Programm 2015 - Region im Dialog

Region im Dialog
Für ein starkes Netzwerk in der Region
Netzwerken kommt eine immer größere Bedeutung zu.
Gerade ein gutes, regionales Netzwerk kann in Krisenzeiten eine Region stark machen. Die Veranstaltungsreihe
Region im Dialog setzt hier an. An verschiedenen Standorten werden praxisnahe Beiträge aus Wissenschaft und
Wirtschaft angeboten, die gleichermaßen einen Mehrwert für Praktiker und Theoretiker bieten.
Region im Dialog bietet dabei interessante Themen zu
aktuellen Diskursen und versteht sich zugleich als Plattform zum regionalen Austausch für ein starkes regionales
Netzwerk.
Es werden vier Veranstaltungen pro Jahr angeboten. Die
Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen erhalten
Sie bei der Anmeldung per E-Mail.
Anmeldung
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per Mail an:
Connect. US - Transfer.Alumni.Gründung.Career
Lisa Fay
[email protected]
Teil.: 0271-740 4901
oder melden Sie sich an unter
www.region-im-dialog.de
2015
Eine Initiative von
Veranstalter
• Industrie- und Handelsclub Südwestfalen
• Universität Siegen
• Wirtschaftsjunioren Südwestfalen
Hauptsponsor
Region im Dialog wird unterstützt durch
• Arbeitgeberverband für den Kreis Olpe e.V.
• Industrie- und Handelskammer Koblenz
• Industrie- und Handelskammer Siegen
• Kreis Siegen Wittgenstein
• Unternehmerschaft Siegen-Wittgenstein (USW)
• Wirtschaftsförderungsgesellschaft
Kreis Altenkirchen mbH (WFG)
Siegen
Quelle Fotos: Universität Siegen
www.region-im-dialog.de
Werkstoffsysteme für den
Fahrzeugleichtbau
Die Haltbarkeit unseres Tuns –
Nachhaltiges Bauen: Stand und Perspektiven
Weitere Themen 2015
Datum
Ort
Begrüßung
Datum
Ort
Begrüßung
Datum
Ort
Begrüßung
Mittwoch, 20.05.2015 , 17:00 Uhr
Muhr und Bender KG, Daaden
Herr Dr. Hartmut Saljé,
Leiter zentrale Forschung und
Entwicklung, Mubea
Mittwoch, 17.06.2015, 17:00 Uhr
Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
Herr Dieter Kohlmeier,
Vorstandsvorsitzender der
Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
Donnerstag, 29.10.2014, 17:00 Uhr
Sparkasse Siegen
Herr Harald Peter,
stellv. Vorstandsvorsitzende der
Sparkasse Siegen
Werkstoffsysteme für den Fahrzeugleichtbau
Nachhaltiges Bauen: Stand und Perspektiven
Wissensmanagement
Dem Fahrzeugleichtbau widmet sich die Universität Siegen in besonderer Weise. Die von der Muhr und Bender
KG (Mubea) an die Universität vergebene Stiftungsprofessur „Werkstoffsysteme für den Fahrzeugleichtbau“ ist
ein weiterer, wichtiger Baustein für die Forschung und
Entwicklung auf diesem Gebiet. Dabei stehen im Zentrum der Forschung Werkstoffsysteme und -kombinationen mit maßgeschneiderten Eigenschaften, sogenannte
„Tailored Properties“, die im Hinblick auf Gewichts- und
Kosteneinsparung attraktiv sind.
Der automobile Werkstoffleichtbau wird im Vortrag von
Prof. Brandt vorgestellt und mithilfe von Beispielen aus
aktuellen F&E-Projekten erläutert. Herr Dr. Saljé stellt
in seinem Beitrag die Herausforderungen für ein innovatives, global agierendes Familienunternehmen als Fahrzeugleichtbauspezialist dar. Wegen der geplanten Werksbesichtung ist Ihre Anmeldung bis zum 8. Mai dringend
erforderlich.
Bei den Bemühungen um Energieeffizienz und Nachhaltigkeit nimmt der Bausektor bei den Gesetzgebungen, Initiativen und Forschungsförderung eine Schlüsselrolle ein.
Während im Neubau Energieplus-Gebäude als Standard
angestrebt wird, liegen im Gebäudebestand hohe Potentiale der Energieeinsparung und CO2-Minderung vor.
Welche Entwicklungen und Innovationen sind rund um
nachhaltiges Bauen zu verzeichnen? Wie sind die neuen
Technologien im Neubau zu bewerten?
Welche Ansätze können die Potentiale im Bestand aktivieren? Wie muss die Ausbildung von Architekten und Ingenieure darauf reagieren? Welche Beiträge können wir auch
international leisten?
Der Vortrag blickt auf den Wandel rund um Nachhaltigkeit
und Bauen zurück und setzt sich diesbezüglich mit technischen, juristischen und gesellschaftspolitischen Fragen
auseinander.
Wie können Sie Wissen in ihrem Unternehmen sichern und
den betreffenden Mitarbeitern intern zur Verfügung stellen.
Referent
Referentin
Referent
Prof. Dr. rer. nat. Robert Brandt, Universität Siegen
Prof. Dr. -Ing. Messari-Becker, Universität Siegen
Prof. Dr. Rainer Brück, Universität Siegen
Referent
Prof. Dr. Fathi, Universität Siegen
Datum
Ort
Begrüßung
Dienstag, 10.11.2014, 17:00 Uhr
Sparkasse Wittgenstein, Bad Berleburg
Herr Andreas Droese,
Vorstandsvorsitzender der Stiftung der
Sparkasse Wittgenstein
Das vernetzte Auto
Wie sieht das Auto von Morgen aus? Was bedeutet das für
die Unternehmen? Lassen sich so neue Geschäftsfelder erschließen?
www.region-im-dialog.de
`