können Sie das Mitteilungsblatt KW 17 vom 23.04.2015 Teil 1 lesen.

23.4.2015
Nr. 17/2015
1
Diese Ausgabe erscheint auch online
Buoch
Geradstetten
Grunbach
Hebsack
Rohrbronn
17
Nr.
Donnerstag,
23. April 2015
42. Jahrgang














NACH UMZUG


NACH UMZUG




















Inhalt






 

Seite 5
Notdienste
Seite 2
Mitteilungen der Gemeinde
Remshalden
Seite 13
Kirchliche Mitteilungen
Seite 16
Vereinsmitteilungen
Remshalden
Seite 21
Vereinsmitteilungen
Buoch
Geradstetten
Grunbach
Hebsack
Rohrbronn
Seite 26
Auswärtige Vereine
Parteien
Verschiedenes


















2
23.4.2015
Nr. 17/2015
Mitteilungen der Gemeinde Remshalden
Einladung zur Sitzung des
Technischen Ausschusses
Aus der Sitzung des
Verwaltungsausschusses
am Mittwoch, 29. April 2015, um 19:15 Uhr
im Sitzungssaal Rathaus Remshalden, Marktplatz 1
am 20. April 2015
Tagesordnung
1) Geradstetten
Errichtung eines Werbepylons, Bauantrag, Oberer Wasen 4
Erweiterung Garage mit Neubau Aufzug, Nachtrag, Verschieben
des Aufzugs in Richtung Süden, Weinbergweg 18
Erstellung einer Doppelgarage, Bauantrag, Untere Hauptstr. 78
Anlage einer Hoffläche, Antrag auf Befreiung, Veitengasse 15
Erstellung einer Pergola, Antrag auf Befreiung, Veitengasse 15
Errichtung eines Doppelcarports, Bauantrag, Wilhelm-Enßle-Str. 25
Aufstockung von Einfamilienhaus und Errichtung einer Doppelgarage mit Stellplätzen, Bauantrag, Amselweg 53
Aufstockung über vorhandenem Untergeschoss, Bauanfrage,
Weinbergweg 4
2) Grunbach
Neubau einer Lagerhalle, Bauantrag, Kanalstr. 4
Nutzungsänderung in Büroräume, Bahnhofstr. 52
Verkleidung der Außenfassade, Antrag auf Befreiung, Bahnhofstr. 77
Erstellung von Pkw-Stellplätzen, Antrag auf Befreiung, Uhlandstr. 11
Erweiterung eines Balkons, Bauantrag, Osterstr. 40
Erweiterung Büro durch Umnutzung bestehender Garage mit Eingangsbereich, Nutzungsänderung, Stuttgarter Str. 23
Dachgeschossausbau und Erweiterung Balkon im EG, Bauantrag,
Veilchenweg 3
3) Hebsack
Umbau Wohnhaus, Bauantrag, Am Hohenstein 8
Wohnhausum- und anbau, Bauantrag, Staffelweg 8
4) Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Remshalden, Modernisierung
der Elektrotechnik auf der Kläranlage Grunbach (EMSR)
hier: Vergabe des dritten Bauabschnitts
5) Erschließung Gewerbegebiet Breitwiesen im Ortsteil Grunbach
hier: Stand der Tief- und Straßenbauplanung und Antrag auf wasserrechtliche Genehmigung
6) Sanierung des Burgstallwegs im Ortsteil Geradstetten mit Kanalund Wasserleitungserneuerungen
hier: Vorstellung der Entwurfsplanung und weitere Vorgehensweise
7) Bürgerumfrage zur Reduzierung der Geschwindigkeiten in den
Innenortslagen, Vorstellung der Ergebnisse
8) Verschiedenes
Historischer Ortsrundgang Remshalden
Der Verwaltungsausschuss beschloss die schrittweise Umsetzung
eines „Historischen Ortsrundgangs Remshalden“ entsprechend der
in der Sitzung vorgestellten Konzeption.
Vorgesehen ist, neben den bereits 2014 beschlossenen drei Informationstafeln zur Person Ernst Heinkel auch an anderen „Orten der
Geschichte“ in Remshalden kompakte Informationstafeln anzubringen, sodass nach und nach ein historischer Ortsrundgang entstehen
kann, der sich durch einheitlich gestaltete Tafeln und den Hinweis
auf ein weiterführendes Informationsangebot im Museum und auf
der Website der Gemeinde Remshalden auszeichnet. Alle Tafeln
sollen deshalb mit einem QR-Code versehen werden.
Der „Historische Ortsrundgang Remshalden“ soll schrittweise entwickelt werden. Vorgesehen ist dabei, dass 2015 in einem ersten
Schritt neben den Tafeln zu Ernst Heinkel sieben weitere Tafeln an
markanten Baudenkmälern angebracht werden, sodass eine erste
Etappe des Ortsrundgangs insgesamt zehn Tafeln umfassen wird.
Begleitend wird ein Flyer ausgearbeitet werden. In der Sitzung vorgestellt wurde zudem ein erster Gestaltungsvorschlag für die Tafeln.
Nachdem sich alle drei Informationstafeln zu Ernst Heinkel in Grunbach befinden werden, ist in diesem Ortsteil auch der Auftakt für den
„Historischen Ortsrundgang“ geplant. Die Eröffnung ist am Sonntag,
21.6.2015 in Form eines Ortsrundgangs in Zusammenarbeit mit
dem Museumsverein Remshalden geplant. Ein weiterer Ausbau des
„Historischen Ortsrundgangs“ ist in den Folgejahren vorgesehen.
Verschiedenes
Eine Anfrage beschäftigte sich mit dem Sachstand zur Erstellung
einer Jugendsozialraumanalyse für Remshalden. BM Breiter erklärte,
der Prozess habe sich leicht verzögert aufgrund eines Personalwechsels beim Landratsamt. Ein Start erfolge nun im Mai, die geplante
Dauer des Prozesses betrage zehn Monate.
Eine weitere Anfrage beschäftigte sich mit der beendeten Bürgerumfrage zur Einführung von Tempo 30 in den Innerortslagen. In der Sitzung des Technischen Ausschusses am 29.4. werden die öffentliche
Vorstellung der Ergebnisse und ein Beschluss über das weitere Vorgehen erfolgen.
Die Bürgerschaft ist hierzu freundlich eingeladen. Eine nicht öffentliche Sitzung schließt sich an.
Stefan Breiter
Bürgermeister
Bürgersprechstunde
An folgenden Terminen lädt Bürgermeister Stefan Breiter zur
Sprechstunde im Rathaus Remshalden, Zi. 1.08, ein:
Dienstag, 19. Mai
17- 18 Uhr
Dienstag, 16. Juni
17- 18 Uhr
Wochenmarktverlegung
wegen 1.-Mai-Feiertag
Wegen des 1. Mai-Feiertags wird der
Geradstettener Wochenmarkt auf
Donnerstag, 30. April, vorverlegt.
Die Verkaufszeit bleibt gleich.
23.4.2015
Nr. 17/2015
3
KulTOUR in der Fabrik
am 25. April 2015:
- Karten noch im Vorverkauf sichern
Am Samstag, 25.4. heißt es bereits zum achten Mal in Folge: Willkommen zur Spätschicht - die Remshaldener Kulturnacht „KulTOUR
in der Fabrik“ führt heraus aus klassischen Veranstaltungsorten
hinein in eine Reihe ungewöhnlicher Räumlichkeiten mit individuellem Charme.
In diesem Jahr laden zur Sonderschicht die Firmen Almet, Autohaus Nuding, Palmer Bleche, Klingele Papierwerke, Schnaithmann
Maschinenbau und Glaswerke Arnold ein. Insgesamt sechs örtliche
Unternehmen stellen damit ihre gewerblich genutzten Räume, in
denen im Alltag geschraubt, gebohrt, instand gesetzt und verkauft
wird, für einen Abend ganz in den Dienst der Kultur.
Ein breites Spektrum an musikalischen Darbietungen und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre erwartet alle Nachtschwärmer auch
in diesem Jahr.
Folgende Künstler übernehmen freiwillig die Spätschicht:
- Christof Altmann und Rock and Rollinger (Schnaithmann Maschinenbau)
- Sabine Schief und Udo Zepezauer mit Mirjam Woggon (Klingele
Papierwerke)
- Jimmy and the Gang und im Anschluss die 90er und Hits von heute
powered by TVH-DJs (Palmer Bleche)
- The Jerks und Dirt Effect (Almet)
- Opportunity und Hannes Bauers „Orchester Gnadenlos“
(Autohaus Nuding)
- Friends Mission und Abraxas (Glaswerke Arnold)
Weitere Informationen zum Rahmenprogramm gibt es unter
www.kultourinderfabrik.de.
An Eltern geht der Appell, den Kindern auch in der Mainacht klare
Regeln mit auf den Weg zu geben und ihnen die Folgen falschen Verhaltens aufzuzeigen. Ermutigen Sie Ihre Kinder, bei Bedarf auf Freunde
einzuwirken, um diese von strafbaren Handlungen abzuhalten.
Die Polizei bittet die Bürger in der Nacht zum 1.5. um besondere
Aufmerksamkeit und auch darum, übertriebene Maischerze sofort
zu melden. Vorsichtshalber sollten Garten- und Garagentore abgeschlossen und bevorzugte Objekte wie beispielsweise Gartenmöbel,
Blumenkästen und Pflanzkübel sicher aufbewahrt werden.
Ortsbegehung in Geradstetten
am 17. Juni
Die nächste Ortsbegehung findet am 17. Juni ab 16 Uhr im Ortsteil
Geradstetten statt. Nach den Terminen in Rohrbronn, Buoch und Grunbach sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, gemeinsam
mit Vertretern der Verwaltung Anregungen und Verbesserungsvorschläge zur kommunalen Infrastruktur vor Ort und Stelle zu diskutieren.
Um eine Route für die Begehung planen zu können, sind wir auf
Ihre Mithilfe angewiesen und bitten um Meldung von Besichtigungspunkten an die Geschäftsstelle des Gemeinderats bis Montag, 1. Juni
an Frau Werner, Tel. 07151 9731-1140, [email protected]
Je nach Umfang des Rücklaufs und der geografischen Verteilung der
zu besichtigenden Stellen in Geradstetten wird die Begehung auf
zwei Termine aufgeteilt werden (z. B. Trennung in den nördlichen
und südlichen Ortsteil). Der zweite Termin für Geradstetten wird bei
Bedarf festgesetzt und bekannt gegeben. Nähere Informationen zum
Ablauf werden nach Ende der Rückmeldefrist veröffentlicht.

Sichern Sie sich Ihre Tickets noch im Vorverkauf!

Die Eintrittspreise inkl. Busshuttle betragen 14 EUR im Vorverkauf

der Gemeinde Remshalden und 16 EUR an der Abendkasse. Eben
falls erhältlich zu 14 EUR sind die Tickets bei unserem Hauptsponsor

Kreissparkasse Waiblingen in den Filialen in Grunbach, Geradstetten,

Beutelsbach und Endersbach sowie beim Tourismusverein Remstal

Route in Endersbach (im alten Bahnhof).

„Abo+“-Kunden des Zeitungsverlags Waiblingen erhalten Karten im
Vorverkauf zu je 12 EUR ebenfalls im Rathaus Remshalden oder beim

Tourismusverein Remstal Route, jeweils unter Vorlage des Coupons



aus der Tageszeitung.
Maischerze










Ein echter Maischerz ist eine originelle Idee, über die auch der

Betroffene schmunzeln kann. Über einen kreativen Scherz, der nie- 
 





mandem schadet, lacht auch das Auge des Gesetzes. Das richtige

 

Maß findet, wer andere Menschen und deren Gesundheit und Eigen
 

tum respektiert.


  

Leider ist jedoch nicht alles, was in der Nacht zum 1. Mai ange


stellt wird, witzig und harmlos. Der Spaß hört spätestens dann auf, 

 

wenn fremdes Eigentum demoliert oder Mitmenschen Gefahr
droht.


 


 

Beschädigungen, Entwendung von losen Gegenständen aus Vorgär- 
   

ten, Hindernisse auf Fahrbahnen, ausgehobene Schachtdeckel und



ähnlich kritische Aktionen rufen leicht die Polizei auf den Plan.


Um es möglichst nicht so weit kommen zu lassen, werden die Ord


nungshüter in der Walpurgisnacht verstärkt auf Streife sein, um ein


wachsames Auge auf solche Personen zu haben, die die Freinacht



zum Anlass für üble Randale nehmen.



Dabei wird besonders darauf geachtet, dass die Bestimmungen des


Jugendschutzgesetzes, Gewerbe- und Gaststättenrechtliche Verord


nungen und die behördlichen Auflagen von den Veranstaltern einge

halten werden.
4
23.4.2015
Wolfgang Bauer feierte seinen
100. Geburtstag
Am Montag, 13.4. machte sich Bürgermeister Stefan Breiter auf nach
Geradstetten-Süd zum Geburtstagsbesuch. Aber nicht zu irgendeinem Geburtstag: Es war der 100. Geburtstag von Herrn Wolfgang
Bauer. Umso mehr war der Bürgermeister erfreut, in welch guter
Verfassung er den vitalen und fröhlich lächelnden Herrn angetroffen
hat, als er ihm zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte. Begleitet wurde BM Breiter
zu diesem nicht alltäglichen Termin von MdL Claus Paal, der dem
Jubilar, der sich einer stabilen Gesundheit erfreut, ebenfalls herzlich gratulierte. Wolfgang Bauer wohnt bereits seit über 50 Jahren
in Remshalden, gebürtig ist der ehemalige Steuerberater und Wirtschaftsprüfer aus Frankfurt am Main.
Nr. 17/2015
Damit sind sie wohl die größte Gruppe, die in Geradstetten regelmäßig im Backhaus zusammenkommt um die Backkultur zu pflegen,
den Duft von frisch Gebackenem und gleichsam das gesellige Beisammensein zu genießen. Auch Bürgermeister Breiter ließ es sich letzte
Woche nicht nehmen, auf Einladung von Herrn Retter einmal einen
solchen Backabend mitzuerleben und stellte anschließend fest: „Hier
geht es nicht nur ums Backen, sondern auch um Kontaktpflege“. Das
gemeinsame Backen im „Backhäusle“ sei ein Teil der aktiven Bürgergesellschaft vor Ort. Deshalb freue er sich, so Breiter, dass sich Bürger und
Vereine in Remshalden - wie die Dorfgemeinschaft Rohrbronn oder die
von Wolfgang Läpple ins Leben gerufene Bürgerinitiative „Backhauskultur“ - ehrenamtlich und mit großem Engagement für den Erhalt und die
Sanierung der Backhäuser einsetzen.
Remstalwerk www.remstalwerk.de
Das Remstalwerk lädt zum
20. Tag der Erneuerbaren Energien ein
Wolfgang Bauer an seinem 100. Geburtstag, hier im Bild mit BM
Breiter und MdL Claus Paal.
Gemäß einem alten Sprichwort: „Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk!“
wünschen wir Wolfgang Bauer für seinen weiteren Lebensweg alles
Gute und vor allen Dingen weiterhin eine so gute Gesundheit. Möge
er sich seine Lebensfreude und Zuversicht noch lange erhalten.
Backen wie in alten Zeiten
Backhausgruppe um Gerhard Retter lässt einmal im
Monat alte Tradition aufleben
Zum 20. Mal ruft die Stadt Oederan zum deutschlandweiten Tag der
Erneuerbaren Energien am 25. April auf. Die Stadt Oederan hat 1996
den Tag der Erneuerbaren Energien anlässlich des 10. Jahrestages der
Reaktorkatastrophe in Tschernobyl ins Leben gerufen. Mit dieser Initiative soll der Umgang mit Erneuerbaren Energien aktiv gefördert und die
Nutzungsarten einer nachhaltigen Energiewirtschaft präsentiert werden.
Im Rahmen des diesjährigen Tages der Erneuerbaren Energien lädt
das Remstalwerk am 25.4. von 11 - 15:30 Uhr zu einem Tag der
offenen Tür am Wasserkraftwerk in Remshalden-Geradstetten herzlich ein.
Die Wasserkraftanlage wurde im Jahr 2011 von Martin Vogelmann
am Wehr in Remshalden neu gebaut. Herr Vogelmann wird an
diesem Tag Führungen anbieten und über die ökologische Stromerzeugung des Wasserkraftwerks informieren. Ebenso wird Sie das
Remstalwerk über seine Tarife informieren, insbesondere über den
Tarif RemsStrom +, der im Wasserkraftwerk erzeugt und ausschließlich vom Remstalwerk bezogen und vertrieben wird.
Seien Sie dabei und erfahren Sie, wie Strom umweltfreundlich aus
Wasserkraft produziert wird. Wir freuen uns auf Sie!
Bürgerforum
Gesellschaft
PC und Internet 50Plus
Urlaubsplanung/Reisen
Tablets und Smartphones sind mittlerweile so verbreitet, dass wir Ihnen in einem 2-stündigen Kurs einige
Apps zum Thema „Urlaubsplanung/Reisen“ vorstellen
möchten.
Wir stellen Ihnen einige Programme (neudeutsch :
Apps) zu Fahrplänen, Flug- Hotelbuchungen, Hotelbewertungen,
Kartenmaterial usw. Diese Apps laufen sowohl auf Tablets und Smartphones von Apple und Samsung, ggf. auch Windows. Die Darstellung
erfolgt über Beamer mit einem iPad. Sie können gerne Ihre eigenen
Geräte mitbringen.
Gleich um die 25 Laib Brot und 10 bis 12 Salzkuchen sind es, die aus
dem Ofen geholt werden, wenn sich einmal im Monat fünf Familien
im Backhaus in Geradstetten treffen um gemeinsam die Tradition der
Backkultur zu pflegen. Schon seit über 25 Jahren komme man regelmäßig hier zusammen, meint Gerhard Retter, auf dessen Initiative die private „Backhausgruppe“ zurückgeht. Meistens an einem Mittwochabend
kommen die fünf Backgruppen zusammen, um aus dem eigenen mitgebrachten Teig jeweils mehrere Laib Brot und Salzkuchen zu backen.
Die Apps können kostenlos aus dem Internet heruntergeladen
werden.
Termin: Donnerstag 7.5. 17- 18:45 Uhr
im PC-Raum der Grundschule Geradstetten
Kosten: 6 Euro
Anmeldung bei [email protected]
oder [email protected] Für das Bürgerforum: Gerd Rossow
23.4.2015
Nr. 17/2015
5
Notdienste
Impressum
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Remshalden
Marktplatz 1,
73630 Remshalden,
Redaktion 07151 9731-1122,
Telefax 07151 9731-1009,
E-Mail für redaktionellen Teil:
[email protected],
Internet: www.Remshalden.de
Druck und Verlag:
Nussbaum Medien Weil der Stadt
GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20,
71263 Weil der Stadt,
Telefon 07033 525-0,
Fax 07033 2048,
www.nussbaummedien.de
Anzeigenverkauf:
Tel. 07033 525-0
[email protected]
Verantwortlich für den amtlichen
Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen:
Bürgermeister Stefan Breiter oder
sein Vertreter im Amt
Für „Was sonst noch interessiert“
und den Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum
Zustellung:
WDS Pressevertrieb GmbH,
Josef-Beyerle-Str. 2,
71263 Weil der Stadt,
Tel. 07033 6924-0,
E-Mail:
[email protected],
Internet:
www.wdspressevertrieb.de
Anzeigenschluss:
Dienstag 15.00 Uhr
Erscheinung:
wöchentlich, i.d.R. donnerstags
Redaktionsschluss:
jeweils dienstags, 08.00 Uhr
Öffnungszeiten
Rathaus Remshalden
Montag
8.30 bis 12.30 Uhr
Dienstag
8.30 bis 12.30 Uhr
und 14 bis 19 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
8.30 bis 12.30 Uhr
und 14 bis 17 Uhr
Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Ärztliche Notfallpraxis Winnenden
Im Gesundheitszentrum Winnenden, Am Jakobsweg
2, Tel. 07195 9797900.
Mo. Di. Do. 18h-7h am folgenden Mo., Mi. 14h - Do.
7h, Fr. 14h - Mo. 7h, feiertags durchgehend bis 7h
am nächsten Werktag - mit chir./orth. Fachdienst an
Wochenenden und Feiertagen. Tel. Voranmeldung.
www.notfallpraxis-winnenden.de
Ärztliche Notfallpraxis Waiblingen
Zentralklinik, Alter Postplatz 2, Tel. 07151 906090.
Sa. So. + Feiertag 8-20h. Unter Nr. 07195 906090
erreichen Sie immer, auch werktags und nachts, den
für Sie zuständigen Notdienst.
www.notfallpraxis-waiblingen.de
Ärztliche Notfallpraxis Schorndorf
Im Gesundheitszentrum Schorndorf an der RemsMurr-Klinik Schorndorf (Räume der Praxis OCS,
Schlichtener Str. 105, Tel. 07181 9930330). Mo.-Do.
18-7h am Folgetag, Fr. 18-7h am folgenden Mo., feiertags durchgehend bis 7h am nächsten Werktag. Tel.
Anmeldung ist dringend erforderlich.
www.notfallpraxis-schorndorf.de
Kinder- und Jugendärztl. Notfalldienst RMK (18-8h)
In der Ambulanz der Kinder- und Jugendmedizin des
Rems-Murr-Klinikums Winnenden, Am Jakobsweg 1,
Tel. 07195 591-37000. Werktags 18-22h, Wochenende und Feiertage 8-20h. Außerhalb dieser Zeiten
übernehmen die Ärzte der Kinder- und Jugendmedizin
des Klinikums. Keine tel. Voranmeldung notwendig.
Augenärztlicher Notfalldienst RMK (8-8h)
Tel. 01805 284367 oder 01805-AUGEN SOS
Gynäkologischer Notfalldienst
(8-8h) Sa./So./Feiertag
Tel. 01805 557890 (nach vorheriger tel. Anmeldung
- nur aus Festnetz)
HNO-ärztlicher Notfalldienst RMK (8-8h)
Sa./So./Feiertag - Tel. 01805 003656
Psychiatrischer Notfalldienst (19-8h)
Sa./So./Feiertag - Tel. 01805 0112089
Zahnärztlicher Notfalldienst
Tel. 0711 7877744
Tierrettungsdienst und Tiertaxi Region Esslingen
24h-Notruf: 0177 3590902
www.tierrettung-esslingen.de
Tierärztlicher Notdienst Rems-Murr-Kreis
(jew. 8-8 Uhr)
Tel. 07000-tiernot bzw. 07000 8437668
Sa./So. 25./26.4. Dr. Knecht, Rudersberg und Dr. Currle,
Mayenner Str. 8, Waiblingen, Tel. 07151 21179
Apotheken-Notdienstfinder: 0800 0022833
(kostenfrei aus Festnetz) oder von jedem Handy
ohne Vorwahl: 22833 (max. 69 ct/Min./SMS)
oder unter www.aponet.de
Apothekendienst Bereich Waiblingen, Schorndorf, Weinstadt, Winterbach und Remshalden
Wechsel morgens 8:30h)
Do., 23.4. Markthaus Apotheke Mache, Marktstr.
33, Winnenden, Tel. 07195 3196 und Künkelin-Apotheke, Künkelinstr. 2, Schorndorf, Tel. 07181 65511
Fr., 24.4. Spiess‘sche Apotheke, Strümpfelbacher Str.
29, Weinstadt-Endersbach, Tel. 07151 609005 und
Apotheke am Ottilienberg, Silcherstr. 77, Schorndorf,
Tel. 07181 71313
Sa., 25.4. Söhrenberg-Apotheke, Neustadter Hauptstr.
91, Waiblingen-Neustadt, Tel. 07151 987977 und Linden-Apotheke, Winterbacher Str. 14, Schorndorf-Weiler,
Tel. 07181 43638
So., 26.4. Central-Apotheke Pfeifer, Alter Postplatz 2,
Waiblingen, Tel. 07151 53113 und Apotheke Urbach,
Gartenstr. 53, Urbach, Tel. 07181 81480
Mo., 27.4. Sonnen-Apotheke, Bahnhofstr. 4, Waiblingen, Tel. 07151 51114 und Salier-Apotheke, Bahnhofstr. 1, Winterbach, Tel. 07181 41158
Di., 28.4. Engel-Apotheke, Danziger Platz 1, Waiblingen, Tel. 07151 53131 und Nord-Apotheke, Welzheimer Str. 15, Schorndorf, Tel. 07181 973840
Mi., 29.4. Apotheke Friedrich, Schillerstr. 58,
Waiblingen-Bittenfeld, Tel. 07146 873000 und
Staufen-Apotheke, Bei der Kirche 2, Plüderhausen,
Tel. 07181 999190
Do., 30.4. Schloss-Apotheke, Prinz-Eugen-Platz 3,
Weinstadt-Großheppach, Tel. 07151 603362
Notruf - Notarzt 112
bei Verdacht auf eine unmittelbar lebensbedrohende
Erkrankung (Schlaganfall)
Deutsches Rotes Kreuz 19222
DRK - Ambulante Pflege und
Mobile Dienste, Schorndorf
Auskunft, Information und Beratung:
Frau Schunck, Lortzingstr. 48, 73614 Schorndorf, Tel.
07181 75358, Fax 07181 971371, E-Mail: [email protected] - www.kv-rems-murr.drk.de
Notrufnummern
Feuerwehr Notruf
112
Polizei Notruf
110
Polizeiposten Remshalden
Tel. 07151 72463
und außerhalb der Dienstzeiten:
Polizeirevier Waiblingen
Tel. 07151 950422
Krankenhaus Winnenden
Tel. 07195 591-0
Krankenhaus Schorndorf
Tel. 07181 67-0
Straßenbeleuchtung
Bei Defekt: Gemeinde-Bauamt
Tel. 07151 9731-1330 (Wochenende Mail-Box)
Wasserversorgung
Bei Störungen: Mo.-Do. 8-12h und 13.30-17h, Fr.
8-12h, Tel. 07151 9731-1342, außerhalb der Dienstzeit Tel. 0171 7142225
Störungsannahme Gas
EnBW Regional AG, Tel. 0800 3629-447
Elektroversorgung
Meldung von Störungen in den Elektroversorgungsnetzen der Ortsteile Grunbach, Geradstetten, Hebsack
und Rohrbronn unter 0800 3629477 bzw. im Ortsteil
Buoch dem Störungsdienst der SÜWAG Pleidelsheim,
Tel. 07144 266-233.
Antennenkabel
0180 5585100
Rufnummer Störungsstelle KABEL Ba-Wü
0180 5888150 (Festnetz 14 ct/min.)
Frauenhaus - Verein zur Hilfe für Frauen und
Kinder e.V.
Kontaktbüro (Tel. 07181 61614), Schorndorf, Augustenplatz 4. Beratungstermine nach vorheriger tel.
Absprache. In den Nachtstunden und am Wochenende erreichbar über die Polizeiinspektion Schorndorf, Tel. 07181 204-0.
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen
08000 116016 - barrierefrei, kostenlos und vertraulich rund um die Uhr - per Chat und E-Mail unter
www.hilfetelefon.de
Bestattungen
Festlegung der Bestattungstermine und der Grabstelle: Friedhofsverwaltung, Tel. 07151 9731-1222,
Mo. Di. Do. Fr. 8.30-12.30h, Di. 14-19h, Do. 14-17h.
Nr. 17/2015
Veranstaltungen 23. April bis 3. Mai
Rathaus Remshalden
Ada Isensee und Hans Gottfried von Stockhausen
Glasbild - Zeichnung - Druckgraphik (bis 31.5.2015)
Öffnungszeiten: Mo. Di. Do. Fr. 8.30-12.30 Uhr, Di 14-19 Uhr,
Do. 14-17 Uhr
So. 26.4., 15 Uhr
Gottesdienst zum Abschluss des Projektes „Fischmobile“
der Firmlinge
anschl. gemeinsames Kaffeetrinken
Kath. Kirchengemeinde St. Michael
AWO-Pflegeheim, R-Geradstetten
Museum im Hirsch, Remshalden-Buoch
- Dauerausstellungen „Keramik des Mittelalters“ und
„Dichter und Maler in Buoch“
Öffnungszeiten: Sa. 14-16, So.+Feiertag 10-12 u. 14-16. Für
Gruppen ab 10 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten
unter Tel. 07151 73202.
Mi. 29.4., 19.15 Uhr
Sitzung des Technischen Ausschusses
Gemeinde Remshalden
Sitzungssaal Rathaus Remshalden, R-Geradstetten
Do. 30.4., 17.30 Uhr
Maibaumfest
Obst und Gartenbauverein Hebsack
Lindenplatz, R-Hebsack
MUSEUM REMSHALDEN - Heimat, Wirtschaft, Heinkel -,
Remshalden-Grunbach
- Dauerausstellung zur Wirtschaftsgeschichte Remshaldens
sowie zur Geschichte des Flugzeugpioniers Ernst Heinkel
und seiner Rolle im Dritten Reich
- Sonderausstellung im 1. Stock „Alltagskultur 1970er
Jahre und Rückschau auf die ersten Jahre der Gemeinde
Remshalden“; „Das Überraschungsei - auch ein Produkt
der 70er Jahre“ Kreationen des Grunbacher Designers
Heinrich Roth für Ferrero
Öffnungszeiten: So. 14-17 Uhr oder nach tel. Vereinbarung unter
07151 275620 oder 07151 72902 oder E-Mail:
[email protected]
Do. 30.4., 17.30 Uhr
Maibaumfeier
Dorfgemeinschaft Rohrbronn
Ortsmitte R-Rohrbronn
Fr. 1.5., 11- 18 Uhr
Waldfest
Musikverein Buoch
Freizeitgelände Buocher Höhe, R-Buoch
Fr. 1.5., 11 Uhr
Mai Wein Fest
Weingut Doreas, Ernst-Heinkel-Str. 85, R-Grunbach
Do. 23.4., 19 Uhr
Gemeinsamer Elternabend
der Remshaldener Kindertageseinrichtungen
Gemeinde Remshalden
Sitzungssaal Rathaus Remshalden, R-Geradstetten
Sa. 2.5., 16 Uhr
Mai Wein Fest
Weingut Doreas, Ernst-Heinkel-Str. 85, R-Grunbach
So. 3.5., 10 Uhr
Kantatengottesdienst mit Jubiläumskonzert
100 Jahre Kirchenchor Grunbach
Ev. Kirchengemeinde Grunbach
Ev. Kirche, R-Grunbach
Fr. 24.4. 15.30-18 Uhr - Sa. 25.4. 9.30 - 18 Uhr
- So. 26.4. 10-15 Uhr
Projekt „Fischmobile“ der Firmlinge
zur Gestaltung des Pflegeheim-Foyers
Kath. Kirchengemeinde St. Michael
Pflegeheim an den Weinbergen, R-Geradstetten
So. 3.5., 11- 18 Uhr
Waldfest
Musikverein Buoch
Freizeitgelände Buocher Höhe, R-Buoch
Sa. 25.4., 9 Uhr
Wanderung „Rund um den Hesselberg“
Schwäbischer Albverein Remshalden
Treffpunkt: Reinhold-Maier-Platz, R-Grunbach
So. 26.4., 11 Uhr
Blütenfest
Obst- und Gartenbauverein Rohrbronn
Waldeck Rohrbronn
hornd
im
werk
auern
So. 26.4., 11 Uhr
Eröffnungsturnier - auch für Gäste
Tennisclub Geradstetten
Tennisanlage, R-Geradstetten
nsatla
– Tra
hip
me n
abkom
Demo
kratie
Land
bau
Wein
tin
feren
ngsre
ernw
. Bau
im ev
Bildu
Uhr
üller,
M
a
l
5, 20
e
1
0
2
Ang
l
nbach
. A pr i
g , 24
s Gru
Freita eindehau
em
ev. G
.B
Evang
Sa. 25.4.
KulTOUR in der Fabrik
Gemeinde Remshalden
in verschiedenen Fabriken in Remshalden
rad
ntic T
s
rtner
nt Pa
estme
Inv
e and
utz
nssch
estitio
f
d Inv
u
n
a
u
n
e
dels
kung
s Han
uswir
tische
eine A
d
atlan
und s
tz un
Trans
rschu
eit
auche
r
h
r
b
e
r
e
h
V
elsic
smitt
und
Leben
chaft
wirts
TTIP
at Sc
Dekan
Sa. 25.4., 14 Uhr
Saisoneröffnung
Tennisverein Buocher Höhe
Tennisanlage Buocher Höhe, R-Buoch
orf
Sa. 25.4., 13-17 Uhr
Tag der offenen Tür
Bibliothek Remshalden
Bibliothek im Gebäude „Weinbergblick“, Fronäckerstr. 43
rtt.
ü
erk W
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23.4.2015
-------
-------
 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ------------------
6
23.4.2015
Nr. 17/2015
7
SV REMSHALDEN e.V.
HANDBALL
H
A
N
D
B
A
L
L
DEUTSCHE JUGENDMEISTERSCHAFT
WEIBLICHE B-JUGEND
SV REMSHALDEN - JSG BOUDENHEIM
BADEN-WÜRTTEMBERGISCHER MEISTER
OBERLIGA MEISTER RHEINLAND-PFALZ/SAAR
FREITAG, 24. APRIL 2015 / 19.30 UHR
SV REMSHALDEN - TV ALDEKERK
BADEN-WÜRTTEMBERGISCHER MEISTER
SIEGER OBERLIGA NIEDERRHEIN
SONNTAG, 26. APRIL 2015 / 14.30 UHR
STEGWIESENHALLE GERADSTETTEN
Kulturforum
Remshalden
Muttertagsmatinée am 10. Mai
„Fine knacks for ladies“ - hübsche Dinge (nicht nur) für die
Damen
Am 10.5. um 11 Uhr
erleben Sie im Rathaus
Remshalden eine Muttertagsmatinée der besonderen Art mit Laute, Gitarre
und Gesang: Sarah Rehberg
und Michael Wind präsentieren Lieder von Dowland bis Garcia Llorca - in
einem breit gespanntem
Programm von der Rennaissance, natürlich mit Begleitung durch die
Laute, bis zu spanischen und brasilianischen Liedern zur Gitarre. Die
Intimität des Gitarrenklanges verbindet sich hier mit dem ausdrucksstärksten Instrument überhaupt, der menschlichen Stimme. Sarah
Rehberg hat sich letztes Jahr einen der wenigen Studienplätze an der
Stuttgarter Musikhochschule ersungen und ist in der Region schon
sehr bekannt für ihren facettenreichen Sopran.
Karten sind ab sofort im Vorverkauf für 10 EUR (Tageskasse 12 EUR)
erhältlich im Bürgerbüro und Zimmer 0.08 im Rathaus Remshalden.
Das Konzert im Rathaus beginnt um 11 Uhr. Einlass und Sektausschank durch das Kulturforum ab 10.30 Uhr. Herzliche Einladung!
Jetzt Kunde werden
beim Remstalwerk!
Beratungszeiten des Remstalwerks
Bürgerhaus Schillerstraße 30
Mo. – Do. 9 – 12.30 Uhr und 14 – 17 Uhr
Fr. 9 – 12.30 Uhr
Gebührenfreie Rufnummer: 0800 0542542
Partnerschaftskomitee
Remshalden
Vorstandssitzung des Partnerschaftskomitees
am 28. April
Nach der Neuwahl des Vorstands des Partnerschaftskomitees in der
Mitgliederversammlung am 24.3. findet die erste Vorstandssitzung in
neuer Besetzung am Dienstag, 28.4., 18 Uhr im Besprechungsraum
Elterlein im Rathaus statt. Auf der Tagesordnung stehen u. a. die Terminplanung für das laufende Jahr sowie die Vorbereitungen für das
Straßenfest und die Fahrt zum St. Clair Fest. Die Vorstandssitzung ist
vereinsöffentlich.
Gournayer Gäste beim Straßenfest am 13./14. Juni
Eine kleine Gournayer Delegation wird dieses Jahr wieder beim diesjährigen Straßenfest zu Gast sein. Unter den Teilnehmern sind auch
vier Partnerschaftsjunioren. Für drei der vier Jugendlichen suchen
wir noch Privatquartiere, idealerweise Familien mit jugendlichen
Familienmitgliedern. Auch für die erwachsenen Gäste werden noch
Gastgeber gesucht. Nähere Informationen bei der Geschäftsstelle des
Partnerschaftskomitees, Anja Werner, Tel. 07151 9731-1140.
8
23.4.2015
Nr. 17/2015
Maultaschen-Premiere beim Gournayer Frühlingsfest
„Maultasche?“ Qu‘est-ce que c‘est? Dieses Fremdwort ist für Franzosen ohne schwäbische Auslandserfahrung wenig interessant.
Besser, sie kommen auf den Geschmack durch „Dégustation“. Isabelle Sauval, quirlige Präsidentin des Gournayer Partnerschaftskomitees, hatte die zündende Idee zum Experiment: Auf ihre Einladung
fuhr eine Delegation des Remshaldener Partnerschaftskomitees zum
traditionsreichen „Foire des Rameaux“, im Gepäck heimische Maultaschen und Rote Würste samt aller nötigen Grill- und Kochgeräte.
Das Remshaldener Arbeitsteam bot dort erfolgreich seine Maultaschen und seine schwäbischen Grillwürste im Klapp-Baguette feil
und war am Sonntagnachmittag ausverkauft, nebenan schenkten
die französischen Freunde Normannenbier und Kaffee zum Süßgebäck aus. Zudem hatte das Remshaldener Ehepaar Schoeps in eigener
Regie eine Schmuckboutique aufgebaut. War der Samstag noch reichlich kühl, windig und feucht, so strahlte am Sonntag die Sonne und
machte den verspäteten Palmsonntagsmarkt tatsächlich zum Frühlingsfest.
Mit seinem grandiosen Oldtimer-Traktorentreffen ist dieser „Foire“
jedes Jahr zu Palmsonntag ein Großereignis für die ganze Region der
Bray. Heuer fand er wegen der Departementswahlen zwei Wochen
später statt. Doch wie immer füllte er die Straßenränder und Plätze
von Gournay mit über 300 Traktoren und Maschinen im Alter von bis
zu 90 Jahren, teils urig original belassen, teils liebevoll perfekt restauriert - und fast alle betriebsbereit. Daneben wirkten die zum Verkauf
ausgestellten modernen Agrarmaschinen fast protzig abstrakt.
Isabelle Sauvals Experiment „Maultaschen nach Gournay“ als ein
weiteres Beispiel für neue Wege in der Partnerschaft ist zweifellos
gelungen!
Walter Kern
Geburtstage
Nachstehenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern
gratulieren wir ganz herzlich
und wünschen für die Zukunft alles Gute!
Geburtstag Vorname/Name/Straße/Ort
Beim Umzug des Clubs PTC („Passion Tracteurs & Collection“ =
Traktor-Fanclub) am Sonntagmorgen erlebte man viele der Oldtimer in lautstarker und geruchsintensiver Aktion. Der große Publikumszuspruch zeigte, dass Gournay-en-Bray von jeher ein wichtiger
Marktort mit großem landwirtschaftlichen Umland ist. Ein Beiprogramm mit Jahrmarktbuden und Showspektakeln würzte das EventWochenende.
Eröffnet wurde dieses Frühlingsfest am Vorabend im Salles des Fêtes
mit einem öffentlichen Sektempfang und Grußworten von den Repräsentanten des Veranstalters, der Stadt und des Departements.
Am Place d‘Armes etwas entfernt vom großen Trubel logierten dann
das Partnerschaftskomitee Remshalden und das Comité de Jumelage
de Gournay-Remshalden zwei Tage gemeinsam unter einem großräumigen Zeltdach.
26.4.
26.4.
27.4.
27.4.
27.4.
27.4.
28.4.
28.4.
28.4.
28.4.
29.4.
29.4.
29.4.
29.4.
29.4.
29.4.
30.4.
30.4.
30.4.
1.5.
1.5.
1.5.
2.5.
2.5.
2.5.
2.5.
2.5.
Alter
Jakob Kerler, Geradstetten, Weinbergweg 57
Anneliese Bischof, Hebsack, Odenwald 38
Christa Liepke, Geradstetten, Vom-Stein-Str. 10
Annegred Benzenhöfer, Rohrbronn, Quellenweg 3
Ulrich Hauser, Grunbach, Panoramastr. 50
Peter Weber, Grunbach, Gartenstr. 8
Heinz Bardehle, Geradstetten, Ziegelweg 52
Lothar Hagen, Grunbach, Brückenstr. 11
Horst Neumeister, Grunbach, Bühlstr. 37
Helga Koltermann, Grunbach, Welfenstr. 26
Emilie Knauer, Geradstetten, Markgraben 5
Marianne Büchele, Grunbach, Panoramastr. 48
Reiner Heigis, Buoch, Neuffenstr. 35
Marlies Bader, Rohrbronn, Königsteinstr. 36
Christel Widmaier, Geradstetten, Wilh.-Enßle-Str. 37
Siegfried Koch, Hebsack, Neue Str. 4
Walter Wittner, Grunbach, Schlarthweg 4
Erden Yöndel, Grunbach, Panoramastr. 62
Stefan Wagner, Hebsack, Lindenplatz 12
Friedrich Seybold, Geradstetten, Obennaus 13
Fritz Willy Brenner, Hebsack, Pfarrweg 28
Ilse Idler, Geradstetten, Pilgerwiesenstr. 7
Eugen Brecht, Grunbach, Wittumstr. 3
Luciano Taponecco, Grunbach, Grabenstr. 33
Rainer Borm, Grunbach, Frankenstr. 9
Rolf Hofmeister, Grunbach, Bühlstr. 30/1
Sylvia Spachmann, Grunbach, Osterstr. 18
88
73
89
86
73
70
88
79
75
71
79
75
74
74
73
70
79
78
77
82
76
70
88
78
72
71
71
23.4.2015
Nr. 17/2015
9
Umwelt
Grüngutannahme am 25. April in
Remshalden-Geradstetten
Am Samstag, 25.4. findet in der Zeit von 13 bis 16 Uhr der nächste
Termin zur Annahme von Baumschnitt, Reisig und anderen pflanzlichen Abfällen auf dem Auffüllplatz in Geradstetten statt.
Die Terminangaben im Mitteilungsblatt sind ohne Gewähr. Als Faustregel gilt:
- in geraden Kalenderwochen auf dem Auffüllplatz RemshaldenGrunbach
- in ungeraden Kalenderwochen auf dem Auffüllplatz RemshaldenGeradstetten
- jeweils in der Zeit von 13 bis 16 Uhr.
Es ist darauf zu achten, dass Gras- und Rasenschnitt getrennt vom restlichen
Grüngut abgeladen wird. Ein entsprechender Bereich ist ausgewiesen.
Fundsachen
Auf dem Fundamt wurde abgegeben:
- iPhone
Fundsachen können von dem Verlierer während der Öffnungszeiten abgeholt werden. Telefonische Anfragen bei Frau Rietgraf
Tel. 07151 9731-1156.
Gebrauchtes zu verschenken
Folgendes ist bei Abholung kostenlos abzugeben:
-
Tischtennisplatte mit Zubehör. Tel. 07151 71480
Waschbeckenunterschrank, weiß, sehr guter Zustand. Trockenhaube, neuwertig mit fahrbarem Gestell; 7 Holzsockelleisten
Bambus hell, neuwertig 20x40 cm. L: 2,60 m.
Tel. 0176 8384827
- Zwei elektrische Schreibmaschinen. Tel. 07181 43386
- 2 Röhrenfernseher Toshiba 53 cm; 1 Röhrenfernseher LG 53 cm.
Tel. 07151 73463 ab 16.00 Uhr oder 0160 8506569
Interessenten an diesen Gegenständen können sich unter der jeweils
genannten Telefonnummer direkt mit dem Schenker in Verbindung
setzen. Funktionsfähige und brauchbare Gegenstände, die für den
Sperrmüll zu schade sind, können unter dieser Rubrik kostenlos
angeboten werden.
Machen Sie von dieser Möglichkeit der Abfallvermeidung Gebrauch der Umwelt zuliebe! Tiere werden in dieser Rubrik nicht angeboten.
Senden Sie Ihr Angebot an das Bürgermeisteramt Remshalden, Frau
Rose-Marie Rietgraf, Tel. 07151 9731 1156, Marktplatz 1, 73630
Remshalden oder per E-Mail: [email protected]
Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr
Remshalden www.feuerwehr-remshalden.de
Informationsveranstaltung Feuerwehrfest
Am Donnerstag, 23.4., findet um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Hierzu sind alle Feuerwehrmitglieder der Talzüge herzlich
eingeladen.
Zug 3
Mo., 27.4., 19 Uhr Zugübung
Führungsgruppe
Mi., 29.4., 19 Uhr Übung
Soziale Einrichtungen
Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche;
Bezirkssozialarbeit Kreisjugendamt,
Silcherstr. 39, 73614 Schorndorf
Agnes Phildius, Tel. 07181 93889-5048
Monika Beißwenger, Tel. 07181 93889-5019
Schwerpunktdienst Frühe Hilfen
(schwangere Frauen, Familien mit Kindern von 0-3 Jahren)
Melanie Icelli, Tel. 07181 93889-5056
Beratungsstelle bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit
Gemeindeverwaltung Remshalden,
Gottfried Rommel, Tel. 07151 9731-1143
Diakoniestation Schorndorf und Umgebung
Kirchgasse 24, Remshalden-Geradstetten
Häusliche Alten- und Krankenpflege
Leitung: Ria Marx und Corinna Knück, Tel. 07151 71405
Nachbarschaftshilfe
Leitung: Karin Wendel, Tel. 07151 71405
Geschäftsführung: Alexandra Rausch, Tel. 07181 60677911
Essen auf Rädern
Werktägliche Lieferung direkt ins Haus. Auskünfte, Beratung und
Bestellung bei:
Frau Gabi Holzwarth, Wittumstr. 1/2, Tel. 07151 907036
Hilfsfonds für Remshaldener Bürger e.V.
Armin Wiesner, Schorndorfer Str. 49, Tel. 07151 79383
Hans-Jürgen Nisi, Stuttgarter Str. 57, Tel. 07151 79999
Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V.
Spinnerei 44, 71522 Backnang
[email protected]
Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen
Ambulanter Hospizdienst, Tel. 07191 3441940
Einsatzleitung für den gesamten Rems-Murr-Kreis
Unterstützung zu Hause, im Krankenhaus und im Pflegeheim
[email protected]
Kinder- und Jugendhospizdienst Pusteblume,
Tel. 07151 9591950
Begleitung von Kindern und Jugendlichen bei Krankheit, Tod und
Trauer
[email protected]
Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum,
Tel. 07191 3732432
Größeweg 100a, 71522 Backnang - www.kinderhospizdienst.net
Stationäres Hospiz Backnang, Tel. 07191 34333-0
[email protected]
Mobile Soziale Dienste/Ambulanter Pflege- und
Betreuungsdienst
Arbeiterwohlfahrt:
für Rohrbronn/Schorndorf, Tel. 07181 929493
Deutsches Rotes Kreuz, Tel. 07181 75358
Malteser-Hilfsdienst, Tel. 07151 939330
Katholische Familienpflege Rems-Murr
Versorgung und Betreuung von Familien in akuten Notsituationen
Tel. 07151 1693155
Nachbarschaftshilfe
Nachbarschaftshilfe der Kath. Kirchengemeinde Remshalden
Frau Gabi Holzwarth, Wittumstr. 1/2, Tel. 07151 907036
Pflegeheim „An den Weinbergen“ Remshalden
Vom-Stein-Straße, Verwaltung
Fr. Niepel, Tel. 07151 20546-10 oder Fr. Hölzl, Tel. 07151 20546-11
10
23.4.2015
Offenes Gruppenangebot für Demenzerkrankte
im Pflegeheim „An den Weinbergen“ Remshalden
Hanne Zeitel, Tel. 07151 79105
Weinstadt-Tafel
www.weinstadt-tafel.de, Ziegeleistraße 16, Benzach
Öffnungszeiten: Mo./Mi./Fr., von 10 bis 12 Uhr
WiR
Wissenswert in Remshalden
Aktivitäten vom 24. bis 30. April
Bürgertreff - Geradstetten, Fronäckerstr. 1
Marktcafé
Am 1. Mai findet kein Marktcafé statt.
Nächstes Marktcafé am 15. Mai.
Mittagstisch für Alt und Jung am Freitag, 24. April, ab 12 Uhr:
Paniertes Schweineschnitzel mit Kartoffelsalat. Es kocht das Team
der Metzgerei Bäder. Eine vorherige Anmeldung bei den Veranstaltungen im Bürgertreff oder beim Hauptamt in Geradstetten ist unbedingt notwendig. Melden Sie sich bitte immer eine Woche vorher an,
spätestens aber bis Mittwoch, 16 Uhr. Wer angemeldet war, jedoch
kurzfristig verhindert sein sollte, wird gebeten, so schnell wie möglich Herrn Rommel bei der Gemeindeverwaltung Bescheid zu geben,
Tel. 07151 9731-1143.
Tauschring „Nehmen & Geben“
Montags von 16 bis 18 Uhr, Tel. 0163 5102348.
Spieletreff
Dienstags von 19.30 bis 22 Uhr.
Kaffee- und Spielenachmittag
Mittwochs ab 14 Uhr.
Willkommen im Sprachcafé
Donnerstags von 9.30 bis ca. 11 Uhr.
Kontakt/ Info bei: Sandra Gaupp, Tel: 07151 702825
Treffpunkt im Bürgerhaus - Grunbach, Schillerstraße 30
Gemeinsam statt einsam - gemeinsamer Mittagstisch für
Senioren im Bürgerhaus am Donnerstag, 30.4., ab 12 Uhr:
Landschinken mit Spätzle und grünem Salat. Es kocht das Team
der Metzgerei Bäder. Eine vorherige Anmeldung beim 14-täglichen
Seniorentreff oder beim Hauptamt in Geradstetten ist unbedingt notwendig. Melden Sie sich bitte immer eine Woche vorher an, spätestens aber bis Dienstag, 19 Uhr. Wer angemeldet war, jedoch
kurzfristig verhindert sein sollte, wird gebeten, so schnell wie möglich Herrn Rommel bei der Gemeindeverwaltung Bescheid zu geben,
Tel. 07151 9731-1143.
Seniorentreff
Dienstag, 28.4., von 14.30 bis 17 Uhr.
Wer einen Fahrdienst benötigt, melde sich bitte bei Frau Deuschle,
Tel. 07151 75894.
Offene Kinderund Jugendarbeit
Aktivspielplatz
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Mittwoch, jeweils 14.30-18 Uhr
Nr. 17/2015
Angebot in der Woche vom 27. April bis 1. Mai
Am Montag könnt ihr Maikäfer und andere Krabbeltiere basteln
(0,50 EUR). Am Dienstag machen wir Spiele im Freien. Ob „Fischer,
welche Fahne weht heute...“, Verstecke, Tierfange, Seilspringen oder
bei schönen Wetter auch Spiele mit dem Schwungtuch - wir lassen
uns von unserer und eurer Lust und Laune inspirieren. Am Mittwoch
machen wir einen Papierflieger-Contest. Wer faltet und gestaltet den
besten Flieger? Welcher fliegt sogar Loopings? Welcher gleitet am
längsten durch die Lüfte?
Unser Kunstwerk für die Bibliothek
Aufgepasst! Alle Künstler, die an unserem Märchenbild mitgewirkt
hatten, treffen sich zum Pressetermin am Samstag, 25. April, um 13
Uhr an der Bibliothek in Geradstetten. Denkt dran, diese ist ja umgezogen - also unter neuer Adresse - ganz klar! Fronäckerstr. 43 - fast
direkt gegenüber von den alten Räumlichkeiten. Dort „übergeben“
wir sozusagen offiziell unser Kunstwerk und in einem Quiz können
dann alle mal raten, was sich denn da alles von der Märchenliteratur
drin verbirgt. Coole Sache!
Bringt gerne eure ganze Familie mit, denn da ist auch Tag der offenen Tür!
Aktivspielplatz Remshalden, Grunbach, Daimlerstr. 16
Matthias Wiedenmann, Wencke Stappen und Frieder Illichmann
Tel. 07151 74950; Fax: 07151 1653370;
[email protected]
Jugendhaus
Stegwiesenweg 3 (beim Freibad)
Das Jugendhausprogramm von 27. April bis 1. Mai
Montag, 27.4.
16-21 Uhr Offenes Haus (wir kochen mit euch euer Wunschgericht)
Mittwoch, 29.4.
16.30-19.30 Mädchentreff für 10- bis 14-jährige Mädchen (Beautyprogramm: wir stellen Haarkuren, Duschgels usw. selbst her)
Donnerstag, 30.4.
16-21 Uhr Offenes Haus
Freitag, 1.5.
Wegen Feiertag bleibt das Jugendhaus heute geschlossen.
Matthias Wiedenmann, Laura Burgdörfer und Frieder Illichmann
[email protected], Tel. 07151 97312020
Schulsozialarbeit
Grundschule Geradstetten
Raiffeisenstr. 10, Tel. 07151 9731-2658
Carola Wolfinger
E-Mail: [email protected]
Grundschule Grunbach
Lehenstr. 17, Tel. 07151 9731-2638
Marcel Rademacher
E-Mail: [email protected]
Ernst-Heinkel-Realschule
Goethestr. 25-27, Tel. 07151 9731-2618
Mirjam Karrer
E-Mail: [email protected]
Marcel Rademacher
E-Mail: [email protected]
23.4.2015
Nr. 17/2015
11
Schulen
Anmeldung zur
Grundschulbetreuung bzw.
Flexiblen Nachmittagsbetreuung
für das Schuljahr 2015/2016
Die Anmeldungen zur Aufnahme in die Grundschulbetreuung bis 13
Uhr bzw. in die Flexible Nachmittagsbetreuung bis 14 oder 17 Uhr
für das Schuljahr 2015/2016 sind nun möglich.
Die aktuellen Anmeldeformulare sowie weitere Informationen
können auf unserer Internetseite abgerufen oder bei Frau Stilz, Tel.
07151 9731-1142, [email protected] angefordert werden.
Der Anmeldeschluss ist am 28.4.2015; die Vergabe der Plätze erfolgt
voraussichtlich im Juni und wird nach folgenden Kriterien entschieden:
1. Berufstätige Alleinerziehende
2. Umfang der Berufstätigkeit des zweiten Elternteils
3. Alter des Kindes.
Bitte beachten: Eine neue Anmeldung ist auch für Kinder vorzunehmen, die die Angebote im laufenden Schuljahr bereits nutzen.
Aufgrund der großen Nachfrage nach Betreuungsplätzen werden vorrangig Anmeldungen berücksichtigt, die vollständig ausgefüllt und
fristgerecht eingereicht werden. Nicht fristgerecht eingegangene
Anmeldungen werden nachrangig bearbeitet und finden nur Berücksichtigung auf noch evtl. freie Betreuungsplätze. Anmeldeformulare,
welche nicht vollständig ausgefüllt wurden, können nicht berücksichtigt werden.
Remstal-Gymnasium
Weinstadt
Der Elternbeirat informiert:
Arbeitskreis Prävention: Zeitzeugengespräch, Lesung,
Konzert und Ausstellung mit Esther Bejarano
Der AK Prävention des RGW veranstaltet gemeinsam mit der Stadt
Weinstadt eine Lesung mit Konzert mit Esther Bejarano und der
Microphone Mafia. Am Remstal-Gymnasium wird es vorab ein Zeitzeugengespräch von Schülern mit der 90-jährigen Zeitzeugin Esther
Bejarano geben, die über persönliche Erlebnisse im Konzentrationslager Auschwitz berichten wird. Bei der öffentlichen Veranstaltung am
Freitag, 24. April, um 19.30 Uhr in der Jahnhalle Endersbach wird
Esther Bejarano aus ihrem Buch lesen. Das Konzert ist ein Zusammenspiel von Musikern verschiedener Nationalitäten und Religionen. Es soll ein Abend gegen Rassismus und ein Abend wider das
Vergessen werden. Der Eintritt ist frei.
Zudem findet im Rathaus der Stadt Weinstadt (Marktplatz 1, Beutelsbach) die Fotoausstellung „unerziehbar“ statt. In Bild und Ton
erfolgt die Auseinandersetzung von Jugendlichen mit der deutschen
Geschichte. Die Fotografin Angelika Beck hat elf Jugendliche nach
Auschwitz begleitet und dies mit der Autorin Gesine Kulcke festgehalten. Besucher der Vernissage am vergangenen Freitag sprachen
von sehr emotionalen Erlebnissen. Die Ausstellung geht noch bis
17. Mai: Mo., Di., Mi., Fr. 8 bis 16 Uhr; Do. 8 bis 12 Uhr + 15 bis
19 Uhr; So. 14 bis 17 Uhr.
Wenn wir z. Zt. an 70 Jahre Kriegsende zurückdenken und wenn wir
z. Zt. die Nachrichten verfolgen, dann passt die Lesung, das Konzert
und die Ausstellung sehr gut um sich vor Augen zu führen wie wichtig es ist in Frieden und Freiheit miteinander zusammen zu leben.
Thomas Müller
Jugendmusikschule
Schorndorf www.jms-schorndorf.de
Lehrerkonzert der Jugendmusikschule
Das Lehrerkonzert gehört schon seit Jahren zu den musikalischen
Höhepunkten im Veranstaltungskalender der Jugendmusikschule
Schorndorf. Am kommenden Sonntag, 26. April um 11.15 Uhr ist
es wieder soweit.
Sechzehn Lehrkräfte treten im Saal der Jugendmusikschule (Karlstr. 21, Schorndorf) in verschiedenen Formationen auf und bieten
ein Kammerkonzert auf professionellem Niveau. Das musikalische
Spektrum ist groß und reicht von der Klassik und Barockmusik über
impressionistische Kompositionen bis hin zu Jazz und musikalischen
Kabinettstückchen. Auf dem Programm stehen unter anderem ein
Quartett für Oboe, Violine, Viola und Violoncello sowie ein Querflötentrio von Wolfgang Amadeus Mozart, ein Tango von Astor Piazzolla für Gitarre, die „Pavane pour une infante défunte“ von Ravel
für Klavier vierhändig, zwei Stücke für Trompete und Streicherensemble von Rafael Méndez, Jazzkompositionen für Violine und Klavier sowie einen Satz aus einer Sonate für Querflöte und Klavier von
Carl Reinecke.
Es musizieren: Martin Dennemarck, Florian Vogel (Violine); Irene
Zantow-Bareiß (Viola), Uta Lütgarth und Ines Tone (Violoncello);
Gabriele Keller, Doris Kraemer, Mark Krömer, Monika Missale (Querflöte); Ute Engel (Oboe); Tommaso Iewa (Gitarre); Jörg-Sebastian
Hoiß, Sabine und Takahiko Saito, Ulrich Klemm (Klavier), Christoph
Wagner (Trompete).
Der Eintritt ist frei, das Konzert dauert bis ca. 12.30 Uhr. Einlass ist
Günther Neher
20 Minuten vor Konzertbeginn.
Kindergärten
in Remshalden
Katholischer Kindergarten
St. Michael
Tatütata – heute sind die Kindergartenkinder da
Ist Feuer gut oder schlecht? Was „isst“ Feuer, was braucht es alles?
Wieso brennt manches schnell und manches langsam?
Feuerwehr zum Anfassen: Große Helme auf kleinen Köpfen
Der Vormittag am vergangenen Freitag, 17. April, begann für die
4- bis 6-Jährigen vom KiGa St. Michael spannend: es ist gefährlich,
aber auch nützlich - sonst gäbe es keine gebratene Wurst und kein
warmes Wasser.
12
23.4.2015
Und Feuer braucht Luft und etwas zu essen, nämlich Papier, Holz
und Wärme. Evelin Grau und Herbert Weinschenk vom Team der
Freiwilligen Feuerwehr Remshalden haben die Kinder buchstäblich
mitgenommen in ihre Welt, in der niemand Angst haben muss vor
dem heißen Element. Ihr Motto: Kinder müssen den Umgang mit
Feuer lernen - also nicht einfach „nein“ sagen, sondern zeigen, wie
ein Feuer entsteht und was zu tun ist, wenn es brennt.
Nr. 17/2015
gibt es ein Märchenquiz mit tollen Preisen und die im Rahmen der
„Wünschebaum-Aktion“ gespendeten Medien werden um 13.30
Uhr übergeben und präsentiert.
Im benachbarten „Treffpunkt Weinbergblick“ bietet die AWO Kaffee
und Kuchen sowie einen Bücherflohmarkt an.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Wein und Gastronomie
Mai-Wein-Fest
am 1. Mai, ab 11 Uhr und am 2. Mai, ab 16 Uhr
im Weingut Doreas in Remshalden-Grunbach
An beiden Tagen können die neuen 2014er Bio-Weine probiert
werden.
Kulinarisch werden wir vom Team der „Weinstube zur Traube“ verwöhnt.
Am Freitag ist um 14 Uhr die Puppenbühne „Minimax“ zu Gast.
Gegen Spätnachmittag spielt Sebastian Lilienthal mit seinem Saxophon.
Am Samstag erfreuen uns „Lindo, Edi und Markus“ mit Folkmusik
aus aller Welt.
Dorothee Wagner-Ellwanger
Unglaublich, was in so einem Feuerwehrauto alles drin ist!
Nach dem Theorie-Teil erkundeten die Kinder in zwei Gruppen die
Feuerwache: Es ging in den Raum mit den vielen Knöpfen und Telefonen, in dem die Notrufe entgegengenommen werden, und in die
Umkleide, in dem für jeden Feuerwehrmann und -frau eine eigene
Uniform wartet. Nach Herzenslust durften die Jungs und Mädchen Helme, Handschuhe und Jacken anprobieren. Lustig wie an
Fasching! Die Anziehsachen der Feuerwehrleute sind nicht brennbar, lernten die Kinder. Und sie sind heute nicht mehr so kratzig wie
früher, da waren sie noch ganz aus Schafwolle. Ein weiterer Höhepunkt war natürlich die riesige „Garage“ mit den Rettungsfahrzeugen und Schläuchen. Hier konnten sich die kleinen Feuerwehrleute
richtig reindenken in einen Einsatz. Dankeschön für diesen spannenden Einblick!
Dorit Miller
Bibliothek
Remshalden www.remshalden-bibliothek.de
Di./Do./Fr. 15 – 19 Uhr, Mi. 10 – 12.30 Uhr, Mo. geschlossen
1. + 3. Sa. im Monat 10 – 12 Uhr, Tel. 07151 9731-2011
Herzliche Einladung zur Neueröffnung der Bibliothek:
Tag der offenen Tür am Samstag, 25. April
In den letzten beiden Wochen ist die Bibliothek Remshalden in ihre
neuen Räume im Erdgeschoss des Betreuten Wohnens „Weinbergblick“ in der Fronäckerstraße 43 umgezogen.
Am Samstag, 25.4., von 13 bis 17 Uhr öffnen wir an unserer neuen
Adresse vis-à-vis mit dem Rathaus erstmals nach dem Umzug wieder
die Türen. Jeder, der neugierig ist und sich einen ersten Eindruck von
den freundlich und modern eingerichteten Räumen verschaffen und
über Neues staunen möchte, ist herzlich eingeladen, die neue Bibliothek beim „Tag der offenen Tür“ zu entdecken.
Neben der Gelegenheit zur Besichtigung und Ausleihe gibt es für alle
Kinder ein buntes Programm: Die Künstlerin „Ballonina“ erstellt Airbrush-Tattoos (14 bis 15 Uhr) und bunte Ballonfiguren (15 bis 16 Uhr).
Außerdem wird um 13.15 Uhr im Kinderbereich das vom Aktivspielplatz Remshalden gestaltete „Märchen-Suchbild“ vorgestellt, dazu
Parken am Rathaus
Nutzen Sie kurze Wege bei Ihrem Besuch im Rathaus!
Neben den auf zwei Stunden Parkdauer begrenzten Stellplätzen
entlang der Vom-Stein-Straße bieten Besucherparkplätze in der
Tiefgarage (Zufahrt von der Südseite) weitere Parkmöglichkeiten.
In der Tiefgarage mit direktem Zugang zum Gebäude können
Besucher des Rathauses die
erste halbe Stunde kostenlos
parken. Bitten beachten Sie:
Es muss ein Parkschein gelöst
und gut sichtbar im Fahrzeug
ausgelegt werden.
Besuchen Sie die Gemeinde-Homepage
Weitere ausführliche Informationen über unsere Gemeinde
finden Sie im Internet unter www.remshalden.de. Hier können
Sie sich u. a. über die Aufgabenbereiche der Gemeindeverwaltung und über aktuelle Veranstaltungen in Remshalden informieren sowie Berichte und Bilder abrufen.
Mithilfe des „Responsive Web“ können Sie unsere Internetpräsenz mobil und komfortabel nutzen, da die Seite automatisch an
die Größe Ihres mobilen Endgerätes angepasst wird.
Straßenbeleuchtung defekt?
Sie haben eine defekte Straßenbeleuchtung entdeckt?
Ob flackernde Leuchte oder beschädigter Mast –
bitte informieren Sie uns.
Ihr Ansprechpartner auf dem Rathaus:
Jan Wölfl, Sachgebiet Hochbau, Tel. 07151 9731-1330,
E-Mail: [email protected]
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!