Steinbach, Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Calw. Ein Schaufensterbummel in der Calwer Innenstadt vom
1. bis 31. Mai 2015 lohnt sich. Lassen
Sie sich inspirieren.
Die folgenden 16 Geschäfte überraschen die Kunden mit ausgefallenen Schaufenster-Ideen rund um das
Thema „Musik & Stadtkapelle“: Albiez Hörakustik, Bäckerei Raisch, BioDie Jury des Schaufensterwettbewerbs lädt alle Kunden ein, kaufladen Wiesmeyer, Elektroinstalbei der Abstimmung zum Publikumspreis mitzumachen
lationen Neubauer, Fotostudio Gulyas, Juwelier Kühling, Kreativglas-Ateüber den Publikumspreis abstimmen. Unter al- lier, Mode Schaber, Musikhaus Fabiani Guitars,
len teilnehmenden Kunden werden 3 Einkaufs- Musik-Raff, Osiandersche Buchhandlung, Regutscheine im Wert von jeweils 50 Euro und nova-Textilreinigung, Salon Uschi, Schuhhaus
3 x 2 Eintrittskarten für das Benefizkonzert zum Diem, Stadt-Apotheke, Vom FASS.
350-jährigen Jubiläum der Stadtkapelle verlost. Weitere Informationen gibt es online unter:
Den Kreativitäts- und Jurypreis vergeben Chris- www.calw.de/Schaufensterwettbewerb.
Fortsetzung von Seite 1: Einige Kindergärten bleiben geschlossen
„Notfallkinder“ werden alternativ betreut
Aufgrund des Streiks von Beschäftigen in
Erzieherberufen vom 8. bis 13. Mai bleiben auch in Calw einige Einrichtungen geschlossen oder nur zum Teil geöffnet. Hier
die Übersicht.
Komplett geschlossen bleiben
• Kindergarten im Zwinger Calw
• Kindergarten Klosterhof Hirsau
• Kindergarten Uhlandstraße Hirsau
• Kindertageseinrichtung GerhartHauptmann-Straße Heumaden
• Kindergarten Alzenberg
• Kinderhaus Heumaden
(Ausnahme: Hort geöffnet)
Geöffnet haben
• Kindergarten Speßhardter Straße
• Kindergarten WeSpe
• Kinderhaus Heumaden Hortgruppe
• Kindergarten Wimberg
• Kindergarten Schulgasse
4
Teilweise geöffnet haben
• Kindertageseinrichtung Willy-ReichertStraße Altburg (am 13. Mai geöffnet)
• Kindergarten Hengstetter Straße
(am 8. Mai geschlossen)
• Kindertagesstätte Eduard-Conz-Straße
(am 8. Mai geschlossen)
• Kindergarten Holzbronn (am 8. Mai geschlossen)
• Kindergarten Gänsäcker (am 8. Mai geschlossen)
• Kindergarten Widdumgasse
(am 8. Mai geschlossen)
• Kinderhaus Stammheim (am 8. Mai geschlossen)
Vom 8. bis 13. Mai gibt es eine Notfallgruppe im Kindergarten Uhlandstraße für Kindergartenkinder von 07.30 bis 13.30 Uhr. Und
am heutigen 8. Mai wird es eine Notfallgruppe im Kinderhaus Stammheim für die
Kleinkindgruppe/Ganztagesgruppe (7 bis 17
Uhr) geben. Die Betreuung in den Notfallgruppen ist ausschließlich nur für bereits
angemeldete Kinder gewährleistet.
Keinesfalls können Kinder ohne Anmeldung
in der Notfallgruppe abgegeben werden. Bei
Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dannecker, Telefon 07051 167232, E-Mail: [email protected]
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Stadtentwicklungsprozess Calw 2025
Rückblick 2014 – Projekte vom
Stadtentwicklungsprozess
Bei der Bürgerbeteiligung im Rahmen vom
Stadtentwicklungsprozess wurden die Stärken
und Schwächen der Großen Kreisstadt Calw
besprochen und viele Vorschläge konnten die
Bürgerinnen und Bürger einbringen. Bei dem
Beteiligungsprozess von 2012 bis 2013 standen
fünf Themenfelder im Fokus: Städtebau, Miteinander in Calw, Umwelt, Handel und Tourismus, Mobilität.
Seither werden in den jeweiligen Fachbereichen
der Calwer Stadtverwaltung konkrete Vorschläge der Bürgerschaft aufgegriffen. Diese werden
in einer Themenreihe nacheinander vorgestellt.
Eine Übersicht der bisherigen STEP-Projekte finden Sie unter www.calw.de/Bürgerbeteiligung
Projekt: Gutscheinheft mit Einzelhändlern der Calwer Innenstadt
Die Erstellung von einem „Gutscheinheft mit
den örtlichen Einzelhändlern“ wurde im Rahmen vom Stadtentwicklungsprozess bei den
Bürgerworkshops vorgeschlagen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit den Einzelhändlern wäre eine ideale Möglichkeit, um die Calwer Innenstadt als Einkaufsort zu bewerben. In den
letzten sechs Monaten wurde daher der Projektvorschlag
aufgegriffen und umgesetzt.
Seit Anfang Mai ist das neue
Gutscheinheft mit mehr als 30
Einzelhändlern der Stadt Calw
verfügbar. Alle Neubürger/innen erhalten im Einwohnermeldeamt ab sofort neben
einer allgemeinen Informationsmappe das neue Calwer
Gutscheinheft. In dem Gutscheinheft stellen sich die
unterschiedlichen Geschäfte
der Calwer Innenstadt von
A-Z vor. Und jedes Geschäft bietet eine attraktive Vergünstigung, wie beispielsweise 10
Prozent Rabatt. Das Gutscheinheft wird an die
Neubürger verteilt, da jeder Neubürger auch
ein Neukunde ist.
Die Einzelhändler stellen sich mit Ihren attraktiven und trendigen Produkten und Dienstleistungen im Gutscheinheft vor, weshalb der Neubürger eine Übersicht über die Vielzahl und Vielfalt
der Angebote erhält. Ein Stadtbummel durch die
Calwer Innenstadt lohnt sich daher allemal. Ein
integrierter Plan zu den fünf Parkhäusern in der
Innenstadt verdeutlicht, dass
alle Geschäfte in wenigen
Minuten Fußweg erreichbar
sind. Im ZOB-Parkhaus kann
zudem jeder Kunde, egal ob
Neubürger oder nicht, für nur
1,20 Euro zwei Stunden täglich parken.Oberbürgermeister Ralf Eggert freut sich, dass
das neue Gutscheinheft nun
vorliegt: „Sicherlich werden
die Neubürger eine Vielzahl
der Gutscheine bei den Geschäften in der Calwer Innenstadt einlösen und die historische Stadt bei einem Einkaufsbummel kennen
lernen. Das Gutscheinheft ist somit ein wichtiges Marketingprojekt für die Kundengewinnung und Kundenbindung.“
Sie haben Fragen zum
Stadtentwicklungsprozess
Ansprechpartner:
Tilla Steinbach
Koordinatorin Stadtentwicklungsprozess
Tel: 07051 167102
Mail: [email protected]
Krämermarkt in Stammheim am Mittwoch, 13. Mai
Am Mittwoch, 13. Mai, findet in der Stammheimer Ortsmitte von 8 bis 18 Uhr wieder
ein Krämermarkt statt. Rund 35 Marktbeschicker haben sich mit einem vielfältigen
Angebot angemeldet und werden entlang
der Hauptstraße und vor dem Rathaus ihre Stände aufbauen. Von Haushaltsartikeln
über Schmuck und Geschenkartikeln, über
Kleidung, Socken und Wolle bis hin zu Gewürzen und Süßigkeiten. Für das leibliche
Wohl ist bestens gesorgt. Mit dabei: Die
örtliche Feuerwehr bietet im Feuerwehrmagazin wieder Kutteln und Würste an. Der
Liederkranz bewirtet im Pfarrgäßle 1 wieder zur Mittagszeit die hungrigen Marktbesucher mit Maultaschen und Zwiebelkuchen sowie nachmittags mit selbstgemachtem Kuchen und Kaffee. Der Förderverein
Liebenzeller Gemeinschaft bietet wieder
Crêpes und leckere Kuchen an und beim
Sportgeschäft GM gibt es Pommes und
knusperige Würste. Die Stammheimer
Bürger und
Gäste sind
zum Bummeln herzlich eingeladen.
Krämermarkt
in Stammheim,
13. Mai
• Krämermarkt Stammheim
Mittwoch, 13. Mai, 8 bis 18 Uhr
Ortsmitte Stammheim
Jazz-Frühstück mit „The Good Men of Swing“ am Sonntag, 17. Mai
Jazz, Blues, Latin und Rock’n’Roll
Die erfolgreiche und beliebte Reihe der
Jazzfrühstücke im Hirsauer Kursaal geht
in die nächste Runde: mit „The Good Men
of Swing“ am Sonntag, 17. Mai. Die Musiker um den Bandleader Karlheinz (Charly) Heim, drücken in ihrer meist aus den
1930er bis 40er Jahren stammenden Musik viel von dem Lebensgefühl der damaligen Zeit aus.
Zarte, melodiöse Passagen wechseln in eine ausgelassene, fast wilde Fröhlichkeit, so dass man
am liebsten aufspringen und tanzen möchte,
wie es damals passiert ist, als Benny Goodman
in der ehrwürdigen Carnegie Hall in New York
seinen „Hot Jazz“ präsentierte.
Der Swing ist auch die am meisten favorisierte
Musik der Band. Mit den überaus kreativen eigenen Interpretationen der Originale bieten die
Vier eine gelungene Darbietung ihres Könnens.
Ihr Repertoire ist ungewöhnlich reichhaltig, so
dass Ausflüge in den frühen Jazz nach New Orleans, in die Welt des Blues, Latin, Rock’n’Roll
und Modern Jazz jederzeit möglich sind, wie Sie
es auf diesem Konzert erleben werden.
Das Frühstück ist von 10 bis 12 Uhr, das Konzert
ab 11 Uhr. Der Komplettpreis beträgt 25 Euro,
für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren
ermäßigt 12 Euro. Kinder bis fünf Jahre frei. Kartenvorverkauf bei allen Reservix-Vorverkaufstellen und bei der Stadtinformation Calw, Telefon 07051 167-399.
• Jazzfrühstück mit „The Good Men of Swing“
Sonntag, 17. Mai, 10 Uhr
Kursaal Hirsau
5
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Vielfältiges Programm in der Hessestadt – und das bei freiem Eintritt
Der Nordschwarzwaldtag am 10. Mai in Calw
Viele kulturelle und touristische Highlights gibt es beim Nordschwarzwaldtag
am Sonntag, 10. Mai, in der Region zu erleben. Schon seit 2009 veranstaltet der Regionalverband Nordschwarzwald gemeinsam mit zahlreichen Städten und Gemeinden den Nordschwarzwaldtag.
Auch die Stadt Calw mit ihrer malerischen Lage im Tal der Nagold präsentiert am 10. Mai
wieder ein breitgefächertes Kulturprogramm
für Jung und Alt: Führungen, Konzerte, Theaterspaziergänge, Museen, Ausstellungen und
Veranstaltungen für Kinder. Alle Veranstaltungen und teilnehmenden Museen sind bei freiem Eintritt an diesem Tag zu erleben.
Ein Ticket – alles erleben
Da die Verkehrsverbünde VPE, VGC und VGF am
Nordschwarzwaldtag ihre jeweiligen VerbundTageskarten gegenseitig anerkennen, können
die Besucher durch die ganze Region mit nur
einem Ticket fahren. Mit Beteiligten aus Wirtschaft, Kultur und Tourismus wurde die Idee
entwickelt, das Bahnnetz im Nordschwarzwald
als verbindendes Element zu nutzen.
Die Stadtinformation ist am 10. Mai von 10.30
bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Informationen online unter www.calw.de/Nordschwarzwaldtag.
www.calw.de/Nordschwarzwaldtag
• Das Programm •
Musikalische Erzählung: Geschwisterliebe –
Hermann Hesse und seine Schwester Adele
Es ist bis heute weitgehend unbekannt, dass
Hermann Hesse eine intensive Beziehung zu
seiner älteren Schwester Adele hatte, die auch
sein literarisches Schaffen beeinflusste. Hesse
bezeichnete sie als seine „dauerhafteste Liebe“ und charakterisierte Adele mit folgenden
Worten: „Sie hielt mich für das, was in Wahrheit sie selbst war: für das Genie in der Familie“. Musikalisch wird die Lesung von Ambra
und Fiona Albek mit Werken u.a. von Smetana, Brahms und Janáček abgerundet.
Calw, Konzertsaal der Musikschule, 11 Uhr
Frauenwege durch Calw
Frauen wie die Hofapothekerin Maria Andreä,
die Dichtergefährtin und Biografin Emilie Uhland, die Schriftstellerin Agnes Sapper oder
die Missionarin Julie Gundert prägten die Geschichte Calws mit. Der Rundgang führt zu den
Wohn- und Arbeitsstätten dieser beachtenswerten Frauen. Erzählt wird aber auch von Frauen,
die auf eher „typischen“ Lebenswegen besondere Stärke und Mut bewiesen haben.
Treffpunkt:
Calw, Marktplatz, Brunnen vor dem Rathaus
11 Uhr und 15 Uhr
Dauer: je 75 Minuten
© Wolfgang Keppler
6
Stadtführung für Kinder von 4 bis 14 Jahren
Auf spielerische Art wird Calw zu einem besonderen Erlebnis. Die Kinder erfahren auf altersgerechte Weise mehr von der Stadtgeschichte, von alten Berufen, vom Handwerk und die
eine oder andere spannende Geschichte aus
längst vergangenen Tagen.
Treffpunkt:
Calw, Marktplatz, Brunnen vor dem Rathaus
11.30 Uhr
Dauer: eine Stunde
Calw, die Fachwerkstadt
Eindrucksvoll vermitteln die Fachwerkhäuser
in den verwinkelten Gassen noch heute das
Bild einer mittelalterlichen Stadt. Erleben Sie
bei dieser Führung, wie facettenreich das südwestdeutsche Fachwerk ist und welchen Eindruck die Stadt auf seinen berühmtesten Sohn
Hermann Hesse machte.
Treffpunkt:
Calw, Marktplatz, Brunnen vor dem Rathaus
12 Uhr
Dauer: 75 Minuten
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Gärtner – Kölreuter – von Gärtner:
Drei Calwer Botaniker mit weltweiter Ausstrahlung
Die wissenschaftlichen Leistungen der drei Calwer Botaniker Joseph Gärtner, Joseph Gottlieb
Kölreuter und Friedrich von Gärtner sind wesentlich auf dem Gebiet der Botanik. So waren ihre
Werke wichtige und unentbehrliche Nachschlagewerke und beeinflussten beispielsweise die
Forschungen von Gregor Mendel und Charles
Darwin. Die Führung startet am Palais Vischer,
ein Gang durch die Stadt schließt sich an.
Treffpunkt:
Calw, Innenhof des Palais Vischer, Bischofstr. 48
12.30 Uhr und 15 Uhr, Dauer: je 1,5 Stunden
Führung durch das Wasserkraftwerk Calw
Die Energie Calw GmbH lädt zu zwei Führungen
durch das im Frühjahr 2014 fertiggestellte Wasserkraftwerk ein. Sie erhalten dabei interessante Einblicke in die Wasserkraft der Nagold und
die Energieversorgung der Calwer Innenstadt.
Treffpunkt:
Calw, Bahnhofstr. 4-6, Wasserkraftwerk
13 Uhr und 14.30 Uhr, Dauer: je eine Stunde
Museumsführung durch den Langen
Der einzige erhaltene Turm der mittelalterlichen
Stadtbefestigung von Calw diente früher den
städtischen Hochwächtern als Wohnung und
war auch Gefängnis. Die Führung durch den
„Langen“ gibt Auskunft über die Geschichte der alten Wehranlage, über einige der im
Turm inhaftierten Menschen und über das Leben in früherer Zeit.
Treffpunkt: Calw, Lange, Im Zwinger 22
13 Uhr, Dauer: eine Stunde
Theaterspaziergang
Die Calwer Innenstadt wird zur Bühne. Das Publikum kann den Schauspielern Worte und Themen vorgeben, die die Darsteller mit viel Improvisationsgeschick und Fantasie in ihren schier
unerschöpflichen Fundus an Geschichten und
Figuren einbauen. Zwischen verschiedenen
Schauplätzen spazieren die Zuschauer mit den
Künstlern durch die Innenstadt.
Treffpunkt: Calw, Marktplatz, Brunnen vor
dem Rathaus
13.30 Uhr und 16 Uhr, Dauer: je 75 Minuten
Auf den Spuren von Marie Hesse
Bei dieser Kostümführung begeben Sie sich in
die Gründerzeit und lauschen einer Zeitgenossin
Marie Hesses. Geschichte und Geschichten von
und aus Calw des ausgehenden 19. Jahrhunderts stehen im Mittelpunkt dieses Spaziergangs.
Treffpunkt:
Calw, Marktplatz, Brunnen vor dem Rathaus
14 Uhr, Dauer: 1,5 Stunden
können mit Bleischrift und
originaler Druckerfarbe arbeiten und ihre kleinen
Kunstwerke selbst auf althergebrachte Art und Weise drucken.
Calw, Hesse-Museum, Saal
Schüz, Marktplatz 30
11 Uhr bis 16 Uhr
Gerbereimuseum
Das Gerberhandwerk gehörte seit dem 15. Jahrhundert neben der Tuchmacherei zu den wichtigsten Gewerbezweigen der Stadt Calw. Im Museum wird die Trockenverarbeitung von Fellen
gezeigt sowie eine umfassende Dokumentation der Gerbereitradition in Calw.
Calw, Badstraße 7/1
11 Uhr bis 17 Uhr
Auf den Spuren von Hermann Hesse
Der Nobelpreisträger Hermann Hesse ist einer
der meistgelesenen Autoren deutscher Sprache
weltweit. Die Führung zeigt Stätten seines Lebens und Orte, die er in seinen Erzählungen so
wunderbar beschrieben hat. Auch Personen und
Ereignisse aus Calw sind durch Hesses literarisches Schaffen unsterblich geworden.
Treffpunkt:
Calw, Marktplatz, Brunnen vor dem Rathaus
14.30 Uhr, Dauer: 75 Minuten
Hermann Hesse und die Farben seines Lebens:
Vom Dunkelgrau zum Himmelblau –
Führung durch das Hesse-Museum
In vier Stationen erfährt der Teilnehmer, warum diese zwei Farben das Leben Hesses geprägt haben: Das Dunkelgrau des Pietismus
steht der Leichtigkeit des Knabenalters gegenüber, die dunkel geprägte Seele des Erwachsenen befreit sich in der malerischen und farbenfrohen Darstellung des Tessins.
Treffpunkt:
Calw, Foyer des Hesse-Museums, Marktplatz 30
15 Uhr, Dauer: 75 Minuten
Kirchenkonzert zum Muttertag
Das große Blasorchester, das Jugendblasorchester der Stadtkapelle Calw und die Junge
Philharmonie Calw konzertieren in der Stadtkirche Peter und Paul. Auf dem Programm stehen Werke von Frescobaldi, Mahler, Williams
und vielen mehr.
Calw, Stadtkirche, Marktplatz
18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr
Eisenbahnmuseum Stellwerk I
Das Stellwerk I ist wohl das älteste mechanische Württembergische Stellwerk, das in dieser
Form noch existiert. Die Besucher bekommen
die 140 Jahre alte originale Technikeinrichtung
erläutert und erfahren vieles rund um die württembergische Schwarzwaldbahn.
Calw, Bahnhofstraße 52
11 Uhr bis 17 Uhr
Hermann-Hesse-Museum
Das Museum zeigt die umfangreichste öffentlich ausgestellte Sammlung über den am 2. Juli
1877 in Calw geborenen Literaturnobelpreisträger von 1946. Ebenfalls zu sehen: „Vom Wesen der Weiblichkeit – Frauendarstellungen des
Calwer Künstlers Kurt Weinhold“. Werke Weinholds aus den Beständen der Stadt Calw und
der Sparkasse Pforzheim Calw werden in der
Wechselausstellung präsentiert.
Calw, Marktplatz 30
11 Uhr bis 17 Uhr
Der Lange
Der einzige erhaltene Turm der mittelalterlichen
Stadtbefestigung wurde früher auch als Hochwacht, Diebsturm, Malefizturm oder Kriminalturm bezeichnet. Er war früher Hochwächterwohnung und Gefängnis. Das Eidbuch von 1518
erwähnt die Wächter auf dem Turm. Das Museum gibt Auskunft über den früheren Alltag und
die Geschichte des Langen. Von der Wächterwohnung kann man einen fantastischen Blick
über Calw genießen.
Calw, Im Zwinger 22
11 Uhr bis 17 Uhr
Handsatz und Buchdruck mit
Kindern
Im Zeitalter der digitalen Medien
ist es heute unvorstellbar wie noch
vor wenigen Jahrzehnten gesetzt
und gedruckt wurde. Kinder bekommen unter Anleitung einen
Einblick in die Schwarze Kunst,
7
Die Stadtverwaltung informiert – 8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Ehemaliger Daimler-Betriebsratsvorsitzender aus Calw-Stammheim erhielt hohe Auszeichnung
Landes-Verdienstorden für Erich Klemm
Ministerpräsident Winfried Kretschmann
hat 25 verdienten Persönlichkeiten den
Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg verliehen. Zu den Geehrten zählte
der langjährige Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats der Daimler AG, Erich Klemm, der
heute in Stammheim lebt und für die SPD
im Calwer Kreistag sitzt. Zu der Auszeichnung im Schloss Mannheim war auch Calws
Oberbürgermeister Ralf Eggert angereist.
„In dem, was sie tun, schon erreicht haben
und hoffentlich noch erreichen werden, sind
die heute Geehrten Vorbilder für viele andere
Bürger in unserem Land“, sagte Ministerpräsident Kretschmann. „Sie haben sich außergewöhnlich für ihre Mitmenschen und unsere
Gesellschaft eingesetzt. Als sichtbares Zeichen
der Anerkennung und des Dankes wird ihnen
dafür der Verdienstorden des Landes BadenWürttemberg verliehen.“
Erich Klemm engagierte sich viele Jahre im Bereich der Mitbestimmung. Er galt als pragma-
tischer und sachlicher Verhandlungspartner, als moderner Interessenvertreter, der den Spagat
zwischen Arbeitnehmer und Unternehmenspolitik glänzend beherrschte. Klemm war über 44
Jahre bei der heutigen Daimler
AG beschäftigt. Dabei setzte er
sich in besonderem Maße für die
Arbeitnehmer ein. Angefangen als Jugendvertreter steigerte sich sein Wirken bis zum Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates und stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates
der Daimler AG.
Einer seiner größten Verdienste ist die sogenannte „Zukunftssicherung 2012“: Eine Sicherung der deutschen Werke mit rund 160.000
Arbeitsplätzen, die 2004 erreicht werden konnte und die die Mitarbeiter der Daimler AG bei
jedem neuen Kostensenkungsprogramm und jeder neuen Krise vor Entlassung geschützt hat,
übrigens über das Jahr 2012 hinaus.
Ein weiterer Meilenstein ist die Standort-Si-
cherung des Daimler-Werkes in
Sindelfingen mit einer Beschäftigungsgarantie bis zum Jahr 2020
und zahlreichen zukunftssichernden Maßnahmen. Daneben engagierte sich Klemm als Vorsitzender
der Weltarbeitnehmervertretung.
Außerdem wirkte er in verschiedenen Funktionen bei der IG Metall,
wobei die Einführung der 35-Stunden-Woche
zu den Höhepunkten zählt, die Erich Klemm in
seiner Ära erreicht hat.
Der Verdienstorden des Landes
Der Verdienstorden wird vom Ministerpräsidenten für herausragende Verdienste um das Land
Baden-Württemberg verliehen, insbesondere im
politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich. Die Verleihung erfolgt einmal
jährlich im Rahmen eines Festakts. Die Zahl der
Ordensträger ist auf insgesamt 1.000 lebende
Personen begrenzt. Seit 1975 wurde der Landesorden 1.860 Mal (inklusive 2015) verliehen.
Stadtmusikdirektor Christian Wolf im Interview
Große Pläne mit der Calwer Stadtkapelle
Zum 1. Januar 2014 übernahm Christian
Wolf das Amt des Stadtmusikdirektors
und den Dirigentenstab von Peter Blazicek. Das vergangene Jahr sei wie im
Flug vergangen, sagt Wolf heute. Im Interview blickt er zurück, aber auch in die
Zukunft – in den nächsten Jahren will er
mit den Calwer Musikerinnen und Musikern noch viel bewegen.
Herr Wolf, zum 1. Januar 2014 haben Sie
die Stadt- und Jugendkapelle Calw übernommen. Was war Ihr erster Eindruck aus
musikalischer Sicht?
Das vergangene Jahr brachte sehr viel Neues mit sich. Sowohl die Musiker als auch ich
haben den jeweils anderen kennen gelernt
und eine gute Basis für die kommenden Jahre geschaffen, in denen es gilt, die Stadtkapelle und ihre Orchester zu vergrößern sowie
jugendlicher und dynamischer zu gestalten.
Welche Entwicklung haben Sie von Ihrer
ersten Probe bis heute festgestellt?
Ich merke, dass die Musikerinnen und Musiker
das Neue recht schnell umsetzen. Wir hatten
von Anfang an eine sehr gute Zusammenarbeit.
Auch die neue Programmauswahl kommt gut
bei den Mitgliedern der Stadtkapelle an. Der
Weg geht in Richtung sinfonisches Blasorchester. Zum Repertoire der Orchester zählt sinfonische Blasmusik, Märsche bis hin zu aktueller
Pop- und Rockmusik. Vor allem klanglich haben sich das große Blasorchester und das Jugendblasorchester entwickelt.
Wenn Sie in die Zukunft blicken –
wie stellen Sie sich diese in Calw vor?
Eine Verknüpfung von Tradition und Moderne
war und ist mir schon immer wichtig gewesen.
Das Segment „Blasorchester“ hat sich in den
letzten 20 bis 30 Jahren wahnsinnig weiterentwickelt und ist zu einer eigenständigen Kunst-
form, dem „sinfonischen Blasorchester“ herangereift. Mit
der Stadtkapelle möchte ich
oben genannte Entwicklung in
den nächsten Jahren beschreiten, um das Blasorchester als Genre Kindern und Jugendlichen
schmackhaft zu machen und die Wertigkeit der
modernen Blasmusik hervor zu heben. Das Repertoire wird hierbei sinfonisch, modern und
frisch sein. Wenn diese Entwicklung gemacht
ist, wird dann vielleicht auch irgendwann aus
der „Stadtkapelle Calw“ das „Städtische Blasorchester Calw“ mit „Jugendblasorchester“.
Zusätzlich wünsche ich mir Instrumente, wie
Oboe, Fagott, Kontrabass und E-Bass als feste,
zusätzliche Bestandteile der Orchester und viele
begeisterte Musikerinnen und Musiker, die mit
uns gemeinsam musizieren und ein Bestandteil
der Stadtkapelle werden möchten. Ich freue
mich weiterhin auf die gute Zusammenarbeit.
www.calw.de/Stadtkapelle
Muttertagskonzert der Stadtkapelle am Sonntag, 10. Mai in der Stadtkirche
Am Sonntag, 10. Mai, lädt die Stadtkapelle um
18 Uhr zu ihrem traditionellen Muttertagskonzert in die Stadtkirche ein. Der Eintritt ist frei.
Den ersten Teil des Konzertabends gestalten
die Stadtkapelle und das Jugendblasorchester,
beide unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Christian Wolf. Das Jugendblasorchester
8
eröffnet das Programm mit der „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel und anderen Stücken, ehe die Stadtkapelle die Bühne
betritt. Das Thema aus „Schindlers Liste“ von
John Williams und das „Adagio“ aus dem 6.
Satz der 3. Sinfonie von Gustav Mahler sind
nur ein Ausschnitt des Programms. Den zwei-
ten Teil des Konzertabends bestreitet die Junge
Philharmonie Calw, das Kooperationsorchester
von Musikschule und Hermann-Hesse-Gymnasium. Der Förderverein der Stadt- und Jugendkapelle Calw hat im Anschluss einen kleinen Ständerling vorbereitet. Für die Mütter gibt es an
ihrem Ehrentag natürlich auch eine Kleinigkeit.
Die Stadtverwaltung informiert –8. Mai 2015 / Ausgabe 19
AMTLICHER TEIL
TIPPS UND TERMINE
Veranstaltungen
Freitag, 08.05.
• 19.00 Uhr Calw, Aula, Am Schießberg
uft]
Ballettabend der Musikschule Calw [Ausverka
• 20.00 Uhr Calw, Forum am Schießberg
Jazz am Schießberg - Verena Nübel Quartett
• 21.00 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Nachtwächterrundgang
Anmeldung unter 07051 167-399 erforderlich.
Samstag, 09.05.
• 8.00 bis 13.00 Uhr Calw, Marktplatz
Wochenmarkt
• 10.30 Uhr Calw, Stadtkirche, Marktplatz
Samstagsmusik um halb elf, mit den Orchestern
der Musikschule Calw
• 11.00 bis 17.00 Uhr Calw-Altburg, Schwarzwaldhalle altburger aktivmesse
• 18.00 Uhr Calw, Aula, Am Schießberg
Ballettabend der Musikschule Calw [Ausverkauft]
• 18.00 Uhr Calw, Hermann Hesse Museum, Saal
Schüz
Preisverleihung des 62. EU-Schüler-Malwettbewerbs
• 19.00 Uhr Calw-Altburg, Schwarzwaldhalle
Bunter zünftiger Messeabend mit Alois Gscheidle
• 21.00 Uhr Calw-Hirsau, Saal51, Liebenzeller Str. 51
Konzert: Gilga Mesh
Sonntag, 10.05.
• 11.00 bis 17.00 Uhr Calw-Altburg, Schwarzwaldhalle altburger aktivmesse
• 11.00 bis 17.00 Uhr, Calw, Museen
Im Rahmen des Nordschwarzwaldtages haben der
Lange, das Gerbereimuseum, das Eisenbahnmuseum Stellwerk I und das Hermann Hesse Museum
bei freiem Eintritt geöffnet.
Veranstaltungen im Rahmen des Nordschwarzwaldtage (bei freiem Eintritt)
• 11.00 Uhr Calw, Musikschule, Marktplatz 14
Musikalische Erzählung: Geschwisterliebe Hermann Hesse und seine Schwester Adele
• 11.00 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Führung: Frauenwege durch Calw
• 11.00 bis 16.00 Uhr Calw, Saal Schüz, Hesse Museum
Handsatz und Buchdruck für Kinder
• 11.30 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Stadtführung für Kinder von 4 bis 14 Jahren
• 12.00 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Führung: Calw die Fachwerkstadt
• 12.30 Uhr Calw, vor Palais Vischer
Führung: Gärtner – Kölreuter – von Gärtner:
Drei Calwer Botaniker mit weltweiter Ausstrahlung
• 13.00 Uhr Calw, Lange, Im Zwinger 22
Museumsführung durch den Langen
• 13.00 Uhr Calw, Wasserkraftwerk, Bahnhofstr. 4-6
Führung durch das Wasserkraftwerk Calw
• 13.30 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Theaterspaziergang durch die Calwer Innenstadt
• 14.00 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Auf den Spuren Marie Hesses
• 14.30 Uhr Calw, Wasserkraftwerk, Bahnhofstr. 4-6
Führung durch das Wasserkraftwerk Calw
• 14.30 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Auf den Spuren von Hermann Hesse
• 15.00 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Führung: Frauenwege durch Calw
• 15.00 Uhr Calw, Hermann Hesse Museum,
Marktplatz 30
Hermann Hesse und die Farben seines Lebens:
Vom Dunkelgrau zum Himmelblau – Führung
durch das Hermann Hesse Museum
• 15.00 Uhr Calw, vor Palais Vischer
Führung: Gärtner – Kölreuter – von Gärtner: Drei
Calwer Botaniker mit weltweiter Ausstrahlung
• 16.00 Uhr Calw, Marktplatz vor dem Rathaus
Theaterspaziergang durch die Calwer Innenstadt
• 18.00 Uhr Calw, Stadtkirche, Marktplatz
Kirchenkonzert zum Muttertag mit der Stadtkapelle Calw und der Jungen Philharmonie Calw
Dienstag, 12.05.
• 18.30 Uhr Calw-Wimberg, Haus auf dem Wimberg
Konzert mit Dorothea Jahn
Mittwoch, 13.05.
• ab 8.00 Uhr Calw-Stammheim, Ortsmitte
Krämermarkt
• 14.30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27
Erinnern - Heimat aus dem Koffer: Flucht und die
Suche nach den Wurzeln
• 19.30 Uhr Calw, Aula, Am Schießberg
Cosi fan tutte, ein integratives Opernprojekt mit
syrischen Flüchtlingen
Donnerstag, 14.05.
• 13.30 Uhr Calw-Stammheim, Sprachheilzentrum
Sommerfest unter dem Motto „Im Garten“
• 14.30 Uhr Calw-Hirsau, Aureliuskirche
Spirituelle Klosterführungen
• 17.00 Uhr Calw-Altburg, Zeltarena bei der
Schwarzwaldhalle
„Die Dorfrocker“
Freitag, 15.05.
• 14.00 Uhr Calw, Marktplatz
Flohmarkt
• 19.30 Uhr Calw, Gerbereimuseum, Badstraße
Lyrik im Gerbereimuseum
Samstag, 16.05.
• ab 8.00 Uhr Calw, Marktplatz
Wochenmarkt
• 9.30 Uhr Calw, Parkplatz an der B 463 / K 4302
gegenüber Bushaltestelle Waldecker Hof (Ruine
Waldeck)
Kalksinterterrassen im Buntsandstein, geführte
Wanderung
• 10.30 Uhr Calw, Stadtkirche, Marktplatz
Samstagsmusik um halb elf
Sonntag, 17.05.
• ab 10.00 Uhr Calw-Hirsau, Kursaal, Aureliusplatz
Jazzfrühstück - The Good Men of Swing, Frühstück 10.00 - bis 12.00 Uhr
• 10.00 Uhr Calw, Marktplatz, vor dem Rathaus
Hugenotten- und Waldenserpfad, geführte Wanderung
Anmeldung unter Tel. 07051 167-399 erforderlich
• ab 12.00 Uhr Calw-Hirsau, Klostermuseum
Internationaler Museumstag im Klostermuseum
Hirsau
kostenloses Programm für Kinder und Erwachsene
• 13.00 Uhr Calw, Parkplatz an der B 463 / K 4302
gegenüber Bushaltestelle Waldeckerhof (Ruine
Waldeck)
9
8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Waldecker Burgen - Auf den Spuren der (Raub-)Ritter und Naturphänomene
Geführte Wanderung, Anmeldung unter 07051 167-399
• 14.00 Uhr Calw-Hirsau, Klostermuseum
„Abenteuer Mittelalter“ für Kinder von 8 bis 11 Jahren
Anmeldung unter [email protected]
• 15 Uhr Calw-Hirsau, Klostermuseum
Führung durch die Ausstellung „Mordern Sebastian“ - Blicke
wie Pfeile
Regelmäßige Führungen
• Klosterführung St. Peter und Paul
jeden Samstag 14:30 und
jeden Sonn- und Feiertag 11:00
Calw-Hirsau Veranstaltungsort: Kloster Haupteingang - Unterer
Torbogen, Wildbader Straße
Veranstalter: Stadt Calw, Fachbereich II, Abt. Stadtinformation
Das Kloster Hirsau war im 11. Jahrhundert der Ort einer geistigen Revolution, wie ihn die Geschichte nur selten erlebt hat. Die
kulturgeschichtliche Bedeutung Hirsaus und seine enge Verknüpfung mit der deutschen und europäischen Geschichte haben ihre
Ausstrahlung bis heute behalten. Bei dieser Führung werden die
Ruinen des Peter- und Paulklosters als beeindruckende steinerne
Zeugen der Geschichte fachkundig erläutert. Die Teilnehmerkarte
der öffentlichen Führung berechtigt zum kostenlosen Besuch im
Klostermuseum.
3,50 Euro / ermäßigt 2,50 Euro
Kombiticket: Führung und Museum
• Stadthistorischer Rundgang
jeden Samstag
14:30 Calw Veranstaltungsort: Innenstadt, Rathaus, Marktplatz
Veranstalter: Stadt Calw, Fachbereich II, Abt. Stadtinformation
Gehen Sie mit einem unserer Stadtführer auf eine Zeitreise von
den Grafen von Calw über Hermann Hesse bis heute. Zahlreiche
Gebäude wie „Der Lange“, die Stadtmauer oder die vielen Fachwerkhäuser zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Geschichte und Geschichten rund um die Stadt im Nagoldtal stehen im Mittelpunkt der Führung.
3,00 Euro / ermäßigt 2,00 Euro
• Auf den Spuren von Hermann Hesse
jeden Sonntag
14:30 Calw Veranstaltungsort: Innenstadt, Rathaus, Marktplatz
Veranstalter: Stadt Calw, Fachbereich II, Abt. Stadtinformation
Hermann Hesse ist einer der meistgelesenen Autoren der deutschen Sprache. In seiner Heimatstadt erinnern viele Gebäude an
den Nobelpreisträger und seine Erzählungen. Calw ist die schönste
Stadt von allen, bekannte er einmal. Die Führung zeigt Stätten seines Lebens und Orte, die er in seinen Erzählungen so unnachahmlich beschrieben hat. Die Teilnehmerkarte der öffentlichen Führung
berechtigt zum kostenlosen Besuch im Hermann-Hesse-Museum.
5,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Kombiticket: Führung und Museum
Ausstellungen
• Vom Wesen der Weiblichkeit – Frauendarstellungen des Calwer Künstlers Kurt Weinhold
Hermann-Hesse-Museum, Marktplatz 30, Calw
Öffnungszeiten: April bis Oktober: Di. – So. 11-17 Uhr,
Mo. geschlossen
Zu sehen bis 05.07.
Eine ganz andere Facette von Weiblichkeit zeigt Weinholds erstes
großes Erfolgswerk „Schirmolympiade“ (1928) als Werk der „Neuen Sachlichkeit“, das als Triptychon in der Ausstellung zu sehen
ist. Nicht zuletzt abstrakte Frauendarstellungen aus seinem Spätwerk runden den Blick auf die unterschiedliche künstlerische Auseinandersetzung mit Weiblichkeit bei Weinhold ab. Die Exponate
stammen größtenteils aus den Beständen der Stadt Calw sowie der
Sparkasse Calw Pforzheim.
10
• MODERN SEBASTIAN – Blicke wie Pfeile
Klostermuseum Hirsau, Calwer Straße
Öffnungszeiten: April bis Oktober Di. – Fr. 13-16 Uhr,
Sa. + So. 12-17 Uhr,
Mo geschlossen
Zu sehen bis 31.10.
Die Fotografien des Projekts „Modern Sebastian“ von Thomas Moritz Müller aus Esslingen beschäftigen sich auf recht ungewöhnliche Weise mit der Legende des Heiligen Sebastians. Sie interpretieren das Martyrium des Pestheiligen, der einst mit Pfeilschüssen
wegen seines Glaubens von Bogenschützen hingerichtet werden
sollte, völlig neu. Denn Pfeile fehlen im Bild und werden durch die
Blicke der unsichtbaren Betrachter ersetzt. Thomas Moritz Müller
spielt also mit unserer Rolle des Betrachters, mit unseren Sehgewohnheiten und hinterfragt sie. Er macht uns in einem übertragenen Sinne zu Angreifern, indem er uns den ungeschützten Leib
eines Menschen präsentiert.
Das Projekt „Modern Sebastian“ wird in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenbildung Nördlicher Schwarzwald e.V. gezeigt
• Erinnern – Calw - 1915-1945-2015
diverse Veranstaltungsorte
Veranstaltungszeitraum: Mi. 11.03. bis So. 22.11.
2015: Vor 70 Jahren lag Europa in Schutt und Asche, die seelischen
und moralischen Verwüstungen waren immens. Vor 100 Jahren,
1915, nahmen die Schlachten des Ersten Weltkrieges immer grausamere und apokalyptischere Dimensionen an. Im Gedenken an
die Kriegszeiten, die Wege, die dorthin führten, sowie vor allem an
die zahllosen Opfer von Gewalt und Verfolgung veranstalten die
Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, vhs
Calw, Archiv und Musikschule der Stadt Calw eine gemeinsame
Veranstaltungsreihe mit besonderem Blick auf Calw bzw. die Menschen und ihr Erleben.
Die Veranstaltungstermine finden Sie unter
http://www.eb-schwarzwald.de
Stadtinformation Calw
Sparkassenplatz 2, 75365 Calw,
Tel. 07051 167-399
Fax: 07051 167-398
E-Mail: [email protected], Internet: www.calw.de
Öffnungszeiten:
Mai bis September
Montag bis Freitag 9.30 bis 16.30 Uhr
Samstag 9.30 bis 12.30 Uhr
Weitere Veranstaltungen sind im amtlichen Teil des Calw Journals
den jeweiligen Ortsteilen zugeordnet und auf der Homepage der
Stadt Calw im Veranstaltungskalender veröffentlicht.
SONSTIGE TIPPS
UND TERMINE
Cinema Calw
Fr., 08.05. 18.00 „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern”, 20.30
„Nur eine Stunde Ruhe”
Sa., 09.05. 14.00 „Shaun das Schaf - Der Film” 16.00 „BadenWürttemberg von oben“ 18.00 „Best Exotic Marigold Hotel 2”
20.30 „Nur eine Stunde Ruhe”
So., 10.05.14.00 „Shaun das Schaf - Der Film” 16.00 „BadenWürttemberg von oben” 18.00 „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern” 20.30 „Nur eine Stunde Ruhe”
Mo., 11.05.18.00 „Best Exotic Marigold Hotel 2” 20.30 „Nur eine
Stunde Ruhe”
Di., 12.05. 18.00 „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern” 20.30
„Nur eine Stunde Ruhe”
Mi., 13.05. 18.00 „Best Exotic Marigold Hotel 2” 20.30 Vorpremiere: „Pitch Perfect 2”
8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Öffnungszeiten der Museen
Hermann-Hesse-Museum
Öffnungszeiten: April bis Oktober: Di. – So. 11 - 17 Uhr,
Mo. geschlossen
Palais Vischer
Bischofstr. 48, Telefon 07051 7522
Wegen Sanierungsarbeiten bleibt das Palais Vischer in
der Museumssaison 2015 geschlossen.
Der Lange
Im Zwinger 22, Telefon 07051 7522
Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr
Gerbereimuseum mit Museumsladen
Geöffnet von April bis einschließlich Oktober
Sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Gruppenführungen nach Terminabsprache auch unter der Woche
möglich, Tel. 07051 3751
Eisenbahnmuseum „Stellwerk 1“
Bahnhofstr. 59, Telefon 07052 92383
Besichtigung auf Anfrage
Klostermuseum Hirsau
Calwer Str. 6, Telefon 07051 59015
Di – Fr. 13.00 – 16.00 Uhr
Sa – So. 12.00 – 17.00 Uhr
Bauernhausmuseum Altburg
Theodor-Dierlamm-Str. 16, Telefon 07051 9621569,
Das Museum ist an jedem 1. Sonntag eines Monats von 14 bis 17
Uhr geöffnet. Führungen außerhalb dieser Zeit können unter der
Telefonnummer 07051 9621569 vereinbart werden.
Calwer Wochenmarkt
Kochclub Nordschwarzwald schält Spargel für guten Zweck
Diese Woche steht der Calwer
Wochenmarkt wieder ganz unter dem Zeichen des Spargels.
Wie inzwischen zur jährlichen
Tradition geworden, veranstaltet der Kochclub Nordschwarzwald e.V. in Zusammenarbeit
mit dem Kreisverband der
DEHOGA am 9. Mai auf dem
Calwer Wochenmarkt die besondere
Spargelschälaktion.
Besucher können sich hierbei
nicht nur den frisch gekauften
Spargel gegen eine Spende
schälen lassen, sie werden zusätzlich noch mit frischer Spargelsuppe und hilfreichen Tipps rund
um das Kochen mit Spargel verwöhnt.
Die Erlöse dieser Aktion kommen dem Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen zu Gute.
Der Kochclub, sowie der DEHOGA Kreisverband freuen sich über
eine rege Teilnahme am Samstag, wenn es wieder heißt „Spargel
schälen für einen guten Zweck“!
Facebook
Alle News und Veranstaltungen der Stadt Calw
auf Facebook
www.facebook.Stadt.Calw
REDAKTIONSSCHLUSS
UND IMPRESSUM
Redaktionsschluss für den redaktionellen Teil
(Seite 1-8)
Pressebüro et cetera
Lederstraße 21
75365 Calw
Telefon +49 07051 9792956
Fax +49 07051 9792958
E-Mail: [email protected]
Redaktionsschluss: Freitag
Redaktionsschluss amtlicher Teil (ab Seite 9)
Montag, 11. Mai, 13 Uhr
Stadt Calw - Calw Journal
Bahnhofstraße 28
75365 Calw
Telefon: 07051 167-115
E-Mail: [email protected]
Bürozeiten: Montag und Dienstag von 9 bis 13 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten bitte nur Anfragen per E-Mail.
Wir weisen darauf hin, dass der Redaktionsschluss einzuhalten
ist. Zu spät eingehende Meldungen werden nicht aufgenommen.
Sie haben kein Calw Journal erhalten:
Wenn Sie, Ihre Nachbarn oder Ihre Freunde in der Großen
Kreisstadt Calw kein Calw Journal erhalten, dann können Sie
uns dies gerne mitteilen. Wir sind immer bemüht, dass jeder
Haushalt wöchentlich eine kostenfreie Ausgabe des Amtsblatts
erhält.
Bitte rufen Sie an: 07033 6924-0
(Mo.-Fr. 8-17 Uhr und Sa. 8-12 Uhr)
oder per E-Mail an [email protected]
oder [email protected]
Impressum: Calw Journal
Amtsblatt der Großen Kreisstadt Calw
Herausgeber: Stadtverwaltung Calw
Anzeigen, Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt
GmbH & Co. KG, Merklinger Straße 20, 71263 Weil der Stadt,
Telefon: 07033 525-0, Fax: 07033 2048
Redaktion: Verantwortlich für den amtlichen Teil und den redaktionellen Teil sowie alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Oberbürgermeister Ralf Eggert oder sein Vertreter im
Amt.
Bereich amtlicher Teil: Stadt Calw, Bahnhofstraße 28, 75365
Calw, Telefon: 07051 167-115, E-Mail: [email protected]
Bereich (redaktioneller Teil) „Aktuelles“ i.A. der Stadt Calw:
Pressebüro et cetera, Reinhardt Stöhr, Lederstraße 21, 75365
Calw, Telefon: 07051 969787, Fax: 07051 969789,
E-Mail: [email protected]
Bereich „Was sonst noch interessiert“ und Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum, 71261 Weil der Stadt
NOTDIENSTE
Wichtige Telefonnummern
Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
und Notarzt
Notruf Polizei
Krankentransport
Polizeiwache Calw
Energie Calw GmbH
- Entstörungsdienst Strom
- Entstörungsdienst Trinkwasser
- Entstörungsdienst Gas
- Entstörungsdienst Nahwärme
112
110
19222
07051 161 247
oder 161 250
07051 1300 0
1300 92
1300 93
1300 94
1300 80
11
8. Mai 2015 / Ausgabe 19
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angebenen Nummern um
Bereitschaftsnummern handelt. Bitte melden Sie kleinere Störungen während unserer Servicezeiten unter Telefon 07051 1300-0.
Diese sind von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Calw
Ärztliche Notfallpraxis Calw am Krankenhaus
(Wochenende und Feiertag)- Tel.: 07051 9362200
Samstag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr, Feiertag 8 Uhr bis Folgetag 8 Uhr
Ärztlicher Bereitschaftsdienst (wochentags)
Tel.: 01805 19292 153
Montag, Dienstag, Donnerstag 18 Uhr bis Folgetag 8 Uhr
Mittwoch 13 Uhr bis Folgetag 8 Uhr
Freitag 16 Uhr bis Folgetag 8 Uhr
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel.: 01805 19292 160
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag ab jeweils 19 Uhr zum
Folgetag 8 Uhr; Freitag ab 19 Uhr bis Montag 8 Uhr.
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel. 01805 19292 123
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag ab jeweils 19 Uhr zum
Folgetag 8 Uhr; Freitag ab 19 Uhr bis Montag 8 Uhr.
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
09.05. bis 11.05.
S. Shahani, Marktplatz 4, 75365 Calw, Tel.: 07051 2496
Weitere Notdienste sind unter www.kzvbw.de zu finden.
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
08. bis 10.05., 14.05.
TA Ertel, Bad Teinach-Zavelstein, Telefon 07052 8536
Ab freitags 20 Uhr bis einschließlich sonntags, wenn der Haustierzarzt nicht zu erreichen ist.
Apotheken-Bereitschaftsdienst
Fr. 08.05. Quellen-Apotheke Bad Liebenzell, Wilhelmstr. 4,
Tel.: 07052 - 13 85, 75378 Bad Liebenzell
Stadt-Apotheke Bad Wildbad, Uhlandplatz 1, Tel.: 07081 - 13 35,
75323 Bad Wildbad
Kloster-Apotheke Calw-Hirsau, Liebenzeller Str. 30
Sa. 09.05. 051 - 95 49 14, 75365 Calw (Hirsau)
So. 10.05. Rathaus-Apotheke Althengstett, Simmozheimer Str. 14,
Tel.: 07051 - 3 01 84, 75382 Althengstett
Mo. 11.05. Flösser-Apotheke, Wildbader Str. 31,
Tel.: 07081 - 56 47, 75323 Bad Wildbad (Calmbach)
Waldenser-Apotheke Neuhengstett, Schillerstr. 9,
Tel.: 07051 - 3 03 00, 75382 Althengstett (Neuhengstett)
Di. 12.05. Spitzweg-Apotheke Calw, Friedhofstr. 21,
Tel.: 07051 - 33 44, 75365 Calw (Stammheim)
Mi. 13.05. Burg-Apotheke Calw, Schwarzwaldstr. 59,
Tel.: 07051 - 5 11 04, 75365 Calw (Altburg)
Do. 14.05. Kur-Apotheke Schömberg, Liebenzeller Str. 1,
Tel.: 07084 - 63 00, 75328 Schömberg bei Neuenbürg
Stadt-Apotheke Neubulach, Julius-Heuss-Str. 21,
Tel.: 07053 - 60 00, 75387 Neubulach
Abwasserbeseitigung
Telefon 0171 6284370
12