können Sie das Mitteilungsblatt KW 22 vom 28.05.2015 Teil 1 lesen.

28.5.2015
Nr. 22/2015
1
Diese Ausgabe erscheint auch online
Buoch
Geradstetten
Grunbach
Hebsack
Rohrbronn
22
Nr.
Donnerstag,
28. Mai 2015
42. Jahrgang


Weibliche Handball B-Jugend



der SV Remshalden


ist Deutscher Meister 2015






Jubel nach
dem grandiosen 28:20-Sieg gegen den VfL Oldenburg

Inhalt
Seite 5
Notdienste
Seite 2
Mitteilungen der Gemeinde
Remshalden
Seite 14
Kirchliche Mitteilungen
Seite 17
Vereinsmitteilungen
Remshalden
Seite 21
Vereinsmitteilungen
Buoch
Geradstetten
Grunbach
Hebsack
Rohrbronn
Seite 24
Auswärtige Vereine
Parteien
Verschiedenes


Gruppenbild
mit Mannschaft und Fans
Herzlichen
Glückwunsch


2
28.5.2015
Nr. 22/2015
Mitteilungen der Gemeinde Remshalden
Gemeinde Remshalden
gratuliert der weiblichen
Handball B-Jugend der SVR zur
Deutschen Meisterschaft
Bekanntmachung nach § 34
Absatz 1 des Meldegesetzes –
Gruppenauskünfte an Parteien und andere Träger von
Wahlvorschlägen anlässlich der Wahl zum 16. Landtag
von Baden-Württemberg am 13. März 2016
Nach § 34 Abs. 1 Satz 1 des Meldegesetzes (MG) für BadenWürttemberg in der Fassung vom 23.2.1996 (GBl. S. 269) zuletzt
geändert durch Gesetz vom 23. Juli 2013 (GBl. S. 233, 241) darf
die Meldebehörde Parteien und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen zu parlamentarischen und kommunalen Vertretungskörperschaften in den sechs
vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über Vorund Familiennamen, Doktorgrad und Anschriften von Gruppen von
Wahlberechtigten erteilen, für deren Zusammensetzung das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist. Die Meldebehörde kann nach
§ 34 Abs. 1 Satz 1 2. Halbsatz MG die erwähnten Melderegisterdaten und die Angaben über die Staatsangehörigkeiten ferner dazu
verwenden, den Wahlberechtigten Informationen von Parteien und
anderen Trägern von Wahlvorschlägen zuzusenden.
Den Betroffenen ist gegen die Weitergabe oder Nutzung ihrer Daten
ein Widerspruchsrecht eingeräumt. Der Widerspruch kann schriftlich
oder mündlich beim Bürgermeisteramt Remshalden, Marktplatz 1,
73630 Remshalden, bis zum 1.7.2015 eingelegt werden.
Der Widerspruch hat bis zu seinem ausdrücklichen Widerruf Gültigkeit, d. h. bereits früher im Zusammenhang mit den genannten
Wahlen eingelegte Widersprüche haben weiterhin Gültigkeit.
Die weibliche B-Jugend der SV Remshalden hat im Finale des FinalFour in Norderstedt den VfL Oldenburg mit 28:20 geschlagen und ist
Deutscher Handball Meister.
Bürgermeister Stefan Breiter ließ es sich nicht nehmen und feuerte
persönlich die Mannschaft mit zahlreich angereisten Fans im hohen
Norden an.
„Im Namen der Gemeinde Remshalden und des Gemeinderats gratuliere ich der Mannschaft und dem Trainerstab zu diesem großen
Erfolg. Ein solcher Erfolg ist auch dem großartigen Engagement der
Verantwortlichen in Vorstand und Abteilungsleitungen, den Betreuern der Sponsoren und dem Förderverein Handball SV Remshalden
zu verdanken“, sagte Bürgermeister Stefan Breiter nach dem Spiel
in Norderstedt. „Deutscher Meister wird man nicht in einem Spiel.
Deutscher Meister wird man durch jahrelange engagierte Arbeit am
Handballnachwuchs“, ergänzte Bürgermeister Breiter.
In der SV Remshalden üben über 250 Kinder und Jugendliche in 22
Mannschaften den Handballsport aus.




















Fudsacheversteige
Fudsacheversteigerug
rug







28.5.2015
Nr. 22/2015
Flohmarkt am 14. Juni
anlässlich des Straßenfestes in
Remshalden-Geradstetten
Es gibt noch verfügbare Flohmarktstände
Der jährliche Flohmarkt anlässlich des Remshaldener Straßenfests ist
nicht nur bei den Verkäufern sehr beliebt. Von nah und fern kommen
Jahr für Jahr zahlreiche Trödler und feilschen um verschiedenste
Schätze, die an den vielen Ständen angeboten werden.
Der Vorverkauf der ca. 110 zu vergebenden Standplätze am Flohmarkt hat bereits begonnen. Nach einem großen Ansturm am Verkaufsstart sind dennoch weitere Plätze zu haben.
Alle interessierten Teilnehmer können sich maximal zwei Standplätze pro Haushalt sichern. Bitte beachten Sie, dass nur persönliche
Anmeldungen berücksichtigt werden. Die Fläche beträgt pro Stand
3 Meter und kostet 20 EUR. Die Gebühr ist bereits bei Reservierung
der Standplätze zu entrichten. Bitte beachten Sie, dass wir nur Barzahlung akzeptieren.
Um die Vergabe der Standplätze zu vereinfachen, wurden die Standflächen bereits auf dem Flohmarktgelände eingezeichnet und nummeriert. So können Interessenten die Standplätze vorab begutachten
und ihren Favoriten auswählen. Das Flohmarktgelände beim Remshaldener Straßenfest 2015 befindet sich auf den Parkplätzen entlang
der Friedensstraße, auf dem Schulhof und dem Parkplatz der Hauptschule Geradstetten.
Ursula Berschneider in den
Ruhestand verabschiedet
3
Technische Beigeordnete Dieter Schienmann bedankte sich bei Frau
Berschneider, die bereits seit August 1987 bei der Gemeinde als Reinigungskraft beschäftigt war, für ihre jahrelange Treue. Er lobte die
engagierte und hervorragende Arbeit der scheidenden Mitarbeiterin.
Besonders beeindruckt hat ihn, dass Frau Berschneider auch nie den
Kontakt zum pädagogischen Personal der Schule scheute und hier
deutliche Worte fand, wenn eines der Klassenzimmer besonders aus
dem Rahmen gefallen ist.
Frau Berschneider begann als Reinigerin in der Hauptschule Geradstetten und war während dieser Zeit die „rechte Hand“ von Hausmeister Dubberke und wusste so über alles Bescheid. Auch beim
jährlichen Großputz war Frau Berschneider stets engagiert. Für Frau
Berschneider hörte das Schulgebäude nicht an der Türe auf. Auch
das Gelände rund um die Schule wurde von ihr liebevoll gepflegt,
auch in der größten Sommerhitze. Zuletzt war Frau Berschneider in
der Grundschule Grunbach tätig.
Abschließend stellte TB Schienmann fest, dass das Arbeiten bei der
Gemeinde Remshalden der scheidenden Mitarbeiterin nicht geschadet habe. Frau Berschneider strahle nach wie vor im ganzen Gesicht
und werde die nun gewonnene Freizeit sicherlich genießen.
Vom Personalrat, vertreten durch die Personalratsvorsitzende Frau
Langer-Wölfl, wurde ebenfalls als Dankeschön und Abschied in den
Ruhestand ein Blumengruß und die besten Wünsche für den Ruhestand überbracht.
Frau Berschneider bedankte sich bei allen Anwesenden für den
freundlichen Abschied und verriet, dass sie sich sehr über den Antritt
des dritten Lebensabschnittes freue. Alsbald werde sie in den wohlverdienten Urlaub nach Kroatien starten und diesen ausgiebig genießen.
Wir wünschen ihr viel Freude und eine tolle Zeit, egal ob im Urlaub
oder im schönen Remstal.
Seniorenprogramm im Juni
Mittwoch, 3.6., 12.30 Uhr
Regionsrundfahrt Stuttgart-Nord mit Herbert Medeck
Treffpunkt: Bahnhof Grunbach
Wer: Seniorengruppe Schwäbischer Albverein e.V.
Dienstag, 9.6., 14.30 Uhr bis 17 Uhr
Seniorentreff
Wo: Treffpunkt im Bürgerhaus, Zugang über Kelterstraße, Grunbach
Wer: Seniorentreff-Team
Mittwoch, 10.6., 12 Uhr
Wallfahrt
Wer: Katholische Kirchengemeinde St. Elisabeth-Treff/St. MichaelTreff
Donnerstag, 11.6., 14.30 Uhr
Bewegende Worte berühmter Männer mit Walter Krohmer
Wo: Ev. Gemeindehaus, Glockengasse, Geradstetten
Wer: Seniorenkreis „Donnerstagstreff 60 Plus“
Dienstag, 16.6., 14.30 Uhr
Sommerfest
Wer: Feierabendkreis Rohrbronn und Seniorenkreis „Frohes Alter“
Hebsack
Dienstag, 23.6., 14.30 Uhr bis 17 Uhr
Seniorentreff
Wo: Treffpunkt im Bürgerhaus, Zugang über Kelterstraße, Grunbach
Wer: Seniorentreff-Team
Frau Berschneider umringt von Herrn TB Schienmann, Herr Reibig,
Herr Mayer, Herr Dubberke, Herr Müller und Frau Langer-Wölfl
Vergangenen Freitag wurde Frau Ursula Berschneider in einer kleinen aber feierlichen Runde in den Ruhestand verabschiedet. Der
Donnerstag, 25.6., 14.30 Uhr
Ausflug nach Murrhardt
Wer: Evangelische Kirchengemeinde Grunbach
Angaben unverbindlich. Aktuelle Infos und Änderungen entnehmen
Sie bitte den jeweiligen Kirchen- und Vereinsnachrichten im Mitteilungsblatt.
4
28.5.2015
Bürgersprechstunde
An folgenden Terminen lädt Bürgermeister Stefan Breiter zur
Sprechstunde im Rathaus Remshalden, Zi. 1.08 ein:
2.
2.1
Dienstag, 16. Juni
17 – 18 Uhr
Dienstag, 14. Juli
17 – 18 Uhr
2.2
Remstalwerk www.remstalwerk.de
Das Remstalwerk sagt Bye, bye zu Standby
Fast jedes Gerät im Haushalt lässt sich problemlos per Knopfdruck oder
Klick AN- und AUS-schalten. Der Griff zum Netzstecker oder Netzteilstecker wird dabei oft genug übersehen und sollte ebenso betätigt
werden. Sie fragen sich wieso? Der Stromverbrauch steckt im Detail:
Viele Geräte verbrauchen im sogenannten Standby-Modus weiter
Strom und belasten unnötig Ihre Stromrechnung und die Umwelt.
Steckdosenleisten mit einem separaten Schalter oder Zeitschaltuhren helfen dabei, alle Geräte vom Netz zu trennen und somit Ihren
Stromverbrauch zu senken.
Gerne stellen wir Ihnen einen kleinen kostenlosen Energieratgeber
zusammen, womit Sie ihren Verbrauch optimieren können. Schauen
Sie bei uns vorbei, wir beraten Sie gerne!
Das Team vom Remstalwerk freut sich über Ihren Besuch in unserer Geschäftsstelle Remshalden oder auf unseren Außenstellen in
Urbach, Winterbach und Kernen.
Informationen rund um die Produkte und Tarife erhalten Sie auch
auf unserer Homepage unter www.remstalwerk.de oder telefonisch
durch unser Servicepersonal unter 0800 0542542 (gebührenfrei).
Landratsamt Rems-Murr-Kreis –
untere Flurbereinigungsbehörde
Öffentliche Bekanntmachung
1.
1.1
1.2
Flurbereinigung Leutenbach/Winnenden (B14)
Rems-Murr-Kreis
Vorläufige Anordnung vom 20.5.2015
Vorläufige Anordnung (Besitzentzug)
Zur Bereitstellung von Flächen für den vorzeitigen Ausbau des
dritten Teils der von der Teilnehmergemeinschaft herzustellenden gemeinschaftlichen Anlagen wird vom Landratsamt RemsMurr-Kreis, untere Flurbereinigungsbehörde nach § 36 Abs. 1
des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung vom
16.3.1976 (BGBl. I S. 546) im Flurneuordnungsverfahren Leutenbach/Winnenden (B14) folgendes angeordnet:
Den Beteiligten (Eigentümern, Pächtern und sonstigen Berechtigten) werden zum 10.7.2015 Besitz und Nutzung der
Grundstücksflächen vorübergehend für die Dauer der Maßnahme, bzw. dauerhaft entzogen, die in der Besitzregelungskarte vom 20.05.2015 in gelber Farbe (vorübergehend), bzw.
in roter Farbe (dauerhaft) bezeichnet sind.
Die Besitzregelungskarte vom 20.5.2015 ist Bestandteil dieser
vorläufigen Anordnung.
Die Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Leutenbach/
Winnenden (B14) wird ab 10.7.2015 für den oben genannten
Zweck in den Besitz der nach Nr. 1.1 entzogenen Flächen eingewiesen.
3.
4.
5.
Nr. 22/2015
Festsetzung der Geldabfindungen für wesentliche Grundstücksbestandteile und der Aufwuchs- und Nutzungsentschädigungen
Geldabfindungen für wesentliche Grundstücksbestandteile
Die auf den zu entziehenden Flächen befindlichen wesentlichen Bestandteile (Bäume) müssen nicht entfernt werden.
Sollte es beim Bau zu wesentlichen Beschädigungen kommen,
werden diese unter Beiziehung von Sachverständigen bewertet und entsprechend entschädigt.
Aufwuchs- und Nutzungsentschädigungen
In Härtefällen, wenn die vorübergehenden Nachteile bei einzelnen Teilnehmern das Maß der den übrigen Teilnehmern
entstehenden gleichartigen Nachteile erheblich übersteigt,
können Aufwuchs- und Nutzungsentschädigungen gewährt
werden. Anträge auf derartige Entschädigungen können beim
Landratsamt Rems-Murr-Kreis, untere Flurbereinigungsbehörde, bis zum 10.7.2015 gestellt werden.
Hinweis
Dieser Beschluss und die Besitzregelungskarte vom 20.5.2015
(siehe Nr. 1.1) liegen ab 28.5.2015 einen Monat lang zur Einsichtnahme für die Beteiligten im Rathaus in 71397 Leutenbach, Rathausplatz 1, Zimmer Nr. 305 während der üblichen
Öffnungszeiten aus. Außerdem sind diese Anordnung und die
Besitzregelungskarte im Internet und www.rems-murr-kreis.
de/fno abrufbar.
Ein Beauftragter der Flurbereinigungsbehörde gibt auf Wunsch
Erläuterungen zu dieser Besitzregelung. Individuelle Termine
können telefonisch unter 07151 501-2014 (Hr. Weyer) oder
-2134 (Hr. Fezer) vereinbart werden.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen die vorläufige Anordnung (siehe Nr. 1) kann innerhalb
eines Monats Widerspruch – entweder schriftlich beim Landratsamt Rems-Murr-Kreis, untere Flurbereinigungsbehörde,
Postfach 1413, 71328 Waiblingen, oder zur Niederschrift
beim Landratsamt Rems-Murr-Kreis, untere Flurbereinigungsbehörde, im Dienstgebäude in der Stuttgarter Straße 110 in
71332 Waiblingen – eingelegt werden.
Die Widerspruchsfrist beginnt mit dem ersten Tag der öffentlichen Bekanntmachung.
Ein schriftlich erhobener Widerspruch muss innerhalb dieser
Frist beim Landratsamt Rems-Murr-Kreis, untere Flurbereinigungsbehörde, eingegangen sein.
Begründung:
Zu Nr. 1:
Die von der vorläufigen Anordnung betroffenen Grundstücke
müssen vor der Ausführung des Flurbereinigungsplanes in
Anspruch genommen werden, um neue Wege auszubauen,
vorhandene Wege zu modernisieren und alle dazu gehörenden
Baumaßnahmen durchzuführen. Dadurch soll erreicht werden,
dass den Teilnehmern bei der Neuzuteilung ihrer Grundstücke ein bereits ausgebautes Wegenetz zur Verfügung steht.
Den vorgesehenen Maßnahmen liegt der Wege- und Gewässerplan vom 8.12.2009 zugrunde, der vom Landesamt für
Geoinformation und Landentwicklung am 23.12.2009 (§§ 18
Abs. 1, 41 und 42 Abs. 1 FlurbG) und zuletzt durch einfache
Änderung (Nr. 7) vom 18.7.2014 durch die untere Flurbereinigungsbehörde genehmigt wurde.
Zu Nr. 2.2:
Eine Aufwuchs- und Nutzungsentschädigung wird nach § 36
Flurbereinigungsgesetz nur in Härtefällen gewährt. Die Härte
ist nur auf betriebliche Verhältnisse abzustellen. Soweit der Vorausbau gemeinschaftlicher Anlagen landwirtschaftliche Nutzflächen aller Teilnehmer im gleichen Umfang beansprucht, also
den voraussichtlichen Landabzug nicht übersteigt, liegt keine
Härte vor.
gez. G. Holzwarth
28.5.2015
Nr. 22/2015
5
Notdienste
Impressum
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Remshalden
Marktplatz 1,
73630 Remshalden,
Redaktion 07151 9731-1122,
Telefax 07151 9731-1009,
E-Mail für redaktionellen Teil:
[email protected],
Internet: www.Remshalden.de
Druck und Verlag:
Nussbaum Medien Weil der Stadt
GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20,
71263 Weil der Stadt,
Telefon 07033 525-0,
Fax 07033 2048,
www.nussbaummedien.de
Anzeigenverkauf:
Tel. 07033 525-0
[email protected]
Verantwortlich für den amtlichen
Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen:
Bürgermeister Stefan Breiter oder
sein Vertreter im Amt
Für „Was sonst noch interessiert“
und den Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum
Zustellung:
WDS Pressevertrieb GmbH,
Josef-Beyerle-Str. 2,
71263 Weil der Stadt,
Tel. 07033 6924-0,
E-Mail:
[email protected],
Internet:
www.wdspressevertrieb.de
Anzeigenschluss:
Dienstag 15.00 Uhr
Erscheinung:
wöchentlich, i.d.R. donnerstags
Redaktionsschluss:
jeweils dienstags, 08.00 Uhr
Öffnungszeiten
Rathaus Remshalden
Montag
8.30 bis 12.30 Uhr
Dienstag
8.30 bis 12.30 Uhr
und 14 bis 19 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
8.30 bis 12.30 Uhr
und 14 bis 17 Uhr
Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Ärztliche Notfallpraxis Winnenden
Im Gesundheitszentrum Winnenden,
Am Jakobsweg 2, Tel. 07195 9797900.
Mo. Di. Do. 18h-7h am folgenden Mo., Mi. 14h - Do.
7h, Fr. 14h - Mo. 7h, feiertags durchgehend bis 7h
am nächsten Werktag - mit chir./orth. Fachdienst an
Wochenenden und Feiertagen. Tel. Voranmeldung.
www.notfallpraxis-winnenden.de
Ärztliche Notfallpraxis Waiblingen
Zentralklinik, Alter Postplatz 2, Tel. 07151 906090.
Sa., So. + Feiertag 8-20h. Unter Nr. 07195 906090
erreichen Sie immer, auch werktags und nachts, den
für Sie zuständigen Notdienst.
www.notfallpraxis-waiblingen.de
Ärztliche Notfallpraxis Schorndorf
Im Gesundheitszentrum Schorndorf an der RemsMurr-Klinik Schorndorf (Räume der Praxis OCS,
Schlichtener Str. 105, Tel. 07181 9930330). Mo.-Do.
18-7h am Folgetag, Fr. 18-7h am folgenden Mo., feiertags durchgehend bis 7h am nächsten Werktag.
Tel. Anmeldung ist dringend erforderlich.
www.notfallpraxis-schorndorf.de
Kinder- und Jugendärztl. Notfalldienst RMK
(18-8h)
In der Ambulanz der Kinder- und Jugendmedizin des
Rems-Murr-Klinikums Winnenden, Am Jakobsweg 1,
Tel. 07195 591-37000. Werktags 18-22h, Wochenende und Feiertage 8-20h. Außerhalb dieser Zeiten
übernehmen die Ärzte der Kinder- und Jugendmedizin
des Klinikums. Keine tel. Voranmeldung notwendig.
Augenärztlicher Notfalldienst RMK (8-8h)
Tel. 01805 284367 oder 01805-AUGEN SOS
Gynäkologischer Notfalldienst (8-8h)
Sa./So./Feiertag
Tel. 01805 557890 (nach vorheriger tel. Anmeldung
- nur aus Festnetz)
HNO-ärztlicher Notfalldienst RMK (8-8h)
Sa./So./Feiertag - Tel. 01805 003656
Psychiatrischer Notfalldienst (19-8h)
Sa./So./Feiertag - Tel. 01805 0112089
Zahnärztlicher Notfalldienst
Tel. 0711 7877744
Tierrettungsdienst und Tiertaxi
Region Esslingen
24h-Notruf: 0177 3590902
www.tierrettung-esslingen.de
Tierärztlicher Notdienst Rems-Murr-Kreis
(jew. 8-8 Uhr)
Tel. 07000-tiernot bzw. 07000 8437668
Sa./So. 30./31.5. Dr. Trah, Backnang und Dr. Erath,
Winnender Str. 17, Leutenbach, Tel. 07195 8407
Apotheken-Notdienstfinder: 0800 0022833
(kostenfrei aus Festnetz) oder von jedem Handy
ohne Vorwahl: 22833 (max. 69 ct/Min./SMS)
oder unter www.aponet.de
Apothekendienst Bereich Waiblingen, Schorndorf, Weinstadt, Winterbach und Remshalden
Wechsel morgens 8:30h)
Do., 28.5. Adler-Apotheke, Fellbacher Str. 1,
Kernen-Rommelshausen, Tel. 07151 41556 und
Apotheke am Kronenplatz, Marktstr. 1, Winnenden,
Tel. 07195 92340
Fr., 29.5. Stifts-Apotheke, Ulrichstr. 43, WeinstadtBeutelsbach, Tel. 07151 909580 und
Uhland-Apotheke, Feuerseestr. 13, Schorndorf,
Tel. 07181 63045
Sa., 30.5. Remspark-Apotheke, Ruhrstr. 5,
Waiblingen, Tel. 07151 565656 und Apotheke im
Schelmenholz, Theodor-Heuss-Platz 4, WinnendenSchelmenholz, Tel. 07195 919990
So., 31.5. Apotheke Stetten, Klosterstr. 17, KernenRemstal, Tel. 07151 42449 und Daimler-Apotheke,
Unterer Marktplatz 32, Schorndorf, Tel. 07181 61298
Mo., 1.6. Staufen-Apotheke, Heinrich-Küderli-Str. 2,
Waiblingen, Tel. 07151 59226 und
Central-Apotheke im Kaufland, Lutherstr. 75,
Schorndorf, Tel. 07181 9802524
Di., 2.6. Rathaus-Apotheke, Buhlstr. 32, WeinstadtBeutelsbach, Tel. 07151 999180 und
Gaupp‘sche Apotheke, Oberer Marktplatz 2,
Schorndorf, Tel. 07181 920120
Mi., 3.6. Stifts-Apotheke, Ulrichstr. 43, WeinstadtBeutelsbach, Tel. 07151 909580
Do., 4.6. Apotheke Korber Höhe, Salierstr. 7, Waiblingen, Tel. 07151 28870 und Brunnen-Apotheke,
Seestr. 4, Korb, Tel. 07151 37011 und Hubertus-Apotheke, Wieslauftalstr. 31, Schorndorf-Haubersbronn,
Tel. 07181 62286
Notruf – Notarzt 112
bei Verdacht auf eine unmittelbar lebensbedrohende
Erkrankung (Schlaganfall)
Deutsches Rotes Kreuz 19222
DRK – Ambulante Pflege und
Mobile Dienste, Schorndorf
Auskunft, Information und Beratung:
Frau Schunck, Lortzingstr. 48, 73614 Schorndorf,
Tel. 07181 75358, Fax 07181 971371, E-Mail:
[email protected] - www.kv-rems-murr.drk.de
Notrufnummern
Feuerwehr Notruf
112
Polizei Notruf
110
Polizeiposten Remshalden
Tel. 07151 72463
und außerhalb der Dienstzeiten:
Polizeirevier Waiblingen
Tel. 07151 950422
Krankenhaus Winnenden
Tel. 07195 591-0
Krankenhaus Schorndorf
Tel. 07181 67-0
Straßenbeleuchtung
Bei Defekt: Gemeinde-Bauamt
Tel. 07151 9731-1330 (Wochenende Mail-Box)
Wasserversorgung
Bei Störungen: Mo.-Do. 8-12h und 13.30-17h,
Fr. 8-12h, Tel. 07151 9731-1342, außerhalb der
Dienstzeit Tel. 0171 7142225
Störungsannahme Gas
EnBW Regional AG, Tel. 0800 3629-447
Elektroversorgung
Meldung von Störungen in den Elektroversorgungsnetzen der Ortsteile Grunbach, Geradstetten, Hebsack
und Rohrbronn unter 0800 3629477 bzw. im Ortsteil
Buoch dem Störungsdienst der SÜWAG Pleidelsheim,
Tel. 07144 266-233.
Antennenkabel
0180 5585100
Rufnummer Störungsstelle KABEL Ba-Wü
0180 5888150 (Festnetz 14 ct/min.)
Frauenhaus – Verein zur Hilfe für Frauen
und Kinder e.V.
Kontaktbüro (Tel. 07181 61614), Schorndorf, Augustenplatz 4. Beratungstermine nach vorheriger tel.
Absprache. In den Nachtstunden und am Wochenende erreichbar über die Polizeiinspektion Schorndorf, Tel. 07181 204-0.
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen
08000 116016 – barrierefrei, kostenlos und vertraulich rund um die Uhr – per Chat und E-Mail unter
www.hilfetelefon.de
Bestattungen
Festlegung der Bestattungstermine und der Grabstelle: Friedhofsverwaltung, Tel. 07151 9731-1222,
Mo. Di. Do. Fr. 8.30-12.30h, Di. 14-19h, Do. 14-17h.
Nr. 22/2015
Veranstaltungen 21. bis 31. Mai
Rathaus Remshalden
Ada Isensee und Hans Gottfried von Stockhausen
Glasbild – Zeichnung - Druckgraphik (bis 31.5.)
Öffnungszeiten: Mo. Di. Do. Fr. 8.30-12.30 Uhr, Di 14-19 Uhr,
Do. 14-17 Uhr
Museum im Hirsch, Remshalden-Buoch
– Dauerausstellungen „Keramik des Mittelalters“ und
„Dichter und Maler in Buoch“
60. Sonderausstellung „Hinter Schloss und Riegel“ –
700 Jahre Schlosserkunst (bis 20.9.)
Öffnungszeiten: Sa. 14-16, So.+Feiertag 10-12 u. 14-16. Für Gruppen ab 10 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten unter
Tel. 07151 73202.
MUSEUM REMSHALDEN – Heimat, Wirtschaft, Heinkel –,
Remshalden-Grunbach
– Dauerausstellung zur Wirtschaftsgeschichte Remshaldens sowie zur Geschichte des Flugzeugpioniers Ernst
Heinkel und seiner Rolle im Dritten Reich
– Sonderausstellung im 1. Stock „Alltagskultur 1970er
Jahre und Rückschau auf die ersten Jahre der Gemeinde
Remshalden“; „Das Überraschungsei – auch ein Produkt
der 70er Jahre“ Kreationen des Grunbacher Designers
Heinrich Roth für Ferrero
Öffnungszeiten: So. 14-17 Uhr oder nach tel. Vereinbarung unter
07151 275620 oder 07151 72902 oder
E-Mail: [email protected]
Mi. 3.6., 12.30 Uhr
Regionsrundfahrt Stuttgart-Nord
Schwäbischer Albverein Remshalden – Senioren
Mi. 3.6., 16 Uhr
Rat und Hilfe
KAB Remshalden
Gemeindesaal St. Michael, R-Grunbach
Sa. 6.6., 16 Uhr
Feuerwehrfest
Freiwillige Feuerwehr Remshalden
Feuerwehrhaus, R-Geradstetten
So. 7.6., 11 Uhr
Feuerwehrfest
Freiwillige Feuerwehr Remshalden
Feuerwehrhaus, R-Geradstetten
7.6. - 14.6.
Wanderwoche:
auf Pfaden im Naturpark der Vulkaneifel
Schwäbischer Albverein Remshalden
Auf Wunsch nehmen wir gerne auch Ihre Veranstaltung in unseren „Veranstaltungskalender“ mit auf. Bitte melden Sie dies dann
in schriftlicher Form an [email protected] mit den
notwendigen Daten (Datum, Name der Veranstaltung, Veranstalter,
Veranstaltungsort, Uhrzeit).
Rat und Hilfe
Mittleres Remstal · KAB Remshalden
Beratung
• Rund um die Sozialversicherung
• Rund um die Arbeitswelt,
für Jugendliche und Ältere
• Rund um soziale Hilfen,
in besonderen Lebenslagen
Ein Angebot an Alle, die Rat und Hilfe
suchen, vertraulich und kostenfrei
Mittwoch, 3. Juni 2015,
16.00 bis 18.30 Uhr
Gemeindesaal St. Michael, Grunbach
Ort: Johannes-Brenz-Haus Hebsack
Zeit:
3.6.2015, 12 bis 14 Uhr,
Öffnung um 11.30 Uhr
Preis:
3 Euro für
Spaghetti Bolognese mit Gurkensalat,
ein Glas Sprudel und eine Tasse Kaffee.
Kinder zahlen die Hälfte.
Anmeldung bis 1.6., 12 Uhr bei
Gabi Karg, Telefon 07181 72208
Silke Layer, Telefon 07181 46962
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
28.5.2015
-------
-------
 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ------------------
6
28.5.2015
Nr. 22/2015
Kulturforum
Remshalden
Letztmals am 29. Mai geöffnet:
Ausstellung Isensee-Stockhausen
Am 29.5. ist die Ausstellung „Ada Isensee – Hans Gottfried von Stockhausen“ im Rathaus Remshalden letztmals von 8.30 bis 12.30 Uhr
geöffnet. Sie zeigt anhand von zahlreichen Glasbildern, Druckgrafiken und Entwürfen einen Querschnitt durch das reichhaltige
Schaffenswerk der beiden Buocher Künstler. Die vom Kulturforum
Remshalden initiierte Ausstellung sowie die begleitenden Führungen der Künstlerin Ada Isensee sind auf sehr positive Resonanz und
großen Besucherzuspruch gestoßen.
Die Ausstellung ist bis Ende Mai während der Öffnungszeiten des
Rathauses Remshalden (jeweils Montag, Dienstag, Donnerstag und
Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie Dienstag von 14 bis 19 Uhr
und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr) zu sehen.
Remshaldener Kulturfahrt
Wir sind wieder daheim!
Voller schöner Bilder und Eindrücke kehrten die 42 Teilnehmer der
27. Remshaldener Kulturfahrt am letzten Freitag um Mitternacht
zurück. „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“
7
Arbeitskreis Asyl
Remshalden
Neue Gemeindemitglieder:
Sechs junge Männer aus Indien
Seit Dienstag, 19. Mai, hat die Gemeinde sechs neue Mitglieder.
Gemeinsam mit Bürgermeister Breiter und VertreterInnen des Rathauses wurden sie in ihrer neuen Unterkunft begrüßt. Überraschend
waren dabei die bereits guten Deutschkenntnisse der sehr aufgeschlossenen jungen Männer, sodass es – nicht zuletzt durch die Übersetzungshilfe von Nadeem Jutt, einem Mitarbeiter der Gemeinde
Remshalden – keinerlei Verständnisschwierigkeiten gab.
Aktuell teilen sich je drei Personen eine kleine Einzimmer-Wohnung,
die mit Dusche, WC und Miniküche ausgestattet sind. Zwar haben
die Neuankömmlinge einige Dinge aus der Sammelunterkunft in
Winnenden mitgebracht, aber es fehlt dennoch einiges an Ausstattung. Vielleicht können Sie hier ja helfen.
Gesucht werden gut erhaltene:
– Einzelbetten oder Matratzen 1,9/2,00 x 0,9 m
– Bettwäsche
– Geschirr
– Wäscheständer
– Wäscheklammern
– Waschmaschine
– 2 Duschvorhänge
– 1 großer Teppich
Alle Gegenstände sollten in einem Zustand sein, dass Sie selbst sie
auch noch nutzen möchten.
Ansprechpartner für die Vermittlung sind:
Christine Wolff: 0157 585 07077
Sigrid Pressel: 07151 703020
Bei dieser Gelegenheit danken wir auch all denen, die uns in den
vergangenen Wochen und Monaten bereits Unterstützung angeboten haben. Leider haben wir noch keinen trockenen, sauberen Lagerraum, in dem wir Möbel und Ähnliches zwischenlagern könnten und
können nur bei direktem Bedarf Unterstützung anfragen. Über eine
kostenlose freie Garage oder einen Kellerraum würden wir uns deshalb ebenfalls freuen.
Bitte gebt uns Arbeit!
Zwischenzeitlich haben wir einige Gespräche mit den jungen Männern geführt und ihnen auch erklärt, was uns hier in der Gemeinde
wichtig ist. Sie wissen, dass sie Botschafter für alle Asylsuchenden
sind, die noch kommen werden und sind sich dieser Verantwortung bewusst. Dabei hat uns eine Aussage besonders berührt: „Wir
bekommen hier eine Wohnung, wir bekommen Sozialleistungen.
Wir sind sehr dankbar dafür. Wir suchen Arbeit, damit wir uns selber
finanzieren können. Bitte gebt uns Arbeit!“
Für den AK Asyl: Ulrike Rosina
Unser Standquartier war das Hotel „Arcona Baltic“ in Stralsund. Von
dort aus besuchten wir die Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom.
Eine Schiffsfahrt entlang der leuchtenden Kreideküste, eine Zugfahrt mit dem „Rasenden Roland“, eine Kremserfahrt auf Hiddensee und der Besuch der bekannten Seebrücke von Sellin waren die
Höhepunkte. Nach entspannten Spaziergängen entlang der Küste
und durch die reizvollen Seebäder wurde unser Hunger mit frischem
„Fisch satt“ gestillt. Unvergesslich bleiben die Bilder von den riesigen
leuchtend gelben Rapsfelder unter blauem Himmel. Am Rückreisetag
führte uns der Weg, nach einer Stadtführung durch Stralsund, über
„Fischland-Darß-Zingst“ nach Rostock. Hier bildete die Besichtigung
der Altstadt den Abschluss der Reise. Petrus gebührt Dank für sonnige und regenfreie Tage.
Wohin geht es 2016? In Planung ist Südböhmen. Perkams u. Schulte
Redaktionsschluss KW 23
vorverlegt
Aufgrund des Feiertags am Donnerstag, 4.6. (Fronleichnam)
muss der Redaktionsschluss des Mitteilungsblattes auf Montag,
1.6., 8 Uhr vorverlegt werden.
Die Verteilung der Ausgabe 23 erfolgt am Mittwoch, 3.6.
Wir bitten um Beachtung.
8
28.5.2015
Nr. 22/2015
Geburtstage
Umwelt
Nachstehenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern
gratulieren wir ganz herzlich
und wünschen für die Zukunft alles Gute!
Grüngutannahme am 30. Mai
in Remshalden-Grunbach
Geburtstag Vorname/Name/Straße/Ort
31.5.
31.5.
31.5.
31.5.
1.6.
1.6.
1.6.
1.6.
2.6.
3.6.
3.6.
3.6.
3.6.
4.6.
4.6.
4.6.
4.6.
4.6.
5.6.
5.6.
5.6.
5.6.
5.6.
5.6.
5.6.
6.6.
6.6.
6.6.
6.6.
6.6.
Alter
Hiltraut Jarmer, Geradstetten, Gabäckerweg 2
Klaus Kinter, Geradstetten, Untere Hauptstr. 39
Dietrich Jost, Grunbach, Lederstr. 13
Elisabeth Ewert, Geradstetten, Ringstr. 3/1
Josef Sommer, Geradstetten. Forststr. 19
Werner Bühner, Geradstetten, August-Lämmle-Str. 1
Karlheinz Aldinger, Geradstetten, Forststr. 31
Mehmet Akkurt, Grunbach, Olgastr. 17
Stergios Karalis, Grunbach, Riedstr. 36
Ruth Eberle, Geradstetten, Hirschgasse 20
Eugen Fischer, Grunbach, Bühlstr. 15
Hildegard Bosch, Grunbach, Rosenstr. 17
Waltraud Siemsen, Hebsack, Odenwald 36
Hannelore Papp, Geradstetten, Kurze Str. 20
Paula Thum, Geradstetten, Dietr.-Bonhoeffer-Str. 1
Anna Gemoll, Geradstetten, Kurze Str. 8
Gerhard Idler, Geradstetten, Pilgerwiesenstr. 7
Helmuth Wahl, Grunbach, Bühlstr. 27
Ingeborg Müllerschön, Grunbach, Stuttgarter Str. 59
Gertraud Schenk, Grunbach, Jahnstr. 3
Türkan Agzibagli, Geradstetten, Schönbühlstr. 32
Wolfgang Schmauder, Grunbach, Talstraße 16
Ingrid Brunner, Geradst., Dietr.-Bonhoeffer-Str. 36
Klaus Däuble, Rohrbronn, Kirchbergstr. 19
Jusuf Kukoski, Grunbach, Rilkeweg 8
Josef Vladika, Grunbach, Schorndorfer Str. 25
Gerda Schmid, Grunbach, Bahnhofstr. 26
Brigitte Spitzer, Geradstetten, Alfred-Klingele-Str. 12
Gisela Theurer, Geradstetten, Marienstr. 51
Heidrun Borm, Grunbach, Frankenstr. 9
82
78
75
72
75
73
71
71
78
86
84
84
74
84
83
81
73
70
86
83
80
79
74
74
72
77
74
74
73
72
Am Samstag, 30.5., findet in der Zeit von 13 bis 16 Uhr der nächste
Termin zur Annahme von Baumschnitt, Reisig und anderen pflanzlichen Abfällen auf dem Auffüllplatz in Grunbach statt.
Die Terminangaben im Mitteilungsblatt sind ohne Gewähr. Als Faustregel gilt:
– in geraden Kalenderwochen auf dem Auffüllplatz RemshaldenGrunbach
– in ungeraden Kalenderwochen auf dem Auffüllplatz RemshaldenGeradstetten,
– jeweils in der Zeit von 13 bis 16 Uhr.
Es ist darauf zu achten, dass Gras- und Rasenschnitt getrennt vom
restlichen Grüngut abgeladen wird. Ein entsprechender Bereich ist
ausgewiesen.
Abfallwirtschaftsgesellschaft
Rems-Murr-Kreis mbH
Müllabfuhr verschiebt sich
wegen Fronleichnam
Aufgrund des Feiertages Fronleichnam am 4. Juni werden die Biotonnen in ganz Remshalden ausnahmsweise am Freitag, 5. Juni, geleert.
Ebenfalls am 5. Juni findet in Grunbach und Buoch die Leerung der
Gelben Tonnen statt. In den anderen Ortsteilen findet die Leerung
der Gelben Tonnen wie gewohnt dienstags statt, am 2. Juni.
Die AWG bittet um Beachtung der geänderten Entsorgungstermine.
Abfallwirtschaftsgesellschaft
Rems-Murr-Kreis mbH
Entsorgungstermine im Juni
alle Restmüll-Container (770/1100 Liter)
Restmüll-Container (770/1100 Liter), wöchentl. Leerung
Mo. 8.6
Mo. 1.6
Mo. 8.6
alle Restmülltonnen
Do. 11.6
Restmülltonnen mit 2-wöchentl. Leerung
Do. 11.6
Biomüll
Fr. 5.6
Gelbe Tonne: Geradstetten, Hebsack, Rohrbronn
Di. 2.6
Gelbe Tonne: Grunbach, Buoch
Fr. 5.6
Altpapiertonne
Do. 11.6
Mo. 22.6
Mo. 15.6
Mo. 22.6
Mo. 29.6
Do. 25.6
Do. 18.6
Do. 25.6
Di. 30.6
Mo. 15.6
Umweltmobil
Geradstetten, Wilhelm-Enßle-Halle, Friedensstr. 9.30-10.30 Uhr
Mo. 29.6
Grunbach, Bauhof Riedstraße, 10.45-11.30 Uhr
Mo. 29.6
AWG Service-Telefon:
Fragen zur Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Müll werden von der Abfallwirtschaftsgesellschaft unter Tel. 07151 501-9535
und 501-9538 beantwortet. Anfragen per Fax sind unter 07151 501-9550 möglich.
E-Mail: [email protected] - Internet: http://www.awg-rems-murr.de
28.5.2015
Nr. 22/2015
9
Fundsachen
Auf dem Fundamt wurde abgegeben:
– Herrenrad
– Kfz-Nummernschild
– Damenring
Fundsachen können von dem Verlierer während der Öffnungszeiten
abgeholt werden. Telefonische Anfragen bei Frau Rietgraf,
Tel. 07151 9731-1156.
Gebrauchtes zu verschenken
Folgendes ist bei Abholung kostenlos abzugeben:
– Röhrenfernseher Marke Philips . 48 cm Bildschirmdiagonale, voll
funktionsfähig. Tel. 07151 278432
Interessenten an diesen Gegenständen können sich unter der jeweils
genannten Telefonnummer direkt mit dem Schenker in Verbindung
setzen.
Funktionsfähige und brauchbare Gegenstände, die für den Sperrmüll zu schade sind, können unter dieser Rubrik kostenlos angeboten werden.
Machen Sie von dieser Möglichkeit der Abfallvermeidung Gebrauch der Umwelt zuliebe! Tiere werden in dieser Rubrik nicht angeboten.
Senden Sie Ihr Angebot an das Bürgermeisteramt Remshalden,
Frau Rose-Marie Rietgraf, Tel. 07151 9731 1156, Marktplatz 1,
73630 Remshalden oder per E-Mail: [email protected]
Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr
Remshalden www.feuerwehr-remshalden.de
Feuerwehrfest 6. Juni bis 8. Juni
Am 6. Juni beginnt das 10. Remshaldener Feuerwehrfest. Wie
gewohnt feiern wir mit ihnen zusammen drei Tage lang rund ums Feuerwehrhaus in der Alfred-Klingele Straße 35. Eröffnet wird das Fest
am Samstag um 16 Uhr mit einer Schauübung der Jugendfeuerwehr.
Zum Essen servieren wir Schnitzel, Maultaschen, halbe Hähnchen,
Rote- und Currywurst, als Beilagen Pommes frites oder Kartoffelsalat. Heringsbrötchen, Salatteller und Käsewürfel gehören ebenfalls
zu unserem Sortiment. Natürlich haben wir auch gegen den Durst
vorgesorgt mit Weizen und Halbe vom Fass, verschiedenen Weinen,
Cola, Fanta, Apfelschorle und Sprudel. Am Abend lässt es die Band
„Z´laut“ so richtig krachen.
Am Sonntag sind wir wieder ab 11 Uhr für sie da. Der Musikverein
Geradstetten spielt wie gewohnt von 12 bis 14 Uhr zu Ihrer Unterhaltung. Nachmittags servieren ihnen die Feuerwehrfrauen Kaffee
und selbstgebackene Torten und Kuchen im Obergeschoss des Feuerwehrhauses. Ebenfalls ab 11 Uhr können sich unsere kleinen Gäste
an der Spielstraße der Jugendfeuerwehr vergnügen und von 13 bis
17 Uhr bieten wir Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto an. Für die
gemütliche Nachmittagsunterhaltung tritt ab 17 Uhr das Musikerduo
Laier & Zaiser auf.
Montags ist um 11 Uhr Festbeginn, somit können Sie ihre Küche
Zuhause getrost kalt lassen. Für Stimmung sorgt ab 18:30 Uhr die
„Martin Ziller Band“. Die Feuerwehrbar ist an allen 3 Tagen geöffnet
und lädt zu erfrischenden Drinks ein.
Zusätzlich ist am Samstag und Sonntag die Kreisverkehrswacht mit
einem Informationsstand vor Ort. So können unter anderem an
einem Motorradsimulator verschiedene Strecken gefahren und ein
computergestützter Reaktionstest gemacht werden.
Kommen Sie vorbei und genießen Sie ein paar schöne Stunden bei
Ihrer Feuerwehr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Remshalden
Jugendfeuerwehr
Do., 28.5., Übung
Treffpunkt zu den Übungen ist jeweils um 18 Uhr an den Gerätehäusern in Buoch und Rohrbronn sowie am Singer Zentrum in Grunbach
bzw. um 18.15 Uhr am Feuerwehrhaus in Geradstetten.
Timo Heckel
Soziale Einrichtungen
Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche;
Bezirkssozialarbeit Kreisjugendamt, Silcherstr. 39,
73614 Schorndorf
Agnes Phildius, Tel. 07181 93889-5048
Monika Beißwenger, Tel. 07181 93889-5019
Schwerpunktdienst Frühe Hilfen (schwangere Frauen, Familien mit
Kindern von 0-3 Jahren)
Melanie Icelli, Tel. 07181 93889-5056
Beratungsstelle bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit
Gemeindeverwaltung Remshalden,
Gottfried Rommel, Tel. 07151 9731-1143
Diakoniestation Schorndorf und Umgebung
Kirchgasse 24, Remshalden-Geradstetten
Häusliche Alten- und Krankenpflege
Leitung: Ria Marx und Corinna Knück, Tel. 07151 71405
Nachbarschaftshilfe
Leitung: Karin Wendel, Tel. 07151 71405
Geschäftsführung:Alexandra Rausch, Tel. 07181 60677911
Essen auf Rädern
Werktägliche Lieferung direkt ins Haus.
Auskünfte, Beratung und Bestellung bei:
Frau Gabi Holzwarth, Wittumstr. 1/2, Tel. 07151 907036
Hilfsfonds für Remshaldener Bürger e.V.
Armin Wiesner, Schorndorfer Str. 49, Tel. 07151 79383
Hans-Jürgen Nisi, Stuttgarter Str. 57, Tel. 07151 79999
Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V.
Spinnerei 44, 71522 Backnang
[email protected]
Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen
Ambulanter Hospizdienst, Tel. 07191 3441940
Einsatzleitung für den gesamten Rems-Murr-Kreis
Unterstützung zu Hause, im Krankenhaus und im Pflegeheim
[email protected]
Kinder- und Jugendhospizdienst Pusteblume,
Tel. 07151 9591950
Begleitung von Kindern und Jugendlichen bei Krankheit, Tod und
Trauer
[email protected]
Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum,
Tel. 07191 3732432
Größeweg 100a, 71522 Backnang - www.kinderhospizdienst.net
Stationäres Hospiz Backnang,
Tel. 07191 34333-0
[email protected]
Mobile Soziale Dienste/Ambulanter Pflege- und
Betreuungsdienst
Arbeiterwohlfahrt:
für Rohrbronn/Schorndorf, Tel. 07181 929493
Deutsches Rotes Kreuz, Tel. 07181 75358
Malteser-Hilfsdienst, Tel. 07151 939330
Katholische Familienpflege Rems-Murr
Versorgung und Betreuung von Familien in akuten Notsituationen
Tel. 07151 1693155
10
28.5.2015
Nachbarschaftshilfe
Nachbarschaftshilfe der Kath. Kirchengemeinde Remshalden
Frau Gabi Holzwarth, Wittumstr. 1/2, Tel. 07151 907036
Pflegeheim „An den Weinbergen“ Remshalden
Vom-Stein-Straße, Verwaltung
Fr. Niepel, Tel. 07151 20546-10 oder Fr. Hölzl, Tel. 07151 20546-11
Nr. 22/2015
Offene Kinderund Jugendarbeit
Aktivspielplatz
Offenes Gruppenangebot für Demenzerkrankte
im Pflegeheim „An den Weinbergen“ Remshalden
Hanne Zeitel, Tel. 07151 79105
In der zweiten Pfingstferienwoche bleibt der
Aktivspielplatz geschlossen!
Weinstadt-Tafel
www.weinstadt-tafel.de, Ziegeleistraße 16, Benzach
Öffnungszeiten: Mo./Mi./Fr., von 10 bis 12 Uhr
Pyjama-Sing Sang-Filmgucker-Übernachtung
mit Spukwanderung
WiR
Wissenswert in Remshalden
Aktivitäten vom 29. Mai bis 4. Juni
Bürgertreff - Geradstetten, Fronäckerstr. 1
Wandern
Unsere nächste Wanderung findet am Montag, 1. Juni, statt.
Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am P & R-Parkplatz in Geradstetten.
Marktcafé
Freitag, 29.5., von 14.30 bis 17 Uhr.
Mittagstisch für Alt und Jung
Am Freitag, 5.6., findet kein Mittagstisch statt. Nächster Mittagstisch
ist wieder am 19.6.
Tauschring „Nehmen & Geben“
Während der (Schul-)Ferien sind wir erreichbar: Tel. 0163 5102348.
E-Mail: [email protected]
Spieletreff
Dienstags von 19.30 bis 22 Uhr.
Kaffee- und Spielenachmittag
Mittwochs ab 14 Uhr.
Willkommen im Sprachcafé
Während der Ferien findet kein Sprachcafé statt.
Kontakt/Info bei: Sandra Gaupp, Tel. 07151 702825
Treffpunkt im Bürgerhaus - Grunbach, Schillerstraße 30
Aphasiker und Angehörige
Die Gruppe trifft sich am Freitag, 5.6., 15 Uhr.
Anmeldung und weitere Informationen bei Frau Gottwik,
Tel. 07151 6047410.
Wer einen Fahrdienst benötigt, kann sich bei Herrn Beck, DRK,
Tel. 0171 5328747 melden.
Für wen: alle Mädels ab 10 Jahren
Wann: Montag, 1.6., 16 Uhr auf Dienstag, 2.6., 11 Uhr
Wo: Jugendhaus Remshalden
Mit wem: Laura und Wencke und all den anderen Mädels
(Anmeldung schnellstmöglich über Aktivspielplatz, Kosten: 5 EUR
inkl. Essen und Getränke)
Ahuuh? Wolfsgeheul!!! –
diesmal für alle Jungs ab 9 Jahren
Los geht es in den Wildpark nach Bad Mergentheim. Wir fahren mit
der Bahn, werden dann in Bad Mergentheim erstmal die beste Eisdiele
auskundschaften und anschließend nach der Fahrt Richtung Wildpark mit dem Bus Abenteuer- und Erlebnisspiele im Wald machen.
Anschließend geht es mit einer Person des WiPaKi-Teams des Wildparks direkt zu den Wölfen, wo wir bei Stockbrot und Würsten so
manches über die Wölfe erfahren werden. Am nächsten Tag beim
ersten Kikeriki werden wir noch gemütlich frühstücken und dann den
ganzen Park mit all seinen anderen Wildtieren erkunden. Außerdem
erwartet uns die Koboldburg – eine absolut fantastische und spannende Spielburg. Auch wenn wir uns dann davon nicht mehr lösen
können, geht‘s wieder am Mittag mit Bus und Bahn nach Hause.
Wann: Dienstag, 5.8. auf Mittwoch, 6.8.
Anmeldeformulare und weitere Infos auf dem Aktivspielplatz
Neuer Glanz auf dem Aktivspielplatz
In den letzten Wochen wurde einiges bei uns erneuert. Die in die
Jahre gekommene Treppe zum Obergeschoss der „Pyra“ war nicht
mehr sicher und wurde von der Firma Baur durch eine neue Treppe
ersetzt. Die Kinder haben sie dann fleißig mit Hartwachsbeize angestrichen. Wir hoffen, dass wir so wieder mindestens die nächsten 10
Jahre sicher ins „Panoramazimmer“ der „Pyra“ hochkommen. In den
letzten 2 Wochen wurde durch Firma Speer der Boden im Spielzimmer erneuert. Wir haben jetzt einen Bodenbelag, der gut gereinigt
werden kann und auch gut aussieht. Einfach mal reinschauen und
staunen!
Literaturkreis
Der Gesprächskreis Literatur findet am Montag, 1.6., um 16.30 Uhr
statt.
„Frühling der Barbaren“ von Jonas Lüscher.
Ansprechpartnerin ist Renate Bandur, Tel. 0711 47026064.
Amiki - Gruppenangebot
Montag, 1.6., 9.30 – 11 Uhr.
Thema des Monats: Hautschutz bei Kindern – was ist zu beachten?
Treffpunktcafé für Jedermann
Mittwoch, 3.6., ab 14.30 – 17 Uhr.
Gemeinsam statt einsam - gemeinsamer Mittagstisch für Senioren im Bürgerhaus fällt am Donnerstag, 4.6., wegen des Feiertags „Fronleichnam“ aus.
Malermeister am Bauwagen
Die neue Pyra-Treppe
Letzte Woche haben dann viele Malermeister unter Anleitung von
Frieder unseren Bauwagen neu gestrichen und innen entrümpelt.
Außerdem haben wir die Tür repariert. Somit steht der Bauwagen
wieder regelmäßig als zusätzlicher Spielort zur Verfügung.
28.5.2015
Nr. 22/2015
11
Aktivspielplatz Remshalden, Grunbach, Daimlerstr. 16
Matthias Wiedenmann, Wencke Stappen und Frieder Illichmann
Tel. 07151 74950; Fax: 07151 1653370;
[email protected]
Jugendhaus
Stegwiesenweg 3 (beim Freibad)
Das Jugendhaus bleibt in den Pfingstferien
geschlossen!
Wir wünschen allen schöne Ferien und vor allem schönes Freibadwetter!!!
Matthias Wiedenmann, Laura Burgdörfer und Frieder Illichmann
[email protected]
Tel. 07151 97312020
Schulsozialarbeit
Grundschule Geradstetten
Raiffeisenstr. 10, Tel. 07151 9731-2658
Carola Wolfinger
E-Mail: [email protected]
Grundschule Grunbach
Lehenstr. 17, Tel. 07151 9731-2638
Marcel Rademacher
E-Mail: [email protected]
Den Schlusspunkt setzte ein Mandolinen- und Gitarrenensemble, das
mit unverwechselbar schönem Klang und rhythmisch exakt, internationale Tänze präsentierte. Dazwischen waren Frühlingslieder und
solistische Beiträge zu hören. Mit gekonntem Vortrag und sicherem
Auftreten spielten: Felipe Mariano – Klavier, Paul Bauer und Charlotte Großmann – Violinen, Alexandra Greiner und Hannah Kieweg
– Altflöten, teils zusammen mit ihren Lehrkräften. Eine gelungene
Konzertstunde, die zur Frühlingsreise durch das Land der Melodien
wurde, vom zahlreichen Publikum mit viel Beifall belohnt.
Uta Lütgarth
Kindergärten
in Remshalden
Kinderhaus
Gesunde Frühstückswoche im Kinderhaus
Vom 4.-7. Mai war es zum zweiten Mal so weit: Die Frühstückswoche stand an.
Am Montag in der grünen Gruppe hieß es: Auf die Früchte fertig los.
Bereits um 8 Uhr wurde fürs gemeinsame Frühstück von fleißigen
Händen Obst wie z. B. Mango, Bananen usw. in mundgerechte
Stücke geschnippelt und anschließend mit Haferflocken, Joghurt oder
Quark verspeist. Ein leckeres Powerfrühstück. (B. Zimmermann)
Ernst-Heinkel-Realschule
Goethestr. 25-27, Tel. 07151 9731-2618
Mirjam Karrer
E-Mail: [email protected]
Marcel Rademacher
E-Mail: [email protected]
Schulen
Jugendmusikschule
Schorndorf www.jms-schorndorf.de
Musizieren im Mai
„Wir sind zwei Musikanten und kommen aus Schwabenland“ intonierten die Blockflötenkinder beim Maikonzert der JMS in der
Zweigstelle Remshalden am Mittwoch letzter Woche. Die Zahl der
Musikanten im Festsaal der GS in Grunbach war aber weitaus größer
und die Melodien kamen nicht nur aus dem Schwabenland, sondern aus ganz Europa, aus Arabien und Südamerika. Festlich eröffnete die Trompetengruppe mit der Europafanfare von Charpentier.
Am Mittwoch in der blauen Gruppe haben die Kinder Erdbeeren,
Trauben und Äpfel für einen fruchtigen Obstsalat klein geschnitten.
Für den Teig der Apfel-Vollkorn-Waffeln durften die Kinder sogar
selbst Dinkel zu Mehl mahlen. Nach so viel anstrengender Arbeit
konnten sich dann alle die leckeren Waffeln so richtig schmecken
lassen. (A. Hanna)
Am Dienstag in der gelben Gruppe stand zuallererst Brötchen backen
und Gemüse schneiden auf dem Programm. Die Kinder formten Brötchen und schnitten verschiedenes Gemüse klein. Die knusprig gebakkenen Brötchen wurden dann mit dem Gemüse und Kräuterquark
beim gemütlichen Picknick im Garten restlos aufgegessen.
(K. Plötzke)
12
28.5.2015
Am Donnerstag fand das zweite gesunde Frühstück mit tatkräftiger
Unterstützung der Eltern und der Erzieherinnen in der orangenen
Gruppe statt. Die „Riesen“ der orangenen Gruppe halfen begeistert
bei der Zubereitung des Frühstücks mit. Es musste schließlich jede
Menge frisches Obst geschnitten werden. Auch beim Tisch decken
und dekorieren wurde fleißig mit angepackt. Nachdem alles vorbereitet war, konnten wir gemeinsam frühstücken. Die Kinder freuten
sich über Müsli, Joghurt, Obst und auch selbst gebackenen Hefezopf.
(M. Müller)
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer vor Ort, die fleißigen
Lebensmittelspender und natürlich an die Erzieher/innen der einzelnen Gruppen!
Katrin Plötzke – im Namen des Elternbeirates
Kindergarten
Jahnstraße
Ein Besuch beim Bäcker
Voller Vorfreude das Bäcker- und
Konditorenhandwerk kennenzu
lernen, machten wir uns am Mittwoch, dem 6. Mai auf den Weg
nach Großheppach zur Bäckerei
Schreiber. Jedes Kind durfte Hand
anlegen und eigene Versuche, ein
Törtchen zu belegen und Brezeln
zu backen, machen.
Wem der „Knoten „ mit der Brezel
noch nicht so gut gelingen wollte,
der durfte es sich vom Bäcker
zeigen lassen. Es gab viel zu erleben und zu genießen, denn alle
selbst gebackenen Brezeln und
Törtchen durften die Kinder mit nach Hause nehmen und verzehren.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Schreiber und ihr Back-Team für
den schönen und abwechslungsreichen Besuch!
Andrea Berger für das Kiga-Team
Nr. 22/2015
Katholischer Kindergarten
St. Michael
Spiel- und Grillspaß im Blauen Loch
Der diesjährige Ausflug des Kindergartens St. Michael führte Eltern,
KiGa-Kinder samt Geschwister am Samstag, 16. Mai, zum Blauen
Loch in Kernen-Rommelshausen. Der Waldspielplatz hielt genau,
was der Elternbeirat sich davon versprochen hat: Spielmöglichkeiten
für jedes Alter, Freiraum mit gutem Überblick, Wald-Abenteuer und
unkompliziertes Grillen. Während sich die jüngeren Kinder auf der
Rutsche, der Wackelbrücke, der Schaukel und im Sandkasten tummelten, durchstreiften die älteren den angrenzenden Wald, kletterten auf Bäume oder enterten die Seilbahn mit lautem Jauchzen - das
hat man ja nicht alle Tage! Die Mamas und Papas kümmerten sich
unterdessen um das leibliche Wohl: Das Anheizen des Grills sowie
das Schnitzen der Stöcke für Würstchen und Stockbrot war fest in
Männerhand, das mitgebrachte Salatbüfett und der Nachtisch dagegen Frauensache. Für die Eltern gab‘s entspannte Gespräche, für
die Kinder Wald- und Spielgenuss pur – und für alle einen wunderschönen, unvergesslichen Tag. Dass dabei auch noch die Sonne mitspielte, setze dem tollen Ausflug buchstäblich die strahlende Krone
auf. Dankeschön an alle Mütter und Väter - ihr habt mit eurem Engagement dazu beigetragen!
Dorit Miller für den Elternbeirat
Hier ist etwas Ausdauer gefragt: Würstchen am Stock grillen macht
Muckis
Jetzt Kunde werden
beim Remstalwerk!
Beratungszeiten des Remstalwerks
Bürgerhaus Schillerstraße 30
Mo. – Do. 9 – 12.30 Uhr und 14 – 17 Uhr
Fr. 9 – 12.30 Uhr
Gebührenfreie Rufnummer: 0800 0542542
Entspannt, lustig, lecker - und mit kleinen Kletteräffchen auf dem
Baum
28.5.2015
Nr. 22/2015
13
Wein und Gastronomie
Bibliothek
Remshalden www.remshalden-bibliothek.de
Di./Do./Fr. 15 – 19 Uhr, Mi. 10 – 12.30 Uhr, Mo. geschlossen
1. + 3. Sa. im Monat 10 – 12 Uhr, Tel. 07151 9731-2011
Befragung Bibliothekskunden
Ich komme gerne in
die Bibliothek, weil
- es eine gute Auswahl
an Büchern gibt
- man sehr gut beraten
wird und dadurch auf
neue Bücher trifft
Mir gefällt in der
neuen Bibliothek besonders
- dass sie größer und
heller ist
- dass sie übersichtlich
aufgebaut ist
- dass immer wieder
neue/andere Bücher auf
Ständern aufgestellt sind
Im Moment lese ich
Nicolas Barreau: Paris ist
immer eine gute Idee
Wir danken Frau Britta Kettling.
Vorlesestunde neu: am Donnerstag
Am Donnerstag, 11.6., um 14:30 Uhr liest Frau Barbara Schmid aus
„Charlie steckt fest“. Charlie und Henry planen eine Pyjama-Party,
wie das wohl ausgeht? Viel Spaß dabei und bringt bitte den Vorlesepass mit.
Straßenfest 2015
- Streuer
Pfingstferien
Wir haben in den Pfingstferien für Sie geöffnet.
Tourismusverein
Remstal-Route e. V.
www.remstal.info
Mitgliederversammlung des Tourismusvereins
Remstal-Route e.V. in Schorndorf
Einstimmige Wahl aller Vorstandsmitglieder
Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Stefan Altenberger fand die
diesjährige Mitgliederversammlung im Kesselhaus in Schorndorf
statt.
Geschäftsführer Huber Falkenberger gab vor 60 Mitgliedern einen
Rückblick auf das Jahr 2014 sowie einen Ausblick auf geplante Projekte in diesem und in den kommenden Jahren. Nach seinen Worten
konnte die Zahl der Mitglieder auf nunmehr 244 gesteigert werden.
Die Zahl der Besucher der Geschäftsstelle im alten Bahnhof in Endersbach war leicht rückläufig, während sich auf den Internetseiten
11 Prozent mehr Besucher über das touristische Angebot im Remstal
informiert haben.
Bei der Entwicklung des wöchentlich erscheinenden Newsletters ist
wieder die Steigerung der Abonnenten hervorzuheben. Sehr erfreulich verlief auch der Verkauf von Gutscheinen der Remstal-Route
durch die Kommunen und die Geschäftsstelle. Insgesamt wurden
Gutscheine im Gesamtwert von über 50.000 Euro verkauft; im Vorjahr waren es rund 42.000 Euro.
Nach dem Bericht der Rechnungsprüfer sowie den Entlastungen von
Vorstand und Geschäftsführer wurde der Haushalt für das Jahr 2015
ohne Gegenstimmen verabschiedet.
Die turnusgemäße Wahl der Vorstandsmitglieder durch die Mitgliederversammlung fiel einstimmig aus. Alter und neuer Vorsitzender
ist Bürgermeister Stefan Altenberger aus Kernen i.R. Seine beiden
Stellvertreter sind Albrecht Schurr von der Remstalkellerei sowie
Markus Polinski vom Restaurant Lamm in Hebsack. Aus den Reihen
der Kommunen gehören die Herren Dr. Joachim Bläse, Dr. Marc
Funk, Jens Mohrmann und Jochen Beglau dem Vorstand an. Die
Gastronomie wird durch Martina Ritter-Barich (Gasthof Zum guten
Tröpfle), Dorothea Kindt (Hotel Landgut Burg) sowie Dagobert Hämmerer (Gästehaus Schweizerhof) und der Weinbau durch Stephanie
Zimmer, Wolfgang Klopfer und Felix Ellwanger von den gleichnamigen Weingütern repräsentiert.
13. und 14. Juni
Remshaldener Straßenfest
in Geradstetten