Unterlagen - Studentenschaft der Universität St. Gallen

!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Traktandenliste,der,7.,ordentlichen,Sitzung,des,Studentenparlaments,
der,Legislatur,2014/2015,
,
Datum:!12.!Mai!2015!
Uhrzeit:!18.15!Uhr!
Ort:!Universität!St.Gallen,[email protected]!
!
1
Administrativa,
1.1 Begrüssung!und!Appell!
1.2 Wahl!der!Stimmzähler!
1.3 Genehmigung!der!Traktandenliste!
1.4 Geneh[email protected]
parlaments!vom!23!und!29.!April!2015!
Beilage!„Protokoll!der!6.!Ordentlichen!Sitzung!des!Studentenparlaments“!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
!
!
!!!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Provisorisches*Protokoll*der*6.*ordentlichen*Sitzung*des*
Studentenparlaments*
Traktanden,*Anwesenheitsliste,*Protokoll*
Datum:!23.!April!2015,!Fortsetzung!am!29.!April!2015!
Uhrzeit:!18.15!Uhr!
Ort:!Universität!St.Gallen,!Raum!09O110!
!
Abwesend:!9!
Entschuldigt:!6!
Anwesend:!24!
Protokollantin:!Sara!Anastasia!Beheshti!
!
Vollständige*Anwesenheitsliste*
Erforderliches!Quorum!von!60%!(23.4!!!24!Parlamentarier)!
Name*
Vorname*
Anwesend*
Ambühl!!
Stefanie!
!
Aumayr!
Dominik!
x!
Baldassarre!
Lorenzo!
!
Baumann!
Nicolas!
X!
Beheshti!
Sara!Anastasia!
!
Berger!
Gustav!
X!
Brügger!
Lukas!
X!
Bucheli!
Olivier!
!
Burth!
Jannik!
X!
Cassano!
Eleonora!
X!
Cau!
Johanna!
X!
Dietzel!
Willy!
!
Dinh!Vu!
Huy!
X!
Esch!
Dennis!
!
Froidevaux!
Alice!
!
Gadola!
Gina!
X!
Giordano!
Matteo!
X!
Hermann!
Etienne!
!
Keberle!
Alexander!
X!
Klein!
Maximilian!
X!
Krapf!
Joel!
!
Kündig!
Lukas!
!
Laloli!
Luca!
!
Locca!
Maximilian!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Abwesend*
später!
!
x!
!
Später!
!
!
Später!
!
!
!
Entsch.!
!
Entsch.!
Entsch.!
!
!
X!
!
!
Entsch.!
Später!
Entsch.!
Entsch.!
Seite!1!
!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
Lock!
Matter!
Mächler!
Meyer!
Mittl!
Ott!
Palivan!
Pham!
Plappert!
Rauber!
Rinderknecht!
Schacker!
Schindler!
Zemp!
Zenklusen!
Adrienne!Kristin!
Simon!
Eveline!
MoritzOChristian!
Kilian!
Markus!
Titus!
Rowen!Thai!
Sebastian!
Sarah!
Elisabeth!
Maximilian!
Jasmin!
Fabian!
André!
!
Vorstand!Studentenschaft!(4/6)!
Name*
Vorname*
Szedlak!
Shin!
Lebrecht!
Caroline!
Brülisauer!
Samuel!
Michel!
Felix!
Bader!
Kilian!
Krenare!
Berisha!
!
Geschäftsprüfungskommission!(GPK)!(2/3)!
Name*
Vorname*
Roman!
Rampa!
Paul!
Sailer!
Lukas!
Ehrensperger!
!
23*STIMMBERECHTIGTE*plus*PRÄSIDENT*
*
*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
!
X!
X!
X!
!
!
!
X!
!
X!
X!
X!
!
!
x!
Später!
!
!
!
Später!
Später!
Später!
!
X!
!
!
!
Später!
Entsch.!!
!
Anwesend*
X!
X!
X!
!
!
X!
Abwesend*
!
!
!
x!
x!
!
Anwesend*
X!
X!
!
Abwesend*
!
!
X!
Seite!2!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Traktandenliste*
*
1 Administrativa*
1.1 Begrüssung!und!Appell!
1.2 Wahl!der!Stimmzähler!
1.3 Genehmigung!der!Traktandenliste!
1.4 Genehmigung!des!Protokolls!der!4.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!5.!März!2015!
1.5 Genehmigung!des!Protokolls!der!5.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!25.!März!2015!
2 Mitteilungen*des*Parlamentspräsidiums!
3 Mitteilungen*des*Vorstands!
4 Informationen*aus*den*Schools*und*den*Programmen!
5 Bericht*aus*den*parlamentarischen*Kommissionen!
6 Bestätigung*des*Vorstandes*der*Studentenschaft*2015/16!
6.1 Vorstand!Finanz!–!Jill!Nussbaumer!
6.2 Vorstand!IT!&!Campus!–!Christoph!Plöger!
6.3 Vorstand!Interessensvertretung!–!Sarah!Pohl!
6.4 Vorstand!Kultur!&!Marketing!–!Viola!Vorherr!
7 Information*Finanzierung*HSG!
8 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*dem*
Kontextstudium!
9 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*der*Anrechnung*von*
PraxisZ/*MilitärZ/*und*WiPädZCredits!
10 Social*Media*im*Stundentenparlament!
11 Anträge*auf*Änderung*des*Geschäftsreglements!
12 Musikraum*an*der*HSG*
13 Positionspapier*Anwesenheitspflicht*und*–kontrolle*
14 Varia!
!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
!
Seite!3!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Bereinigte*Traktandenliste*
*
1 Administrativa*
1.1 Begrüssung!und!Appell!
1.2 Wahl!der!Stimmzähler!
1.3 Genehmigung!der!Traktandenliste!
1.4 Genehmigung!des!Protokolls!der!4.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!5.!März!2015!
1.5 Genehmigung!des!Protokolls!der!5.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!25.!März!2015!
2 Mitteilungen*des*Parlamentspräsidiums!
3 Mitteilungen*des*Vorstands!
4 Informationen*aus*den*Schools*und*den*Programmen!
5 Bericht*aus*den*parlamentarischen*Kommissionen!
6 Bestätigung*des*Vorstandes*der*Studentenschaft*2015/16!
6.1 Vorstand!Finanz!–!Jill!Nussbaumer!
6.2 Vorstand!IT!&!Campus!–!Christoph!Plöger!
6.3 Vorstand!Interessensvertretung!–!Sarah!Pohl!
6.4 Vorstand!Kultur!&!Marketing!–!Viola!Vorherr!
7 Nachwahl*des*studentischen*Vertreters*in*der*Forschungskommission!
8 Information*Finanzierung*HSG!
9 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*dem*
Kontextstudium!
10 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*der*Anrechnung*von*
PraxisZ/*MilitärZ/*und*WiPädZCredits!
11 Social*Media*im*Stundentenparlament!
12 Anträge*auf*Änderung*des*Geschäftsreglements!
13 Musikraum*an*der*HSG*
14 Positionspapier*Anwesenheitspflicht*und*–kontrolle*
15 Varia!
*
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
!
Seite!4!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Zusammenfassung*der*Resultate*
grün=Entscheid!der!anwesenden!Parlamentarier,!(dafür/dagegen/Enthaltung)!
!
orange:!Entscheid!der!!anwesenden!Parlamentarier!plus!OnlineOStimmen!der!NichtO
Anwesenden,!(dafür/dagegen/Enthaltung)!
!
1 Administrativa*
1.1 Begrüssung!und!Appell!
1.2 Wahl!der!Stimmzähler!
Eleonora*Cassano*und*Maximilian*Schacker*per*Akklamation*
Einstimmig*bestätigt*
*
1.3 Genehmigung!der!Traktandenliste!
Antrag* auf* Ergänzung* der* Traktandenliste* als* 7.* Traktandum:* „Nachwahl*
Forschungskommission“*
(20/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*Änderungsantrag*angenommen*
*
Bestätigung*der*neuen*Traktandenliste*per*Akklamation*
Einstimmig*bestätigt*
!
1.4 Genehmigung!des!Protokolls!der!4.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!5.!März!2015!
Protokoll*per*Akklamation*bestätigt*
Einstimmig*bestätigt*
!
1.5 Genehmigung!des!Protokolls!der!5.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!25.!März!2015!
Protokoll*per*Akklamation*bestätigt*
Einstimmig*bestätigt*
!
2 Mitteilungen*des*Parlamentspräsidiums!
3 Mitteilungen*des*Vorstands!
4 Informationen*aus*den*Schools*und*den*Programmen!
5 Bericht*aus*den*parlamentarischen*Kommissionen!
6 Bestätigung*des*Vorstandes*der*Studentenschaft*2015/16!
6.1 Vorstand!Finanz!–!Jill!Nussbaumer!
Bestätigung*von*Jill*Nussbaumer*(Finanz)*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!5!
!
!
!
(21/0/0)*nicht*beschlussfähig*
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
6.2 Vorstand!IT!&!Campus!–!Christoph!Plöger!
Bestätigung*von*Christoph*Plöger*(IT&Campus)*
(22/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
6.3 Vorstand!Interessensvertretung!–!Sarah!Pohl!
Bestätigung*Sarah*Pohl*(Interessensvertretung)!
(22/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
6.4 Vorstand!Kultur!&!Marketing!–!Viola!Vorherr!
Viola*Vorherr*(Kultur*&*Marketing)*
(22/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
7 Nachwahl*des*studentischen*Vertreters*in*der*Forschungskommission!
Wahl*von*Friedhelm*Hentschel*in*die*Forschungskommission*
(23/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(34/0/0)*wurde*gewählt*
!
8 Information*Finanzierung*HSG!
9 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*dem*
Kontextstudium!
10 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*der*Anrechnung*von*
PraxisZ/*MilitärZ/*und*WiPädZCredits!
11 Social*Media*im*Stundentenparlament!
12 Anträge*auf*Änderung*des*Geschäftsreglements!
Alle*Änderungen*zum*Art.*9*Abs*3*des*Geschäftsreglements:*
Abstimmung* Antrag:* (...)* allen* Parlamentariern* und* allen* Gästen,* die* dies* wünschen,* der*
betreffenden*Sitzung*(...)*
(1/14/6)*nicht*beschlussfähig*
(1/20/12)*Antrag*abgelehnt*
!
Abstimmung* Antrag* (...)* allen* Parlamentariern* und* allen* anwesenden* Gästen* mit*
Wortmeldungen*betreffenden*Sitzungen*(...)*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!6!
!
!
!
(15/0/6)*nicht*beschlussfähig*
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
(22/0/11)*Antrag*angenommen*
!
Abstimmung*Antrag*(...)*in*elektronischer*Form*im*PDFaFormat.*
(19/0/3)*nicht*beschlussfähig*
(28/0/6)*Antrag*angenommen*
!
Globale*Abstimmung*über*Änderung*des*Geschäftsreglements*
(14/2/5)*nicht*beschlussfähig*
(23/2/8)*Antrag*angenommen*
!
13 Musikraum*an*der*HSG*
14 Positionspapier*Anwesenheitspflicht*und*–kontrolle*
!
Antrag*auf*Abbruch*der*Diskussion*ohne*Rednerliste*
(13/1/3)*nicht*beschlussfähig*
(22/1/9)*Antrag*angenommen*
*
Abstimmung* über* Annahme* des* Positionspapiers* Positionspapier* Anwesenheitspflicht* und*
Kontrolle*
(13/1/3)*nicht*beschlussfähig*
(21/2/7)*Antrag*angenommen*
!
!
15 Varia!
*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!7!
!
!
!
Protokoll*
1 Administrativa*
1.1 Begrüssung!und!Appell!
!
Maximilian!Klein:!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Willkommen!zur!heutigen!Sitzung.!Wir!beginnen!gleich!mit!dem!Appell.!Wir!sind!20!
Parlamentarier!und!der!Präsident.!
!
!
1.2 Wahl!der!Stimmzähler!
!
Maximilian!Klein:!
Eleonora!und!Max!Schacker,!würdet!ihr!das!machen?!Dankeschön.!
!
Eleonora*Cassano*und*Maximilian*Schacker*per*Akklamation*bestätigt*
Einstimmig*bestätigt*
*
1.3 Genehmigung!der!Traktandenliste!
!
Maximilian!Klein:!
Wir! müssen! die! Traktandenliste! um! ein! Traktandum! ergänzen.! Das! Traktandum! 7!
sollte!neu!heissen:!Nachwahl!Forschungskommission.!
!
Antrag* auf* Ergänzung* der* Traktandenliste* als* 7.* Traktandum:* „Nachwahl*
Forschungskommission“*
(20/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*Änderungsantrag*angenommen*
*
Bestätigung*der*neuen*Traktandenliste*per*Akklamation*
Einstimmig*bestätigt*
!
1.4 Genehmigung!des!Protokolls!der!4.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!5.!März!2015!
!
Maximilian!Klein:!
Kommen!wir!zur!Genehmigung!der!zwei!letzten!Protokolle.!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!8!
!
!
!
Protokoll*per*Akklamation*bestätigt*
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Einstimmig*bestätigt*
*
1.5 Genehmigung!des!Protokolls!der!5.!ordentlichen!Sitzung!des!
Studentenparlaments!vom!25.!März!2015!
!
Protokoll*per*Akklamation*bestätigt*
Einstimmig*bestätigt*
*
2
!
Mitteilungen*des*Parlamentspräsidiums!
Maximilian!Klein:!
Die! Gremienvertreterwahl! hat! sich! dieses! Jahr! extremer! Beliebtheit! erfreut.! Wir!
haben! oft! viel! mehr! Kandidaten! als! Sitze,! die! Wahl! beginnt! nächste! Woche! am! 27.!
April.! Tragt! das! bitte! in! eure! Freundeskreise,! macht! Werbung,! damit! die! Wahl!
erfolgreich!wird.!
!
3
Mitteilungen*des*Vorstands!
!
Shin!Szedlak:!
Zum!Rückblick:!
In! den! vergangenen! Wochen! wurde! der! neue! Vorstand! rekrutiert.! Teil! der!
Findungskommission! waren! das! neue! Präsidium! mit! Dardan! Zeqiri! und! Borislav!
Djordjevic,! Léa! Hagmann! (Assistenz! der! SHSG)! und! Caroline! Lebrecht! (abtretende!
VizeOPräsidentin).!Der!neue!Vorstand!stellt!sich!in!dieser!Parlamentssitzung!vor.!
Am! 22.! April! fand! die! Dozierendentagung! im! Einstein! Kongress! statt.! Die! Tagung!
widmete! sich! dem! Thema! „Lehre! an! der! HSG“.! VorstandsO! und! Senatsvertretende!
der! Studentenschaft! nahmen! am! Anlass! und! diversen! Workshops! teil.!
Programmpunkte:! Keynote! Speech! „Wie! viel! Praxis! tut! der! Lehre! gut?“,! Dr.! Jürgen!
Kaube,!Herausgeber,!Frankfurter!Allgemeine!Zeitung.!
Vom! 21.O23.! April! fand! im! Freiraum! der! Studentenschaft! die! „StudierBar“! statt.! In!
Zusammenarbeit! mit! der! Beratungsstelle! der! Universität! wurde! ein! Programm!
ausgearbeitet,! welches! sich! mit! verschiedenen! Fragen! rund! um! das! Studium!
beschäftigte.!
Zum!Ausblick:!
Zwischen! dem! 27.! April! und! 7.! Mai! ist! es! möglich! sich! für! den! Posten! der!
Vereinskoordination!zu!bewerben.!Die!Aufgabengebiete!umfassen!den!Kontakt!und!
Beratung! der! Vereine,! die! Organisation! des! Vereinspräsidententreffens! und! die!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!9!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Führung! des! Vereinskoordinationsteams.! Interessierte! können! sich! jederzeit! beim!
aktuellen!Vereinskoordinator,!Ursin!Schumacher,!melden.!
Am!11.!Mai!findet!der!Tag!der!Lehre!statt.!Der!Event!findet!im!Foyer!des!BOGebäudes!
statt,! wo! Dozierende! die! Möglichkeit! erhalten,! ihre! Lehrformen! vorzustellen.! Im!
Senatsraum!werden!zudem!stündlich!Vorträge!gehalten,!wobei!dort!über!innovative!
Lehrmodelle!und!deren!Erfolge!berichtet!wird.!Die!Studentenschaft!wird!sowohl!mit!
einem!Stand!als!auch!zwei!Vorträgen!vertreten!sein.!Die!Veranstaltung!steht!für!alle!
Studierenden!frei!und!ist!ein!Teil!der!Initiative!„Innovation!Lehre“.!
Am!9.!Mai!findet!der!Dies!Academicus!im!Audimax!statt.!Der!Anlass!beginnt!um!10!
Uhr!im!Audimax.!Folgende!drei!Reden!sind!die!Kernbestandteile:!
• „Eine! Universität! –! mehr! als! nur! ein! Wirtschaftsfaktor“! Prof.! Dr.! Thomas!
Bieger!
• Festansprache!von!Bundesrat!Johann!SchneiderOAmmann!
• „Die!Zukunft!der!Lehre“,!Shin!Szedlak!
Zusätzlich! werden! der! „Best! Teaching! Award“! und! der! Mentoringpreis! der! SHSG!
vergeben.!
Studierende!sind!herzlich!eingeladen.!
Bis! Ende! Mai! findet! die! Amtsübergabe! vom! alten! zum! neuen! Vorstand! statt.! Der!
neue! Vorstand! wird! bereits! bei! allen! relevanten! Sitzungen! teilnehmen! und! so!
kontinuierlich! die! Ämter! übernehmen.! Durch! diese! Massnahme! soll! ein! möglichst!
unkomplizierter!und!vollständiger!Übergang!sichergestellt!werden.!
Wir!bitten!die!Gremienvertretenden!ebenfalls!eine!geeignete!Übergabe!vorzunehmen,!
sobald!die!Nachfolge!feststeht.!
Am!7.!Mai!um!17!Uhr!findet!das!SHSGOAbschlussgrillieren!statt.!Seit!Dienstag!kann!
man!sich!über!die!Doodleumfrage!anmelden.!Wir!hoffen!möglichst!viele!von!euch!da!
zu!treffen!und!gemeinsam!einen!schönen!Abend!zu!verbringen.!
!
4
Informationen*aus*den*Schools*und*den*Programmen!
!
Maximilian!Klein!(Senat):!
Sehr!kurze!Sitzung,!nur!Lehraufträge!erteilt.!
!
Adrienne!Kristin!Lock!(MBI):!
Wir! hatten! im! Winter! noch! eine! Umfrage! zur! Umgestaltung! des! MBI.! Viele! haben!
teilgenommen,!was!gut!war.!Unsere!administrative!Leiterin!hat!sich!ausserdem!„eine!
neue!Herausforderung!gesucht“.!
!
Alexander!Keberle!(MLawEco):!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!10!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Wir! haben! festgestellt,! dass! viel! Handlungsbedarf! besteht! und! wollten! daher!
offizielle!Reformen!einleiten.!Jetzt!werden!viele!Kurse!umbenannt.!
!
5
Bericht*aus*den*parlamentarischen*Kommissionen!
!
Maximilian!Klein:!
Denkt!daran,!dass!es!reglementarisch!vorgeschrieben!ist,!dass!sich!jede!Kommission!
mindestens! ein! Mal! pro! Jahr! trifft.! Das! betrifft! dann! insbesondere! die!
Initiativenkommission,!welche!noch!nicht!getagt!hat.!
!
6
!
Bestätigung*des*Vorstandes*der*Studentenschaft*2015/16!
Maximilian!Klein:!
Zuerst! werden! die! zu! bestätigenden! neuen! Vorstände! die! Möglichkeit! haben,! sich!
vorzustellen.!Bei!Detailfragen!werden!wir!die!Öffentlichkeit!im!Sinne!des!Protokolls!
ausschliessen,!um!Persönlichkeitsrechtsverletzungen!vorzubeugen.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Das! funktioniert! nicht,! da! wir! nicht! beschlussfähig! sind.! Es! muss! dann! per! Mail!
abgestimmt!werden.!
!
Maximilian!Klein:!
Okay,! in! dem! Fall! schliessen! wir! die! Öffentlichkeit! nicht! aus! und! wählen! am! Ende!
einfach!geheim.!
!
Matteo*Giordano*rein,*neu*21+1*Parlamentarier.*Nicht*beschlussfähig.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Hierbei!geht!es!nur!um!eine!Bestätigung,!nicht!um!eine!Wahl.!Behaltet!das!bitte!im!
Hinterkopf.!
!
Dardan!Zeqiri:!
Das! letzte! Mal! mussten! Bobo! und! ich! früher! gehen,! also! möchten! wir! uns! nun! erst!
mal!vorstellen.!Ich!bin!Dardan!Zeqiri,!4.!Semester!BWL,!aus!Basel.!Ich!darf!jetzt!hier!
das!Präsidium!mit!Borislav!übernehmen,!ich!freue!mich!riesig.!Davor!durfte!ich!das!
Projekt! Magellan! leiten,! habe! bei! der! Credit! Suisse! auf! der! Bank! gearbeitet! und! bin!
ein!passionierter!Fussballspieler.!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!11!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Ganz!kurz!dazu,!wie!wir!den!Vorstand!ausgewählt!haben:!Uns!war!wichtig,!dass!wir!
Personen!wählen,!die!schon!Erfahrung!in!der!Studentenschaft!haben,!Erfahrung!aus!
der! Privatwirtschaft! mitbringen,! und! auch! auf! Diversität! haben! wir! geachtet.!
Besonders!bei!IT!und!Kultur!&!Marketing!war!ausserdem!die!Fachkompetenz!noch!
sehr! wichtig.! Am! wichtigsten! haben! wir! gefunden,! dass! wir! Leute! auswählen,! die!
wir!für!sehr!teamfähig!befunden!haben.!
!
Borislav!Djordjevic:!
Ihr! habt! ja! schon! den! Bericht! der! Findungskommisison! erhalten,! wie! wir! den!
Vorstand!ausgewählt!haben.!Ganz!kurz!zu!mir:!Ich!bin!noch!im!Assessment,!habe!im!
Ressort! Interessensvertretung! in! den! Evaluationsgruppen! schon! etwas! Erfahrung!
sammeln!können!und!bin!jetzt!mit!Dardan!im!Präsidium.!
!
Roman!Rampa!(GPK):!
Ich! war! am! ersten! Tag! bei! der! Findung! dabei,! Paul! bei! dem! zweiten.! Es! lief! alles!
super,!objektive!Wahl!und!ich!kann!nur!empfehlen,!den!Vorstand!zu!bestätigen.!
!
Jill!Nussbaumer:!
Ich!freue!mich!auf!das!kommende!Jahr!!Ich!wollte!schon!lange!einen!Job!annehmen,!
der!direkt!mein!Umfeld!betrifft.!Und!da!denke!ich,!dass!ich!in!der!Studentenschaft!an!
der!richtigen!Adresse!bin.!Wie!Dardan!habe!ich!mal!auf!der!Bank!gearbeitet,!bei!der!
UBS,!bin!in!meiner!Freizeit!im!LacrosseOTeam!und!gebe!auch!BodypumpOUnterricht.!
Für!Finanz!habe!ich!mich!entschieden,!weil!Krenare!mir!schon!viel!davon!erzählt!hat!
und! ich! auch! denke,! dass! ich! viel! von! meinem! Hintergrundwissen! aus! der! Bank!
miteinbringen!kann.!
!
Christoph!Plöger:!
Ich! bin! auch! noch! im! Assessment,! wie! Bobo,! und! möchte! dann! BWL! antreten.! Wie!
man!hört,!bin!ich!in!Deutschland!aufgewachsen!und!in!Bayern!zur!Schule!gegangen.!
Ich!war!dort!Jahressprecher!und!denke,!dass!man!viel!bewegen!kann,!wenn!man!es!
nur! mal! anpackt.! Ich! war! aktiv! in! der! Technik! AG! und! daher! kommt! auch! meine!
Faszination!für!IT!(und!auch!Campus).!
!
Sara!Pohl:!
Ich! bin! immer! mal! wieder! in! der! Studentenschaft! aktiv,! letztens! war! ich! aber! im!
Austausch.! Nun! bin! ich! im! 6.! Semester! BWL! und! möchte! wieder! aktiv! werden.!
Interessensvertretung! habe! ich! gewählt,! da! ich! denke,! man! kann! an! der! Uni! viel!
bewegen.!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!12!
!
!
Viola!Vorherr:!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Ich!studiere!VWL!und!habe!mich!entschieden,!hier!zu!kandidieren,!weil!ich!schon!bei!
Oikos!war.!Ausserdem!habe!ich!dieses!Jahr!für!Prisma!als!Layouterin!gearbeitet!und!
bringe! daher! Erfahrung! mit! grafischem! Design! ein.! Nebenbei! spiele! ich! noch!
Volleyball.!
!
Titus*Palivan*rein,*neu*22+1*Parlamentarier.*Nicht*beschlussfähig.*
!
Dominik!Aumayr:!
Werte! Sarah,! du! hast! gesagt,! als! Vorstand! Interessensvertretung! kann! man! viel!
bewegen,!wenn!man!nur!möchte.!Was!möchtest!du!denn!bewegen,!hast!du!konkrete!
Vorstellungen?!
!
Sarah!Pohl:!
Es! steht! ja! jetzt! Innovation! Lehre! an,! ich! nehme! an,! da! kann! man! extrem! viel!
bewegen.! Samuel! hat! auch! schon! gute! Grundlagen! gelegt.! Die! Feedbackstrukturen!
sollen!verbessert!werden!und!ich!werde!mich!auch!sicher!für!die!Digitalisierung!der!
Lehre! einsetzen.! An! der! Uni! sollte! man! wieder! zurückgehen! und! sich! mehr! für!
studentische!Interessen!einsetzen!anstatt!nur!für!die!Lehre.!Aber!man!sieht!schon,!ich!
bin!da!noch!nicht!so!eingearbeitet.!
!
Dominik!Aumayr:!
Dardan,! du! hast! gesagt,! im! Auswahlprozess! wurde! auf! das! Geschlecht! geschaut.!
Was!waren!da!die!Kriterien?!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Kurzer!Einwurf,!es!ging!alles!mit!rechten!Dingen!zu.!
!
Dardan!Zeqiri:!
Wir!haben!lediglich!auf!Diversität!geschaut,!dabei!ist!Geschlecht!nun!mal!einer!der!
vielen!Faktoren.!
!
Alexander!Keberle:!
Ihr!spricht!alle!Spanisch!oder!Portugiesisch!–!woher!kommt!das?!Ist!das!Zufall?!
!
Dardan!Zeqiri:!
Ja,!das!ist!wahrscheinlich!ein!Zufall.!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!13!
!
!
Gustav!Berger:!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Ihr! müsst! euch! jetzt! nicht! komplett! festlegen,! aber! gibt! es! zwei! oder! drei!
Hauptpunkte,!die!ihr!wirklich!vorantreiben!wollt?!
!
Dardan!Zeqiri:!
Wissenstransfer! sichern! und! Dienstleistungen! schaffen,! von! denen! alle! profitieren!
können.!!
!
Dominik!Aumayr:!
Ich! habe! noch! eine! Frage! zum! Prozess.! Zum! Vorstand! gehört! auch! ganz! stark! die!
Assistenz.!Wie!war!sie!involviert!in!den!Auswahlprozess!und!hat!der!neue!Vorstand!
sie!schon!kennengelernt?!
!
Borislav!Djordjevic:!
Sie! wurde! in! die! Findungskommission! miteinbezogen,! war! stimmberechtigt.! Somit!
hat!sie!die!neuen!Kandidaten!schon!kennengelernt.!Gestern!hatten!wir!die!offizielle!
Übergabe!Vorstandssitzung!und!da!war!sie!auch!dabei.!!
!
Maximilian!Klein:!
Fordern!fünf!Parlamentarier!eine!geheime!Wahl?!Jannik!Burth!ist!im!Ausstand,!da!er!
selber!kandidiert!hat.!
!
5*Parlamentarier*fordern*eine*geheime*Wahl,*Jannik*Burth*ist*im*Ausstand.*
!
6.1 Vorstand!Finanz!–!Jill!Nussbaumer!
!
Jannik*Burth*im*Ausstand,*nicht*beschlussfähig.!
!
Bestätigung*von*Jill*Nussbaumer*(Finanz)*
(21/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
Sara*Anastasia*Beheshti*rein,*neu*23+1*Parlamentarier*
!
6.2 Vorstand!IT!&!Campus!–!Christoph!Plöger!
!
Bestätigung*von*Christoph*Plöger*(IT&Campus)*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!14!
!
!
!
(22/0/0)*nicht*beschlussfähig*
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
6.3 Vorstand!Interessensvertretung!–!Sarah!Pohl!
!
Bestätigung*Sarah*Pohl*(Interessensvertretung)*
(22/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
6.4 Vorstand!Kultur!&!Marketing!–!Viola!Vorherr!
!
Viola*Vorherr*(Kultur*&*Marketing)*
(22/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(32/0/0)*wurde*bestätigt*
!
Maximilian!Klein:!
Gut,! damit! sind! alle! bestätigt.! Wir! sind! aber! noch! nicht! beschlussfähig,! deswegen!
gibt!es!das!provisorische!Protokoll!in!den!nächsten!48h.!
!
7
Nachwahl*des*studentischen*Vertreters*in*der*Forschungskommission!
!
Maximilian!Klein:!
Die!Person!ist!zurückgetreten,!deswegen!wählen!wir!jetzt!einen!neuen!Vertreter.!Wir!
haben! hier! den! Friedhelm! Hentschel,! der! im! Doktorprogramm! IA! and! Political!
Economy!ist.!Leider!konnte!er!heute!nicht!kommen.!Gibt!es!Fragen?!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Er! kann! nicht! gewählt! werden,! weil! wir! nicht! beschlussfähig! sind.! Wir! müssen! 24!
Parlamentarier!sein.!
!
Maximilian!Klein:!
Okay,!dann!werden!wir!das!nach!hinten!ziehen,!vielleicht!kommen!noch!mehr.!Muss!
jemand!gehen?!Gut!dann!stimmen!wir!ab.!
!
Wahl*von*Friedhelm*Hentschel*in*die*Forschungskommission*
(23/0/0)*nicht*beschlussfähig*
(34/0/0)*wurde*gewählt*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!15!
!
!
!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Maximilian!Klein:!
Wir!fahren!fort!mit!dem!Punkt!8.!
!
8
Information*Finanzierung*HSG!
!
Shin!Szedlak:!
Wer! hat! von! der! Finanzierung! der! HSG! schon! einmal! gehört?! Die! bisherige!
Finanzierung!und!die!neue!werde!ich!jetzt!kurz!vorstellen.!Auch!die!Auswirkungen!
für!uns!Studierenden.!
Bis! jetzt! wurden! alle! Posten! jedes! Jahr! neu! budgetiert.! Es! gab! keinen! Aufbau! von!
Eigenkapital,!das!Geld!wurde!an!den!Kanton!zurückgegeben.!Das!ist!das!klassische!
bürokratische! Modell.! Das! bisherige! Budget! war! 212! Mio! Franken.! 45! Fr.! vom!
Kanton,! Interkantonal/Bund! 67! Mio! und! Selbstfinanzierung! 100! Mio!
(Eigenfinanzierung!und!Studiengebühren).!
Neu!gibt!es!ein!Globalbudget,!das!ist!new!public!management.!Leistungsauftrag!für!
4!Jahre,!der!Kanton!entscheidet,!welche!Aufträge!die!Uni!erfüllen!muss!und!wie!viel!
Geld! sie! dafür! erhält.! Der! Überschuss! eines! Jahres! kann! im! nächsten! investiert!
werden.! Wie! viel! jetzt! neu! im! Budget! ist,! wissen! wir! nicht.! Der! Kanton! hat!
Budgetkürzungen!vorgenommen!und!diese!betreffen!auch!die!HSG.!Daher!nur!noch!
41.50!Mio!Fr.!vom!Kanton,!Interkantonal/Bund!sind!es!67!Mio.,!Selbstfinanzierung!ist!
noch!unklar,!wir!wissen!noch!nicht,!wie!viele!Studierenden!neu!kommen.!
Was! bedeutet! das! nun?! Die! Attraktivität! der! Fremdfinanzierung! steigt.! Die! Uni! hat!
aber! mehr! Spielraum.! In! Zürich! hat! die! UBS! 100! Mio! Fr.! eingespiesen,! dies! wurde!
teilweise!kritisiert,!da!hier!Abhängigkeiten!entstehen,!eine!Kommerzialisierung!einer!
offenen! Anstalt.! Als! SHSG! müssen! wir! den! Leistungsauftrag! anschauen! und! die!
Fremdfinanzierung! beobachten.! Es! ist! nicht! in! unserem! Nutzen,! wenn! die! Uni!
fremdbestimmt! wird,! aber! es! ist! gut,! wenn! eine! Wirtschaftsuni! sich! selber!
finanzieren!kann.!
Gibt!es!noch!Fragen?!
!
Gustav!Brügger:!
Versucht! sich! die! Uni! langfristig! zu! autonomisieren?! Hat! das! Auswirkung! auf! den!
Ausländeranteil?!!
!
Shin!Szedlak:!
Die!Uni!ist!generell!gegen!eine!Aufhebung!der!Grenze.!Es!gibt!eine!Bestrebung,!dass!
man!die!Doktoranden!nicht!mehr!zu!diesen!25%!zählt.!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!16!
!
!
!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Paul!Sailer!(GPK):!
Auf! Frage,! ob! sie! autonom! sein! wollen,! sagen! sie! nein.! Die! Uni! ist! weit! davon!
entfernt! ganz! autonom! zu! werden.! Aber! zum! Aufbau! von! Eigenkapital! wurde!
grundsätzlich!die!Stiftung!HSG!gegründet.!
!
Shin!Szedlak:!
Das! hier! ist! eine! öffentliche! Universität! und! unterliegt! somit! auch! den! kantonalen!
Bestimmungen.!!
!
Gustav!Berger:!
Besteht! die! Gefahr! von! einem! Inlandanteil! von! Studierenden! unter! 5%,! Richtung!
Business!Uni!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Das!sind!zwei!verschiedene!Dinge,!das!eine!ist!die!Teilautonomie!und!das!andere!die!
Grenze!für!den!Ausländeranteil.!
!
Shin!Szedlak:!
Der! Ausländeranteil! und! die! Finanzierung! haben! keinen! grossen! Zusammenhang.!
Der!Rat!unter!dem!Kantonsrat!ist!der!Universitätsrat!und!dort!kommen!die!Anträge!
des!Senats!ein.!
!
Dominik!Aumayr:!
Wenn!du!sagst,!die!Uni!baut!EK!auf,!darf!sie!dieses!auch!anlegen?!
!
Shin!Szedlak:!
Ja,!aber!das!tun!sie!sowieso.!
!
Dominik!Aumayr:!
Darf!das!dann!die!SHSG!auch!darf?!
!
Shin!Szedlak:!
Wenn! wir! das! Geld! vermehren! könnten,! ist! das! positiv,! aber! unsere! Gelder! sind!
Studiengebühren.! Wir! können! dieses! Geld! nicht! riskant! anlegen! und! unter!
Umständen! verlieren,! das! können! wir! nicht! rechtfertigen.! Moralisch! betrachtet!
können!wir!das!nicht!tun.!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!17!
!
!
!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Maximilian!Klein:!
Der! Gallusfonds! war! ein! Thema! in! den! letzten! Jahren,! aber! solange! es! studentische!
Gelder!sind,!wollen!wir!kein!Risiko!eingehen.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Wir!dürfen!das!schon,!wir!können!jetzt!mit!dem!Geld!investieren,!aber!niemand!sagt,!
dass! wir! das! nicht! dürfen.! Laut! Reglement! dürfen! wir! das.! Nur! moralisch! ist! es!
fraglich.!Aber!dafür!wurde!die!Stiftung!gegründet.!
!
Dominik!Aumayr:!
Sollen!wir!eine!Stiftung!gründen?!
!
Shin!Szedlak:!
Können!wir!nicht!machen,!wenn!jedes!Jahr!der!Vorstand!wechselt.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Soll!sich!die!Finanzkommission!darum!kümmern!und!noch!einmal!besprechen.!
!
Hui!Dinh!Vu:!
Was!ist!mit!Negativzinsen?!Gebühren?!Wir!müssen!diese!Punkte!auch!beachten.!Wir!
müssen!nicht!an!die!Börse!und!alles!verzocken.!Wir!können!das!auch!klug!anlegen.!
!
Shin!Szedlak:!
Es!gibt!immer!Risiken,!ich!habe!schon!mit!dem!Beirat!geredet.!Als!SHSG!müssen!wir!
vorsichtig!mit!den!Studiengelder!umgehen.!
!
Maximilian!Klein:!
Ich!bin!seit!5!Jahren!an!der!Uni.!Es!gibt!immer!wieder!Fälle,!bei!denen!unsere!Gelder!
angeschaut!werden.!Daher!ist!es!wichtig,!keinen!Mist!zu!machen.!
!
Dominik!Aumayr:!
Alles!was!ich!wissen!wollte,!ist,!ob!wir!es!jetzt!können,!nicht!ob!wir!es!tun.!
!
9
Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*dem*
Kontextstudium!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!18!
!
!
Samuel!Brülisauer:!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Es! gibt! jetzt! eine! Reform! für! das! HS! 16.! Die! Trennung! zwischen! ReKo! und! KuKo!
wird! abgeschafft! und! als! ein! Gefäss! angeboten,! HaKo! wird! umfirmiert.! Es! gibt! neu!
sieben! Fokusbereiche! und! Skills! und! Sprachen.! Heute! werden! Kontextkurse!
willkürlich!ausgewählt.!Das!hat!die!Leitung!gestört,!weil!man!mehr!daraus!machen!
kann.! Deswegen! kann! man! von! nun! an! einen! Minor! machen,! so! was! wie! eine!
Spezialisierung! und! daher! die! Fokusbereiche.! Für! Bewerbungen! kann! dies! von!
Vorteil!sein,!da!ihr!somit!einen!weiteren!Fachbereich!vorweisen!könnt.!
Weiter! gibt! es! eine! Änderung! der! Prüfungsleistungen.! Die! Noten! sollen!
vergleichbarer!werden.!Es!gibt!Kurse,!bei!denen!alle!5.5!haben!und!andere!Kurse!mit!
4er! etc.! Somit! ist! keine! Fairness! gegeben.! In! Hinblick! auf! Noteninflation! brauchen!
wir! eine! einheitliche! Prüfungsleistung.! Es! gibt! eine! schriftliche! Prüfung! von! 20‘000!
Zeichen! (10! Seiten).! Es! geht! darum,! dass! man! sich! mit! einem! Thema! richtig!
auseinandersetzt.! Fazit:! Es! sind! nicht! nur! einfach! mehr! Arbeiten,! die! wir! schreiben!
müssen,! es! macht! auch! Sinn.! Die! Kurse! werden! auch! grösser,! sie! werden! mehr!
Credits! geben! und! daher! muss! man! weniger! Kurse! nehmen.! Ich! finde! es! eine! gute!
Reform.!Wichtig!ist,!dass!wir!ein!Auge!auf!diese!Entwicklung!halten.!
!
Shin!Szedlak:!
Zwei! Anmerkungen:! Die! SWS! (Semesterwochenstunden)! bleiben! gleich,! aber! die!
Credits! gehen! hoch,! da! wir! neue! Prüfungsleistungen! haben.! Zweitens:!
Implementation!ab!HS!16!und!zwar!für!alle.!Es!wird!eine!Umschichtung!geben!von!
allen!Kursen!in!diese!Bereiche.!Niemand!soll!dabei!schlechter!gestellt!werden!und!es!
gibt!einen!gewissen!Spielraum.!
!
MoritzOChristian!Meyer:!
Ich! habe! eine! Frage! zu! den! Bereichen.! Zum! Sammelbecken! von! Kursen,! die! auch!
sinnvoll!sind,!aber!diskriminiert!werden,!weil!sie!keinen!Fachoberbegriff!haben.!Das!
finde!ich!nicht!in!Ordnung.!Ich!bin!skeptisch,!dass!da!nicht!die!Kurse!aussterben.!
!
Samuel!Brülisauer:!
Fachpersonen!haben!diese!Bereiche!ausgearbeitet.!Die!Diskriminierung!ist!eher!eine!
gewisse!Flexibilität!für!die!Studierenden.!Man!sieht!ja,!was!der!Kurs!beinhaltet.!Man!
kann!die!Kurse!immer!noch!so!auswählen,!wie!es!einem!passt.!Es!gibt!einfach!neue!
Anreize.!Ich!habe!mal!eine!Umfrage!gemacht!im!Stupa!und!es!gab!eine!Gruppe!von!
Studierenden,!die!bei!diesen!Begriffen!mitgearbeitet!haben.!
!
Jannik!Burth:!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!19!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Es!ist!mehr!so,!dass!das!Gefäss!das!Angebot!sonst!nicht!angebotener!Kurse!erlaubt,!
nicht!dass!es!etwas!diskriminieren!soll.!
!
Shin!Szedlak:!
Die!Reform!wurde!im!Senat!besprochen!und!schlussendlich!hat!man!da!zugestimmt.!
Es! ist! so,! dass! das! Kontextstudium! viele! Kurse! anbietet,! die! nicht! die! BusinessO
Thematik!beinhalten.!
!
Eveline*Mächler*geht,*22+1*Parlamentarier*
!
Pause*von*20:15*bis*20:40*
!
Maximilian!Klein:!
Appell!und!dann!geht’s!weiter.!Wir!sind!22!mit!Präsident.!
!
Gustav!Berger:!
Wegen! der! Notenungleichheit:! In! jedem! Kurs! hat! man! eine! 50%! Prüfungsleistung!
mit! schriftlicher! Leistung,! daher! ist! die! Prüfung! überall! gleich.! Es! gibt! aber! noch!
weitere! Möglichkeiten! wie! Top! Down:! Wenn! ein! Professor! einen! abweichenden!
Notenschnitt! hat,! muss! er! das! begründen.! Man! muss! den! Notendurchschnitt! der!
Kurse! publizieren,! damit! sich! die! Studierenden! vergleichen! können.! Es! geht! mir!
darum,!dass!man!weitere!Instrumente!einführt.!
!
Samuel!Brülisauer:!
Ja,!das!betrifft!das!ganze!Studium!und!nicht!nur!das!Kontextstudium.!Man!könnte!im!
Notenauszug!auch!noch!die!Durchschnittsnote!des!Kurses!hinzufügen.!!Wenn!es!ein!
Interesse!der!Studentenschaft!ist,!müssten!wir!uns!an!Sarah!Pohl!wenden,!die!meinen!
Vorstandsposten! übernimmt.! Unterschiede! entstehen! weniger,! wenn! die! gleiche!
Prüfungsleistung! herrscht.! Bei! unterschiedlichen! Prüfungsformen! ist! es! je! nachdem!
einfacher,! eine! gute! Note! zu! erhalten.! ! Beim! Kontextstudium! hat! man! darüber!
reflektiert.! Die! Mindestanzahlfächer,! damit! der! Minor! im! Zeugnis! aufgeführt! wird,!
kenne! ich! nicht.! Ich! nehme! an,! dass! man! ab! zwei! Fächer! den! Übernahmen!
ausgewiesen!erhält.!So!sieht!man!einen!gewissen!Fokus.!
!
Titus!Palivan:!
Wie! geht! das! mit! 3! und! 6! Credits?! Wie! funktioniert! das! mit! den! Credits! bei! den!
Blockseminaren?!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!20!
!
!
Samuel!Brülisauer:!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Die! Anzahl! SWS! bleibt! die! gleiche,! man! hat! mehr! Credits! für! die! gleichen! Anzahl!
Stunden,!bei!denen!man!da!ist.!
!
Dominik!Brülisauer:!
Zum! Vorgehen,! wie! es! zu! diesen! Fokusbereichen! kam,! habe! ich! eine! Frage.! Und!
wenn! sich! die! Anzahl! der! Credits! ändert,! gibt! es! dann! weniger! Kurse?! Kann! das!
Kontextstudium!somit!einsparen?!
!
Samuel!Brülisauer:!
Es!gibt!keine!Kürzung!der!Kurse!und!der!Kosten.!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Es! gibt! nicht! weniger! Kurse.! Ziel! ist! es! aber,! dass! es! weniger! Studierende! in! den!
Kursen! gibt.! Da! jeder! Dozent! neu! eine! 10Oseitige! Arbeit! von! jedem! Studierenden!
bewerten! muss! und! neu! auch! ein! Feedback! von! den! Dozierenden! an! die!
Studierenden! stattfinden! soll,! muss! die! Anzahl! Studierenden! pro! Kurs! gesenkt!
werden,!damit!der!Aufwand!für!die!Dozierenden!nicht!zu!gross!wird.!
!
Samuel!Brülisauer:!
Dann!noch!zu!deiner!zweiten!Frage,!Dominik.!Die!Studierenden!waren!dabei,!als!die!
Namen!kreiert!wurden.!
!
Gustav!Berger:!
Genau,!dafür!gab!es!einen!Anlass,!bei!dem!wir!diskutiert!haben.!
!
Dominik!Aumayr:!
Wichtig!ist!mir!nur,!dass!nicht!gespart!wird.!
!
Samuel!Brülisauer:!
Es!sind!keine!Kürzungen!eingeplant.!!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Ich!bin!Gremienvertreterin!in!der!SHSS!und!von!einer!Kürzung!der!Budgets!war!nie!
die!Sprache,!sondern!eher!vom!Gegenteil.!
!
Alexander!Keberle:!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!21!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Wenn!man!mit!den!Alumni!redet,!finden!die!es!gut,!wenn!die!Noten!in!der!Relation!
zu!der!Leistung!der!Klasse!stehen,!also!wie:!Ich!gehöre!zu!den!besten!7%!des!Kurses.!
!
Samuel!Brülisauer:!
Ja,!die!Notenfairness!ist!wichtig!und!da!könnte!man!noch!viel!machen.!
!
Dominik!Aumayr:!
Als! Profilierungsleistung! finde! ich! das! gut.! Ich! sehe! aber! das! Problem! auch! in! der!
SoM,! wo! verschiede! Kurse! in! einem! Topf! sind.! Sollte! das! da! nicht! auch! eingeführt!
werden?!
!
Maximilian!Klein:!
Das!haben!wir!mal!besprochen,!ich!wollte!bei!Peter!Leibfried!mal!nachhaken.!Diese!
Gedanken!gab!es!bereits!und!wir!haben!solche!Themencluster!bereits!formuliert.!Wir!
wollten!die!Sicht!der!Praxis!dazu!einnehmen!und!dem!entsprechen!Cluster!benennen.!
!
Dominik!Aumayr:!
Es!gibt!so!einen!Profilierungsdruck!für!uns.!Für!unseren!Master!BI!gibt!es!auch!zwei!
Spezialisierungsgebiete.!
!
Gustav*Berger*raus,*20+1*Parlamentarier*
!
Maximilian!Klein:!
Im! MUG! gibt! es! das! bereits,! die! Spezialisierung! wird! aber! nicht! im! Zeugnis!
aufgezeigt.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Bei! uns! im! MUG! will! das! Rektorat! effektiv! nicht,! dass! Schwerpunkte,! bzw.! Minors!
ausgewiesen!werden.!
!
Dominik!Aumayr:!
Mich!interessiert!nur!den!Wahlbereich.!
!
Adrienne!Lock:!
Wichtig! ist! es! doch,! ob! ich! das! in! meinen! CV! aufzeigen! kann,! denn! das! wird! bei!
Bewerbungen!angeschaut.!Der!Ausweis!im!Notenauszug!ist!nicht!so!wichtig.!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!22!
!
!
!
Gustav*Berger*rein,*21+1*Parlamentarier*
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Ich! habe! die! Entwicklung! der! Reform! als! SHSS! Vertreterin! ein! Jahr! lang! miterlebt!
und! nächstes! Jahr! wird! das! umgesetzt.! Ich! habe! mich! deswegen! entschieden,! noch!
ein!Jahr!in!die!SHSS!zu!gehen,!um!sicherzustellen,!dass!das!auch!wirklich!umgesetzt!
wird.!Daher!wäre!ich!froh,!wenn!ihr!euch!im!nächsten!Semester!besonders!auf!euer!
Kontextstudium!achtet!und!auch!darauf!schaut,!ob!ihr!wirklich!Feedback!von!euren!
Dozierenden! erhält.! Ich! kann! euer! Feedback! dann! in! der! Abteilungsversammlung!
weiterleiten.!!
!
10 Diskussionstraktandum:*Zufriedenheit*der*Studenten*mit*der*Anrechnung*von*
PraxisZ/*MilitärZ/*und*WiPädZCredits!
!
Maximilian!Klein:!
Das! Traktandum! hat! an! Aktualität! verloren,! da! die! Entscheidung! im! Senat! schon!
gefällt!wurde.!!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Ich!wollte!euch!fragen,!ob!ihr!mit!der!aktuellen!Situation,!wie!man!Credits!anrechnen!
lassen!kann,!zufrieden!seid!oder!ob!ihr!noch!Änderungswünsche!hättet.!
!
Alexander!Keberle:!
Es!hat!oft!für!Ärger!gesorgt,!dass!man!sich!Credits!für!Praktika!erst!anrechnen!lassen!
kann,!wenn!man!bereits!einen!Abschluss!hat.!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Danke,!ich!melde!das!weiter.!
!
11 Social*Media*im*Stundentenparlament!
!
Maximilian!Klein:!
Ich!sage!das!in!Namen!von!Oli!Bucheli.!Es!gab!zwei!Vorfälle!in!den!Social!Medien.!
Das! eine! war! mit! den! Studierendenschaft! und! das! andere! mit! den!
Masterzulassungsbestimmungen.!Als!Parlamentarier!habt!ihr!Insiderwissen.!Bei!den!
Zulassungsbestimmungen! gab! es! Aussagen! von! Parlamentariern,! die! nicht! 100%!
gestimmt!haben.!Deshalb!wünschen!wir,!dass!ihr!lieber!einmal!nachfragt,!wenn!ihr!
euch!nicht!ganz!sicher!seid.!Shin!hat!als!Rolle!Feuerwehrstelle!fungiert.!Wir!meinen!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!23!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
auch,! dass! wir! im! Senat! auch! einem! bestimmten! Grad! von! Verschwiegenheit!
unterliegen.!Seid!euch!bewusst,!dass!bestimmte!Diskussionen!auf!FB!schlimm!enden!
können.! Die! Informationen,! die! ihr! aus! eurem! Gremium! preisgebt,! sind! vielleicht!
nicht! immer! richtig.! Fragt! also! lieber! noch! einmal! nach! und! passt! mit! FB! auf,! wir!
wissen!alle,!was!das!für!Auswirkungen!mit!sich!bringen!kann.!
!
12 Anträge*auf*Änderung*des*Geschäftsreglements!
!
Maximilian!Klein:!
Eleonora,!willst!du!was!dazu!sagen?!Die!erste!Änderung!ist!eine!Anpassung!an!die!
Praxis.! Und! die! zweite! Änderung! ist! eine! Anmerkung! eines! Parlamentariers.! Die!
Frage!war,!ob!die!provisorischen!Protokolle!öffentlich!gemacht!werden!können.!Neu!
wäre! es! so,! dass! die! Parlamentarier! zwei! Tage! Zeit! haben,! ihre! Anmerkungen! zu!
machen,!bevor!das!provisorische!Protokoll!veröffentlich!wird.!
!
Dominik!Aumayr:!
Frage:! Ist! das! Dateiformat! festgelegt! im! Protokoll?! Deswegen! würde! ich! pdf! als!
Format! angeben.! Vor! dem! Break! wurde! fehlerweise! ein! Doc! mit! dem! Wassersiegel!
versendet.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Für!den!Rekurs!ist!das!wichtig.!
!
Max!Klein!formuliert!die!Änderung:!
!
Von!Art.!9!Abs.!3!(...)!in!elektronischer!Form!im!PDFOFormat.!
!
Lukas!Brügger:!Aber!wie!ist!es!denn!mit!den!Nichtanwesenden?!Für!die!Protokolle,!
die!binnen!48h!versendet!werden!müssen.!!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Es!geht!darum,!dass!nicht!im!Protokoll!steht,!beispielsweise:!„X!sagt!Scheisse“.!Und!
dann! steht! das! im! Protokoll,! aber! X! hat! das! gar! nicht! gesagt! und! kann! das! nicht!
korrigieren!und!dann!sehen!alle!das!Protokoll!mit!der!falschen!Aussage.!
!
Lukas!Brügger:!
Dann!nehmen!wir!noch!die!Gäste!auf,!die!die!sich!zu!Wort!melden.!
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!24!
!
!
Maximilian!Klein:!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Wir!stimmen!zuerst!über!den!einen!Antrag!ab!und!dann!über!den!anderen.!
!
Art!9!Abs.!3!
(...)! allen! Parlamentariern! und! allen! anwesenden! Gästen! mit! Wortmeldungen!
betreffenden!Sitzungen!(...)!
!
Dominik!Aumayr:!
Ich! bin! für! diese! Regelung,! weil! es! präventiv! ist.! Es! gab! auch! schon! hier! Fälle! im!
Raum,!bei!denen!das!vorkam.!
!
Jannik!Burth:!
Ich!stelle!noch!den!Antrag:!
!
Art!9!Abs!3!
(...)! allen! Parlamentariern! und! allen! Gästen,! die! dies! wünschen,! der! betreffenden!
Sitzung!(...)!
!
Maximilian!Klein:!
Dann!stimmen!wir!über!Janniks!Antrag!ab,!dann!über!alle!Gäste,!dann!über!den!von!
Dominik!und!dann!über!den!ursprünglichen!Antrag!und!dann!über!alles!global.!
!
Abstimmung* Antrag:* (...)* allen* Parlamentariern* und* allen* Gästen,* die* dies* wünschen,* der*
betreffenden*Sitzung*(...)*
(1/14/6)*nicht*beschlussfähig*
(1/20/12)*Antrag*abgelehnt*
*
Abstimmung* Antrag* (...)* allen* Parlamentariern* und* allen* anwesenden* Gästen* mit*
Wortmeldungen*betreffenden*Sitzungen*(...)*
(15/0/6)*nicht*beschlussfähig*
(22/0/11)*Antrag*angenommen*
*
Abstimmung*Antrag*(...)*in*elektronischer*Form*im*PDFaFormat.*
(19/0/3)*nicht*beschlussfähig*
(28/0/6)*Antrag*angenommen*
*
Globale*Abstimmung*über*Änderung*des*Geschäftsreglements*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!25!
!
!
!
(14/2/5)*nicht*beschlussfähig*
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
(23/2/8)*Antrag*angenommen*
!
Elisabeth*Rinderknecht*und*Sarah*Rauber*raus,*19+1*Parlamentarier*
!
Maximilian!Klein:!
Die!Änderung!tritt!ab!dem!1.!Juni!in!Kraft.!
!
13 Musikraum*an*der*HSG*
!
Gustav!Berger:!
Ich!rede!jetzt!für!Hendrik.!Wir!haben!durchs!Ad!hoc!und!durch!den!Unisport!gute!
Angebote.!Wir!fänden!es!auch!gut,!wenn!es!ein!musikalisches!Angebot!gäbe.!Damit!
geht! es! nicht! darum,! einen! Raum! für! gewisse! Vereine! zu! machen.! Es! geht! darum,!
einen! genug! grossen! Raum! zu! haben,! wo! auch! Bands! proben! könnten! oder! das!
Theater!proben!könnte.!
Warum!sprechen!wir!vor!dem!Stupa?!Wir!wollen!wissen,!wie!ihr!dazu!steht.!Unser!
Ziel! wäre! es,! dieses! Anliegen! an! den! nächsten! Vorstand! weiterzugeben.! Wir! haben!
schon!mit!dem!Prorektorat!gesprochen,!welches!die!Idee!toll!findet.!Aber!die!Frage!
nach! dem! Raum! ist! fraglich.! Ohne! Raum! könnte! man! das! langfristig! einplanen.! So!
müssten! wir! dann! nicht! immer! extern! Räume! mieten.! Der! Raum! soll! allen!
Kunstschaffenden,! Jam! Sessions,! Chor,! Theater! etc! offen! stehen.! Auf! die!
Finanzierung!will!ich!noch!nicht!eingehen.!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Ist!es!geplant,!dass!in!diesem!Raum!Instrumente!bereitgestellt!werden?!
!
Gustav!Berger:!
Soweit!sind!wir!nicht,!wir!wollen!eine!Selbstverwaltung,!nicht!dass!wir!das!machen!
müssen.!
!
Shin!Szedlak:!
Momentan!sind!die!Platzprobleme!an!der!HSG!sehr!aktuell!und!das!ist!ein!Problem,!
das! wir! angehen! sollten.! Es! gibt! zu! wenig! Gruppen! und! Lernräume,! daher! ist! ein!
Musikraum!nicht!unsere!1.!Priorität.!Bei!der!Campus!Erweiterung!ist!das!ein!Thema,!
aber!nicht!jetzt...!
!
Gustav!Berger:!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!26!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Der! Raum! 09O110! würde! an! Grösse! schon! reichen.! Im! Sprachenzentrum! im! Bunker!
finden!momentan!die!Proben!statt,!aber!der!ist!zu!klein.!
!
Shin!Szedlak:!
Ja,!leere!Räume!wären!super,!wenn!sie!nicht!für!die!Lehre!verwendet!werden.!
!
Jannik!Burth:!
Ich! bin! kein! Musiker,! aber! es! ist! eine! tolle! Sache.! Sportangebote! haben! wir,! warum!
dann! auch! nicht! ein! Angebot! für! die! Musik?! Daher! finde! ich,! dass! wir! das! für! den!
neuen!Campus!einbringen!müssen,!aber!jetzt!nicht.!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Ich!habe!noch!einmal!eine!Frage:!Wäre!dann!auch!ein!Musikunterricht!vorgesehen?!
!
Gustav!Berger:!
Unimusic!bietet!bereits!Unterricht!an.!In!der!Bib!gibt!es!zwei!Musikräume,!aber!die!
sind!zu!klein,!aber!immerhin!gibt!es!diese!zwei!Räume.!
Die!Reithalle!benutzen!nur!drei!Bands,!aber!es!wäre!super,!wenn!es!eine!ordentliche!
Plattform!an!der!Uni!gäbe.!
!
Matteo!Giordano:!
Welche!Anforderungen!gibt!es!neben!der!Grösse?!
!
Gustav!Berger:!
Schalldicht! muss! der! Raum! sein.! Daher! kommen! normale! Gruppenräume! nicht! in!
Frage.! Im! Keller,! wo! keiner! ist,! da! spielt! es! nicht! so! eine! Rolle.! Es! wäre! cool,! wenn!
der!Raum!24h!offen!wäre.!Unsere!Jam!Session!beginnt!23!Uhr!und!geht!bis!um!1!Uhr.!
!
Max!Schacker:!!
Grundsätzlich! finde! ich! die! Idee! cool.! Aber! ein! grosses! Thema! wäre! dann! der!
Diebstahlschutz! für! die! Instrumente.! Es! müsste! ein! Sicherheitssystem! einführt!
werden.!
!
Dominik!Aumayr:!
Grundsätzlich!finde!ich!die!Idee!auch!gut,!aber!ich!würde!mir!die!Motivation!nicht!
nehmen! lassen,! das! jetzt! schon! anszusprechen.! Wir! müssen! das! jetzt! schon!
ansprechen,!bevor!das!neue!Gebäude!geplant!wird.!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!27!
!
!
!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Gina*Gadola*raus,*18+1*Parlamentarier*
!
Klar!ist!es!jetzt!unrealistisch,!aber!für!das!neue!Gebäude!müssen!wir!das!jetzt!schon!
anbringen.!Ich!würde!nicht!zwei!Jahre!warten.!
!
Maximilian!Klein:!
Es! werden! erst! jetzt! Arbeitsgruppen! gebildet,! die! die! Anforderungen! an! das! neue!
Gebäude!besprechen.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Wir! sollten! fragen,! ob! das! angebotsO! oder! nachfrageinduziert! ist.! Ich! würde! diesen!
Raum!nicht!benützen,!weil!mein!Instrument!keiner!anfassen!soll.!Daher!die!Frage,!ob!
die!Nachfrage!viele!Studierende!angeht.!
!
Gustav!Berger:!
Ich!denke,!man!kommt!schon!eine!beachtende!Zahl!zusammen.!!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Die!Sache!ist!die,!80!Leute!sind!1%!aller!Studierenden.!Das!reicht!noch!nicht.!
!
Dominik!Aumyar:!
Im!Ruheraum!sind!auch!immer!nur!12!Leute.!
!
Gustav!Berger:!
Vielen!Dank,!ich!werde!alles!an!Hendrik!weiterleiten!
!
14 Positionspapier*Anwesenheitspflicht*und*–kontrolle*
!
Maximilian!Klein:!
Dieses!Traktandum!besprechen!wir!nächstes!Mal,!weil!Oli!und!Jasmin!Schindler!aus!
der!Politikkommission!nicht!da!sind!und!das!ihr!Thema!ist.!
!
15*Varia*
!
Maximilian!Klein:!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!28!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Bis! nächsten! Mittwoch,! dann! kommen! wir! in! die! zweite! Runde.! Professor! Bieger!
wird! uns! besuchen,! also! erscheint! bitte! nächste! Woche.! Im! Fokus! stehen!
Kontextstudium,!Finanzierung!HSG,!Innovation!Lehre!und!weiteres.!
Es! gibt! noch! Gutscheine! fürs! Adhoc.! Bitte! räumt! den! Raum! auf,! alle! Becher! in! den!
Mülleimer!und!die!Flaschen!in!die!Harasse!zurück.!Damit!beende!ich!die!Sitzung.!
!
Ende*der*Sitzung*21:50*
!
Fortsetzung*der*6.*Ordentlichen*Sitzung*am*29.*April*
*
Der* Fortsetzung* der* Sitzung* ging* eine* Unterhaltung* des* Studentenparlaments* mit* Rektor*
Bieger*voraus.*
!
Pause*19:20*bis*19:40*Uhr*
!
Maximilian!Klein:!
Wir!sind!gut!in!der!Zeit,!um!zeitig!wieder!zu!gehen.!
Wir! haben! noch! das! Positionspapier,! das! die! Politikkommission! zur!
Anwesenheitspflicht!erstellt!hat.!Heute!gibt!es!einen!informellen!Austausch.!
!
Dominik!Aumayr:!
Wir!müssen!heute!darüber!abstimmen.!
!
Jasmin!Schindler:!
Wenn! wir! das! jetzt! diskutieren,! dann! kommt! nächstes! Mal! wieder! die! gleiche!
Diskussion.!Zwei!Mal!diskutieren!finde!ich!nicht!gut.!
!
Maximilian!Klein:!
Gut,! dann! müssen! wir! das! offiziell! machen! und! einen! Appell! durchführen.! Sara!
könntest!du!das!bitte!machen.!
!
Sara*Beheshti*führt*den*Appell*durch.!
!
Sara!Anastasia!Beheshti:!
Wir!sind!18!Parlamentarier!inklusive!Präsident!und!somit!nicht!beschlussfähig.!
!
Maximilian!Klein:!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!29!
!
!
!
Gut,!Jasmin!fahr!mit!dem!Positionspapier!fort.!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
14*Positionspapier*Anwesenheitspflicht*und*Kontrolle*
!
Jasmin!Schindler:!
Die! Anwesenheitspflicht! in! den! Kursen! ist! nicht! immer! klar.! Wir! haben! das! mit!
Fabian! Zemp! angeschaut.! Die! grosse! Frage! ist! auch,! was! ist! die! Konsequenz,! wenn!
man! bei! einem! anwesenheitspflichtigen! Kurs! nicht! da! ist?! Das! sind! zwei!
Problembereiche,!da!müssen!zwei!einheitliche!Reglemente!her.!
Ein! Einschub:! Wollen! wir! als! Studierende! überhaupt! eine! Anwesenheitspflicht?! In!
einem!ersten!Schritt!geht!es!aber!darum,!dass!alles!einheitlich!ist.!
Die!Anwesenheitspflicht!ist!in!manchen!Kursen!nicht!Teil!der!Prüfungsleistung,!aber!
trotzdem! gehen! Anwesenheitslisten! rum! und! dadurch! haben! die! Studierenden!
Bedenken,!dass!dies!Einfluss!auf!die!Note!nimmt.!
Als! Lösungen! haben! wir! drei! Vorschläge! (zählt! nicht! bei! Kursen,! die! eine!
Anwesenheitspflicht!als!Prüfungsleistung!haben):!
1.!Die!Anwesenheitspflicht!wird!verboten.!
2.!Bei!allen!Kursen!nur!die!Anzahl!Studenten!zählen!und!transparent!offen!legen!
3.!Anwesenheitsquote!festlegen,!bei!Nichteinhalt!der!Quote!gibt!es!ein!Gespräch!und!
Einfluss!auf!Notengebung!
!
Sarah!Pohl!(Gast,!designierter!Vorstand!IV):!
Werden! die! Namen! offen! gelegt?! Weil! das! fände! ich! problematisch.! Wir! sind!
Studenten!und!keine!Schüler!mehr!und!daher!wollen!wir!auch!selber!verantwortlich!
sein,! dass! wir! die! Kurse! besuchen.! Wir! sind! alt! genug,! um! selber! zu! entscheiden.!
Neben! dem! Studium! haben! viele! noch! einen! Verein! und! Arbeit,! für! die! man! sich!
engagiert.!
!
Gustav!Berger:!
Ich! schliesse! mich! Sarah! an.! Ich! denke,! dass! Professoren! sich! eine! Liste! machen!
können.! Wenn! die! Anwesenheitspflicht! keine! Prüfungsleistung! ist,! sollten!
Anwesenheitslisten! völlig! verboten! werden.! Zu! statistischen! Zwecken! finde! ich! das!
nicht!nötig.!
!
Dominik!Aumayr:!
Das! Ziel! ist,! keine! Anwesenheitspflichten! einzuführen.! In! der! Praxis! bei!
Anwesenheitslisten! ohne! Prüfungsleistungen! frage! ich! mich,! was! meine!
Abwesenheit!für!Konsequenzen!hat.!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!30!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Man! darf! die! Prüfungsleistung! machen,! aber! es! muss! klar! sein,! was! erwartet! wird!
und!was!die!Konsequenzen!sind.!
!
Kilian!Mittl:!
Die!Dozierenden!sehen!ja,!ob!die!Studierenden!kommen!oder!nicht.!Wenn!ich!nicht!
gehe,!dann!sehe!ich!damit!keinen!Mehrwert,!da!ich!vor!der!Prüfung!alles!auswendig!
lernen! kann.! Durch! meine! Abwesenheit! sieht! der! Prof,! dass! seine! Präsenz! keinen!
Mehrwehrt!hat.!Daher!muss!er!sich!verbessern.!
!
Shin!Szedlak:!
Ich! will! Dominik! unterstützen.! Für! die! Statistik! reicht! einen! Blick! in! den! Raum.!
Wenn! es! Prüfungsleistungen! gibt! wie! Präsentationen,! dann! kann! man! mit!
Anwesenheitslisten! nicht! beweisen,! dass! die! Liste! einen! Einfluss! auf! die!
Notengebung!hat,!da!die!Bewertung!nicht!transparent!erfolgen!kann.!
!
Olivier!Bucheli:!
Seid!ihr!dafür,!dass!die!Anwesenheitspflicht!im!Merkblatt!offengelegt!wird?!
!
Dominik:!
Ja.!
!
Olivier!Bucheli:!
Wenn! ich! ins! Militär! gehe! und! fehle! und! einen! Kurs! wähle! und! am! ersten! Tag! die!
Präsenzflicht!eingeführt!wird,!finde!ich!das!nicht!gut.!Ich!habe!je!nachdem!gar!keine!
Möglichkeit!mehr,!einen!anderen!Kurs!zu!wählen.!
!
Dominik!Aumayr:!
Genau!das!ist!die!Sache!!
!
Huy!Dinh:!
Ich!will!mich!Dominik!anschliessen.!Ich!finde,!die!erste!Variante!die!beste.!Es!reicht!
einen!Blick!in!den!Raum,!wenn!man!statistische!Daten!aufzeigen!will.!
!
Dominik!Aumayr:!
Ich!habe!noch!ein!weiteres!Beispiel:!Im!Merkblatt!stand,!dass!man!sich!für!den!Kurs!
bewerben! muss.! In! der! ersten! Lektion! mussten! wir! dann! einen! Vertrag!
unterschrieben,!aber!das!stand!in!keinem!Merkblatt.!Das!ist!auch!so!eine!Sache,!die!
man!regeln!muss.!Aber!ich!würde!mich!auf!die!Anwesenheitspflicht!fokussieren.!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!31!
!
!
!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
Sarah!Pohl:!
Ich! denke! es! ist! klar,! dass! wir! das! abschaffen! sollen.! Ich! bin! gegen!
Anwesenheitspflichten,!die!nicht!in!die!Note!fliessen.!Aber!ich!finde,!wir!sollten!das!
ganz!abschaffen.!
!
Dominik!Aumayr:!
Wenn!wir!zu!Herr!Iten!gehen,!dann!ist!es!besser,!wenn!wir!ihm!Lösungen!bringen,!
damit!er!auch!etwas!zum!Umsetzten!hat.!
!
Jasmin!Schindler:!
Wir!können!sagen,!dass!wir!klar!im!Stupa!zusammenstehen.!Aber!wenn!die!Vertreter!
in!die!Gremien!gehen,!dann!haben!sie!einen!Spielraum!für!Verhandlungen.!
!
Gustav!Berger:!
Wie!wird!das!gehandhabt?!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Wenn! die! Kurse! nicht! mehr! als! 40! Leute! haben,! darf! man! das! machen.! Aber! es! ist!
völlig!intransparent.!
!
Jasmin!Schindler:!
Wichtig!ist!auch!zu!definieren,!wie!viel!das!ausmacht.!Bedeutet!Anwesenheitspflicht,!
dass! man! 100%! des! Kurses! da! sein! muss! oder! 50%! etc.! Das! sollte! klar! definiert!
werden.!
!
Olivier!Bucheli:!
Das!ist!wirklich!intransparent.!Zu!Sarahs!Punkt,!ich!denke!nicht,!dass!wir!das!ganz!
abschaffen! sollen,! weil! sonst! kommen! noch! weitere! Punkte! wie! wir! wollen! keine!
Arbeiten!mehr!etc.!
!
Sarah!Pohl:!
Ich!meine!nicht!generell,!sondern!nur,!wo!es!nicht!Bestandteil!der!Prüfungsleistung!
ist.!
!
Lorenzo!Baldassarre:!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!32!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
Ich!hatte!einen!Kurs,!bei!dem!das!sehr!sinnvoll!war.!Man!konnte!drei!Mal!nicht!da!
sein.!Es!muss!also!nicht!nur!negativ!sein.!
!
Jasmin!Schindler:!
Es! geht! nicht! um! unsere! Stellung,! wollen! wir! das! oder! nicht.! Sondern! darum,! dass!
das!in!der!Praxis!überall!gleich!gehandhabt!werden!sollte.!
!
Maximilian!Klein:!
Ich!wollte!mich!bei!Lorenzo!anschliessen.!40%!class!participation,!wenn!man!nicht!da!
ist,!dann!hat!man!nichts!geleistet.!Workshop!mit!Präsentationen!etc.!
Über! Programme! hinweg! Vereinheitlichen! sollte! unser! Ziel! sein.! Das! Engagement!
des!Rektors!ist!hier!gefordert.!!
!
Dominik!Aumayr:!
Wir! haben! drei! Vorschläge.! Frage! an! die! GPK,! wenn! wir! etwas! abstimmen,! wie!
können!wir!abstimmen,!welchen!Vorschlag!wir!wollen.!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Wir!stimmen!ab,!ob!wir!das!Positionspapier!als!Ganzes!wollen!oder!nicht.!
!
Max!Klein:!
Momentan!stimmen!wir!nicht!über!Einzelpunkte!ab.!
!
Dominik!Aumayr:!
Ich! stelle! den! Antrag! auf! eine! konsultative! Abstimmung.! Ich! denke,! wir! wollen! eh!
alle!das!gleiche.!
!
Christoph!Plöger:!
Ich!finde!den!Inhalt!zentral.!
!
Jasmin!Schindler:!
1.!Komplettes!Verbot!solcher!Listen!
2.!Anzahl!der!Studierenden!in!den!Kursen!und!offen!legen!
3.!Gespräch!bei!Nichterscheinen!und!dann!Notenabzug!
!
Konsultative*Abstimmung*über*die*Alternativen*
!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!33!
!
!
!
Abstimmung!über!komplettes!Verbot!solcher!Listen!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
(17/1/0)!
!
Abstimmung!Anzahl!der!Studierenden!in!den!Kursen!und!offen!legen!
(0/18/0)!
!
Abstimmung!Gespräch!bei!Nichterscheinen!und!dann!Notenabzug!
(0/18/0)!
!
Adrienne!Kristin!Lock:!
Im! CEMS! Master! besteht! eine! Anwesenheitspflicht! weltweit.! Da! können! wir! uns!
nicht!einmischen.!Das!ist!nicht!Prüfungsleistung.!Man!muss!75%!des!Kurses!da!sein,!
sonst!fällt!man!durch.!
!
Dominik!Aumayr:!
Ich!stelle!den!Antrag!auf!Abbruch!der!Diskussion!ohne!Rednerliste.!
!
Jasmin!Schindler:!
Ich!würde!gerne!den!Antrag!stellen,!dass!im!Papier!erfasst!wird,!dass!der!erste!Punkt!
präferiert!wird!und!dass!wir!für!eine!Umsetzung!überall!ausser!im!CEMS!sind.!Muss!
ich!das!beantragen?!
!
Paul!Sailer!(GPK):!
Ich!denken!nicht,!dass!wir!das!im!Positionspapier!extra!ändern!müssen.!
!
Shin!Szedlak:!
Das!mit!dem!CEMS!braucht!es!nicht.!Und!wenn!wir!den!dritten!Punkt!nicht!wollen,!
dann!können!wir!den!löschen.!
!
Dominik!Aumayr:!
CEMS!ist!nicht!an!der!Uni!geregelt,!daher!nicht!wichtig!für!uns.!
!
Max!Klein:!
Wir!stimmen!über!den!Antrag!von!Dominik!ab.!
!
Antrag*auf*Abbruch*der*Diskussion*ohne*Rednerliste*
(13/1/3)*nicht*beschlussfähig*
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!34!
!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Aktuarin!Studentenparlament!
2014/2015!
[email protected]!!
076!522!49!36!
!
!
(22/1/9)*Antrag*angenommen*
*
Jetzt!stimmen!wir!über!das!Positionspapier!ab.!
*
Abstimmung* über* Annahme* des* Positionspapiers* Positionspapier* Anwesenheitspflicht* und*
Kontrolle*
(13/1/3)*nicht*beschlussfähig*
(23/2/7)*Antrag*angenommen*
!
15*Varia*
!
Shin!Szedlak:!
Mercuria! Cup,! wir! brauchen! noch! Fussballer,! morgen! um! 17:30! Uhr! gegen! die!
Professoren.!Wer!möchte!alles!kommen?!
!
Maximilian!Klein:!
Wir! werden! die! Listen! wie! Rekursstelle,! Ombudsstelle! etc! hochschalten.! Ihr! könnt!
das! euren! Freunden! mitteilen! und! dafür! muss! man! nicht! im! StuPa! sein.! In! der!
Sitzung! vom! 12.! Mai! findet! das! statt.! Wir! freuen! uns! auf! viele! Bewerbungen.! Das!
wird! auch! unsere! letzte! Sitzung! sein.! Wir! werden! dann! die! neuen! Vorstände! im!
prisma,!RI!bestätigen!etc.!Wenn!ihr!auch!noch!Traktanden!habt,!könnt!ihr!diese!gerne!
abgeben.!Bis!dahin!gutes!Gelingen!bei!Prüfungen!und!geniesst!die!Sonne.!!
Bis!dann!und!einen!schönen!Abend!noch.!
!
Ende*der*Sitzung*20:23*Uhr*
!
!
Maximilian!Klein!
Sara!Anastasia!Beheshti!
Präsident!des!Studentenparlaments!
!
Aktuarin!des!Studentenparlaments!
Universität*St.Gallen*
Hochschule*für*Wirtschafts8,*Rechts8*
und*Sozialwissenschaften*sowie**
Internationale*Beziehungen*(HSG)!
Seite!35!
!
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
2
3
Mitteilungen,des,Parlamentspräsidiums!
Mitteilungen,des,Vorstands!
Beilage!„Rü[email protected]!und!Ausblick!des!Vorstandes!der!SHSG!2014/2015“!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Rück- und Ausblick des Vorstandes der SHSG 2014/2015
zuhanden des Studentenparlaments
1
1.1
Rückblick
Grilliere
Am 7. Mai fand das Abschiedsgrilliere der Studentenschaft mit den Teammitgliedern, den
Initiativen und dem Parlament statt. Trotz nicht ganz so sommerlichen Temperaturen, war
die Stimmung ausgelassen.
1.2
Bubble Soccer
Am 12. Mai fand die erste Runde des Bubble Soccer Turniers statt. Das Turnier ist ganz der
Studienförderung gewidmet und sammelt nebst den Teilnahmegebühren freiwillige Beiträge. Die Finalrunden finden am 13 Mai ab 14:00 statt, es besteht also noch die Möglichkeit das
Turnier zu besuchen.
1.3
Das Vorstandsjahr 2014/2015
Mit dem Ende des Frühjahrssemesters endet auch unser Amtsjahr. Wir würden nun gerne
die Möglichkeit ergreifen um uns bei euch für dieses Jahr zu bedanken. Wir haben das diesjährige Parlament als sehr engagiert und kritisch empfunden, sei dies in den Kommissionen
oder während den Sitzungen. Dies haben wir stets sehr geschätzt und bedanken uns dafür.
Ein besonderer Dank gilt auch dem Präsidium für die seriöse und gute Vorbereitung, Leitung und Nachbearbeitung der Sitzung. Darüberhinaus bedanken wir uns für die gute Zusammenarbeit während gemeinsamen Projekten.
Angehängt ist das diesjährige Strategiepapier mit den jeweiligen Zielerfüllungsgraden zu
finden.
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
1/2
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
2
2.1
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Ausblick
Graduate Business Conference
Dardan Zeqiri (designierter Präsident der SHSG), Borislav Djordjevic (designierter VizePräsident der SHSG) und Shin Szedlak (aktueller Präsident der SHSG) nehmen vom 20.-24.
Mai an der Graduate Business Conference in Shanghai teil, wo sich die Studierendenorganisationen der 60 besten Business Schools weltweit treffen, um sich auszutauschen. Wichtiger
Bestandteil der Konferenz sind diverse "Best Practice-Workshops", bei denen unter anderem
das Problem der hohen Fluktuation in Studierendenorganisationen thematisiert wird.
Zurzeit steht die SHSG in Kontakt mit der Universitätsleitung, um eine Durchführung der
Graduate Business Conference in St. Gallen im nächsten Jahr zu prüfen.
2.2
Bobby Car
Am 13 Mai findet das Bobby Car Race der Studentenschaft gemeinsam mit der Helvetia statt.
Die Rennstrecke befindet sich beim ZIG Institutsgebäude. Nebst einem hoffentlich tollen
Rennen gibt es dort auch Verpflegung von der Helvetia. Wir würden uns über möglichst
viele Zuschauer, Interessenten und Fans freuen.
2.3
Übergabetag
Seit dem 24 Mai finden die individuellen Übergaben der Vorstände und des Präsidiums
statt. Die individuelle Übergabe wurde durch eine gemeinsame Übergabesitzung eingeläutet, in der ein Gesamtüberblick über die Universität und die Studentenschaft vermittelt wurde. Der Verwaltungsdirektor und der Rektor der Universität werden zudem in einer Sitzung
ihre Inputs geben. Die Übergabe wird am 28. Mai mit einem gemeinsamen Übergabetag abgeschlossen.
Wir wünschen allen eine gute Lernphase, viel Erfolg bei den Prüfungen, einen schönen
Sommer und alles Gute.
Im Namen des Vorstandes 2014/2015
Caroline Lebrecht
Vize-Präsidentin
St.Gallen, 5.Mai.2015
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
2/2
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Status Teilziele Stand Ende April 2015 4 erfüllt |3 grösstenteils erfüllt |2 teilweise erfüllt |1 offen 1.
Vernetzung, Kommunikation und Austausch stärken Teilziele 1.1 IT‐Auftritt 1.2 Studierende – SHSG 1.3 Studierende – HSG 1.4 Vereine – SHSG 1.5 Initiativen – SHSG Stat. Massnahmen
VS
1 Projektierung SHSG‐App (mobiles Template) KBa 2 Optimierung myunisg.ch KBa 4 Neuerarbeitung Startwochenkonzept Alle 3 Neueinführung Flagship‐Event CL/FM 3 Verstärkte Nutzung der Kommunikationskanäle FM 4 Reaktivierung Student Quality Board SB 4 Wiedereinführung Focusgruppen Assessment SB 4 Weiterführung Studierenden‐Professoren‐Zmorge SS/StuPa
4 Neueinführung Betreuungsteam unter Vereinskoordination FM 2 Weiterführung Vereinsduells mit toxic.fm FM Verstärkte Nutzung von Synergien 4 Stärkung der Beziehung und des Austausches CL 4 Optimierung des Auftrittes der SHSG im Prisma CL 4 Koordination und Nutzung gemeinsamer Werbeplattformen SS 4 Verstärktes gegenseitiges Feedback SS/CL 2 Neuausrichtung SHSG‐Parties CL/KBe 4 Stärkere Involvierung des StuPas in Planungsprozess SS/SB 2 Stärkere Unterstützung durch Vorstand bei Wahlen CL/KBa 4 Regelmässige mündliche Berichterstattung SS 4 Präsenz und Verantwortungsbewusstsein durch Vorstand SS 4 Synergien HSG Alumni nutzen und Beziehung stärken SS 4 2 Events SHSG Alumni Club SS 1.9 Öffentlichkeit – SHSG 4 Restrukturierung Phila‐Team und Einführung von Charity‐
/Image‐Events FM 1.10 Unternehmen – SHSG 2 Akquise und Pflege der Beziehung zu Unternehmen als Part‐
KBe ner der SHSG 1.5.1 Prisma 1.5.2 Ressort International 1.5.3 Bereich G 1.6 StuPa – SHSG 1.7 Unileitung – SHSG 1.8 HSG Alumni – SHSG Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
6|7
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
4 erfüllt |3 grösstenteils erfüllt |2 teilweise erfüllt |1 +41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
offen 2.
Das Dienstleistungs‐Angebot für Studierende optimieren und erweitern Teilziele Stat. Massnahmen
VS
2.1 Stellenplattform (mit CSC) 2 Link Plattform beibehalten und Jobakquise stärken KBe 2.2 Lernsupport 1 Konzept für eine Nachhilfeplattform von Studis für Studis SS 2.3 Online‐Kursevaluation 3 Neues Konzept und Promotion für Online‐Kursevaluation SB 3 Effizientere Auslastung erreichen Alle 2 Stärkere Promotion KBa 1 Neues Sponsoringkonzept umsetzen KBe 2.5 Bidding 3 Einführung eines Bidding‐Hilfe‐Tools KBa 2.6 Legi 4 Fortführung Projektierung Legi SB 2.4 Ruheraum 3.
Optimierung interner Strukturen Teilziele 3.1 Teamorganisation 3.2 Ressort Finanz Stat. Massnahmen
VS
4 Empowerment Teamchefs Alle 3 Zielerarbeitung und – überprüfung mit Teams ʺ 1 Einführung von Messwerten ʺ 2 Verschriftlichung aktuelle Vermögens‐ und Gewinnverwen‐
dung und Erarbeiten möglicher neuer Optionen KBe 1 Erarbeiten einer Anlagestrategie KBe 2 Einführung zentraler Sponsorenbank mit Initiativen KBe 4.
Anstreben einer langfristigen finanziellen Unterstützung von Studierenden Teilziele 4.1 Studierendenförderung Stat. Massnahmen
VS
4 Postulat StuPa an Vorstand SS 4 Prüfung Reorganisation SoKo und FöKo SS/FM 5.
Verbesserung Rahmenbedingungen und Inhalte Lehre Teilziele Stat. Massnahmen
VS
5.1 Prüfungseinsichten 3 Erarbeitung Kriterienkatalog zur Qualitätssicherung SB 4 Diskussion über Lern‐ u. Prüfungsformen anstossen SS/SB 4 Motion StuPa an Vorstand zu Interessen der Studierenden bei SS/SB der Innovation der Lehre 5.2 Lern‐ u. Prüfungsformen Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
7|7
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
4
5
6
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Informationen,aus,den,Schools,und,den,Programmen!
Bericht,aus,den,parlamentarischen,Kommissionen!
Wahl,der,studentischen,Vertreter,in,der,universitären,Selbstverwaltung!
6.1 Forschungskommission!([email protected]
stufe)!
http://www.unisg.ch/de/forschung/forschenanderhsg/forschungskommission!
6.2 Disziplinarkommission!(2!studentische!Vertreter)!
http://www.unisg.ch/de/universitaet/strukturderhsg/rechtspflegeorgane!
6.3 Gleichstellungskommission!(2!studentische!Vertreter)!
http://www.unisg.ch/de/hsgservices/beratung/beratungsstellen/chancengleichheit/4+
gleichstellungskommission!
6.4 Rekurskommission!(1!studentischer!Vertreter)!
http://www.unisg.ch/de/universitaet/strukturderhsg/rechtspflegeorgane!
6.5 Mensakommission!(2!studentische!Vertreter)!
6.6 Kommission!fü[email protected]!und!Stipendienfonds!([email protected]
treter)!
http://www.unisg.ch/de/studium/informationsangebote/studiumfinanzieren/darlehe
nundstipendien/hsg+fonds!
6.7 Akademischer!Sportverband!(2!studentische!Vertreter)!
http://www.unisg.ch/de/hsgservices/sport/ueberuns/asv!
6.8 Beschwerdepool!bei!Mobbing!([email protected]!studentische!Vertreter)!
http://www.unisg.ch/de/hsgservices/beratung/beratungsstellen/ombudsstelle!
7
Wahl,studentischer,Vertreter,in,der,Stiftung,Studentenwohnungen,(1,studentiO
scher,Vertreter)!
http://www.moneyhouse.ch/u/[email protected]
[email protected]!
http://www.unisg.ch/de/studium/austauschprogramme/incomingdetailsgastaufentha
lt/unterkunft!
8
9
Wahl,Geschäftsprüfungskommission,2015/2016,(2O3,Mitglieder)!
Ressort,International!
9.1 Bestätigung!Präsident!2015/2015!
Wird!nachgereicht!
!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
!
9.2 Bestätigung!Vorstand!Finanz!2015/2016!
Wird!nachgereicht!
9.3 Provisorisches!Budget!2015/2016!
Wird!nachgereicht!
10 Prisma!
10.1 Bestätigung!Präsident!2015/2016!–!Livia!Eichenberger!
10.2 Bestätigung!Chefredaktor!2015/2016!–!Nina!Amann!
10.3 Bestätigung!Vorstand!Finanz!2015/2016!–!Adrian!Köstli!
Beilage!„Protokoll!der!1.!Ordentlichen!Mitgliederversammlung“!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
!
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Protokoll der 1. ordentlichen Mitgliederversammlung
21. April 2015
Universität St. Gallen, Raum 20-007
A
Eröffnung
Roman Schister, Präsident, eröffnet die Sitzung um 20.15 Uhr und begrüsst die anwesenden Mitglieder im Namen des Vorstandes. Er lässt die Präsenzliste zirkulieren.
B
Formalien
Einberufung der Mitgliederversammlung
Der Vorsitzende hält fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung und die Traktandenliste, die Liste der sich vorab zur Wahl gestellten Mitglieder und der Statutenentwurf den Mitgliedern fristgerecht zugestellt wurden. Die Mitgliederversammlung ist
damit ordnungsgemäss einberufen worden und beschlussfähig.
Protokollführer
Der Vorsitzende ernennt Carlo Silberschmidt, Vorstandsmitglied Finanzen und Vertrieb, zum Protokollführer der heutigen Mitgliederversammlung. Seine Arbeit wird ihm
im Voraus verdankt.
Stimmenzähler
Als Stimmenzähler schlägt der Vorsitzende Gabriel Züllig und Lorenz Walthert vor.
Beide werden durch Akklamation von der Mitgliederversammlung bestätigt.
Beschlussfassung und Beschlussfähigkeit
Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse zu sämtlichen traktandierten Geschäften mit der absoluten Mehrheit der anwesenden Stimmen. Sie ist für alle Geschäfte unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.
1
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Der Vorsitzende stellt fest, dass die heutige Mitgliederversammlung für die zu behandelnden Traktanden beschlussfähig ist.
Der Vorsitzende hält fest, dass Abstimmungen durch Handerheben erfolgen, sofern
nicht die Mehrheit der Anwesenden die geheime Abstimmung verlangt. Die Wahlen
erfolgen geheim. Bewirbt sich nicht mehr als eine Person um einen Posten, erfolgt die
Wahl still.
Traktanden
Die Traktanden können dem Whiteboard und der schriftlichen Einladung entnommen
werden. Es sind keine Begehren um Traktandierung weiterer Geschäfte eingegangen.
C
Präsenzkontrolle
Gemäss der Präsenzkontrolle (vgl. Anhang) sind um 20.28 Uhr 23 stimmberechtigte
Mitglieder anwesend. Jedem Mitglied kommt eine Stimme zu.
D
Traktanden und Anträge
Traktandum 1:
Information des Projektteams «prismaplus» über eine geplante
journalistische Zusatzausbildung ab HS 2015
Der Vorsitzende erteilt den Vertretern des Projektteams «prismaplus», Nina Amann und
Adrian Köstli, das Wort.
In ihrer Ansprache erläutern Nina und Adrian das angestrebte Ziel eines neuen journalistischen Lehrgangs an der Universität St. Gallen. Dieser soll bestehenden und künftigen Mitgliedern des prisma eine fundierte journalistische Ausbildung anbieten, sowie
Qualität und Nachwuchs für die Initiative nachhaltig sichern. Die Teilnehmer sollen
zum Abschluss der Ausbildung ein Diplom, das von der Universität und prisma gekennzeichnet wird, erhalten.
Der Lehrgang baut auf drei Pfeilern auf: Zum Ersten verfassen die Mitglieder in ihrer
praktischen Tätigkeit Inhalte für prisma (für das Magazin oder den Internetauftritt).
Zum Zweiten organisiert prisma pro Semester zwei Workshops, welche von externen
Experten geleitet werden. Schliesslich belegen die Teilnehmenden Kurse im Umfang
von acht ECTS-Punkten während eines Jahres aus einem vorab definierten Veranstaltungskatalog.
2
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Nina und Adrian führen aus, dass momentan ein Termin mit dem Rektorat geplant ist,
um die weitere Zusammenarbeit mit der Universität zu besprechen. Informationen
über das weitere Vorgehen folgen, sobald die Sitzung stattgefunden hat.
Der Vorsitzende dankt Nina und Adrian für ihre Ausführungen und lädt die Mitglieder
zu Fragen an das Projektteam ein.
Carlo Silberschmidt fragt, wie die innere Leidenschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl des prisma sichergestellt werden können, ohne dass es zu einem reinen
Creditsammeln und CV-schmücken kommt. Nina und Adrian erläutern, dass es sich
um eine zusätzliche Chance handelt und das Projekt nicht direkt mit der Philosophie
zusammenhängt. Es geht darum, den Mitgliedern etwas Zusätzliches bieten zu können.
Der Vorsitzende dankt für die Ausführungen und erteilt Philine Widmer das Wort. Diese
fragt, wie das Verhältnis zum Lehrgang im Bereich Buch und Medienwirtschaft ist. Die
Initianten grenzen «prismaplus» als praxisbezogenes Projekt ab. Im Fokus stehe die
journalistische Erfahrung und nicht das Medien-/Verlags-Know-how.
Der Vorsitzende dankt für die Ausführungen und erteilt Riccardo Ramacci das Wort.
Dieser erkundigt sich zu geplanten Experten, welche künftig für prisma Workshops
geben sollen. Nina Amann betont den gewollten Praxisbezug und verweist auf bestehende Kontakte in der Schweizer Medienbranche.
Der Vorsitzende dankt für die Ausführungen und erteilt Alexander Wolfensberger das
Wort. Dieser fragt, ob es sich also vor allem um ein Diplom handle. Livia Eichenberger
stellt den Bezug zu toxic.fm her und weist auf die aus ihrer Sicht bestehenden Vorteile
hin. Adrian Köstli betont, wie Barrieren zur journalistischen Tätigkeit gesenkt werden
sollen, indem Skills erweitert werden können. Keto Schumacher berichtet von seinen
Erfahrungen bei toxic.fm. Er beschreibt, wie er durch den Praxiszugang einen hohen
Lernzuwachs hatte.
Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gibt, dankt der Vorsitzende für die Ausführungen und wünscht dem Projektteam für die weitere Arbeit viel Erfolg.
Traktandum 2:
Wahlen Geschäftsjahr 2015/2016
Traktandum 2.1:
Vorbemerkungen
Der Vorsitzende verabschiedet die abtretenden Vorstandsmitglieder sowie Ressortleiterinnen und Ressortleiter. Er dankt ihnen für den im Geschäftsjahr 2014/2015 erbrachten und noch zu erbringenden Einsatz.
3
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Er erläutert nochmals das Wahlprozedere: Die Mitglieder werden einzeln für die Amtsdauer von einem Geschäftsjahr (Start Anfang Juni) gewählt. Die Ämterteilung ist in allen Fällen, in denen sie angestrebt wird, zulässig. Schliesslich weist er auf die allgemein grosse Anzahl motivierter Kandidatinnen und Kandidaten hin.
Traktandum 2.2:
Präsidium
Der Vorsitzende erläutert noch einmal den Wahlvorgang und lädt sämtliche Kandidierenden ein, sich kurz vorzustellen.
Es beginnt Silvan Aeschlimann. Da Silvan Aeschlimann nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen kann, schaltet er sich via Skype zu. Danach übergibt der Vorsitzende Livia Eichenberger das Wort und schliesslich stellt sich auch Adrian Köstli vor.
Im Rahmen der Vorstellungsrunde werden intensiv Wertvorstellungen und Kommunikationskulturen der Kandidierenden angesprochen. Aus dem Quorum der Mitglieder
werden diverse Mängel an der Kommunikation in der Vergangenheit aufgebracht.
Nachdem die Kandidierenden sich in der Vorstellungsrunde vermehrt zum Thema Verbesserung der Kommunikation ausgesprochen haben, fordert Gabriel Züllig die Anwesenden auf, Meinungen einzubringen. Er selbst kritisiert, dass besonders beim Projekt
«prismaplus», bei dem Livia Eichenberger und Adrian Köstli unter anderem beteiligt waren, eine aus seiner Sicht schlechte Kommunikationskultur gelebt wurde. Nach einer
intensiven Diskussion werden die Kandidierenden angesprochen, sich mit der Thematik im Präsidiumsjahr intensiv zu befassen. Aus den Stimmen einiger Mitglieder geht
hervor, dass eine transparente, flache und direkte Kommunikationskultur gefordert
wird. Die Kandidierenden werden abschliessend aufgefordert, ein kurzes Statement
zum Thema «Kommunikation» abzugeben. Der Vorsitzende erteilt das Wort in alphabetischer Reihenfolge.
Silvan Aeschlimann: «Kommunikation bedeutet extrem schwache Strukturen. Von diesem Grundsatz sollen Ideen im Plenum ausgetauscht werden und später individuell
umgesetzt werden. Anfragen sollen gemeinsam diskutiert und nicht nur dem Vorstand
überlassen werden. Eigene Meinungen sollen respektiert werden.»
Livia Eichenberger: «Danke! Das war ein sehr inspirierender Austausch. Ein Konzept
werde ich über den Sommer ausarbeiten. Mir ist es wichtig, dass Anliegen ausgetauscht werden können und bei Projekten Teams erstellt werden. Mir ist wichtig, eigene Meinungen zu fördern, Feedback auszutauschen und gemeinsam zu wachsen.»
Adrian Köstli: «Mein konkreter Vorschlag: Bereits vor der Redaktionssitzung sollen
Themen feststehen. Zudem müssen sich Vorstand und Mitgliedschaft näher finden
und vereinen. Punkto Statuten und Projekte: Es ist nicht in Ordnung, dass den Mitgliedern etwas vorgelegt wird und diese das blind annehmen müssen.»
4
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Alexander Wolfensberger fragt, wie die Kandidierenden weiterfahren, wenn sie nicht
gewählt werden. Der Vorsitzende erteilt das Wort in antialphabetischer Reihenfolge.
Adrian Köstli führt aus, dass er für mehrere Positionen kandidiert, weil es ihm weniger
um die einzelne Position gehe, sondern vielmehr um das persönliche Engagement bei
prisma.
Livia Eichenberger erläutert, dass sie für keine weiteren Vorstandspositionen kandidieren würde. Grund dafür sei die fehlende Eignung für die anderen Positionen.
Silvan Aeschlimann betont, dass es um eine demokratische Grundsatzdiskussion gehe. Je nachdem wer gewählt wird, würde er sich für eines der Ressorts bewerben. Er
sage dieses aber nicht vor der Wahl, da er seine Entscheidung vom Ausgang der Präsidiumswahl abhängig machen möchte. Das Ressort Campus sei aber prinzipiell ein
No-Go.
Der Vorsitzende bedankt sich bei den Kandidierenden für die Ausführungen und bittet
die Stimmberechtigten zur Wahl.
Im ersten Wahlgang resultierte:
Gültig abgegebene Stimmen: 23 Stimmen
Absolutes Mehr:
12 Stimmen
Stimmen haben erhalten:
Silvan Aeschlimann:
Livia Eichenberger:
Adrian Köstli:
andere:
Enthaltungen:
3
6 Stimmen
10 Stimmen
4 Stimmen
0 Stimmen
Im zweiten Wahlgang resultierte:
Gültig abgegebene Stimmen: 23 Stimmen
Absolutes Mehr:
12 Stimmen
Stimmen haben erhalten:
Silvan Aeschlimann:
Livia Eichenberger:
Adrian Köstli:
andere:
Enthaltungen:
3
7 Stimmen
10 Stimmen
3 Stimmen
0 Stimmen
5
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Im dritten und letzten Wahlgang resultierte:
Gültig abgegebene Stimmen: 23 Stimmen
Absolutes Mehr:
12 Stimmen
Stimmen haben erhalten:
Silvan Aeschlimann:
Livia Eichenberger:
Adrian Köstli:
andere:
Enthaltungen:
2
7 Stimmen
12 Stimmen
2 Stimmen
0 Stimmen
Die Mitgliederversammlung hat damit Livia Eichenberger für das Geschäftsjahr
2015/2016 mit obigem Resultat ins Präsidium gewählt.
Livia Eichenberger nimmt die Wahl an.
Traktandum 2.3:
Chefredaktion
Nina Amann stellt sich kurz vor.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Nina Amann in stiller
Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Chefredaktion gewählt ist.
Nina Amann nimmt die Wahl an.
Traktandum 2.4:
Finanzvorstand
Adrian Köstli stellt sich kurz vor und verweist auf seine Ausführungen bei der Wahl für
das Präsidium.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Adrian Köstli in stiller
Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Finanzvorstand gewählt ist.
Adrian Köstli nimmt die Wahl an.
6
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
Traktandum 2.5:
T +41 79 533 73 25
[email protected].ch
www.prisma-hsg.ch
Vertriebsvorstand
Der Vorsitzende nimmt den Rückzug der Kandidatur von Simone Brunner zur Kenntnis.
Adrian Köstli bleibt zur Wahl.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Adrian Köstli in stiller
Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Vertriebsvorstand gewählt ist.
Adrian Köstli nimmt die Wahl an und hält demnach für das kommende Geschäftsjahr
eine Doppelposition inne.
Traktandum 2.6:
Leitung Layout
Roman Schister stellt sich kurz vor.
Alexander Wolfensberger möchte sich erkundigen, wie Roman Schister sicherstellt,
dass seine vergangenen Positionen bei prisma, sich nicht mit dem angestrebten Posten überschneidet. Roman Schister betont die klare Trennung der Bereiche, welche in
der Vergangenheit bereits gut umgesetzt wurde.
Adrian Köstli möchte wissen, was sich Roman Schister für den Bereich Layout zum
Ziel gesetzt hat. Roman Schister führt aus, dass er das bestehende Layout weiterführen würde, aber auch eigene Inputs einbringen möchte.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Protokollführer anstelle des Vorsitzenden
fest, dass Roman Schister in stiller Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Leitung
Layout gewählt ist.
Roman Schister nimmt die Wahl an.
Traktandum 2.7:
Leitung Digital
Der Vorsitzende nimmt den Rückzug der Kandidatur von Adrian Köstli zur Kenntnis.
Kevin Kohler stellt sich kurz vor.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Kevin Kohler in stiller
Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Leitung Digital gewählt ist.
7
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Kevin Kohler nimmt die Wahl an.
Traktandum 2.8:
Ressortleitung Thema
Alessandro Massaro stellt sich kurz vor.
Keto Schumacher will, dass Alessandro Massaro kurz seinen Ansporn für die Wahl
anzutreten zusammenfasst. Alessandro Massaro: «Ich habe eine grosse Leidenschaft
fürs Schreiben. Ich bin noch nicht perfekt, aber freue weiter zu wachsen. Dieser Verantwortung bin ich mir bewusst und sehe der mit Respekt entgegen.»
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Alessandro Massaro in
stiller Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Ressortleitung Thema gewählt ist.
Alessandro Massaro nimmt die Wahl an.
Traktandum 2.9:
Ressortleitung Campus
Luana Rossi stellt sich kurz vor.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Luana Rossi in stiller
Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Ressortleitung Campus gewählt ist.
Luana Rossi nimmt die Wahl an.
Philine Widmer verlässt den Raum und entschuldigt sich.
Traktandum 2.10: Ressortleitung Menschen
Das Team bestehend aus Amelie Scholl und Sevgi Yüzülmüs stellt sich kurz vor. Sie
erklären, dass Amelie das Ressort im Herbstsemester, Sevgi im Frühjahrssemester
leiten würde.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Amelie Scholl und
Sevgi Yüzülmüs in stiller Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Ressortleitung
Menschen gewählt sind und sich das Amt teilen.
Amelie Scholl und Sevgi Yüzülmüs nehmen die Wahl an.
8
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Traktandum 2.11: Ressortleitung Aktuell
Alexander Wolfensberger stellt sich kurz vor.
Die Diskussion wird nicht gewünscht.
Mangels anderer Kandidaturen stellt der Vorsitzende fest, dass Alexander Wolfensberger in stiller Wahl für das Geschäftsjahr 2015/2016 als Ressortleitung Aktuell gewählt ist.
Alexander Wolfensberger nimmt die Wahl an.
Der Vorsitzende gratuliert allen Gewählten zu ihrer Wahl und wünscht ein erfolgreiches
Geschäftsjahr.
Traktandum 3:
Diskussion und Abstimmung über ein Redaktionsstatut
Der Vorsitzende fragt, wer das Statut nicht gelesen hat. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und da einige das Statut noch nicht bearbeitet haben, wird Traktandum 3
durch Akklamation auf eine ausserordentliche Mitgliederversammlung verschoben.
Traktandum 4:
Varia
Simone Brunner, Sevgi Yüzülmüs, Livia Eichenberger und Roman Schister haben kleinere redaktionelle Punkte zur nächsten prisma-Ausgabe. Die weitere Besprechung
findet ausserhalb der Mitgliederversammlung statt.
E
Schlussbemerkungen
Der Vorsitzende dankt allen Mitgliedern, die an der Mitgliederversammlung teilgenommen haben für ihr Engagement im laufenden Geschäftsjahr und ihr Vertrauen in
den Vorstand. Für das verbleibende Semester wünscht er allen Mitgliedern alles Gute
und ein gutes letztes Heft.
Die 1. ordentliche Mitgliederversammlung wird um 22.01 Uhr geschlossen.
9
prisma
Büro 20-003
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
T +41 79 533 73 25
[email protected]
www.prisma-hsg.ch
Für das Protokoll:
St. Gallen, 21. April 2015
gez. Roman Schister
Vorsitzender
gez. Carlo Silberschmidt
Protokollführer
10
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
10.4
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Provisorisches!Budget!2015/2016!
Wird!nachgereicht!
11 Bereich,G!
11.1 Provisorisches!Budget!2015/2016!
Wird!nachgereicht!
12 Vorstand,
12.1 Provisorisches!Budget!2015/2016!
Wird!nachgereicht!
13 Reglementsänderungen,
13.1 Reglement!über!den!Fonds!zur!Förderung!studentischen!Engagements,
Entwurf!des!neuen!Reglements!in!der!Beilage.!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
!
NEU:
Das Studentenparlament der Universität St. Gallen beschliesst:
Reglement über den Fonds zur Förderung studentischen Engagements vom
05. Mai 2011
Vom Studentenparlament genehmigt am 05. Mai 2011, in Kraft ab dem 19. Mai 2011, Stand
XX.XX.XXXX
Das Studentenparlament der Universität St. Gallen genehmigt gestützt auf Art. 16 Abs. 2 lit. a der
Statuten der Studentenschaft
der Universität St. Gallen vom 03. März 2011 als Reglement für den Fonds zur Förderung
studentischen Engagements.
(Zur besseren Lesbarkeit wird für beide Geschlechter die männliche Form verwendet)
Allgemeine Bestimmungen
Art. 1
Fonds
Die Studentenschaft der Universität St. Gallen führt unter der Bezeichnung „Fonds zur Förderung
studentischen Engagements an der Universität St. Gallen“ einen zweckgebundenen Fonds mit eigener
Verwaltung und eigener Rechnung.
Art. 2
Zweck
Der Fonds hat den Zweck, das nichtkommerzielle, für die Universität oder Gesellschaft Nutzen
stiftende studentische Engagement von HSG-Studierenden zu unterstützen.
1
2
Die Förderinstrumente sind:
a
Finanzielle Unterstützung studentischer Aktivitäten im Rahmen des Zwecks des Fonds;
b
Unterstützung in Form von zweckgebundenen Darlehen.
Art. 2bis
Anlaufstelle
Der Fonds zur Förderung studentischen Engagements unterhält gemeinsam mit dem Sozial- und
Kulturfonds eine Anlaufstelle, welche die eingehenden Anträge empfängt und nach Konsultation zum
Präsidenten zuständigen Fonds weiterleitet.
1
2
Die Anlaufstelle besteht aus dem Vorstand Kultur und dem Vorstand Finanz der Studentenschaft.
I.
Art. 3
Mittel
Vermögen
Kommentar [w1]: Neuschaffung der
Anlaufstelle für beide Fonds
Das Startkapital des Fonds zur Förderung studentischen Engagements an der Universität St. Gallen
wird aus dem Schnittstellenfonds der Universität St. Gallen geäufnet.
Art. 4
1
Einkünfte
Der Rechnung des Fonds werden zugewiesen:
a Ein jährlicher Beitrag gemäss Vereinbarung mit der Universität St. Gallen;
b Vermögenserträge;
c. Gewinnanteile aus Aktivitäten im Sinne von Art. 2 Abs. 2 lit. a;
d Ausserordentliche Zuwendungen.
2
Allfällige Rechnungsüberschüsse werden dem Vermögen zugewiesen.
Art. 5
Zweckgebundene Spenden
Zweck Spenden werden in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Sie dürfen nur mit Einwilligung des
Spenders für andere Zwecke verwendet werden.
Art. 6
Mittelanhäufung
Die Mittel des Fonds sind nicht zur Vermögensanhäufung, sondern zur Verwendung gemäss dem
Zweck des Fonds gedacht.
II. Förderkommission
Art. 7
Aufgaben
Die Förder-Kommission verwaltet die Gelder des Fonds.
Art. 8
1
Zusammensetzung und Beschlussfähigkeit
Die Förder-Kommission setzt sich zusammen aus:
a
Dem Präsidenten der Studentenschaft (ex officio);
b
dem für Finanzen zuständigen Vorstand der Studentenschaft (ex officio);
c
dem Präsidenten des Studentenparlaments (ex officio);
d
einem Mitglied des Rektorates;
e
einem Mitglied des Studentenparlaments;
f
1 - 2 Vertretern von an der Universität St. Gallen akkreditierten Vereinen;
g
dem Leiter der HSG Talents Conference.
Die Vertreter der Vereine nach Art. 8 Abs. 1 lit. f müssen von einem akkreditierten Verein nominiert
und vom Studentenparlament gewählt werden. Der für die Vereinsbetreuung zuständige Vorstand
der Studentenschaft ist für die Information der Vereine bzgl. der Kandidaturmöglichkeiten
verantwortlich. Werden von einem Verein mehrere Kandidaten nominiert, so kann maximal einer von
diesen zum Vertreter gewählt werden.
2
Die Amtsdauer der Mitglieder der Förder-Kommission entspricht dem Geschäftsjahr der
Studentenschaft.
3
Kommentar [w2]: neue Bedingung
für die Speisung durch die HSG Talents
Conference.
Der Leiter HSG Talents Conference ist
neu auch die Ansprechperson für
Vereinsangelegenheiten beim CSC.
Zur Beschlussfähigkeit bedarf es der Anwesenheit des Präsidenten, des Rechnungsführers sowie
mindestens zweier weiterer Mitglieder der Kommission und einem Mitglied der
Geschäftsprüfungskommission der Studentenschaft.
4
Art. 9
Präsidium
Das Präsidium liegt beim Präsidenten der Studentenschaft. Er bereitet die Sitzungen vor und vollzieht
die Beschlüsse. Er vertritt die Kommission nach aussen. Er sorgt für die Erfüllung der Rechenschaftsund Informationspflichten durch die Kommission.
Art. 10
Rechnungsführung
Der für die Finanzen zuständige Vorstand führt die Rechnungsführung. Er gewährleistet die
Buchführung über die Einnahmen und Ausgaben des Fonds und erfüllt alle Aufgaben, die mit der
Rechnungsführung des Fonds zusammenhängen und nicht per Reglement anderen zugewiesen sind.
Art. 11
1
Kommentar [SS3]: Per Reglement
Sitzungen
Sitzungen finden statt:
a
Auf Anordnung des Präsidenten;
b
Auf Verlangen von mindestens zwei Kommissionsmitgliedern;
c
Auf Beschluss der Kommission;
d
Auf Verlangen des Studentenparlaments oder des Vorstands.
Der Präsident lädt schriftlich (Brief oder E-Mail) ein. Die Einladung hat spätestens sieben
Kalendertage vor der Sitzung zu erfolgen.
2
Art. 12
Rechenschaftsbericht
Der Präsident hat auf Ende jedes Geschäftsjahres an der letzten ordentlichen Sitzung des
Studentenparlaments einen Rechenschaftsbericht zu erstatten.
1
Der Rechenschaftsbericht gibt Auskunft über die eingegangenen Beiträge und Zuwendungen, über
die beschlossenen Auszahlungen sowie über weitere Beschlüsse oder Vorkommnisse im
Zusammenhang mit dem Fonds.
2
Kommentar [w4]: Die Kommission
Praktikable Lösung, da der Bericht
nicht durch alle
Kommissionsmitglieder erstellt wird.
Das Studentenparlament kann während des Semesters ausserordentliche Rechenschaftsberichte
verlangen.
3
Der Präsident der Kommission führt eine Liste über alle Anträge und Zusprachen der vergangenen
fünf Jahre.
4
Art. 13
Kommunikation
Entscheide und Auszüge des ordentlichen Rechenschaftsberichts werden auf den
Kommunikationskanälen der Studentenschaft veröffentlicht.
1
Kommentar [w5]: Sicherstellung der
Publikation von Entscheidungen
Zur Förderung der Kommunikation innerhalb der Kommission, zum Studentenparlament und zu
potentiellen Antragstellern wird ein Praxisleitfaden entwickelt und gepflegt.
2
Der Kommunikation zur Sozialkommission wird besondere Beachtung geschenkt, um
Doppelspurigkeiten zu vermeiden.
3
Kommentar [w6]: Obsolet, da eine
Anlaufstelle geschaffen wird.
Art. 13bis
1
Verfügungen
Der Präsident ist verantwortlich für die Erstellung und Kommunikation der Verfügungen.
Kommentar [w7]: Reglementarische
Verankerung einer rekurssicheren
Kommunikation
Verfügungen sind in einer schriftlich zu eröffnen, als solche zu bezeichnen und mit einer
Rechtsmittelbelehrung zu versehen. Überdies ist darauf hinzuweisen, dass mögliche Gewinne
zurückzuerstatten sind und dass der Entscheid veröffentlicht wird.
2
Die Rechtsmittelbelehrung muss das zulässige ordentliche Rechtsmittel, die Rechtsmittelinstanz und
die Rechtsmittelfrist nennen.
3
III. Mittelvergabe
Art. 14
Grundsatz
Die Mittel sind entsprechend dem Fonds-Zweck zu vergeben.
Art. 15
Gesuche
Gesuche um Zuwendung von Mitteln aus dem Fonds zur Förderung studentischen Engagements
können einzelne Studierende, akkreditierte Vereine sowie Kommissionen, Initiativen und der
Vorstand der Studentenschaft sowie universitätsnahe juristische Personen stellen.
1
Ausgeschlossen sind Gesuche für Kurse und Lehrveranstaltungen der Universität, bei welchen die
Studierenden einen Teil der Kosten selbst tragen.
1bis
Die Gesuche sind schriftlich per E-Mail an die Anlaufstelle zu richten und haben sich über die
ersuchte Art der Zuwendung sowie über einen exakten Betrag auszusprechen.
2
Vergangene oder aktuelle finanzielle, ideelle, personelle und organisatorische Verbindungen zu
einem akkreditierten Verein müssen offengelegt werden. Mitglieder der Kommission können von den
Gesuchstellern und von Dritten weitere Auskünfte verlangen.
2bis
Auf Gesuche für Sachverhalte, für die bereits ein Unterstützungsgesuch an den Sozial- und
Kulturfonds gerichtet wurde, wird nicht eingetreten, ausser wenn den Gesuchstellern die Einreichung
eines Gesuchs beim Fonds zur Förderung studentischen Engagements durch die Sozialkommission
empfohlen worden ist.
3
Art. 16
Projektunabhängige Förderung
Akkreditierte Vereine, Kommissionen und Initiativen können unabhängig von konkreten Projekten
durch den Fonds Zuwendungen erhalten, sofern ihre Tätigkeiten gemeinnütziger oder ideeller Natur
sind und in der Regel allen Studierenden der Universität St. Gallen offen stehen.
1
Eine von konkreten Projekten unabhängige Förderung soll in der Regel als Anschubfinanzierung für
neugegründete Organisationen und maximal über zwei Jahre erfolgen.
2
Die Verlängerung der Anschubfinanzierung auf ein drittes Jahr ist ausnahmsweise möglich, wenn
ein besonderer Bedarf geltend gemacht werden kann. Dieser muss gesondert begründet werden.
3
Soll eine projektunabhängige Förderung für bereits etablierte Organisationen erfolgen, so bedarf dies
besonderer Begründung. Eine solche Förderung ist maximal für ein Jahr möglich und nur, falls die
letzte, projektabhängige oder -unabhängige, Zuwendung für diese Organisation mindestens zwei
Jahre zurück liegt.
4
In jedem Fall muss das ernsthafte Interesse und die Fähigkeit, die Tätigkeiten der Organisation nach
Ende der Förderung auf längere Zeit fortzuführen, erkennbar sein.
5
Kommentar [w8]: Eingefügt
aufgrund von Anträgen aus Kursen,
welche zwar grundsätzlich
förderungswürdig sind, jedoch unter
die Verantwortung der Universität
fallen.
Kommentar [w9]: die
Förderkommission. Neu ist die
Anlaufstelle verantwortlich für die
Entgegennahme der Anträge
Die Höhe der Zuwendung muss in Relation zum finanziellen Bedarf und generierten Nutzen der
Organisation stehen. und soll CHF 5'000 pro Jahr nicht übersteigen. Ein Übersteigen dieses Betrages
bedarf der Einstimmigkeit der Kommissionsmitglieder.
6
Art. 17
Kommentar [w10]: Aufgrund
Änderung Art. 20 Abs. 4 obsolet.
Förderung einzelner Projekte
Einzelne Studierende, akkreditierte Vereine sowie Kommissionen, Initiativen und der Vorstand der
Studentenschaft sowie universitätsnahe juristische Personen können zur Förderung konkreter
Projekte Zuwendungen aus dem Fonds erhalten. Die Unterstützung von Projekten von
Kommissionen, Initiativen und Vorstand der Studentenschaft ist auf budgetfremde Posten beschränkt.
1
Die Projekte müssen gemeinnütziger oder ideeller Natur sein und prinzipiell allen Studierenden
offen stehen oder zu Gute kommen.
2
Eine Beschränkung der Teilnehmerzahlen bei Eventprojekten ist nur dann möglich, sofern sie aus
organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich ist. Diese Erforderlichkeit muss der Kommission
begründet werden. Die Bewerbung auf die Teilnehmerplätze muss aber allen Studierenden offen
stehen und die Kriterien der Selektion müssen der Sache dienlich, in keinem Fall aber politisch oder
ideologisch sein.
3
Eine Förderung sich wiederholender Projekte soll in der Regel als Anschubfinanzierung für
neuentwickelte Projekte und darf maximal für zwei Durchführungen erfolgen.
4
Soll eine Förderung für bereits etablierte bzw. bereits mehrfach durchgeführte Projekte erfolgen, so
bedarf dies besonderer Begründung. Eine solche Förderung ist maximal für ein Jahr möglich und nur,
falls die letzte, projektabhängige oder - unabhängige, Zuwendung an keinen der Organisatoren des
Projekts weniger als zwei Jahre zurück liegt. Als Organisator des Projekts gelten alle involvierten
Organisationen, ihre leitenden Mitglieder, sowie alle in die Durchführung massgeblich involvierten
Studierenden.
5
Die Höhe der Zuwendung muss in Relation zum finanziellen Bedarf und generierten Nutzen des
Projekts stehen und darf nur für das geförderte Projekt genutzt werden.
6
Art. 18
Wettbewerbe
Studierende, die die Universität in nichtkommerziellen studentischen Wettbewerben repräsentieren,
können Zuwendungen in der Höhe der Kosten für Reise und Unterkunft vom Fonds zur Förderung
studentischen Engagements beantragen, sofern solche Kosten nicht anderweitig gedeckt werden. Die
Zuwendungen werden nur bis zu jenem Betrag gewährt, der für die Reise in der billigsten
zumutbaren Art bezahlt werden müsste und übersteigt den Betrag von CHF 5000 nicht.
1
Bei Anträgen zur Förderung eines Wettbewerbs müssen bei Vereinen folgende Voraussetzungen
erfüllt sein:
2
a
Das Vereinsvermögen wird im Antrag offengelegt;
b
weitere zweckgebundene Zuwendungen von universitären und nicht-universitären Quellen
werden offengelegt;
c
der Wettbewerbszweck stimmt mit den in den Statuten des Antragsstellers bestimmten Zweck
sowie dem Zweck des Fonds (Art. 2) überein;
d
maximal 50% der Kosten pro Person werden durch den Fonds zur Förderung studentischen
Engagements getragen;
e
die letzte Zuwendung durch die Förderkommission liegt mindestens ein Jahr zurück.
Kommentar [w11]: bisher eine
schwammige Handhabung, da nicht
klar war, welche Regeln für die
Teilnahme an Wettbewerben gelten.
Art. 19
Zuwendungen und Bedingungen
Die Zuwendungen des Fonds zur Förderung studentischen Engagements können als
Unterstützungsleistung à fonds perdu, Darlehen oder Defizitgarantie gewährt werden.
Dauerschuldverhältnisse sind ausgeschlossen.
1
Jede Art der Zuwendung kann an Auflagen und Bedingungen geknüpft werden. Bei
projektunabhängiger Förderung ist die Unabhängigkeit des Vereins zu achten.
2
3
Darlehen werden in der Regel zu einem von der Kommission festgelegten Zinssatz verzinst.
Unterstützungsleistungen für einzelne Projekte werden nur gewährt, insoweit diese zum Ausgleich
des Budgets notwendig sind. Schliesst die Rechnung mit einem Überschuss ab, ist dieser bis zur Höhe
der ursprünglichen Zuwendung dem Fonds zu erstatten.
4
Gesuche um eine Defizitgarantie können nur während der eigenen Budgetierungsphase und
aufgrund eines im Grundsatz ausgeglichenen Budgets gestellt werden. Sie haben sich über die Risiken
der Realisation eines Defizits auszusprechen. Der Fonds zur Förderung studentischen Engagements
ist in der Regel mit 40% an einem allfälligen Überschuss zu beteiligen.
5
Gesuchsteller haben der Förder-Kommission allenfalls geforderte Unterlagen und Belege zur
Verfügung zu stellen, mindestens sind jedoch ein Budget und ein Organigramm einzureichen.
6
Art. 20
Entscheid
Der Entscheid über Zuwendungen obliegt der Förder-Kommission. Die Genehmigung erfolgt mit
einer Mehrheit der Anwesenden, sofern nicht Einstimmigkeit verlangt ist. Bei Stimmgleichheit hat der
Präsident den Stichentscheid.
1
Mitglieder, die ein persönliches Interesse am Entscheid haben oder mit dem Gesuchsteller
verbunden sind, treten in Ausstand. Sie zählen für die Feststellung der Beschlussfähigkeit als nicht
anwesend.
2
Im Falle der Beschlussunfähigkeit der Förder-Kommission zufolge eines Ausstands entscheidet das
Studentenparlament. Die Kommission stellt diesem Antrag auf Genehmigung oder Ablehnung des
Gesuchs und informiert über Ausstandsgründe. Das Studentenparlament entscheidet immer mit
einfacher Mehrheit.
3
Entscheide über Zuwendungen, die über einen Betrag von CHF 5‘000 hinausgehen, bedürfen der
Bestätigung durch das Studentenparlament. Die Kommission stellt diesem Antrag auf Bestätigung
und informiert über den Sachverhalt.
4
Der Genehmigungsbeschluss hat alle Variablen der Unterstützung, alle Auflagen und Bedingungen
schriftlich zu fixieren.
5
6
Gesuchsteller werden zu den jeweiligen Sitzungen eingeladen und angehört.
Art. 21
Kontrolle
Der Förder-Kommission und der Geschäftsprüfungskommission ist auf Verlangen jederzeit Einblick
in die relevanten Dokumente und Daten zu gewähren.
1
Wurde eine Zuwendung an Auflagen oder Bedingungen geknüpft, ist der Förder-Kommission vor
einer allfälligen Zahlung zu belegen, dass diese zum Zeitpunkt der Fälligkeit erfüllt sind. Bei
Defizitgarantien erfolgt die Zahlung in jedem Falle erst nach Genehmigung der entsprechenden
Abschlussrechnung durch die Förder-Kommission.
1bis
Kommentar [w12]: Angleichung an
SoKo, da durch die Anlaufstelle gleiche
Bedingungen geschaffen werden
müssen.
Ergeben sich Hinweise, dass Zuwendungen entgegen gemachter Bedingungen oder Auflagen bzw.
entgegen des Zwecks des Fonds verwendet werden, kann die Förder-Kommission zusätzliche
Bedingungen und Auflagen beschliessen.
2
Wird wiederholt gegen solche verstossen oder ergibt sich, dass die Zuwendung aufgrund unwahrer
Tatsachen gesprochen wurde, so beschliesst die Förder-Kommission die Rückforderung der
Zuwendung. Diese wird sofort fällig.
3
Die Entscheide der Förder-Kommission nach diesem Artikel erfolgen mit einfachem Mehr. Die
Ausstandsgründe aus Art. 20 Abs. 2 gelten analog.
4
IV. Aufsichtsbehörde und Rechnungsrevision
Art. 22
Aufsichtsbehörde
Die unmittelbare Aufsicht über die Tätigkeit der Kommission wird von der
Geschäftsprüfungskommission der Studentenschaft ausgeübt.
1
Einladungen zu Sitzungen der Förder-Kommission sind auch der Geschäftsprüfungskommission
zuzustellen.
2
Die Geschäftsprüfungskommission der Studentenschaft nimmt, vertreten durch mindestens ein
Mitglied, an den Sitzungen der Förder-Kommission mit beratender Stimme teil und überwacht die
Einhaltung des Reglements über den Fonds zur Förderung studentischen Engagements.
3
Art. 23
Rechnungsrevision
Die Revision der Rechnung des Fonds zur Förderung studentischen Engagements richtet sich nach
den Vorschriften des Finanzreglements der Studentenschaft.
1
Sind Unterstützungsleistungen für ein Projekt oder einen Verein, Darlehen oder Defizitgarantien
offen, so sind die Bücher der Unterstützten von der Geschäftsprüfungskommission zu kontrollieren.
Der Bericht der Geschäftsprüfungskommission ist der Rechnung beizulegen.
2
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
13.2
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
Reglement!ü[email protected]!und!Kulturfonds,
Wird!nachgereicht!
13.3
Finanzreglement,
Entwurf!des!neuen!Reglements!in!der!Beilage.!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
!
Reglementsänderung Finanzreglement
Bisher
Art. 15
1 Der Gewinn einer Organisationseinheit wird grundsä tzlich zu 30% dem Sozial- und
Kulturfonds der Studentenschaft zugewiesen, wä hrend der Rest in das Eigenkapital der
Organisationseinheit fliesst.
[2] ...
[3] ...
neu
Variante 1)
1 Den Fonds der Studentenschaft werden jährlich vom Eigenkapital ein Fixbetrag von
15'000 CHF zugewiesen. Zusätzlich wird den Fonds vom Gewinn der
Organisationseinheit ein variabler Betrag zugewiesen, welcher auf maximal 50% des
Gewinns beschränkt ist. Die Aufteilung des Fixbetrags, sowie der Vorschlag für den
variablen Anteil, erfolgt durch den Vorstand und ist durch das Studentenparlament zu
genehmigen. Der Rest des Gewinns fliesst in das Eigenkapital der Organisationseinheit.
Variante 2)
1a Der Gewinn einer Organisationseinheit wird zu maximal 50% den Fonds der
Studentenschaft zugewiesen, während der Rest in das Eigenkapital der
Organisationseinheit fliesst. Der Vorstand stellt jährlich dem Studentenparlament einen
Antrag über die Verteilung der Gelder.
b Wurde kein Gewinn erwirtschaftet, besteht für den Vorstand die Möglichkeit einen
Antrag auf die Zuwendung eines variablen Betrags für die Fonds zu stellen. Die Höhe des
Betrags wird durch den Vorstand bestimmt und durch das Studentenparlament
genehmigt. Der Betrag wird vom Eigenkapital bedient.
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
14 HSG,BallORahmenvereinbarung,
Wird!nachgereicht!–!Vorstand!befindet!sich!noch!in!Verhandlungen!
15 Überweisung,eines,Postulates,„Inklusion,an,der,HSG“,
Der! Vorstand! wird! aufgefordert,! die! Notwendigkeit! für! Massnahmen! der! Inklusion! [email protected]
halb! der! SHSG! und! der! HSG! insgesamt! mit! den! Personen! der! im! folgenden! genannten!
Gruppen! zu! untersuchen! und! für! die! SHSG! mögliche! Verbesserungsmassnahmen! zu! [email protected]
nieren.!Inklusion!ist!im!Hinblick!auf!unterrepräsentierte!Gruppen!an!der!HSG!zu!verstehen!
(LGBT,!People!of!Colour,!Behinderte!Studierende,!Frauen).!!,
16 Rechenschaftsberichte,der,Fonds,
16.1 Fonds!zur!Förderung!studentischen!Engagements,
Beilage!„Rechenschaftsbericht!der!Förderkommission!2014/2015“!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
!
Rechenschaftsbericht der Förderkommission 2014/15
Sehr geehrtes Studentenparlament
Als Präsident der Studentenschaft 14/15 konnte ich während dieser Legislaturperiode als Präsident der Förderkommission, welche die Gelder des Fonds zur Förderung des studentischen
Engagements verwaltet, zu amten.
Auf den folgenden Zeilen lege ich dar, welche Aufgaben durch die Förderkommission wahrgenommen wurden, auf welchen Grundlagen die Entscheide fussten, welcher Prozess bei der Entscheidungsfindung angewendet wurde und welche aussergewöhnlichen Fälle in diesem Amtsjahr vorgekommen sind. Zudem beinhaltet dieser Bericht eine Liste aller gesprochenen Gelder
und zeigt auf, wie sich der Förderkommission und der Fonds zur Förderung des studentischen
Engagements weiterentwickelt hat.
1. Erfüllung des Zwecks
In Art. 2 Abs. 1 des Reglements über den Fonds zur Förderung studentischen Engagements
wird der Zweck definiert:
„Der Fonds hat den Zweck, das nichtkommerzielle, für die Universität oder Gesellschaft Nutzen stiftende
studentische Engagement von HSG-Studierenden zu fördern.“
Die Förderkommission orientierte sich in ihren Entscheiden stets an diesem Grundsatz.
Das studentische Engagement an der HSG ist im Vergleich zu anderen Universitäten stark verankert und aussergewöhnlich vielfältig. So entstehen immer wieder neue Vereine, welche durch
die Förderung durch die Studentenschaft ein erstes Standbein erhalten, um sich weiterentwickeln zu können.
2. Mitglieder der Förderkommission
Die Mitglieder der Förderkommission im Amtsjahr 2014/15 waren:
Shin Szedlak (Präsident SHSG, Präsident FöKo, ex officio), Krenare Berisha (Vorstand Finanz,
Rechungsführerin, ex officio), Maximilian Klein (Präsident des Studentenparlaments, ex officio),
Ulrike Landfester (Vertreterin Rektorat), Maximilian Baumann (Vereinsvertreter), Titus Palivan
(Vereinsvertreter), Dominik Aumayr (Vertreter Studentenparlament)
3. Sitzungen
Während der Legislaturperiode 14/15 fanden vier Sitzungen statt:
08.12.2014
26.02.2015
23.03.2015
12.05.2015
In allen Sitzungen war die Beschlussfähigkeit gegeben, wobei fast allen Teilnehmenden ein hohes Engagement attestiert werden kann. Zudem wohnte bei jeder Sitzung mindestens ein Vertreter der Geschäftsprüfungskommission (GPK) bei, um bei reglementarischen Fragen beratend
zur Seite zu stehen.
4. Gesuche und Entscheidungsgrundlagen
Die Gesuche wurden wie folgt bearbeitet:
Eingang des Antrags beim Präsidenten der FöKo
Prüfung des Antrags durch die GPK mit entsprechender Rückmeldung
Versendung der Gesuche bis spätestens 1 Woche vor der Sitzung
Sitzung
o Präsentation des Gesuches durch die Antragsstellenden
o Fragen der Kommission
o Beratung und Entscheid der Kommission
Versendung der Bescheide bis eine Woche nach der Sitzung
Die Entscheidungsgrundlagen waren einerseits die eingegangenen Unterlagen, wobei mindestens die Verwendung der Gelder, das Budget des Vereins, resp. des Projektes und das Organigramm integraler Bestandteil waren. Andererseits konnten während der Sitzung allfällige Fragen zu den relevanten Themen und den reglementarischen Grundlagen geklärt werden.
5. Entscheidungsfindung
Die Entscheidungsfindung folgte nach eingehenden Diskussionen durch eine Abstimmung unter allen stimmberechtigten anwesenden Mitgliedern der Förderkommission nach dem Prinzip
des einfachen Mehr (Art. 20 Abs. 1, Reglement über den Fonds zur Förderung studentischen
Engagements).
6. Gesprochene Gelder
In der folgenden Liste sind alle gesprochenen Gelder aufgelistet. Über die Sitzung vom
12.05.2015 wird mündlich berichterstattet, da sie erst nach Traktandenschluss der letzten Parlamentssitzung der Legislaturperiode 2014/15 stattfand.
Antragsstellende
Life Science Club
Foraus
The Dufour Street Journal
Akademischer Sportverband
Business Game St. Gallen
START Summit
P.I.E.C.E.S
Poker Club
Handballspielgemeinschaft
UHU Unihockey SG
Art
Anschubfinanzierung
Anschubfinanzierung
Anschubfinanzierung
Wettbewerb
Anschubfinanzierung
(Fortsetzung)
Projektabhängig
Anschubfinanzierung
Anschubfinanzierung
Wettbewerb
Wettbewerb
À fonds perdu
À fonds perdu
À fonds perdu
À fonds perdu
À fonds perdu
Betrag
CHF 5‘000
CHF 4‘500
CHF 5‘000
CHF 3‘000
CHF 5‘000
À fonds perdu
À fonds perdu
À fonds perdu
À fonds perdu
À fonds perdu
CHF 15‘000
CHF 5‘000
CHF 2‘000
CHF 2‘690
CHF 1‘400
7. Aussergewöhnliche Fälle
START Summit
Der Fall START Summit war vor allem aufgrund der Höhe des Betrags ein aussergewöhnlicher
Antrag. Das Gesuch beinhaltete eine à fonds perdu-Finanzierung von CHF 15‘000 und eine Defizitgarantie in Höhe von CHF 20‘000.
Die schlussendliche Entscheidung unterlag dem Studentenparlament (Art. 20 Abs. 4, Reglement
über den Fonds zur Förderung studentischen Engagements), welches sich der Empfehlung der
Förderkommission anschloss und CHF 15‘000 à fonds perdu ohne Defizitgarantie sprach.
Dieser Antrag offenbarte eine „too-big-to-fail“-Problematik, da es sich zwar um ein förderungswürdiges Grossprojekt handelte, jedoch die finanzielle Sicherheit nicht gewährleistet war.
Die SHSG war dadurch unter Druck das Projekt zu fördern, um ein Scheitern zu verhindern,
welches eine Tragweite von unbekanntem Ausmass hätte mit sich ziehen können. Bis anhin
wurde dieses Problem im Studentenparlament andiskutiert, jedoch wurde noch keine Lösung
geschaffen.
Nation Model United Nations (NMUN)
Der Antrag des NMUN stellte eine Besonderheit dar, da es sich bei den Antragsstellenden um
Einzelpersonen handelte, welche Gelder für einen Kurs beantragten, der eine Reise zu einer
Konferenz in New York (USA) als integralen Bestandteil hatte. Die Kosten der Reise wurden
jedoch nicht durch die Universität gedeckt.
Die Förderkommission entschied auf Nichteintreten, obwohl es sich grundsätzlich um ein förderungswürdiges Projekt handelte. Der Grund dafür war, dass sich die Förderkommission und
somit die SHSG nicht als zuständig betrachtet, Kurse der HSG zu subventionieren. Nach Abklärung mit dem Generalsekretariat wurde klar, dass die Fonds der SHSG nicht zu diesem Zweck
verwendet werden dürfen. Um in Zukunft eine solche Fälle auszuschliessen, wird in der Studentenparlamentssitzung vom 12.05.2015 ein entsprechender Antrag auf Reglementsänderung
gestellt.
Wettbewerbe
Insgesamt wurden drei Anträge für die Teilnahme an Sportwettbewerben gestellt (Akademischer Sportverband, UHU, Handballspielgemeinschaft), welche alle unter die Wettbewerbsklausel (Art. 18, Reglement über den Fonds zur Förderung studentisches Engagements) fielen.
Dabei wurde die Problematik erkannt, dass diese Klausel zu viele Fragen offenlässt. So ist nicht
ersichtlich in welcher Frequenz solche Anträge von denselben Antragsstellenden eingereicht
werden dürfen und welchen Kriterien diese unterliegen. Aus diesem Grund wird in der Studentenparlamentssitzung vom 12.05.2015 ein entsprechender Antrag zur Einführung solcher
Richtlinien gestellt.
8. Weiterentwicklung
Der Fonds zur Förderung studentisches Engagement fasst zurzeit ein Vermögen von CHF
464‘783.15. Bis anhin wurde der Fonds mit CHF 50‘000 pro Jahr durch die Erträge der HSG Talents gespiesen, was ein kontinuierliches Wachstum zur Folge hatte. Der Vertrag mit dem Veranstalter der HSG Talents, dem Career Service Center (CSC), läuft Ende des Jahres 2015 aus.
Neu spiest sich der Fonds mit CHF 25‘000 aus den Erträgen der HSG Talents Conference, wobei
das CSC einen Einsitz in die Förderkommission erhält. Um ein konstantes Vermögen aufrecht
zu erhalten, soll in Zukunft auch ein flexibler Teil des Überschusses des Vorstands in den Fonds
zur Förderung studentischen Engagements fliessen. Dafür wird eine Änderung des Finanzreglements beantragt.
Zudem ist eine gemeinsame Anlaufstelle mit dem Sozial- und Kulturfonds der Studentenschaft
in Planung, um Redundanzen zu verhindern, die interne Triage effizienter zu gestalten und die
Kommunikation nach aussen zu verbessern. Der entsprechende Antrag zur Reglementsänderung wird ebenfalls am 12.05.2015 im Studentenparlament besprochen.
Eine ungelöste Problematik stellen die „too-big-to-fail“-Projekte dar. Hier muss zunächst entschieden werden, ob Handlungsbedarf besteht. Falls dies der Fall sein sollte muss im Dialog mit
dem Studentenparlament eine passende Reglementsklausel ausgearbeitet werden.
Im Namen der Förderkommission
Shin Szedlak
Präsident der Förderkommission 2014/15
!
Studentenschaft
Universität St. Gallen
Guisanstrasse 9
CH-9010 St. Gallen
16.2
[email protected]!und!Kulturfonds,
Wird!nachgereicht.!
17 Varia!
Universität St. Gallen
Hochschule für Wirtschafts-, Rechtsund Sozialwissenschaften sowie
Internationale Beziehungen (HSG)
!
+41 (0)71 224 25 10
[email protected]
www.myunisg.ch
`