Amtliches - Amtsblatt Leinfelden

10
Amtliches
4. Swim & Run am 14.05.2015
Sperrung der Wege zwischen dem
Sportpark Goldäcker und dem Sportzentrum Leinfelden für Radfahrer und
Inline-Skater
Am Donnerstag, den 14.05.2015, findet der
4. Swim & Run statt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass zwischen dem Sportpark
Goldäcker und dem Sportzentrum Leinfelden
das Radfahren und Inline-Skaten an diesem
Tag zum Schutz der Läufer verboten ist. Wir
bitten, diese Regelung zu beachten und hoffen auf Ihr Verständnis.
Rückschnitt von überhängenden
Hecken, Sträuchern und Bäumen
Wer derzeit durch die Straßen geht, mit dem
Fahrrad oder dem Fahrzeug unterwegs ist,
muss immer wieder überhängenden Anpflanzungen ausweichen, die in den Straßenraum, also auf Gehwege, Radwege und
Fahrbahnen hineingewachsen sind. Bäume,
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Sträucher, Hecken und sonstige Anpflanzungen dürfen die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht beeinträchtigen.
Gerade wenn Kinder und ältere Menschen
beispielsweise auf die Fahrbahn ausweichen
müssen, nachdem der Gehweg durch überhängende Pflanzen nicht mehr zu begehen
oder Fahrzeuglenker Ästen und Zweigen
ausweichen müssen, liegt eine nicht unerhebliche Verkehrsgefahr vor. Auch auf Radwegen können Konflikte entstehen, wenn
die Wegbreite durch die hereinhängenden
Pflanzen eingeengt wird und bei Begegnungen, der Platz aneinander vorbeizukommen,
nicht mehr ausreicht.
Die Eigentümer bzw. Verantwortliche möchten wir daher in diesen Fällen bitten, Sträucher, Hecken und Bäume zurückzuschneiden und die Verkehrssicherheit wieder
herzustellen.
Bei öffentlichen Verkehrsflächen muss der
Luftraum über den Fahrbahnen bis mindestens 4,50 m über der gesamten Fahrbahn
und mindestens 2,50 m über Geh- und Radwegen von überhängenden Ästen und Zweigen freigehalten werden.
Der Bewuchs entlang der Geh- und Radwege ist bis zur Grundstücksgrenze zurückzuschneiden.
Für Straßen ohne Gehweg ist ein seitlicher
Sicherheitsraum von mindestens 75 Zentimetern vorgeschrieben. Wenn ein Randstein
vorhanden ist, kann der Sicherheitsabstand
auf 50 Zentimeter reduziert werden. Der
Gehweg muss so weit freigehalten werden,
dass sich zwei Fußgänger problemlos begegnen können, ohne auf die Fahrbahn ausweichen zu müssen.
Darüber hinaus sind auch Verkehrszeichen
von Bewuchs freizuschneiden, damit diese
für die Verkehrsteilnehmer einwandfrei erkennbar sind.
Denken Sie bitte auch an das Freischneiden
von Straßenbeleuchtungskörpern, um eine
ausreichende Ausleuchtung des Gehwegs
und des Straßenraumes zu gewährleisten.
Grundstücksbesitzer sind verpflichtet, diese
Vorschriften einzuhalten. Auch während der
Vegetationszeit zwischen März und September darf zurückgeschnitten werden, wenn
dies der Verkehrssicherheit dient.
Neue Ausweisdokumente
rechtzeitig beantragen
Das Bürger- und Ordnungsamt empfiehlt von
Zeit zu Zeit, insbesondere aber vor Beginn einer geplanten Auslandsreise, auf die Gültigkeit der benötigten Ausweispapiere zu achten.
Eine Verlängerung von Personalausweisen
und Reisepässen ist nicht möglich.
Die Ausstellung dieser Reisedokumente bei
der Bundesdruckerei dauert zwischen drei
und vier Wochen.
In Eilfällen kann auf Wunsch ein „ExpressPass“ beantragt werden, der innerhalb von
3 – 4 Werktagen geliefert wird oder von den
Bürgerämtern vorläufige Reisedokumente
erstellt werden, die sofort ausgehändigt werden können.
Für die Anträge sind erforderlich:
- die bisherigen Ausweispapiere (soweit
vorhanden), Personenstandsurkunde z. B.
Geburtsurkunde, Eheurkunde, beglaubigter Eheregisterausdruck oder dergleichen
zur Einsicht, sofern Erstantrag in Leinfelden-Echterdingen
- die jeweilige Gebühr in Höhe von 13 Euro
(Kinderreisepass), 22,80 Euro (Personalausweis für Antragsteller bis zur
Vollendung des 24. Lebensjahres – Gültigkeitsdauer 6 Jahre), 28,80 Euro (Personalausweis für alle übrigen Antragsteller
– Gültigkeitsdauer 10 Jahre), 37,50 Euro
(Pass für Antragsteller bis zur Vollendung
des 24. Lebensjahres -Gültigkeitsdauer
6 Jahre) bzw. 59 Euro (für alle übrigen
Passantragsteller – Gültigkeitsdauer 10
Jahre), 69,50 Euro bzw. 91 Euro für Express-Reisepass.
- ein biometrietaugliches Lichtbild für jeden
zu beantragenden Pass bzw. Personalausweis.
- Bei Ausweisdokumenten für Kinder gilt:
Eine Einverständniserklärung beider Elternteile ist grundsätzlich erforderlich.
Die Kinder müssen zur Beantragung
mitkommen, ab 10 Jahren ist eine Unterschrift zu leisten. Ab 6 Jahren werden im
Reisepass die Fingerabdrücke gespeichert.
Die Antragstellung von Reisepässen, Personalausweisen und Kinderreisepässen
nehmen die Bürgerämter in den Rathäusern
Echterdingen (für die Stadtteile Echterdingen
und Stetten) und Leinfelden (für die Stadtteile Leinfelden und Musberg) entgegen. Eine
persönliche Vorsprache der Antragsteller ist
erforderlich.
Für weitere Rückfragen stehen die dortigen
MitarbeiterInnen gerne zur Verfügung. Auf
unserer Homepage www. leinfelden-echterdingen.de erhalten Sie ebenfalls detaillierte Informationen.
Einladung zur öffentlichen Sitzung
des Verwaltungs-, Kultur- und
Sozialausschusses
Am Dienstag, 12. Mai 2015, findet um
18:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses
Leinfelden eine öffentliche Sitzung des Verwaltungs-, Kultur- und Sozialausschusses
statt, zu der die Bürgerschaft eingeladen ist.
Tagesordnung
1. Berichte der Kinder- und Jugendeinrichtungen, Leinfelden-Echterdingen
2. Personalangelegenheit: Stellenfreigabe
Hausmeister/in,Walter-Schweizer-Kulturforum
3. Verschiedenes
Die Tagesordnung und die Beratungsunterlagen können Sie auf der Internetadresse der
Stadt www.leinfelden-echterdingen.de/ris
abrufen.
Informationen zu den Tagesordnungspunkten erhalten Sie vor der Sitzung auch bei
der Geschäftsstelle Gemeinderat im Rathaus
Leinfelden, Marktplatz 1, Zimmer 31, Tel.
1600-235.
Während der Sitzung liegen ebenfalls schriftliche Unterlagen zu den Tagesordnungspunkten zur Einsichtnahme für die Zuhörer/
innen aus.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Gewerbesteuer-Vorauszahlung und
Grundsteuer zur Zahlung fällig
Am 15.05.2015 sind die GewerbesteuerVorauszahlung und die Grundsteuer für das
2. Quartal 2015 zu entrichten.
Die Höhe der fälligen Raten können Sie aus
dem letzten Steuerbescheid entnehmen.
Falls Sie am Bankeinzugsverfahren teilnehmen, werden wir den Betrag abbuchen und
bitten Sie, für einen ausreichenden Kontostand zu sorgen.
Jahresabschluss 2013 der
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen
Vertriebs GmbH
Ortsübliche Bekanntgabe des Beschlusses
über die Feststellung des Jahresabschlusses
2013derStadtwerkeLeinfelden-Echterdingen
Vertriebs GmbH gemäß Gesellschaftsvertrag.
Der Gemeinderat der Stadt LeinfeldenEchterdingen hat in seiner Sitzung vom
28.04.2015 zum Jahresabschluss 2013 der
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen Vertriebs GmbH folgende Beschlüsse gefasst:
1. Der von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Condit GmbH geprüfte und mit
einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehene Jahresabschluss der
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen Vertriebs GmbH wird zur Kenntnis genommen.
2. Die Gesellschafterversammlung wird angewiesen,
a) den Jahresabschluss 2013 der Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen Vertriebs GmbH mit einer Bilanzsumme
von 637.920,09 € und einem Jahresüberschuss in Höhe von 170.406,82 €
festzustellen;
b) den Jahresüberschuss in Höhe von
170.406,82 € gemäß Ergebnisabführungsvertrag an den Eigenbetrieb
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen
auszuschütten;
c) der Geschäftsführung für das Wirtschaftsjahr 2013 Entlastung zu erteilen.
Der Jahresabschluss 2013 liegt in der
Zeit von Montag, 11.05.2015 bis Freitag,
22.05.2015 (je einschließlich) bei den Stadtwerken Leinfelden-Echterdingen, Stetten,
Weidacher Steige 6, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Zimmer 14, während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich zur Einsichtnahme aus.
Ausschreibung
Kulturlandschaftspreis 2015
Der Schwäbische Heimatbund und der Sparkassenverband Baden-Württemberg vergeben auch in diesem Jahr den mit insgesamt
10.500 Euro dotierten Kulturlandschaftspreis. Er belohnt langjähriges Engagement
für die typischen, von Menschenhand mitgestalteten Landschaften in Württemberg und
den angrenzenden Regionen wie Streuobstwiesen, Steillagen-Weinberge oder traditionelle Wirtschaftsformen im Wald oder Moorgebieten. Für Jugendliche und Vereine mit
Jugendgruppen gibt es einen Sonderpreis.
Amtliches
„Der unersetzliche Reichtum unserer verschiedenen und unverwechselbaren Landschaften als gewachsene Ökosysteme und
Kulturgüter soll auch kommenden Generationen erhalten bleiben.“, erläutert Dr. Bernd
Langner, Geschäftsführer des Schwäbischen
Heimatbundes, die Zielrichtung des Preises.
Besonderes Augenmerk richtet die Jury auf
die Verbindung traditioneller Bewirtschaftungsformen mit innovativen Ideen, zum
Beispiel zur Vermarktung der Produkte oder
zur Öffentlichkeitsarbeit. Der im letzten Jahr
erfolgreich eingeführte Jugend-Kulturlandschaftspreis ist einer von sechs Hauptpreisen,
die mit jeweils 1.500 Euro dotiert sind. Der
seit 1991 vergebene Kulturlandschaftspreis
zeichnet Privatleute, Vereine und ehrenamtliche Initiativen aus, die sich seit mindestens
drei Jahren engagieren. Bewerben können
sich Teilnehmer aus dem Vereinsgebiet des
Schwäbischen Heimatbundes, also den ehemals württembergischen oder hohenzollerischen Teilen des Landes.
Sonderpreis Kleindenkmale
Ein Sonderpreis würdigt die Dokumentation, Sicherung und Restaurierung von Kleindenkmalen. Dazu gehören unter anderem
Gedenksteine, steinerne Ruhebänke und
Bachbrücken, Trockenmauern, Feld- und
Wegekreuze sowie Wegweiser oder Feldunterstände. Annahmeschluss für schriftliche
Bewerbungen im Format DIN A4 ist der
31. Mai 2015. Kostenlose Informationsbroschüren mit den Teilnahmebedingungen
und der Beschreibung preisgekrönter Projekte der Vorjahre sind beim Schwäbischen
Heimatbund in Stuttgart sowie bei allen
württembergischen Sparkassen erhältlich.
Sämtliche Informationen sind auch unter
www.kulturlandschaftspreis.de abrufbar. Die
Verleihung der Preise findet im Herbst 2015
im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung
statt.
Öffentliche Ausschreibung
Dachsanierung
Paul-Maar-Kinderhaus
Die Stadt Leinfelden Echterdingen schreibt
nach VOB folgende Leistungen aus am Projekt Neubau Paul-Maar-Kinderhaus, Teilmaßnahme Dachsanierung „Alte Schule", Schulstr. 15, 70771 Leinfelden-Echterdingen:
DIN 18334 Zimmer- und Holzbauarbeiten
DIN 18338 Dachdeckungs- u. Dachabdichtungsarbeiten
DIN 18339 Klempnerarbeiten
Submissionstermin:
Mittwoch, 27.05.2014
Der vollständige Ausschreibungstext wird
im Landesausschreibungsblatt Baden-Württemberg (LBW) Nr. 18 vom 08.05.2015 veröffentlicht.
Bezugsadresse: Staatsanzeiger für BadenWürttemberg GmbH, Postfach 10 43 63,
70038 Stuttgart, Telefon: 0711/66601-45,
Fax 0711/66601-84,
e-mail: [email protected],
Internet: www.Vergabe24.d
11
Fundsachen
Gefunden wurden in den Stadtteilen
Echterdingen und Stetten folgende
Gegenstände:
1 Akku-Ladegerät
3 Schlüssel an lilafarbenem Filzband
„Diakonie“
3 Schlüssel am Ring
1 Schlüssel mit kleinem Taschenmesser an
schwarzem Mäppchen
In der Bücherei Echterdingen sind folgende Gegenstände liegengeblieben:
1 bunter Damenstrickschal
1 Herrenmütze Marke: Stanton,
grün-schwarz kariert
1 Schulrucksack Marke: Eastpack
1 bunt-gestreifte Einkaufstasche
zum Einhängen bei Einkaufswägen
Eigentumsansprüche können beim Bürgeramt, Bernhäuser Str. 9, Zi. 4, geltend gemacht werden.
Tel.: 0711/1600-615, -616, -617, -618
Außerdem haben Sie die Möglichkeit mit
unserem „Online-Fundbüro“ über www.
leinfelden-echterdingen.de (Startseite, Suche: Fundbüro) nach Ihrem verlorenen Gegenstand zu suchen.
Bei Verlust oder Fund eines Tieres können Sie sich auEigentumsansprüche
können im Rathaus Echterdingen ßerdem mit dem Tierheim im Eichholz in
Filderstadt in Verbindung zu setzen,
Tel.: 0711/7775666
Echterdingen
09.05.: Hans Peter Dürholt, Dierbachstraße
4, 90. Geb. - Gerhard Albert Schuldt, Stäudachstraße 24, 81. Geb. - Angela Piscitelli in
Boccadamo, Goldäckerstraße 30, 79. Geb.
- Reinhard Klaus Walther, Stangenstraße 37,
77. Geb.
10.05.: Walter Wilhelm Wölfle, Im Gäßle
18, 84. Geb. - Werner Meyer, Heimbrunnenstraße 42, 81. Geb. - Eduard Friedrich
Gustav Mestmacher, In den Gärtlesäckern
18, 79. Geb. - Fatma Firat, Bonländer Straße
4, 71. Geb.
11.05.: Gerhard Edmund Havran, Egartstraße 9, 76. Geb.
12.05.: Anna Albina Sers, Christophstraße
37, 89. Geb. - Günter Klaus Binanzer, Waldhornstraße 3, 76. Geb. - Baldur Konesny, In
den Gärtlesäckern 18/2, 75. Geb. - Giuseppe Aleo, Karlsruher Straße 44, 75. Geb.
- Walter Josef Stadler, Goldäckerstraße 28,
72. Geb. - Tonka Grizelj, Hauptstraße 8/1,
70. Geb.
13.05.: Christa Kowarsch, Lilienthalstraße
22, 75. Geb. - Roland Heinrich Wannenmacher, Fleinsbachstraße 11, 73. Geb. - Heidemarie Skudelny, Holzwiesenstraße 3, 72.
Geb. - Roland Friedrich Walz, Kanalstraße
11, 71. Geb.
14.05.: Mario Fidanza, Im großen Garten 2,
83. Geb. - Johann Alois Hudetz, Leinfelder
12
Standesamt
Straße 46, 78. Geb. - Hermann Watzal, Autenbrunnstraße 4, 76. Geb. - Erika Schmid,
Humboldtstraße 17, 75. Geb. - Gunda Charlotte Dietzel, Kalkofenstraße 8, 71. Geb.
15.05.: Dursiye Aktas, Ziegeleistraße 7, 73.
Geb. - Gerte Heckmann, Dorotheenweg 10,
73. Geb. - Jakup Dërmaku, Goldäckerstraße
14, 72. Geb. - Heinke Lore Riedel, Weidenweg 4, 71. Geb. - Hartmut Dietrich, Bergstraße 97, 70. Geb.
Leinfelden
09.05.: Ilse Müller, Beethovenstraße 31/2,
88. Geb.- Kurt Olbrzymek, Grimmstraße
7, 83. Geb.- Manfred Schlenker, Manosquer Straße 7/4, 80. Geb.- Dr. Hansjörg
Karl Heinrich Schwalb, Manosquer Straße
39, 75. Geb.- Ingeborg Sobota, Ipfweg 6,
74. Geb.- Berthold Friedrich Bogner, Waldstraße 41, 74. Geb.- Ulrike Grafarend, Rhoneweg 19, 70. Geb.
10.05.: Franz Rudolf Riedesser, Manosquer
Straße 32, 76. Geb.- Brita Pokrandt, Kernerstraße 5, 74. Geb.- Albrecht Konrad Hahn,
Schulstraße 38, 72. Geb.- Teresa Antonina
Grys, Bahnhofstraße 1, 72. Geb.
11.05.: Irmgard Käthe Arndt, Bussardweg
13, 90. Geb.- Hans-Joachim Dießner, Zollernweg 3, 89. Geb.- Gertrud Maria John,
Sandweg 8, 81. Geb.- Siegfried Kranz, Jägerstraße 3, 80. Geb.- Christel Leni Junghanß,
Heideäcker 43, 77. Geb.- Sylvia Maria Gmeiner, Stöckwiesenstraße 13, 77. Geb.
12.05.: Günther Späth, Musberger Straße
25, 85. Geb.- Ulrich Bonhöfer, Hans-Holbein-Straße 22, 79. Geb.- Helga Margareta
Weps, Stuttgarter Straße 23, 75. Geb.- Renate Schuster, Riedweg 8, 74. Geb.- Dr. Bodo
Rasch, Wispelwald 5, 72. Geb.
13.05.: Giovanna Magherita Fiori, Schulstraße 30, 89. Geb.- Mechthildis Meta
Hohmann, Stuttgarter Straße 109/1,
86. Geb.- Rosemarie Gertrud Müller, Albrecht-Dürer-Straße 4, 76. Geb.- Erich Weiß,
Lucas-Cranach-Straße 3/5, 72. Geb.
14.05.: Roland Albert Wiechert, LucasCranach-Straße 11, 81. Geb.- Marija Skofic,
Märzhalde 20, 73. Geb.- Petra Dorothea
Rühle, Johann-Seb.-Bach-Straße 32, 72. Geb.
15.05.: Heinz Abraham Günther, Welfenweg 14, 83. Geb.- Gabriele Breitenbach,
Kastanienweg 12, 78. Geb.- Ipatios Grigoriadis, Grimmstraße 1, 74. Geb.
Musberg
10.05.: Gertrud Emilie Fischer, Sonnenhalde
19, 94. Geb.- Ingrid Worch, Wolfstraße 15,
80. Geb.- Elsbeth Thurner, Hermannstraße
6, 79. Geb.- Elke Dorothea Ruff-Rydh, Nerzweg 31, 73. Geb.- Vejsel Zhitopotoku, Haublickstraße 1, 73. Geb.
11.05.: Izet Kastrati, Böblinger Straße 10,
77. Geb.- Doris Elisabeth Wecker, Friedrichstraße 30, 75. Geb.
14.05.: Edmund Reinisch, Böblinger Straße
41, 81. Geb.- Giuseppe Berardi, Haublickstraße 18, 72. Geb.
15.05.: Margareta Schiller, Sonnenhalde 23,
92. Geb.- Herbert Bernd Vohl, Sindelfinger
Straße 5, 71. Geb.- Elsa Gretzinger, Sonnenhalde 23, 90. Geb.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Stetten
09.05.: Erich Krämer, Wiesentalstraße 11,
78. Geb. - Heinz Paul Stierle, Oberdorfstraße
27, 78. Geb.
10.05.: Sabri Zeneli, Wasenstraße 4,
71. Geb. - Gerlinde Maria Johanna Stoll, Unterer Kasparswald 10, 70. Geb.
12.05.: Brigitte Grauf, Erlachstraße 43, 79. Geb.
13.05.: Günter Hermann Otto Lock, Nenkershölzleweg 7, 75. Geb. - Hartmut Heinz
Erwin Schradin, Friedhofstraße 7, 73. Geb.
14.05.: Fritz Schädlich, Panoramastraße
4, 81. Geb. - Marlies Zöller, Haldenstraße
10/5, 75. Geb.
15.05.: Elfriede Jachtmann, Untere Gärten 5,
83. Geb.
Geburten
Silas David Häntschel geb. am 16.03.2015
in Tübingen
Eltern: Rahel und Maik Häntschel, Kronenstr. 38, Echterdingen
Vincent Albrecht Stäbler geb. am 05.04.2015
in Tübingen
Eltern: Sonja und Christian Stäbler, Haublickstr. 30, Musberg
Levi Emil Teichmann geb. am 08.04.2015 in
Tübingen
Eltern: Stefanie und Martin Teichmann,
Fleinsbachstr. 7, Echterdingen
Alina Marie Kizele geb. am 26.04.2015 in
Tübingen
Eltern: Anika und Helmut Kizele, Bliensäcker 4, Echterdingen
Eheschließungen
Ralf Helmut Dietrich und Bettina Falzone,
Fanny-Hensel-Str. 14, Leinfelden,
am 02.05.2015 in Stuttgart-Untertürkheim
Zur Unterstützung
in belastenden Lebenslagen bieten wir
individuelle Hilfen
für Familien mit Kindern im Alter von 6
bis 14 Jahren.
Zusätzlich können Sie Ihr Kind nach Bedarf
für folgende Gruppe anmelden:
Gruppe für Trennungs- und
Scheidungskinder
Für Kinder ist die Trennung ihrer Eltern
meist schwierig und schmerzhaft. Wir bieten
Kindern innerhalb einer kleinen Gruppe die
Möglichkeit, über Erlebnisse, Erfahrungen
und Gefühle zu sprechen, für die im Alltag
oft kein Platz vorhanden ist.
Dazu treffen wir uns 10-mal, immer
mittwochs von 16.30 – 18.00 Uhr.
Aktuell sind noch Plätze für die kommende Gruppe frei.
Sollten Sie Fragen zum Ablauf der Gruppe
haben, wenden Sie sich jederzeit gerne per
E-Mail oder telefonisch an uns.
Evang. Emil-KüblerKinderhaus
Verfasser: Alexa Elsässer
Telefon: 7541683
Backe, backe Kuchen ...
In der letzten Woche durften unsere „Großen“ die Backstube der Bäckerei Donner in
Oberaichen besuchen. Mit dem Bus ging
es in Musberg los und alle waren schon gespannt, wie denn die Brezel aus der Backstube kommt. Alles durften wir anschauen ...
der große Backofen, aus dem wir die Brote
holen durften ... der leckere Teig aus dem
wir Brezeln formten und alles, was wir natürlich noch nebenher naschen konnten :-).
Vielen Dank an die Bäckerei Donner
dass wir so anschaulich hinter die Kulissen schauen durften, es hat viel Spaß
gemacht!
Sterbefälle
Brigitte Stöckl, Waldenbucher Str. 27, Echterdingen, am 01.05.2015 in Echterdingen,
83 Jahre
Berta Weißhaupt, Gladiolenstr. 23, Leinfelden, am 02.05.2015 in Stuttgart, 77 Jahre
Daniel Eppacher, Obere Halde 32, Stetten,
am 02.05.2015 in Eutingen im Gäu, 25 Jahre
Erlachkindergarten
Kath. Kindertagesstätte Stetten
Verantw.: A. Herrmann, T.:0711/2551775
Erziehungshilfestelle
Echterdingen
Kontakt: Elke Seitz, Lukas Schwerer,
Tel.: 0711 94552370, E-Mail:
[email protected]
Girls‘ and Boys’ Day am 23.04.2015 –
mein Tag im Erlachkindergarten
Was ist das überhaupt? Ursprünglich sollte so
ein Tag Mädchen die Möglichkeit geben, in
typische Männerberufe zu schnuppern. Seit
einigen Jahren können nun auch Jungs in
typische Frauenberufe reinschnuppern. Somit hatte ich die Gelegenheit, einen Tag im
Jugend
13
in einen Haufen Bauschutt und Sondermüll
verwandelt. Nun wird der Außenbereich
unseres Neubaus entstehen, und uns für
das vergangene Jahr der baubedingten Einschränkungen mehr als entschädigen.
Nachtrag Kindermund zum Abriss: „Das
müssen die aber wieder aufbauen“ „Ich
glaub denen haben unsere Bastelsachen
nicht gefallen“ Es hingen noch Bilder an den
Fenstern.
Der Elternbeirat
wir am Samstag eine Wanderung durch
das eindrucksvolle Wolfstal unternehmen.
Am Sonntag fuhr ein Teil nach Marbach ins
Landesgestüt, die anderen erkundeten den
ehemaligen Truppenübungsplatz. Toll war's:
die Unterkunft mit den Hoftieren, das Programm und einfach die Gemeinschaft zu
erleben!
Ev. Kindergarten
"Lummerland"
Verantwortlich: Madeline Lesourd
Adresse: Birkacher Weg 1, 70771 LE
Telefon: 0711 389784-58
Mo, Di 9 - 12 Uhr, Di, Mi 14 - 17 Uhr,
Do 14 - 16.30 Uhr
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Erlachkindergarten zu schnuppern, da der
Beruf der Erzieher noch immer eine Frauendomäne ist. Nach meiner sehr herzlichen
Aufnahme ging es auch schon los zum Sportunterricht. Die Kinder schlossen mich bei
den verschiedenen Spielen schnell ins Herz
und waren auch für meine eigenen Spielideen aufgeschlossen. Wieder im Kindergarten
zurück, widmeten wir uns dem Zeltbau und
dem Wiegen von unterschiedlichen Gewichten. Später lockte uns die Sonne hinaus in
den Garten. Auch hier versuchte ich, bei
möglichst vielen Gruppen dabei zu sein und
mit den Kindern zu spielen und zu beobachten. Am Nachmittag hatte ich etwas Zeit,
um mir mit den Erzieherinnen ein Feedback
vom heutigen Tag zu holen. Alle waren sehr
zufrieden und könnten sich vorstellen, dass
ich mich als Erzieher sehr gut machen würde. Ein anstrengender Tag mit vielen neuen
Eindrücken ging zu Ende. Danke, dass ich
bei euch sein durfte! (Niklas, 11 Jahre)
Ev. Kindergarten Oberaichen
Verantw.: Stefanie Stuber,
Kindergartenleitung
[email protected]
Verkehrserziehung mit dem ADAC
„Das hat Spaß gemacht!“ Mit diesem oder
ähnlichen Sätzen kamen die Kinder letzte
Woche von der Verkehrserziehung zurück.
Veranstaltet hat diese der ADAC und teilgenommen haben alle Kinder ab 4 Jahren.
Die 4- und 5-Jährigen haben zunächst im
Raum das richtige Verhalten am Zebrastreifen und das Gehen über die Ampel geübt.
Anschließend wurde das Besprochene draußen unter realen Bedingungen noch einmal
vertieft.
Die 6-Jährigen hatten es da schon etwas
schwerer. Sie übten nicht nur das Gehen
über die Straße, sondern es wurde ihnen
auch beigebracht, wie man sich verhalten
muss, wenn ein Gehweg beispielsweise zugeparkt ist.
Alle waren mit großer Begeisterung und Aufmerksamkeit dabei. Schon heute haben wir
ausgemacht, diese Aktion nächstes Jahr zu
wiederholen.
Paul-Maar-Kinderhaus
Wir werden immer größer –
jeden Tag ein Stück
Frühling, Zeit des
Wachsens. Wir überlegen: Was kann
wachsen, was nicht?
Die Pflanzen im
Hochbeet sollten es
bei guter Pflege können. Das trifft auch
für Kinder zu. Unsere stellen sich der
Größe nach auf und
werden gemessen. Im Sommer wollen wir
erneut messen und vergleichen.
Und wir lernen das Lied von wachsen und
größer werden. Darin heißt es „Große bleiben gleich groß oder schrumpeln ein.“ Da
muss die Schreiberin beim Singen regelmäßig schlucken. In der zweiten Strophe heißt
es: „Wir werden immer größer und auch gescheit.“ – „Was bedeutet eigentlich
gescheit?“, fragen wir. „Wenn man viel
weiß.“, sagt ein Kind. Aus einem anderen
sprudelt es hervor: „Wenn man keinen Blödsinn macht, weil das stört die Anderen.“
Kluge Worte über Lernen und Rücksichtnahme. Nun, mag die Schreiberin fast schon zur
„Schrumpelfraktion“ gehören, im Bereich
Wissen und rücksichtsvolles Verhalten ist
zum Glück ein Leben lang Luft nach oben.
Waldkindergarten Sperling
Verantwortlich:CorinnaKoch,07117546186
Gemeinsam auf der Hopfenburg
Ein herzliches Dankeschön ...
... an alle backenden Eltern und Großeltern
und an die fleißigen Helfer, die unseren
Marktstand mit Kuchenverkauf am vergangenen Wochenende ermöglicht haben. Wir
bedanken uns auch bei allen, die durch ihren
Kauf die Arbeit mit den Kindern des PaulMaar-Kinderhauses unterstützt haben.
Ausgedient
Das alte PaulMaar-Kinderhaus
hat über 44 Jahre
lang vielen Kindern aus Unteraichen als Ort des
Treffens, Spielens, Tobens, Lernens, Essens
und Ruhens gedient. Bis Ende letzter Woche
hat der Bagger ganze Arbeit geleistet und es
Die Idee: Kinder, Eltern und Geschwister des
Waldkindergartens verbringen ein gemeinsames Wochenende. Ihr Ziel: Hofgut Hopfenburg auf der Schwäbischen Alb. Schon
die Unterkünfte – jede Familie bewohnte
einen eigenen Zirkuswagen – versprachen
ein echtes Abenteuer. Am Freitag bei der
Ankunft regnete es noch in Strömen, dann
aber wurde das Wetter besser. So konnten
Tageselternverein
Kreis Esslingen e.V.
Plakate und Aufkleber
Mit dem Vermerk
„Tagesmutter on Tour“ und
„Qualifizierte Tagesmutter/-vater“ stehen im Büro Leinfelden zur Abholung bereit.
Antragsfristen
Liebe Tageseltern, denken Sie bitte an die
Antragsfrist zur Rückerstattung der Sozialversicherung (30. Juni).
Kinderturnen Musberg
Unsere Tageseltern sind herzlich eingeladen mit Ihren Kindern das Kinderturnen in
Musberg zu besuchen. Immer Di von 10.00
– 11.30 Uhr (mit Ausnahme der Ferien) im
Ringerraum der Turnhalle. Kommen Sie gerne mal zum Schnuppern vorbei.
Kinderhaus Helme Heine
„Spieletag“ hieß es am Samstag, dem
18. April im Kinderhaus Helme Heine in
Leinfelden. Zahlreiche Eltern nutzten die
Gelegenheit, um sich von ihren Kindern bei
sonnigem Wetter ihr zweites Zuhause zeigen zu lassen. Begeistert führten die Kleinen
ihre Eltern in den Räumen und dem Garten
herum und animierten sie zum Mitspielen.
So konnten die Eltern einen kleinen Einblick
in den Tagesablauf ihrer Kinder bekommen.
Egal ob Bau- oder Puppenecke, Maltisch
oder Spielebereich, alles wurde von den
Kindern und ihren Eltern an diesem Tag
erobert. Kinder und Eltern hatten sichtlich
viel Spaß. Der Abschluss fand im Garten
statt. Dort trafen sich alle Eltern und Kinder
zum Abschlusskreis. Es war ein gelungener
„Samstag-Spieletag“!
Stadtjugendring
Verantwortlich: Frank Stüber
Geschäftsstelle: Schimmelwiesenstr. 18 (Kulturforum), Echterdingen, Tel. 0711 16083-0,
www.sjr-le.de, Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 9
- 12 Uhr; Mo. und Fr., 14 - 17 Uhr; Mi., 14
- 18 Uhr.
14
Jugend
Sommerferienprogramm – jetzt
anmelden auf ferien-le.de!
Seit 5.5. ist auf dem Online-Portal www.
ferien-le.de die Anmeldung zum großen
Sommerferienprogramm mit über 120
Veranstaltungen möglich. Für die meisten Veranstaltungen gilt: Wer sich bis zum
7. Juni anmeldet, nimmt an der Verlosung
der begehrten Plätze teil. Dann werdet ihr
per E-Mail benachrichtigt, ob ihr einen Platz
bekommen habt oder auf der Warteliste seid.
Aber auch nach dem 7. Juni sind noch Anmeldungen möglich – bei Veranstaltungen
mit freien Plätzen oder auf die Warteliste.
Weitere Informationen findet ihr auf www.
ferien-le.de unter „Hilfe“ und „Teilnahmebedingungen“. Mit allen Fragen könnt ihr euch
an die Geschäftsstelle des Stadtjugendrings
wenden. Und wer keinen Computer-Zugang
hat, kann sich dort auch persönlich anmelden. Wir helfen gerne!
KidCity-Betreuer-Wochenende
Das KidCity-Betreuerteam trifft sich am
Fr., 8.5., um 16:00 Uhr beim SJR zur Abfahrt
zum Vorbereitungswochenende.
Freiwilliges Soziales Jahr
Der SJR bietet die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) abzuleisten (Mindestalter 18 Jahre; Start: 1.9.2015). Bewerbungen
bitte baldmöglich an die SJR-Geschäftsstelle.
„Deine Idee für L-E“
Das Online-Forum für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Leinfelden-Echterdingen: www.deine-idee-fuer-le.de
www.facebook.com/sjrle
AKTIV Spielplatz
Musberg
Offene Einrichtung und Schulkindbetreuung
für alle Kinder und Teenies
Verantwort.: N. Reiff, Tel. 7541023
www.aktivspielplatz-musberg.de
Sommeröffnungszeiten:
Offener Bereich
Schulzeit: Di. - Fr.: 14 - 18 Uhr.
Ferien: Mo. - Fr.: 12 - 18 Uhr.
Sa.: 12 - 18 Uhr
Reitbereich: Di. - Sa.: 14:30 - 18 Uhr
Schulkindbetreuung:
Mo. - Fr.: 12:30 - 18 Uhr
Wochenprogramm
vom 11.05. – 16.05.15
Mo.: Heute finden die Zirkusproben Singen
und Clown (15:30 Uhr), Akrobatik (16:30
Uhr) und Kunstturnen (17:30 Uhr) statt.
Di.: Heute findet ein freies Zirkustraining
statt.
Außerdem werden wir ab 16 Uhr im Rahmen des MC-AKI ein großes Matschkriechen veranstalten.
Mi.: Heute finden die Zirkusproben Akrobatik (15:30 Uhr) und Seilspringen (16:30
Uhr) statt.
Do.: Heute haben wir aufgrund des Feiertages geschlossen.
Fr.: Wir laden heute alle Familien, auch mit
jüngeren Kindern, zum Klettern an unserer
Kletterwand ein.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Außerdem finedt ein freies Zirkustraining
statt.
Sa.: Wir laden heute alle Familien, auch mit
jüngeren Kindern, zu unserem offenen Zirkustraining ein.
DANKE AN ALLE, die auch in diesem Jahr
bei der Bürgerstromabstimmung für uns
gestimmt haben! Mit neuen Hämmern, Sägen, etc. bauen die Kinder nun bald noch
lieber an ihren Häusern weiter.
Areal Leinfelden
Jugendkulturzentrum
Verantw.: Jürgen Metzger,
Max-Lang-Str. 10, 70771 Leinfelden,
Tel: 0711 4409080
E-Mail: [email protected],
Internet: www.jh-areal.de
Öffnungszeiten: Di - Do 16 - 22 Uhr,
Fr 14 - 19 Uhr, 14-tägig bis 24 Uhr
Kinderprogramm: Fr 14 - 16 Uhr für Kinder von 6 - 10 Jahre. UKB 1 Euro.
Fr. 15.05. Heute ist leider kein Kinderprogramm
Jugendcafe: Di - Fr von 16 - 19 Uhr für Jugendliche von 11 - 15 Jahre.
Fr. 08.05. Friday 4u ab 16.30 Uhr.
Mi. 13.05. Cafe Funbox von 16 - 19 Uhr.
Mi. 13.05. „Drop Up 2“ ab 16.30 Uhr
Nachtreffen mit allen Teilnehmer/-innen.
Mi. 13.05. Burgercafe ab 19 Uhr.
Sprach- und Kommunikationstraining
erfolgreich abgeschlossen
Im AREAL endete letzte Woche das Sprachund Kommunikationstraining für Schüler/innen der Klassenstufe 8 der LUS. Unter
der Leitung eines professionellen Trainers
lernten sie mit praxisnahen Übungen und
Videoanalysen verschiedene Techniken und
Tricks zur Verbesserung ihrer Kommunikationsfähigkeit. Neben den Grundlagen der
Kommunikation, der Körpersprache und
verschiedenen
Argumentationsstrategien
waren auch Umgangsformen und ein Business-Knigge Bestandteile des Trainings. Im
Vordergrund steht die Chancenverbesserung
von Schülern in schulischer und beruflicher
Hinsicht durch die Verbesserung der Sprachkompetenz und Kommunikationsfähigkeit.
Mithilfe dieses praxisorientierten Angebots
kann damit sowohl der Übertritt in weiterführende Schulen als auch in ein Praktikum
oder Ausbildungsverhältnis unterstützt werden. Zum Abschluß waren sich alle Jugendlichen einig: „es hat uns viel Spaß gemacht
und wir haben jede Menge gelernt“.
Deutscher
Pfadfinder-Bund
Verantw.: Stamm Karl Albrecht
Selina Renz, Tel.: 0176 84666125
[email protected]
www.Stamm-KA.de
Möchtest du etwas erleben, was sonst niemand erlebt? Möchtest du Spaß mit deinen
Freunden haben? Möchtest du nicht nur
Computerspiele spielen, sondern mal ein
richtiges Abenteuer erleben? Bist du bereit
für den Wald? Bist du bereit ein Pfadfinder zu werden?
Dann bist du bei uns genau richtig! Werde
einer von 38 Millionen Pfadfinder auf der
ganzen Welt!
Wir, der Stamm Karl Albrecht, treffen uns
jeden Mittwoch am Pumphaus in Echterdingen (Adresse: Pfadfinderheim Pumphaus, Hofstetten 4)
Die Wölflinge (6 - 12 Jahre) treffen sich von
17:30 – 19:00 Uhr
Die Pfadfinder (ab 12 Jahre) treffen sich
von 18:00 – 20:00 Uhr
(außer in den Schulferien)
Für weitere Informationen, Bilder, Lagerberichte, usw. besuche unsere Homepage:
www.Stamm-KA.de
Jeder ist herzlich willkommen – Schau
nächsten Mittwoch einfach bei uns vorbei!
Domino Echterdingen
Amtsblatt-Verantwortliche:
M. Günther, Tel: 21579079
Hauptamtliche:
Mirjam Günther, Tel.: 21579079,
E-Mail: [email protected],
Winnie Schweitzer,
E-Mail: [email protected]
Offene Jugendarbeit für 13- bis 18-Jährige
im Stadtteil Echterdingen, Hauptstr. 109
Tel. während der Öffnung: 7949490.
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstags von 17.30 – 20.30 Uhr offener Treff.
Freitags von 16 – 18 Uhr sind alle Mädels
herzlich willkommen! Von 18 – 23 Uhr offener Treff.
Weitere Angebote:
Montags und Donnerstags: 13 – 14.30 Uhr
Mittagspausenbetreuung an der LUS
Montags: 14.30 – 16 Uhr Ergänzendes Angebot im Rahmen der Ganztagsbetreuung
der LUS
Mittwochs: 14.30 – 16 Uhr Ergänzendes
Angebot im Rahmen der Ganztagsbetreuung
der LUS
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
CVJM Echterdingen
Verantw. Benedikt Marcard,
Vorsitzender: Simon Kienzle,
Zaunackerstraße 6,
70771 LE,
Tel. 0711 2204914
www.cvjm-echterdingen.de
Jugend
Jugendfeuerwehr
Schaukel! Als Zugabe wurde auch noch der
Teich ausgebuddelt – in der Hoffnung, dass
der Schlamm nun frischer ist …
++ 50 Jahre Jugendfeuerwehr LE ++
Mitgliederversammlung 2015
Herzliche Einladung an alle Mitglieder zur
ordentlichen Mitgliederversammlung am
Freitag, 8. Mai 2015, um 19:00 Uhr, auf
der Jugendfarm. Über rege Teilnahme an
der Mitgliederversammlung würden wir uns
sehr freuen.
Kinder
Mädchenjungschar Gänseblümchen
(1. - 6. Kl.) jeden Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Die Bubenjungschar Wilde Kerle (1. - 7. Klasse) jeden Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Kontakt: Gemeindediakonin Ulrike Langer,
Mobil 0160 1527324
Jugend
Jugendhauskreis Cube³, Montags, 20:00
- 22:00 Uhr bei Desiree und Daniel Kirschmann
Jugendkreis "Copyright"
Donnerstags, 18:45 - 20:30 Uhr, GZW
Jugendkreis "The Script"
Freitags, 19:30 - 21:00 Uhr, GZW
Kontakt: Desiree Kirschmann,
0711 7946311
Unser Wochenprogramm
09. – 15.05.2015
Samstag: 16:30 Uhr, Farmversammlung
– Hier geht es um eure Themen und hier
könnt ihr mitentscheiden, also kommt alle!
Dienstag: Teichverschönerung, Garten,
Hasenpflege
Mittwoch: backen auf Italienisch
Donnerstag: Feiertag – die Farm hat geschlossen!
Freitag: Achtung – keine Schulkindbetreuung, offener Bereich ab 14:00 Uhr geöffnet
– wir backen auf italienisch
Täglich: Tierbereich mit Sabine
Weitere Informationen:
www.cvjm-echterdingen.de
Foto: FF LE + G. Bergmann
Kontakt:
Carola König oder Denis Hammel [email protected]
Forum Stetten
Die "PEPPERS" (8- bis 12-Jährige)
Kontakt:
Carola König, 0176 29583322,
Michael Stäbler, 0173 2940426
[email protected]
Verantwortlicher:
Dipl.Soz.Päd. (BA) Siegfried Etzel
Adresse: Weidacher Steige 31
Tel./E-Mail: 0711 7977688 /
[email protected]
Aktuelle Öffnungszeiten und Angebote
des Jugendteffs FORUM:
Montag 14:00 - 16.00 Uhr
Erweitertes Angebot LUS im FORUM
Dienstag 13:00 - 14:30 Uhr
Mittagsbetreuung an der LUS
Dienstag 15:00 - 21:00 Uhr
Offener Treff im FORUM
Mittwoch 13:00 - 14:30 Uhr
Mittagsbetreuung an der LUS
Mittwoch 15:00 - 21:00 Uhr
Offener Treff im FORUM
Donnerstag 15:30 - 22.00 Uhr
Offener Treff im FORUM
Freitag 14:00 - 16:00 Uhr
Sporttag / Fußball (Sporthalle Stetten – Eingang Hallenrückseite)
FSJ-Stelle im FORUM ab September zu
besetzen!
Der Jugendtreff FORUM sucht ab September eine(n) Nachfolger(in) für die bestehende FSJ-Stelle. Bei Interesse einfach
vorbeikommen, anrufen oder eine E-Mail
senden...
Euer FORUM-Team
Wir sind eine Einrichtung des Kreisjugendrings Esslingen.
15
Für unsere verlässliche Ferienbetreuung in der ersten Pfingstwoche haben wir
noch Plätze frei!
Unser Café del Jufa öffnet wieder am
Samstag, 16.05.2015, von 15:00 – 17:00
Uhr! Herzliche Einladung!
Ev. Jugend Stetten
Hier spielt die Musik - Die "Spielis" des
Musikzugs LE (unter 10-Jährige)
Kontakt:
Jürgen Krause oder Nicola Bryniok [email protected]
Jahnstraße 43, 70771 LE-Stetten
Internet: www.ej-stetten.de
Cornelius Grupp, Tel. 0711 13498480
Regelmäßige Veranstaltungen
im Theophil-Wurm-Gemeindehaus,
Jahnstr. 43
Jugendrotkreuz
Kinderkirche
sonntags, 10:00 – 11:00 Uhr
für Kinder von 4 – 13 Jahren
Leitung: Sabine Herrmann
Unser nächster JRK-Abend findet am Donnerstag, den 14.05.2015, von 17:30 –
19:00 Uhr statt.
Jugendfarm
Echterdingen
Verantwortlich: J. Wolf, Tel. 7970893
Öffnungszeiten in der Schulzeit: Dienstag bis Freitag von 14:00 – 18:00 Uhr und
Samstag von 11:00 – 18:00 Uhr. Samstags
kochen und essen wir gemeinsam.
Wenn ihr mitessen wollt dann meldet euch
bis spätestens halb zwölf an. Das Essen kostet 2,00 Euro und besteht aus einem Hauptgang, Salat und Nachtisch. Gerne könnt ihr
mit vorbereiten und kochen helfen.
Herzlichen Dank an die Firma Eberhard
Vohl und Familie Mohr für die Bereitstellung des Baggers und die tatkräftige Unterstützung beim Bau des Fallschutzes für die
Mädchenjungscharen
1. + 2. Klasse "Sternschnuppen",
dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
3. + 4. Klasse "Marienkäfer",
freitags 15:00 – 16:30 Uhr
5. – 7. Klasse "Triple X",
dienstags 18:00 – 19:30 Uhr
Jungenjungscharen
1. + 2. Klasse "Blaubären",
montags 16:30 – 18:00 Uhr
3. - 5. Klasse mittwochs 17:00 – 18:30 Uhr
Teeniegruppen
„Jungenschaft“ Jungs 9. – 11. Klasse
14-tägig freitags, 19:00 – 20:30 Uhr
"Jugendtreff" 8. + 9. Klasse
14-tägig freitags, 18:00 – 20:00 Uhr
Jugendkreis „PUSH“
Jugendliche ab 9. Klasse
jeden 2. + 4. Dienstag im Monat, 19:00 Uhr,
Oberlinstr. 6
16
Bildung
Evang.
Jugend
Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
Info: www.ejlum.de
Diakon: Tobias Schäuble
Vorsitzender: Patrick Zahn
E-Mail: [email protected]
Freitag, 08.05.2015:
15.30 Uhr Jugendkreis Oberaichen
(13 - 16 Jahre)
Montag, 11.05.2015:
18:00-19:30 Uhr Jugendkreis Musberg,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 3.
19.30 Uhr Hauskreis für junge Erwachsene, Lilienstr. 24, Leinfelden. Bitte um vorherige Anmeldung bei [email protected]
Dienstag, 12.05.2015:
17.45 Uhr Jungschar „Affenbande“
(7 - 11 Jahre) im Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr. 34
Mittwoch, 13.05.2015:
18:00-19:30 Uhr Jugendkreis Leinfelden,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Leinfelden, Kirchstr. 23
Tagesausflug Maginot-Linie
14.05.2015 (Christi Himmelfahrt): es
gibt noch freie Plätze für interessierte Gemeindglieder, egal welchen Alters. Info und
Anmeldung unter http://www.ejlum.de/
reisen/aktuelle-angebote/freizeiten-2/
ejlum – Sommerfreizeit 2015
Provence: 25.08. – 07.09.2015: es gibt
noch freie Plätze!
Katholische Junge
Gemeinde Echterdingen
Verantw.: René Kattner, Tel. 0172 3406817
KjG-Freizeit
Bald ist es wieder so weit! Vom 25.5. bis
1.6. findet unsere alljährliche Kinderfreizeit
statt! Dieses Jahr fahren wir nach Wessobrunn in die Nähe von München. Euch erwarten 8 spannende Tage und 7 aufregende
Nächte, ein megageniales Programm, jede
Menge neue Freunde und ein spitzen Freizeitteam! Anmeldungen gibt es im Pfarrbüro
und auf unserer Internetseite: www.kjg-echterdingen.de!
In Kürze:
Was sind die Leistungen? Übernachtung
in einfachen Mehrbettzimmern, An- und Abreise, Vollverpflegung ohne Getränke, Gruppenprogramm.
Wer darf mit? Alle Kinder und Jugendliche
im Alter von 8 – 16 Jahren, egal ob katholisch oder nicht
Was kostet das ganze? 110,00 € und 100 €
ermäßigt. Aber aus finanziellen Gründen
muss kein Kind zuhause bleiben! Wer
Schwierigkeiten hat den Betrag aufzubringen, melde sich bitte im Pfarrbüro!
Wer ist im Team?
Alex, Nici, Patricia, René, Samuel
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Wer ist in der Küche?
Melli, Dennis, Robert
Wie viele können mit? Es können ca. 30
Kinder mitgehen, also beeilt euch mit der
Anmeldung!
Bis wann kann man sich anmelden? Der
Anmeldeschluss ist der 4.5.! Bis dahin muss
deine Anmeldung mit dem Teilnehmerbeitrag im Pfarrbüro abgegeben werden.
Noch Fragen? Dann schaut einfach auf unserer Internetseite vorbei oder meldet euch
unter [email protected]!
Wir freuen uns auf euch!
Jugend der Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantwortlich: Diakonin Sonja Martin,
Leinfelden, Edelweißstr. 16, Tel. 755540,
www.lgv-le.de
Kinderstunde „Streichhölzle“
4 bis 7 Jahre | freitags 15 Uhr *
Kinderstunde
4 bis 7 Jahre | mittwochs 17 Uhr |
Gemeindehaus Echterd. | Bismarckstr. 3
Mädchenjungschar
8 bis 13 Jahre | samstags 14 Uhr *
Bubenjungschar
8 bis 13 Jahre | samstags 14 Uhr *
Teenkreis „Spotlight“
13 bis 15 Jahre | donnerstags 19.30 Uhr *
Jugendkreis „Fackel“
ab 16 Jahren | freitags 19.30 Uhr *
(außer in den Schulferien)
* im Gemeinschaftshaus Leinfelden, Edelweißstr. 16
Verband Christlicher
PfadfinderInnen
Verantw.: Daniela Elsässer, Tel. 796501
Stamm St. Michael Musberg
Sippe Säbelzahntiger (12 bis 13 Jahre):
Wir treffen uns dienstags, 18 – 19 Uhr im
Heim, UG Gemeindehaus.
Ranger/Rover (junge Erwachsene):
Wir treffen uns donnerstags ab 19 Uhr, bei
Rückfragen bitte an Tobias Salewski wenden.
Für weitere Informationen:
Stammesführung Martin Elsässer, Telefon
796501.
Musikschule
Verantwortlich: S. Muth, Tel. 1600-810
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr., 9 bis 13 Uhr
und Mi. 14 bis 18 Uhr.
E-Mail: [email protected]
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
Am Freitag, den 15. Mai, findet KEIN
Unterricht an der Musikschule statt.
(beweglicher Ferientag in Leinfelden-Echterdingen)
Die Ferienordnung der Musikschule richtet
sich nach der Ferienordnung für allgemein
bildende Schulen in Baden-Württemberg
und nach den von der Schulleiterkonferenz
für Leinfelden-Echterdingen festgelegten beweglichen Ferientagen.
Fotoexport nach Europa
Mit der 112-Blockflötenaktion auf dem
Stuttgarter Flughafen im vergangenen
Jahr haben die Musikschule LE und Europe Direct Stuttgart einen außergewöhnlichen und nachhaltigen Erfolg erzielt: Das
Foto mit den musizierenden Kindern und
Jugendlichen wurde bislang in 13 europäischen Ländern zusammen mit Texterläuterungen in 11 Sprachen und 5 Dialekten
als optischer Blickfang und Sympathieträger
innerhalb einer Aufklärungskampagne über
den euopaweiten Notruf 112 abgebildet
und verbreitet.
Für alle Mitwirkenden und Beteiligten, aber
insbesondere auch für unsere Musikschule,
bedeutet dies eine schöne Anerkennung und
große Ehre.
v. l. n. r.: N. Bunjes (Europe Direct), J. Spohn
(Fachlehrer Klavier und Initiator Aktion 112),
C. Weiler (Musikschulleiterin)
Herzliche Einladung zum Vorspiel
der Kontrabassklasse
von Hans-Joachim Weiß: Samstag, 9. Mai,
11 Uhr, Raum 2.01 an der Musikschule.
E-Bassist/-in gesucht für
Musikschulband "Living Spatula":
Die Musikschulband "Living Spatula" sucht
einen neuen Bassisten oder eine neue Bassistin. Die Band probt immer Donnerstags von
ca. 17.30 bis 18.30 Uhr in der Besetzung mit
2 Gitarren, Gesang, Schlagzeug, Bass.
Der jetzige Bassist steht bis zu seinem Umzug und Studienbeginn im Sommer noch mit
Rat und Tat zur Verfügung.
Gecoacht wird die Gruppe von Wolfi Rieder.
Die Band hat regelmäßig Auftritte. Bei Interesse bitte anrufen: 0711- 1600-813, oder per
Mail: [email protected] Mehr Infos gibt
es auch unter www.le-pop.de
Alle Big Band-Termine
aus dem Umfeld der Musikschule sowie weitere News und Events aus dem Bereich der
Popularmusik finden Sie auf der Homepage
www.le-pop.de
Bildung
17
an der S-Bahn. Auf dem Weg nach Stuttgart
mussten wir einmal umsteigen.
Als wir angekommen waren, führten uns
zwei Frauen vom SWR in einen Raum, wo
wir unsere Jacken ablegen konnten, bevor es
losging. Die beiden erzählten uns etwas zum
Ablauf der Tour und zu den Tätigkeitsbereichen des SWR (Südwestrundfunk). Anschließend verteilten sie Rucksäcke, die „Material“
für unsere Entdeckungstour enthielten sowie einen Schrittzähler und Westen für die
Dschungelpolizei Ivona, Joyce, Ana und
Leah. Lukas und Lazar waren unsere Kartenleser. Sie führten uns mit Hilfe der Karte
und unterschiedlichsten Tiersymbolen zu
den verschiedenen Stationen. So besuchten
wir unter anderem den Radiosender SWR 4
und durften Staumeldungen von einem Bildschirm ablesen.
füttert, Hasen gestreichelt und Gänse - eher
weniger freiwillig – gejagt. Denn schließlich
sollten auch diese etwas zu fressen bekommen. Die Schüler waren sehr überrascht,
dass Gänse so scheu sind.
Nach getaner Arbeit ließen wir uns das Vesper schmecken. Danach durften die Kinder
auf eigene Faust das Gelände erkunden. Seilbahnen wurden bis ans Äußerste gezogen,
kleine Boote über den Teich gefahren und
Holzpferde gesattelt.
Die Kooperation mit der Jugendfarm ist ein
Teil des naturwissenschaftlichen Profils der
Zeppelinschule. Vor Ort lernen die Kinder
die Besonderheiten der Tiere kennen und erlangen so ein Verständnis für das Verhältnis
zwischen Mensch und Tier.
Nachdem dann so ziemlich jedes Kleidungsstück der Schüler mit Schmutz der Jugendfarm verschönert und die letzten Socken vom
Teichwasser durchtränkt waren, begann das
letzte Abenteuer: der Rückweg. Und nun
waren die Besonderheiten Echterdingens
nebensächlich. Die Kinder schwärmten nur
noch von der Jugendfarm.
Neue Pläne für Ausflüge wurden geschmiedet, denn schließlich ist nach dem Ausflug
vor dem Ausflug.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Förderverein der
Musikschule
Verantwortlich: Bettina Witte, Pressewartin,
Tel. 7949471
Unterstützen Sie den Förderverein der
Musikschule Leinfelden-Echterdingen
e.V.!
Wie? Werden Sie für nur 13,- EUR Jahresbeitrag Mitglied des Förderverein und
unterstützen Sie damit unsere Arbeit und
somit die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Leinfelden-Echterdingen! Gerne
können Sie auch eine ein- oder mehrmalige
Spende tätigen, wir freuen uns über jede Art
der Unterstützung.
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben,
wenn Sie uns anderweitig unterstützen wollen und können, dann nehmen Sie gerne
Kontakt mit uns auf unter [email protected]
le-mail.de. Wir freuen uns!
IBAN: DE67 6115 0020 0010 6177 13
BIC: ESSLDE66XXX
Stadtbücherei
Wussten Sie schon
Neue Folgen zu diesen Fantasy - und Mystery-Jugendbuchreihen sind in der Stadtbücherei ausleihbar: Mystic City. Tiger Saga.
Chroniken der Unterwelt. Selection. Opal.
Die letzte Drachentöterin.
Bücherei Echterdingen
Sa., 09.05., 11 – 12 Uhr
Bilderbuchkino:
„Die Hempels räumen auf“
Roswitha Schäfauer liest die Geschichte
vor, die Bilder werden auf einer Leinwand
gezeigt. Danach kann gebastelt werden. Ab
4 Jahren. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Bitte beachten Sie: es handelt sich um
den Ersatztermin für den 16.05.!
Bücherei Echterdingen
Mi., 20.05., 15.30 – 16 Uhr
Vorlesen in zwei Sprachen
Ein Bilderbuch wird auf Deutsch und in
einer anderen Sprache vorgelesen. Welche
Sprache es ist, ist eine Überraschung. Ab
4 Jahren. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Kooperation mit IntegrationLE.
Schulen
Goldwiesenschule
Echterdingen
Verantwortl.: Kerstin Lübben, Rektorin
Hainbuchenweg 1, Echterdingen
[email protected]
Dschungeltour durch den SWR
Am Mittwoch, den 29. April waren wir beim
SWR in Stuttgart. Wir machten eine Dschungeltour durch das Gebäude und lernten dort
viel rund um das Radio, das Fernsehen und
das Internet. Um 8.30 Uhr trafen wir uns
Anschließend produzierten wir in einem
Aufnahmeraum unser eigenes Hörspiel. Im
Senderaum der Landesschau bestaunten wir
die Kameras (eine kostet so viel wie eine
Wohnung!!!) und wir erfuhren was eine
Greenbox ist und wie sie funktioniert.
Auch der Requisitenraum und die Maskenbildnerei waren beeindruckend. Die zwei
Frauen stellten uns immer wieder Fragen.
Für jede richtige Antwort gab es Punkte. Wir
mussten mindestens 100 Punkte erlangen
um einen Schatz zu bekommen. Das gelang
uns dann auch. Mit einem Mousepad, einem
Schlüsselanhänger und vielen tollen Erinnerungen fuhren wir dann um 13.00 Uhr wieder nach Hause!
Nina, Klasse 4a
Zeppelin-Schule
Echterdingen
Verantw.: Ellen Heimsch
Zeppelinweg 4,
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 79455310
E-Mail: [email protected]
www.zeppelinschule.net
Die Erstklässler auf der Jugendfarm
Lange fieberten die Kinder der Klasse 1a auf
diesen Tag hin. Und endlich war es so weit:
Ein gemeinsamer Ausflug auf die Jugendfarm Echterdingen konnte beginnen. Schon
der Hinweg war ein Abenteuer. Gegenseitig
erzählten sich die Kinder, wie sie an dieser
Straßenecke Fahrrad fahren lernten, dass
dort eine Tante wohnt und wo es das beste
Eis gibt.
Endlich angekommen, begrüßte uns Jugendfarmer Moritz und schon ging es los.
Gemeinsam wurden Pferde und Katzen ge-
Freunde der
Schönbuchschule
Liebe Mitglieder des Fördervereins,
liebe Eltern,
wir laden Sie am Donnerstag, 21. Mai
2015 um 20:00 Uhr, sehr herzlich zur Mitgliederversammlung des Vereins „Freunde
der Schönbuchschule e.V.“ in den Medienraum der Schönbuchschule ein.
Tagesordnung
1. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
2. Kassenbericht
3. Teilnahme am Schulfest 2015
4. Krautfest 2015
5. Aktivitäten 2015/2016
6. Sonstiges
Anträge zur Tagesordnung richten Sie bitte
bis zum 14. Mai 2015 an den Vorstand des
Fördervereins.
Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.
Förderschule
LeinfeldenEchterdingen
Verantw.: Ingrid Hobler-Yüceokur
Jahnstraße 60,
70771 Leinfelden-Echterdingen, Stetten
Tel. 0711 79415620
[email protected]
Homepage: www.linfoe.de
Kunst für die Bücherei Stetten –
Gemeinschaftsarbeit der Klasse 8/9
Zuerst haben wir die leere Wand vor Ort in
der Bücherei angeschaut und uns überlegt,
wie groß unser Bild sein könnte. Das Bild
sollte eine Gemeinschafsarbeit der ganzen
Klasse werden. Thema des Bildes sollten
Buchrücken sein.
Fortsetzung auf Seite 20
18
Bildung
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. 0711 1600-315, Fax 0711 1600-305
E-Mail: [email protected]
Internet: vhs.leinfelden-echterdingen.de
Vorträge
Mit der VHS unterwegs
Die richtige Zahnzusatzversicherung
Rainer Bachert
Für wen lohnt sich die Zusatzversicherung? Wie
sollten Sie an das Thema herantreten, damit Sie
im Leistungsfall auch Geld vom Versicherer bekommen? Wie unterscheiden sich die Angebote
und auf was müssen Sie beim Kleingedruckten
achten?
151-1721: Di, 12.5.2015, 19–20.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Stäffelestour zum Bismarckturm
Führung in Stuttgarts nördlicher Höhenlage
Silke Amos
Am Hauptbahnhof beginnend führt die Route an
alten Jugendstilvillen, Parks und Stadtpalais
vorbei, die Stuttgarter Stadtgeschichte lebendig
werden lassen. Der Weg endet am Bismarckturm.
Der zwanzig Meter hohe Turm ist erst seit jüngster
Zeit wieder instand und bietet einen fantastischen Blick über die gesamte Stadt.
151-1220: So, 10.5.1015, 11– ca. 13.30 Uhr
Treffpunkt: Stuttgart, Nordausgang Hauptbahnhof (Kurt-Georg-Kiesinger-Platz 1), Eingang zum
LBBW-Forum; € 19
Rentner und Steuerrecht –
Wann muss ich eine Steuererklärung abgeben?
Lars Heinrich
Themen sind u. a.:
 Einkünfte aus privaten, gesetzlichen und betrieblichen Renten
 Einkünfte aus Kapitalvermögen
 Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
 Berücksichtigung von Behinderungen, von
Krankheitskosten, Haushaltshilfen, Pflegediensten, etc.
151-1715: Di, 19.5.2015, 19–20.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Die Neuordnung Europas
Der Wiener Kongress 1815 und die Folgen
Mathias Hofmann M.A.
Nach der Schlacht von Waterloo im Juni 1815 war
Napoleon endgültig besiegt. Der Wiener Kongress
zur Neuordnung Europas konnte seine Arbeit
wieder aufnehmen. Seit September 1814 hatten
sich die Vertreter aus etwa 200 europäischen
Staaten in Wien zusammengefunden, um unter
Leitung des österreichischen Außenministers
Fürst von Metternich eine neue Aufteilung Europas vorzunehmen.
151-1131: Do, 21.5.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 (inkl. Getränke)
Essen Sie sich jung!
Flor Albornoz-Erkel
Lernen Sie die Grundlagen eines fundierten AntiAging Ernährungskonzeptes kennen.
151-5112: Di, 9.6.2015, 19.30–21 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Gönnen Sie sich und Ihrem Gehirn
einen Langen Abend:
MAT – Die Fitnessgymnastik für das Gehirn
Iris Schröter
Wie können Sie Ihre Lernfähigkeit, Ihre Aufmerksamkeit, Ihr Reaktionsvermögen, Ihre Konzentration und Ihre Kreativität verbessern?
151-1650: Do, 11.6.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 inkl. Getränke
Histamin-Intoleranz
Frank Ruppert
151-5011: Do, 18.6.2015, 19–21 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Atelier
€ 15
Stadtteilführung durch das Heusteigund Lehenviertel
Stuttgart: Vom Wilhelms- zum Marienplatz
Silke Amos
Der Stadtspaziergang beginnt am Wilhelmsplatz,
dem ehemaligen Henkersplatz vorm Hauptstätter
Tor und geht über die Bopserstraße, einem alten
keltischen Fernweg, zur Mozart- und Weißenburgstraße, zum ersten Landtag von Württemberg-Baden und von der berühmten Weinstube
"Kochenbas" weiter zur Markuskirche. Dazu
gehören der alte Fangelsbachfriedhof mit berühmten Gräbern wie denen von Karl Schiller und
Gustav Siegle, denen ein Besuch abgestattet wird.
Schließlich geht es über die Römerstraße weiter
zum Endpunkt, dem Marienplatz.
151-1222: Fr, 12.6.2015, 18– ca. 19.30 Uhr
Treffpunkt: Stuttgart, Wilhelmsplatz, SigmundBrunnen; Ende: Marienplatz
€ 17
Baustellenführung am Albaufstieg
Bahnprojekt Stuttgart – Ulm
Besichtigung der Baustelle Steinbühltunnel
An der Neubaustrecke der Bahn von Wendlingen
nach Ulm können Sie die Faszination einer Großbaustelle aus nächster Nähe erleben. Im Baubüro
in Aichelberg erhalten Sie eine Einführung. Mit
dem Bus geht es dann zur Baustelle Steinbühltunnel, einem der beiden großen Tunnelbauwerke
des Albaufstiegs. Bitte beachten Sie, dass Anreise
und Besichtigung nur im Bus möglich sind.
151-1209: Sa, 13.6.2015
Abfahrt mit dem Bus: 13 Uhr Leinfelden, Filderhalle, Rückkehr ca. 18 Uhr
€ 32, Anmeldeschluss: 22.5.2015
Brainwalking –Gehirnjogging in der Natur
Schnupperstunde zum Ausprobieren
Vera Thumsch
Bei einem Spaziergang durch den Wald beschäftigen wir uns mit dem Thema Gehirnjogging. Zahlreiche Übungen laden ein zum Mitmachen und
Ausprobieren. Ganz „neben-bei“ tun wir etwas für
die Gesundheit und bauen aktiv Stress ab.
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, feste
geschlossene Schuhe, gute Laune
151-1652: Sa, 13.6.2015, 14–15.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Spielwiese, Echterdingen
(an der Schranke), € 6
PC-Kurse für Kinder und Jugendliche
PC-Kurs 1 für Kids (2. und 3. Klasse)
ohne Vorkenntnisse
Petra Groeger
Ihr lernt euren PC kennen, einfache Programme
zu verwenden, könnt am Ende des Kurses aus Bildern und eigenen Texten bunte Seiten gestalten.
151-2960 Kurs 1 in den Pfingstferien
Di bis Fr, 26.5.–29.5.2015, jeweils 13.30–15 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 52 inkl. Kursunterlagen
Comic-Hefte am PC erstellen mit Comic life
Für Kinder ab Klasse 2
Petra Groeger
Mit Comic life können Kinder schnell und unkompliziert eigene coole Comics am PC erstellen. In
dem Kurs wird ein eigenes Comic-Heft erstellt.
151-2976 Kurs in den Pfingstferien
Do und Fr, 28.5./29.5.2015, 15.30–17 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 21
Computerschreiben – leicht gemacht
Petra Groeger
Wollt ihr schneller am Computer schreiben, das
Tastaturfeld des Computers blind und mit 10
Fingern beherrschen? Und das in kurzer Zeit?
Um eine höhere Schreibgeschwindigkeit zu erzielen, müsst ihr zu Hause selbst noch etwas üben.
151-2221 Schülerkurs in den Pfingstferien
Di bis Fr, 26.5.–29.5.2015, 10.45–12.15 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 59 inkl. Materialkosten
PC-Kurs 2 für Schüler/-innen (ab 4. Klasse)
mit Vorkenntnissen und etwas Übung am PC
Dieter Schumacher
Nach dem Einsteigerkurs geht es hier um die
gleichzeitige Verwendung mehrerer Programme,
die Erstellung von Tabellen und die Entwicklung
von Lösungen am Computer.
151-2975 Kurs 2 in den Pfingstferien
Mi bis Fr, 27.5.–29.5.2015, 10.30–13 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 52
Pasta, Pasta! - Kochen für Kinder von 7 bis 11
Julia Duis
Gemeinsam bereiten wir eine Lasagne Bolognese
und eine vegetarische Gemüselasagne zu.
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Schürze, Getränk,
Dose für evtl. Reste
151-4922: Fr, 12.6.2015, 15.30–18 Uhr
Leinfelden,
Ludwig-Uhland-Schule,
Zimmer
39/40, Küche, Eingang kleiner Parkplatz
€ 15 (inkl. 6 € Lebensmittelkosten)
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Bildung
19
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Mittwoch zusätzlich 14–18 Uhr
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS erforderlich.
Bei Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Beruf und EDV
PC-Kurse für Einsteiger
Workshop: Zeit- und Selbstmanagement für
berufstätige Mütter
Vera Thumsch
Sie bekommen Denkanstöße und eine praktische
Anleitung, wie Sie Ihr persönliches Zeitmanagement weiterentwickeln können. Gemeinsam
identifizieren wir Zeitfresser im Alltag und überlegen, wie wir diese ausschalten können. Sie
verschaffen sich einen strukturierten Überblick
über Ihr wöchentliches Aufgabenpensum. Sie
lernen, Ihre Aufgaben zu priorisieren und deren
Erledigung flexibel an den Tagesverlauf anzupassen. Wir denken über Kraftquellen im Alltag nach
und suchen nach Möglichkeiten, bewusste Auszeiten in unsere Zeitplanung aufzunehmen.
151-2150
Mi, 20.5.2015, 19–21.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 13
Erste Schritte am Computer – Teil 1
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Ellen Steinhage-Lenzner
151-2443
Mo, ab 15.6.2015, 9.30–11.30 Uhr, 6 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 143 inkl. Kursunterlagen
Richtig speichern und Ordnung schaffen auf
dem PC
Ellen Steinhage-Lenzner
Fotos und andere Dateien ordnen
unter Windows
151-2481 Vormittagskurs
Mi, ab 17.6.2015, 9.30–11.30 Uhr, 3 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 78 inkl. Kursunterlagen
Sprachen
Fit für Office
Kombinationskurs Word, Excel und PowerPoint:
Schreiben, rechnen, präsentieren
Simone Stümper, Ellen Steinhage-Lenzner
151-2502 Vormittagskurs
Auch zum Wiedereinstieg in den Beruf geeignet
Di und Do, ab 16.6.2015, 9–12 Uhr, 12 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 393 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung beantragt
Fit am PC mit Word: Grundlagen
151-2522
Mi, ab 24.6.2015, 18.30-21.30 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung möglich
Fit am PC mit Excel – Grundlagen
Ellen Steinhage-Lenzner
Inhalt: Rechenfunktionen, Gestaltung von Tabellen, Diagramme
151-2542 Vormittagskurs
Do, ab 18.6.2015, 9–12 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung möglich
Präsentationsgrafiken mit PowerPoint
Dagmar Frech
Inhalt:
•Alle wichtigen Funktionen des Programms
•Erstellen und gestalten von Präsentationen
•Einsatz grafischer Elemente
151-2571 Abendkurs
Mi, 10.6. und 17.6.2015, 18.30–21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 75 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung möglich
Excel Spezial: VBA-Programmierung
Horst Georg
151-2810A
Mo und Mi, ab 11.5.2015, 18–21 Uhr, 3 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 198, Fachkursförderung möglich
Gesundheit und Bewegung
Zumba ® 60+
Susanne Herrlinger
Mit Spaß zu mitreißender Musik gesund bewegen!
Zumba 60+ ist eine Zumba-Variante speziell für
Ältere, die Spaß an einfachen Tanzschritten
kombiniert mit rücken- und altersgerechten
Fitnessübungen haben.
151-5943
Do, ab 21.5.2015, 10.30–11.30 Uhr, 8 mal
Musberg, Eichbergschule, VHS-Raum, € 48
Qi Gong Workshop
Rebecca Schaible
151-5482
Mo, 1.6.2015, 19.45–21.15 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Gesundheitsraum, € 10
English get-together
Daniela Zimmerer
Are you a native English speaker interested in
meeting new people from the LeinfeldenEchterdingen area? Are you a non-native English
speaker and would like to practise your English
with native and non-native English speakers in a
relaxed atmosphere without the formality of an
English course? Then come along, meet interesting people and enjoy a chat with them in our
English get-together.
The fee includes drinks and support by an experienced teacher where needed. For English native
speakers, the registration is free.
Fr, 8.5.2015, 18–20 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€6
Französisch für die Reise für Anfänger/-innen
ohne Vorkenntnisse
Solita Larcher-Meier
Lehrbuch: Prélude, ab Lektion 1
151-3306
Di, ab 9.6.2015, 18.30–20.30 Uhr, 8 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 101
Niederländisch A1für Anfänger/-innen ohne
Vorkenntnisse
Susanne Janke-Burghartz
Lehrbuch: Wat Leuk A1, ab Lektion 1
151-3720
Do, ab 9.7.2015, 18-19.30 Uhr, 12 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 2
€ 94
Meditation und Konzentration leicht gemacht
Ute Herrmann
151-5581 Aufbaukurs
Fr, ab 12.6.2015, 18.30–19.30 Uhr, 6 mal
Stetten, Gudrun-Mebs-Kinderhaus, VHS-Raum,
Weidacher Steige 31 (Eingang Pestalozzistr. über
Pausenhof), € 32
Flow und Yin Yoga – Intensivtag
Meditation in Bewegung
Sofia Stoner
Bitte mitbringen: 2 leichte Decken, kleines Kissen
151-5624
So, 14.6.2015, 10–14 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)
Musberg, Eichbergschule, VHS-Raum, € 20
Hatha Yoga für Schwangere
Rebecca Schaible
Die Übungen werden den individuellen Möglichkeiten jeder Frau angepasst und können körperliche Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen
vorbeugen oder lindern.
151-5672
Mi, ab 10.6.2015, 17.30–19 Uhr, 4 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Gesundheitsraum, € 28,50
Bauch-Beine-Po
Kathrin Faas
Gezielte Übungen für Bauch und Po für die Bikini-Saison. Kurzes Warm-Up mit Aerobic Grundschritten danach gezielte Übungen für Bauch,
Brust und Po. Bitte mitbringen: Getränke, bequeme Kleidung, Handtuch, feste Sportschuhe
151-5819
Mo, ab 6.7.2015, 20–20.45 Uhr, 3 mal
Musberg, Eichbergschule, VHS-Raum, € 12
20
Bildung
Fortsetzung von Seite 17
Danach haben wir alte Kunden- und Kreditkarten gesammelt.
Jeder Schüler gestaltete auf einem DIN-A3Blatt seine „Buchrücken“.
Mit der Karte haben wir verschiedene Farben auf das Blatt aufgetragen und vertikal
verstrichen. So entstand der Eindruck von
Buchrücken.
Nachdem die einzelnen Bilder fertig waren,
wurden sie auf einer großen Hartfaserplatte
zum Gesamtkunstwerk zusammengestellt.
Um den Eindruck von Buchrücken zu verstärken, wurden einzelne Elemente auf Styroporteilen hervorgehoben.
Das Gesamtwerk wurde gelb umrahmt und
in der Bücherei aufgehängt.
Ludwig-Uhland-Schule
Verantw.: G. Roegers, LUS GWRS,
Tel.: 0711 1600-258, [email protected],
www.lus-leinfelden.de
Herzliche Einladung zum Schulfest
heute Nachmittag!
Wir laden alle Eltern, Angehörigen, Freunde unserer Schüler/-innen, alle unsere Kooperationspartner und alle Interessierten zu
unserem Schulfest am heutigen Nachmittag
von 15:30 bis 18:30 Uhr in die LudwigUhland-Schule ein. Wir freuen uns auf
einen schönen Nachmittag mit Ihnen und
euch bei Kaffee und Kuchen, Salaten und
Getränken. Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit Kunstwerken
aus dem Kulturagentenprogramm, musikalischen Darbietungen unserer Schulbands
und Klassen, einem Spieleprogramm für die
Kleineren, einer Tombola u.v.a. Die Klassen
4a und 4b werden ihre in dieser Woche im
Rahmen des Kulturagentenprojekts gefertigten Objekte präsentieren.
Die Schulgemeinschaft
der Ludwig-Uhland-Schule
Die Klassen 3 besuchen die
„freiwillige Feuerwehr“ Leinfelden
Nachdem das Thema „Feuer“ in den vergangenen Schulwochen ausführlich im MNK-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Unterricht der dritten Klassen behandelt
wurde, stand als Abschluss dieser Unterrichtseinheit natürlich noch der Besuch bei
der freiwilligen Feuerwehr an.
Am 28.4. machte sich die Klasse 3c auf den
Weg, um das Thema noch einmal hautnah
zu erfahren. Zunächst wurden uns noch einmal die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr, verschiedene Löschmöglichkeiten sowie der richtige Anruf im Notfall erklärt. Das
wir die anschließende Vesperpause auf dem
Drehleiterfahrzeug machen durften, war natürlich super. Nachdem alle gestärkt waren
ging es weiter zu den anderen Fahrzeugen,
die uns ausführlich erklärt und gezeigt wurden. Ein weiteres Highlight war das Ausprobieren der Schläuche auf der Straße. Ein paar
Kinder sind dabei mehr oder weniger freiwillig etwas nass geworden, was aber aufgrund
des guten Wetters nicht weiter schlimm war.
Gegen 12 Uhr machten wir uns wieder auf
den Weg zurück in die Schule- nach einem
wirklich tollen Vormittag an dem wir viel gesehen und dazugelernt haben.
Die Klasse 3c
Immanuel-KantRealschule
Verantw.: Schulleiterin Heike Hauber
Homepage: www.ikr-le.de
Grundschulinfotag
Am 18. März
2015 fand der
Grundschulinfotag statt. An diesem Tag standen
die Türen der
Immanuel-KantRealschule für
die Grundschüler der Klassen 4 und ihre Eltern offen. Zu Beginn wurden sie ganz herzlich von den Bläserklassen, von Realschulrektorin Frau Hauber sowie von Julien und
Danielle aus Klasse 7c begrüßt. Verschiedene
Fächer wie zum Beispiel Technik oder
Mensch und Umwelt wurden in Führungen
vorgestellt. Nebenbei gab es auch noch ein
kleines Café mit Getränken und Kuchen.
Den Grundschulinfotag hat die Klasse 7c der
Immanuel-Kant-Realschule zusammen mit
ihren Lehrerinnen Frau Schäfer und Frau
Roth vorbereitet und durchgeführt. Die Klasse hofft, dass dieser Tag allen gefallen hat
und die Grundschüler und ihre Eltern umfassend informiert worden sind.
Ein ganz herzlicher Dank geht an die Eltern,
die Kuchen gespendet haben und im Café
mitgeholfen haben, sowie an Edeka-Bauer
für die Spende der Getränke.
Die Klasse freut sich schon auf möglichst
viele Schülerinnen und Schüler der neuen
Klassen 5.
Verena und Michelle, Klasse 7c
BORS-Elternabend
Am 25. März 2015 informierten sich 60
Eltern, in Begleitung von etlichen Schülerinnen und Schüler, bei unseren Kooperationspartnern BOSCH, EUCHNER, DHL,
Mövenpick und Roto. Darüber hinaus
hatten sich noch zwei ehemalige Schüler
bereit erklärt, zu ihren weiterführenden
Schulen Rede und Antwort zu stehen. Nach
intensiven Gesprächen, über die Ausbildungsangebote und deren Voraussetzungen,
übernahm unser Berufsberater Herr Puskeiler. Er erläuterte die Situation auf dem
Ausbildungsmarkt in unserem Filderraum.
und darüber hinaus informierte er über die
Möglichkeiten eines weiterführenden Schulabschlusses. Dazu wird es an der IKR einen
weiteren Elterninfoabend in der ersten Dezemberwoche geben.
Martin Klein
Bläserklasse an der
Immanuel-Kant-Realschule 2015/2016
Herzliche Einladung
aller zukünftigen Fünftklässler zum
„Instrumenten-Ausprobiertag“
Am Samstag, 09. Mai 2015 veranstalten
wir von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr zusammen mit der Musikschule in der IKR einen
„Ausprobiertag“. Treffpunkt ist der große
Musiksaal.
An diesem Tag lernen interessierte Kinder
die Instrumente kennen. Nach einer ausführlichen Probierrunde unter Anleitung
und Beratung der Musikschulkräfte wählen
die Kinder ihre Instrumente aus.
Im Anschluss an das Ausprobieren melden
die Eltern ihr Kind verbindlich für zwei
Jahre für die Bläserklasse an.
Immanuel-KantGymnasium
Verantw.: Burkard Miller
0711 1600-500, [email protected],
www.ikg-le.de
Nächste Etappe beim Lesewettbewerb
genommen: Konstantin Feldhege siegt
auch beim Bezirksentscheid
Nachdem Konstantin Feldhege (6b) im Februar als Sieger des Kreisentscheids „Esslingen
Süd“ des Vorlesewettbewerbs des Deutschen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Buchhandels hervorgegangen war, trat er am
Donnerstag, den 16. April, beim Bezirksentscheid in der Waiblinger Stadtbücherei gegen neun weitere Sieger auf Kreisebene an.
Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 lasen zunächst der Reihe nach eine
vorbereitete Textstelle aus einem selbstgewählten Buch. Konstantin hatte eine Passage aus dem Jugendroman „Star“ von Sarah
Naoura ausgesucht. Mit Hilfe der häufig
vorkommenden wörtlichen Rede und des
höchst amüsanten Inhalts konnte er seine
hervorragenden Lesefähigkeiten präsentieren und das Publikum zum Lachen bringen.
In der zweiten Runde lasen die Kinder einen ungeübten Text und auch hier gelang
es Konstantin, sich in Windeseile in die ihm
bis dahin unbekannten Figuren und Dialoge
einzufühlen und so vorausblickend zu lesen,
dass er sogar Blickkontakt zum Publikum
aufnehmen konnte.
Am Ende stand die Jury vor keiner leichten Entscheidung, denn „alle waren spitze!“, wie es der Hegnacher Lehrer Heinz
Kauffeldt, Mitglied der Jury, auf den Punkt
brachte. Dennoch mussten sich die Juroren
auf zwei Sieger einigen. Konstantin konnte
die Jury an diesem Tag von seinen Lesekünsten überzeugen und setzte sich gegen seine
Konkurrenten durch. Neben seiner ausgezeichneten Betonung beeindruckte die Jury
zudem, wie er völlig frei und ohne jegliche
Notizen seine Wahllektüre vorstellte. Neben Konstantin erlangte auch die Schülerin
Samara Yar aus Markgröningen den ersten
Platz. Die beiden Sechstklässler qualifizierten sich damit für den Landesentscheid, der
am 12. Mai stattfinden wird. Hierfür wünschen wir Konstantin schon jetzt viel Erfolg
und drücken die Daumen.
Philipp-MatthäusHahn-Gymnasium
Verantw.: Schulleiter: Wolfgang Krause
Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium,
Schimmelwiesenstr. 24, 70771 LeinfeldenEchterdingen, Tel.: 0711/7945534-0,
E-Mail: [email protected]
Conversation Day am PMHG –
Unterhaltung erwünscht
Reden, Sprechen, Parlieren, sich Unterhalten
oder schülersprachlich auch einfach Labern
sind Bezeichnungen für den Austausch von
Informationen, was von jedem tagtäglich
vielfach und vielgestaltig, oft unbewusst, getan wird. Dies jedoch mit einem anspruchsvollen Inhalt in einer Fremdsprache zu tun,
ist seit 2014, in Form der Kommunikationsprüfung, Teil des Abiturs. Um die Schüler
der 12. Klasse über den Unterricht hinaus
auf diese Herausforderung vorzubereiten,
führte das PMHG am 24.04.2015 den ersten so genannten Conversation Day durch.
Dieser wurde von Katharina Buchter vom
DAZ (Deutsch-Amerikanisches Zentrum)
und Julian Schatz (Lehrer am PMHG) organisiert und durchgeführt. 50 Schüler hatten
jeweils 15-Minuten-Gespräche mit einem
der vier zur Verfügung stehenden amerikanischen Muttersprachler. Es ging darum, sich
Kommunalpolitik + Wirtschaft
in realen Gesprächssituationen zu erproben
und sich in strukturierter Weise über einen
Sachverhalt auszutauschen, z. B. über Gun
Control, NSA oder American Culture and
Identity. Die Schüler gaben einhellig positive
Rückmeldung und konnten wichtige Erfahrungswerte, Phrasen, Informationen und vor
allem Selbstbewusstsein aus den Gesprächen
mitnehmen. Auch im nächsten Schuljahr
wollen wir am PMHG einen Conversation
Day durchführen.
(Julian Schatz)
21
Nachfolgend räumt das Amtsblatt den Parteien, politischen Vereinigungen und politischen Vereinen Raum für ihre Berichterstattung ein. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Parteien, Vereinigungen und
Vereine selbst verantwortlich.
Kommunalpolitik
Christlich
Demokratische Union
CDU
www.cdu-le.de
Vorsitzende: Claudia Zöllmer, Tel. 99773717
Fraktion: Bernd Stäbler, Tel. 7674848
Presse: Katja Fellmeth, Tel. 6748818
Einige der teilnehmenden Schüler, die vier
amerikanischen Muttersprachler und Julian
Schatz
Eltern-Lehrer-Chor
Wir laden alle Eltern und Lehrer/-innen, die
Freude am Singen haben, herzlich zum mitsingen ein. Gerne können auch ehemalige
Schüler/-innen und Lehrer/-innen unseren
Chor mit ihren Stimmen bereichern. Wir
proben mittwochs, von 19.30 – 21 Uhr im
PMHG. Die genauen Termine entnehmen
Sie bitte auf unserer Homepage.
Aktuell bereiten wir uns auf die musikalische Umrahmung der Abiturienten-Verabschiedung am Freitag, 19.06.2015 vor sowie
auf die Teilnahme am diesjährigen Sommerkonzert am Donnerstag, 9. Juli 2015.
Die Freude und den Spaß, den wir alle beim
Singen haben, lassen wir in geselliger Runde
nach der Probe ausklingen.
Freie aktive Schule
auf den Fildern
Familiennachmittag am Sonntag, den
17. Mai 2015 von 15.00 – 18.00 Uhr
Alle Interessierten, Eltern und Schüler sind
herzlich eingeladen!
Wir öffnen unsere Schulräume. Mitglieder
des Vereinsvorstands, des pädagogischen
Teams und Eltern bieten Führungen durch
die Schule an. Im von den Schülern organisierten „Cafe Orange“ haben Sie die Gelegenheit, bei Getränken und Kuchen mehr
über die Schule zu erfahren und sich auszutauschen.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Sicherheitsbericht der Polizei
Die Kriminalitätsstatistik 2014 bestätigt das
Gefühl und die Wahrnehmung in der Stadt,
dass die Zahl der Einbrüche deutlich zugenommen hat. In dem von der CDU-Gemeinderatsfraktion geforderten Bericht erläuterte
die Chefin des Polizeireviers Filderstadt,
Christina Tränkle, die Hintergründe. Unsere infrastrukturbedingt bevorzugte Lage
mit Autobahn, B27 und S- und U-Bahnen
zieht gut organisierte Tätergruppen an, die
Fluchtwege sind für sie in vielfacher Hinsicht
vorhanden. Ilona Koch, stellv. Fraktionsvorsitzende bedankte sich bei der Revierleiterin
für den Bericht und die Arbeit der Polizei
vor Ort. Gemeinsam können wir Bürger
und Bürgerinnen in unsere Stadt präventiv
eingreifen. Hinschauen statt wegschauen ist
neben der technischen Sicherung hilfreich.
Wenn Täter sich wahrgenommen fühlen,
dann wirkt dies abschreckend auf sie, führte
Frau Tränkle aus.
Informationen zur technischen Sicherung
unter www.k-einbruch.de
Firmenbesuch bei JW Froehlich
Vergangenen Montag konnten wir als Fraktion wieder Einblick nehmen in ein ortsansässiges weltweit erfolgreiches Unternehmen in
unserer Stadt. Die Innovationsbereitschaft
des Unternehmens ist beeindruckend. Statt
Zeit in die Erlangung von Patenten zu investieren, steht der technische Vorsprung bei
allen im Unternehmen im Fokus. Eine hohe
Personalorientierung im Unternehmen führt
dazu, dass Mitarbeiter langfristig gehalten
werden können, auch in Ländern, in denen
der Wechsel des Arbeitsplatzes an der Tagesordnung ist. Die Personalreferentin hob in
ihrem Beitrag die Bildungspartnerschaft mit
dem IKG als positiv hervor. Hierbei werden
frühzeitig Jugendliche an technische Themen herangeführt.
Besuch von Michael Hennrich im IKR
Am Montag, 11.05., wird unser Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich eine
Schulklasse der Immanuel-Kant-Realschule
besuchen und mit den Schülern und Schülerinnen diskutieren.
22
Kommunalpolitik + Wirtschaft
Nächster Stammtisch der CDU am 07. Juni
2015 im Lokal Pizzeria Ristorante Goldäcker, Leinfelder Str. 103, um 11:30 Uhr.
Alle Termine auch unter www.cdu-le.de
Freie Wähler
Leinfelden-Echterdingen e.V.
Verantw.:
Dr. Eberhard Wächter,
E-Mail: [email protected]
Fraktionsvorsitz:
Dr. Hans Huber, Tel. 798021;
Vereinsvorstand:
Beatrix Heß, Tel. 9031848
Internet: www.fw-le.de
Segen und Fluch für die
Flughafengemeinde
Einerseits ist die Belastung durch den Flughafen mit Lärm, Abgasen und Landverbrauch nicht wegzudiskutieren und man
könnte von einem Fluch sprechen. Andererseits spült aber gerade der Flughafen als
größter Gewerbebetrieb und Steuerzahler
auch immer wieder stolze Summen in die
Stadtkasse. Die zusätzlichen Steuerbeträge
wirken wie ein Segen für die vom Wegfall
fest eingeplanter Gelder aus Stromkonzessionen gebeutelte Stadt.
Unlängst gab es solch positive Meldungen
wieder. Von 2013 mit 864.000 Euro stieg
der Gewerbesteueranteil des Airports auf
stolze 2.060.000 Euro. Dies verdeutlichte
die Flughafengeschäftsführung beim Jahresgespräch mit den Gemeinderäten und der
Stadtverwaltung.
Hierin zeigt sich aber auch einmal mehr,
wie schwer die aktuelle Haushaltslage einzuschätzen und wie es fast unmöglich ist,
genaue Prognosen abzugeben. Die Abhängigkeit der Kommunen von der Gewerbesteuer verlangt aber immer ein vorsichtiges
Wirtschaften mit Augenmaß. Da die Gewerbesteuer ein äußerst empfindliches Konjunkturbarometer ist, schlagen kleinste Schwankungen direkt auf die Stadtkasse durch. Die
Abhängigkeit vom wirtschaftlichen Erfolg
der Unternehmen ist einer der größten Unsicherheitsfaktoren in der Haushaltsprognose.
Hier macht auch der größte Steuerzahler auf
unserer Gemarkung keine Ausnahme.
Natürlich begrüßen auch wir Freien Wähler das positive Ergebnis des Flughafens.
Wir wissen, dass der größte Teil städtischer
Einnahmen durch unsere Gewerbebetriebe
erwirtschaftet wird. Sie stellen Arbeitsplätze
zur Verfügung und garantieren über ihren
Erfolg Wohlstand und Sicherheit für Bürgerinnen, Bürger und die städtischen Finanzen.
Damit kommt der wirtschaftlichen Entwicklung die tragende Rolle zu, dass ohne sie keinerlei soziale Projekte umsetzbar wären. Der
verantwortliche Umgang mit den Steuergeldern ist die Hauptaufgabe von Gemeinderat
und Stadtverwaltung. Wir müssen gemeinsam an einem Strang ziehen. Für uns Freie
Wähler ist dabei entscheidend, keine Schulden zu machen. Wir werden nicht müde,
vor allzu großen Ausgaben auch zu warnen.
Neue Personalstellen in der Verwaltung sind
zwar vielerorts vielleicht wünschenswert,
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
aber ihr Nutzen muss erst bewiesen werden.
Wird wirklich alles besser durch mehr Personal? Zur Verdeutlichung: Von den geplanten
30 Mio. Euro Gewerbesteuereinnahmen
werden 25 Mio. gleich wieder für Personalkosten ausgegeben. Bleiben 5 Mio. für andere Zwecke. Wünschenswerte Investitionen
können somit bei weiteren Personalaufstockungen nur auf der Strecke bleiben. Wollen
wir dies? Wir Freien Wähler werden jedenfalls weiterhin darauf achten, dass die Ausgaben für Verwaltungspersonal nicht explodieren. Denn höhere Tarifabschlüsse sorgen
ohnehin dafür. Ganz ohne Neueinstellungen
...Wenn wir aber neue Stellen schaffen, dann
sollten in erster Linie die Bürger einen spürbaren Nutzen davon haben. Neue Stellen,
die aus Umorganisationen erforderlich werden, halten wir nicht für zielführend.
Bündnis 90
Die Grünen
Gemeinderat + Region:
Ingrid Grischtschenko, Tel. 792939
E-Mail: [email protected]
Kreistag: Edeltraud Reichle-Kanthak
Tel. 79 49611, E-Mail:
[email protected]
Vorstand: Uwe Janssen, Tel.7542641
E-Mail: [email protected]
Kreisrätinnen und -räte spenden für
„Blühender Landkreis“
Der Landkreis Esslingen hat das Projekt „Blühender Landkreis“ im Frühjahr auf den Weg
gebracht. Das Leuchtturmprojekt entsteht in
Plochingen am Neckarknie in Zusammenarbeit mit dem Umweltzentrum und der Stadt
Plochingen. „Nötiges Geld bringen der Landkreis, die Grünen-Kreistagsfraktion und die
Kreissparkassen-Stiftung auf“, freut sich die
Kreisrätin der Grünen aus Leinfelden-Echterdingen Edel Reichle Kanthak. Die Grünen
hatten seinerzeit im Kreistag alle Fraktionen
und die Kreisverwaltung von der Projektidee
überzeugen können.
Lehrgarten am Neckarknie
Im Rahmen des Leuchtturmprojektes soll am
Neckarknie ein Schau- und Lehrgarten zum
Thema Bestäuber wie Bienen, Wildbienen
und Schmetterlinge angelegt werden. Der
Außenbereich des Umweltzentrums wird
das Grundgerüst, um das sich Führungen
und Kurse zum Themenkomplex „Blühender Landkreis“ ranken. Die Kosten für den
Schaugarten auf dem Gelände des Umweltzentrums finanziert die Spende der GrünenKreistagsfraktion in Höhe von 3000 Euro.
„Die Kreissparkassen-Stiftung unterstützt
das Projekt in den nächsten drei Jahren mit
insgesamt 15.000 Euro. Und auch aus dem
Kreishaushalt fließen allein in diesem Jahr
2.500 Euro an den Neckar nach Plochingen“, so Edel Reichle-Kanthak
Umweltzentrum als lebendiges
Klassenzimmer
Das Umweltzentrum wird in diesem Jahr für
Schulklassen und Gruppen das Projekt „Von
Fischen und Frachtern“ anbieten. Ein umfassendes Netz von Bildungsangeboten von
der Quelle bis zur Mündung macht aus dem
Neckar einen "Fluss zum Anfassen" und gibt
Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit,
ihren Fluss einmal außerhalb des Klassenzimmers kennen zu lernen.
Sozialdemokratische
Partei
SPD
Verantwortlich: Jörg Pauly, Ludwigstr. 28,
Tel. 7543205. Fraktionsvorsitz: Erich Klauser, Pfarrgässle 7, Tel. 7970047.
Der SPD-Ortsverein im Internet:
www.spd-in-le.de und
www.facebook.com/SPD.LE.
Büro Rainer Arnold MdB, Gerberstr. 4,
72622 Nürtingen, Tel. 07022 211920.
Klartext zur Kinderbetreuung
Der Gemeinderat LE
ist kein repräsentativer Durchschnitt unserer
Einwohner.
Das liegt zum Teil
daran, dass Neubürger weniger zur
Wahl gehen. Auf jeden Fall hat die Debatte zur Kinderbetreuung
wieder
einmal gezeigt, dass
manch alteingesessener Leinfelden-Echterdinger Stadtrat nicht mitbekommen hat oder
nicht wahr haben möchte, dass sich sowohl
unsere Stadt als auch unsere Gesellschaft
stark verändert hat. Daher erlaube ich mir
nochmal Klartext zu reden: Es besteht der
Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz –
auch für Kinder unter drei Jahren! Und 70 %
der Eltern in LE sind auf diesen Betreuungsplatz angewiesen und nutzen ihn! So ist die
Realität. Also müssen wir als Stadt dafür die
notwendigen Rahmenbedingungen schaffen,
damit diese Kinder bestmöglich aufwachsen
können. Dafür sind pro Ortsteil gute Räumlichkeiten und qualifiziertes Personal nötig.
Diesen Rechtsanspruch in diesem Gemeinderat durchzusetzen, muss jedes Mal hart
erkämpft werden. Viele Eltern können dies
kaum glauben.
Das Ergebnis allerdings kann sich im Vergleich mit anderen Städten sehen lassen. Die
Stadt unternimmt große Anstrengungen und
investiert viel, um ausreichend Plätze zur
Verfügung stellen zu können. Viele Kindergärten wurden gebaut, neue Stellen wurden
geschaffen. Von Überkapazitäten sowohl bei
den Räumen als auch beim Personal sind
wir jedoch weit entfernt. Und so wurde den
bestehenden Fachkräften viel abverlangt,
damit der Wandel in unserer Kindergartenlandschaft gut gelingen konnte. Ein großes
Dankeschön an dieser Stelle!
Für die Personalfindung gilt es nun kreativ
zu sein und Anreize zu setzen. Dabei geht es
nicht darum, Nachbarstädte zu übertreffen,
sondern sicherzustellen, dass LE ein attraktiver Arbeitgeber ist, zu dem die Erzieherinnen gerne kommen und dann auch bleiben
wollen. Warum nicht z. B. über attraktive
Wiedereinstiegs-Programme für Erzieherinnen in Elternzeit nachdenken? Oder den
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Auszubildenden frühzeitig eine Perspektive
mit unbefristetem Vertrag bieten, so dass es
für sie interessant ist hier zu bleiben?
Wir vertrauen darauf, dass das Fachamt mit
kreativen Ideen auf uns zukommt und sind
als SPD-Fraktion gerne bereit, diesen Weg
gemeinsam zu gehen.
Jens Zellmer für die SPD-Fraktion
Liste
Engagierte Bürger
Liste Engagierte Bürger
Verantwortlich:
Stadtrat Jürgen Kemmner
Telefon: 7978794.
Stadträtin Sabine Onayli
Telefon: 46926595
www.le-buerger.de
www.facebook.com/
lebuerger
Recht zu haben ist nicht immer
erfreulich
Manchmal ist es ziemlich ärgerlich, Recht
zu haben. Oder besser: Recht zu behalten.
So wie die Mutter oder der Vater, die ihren
Sprössling warnen: „Wenn du dein Fahrrad
nicht irgendwo anschließt, kann es geklaut
werden.“ Und dann fehlt das neue Mountainbike … In einem solchen Fall behält man
eben äußerst ungern Recht. Eigentlich ist es
nicht unsere Grundhaltung, bei beschlossenen Entscheidungen besserwisserisch nachzukarten. Aber gelegentlich nehmen wir uns
dann doch die Freiheit heraus, auf aktuelle
Entwicklungen hinzuweisen, die aus unserer Sicht vermeidbar hätten sein können.
Zum Beispiel Musikschule. Seinerzeit hatte
die Liste Engagierte Bürger dafür plädiert,
den frei gewordenen Raum der Zeppelinschule zur Verfügung zu stellen, um darin
das Ganztageskonzept unterzubringen. Wir
hätten uns für die Musikschule des Standort
am Areal vorstellen können; wenn dort das
Jugendhaus ohnehin neu errichtet werden
muss, hätte man es etwas größer ausfallen
lassen können – und zwar inklusive Musikschule. Die Vorteile: Am Stadtrand gelegen,
mit ausreichend Parkplätzen und sogar mit
Stadtbahn-Haltestelle.
Heute ist die Musikschule aber in den alten, komplett sanierten Räumen der Zeppelinschule beheimatet. Mitten in einem
Wohngebiet, ohne ausreichende Zahl von
Parkplätzen, weitab von irgendeiner Haltestelle des ÖPNV. Wir wundern uns nicht
über die Folgen: Es beschweren sich Anwohner wegen des Verkehrs und der Parkierung,
und es wäre keine Überraschung, wenn
im Sommer noch Klagen laut würden über
eine Belästigung in Sachen Musikübungsgeräuschen (wir vermeiden bewusst das Wort
Lärm). Mit diesen Begleiterscheinungen
war zu rechnen. Über vier Millionen Euro
Kommunalpolitik + Wirtschaft
23
hat der Umbau der Zeppelinschule gekostet,
um sie Musikschul-kompatibel zu gestalten.
Die schlimme Vermutung liegt nahe, dass
womöglich ein Neubau auch nicht teurer
gekommen wäre, was wir aber nicht beweisen können. Bleibt festzustellen: Die Umsiedlung der Musikschule hätte sicher besser
sein können und wäre vielleicht auch billiger
zu haben gewesen. Aber die Mehrheit hat so
entschieden, nun müssen alle damit leben.
Genug nachgekartet, jetzt blicken wir wieder nach vorn.
sind nötig, um neue Chancen zu eröffnen.
Beim diesjährigen Jugendtag bieten die liberalen Demokraten an, live zu erleben, wie
es jungen Unternehmen ergeht. Erfahrungen
aus der Praxis liefert unter anderen Clemens
Walter, Mitbegründer von Couchbox.
WANN: 9. Mai 2015, 10 Uhr bis 16 Uhr.
WO: Landtag in Stuttgart, Konrad-AdenauerStraße 12. Anmeldung unter [email protected]
oder 0711 2063918.
Freie Demokratische
Partei
Verantw. Ingo Mörl
Mail: [email protected]
Web: filderpiraten.de und
facebook.com/filderpiraten
Stadträtin: Claudia Moosmann
Mail: [email protected]
Telefon: 0711 7544249
FDP
Vorsitzender/Kontakt: Dipl.Geol. Axel
Dörr, T. 99 760 760. Stellv. Vorsitzender:
Andreas Schaffert, T. 907850 16. Verantw.
Pressereferent: Heide Skudelny, T. 7970 841.
Stadt- und Kreisrat: Wolfgang Haug,
T. 791082. Stadtrat: Judith Skudelny, T.
79 70 841. E-Mail: [email protected], Homepage: www.fdp-le.de
Maultaschen-connection: Liberale aus
LE unterstützen Lencke Steiner
Liberale aus dem Kreis Esslingen, darunter
etliche aus LE, sind am vergangenen verlängerten Wochenende zur Unterstützung der
FDP-Spitzenkandidatin Lencke Steiner nach
Bremen und Bremerhaven gefahren. „Das
Exportland BW und die Freie Hansestadt ergänzen sich ideal“, findet FDP-Stadträtin Judith Skudelny. „Die neue Generation in Bremen hat mit Lencke Steiner (29) mit ihrem
Fachwissen als Unternehmerin die richtige
Vertreterin für den Stadtstaat. Das wollen wir
unterstützen.“ Wir danken allen sehr herzlich, die sich an der Aktion beteiligt haben.
Freunde der Filderpiraten e.V.
Die Filderpiraten
Wir Filderpiraten sind ein eingetragener
Verein zur Förderung von Transparenz, Mitbestimmung und Basisdemokratie auf den
Fildern.
Schwerpunkte unserer Arbeit im Gemeinderat von Leinfelden-Echterdingen sind:
1. Transparenz: Für eine nachvollziehbare
und ehrliche Politik, durch barrierefreie
Übertragung der Ratssitzungen und erleichterten Zugang zu öffentlichen Dokumenten.
2. Partizipation: Für mehr Bürgernähe und
gegen Politikverdrossenheit.
Nutzung des Netzes zur Beteiligung unserer Bürger an Entscheidungsprozessen.
3. Zukunftsfähige und gerechte Verkehrspolitik.
Weitere Verbesserung bzw. Verhinderung
des Rückbaues des Öffentlichen Personennahverkehrs
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Interesse an unseren Themen und unserer Arbeit
haben und laden Sie zu unserem nächsten
öffentlichen Treffen am 19.05.2015 um
19:30 Uhr im Nichtraucherbereich des
„Waldhorn“ in der Hauptstraße 25, in Echterdingen ein.
Wirtschaft
Auf dem Marktplatz von Bremen: Lencke
Steiner, 5. v.l., inmitten ihrer Unterstützer auf
dem Aktionstag.
Liberaler Jugendtag 2015:
Wo bleibt der junge Gründergeist?
Wirtschaft lebt gerade in BW nicht nur von
der Sicherung leistungsfähiger Strukturen,
sondern benötigt ein stetig wachsendes
Gründungspotenzial, das Ideen aufnimmt
und neue Unternehmen schafft. Zwar wird
Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge an den Schulen vermittelt. Doch stellt sich
die begründete Frage, ob dies Eindruck bei
den Jugendlichen hinterlässt. Das Angebot
an Gründungsunterstützung könnte jedenfalls stärker nachgefragt werden. Das Denken in unternehmerischen Zusammenhängen, der Mut zur Gründung und zum Risiko
Stabsstelle für Wirtschaftsförderung
Stadtverwaltung Leinfelden-Echterdingen
Angelika Goldak, Tel. 1600-800.
Beratungsangebot für
Unternehmensnachfolge im Mai 2015
Wann und wie bereite ich meinen Betrieb
auf die Nachfolge vor?
Die nächste Beratungsstunde vor Ort in LE
findet am Mittwoch, 13.05.2015, nachmittags, statt. Experten der Industrie- und
Handelskammer Esslingen-Nürtingen bzw.
der Handwerkskammer Region Stuttgart
stehen Ihnen im Einzelgespräch für Fragen
rund um das Thema „Nachfolge“ zur Verfügung.
Telefonische Voranmeldung ist erforderlich:
Frau Emhardt/Frau Goldak, Tel: 0711/1600
801 oder per E-Mail: [email protected]
(go)
24
Kirchen
Innovationspreis des Landkreises
für kleine und mittelständische
Unternehmen
Zum siebten Mal schreibt der Landkreis Esslingen zusammen mit seinen Partnern den
Innovationspreis für besonders innovative
Leistungen kleiner und mittelständischer
Unternehmen aus. Ausgezeichnet werden
beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung
neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sowie innovativer Konzepte im Handel. Für ihre ausgezeichneten Innovationen
erhalten die Gewinner auch in diesem Jahr
Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000
Euro. Bewerben können sich ab sofort alle
kleinen und mittleren Unternehmen aus den
Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel mit Sitz im Landkreis Esslingen. Bewerbungsschluss ist der 3. Juli
2015. Mehr Informationen finden Sie unter
www.innovationspreis-es.de. Mitmachen
lohnt sich! Das haben im Wettbewerb des
Jahres 2011 die Firma Oppermann Regelgeräte GmbH, Im Spitzhau 1, und in 2013 die
Firma robomotion GmbH, Maybachstraße
11, jeweils mit dem zweiten Preis, erfahren.
(go).
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Evang. Kirchenbezirk
Bernhausen
Verantwortlich: Dekanatamt, S. Ebner,
Tel. 704304
Eine Sondersynode zur „Neuen Trägerstruktur für Tagesstätten für Kinder“ im
Evangelischen Kirchenbezirk Bernhausen
tagt am Freitag, 8. Mai 2015, von 18:00
bis ca. 22:00 Uhr, in Bernhausen, PetrusKirche, Talstraße 21. Ein langer Weg liegt
hinter uns. Angefangen von der ServiceStelle für Kinder-Tagesstätten bis zur Vorlage
einer Bezirkssatzung zur Übernahme von
Kindertageseinrichtungen wurde sehr viel
Zeit investiert, um den „Kindergarten bei
der Kirche zu halten.“ Statt viel Energie in
die Bürokratie zu stecken, soll diese in die
Arbeit mit Kindern und Familien fließen. Die
Freude an den Kindern und die Chancen für
die Gemeindeentwicklung sollen nicht auf
der Strecke bleiben. Eine Bezirksträgerschaft
kann dieses Ziel ermöglichen.
Wir wollen in dieser Synode die Weiterentwicklung der geplanten Trägerstruktur und
die Auswirkungen für die teilnehmenden
und nicht teilnehmenden Gemeinden vorstellen. Im Mittelpunkt wird die Beschlussfassung zur Bezirkssatzung stehen.
Über Ihr Interesse freuen wir uns.
Evang. Kirchengemeinden
Evangelische Kirche
Diakonische Bezirksstelle
Bernhausen
Hilfe im Alltag
Manchmal braucht man Hilfe,
• weil man alleine nicht mehr weiter weiß,
• weil man Angst vor Behördengängen hat,
• weil man fremd ist und sich nicht auskennt,
• weil das Geld zum Leben nicht reicht,
• weil das Ausfüllen von Formularen
schwierig ist,
• weil man niemanden zum Zuhören hat
• weil …
Die Diakonische Bezirksstelle berät Menschen in schwierigen Lebenssituationen.
Darüber hinaus bieten wir Hilfe im Alltag
durch ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter an.
Wenden Sie sich an uns, wenn sie Unterstützung brauchen.
Wir bieten Ihnen gerne unsere Hilfe an!
Kontakt:
Diakonische Bezirksstelle Filder
Scharnhäuser Str. 3
70794 Filderstadt-Bernhausen
Ansprechperson: Martina Metzger
Tel: 0711 997982-0
[email protected]
Öffnungszeiten:
Mo – Fr
9:00 – 12:00 Uhr
Mo + Do 14:00 – 17:00 Uhr
Echterdingen
Verantwortlich: Gemeindebüro, J. Wolf,
Burgstr. 2, Tel. 79737810, E-Mail: [email protected]; Homepage:
http://echterdingen.evkifil.de
Das Gemeindebüro ist Montag, Mittwoch
und Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 16:00 – 18:00 Uhr geöffnet.
Geöffnete Kirche – die Stephanuskirche ist
mittwochs und samstags von 10:00 – 12:00
Uhr und sonntags von 10:30 – 12:00 Uhr,
für Besucher geöffnet!
Auf das Fest der Konfirmation haben sich
dieses Jahr 50 Konfirmanden vorbereitet.
Eingesegnet werden in der Stephanuskirche
am Sonntag, 10. Mai:
Kolja Baudoux, Max Baumann, Lucas Bühler, Emanuel Dengel, Annika Ehrmann,
Emma Grabowski, Maximilian Kain, Christopher Krämer, Orell Krause, Anna Niasjan,
Felix Raff, Lisa Schneeberger, Nico Seeger,
Mark Unger, Timon Wenz, Sophia Widmaier
und Vanessa Wölfle.
Gottesdienste und Veranstaltungen
Freitag, 8. Mai:
19:00 Uhr, Frauenvesper im GZW mit
der Referentin Frau Cornelia Mack DiplomSozialpädagogin und Autorin. Sie spricht
zum Thema: „(Keine) Geschwister – Geburtenfolge als Lebensprägung.“
Samstag, 9. Mai:
10:00 Uhr, Probe des Singteams, GZW.
Sonntag, 10. Mai, Rogate
Stephanuskirche: 10:00 Uhr, 2. Konfirmationsgottesdienst mit dem Posaunen-
chor und der jugo-LE-Band; Pfarrer Neudorfer und Diakonin Langer. Das Opfer ist für die
Arbeit unter wohnungslosen Jugendlichen in
Stuttgart, dem Schlupfwinkel bestimmt.
Gemeindezentrum: 10:45 Uhr, Gottesdienst mit dem Singteam.
Predigttext: Daniel 9,4-6.15-19; Prädikant
Zimmermann. Das Opfer ist für die Fildertafel bestimmt.
10:45 Uhr, Kinderkirche, GZW-UG;
Montag, 11. Mai:
10:00 Uhr, Andacht im Kursana-Domizil,
Stadionstraße 5.
Donnerstag, 14. Mai, Himmelfahrt
10:00 Uhr, Gottesdienst in der Stephanuskirche, Pfarrer Neudorfer.
Predigttext: Apostelgeschichte 1,3-11. Das
Opfer ist für eigene Aufgaben der Kirchengemeinde bestimmt.
Der Haushaltsplan 2015 wurde vom Kirchengemeinderat und vom Kirchenbezirk
in der vorgelegten Fassung genehmigt und
liegt von Montag, 04.05., bis Mittwoch,
13.05.2015, während der Öffnungzeiten
der Kirchenpflege (siehe unten) zur Einsichtnahme aus.
Kirchentag 2015 –
Werden Sie Gastgeber!
In Stuttgart findet vom 03.-07.06.2015 der
Kirchentag 2015 statt. Für DauerteilnehmerInnen (Alter ab 35 Jahre) suchen wir in
Echterdingen freundliche Gastgeber, die bereit sind, eine Schlafgelegenheit für 4 Nächte
(03. – 07.06.) zu bieten und ein einfaches
Frühstück zu reichen. Die Anmeldeunterlagen können Sie im Gemeindebüro und bei
Friedrich Lauxmann (796768) bestellen.
Ganz einfach können Sie jetzt Ihre Quartieranmeldung auch über www.kirchentag.de/
privatquartier absenden. Machen Sie mit,
werden Sie Gastgeber, wir freuen uns über
Ihre Anmeldung
Offene Jugendarbeit für 12- bis 18-Jährige – Jugendcafé Domino, Hauptstraße 109.
Informationen unter „Jugend“ oder www.
juca-domino.de
Alle Informationen zu den Jungscharen und
Jugendgruppen finden sich unter der Rubrik
„Jugend“ unter „CVJM Echterdingen“
Kirchenmusik:AlleProbenimPh.-M.-HahnGemeindehaus, Bismarckstr. 3. Dienstag:
Jungbläser 19:00 Uhr, Posaunenchor 20:00
Uhr; Donnerstag: Kinderchor 16:15 Uhr
(Jungs), 17:15 Uhr (Mädchen), Jugendchor
18:00 Uhr; Kantorei 20:00 Uhr.
Mutter-Kind-Gruppen: Kontakt über:
Karina Stäbler, Tel: 71924661,
E-Mail: [email protected]
Hauskreise: Kontakt über das Gemeindebüro, Tel.: 79737810.
So erreichen Sie uns:
Pfarramt I: Pfarrer Neudorfer,
Tel. 0711 79737810;
E-Mail: [email protected]
Pfarramt II: Zur Zeit nicht besetzt. Bitte
wenden Sie sich an das Pfarramt I.
Kirchenpflege: A. Gänzle & A. Veit,
Tel. 79737861;
E-Mail: [email protected]
Kirchen
25
Franz,Levian Gareis, Robin Hansel, Jonas
Holzschuh, Justin Kolbe, Louisa Pflüger, Armin Richter, Johannes Sick, Gioella Sterrantino, Franziska Swale, den Gottesdienst hält
Pfarrerin Eva Deimling
Sonntag, 10. Mai
10.00 Uhr Konfirmation (Pfrin. Greve)
20.00 Uhr Biblischer Gesprächskreis im
Pavillon
Montag, 11. Mai
19.15 Uhr Gruppe Omega
Dienstag, 12. Mai
Die Gymnastik fällt wegen Krankheit bis
zum 12. Mai aus
15.00 Uhr Krabbel-Café im Raum 3 im Pavillon
Donnerstag, 14. Mai
10.00 Uhr Gottesdienst im Grünen auf
dem Hauberg in Musberg mit dem Posaunenschor (Pfr. Müller) danach Bewirtung
durch den Musikverein
Sonntag, 17. Mai
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Greve)
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pavillon
Am Sonntag werden in der Friedenskirche Oberaichen konfirmiert:
Maik Alber, Alexander Aßenmacher, Hannah
Auch, Julius Binder, Sascha Krcelic, Sven
Krieg, Hedda Ruck, Ronja Schiffler, Finn
Schwarz, Amelie Stelter, Lena Ücker, Saskia
Wesner
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Die Kirchenpflege ist Montag, Mittwoch
& Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet.
Stephanuskirche & Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus (GH), Bismarckstraße 3:
Mesnerin & Hausmeisterin M. Zimmermann, Tel. 79737871.
Gemeindezentrum West (GZW), Reisachstraße 7: Mesnerin und Hausmeisterin
G. Wultschner, Tel. 95870800.
Evang. Kindergärten:
Lichterhaus, Tel. 79737831
Lummerland, Tel. 79737833
Dschungel, Tel. 79737835
Leinfelden
Unteraichen
Verantw.: Astrid Fasse, Tel. 9035691
Pfarramt I, Kirchstr. 27
Pfarrer Martin Weinzierl Tel.: 9035691,
Pfarramt II
Pfarrerin Eva Deimling
Tel.: 9035690 oder 9035691
Pfarrbüro: Astrid Fasse, Mo. – Do. 9 – 12,
Fr. 9 – 11 Uhr, Tel. 9035691, Fax: 9035692
E-Mail: [email protected]
Homepage: leinfelden.evkifil.de
Diakon Tobias Schäuble, Tel. 9975398
E-Mail: [email protected]
Kirchenpflege, Kirchstr. 27
Karlheinz Lehmann, Tel.: 71925986,
E-Mail: [email protected]
Mesnerin in L:
Ute Beer, Tel. 753602 Dietrich-BonhoefferHaus (DBH), Kirchstr. 23
Mesnerin in UA:
Annemarie Gromer, Tel. 0162 2831960 Gemeindezentr.Unteraichen(GZUA),Lilienstr.34
Krankenpflegeverein:
Astrid Fasse, Kirchstr. 27, Tel. 9035691
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen
Gottesdienste:
Peter-und-Paul-Kirche, Kirchstr. 14:
Samstag, 09.05.
12.00 Uhr: Trauung Niklas und Lisa Geiger
geb. Capogna
14.00 Uhr: Trauung Matthias und Sabrina
Gruhler geb. Voigt aus dem Sandweg 16
Sonntag, 10.05.
09.20 Uhr: Gottesdienst (Pfarrer Martin
Weinzierl)
Auferstehungskirche, Lilienstr. 34
Sonntag, 10.05.
10.00 Uhr: Konfirmation
(Pfarrerin Eva Deimling) musikalisch wird
der Gottesdienst vom Posaunenchor mitgestaltet.
Konfirmiert werden:
Oliver Büsing, Nils Damm, AmelieSofie Eckert, Sebastian Faust, Christian
Christi Himmelfahrt,
Donnerstag, 14. Mai
10.00 Uhr: Nachbarschaftsgottesdienst
im Grünen
auf dem Hauberg in Musberg (Pfarrer Rainer
Müller) mit dem Posaunenchor. Danach Bewirtung durch den Musikverein
Wochenüberblick
Jeden Montag
20.00 Uhr: Chorprobe des Posaunenchors
im Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 2
Dienstag, 12.05., im DBH
20.00 Uhr: Kirchengemeinderatssitzung
Eltern-Kind-Kreise
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und im Gemeindezentrum Unteraichen stehen kostenlos Räume für Eltern-Kind-Kreise zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Pfarrbüro,
Tel. 9035691
Fit-Mix, Ganzkörpertraining
mit Musik und Spaß. Der Gewinn ist für Poltawa/Tansania bestimmt. Montags, 18.00
Uhr, Schnuppern ist jederzeit möglich. Info
und Anmeldung: Susanne Herrlinger, Tel.
50426099
Oberaichen
Verantwortlich: Brigitte Szameitat
Pfarramt: Achalmstr. 5, Tel. 754 12 22
E-Mail: [email protected]
Homepage:
www.gemeinde.oberaichen.elk-wue.de
Pfarrerin Anna E. Greve M.A.,
[email protected]
Bürozeiten im Pfarrbüro:
Brigitte Szameitat
Di., Mi., Do. von 9 bis 12 Uhr
Gemeindezentrum Pavillon Oberaichen:
Achalmstr. 9, Tel. 0174-9356731
Hausmeister und Mesner: Giovanni Iannone
Kirchenpflege:
Annette Hofmann, Felixstraße 10
Tel. 945 81 370,
E-Mail: [email protected]
Kto.-Nr. 57 02 57 91 bei der KSK Esslingen
(BLZ 611 500 20)
IBAN: DE25611500200057025791,
BIC: ESSLDE66XXX
Kindergarten: Achalmstr. 11, Tel. 754 13
17 Leitung: Stefanie Stuber
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 797 33 80
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend. Siehe
eljum: Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen.
Samstag, 9. Mai
18.00 Uhr Vorabendgottesdienst zur Konfirmation mit Abendmahl.
In der Kirchengemeinderatssitzung am
Dienstag, 21. April wurde Herr Achim Bonda nachgewählt.
Frau Roswitha Winchenbach wurde zugewählt.
Krabbel-Café im Pavillon
Das nächste Krabbel-Café findet am 12. Mai
um 15.00 Uhr im Raum 3 im Pavillon statt.
Eingeladen sind alle Eltern von 0-3-Jährigen.
Kontakt über das Pfarramt.
Musberg
Verantw.: Ute Müller, Tel. 754 27 28
Pfarrer: Rainer Müller
Pfarramt: Kirchplatz 2,
Tel. 754 27 28, Fax 754 28 66,
Homepage: http://musberg.evkifil.de
E-Mail: [email protected]
Kirchenpflegerin: Elisabeth Arnold,
Tel. 799100
E-Mail: [email protected]
Bankverbindung: Evang. Kirchenpflege Musberg, Konto-Nr. 570 12034, BLZ 611 500 20,
KSK Esslingen. IBAN: DE 51 611 500 2000
570 12034, BIC ESSLDE66XXX
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Montag und Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr,
Mittwoch 15.00 – 17.00 Uhr.
Diakon: Tobias Schäuble, Tel. 9975398,
E-Mail: [email protected]
Hausmeisterin:
bei Bedarf Pfarramt anrufen
Gemeindehaus: Kirchplatz 3
Mesnerin: Birgit Hammel, Tel. 2204928
Kirche: Dreifaltigkeitskirche, Kirchplatz 1
Evang. Emil-Kübler-Kinderhaus:
Turnerweg 13, Tel. Büro 0711-44099040
E-Mail: [email protected]
Diakoniestation auf den Fildern:
Kranken- u. Altenpflege, Haushaltsversorgung, Nachbarschaftshilfe,
Essen auf Rädern, Tel. 7973380.
26
Kirchen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Fahrdienst zu unseren Sonntagsgottesdiensten: Bei Bedarf im Pfarramt melden!
Freitag, 15. Mai:
14.30 Uhr Marktcafé
Termine der Woche:
Alle Termine, außer den Gottesdiensten,
finden, falls nicht anders angegeben, im Gemeindehaus, Kirchplatz 3, statt.
Konfirmation 2016
Anmeldungsstunde 20.05.2015
17.00 Uhr im Gemeindehaus
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik „Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen“.
Freitag, 8. Mai:
14.30 Uhr Marktcafé
Sonntag, 10. Mai:
09.15 Uhr Probe für Konfirmation 2 im
Gemeindesaal
09.40 Uhr Kirchenöffnung
10.00 Uhr Kinderkirche
Auflage des Haushaltsplans 2015
zur Einsichtnahme. Der Kirchenbezirksausschuss Bernhausen hat den Haushaltsplan
2015 unserer Kirchengemeinde genehmigt.
Er liegt ab Montag, 4.5.2015, bis Freitag,
15.5.2015, während der Bürostunden
(Mo und Do 9 – 12 Uhr, Mi 15 – 17 Uhr)
im Pfarramt zur Einsichtnahme durch die
Gemeindeglieder auf. Wer außerhalb der
Bürostunden Einsicht nehmen will, möge
bitte mit dem Pfarramt einen Termin dafür
vereinbaren, Tel. 7542728.
Stetten
Wegen der Konfirmation treffen wir uns heute direkt im Gemeindehaus!
10.00 Uhr Konfirmation 2 mit Heiligem
Abendmahl, Pfr. Müller und Diakon Schäuble. Konfirmiert werden: Tamara Brandner,
Sebastian Saile, Kevin Hornickel, Gideon
Weller, Patrick Gehringer, Moritz Kräutle, Inka Müller, Victoria Hartenstein, Lisa
Fischer, Lukas Höfer, Fabian Ehm, Laurin
Barthels, Maximilian Schindler, Alexander
Rieck, Fabian Kunzi. Predigt: Joh 15,16a.
Opfer: Konfirmanden- und Jugendarbeit
ejlum, je zur Hälfte.
Montag, 11. Mai:
19.00 Uhr Vorbereitung der nächsten
KGR-Sitzung im Untergeschoss des Gemeindehauses
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 12. Mai:
09.30 Uhr Mini-TREFF von 1 ½ bis 3
Bewegung und Begegnung für Erwachsene
mit ihren Kleinkindern.
Kontaktemail: [email protected]
14.00 Uhr Ökum. Frauentreff: Führung
durch das Kloster Bebenhausen, das jetzt ein
Teil Tübingens ist. Es wurde 1183 von Pfalzgraf Rudolf von Tübingen gegründet und
von Prämonstratensern und Zisterziensern
besiedelt. Eine Führung macht uns mit der
außergewöhnlichen Schönheit der Architektur bekannt, gibt aber auch Einblick in den
früheren klösterlichen Alltag und zeigt die
große Bedeutung für Württemberg auf. Abfahrt Musberg Kirche 14.01 Uhr. Kosten bei
10 Teilnehmern Euro 17
20.00 Uhr Reden mit Gott – gemeinsam
Singen und Beten. Wir laden herzlich dazu
in unsere Dreifaltigkeitskirche ein! Kontakt:
Irene und Gerhard Stäbler, 0711/754 18 48.
Mittwoch, 13. Mai:
19.45 Uhr Gospelchor
Donnerstag, 14. Mai:
(Christi Himmelfahrt)
10 Uhr Nachbarschafts-Gottesdienst im
Grünen auf dem Hauberg mit Posaunenchor. Danach Bewirtung durch den Musikverein. Predigt: Pfr. Müller, Apg 1, 3-11.
Verantw.: Pfarrer Stefan Ruppert
Weidacher Steige 15, 70771 Stetten
Tel. 9022940, Fax: 9022941,
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.ekgstetten.de
Gemeindebüro: Dorothea Göritz,
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. von 9 bis 11.30
Uhr (außer Mi.), Tel. 9022940
Diakon Michael Schulte, Tel. 9976740
Mesnerin: Edith Stecher, Tel. 791431
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Ulrike Knörzer, Tel. 88836686
Sonntag, 10.05. (Rogate)
10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Ruppert
Kollekte: Gesamtkirchliche Aufgaben
10:00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus, Thema: Ich bin wunderbar von Gott
gemacht (Psalm 139)
Freitag, 15.05.
10:00 Uhr Ökum. Kurzgottesdienst im
Altenheim, Pfr. Stehle
Einladung zur Übergabe
des Reliefs „Erzengel Michael“
von Fritz von Graevenitz am Sonntag,
10.05. um 10:00 Uhr im Gottesdienst
Die Graevenitz-Stiftung hat das Relief ‚Erzengel Michael‘ der evangelischen Kirchengemeinde Stetten/ Filder als Dauerleihgabe
übergeben. Es ziert nun die Fassade unseres
Kirchengebäudes. Wir freuen uns sehr, dass
neben unserem Kruzifix nochmals ein Werk
des Künstlers Fritz von Graevenitz in Stetten
seinen Platz findet.
Herr Dr. Alexander Urban, Vorstand der
Graevenitz-Stiftung, und die Historikerin Dr.
Julia Müller werden anwesend sein. Im Anschluss an den Gottesdienst wird ein kleiner
aber feiner Ständerling zu diesem Anlass die
Möglichkeit der Begegnung bieten.
Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde.
Chorprobe ReJoiCe
ist am Freitag, 08.05., um 19:30 Uhr im
Gemeindehaus.
Zur Seniorenrunde
laden wir herzlich ein auf Montag, 11.05.
um 14:30 Uhr ins Gemeindehaus.Straßenkinder in Stuttgart in Zusammenarbeit mit
EVA + Schlupfwinkel sind zu Gast und berichten über das Thema „Ein Nest für Straßenkinder“.
Ökumenischer Frauengesprächskreis
Der Kreis trifft sich am Montag, 11.05., um
14:00 Uhr am Bernhäuser Forst. Unter der
Führung von Albrecht Koch wird Stettener
Kunst entdeckt. Der Abschluss wird im Hotel Alber sein.
Verantwortlichenabend
Am Montag, 11.05., treffen sich die Verantwortlichen der Gemeinde im Gemeindehaus.Wir starten um 19:15 Uhr mit einem
Brezelimbiss. Das Programm beginnt dann
um 19:45 Uhr. Abschluss wird gegen
22:00 Uhr sein.
Familien-Pilgern an Christi Himmelfahrt
am 14.05.
Wir pilgern auf dem Jakobsweg von Endersbach über Strümpfelbach und den Schurwald nach Plochingen. Die Strecke ist gut
gehbar und auch für Kinderwagen geeignet.
Info und Anmeldungen (bis 10.5.) liegen in
der Kirche und im Gemeindehaus aus. Gemeinsame Fahrt mit dem VVS. Treffpunkt:
08:00 Uhr Stettener Kirche – Gottesdienst.
Gehzeit mit Pausen: ca. 4-5 Std.
Jungscharfreizeit
„Vom 14. bis 17.05.2015 sind wir auf Jungscharfreizeit in Murrhardt. Wir freuen uns auf
die gemeinsame Zeit mit den Kids, auf Spielen, Basteln, Singen und von Gott erzählen.
Das Freizeitteam.“
Der Haushaltsplan 2015
liegt zur Einsichtnahme für die Gemeindeglieder von Montag, 11. bis Freitag, 22.05.
im Gemeindebüro zu den Bürozeiten aus.
Vorankündigungen
Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht Jahrgang 2016
findet am Dienstag, 19.05., um 19:00 Uhr
im Gemeindehaus statt.
KIRCHENTAG in Stuttgart –
Mi. 3. bis So. 7. Juni
Der Vorverkauf hat begonnen. Karten können u. a. an der Tourist-Info am Flughafen,
Terminal 3 und im i-Punkt, Königstraße 1a in
Stuttgart erworben werden. Preise inkl. Tagungsmappe und Fahrausweis VVS: Dauerkarte 98 €, ermäßigt 54 € (u. a. Studierende,
Rentner, Personen unter 25 J.); 28 € (u. a.
ALG II); Familienkarte 158 €, Tageskarte 33 €
(erm. 18 €)/ab 16:00 Uhr 15 € jeweils inkl.
VVS. Kinder bis 12 Jahre sind frei.
Näheres zum Programm und den Preisen
unter www.kirchentag.de
Regelmäßige Veranstaltungen im
Theophil-Wurm-Gemeindehaus,
Jahnstraße 43
Infos zu Kinder und Jugend s. unter Rubrik Jugend „Evang. Jugend Stetten“
Eltern-Kind-Kreise
finden montags + dienstags, jeweils von
09:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Welche
Gruppe für Sie und Ihr Kind die passende ist,
erfahren Sie bei Alexandra Motzer (Telefon
50472331).
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Behindertenarbeit
Bodelschwinghkreis, jeden 3. Samstag im
Monat. Ansprechpartner: Ehepaar Kappes,
Telefon 795628
Seniorengymnastik
dienstags, 14:30 Uhr
Ansprechpartnerin: Waltraud Koch, Telefon
796937
Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantw.: Gemeinschaftspastor M. Suckut,
Autenbrunnstr. 48, Tel.: 0711/78285822
Internet: www.lgv-le.de
Echterdingen, Ev. Gemeindehaus
Bismarckstr. 3
Montag 11.5.:
19.30 Gemeinschaftsstunde
Leinfelden, Edelweißstr. 16
Sonntag 10.5.:
18.30 Lobpreis-Gottesdienst
mit Kindergottesdienst
Dienstag 12.5.:
20.00 Hauskreise „noname“
Mittwoch 13.5.:
20.00 Hauskreis, Info 7288664
Musberg, Ev. Gemeindehaus
Sonntag 10.5.:
17.15 Bibelkreis
Infos zur Jugendarbeit finden sich unter
der Rubrik „Jugend“ unter „Jugend der
Liebenzeller Gemeinschaft“.
Ev.-method.
Kirche
Johanneskirche Echterdingen,
Kapellenweg 14,
Pastor Thomas Mozer, Telefon 793405,
Email: [email protected]
Die Johanneskirche ist barrierefrei zugänglich (Aufzug rechts).
www.emk-leinfelden-echterdingen.de
Sonntag, 10. Mai 2015:
10 Uhr Gottesdienst
mit Pastor Joachim Schard
Montag, 11. Mai 2015:
19.30 Uhr Hauskreise
20 Uhr Hauskreis vornedran
20 Uhr Sing-Abend (Bonlanden)
Mittwoch, 13. Mai 2015:
19 Uhr Abschlussabend des Kirchlichen Unterrichts, Gemeindezentrum Bonlanden
Donnerstag, 14. Mai 2015:
Freizeit des Paul-Gerhardt-Kreises
in Freudenstadt
Freitag, 15. Mai 2015:
18.30 Uhr TeenyOase
20 Uhr Posaunenchor
Das Gemeindezentrum der Evangelisch-methodistischen Kirche in Bonlanden ist in der
Schlesienstr. 14, zu finden.
Kirchen
Katholische Kirche
Kath. Kirchengemeinden
Gemeinsame Nachrichten
St. Peter und Paul und
St. Raphael
Verantwortlich für Beiträge der katholischen
Kirche: Pfarrer Hans Stehle
Pastorales Team in der Seelsorgeeinheit Leinfelden-Echterdingen:
Pfarrer Hans Stehle, Dornbuschweg 10,
Leinfelden, Telefon 75 15 10.
E-Mail: [email protected]
Pastoralreferentin Karin Komericki, telefonisch erreichbar über die Pfarrämter Gemeindereferentin Eva Pfänder,
Bonländer Str. 35, Telefon 782 377 812,
Email: [email protected] Gemeindereferentin Marlene Schiebel,
Bonländer Str. 35, Telefon 782 377 821,
Email: Schiebel @echterdingen.eu Internetadresse: www.kath-kirche-le.de
Kath. Kirchenpflege Leinfelden-Echterdingen, Bonländer Str. 35, Echterdingen, Telefon 782 504 34
Sonn- und Feiertagsevangelium:
Joh 15,9-17, an Christi Himmelfahrt Mk
16,15-20.
Sonn- und Feiertagsgottesdienste in der
Seelsorgeeinheit: Samstag, 9.5.: 17.30 Uhr
Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier
(Heilig Kreuz). Sonntag, 10.5. (6. Sonntag
der Osterzeit): 9.30 Uhr Eucharistiefeier (St.
Raphael); 11 Uhr Familiengottesdienst – mitgestaltet vom Kindergarten St. Franziskus;
anschl. Kuchenverkauf (St. Peter und Paul).
18 Uhr feierliche Maiandacht – mit Kirchenchor; anschließend Maihock (St. Raphael).
Donnerstag, 14.5. (Christi Himmelfahrt):
9.30 Uhr Eucharistiefeier (St. Raphael);
11 Uhr Eucharistiefeier (St. Peter und Paul).
– Die Gottesdienste an Christi Himmelfahrt
hält Herr Pfarrer Stöffelmaier.
Beichtgelegenheit:
Samstag, 9.5. und 23.5., von 16.30 - 17 Uhr,
Kirche St. Peter und Paul.
Homepage unserer Seelsorgeeinheit:
Leider ist unsere Homepage von Hackern okkupiert worden. Der unberechtigte Zugang
ist bei diesem System nicht zu reparieren.
So stellt die Homepage eine Gefahr dar und
ist deshalb gesperrt worden. Wir sind schon
dabei, eine völlig neue Homepage zu erstellen, komfortabler und sicher. Das dauert aber
noch einige Zeit. Einstweilen sich bitte für
alle Informationen und Anliegen direkt telefonisch an die Pfarrämter wenden.
Partnerschaft Manosque:
Am 14.5. machen sich 36 Personen aus
den beiden katholischen Kirchengemeinden unserer Stadt und 19 Personen der
evangelischen Kirchengemeinde LeinfeldenUnteraichen miteinander auf den Weg nach
Manosque zu einer ökumenischen Partnerschafts-Begegnung (14. bis 17.5.). Die
27
katholischen und evangelischen Kirchengemeinden dort haben ein sehr interessantes
Besuchsprogramm vorbereitet (Führung
durch die Stadt Sisteron und ihre Zitadelle,
Gemälde-Ausstellung Max Ernst und Lebensgeschichte der Jüdin Luise Ernst-Straus,
die sich in Manosque vor den Nazis versteckte). Höhepunkt wird der ökumenische Gottesdienst sein. Es ist schön, dass wir über die
Freundschaft mit Manosque auch hier in Leinfelden-Echterdingen neue Freunde finden.
Lichtbildervortrag mit Pfarrer Dr. Dr. Jonas Koudissa über seine Erfahrungen in Kongo/Brazzaville und über die Gründung der
„Academie Catholique de Brazzaville pour
Ethique“ am Montag, 11.5. um 19 Uhr im
Gemeindesaal St. Hedwig, Lieschigstraße 44,
Möhringen.
Zu einem Familienpicknick an Christi
Himmelfahrt, 14.5. ab 10.30 Uhr im
Scharnhäuser Park lädt das Dekanat Esslingen ein. Mitzubringen sind Vesper, Getränke, Decke, etc. Nähere Infos entnehmen Sie
bitte den in den Kirchen aufgelegten Flyern.
Die Wallfahrt der Seelsorgeeinheit führt
uns in diesem Jahr zur Kloster- und Wallfahrtskirche Beuron im Donautal. Zusätzlich besuchen wir am Nachmittag die Kapelle
Maria Mutter Europas in Gnadenweiler. Unsere Wallfahrt ist am Samstag, 12. September 2015, Abfahrt ist um 7.30 Uhr, Rückkehr
gegen 18.30 Uhr. Die weiteren Einzelheiten
können Sie dem Faltblatt entnehmen, das
ab Juli in unseren Kirchen und Gemeindehäuser aufliegen wird. Bitte merken Sie sich
den Termin vor. Alt und Jung sind zu dieser
Wallfahrt herzlich eingeladen.
St. Raphael
Echterdingen
Bonländer Straße 35, Tel. 791565,
Fax 793200, Internetadresse:
www.sankt-raphael-echterdingen.de
Kindergarten St. Michael: Tel. 796388
Erlachkindergarten: Tel. 7970264
Öffnungszeiten des Pfarrbüros und der
Kirche: Montag, Mittwoch und Freitag von
9.30 Uhr – 12 Uhr und Mittwochnachmittag von 15.30 – 18 Uhr
Gottesdienste:
Samstag, 9.5.: 17.30 Uhr Rosenkranzgebet;
18 Uhr Eucharistiefeier (Heilig Kreuz Musberg).
Sonntag, 10.5.: 9.30 Uhr Eucharistiefeier;
18 Uhr feierliche Maiandacht mit dem Kirchenchor, anschl. Maihock.
Mittwoch, 13.5.: 8.30 Uhr Rosenkranzgebet, 9 Uhr Eucharistiefeier.
Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 14.5.: 9.30
Uhr Eucharistiefeier mit Pfarrer Stöffelmaier.
Freitag, 15.5.: 10 Uhr ev. Gottesdienst im
Altenheim Haus Agape, Stetten.
Termine:
Freitag, 8.5.: 19 Uhr Kirchenchor.Samstag, 9.5.: 9.30 Uhr Weggottesdienst.Dienstag, 12.5.: 19 Uhr Kirchenchor.Mittwoch, 13.5.: 20 Uhr Frauenkreis.-
28
Kirchen
Unser Ökumenischer Gesprächskreis
trifft sich am Montag, 11.05.2015, um
14.00 Uhr am Bernhäuser Forst. Wir entdecken Kunst in Stetten unter der Führung von
Herrn Albrecht Koch. Zum Abschluss kehren
wir im Hotel Alber ein. Für Fragen stehe ich
gerne unter der Tel. Nr. 79 27 94 bereit. Wir
freuen uns auf diesen interessanten Nachmittag. Gerlind Günther und A. Koch.
Maiandacht für Kinder:
Am Sonntag, 17.5., sind alle Kinder mit ihren Eltern um 18 Uhr in die Kirche St. Raphael, Echterdingen zu einer Maiandacht
„Ein Kranz von Rosen für Maria“, eingeladen. Wir freuen uns, wenn viele große und
kleine Kinder da sind.
Seniorennachmittag am 21. Mai:
Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Frühling. Wir beginnen um 14.30 Uhr
mit einer Maiandacht in der St. RaphaelsKirche. Anschließend gemütliches Beisammensein im Gemeindesaal mit Gedichten,
Sketchen, Liedern und Gesprächen.
Gerne holen wir Sie auch von zuhause ab.
Bitte geben Sie dem Pfarrbüro Bescheid Tel.
791565.
St. Peter und Paul
Leinfelden
Kath. Pfarramt St. Peter und Paul
Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10 Fax 75 15 55
Internetadresse:
www.sankt-peterundpaul-leinfelden.de
Kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14
Kindergarten St. Franziskus
Fichtenweg 14, Tel. 75 69 03
Öffnungszeiten Pfarrbüro: Montag und
Dienstag jeweils von 9.30 – 12 Uhr. An
Christi Himmelfahrt, 14.5. und Freitag,
15.5. ist das Pfarrbüro geschlossen.
Gottesdienste: Sonntag, 10.5. (6. Sonntag der Osterzeit): 11 Uhr Familiengottesdienst – mitgestaltet vom Kindergarten St.
Franziskus; anschließend Kuchenverkauf
zu Gunsten des Kindergartens. Dienstag,
12.5.: 9 Uhr Eucharistiefeier, anschließend
Rosenkranzgebet. Mittwoch, 13.5.: 7.45
Uhr Schülergottesdienst. Donnerstag, 14.5.
(Christi Himmelfahrt): 11 Uhr Eucharistiefeier (Herr Pfarrer Stöffelmaier).
Beichtgelegenheit:
Siehe Gemeins. Nachrichten
Maiandachten sind jeweils mittwochs um
18.30 Uhr in St. Peter und Paul und zwar
am 20. und 27. Mai.
Familiengottesdienst: Am Sonntag, 10.5.
wird der Kindergarten St. Franziskus den Familiengottesdienst um 11 Uhr in der Kirche
St. Peter und Paul gestalten. – Im Anschluss
daran bieten die Eltern der Kindergartenkinder Kuchen zum Kauf an. Der Erlös kommt
der Kindergartenarbeit zu Gute.
50 Jahre Mittwochskreis/Frauenkreis:
Herzliche Einladung zum Mitfeiern an alle
jetzigen und ehemaligen Freunde, Gönner
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
und Neugierige am Mittwoch, 13.5. Beginn
ist um 14.30 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden, Fichtenweg 14, mit einer Eucharistiefeier. Anschließend festlich-fröhliches Beisammensein.
Treffen und Veranstaltungen:
Offener Abend der Jugend: Freitag, 8.5. von
20 – 22 Uhr, Jugendräume Musberg. –
Seniorentanzgruppe: Montag, 11.5. um
14.30 Uhr, Gemeindehaus Leinfelden. –
Jugendchor: Montag, 11.5. von 19.30 –
20.30 Uhr Probe für Band und Chor, Gemeindehaus Leinfelden. –
Hospizgruppe: Montag, 11.5. um 19 Uhr,
Gemeindezentrum Heilig Kreuz. –
Voraushinweis:
Die „Aktiven Senioren“ laden am Mittwoch, 10.6. um 14 Uhr ins Gemeindezentrum Heilig Kreuz, Musberg, ein. „Wie sieht
die missionarische Tätigkeit in Afrika im Jahr
2015 aus?“ Frau Eva Pfänder (Gemeindereferentin) war zu Besuch bei den Vinzentinerinnen aus Untermarchtal in Tansania und
wird uns aktuell darüber berichten.
Flohmarkt am Weilerwaldfest: Auch dieses Jahr wird es am Weilerwaldfest 27./28.6.
den beliebten Flohmarkt geben. Frau Berger
wird an folgenden Tagen in der Zeit von 16 –
19 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden Dinge,
die Sie gerne abgeben möchten, annehmen:
Jeweils mittwochs am 20.5., 3.6., 10.6. und
am 17.6. sowie freitags am 22.5., 12.6. und
19.6. Die letzte Möglich zur Abgabe ist dann
am Samstag, 20.6. von 9 – 12 Uhr.
St. Peter und Paul
Hl. Kreuz (Musberg)
Weitere Informationen siehe auch Gemeinsame Nachrichten und Kirchennachrichten
Leinfelden.
Neuapostolische Kirche
Verantw.: Siegfried Schneider,
Veilchenweg 17, Leinfelden-E.
Benefizkonzerte
Unter dem Motto "Joy in Christ – Freude
in Christus" präsentiert der Projektchor der
Neuapostolischen Kirche im Kirchenbezirk
Stuttgart-Degerloch eine abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Musikstile und
Epochen. Zu hören sind geistliche Lieder aus
dem deutschen und englischen Sprachraum,
die den Zuhörer erfüllen und das Herz fröhlich machen.
Der Eintritt ist frei, um Benefizspenden wird
gebeten.
Samstag, 9. Mai 2015 – 18.00 Uhr
Neuapostolische Kirche Filderstadt-Bonlanden.
Zugunsten des Deutschen Roten Kreuzes
Sonntag, 10. Mai 2015 – 18.00 Uhr
Martinskirche Stuttgart-Plieningen
Zugunsten des Nothilfevereins und der Renovierung der Martinskirche.
Gottesdienst an Himmelfahrt
In den Gemeinden ist am Mittwoch kein
Wochengottesdienst. Der Gottesdienst an
Himmelfahrt findet um 09.30 Uhr statt.
Gottesdienst für Senioren
An Himmelfahrt, 14.05.2015, findet für die
Senioren des Apostelbereiches in ReutlingenWest ein Gottesdienst mit Apostel Kühnle
statt. Beginn 10.00 Uhr.
Kath. Gemeindezentrum Heilig Kreuz
Hölderlinstr.5, Telefon 754 46 15
Kath. Pfarramt, Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10, Fax 75 15 55
Kindergarten St. Martin
Filderstr. 14, Tel. 754 13 24
Neuapostolische Kirche im Hörfunk
An jedem vierten Sonntag im Monat sendet
SWR 1 am Sonntagmorgen um 7.27 Uhr
einen Beitrag der Neuapostolischen Gebietskirche mit einer Sendezeit von 2,5 Minuten.
Gottesdienste: Samstag, 9.5., 17.30 Uhr
Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier.
Samstag, 16.5.: 17.30 Uhr Rosenkranzgebet;
18 Uhr Eucharistiefeier (mit Pfarrer Stöffelmaier).
Neuapostolische Gemeinde
Leinfelden
Offener Abend der Jugend ist am Freitag,
8.5., von 20 – 22 Uhr in den Jugendräumen
Musberg.
Ökum. Frauentreff Musberg: Das Kloster Bebenhausen, jetzt ein Teil Tübingens,
wurde 1183 von Pfalzgraf Rudolf von Tübingen gegründet und von Prämonstratensern
und Zisterziensern besiedelt. Eine Führung
macht uns mit der außergewöhnlichen
Schönheit der Architektur bekannt, gibt
aber auch Einblick in den früheren klösterlichen Alltag und zeigt die große Bedeutung
für Württemberg auf. Abfahrt Dienstag, den
12.5., Musberg Kirche 14.01 Uhr. Kosten
bei 10 Teilnehmern Euro 17.
Der Dienstagskreis trifft sich am Mittwoch, 13.5., um 14.30 Uhr im Gemeindehaus Leinfelden um das 50-jährige Jubiläum
mit dem Mittwochskreis zu feiern.
Veilchenweg 17:
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag, 9.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Konfirmationsgottesdienst
Am
Sonntag,
19.04.2015, erhielt
unsere Konfirmandin
Julia Klaiss in der Kirche Bonlanden mit
zwei weiteren Konfirmandinnen und einem Konfirmand den
Segen zur Konfirmation.
Als Grundlage für die
Predigt diente das Wort aus Johannes 11, 28:
„Der Meister ist da und ruft dich“. Tenor
des durch Bezirksevangelist Thomas Harsch
durchgeführten Konfirmationsgottesdienstes
war, dass Gott die Konfirmandinnen und
Konfirmanden liebt und sie in seinen Dienst
ruft. Bezirksevangelist Harsch rief die jun-
Kirchen
29
Lernpartner/-innen dringendst gesucht:
Sie betreuen Kinder mit schulischen Schwierigkeiten. Die Grundschulen in allen Stadtteilen brauchen Ihre Hilfe bei Hausaufgaben
und Lese- und Schreibübungen, auch für andere Fertigkeiten, die für das Leben wichtig
sind. Bitte helfen Sie und wenden sich direkt an Frau Bretschneider unter Tel. 07117546545.
Informationen zu fast allen Themen finden
Sie auf unserer Internetseite. Hier gibt u. a.
eine Rubrik „Infos zum Asylverfahren“ wo
wir verschiedene Broschüren zum Download bereitgestellt haben. Die Protokolle unserer AK Asyl-Treffen sind passwortgeschützt
ebenfalls online gestellt, das Passwort erhalten alle, die eine Datenschutzerklärung unterschrieben haben und sich regelmäßig in
die Flüchtlingsarbeit einbringen.
Unser Spendenkonto wird verwaltet von der
Bürgerstiftung LE, dafür herzlichen Dank.
Bürgerstiftung LE,
Konto Nr. DE36611500200100295935,
BIC: ESSDE66XXX,
Verwendungszweck Asyl.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
gen Christen auf, dem Ruf Gottes zu folgen,
dem Herrn im Gottesdienst zu begegnen,
ihm und dem Nächsten zu dienen, das Böse
mit Gutem zu überwinden und sich auf das
Wiederkommen Jesu vorzubereiten. Dann
könnten sie bestätigt finden, dass Gott ihnen
ständig nahe ist: im Gebet, im Engelschutz,
im Gottesdienst und in der Gemeinschaft der
Gemeinde.
Im Konfirmationsgottesdienst gelobten die
Konfirmanden Gott die Treue und sprachen
das Konfirmationsgelübde, das auf den Text
einer alten Taufliturgie aus dem dritten Jahrhundert zurückgeht. Damit brachten sie den
Willen zum Ausdruck, ihr Leben konsequent
nach dem Evangelium zu führen. Zugleich
legten sie damit ein öffentliches Bekenntnis
zum neuapostolischen Glauben ab. In einer
feierlichen Handlung empfingen sie den Konfirmationssegen und wurden als mündige
Mitglieder in die Gemeinde aufgenommen.
Neuapostolische Gemeinde
Echterdingen
Bismarckstraße 4
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag 09.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Gottesdienste für Stetten
Gottesdienste für Stetten finden in der Gemeinde Filderstadt-Plattenhardt, Finkenstraße 38, statt.
Regelmäßige Gottesdienste Sonntag, 09.30
Uhr und Mittwoch, 20.00 Uhr.
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
LEaktiv
Vermittlung von ehrenamtlichen
Tätigkeiten
Wir beraten, unterstützen und vermitteln
Bürger/-innen unserer Stadt, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auch Vereine,
Institutionen und Organisationen können
sich jederzeit an uns wenden, wenn sie Ehrenamtliche suchen.
Sie erreichen uns telefonisch oder persönlich: Montag, 10-12 Uhr in unserem Büro in
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi.-Nr.
122. Telefon: 0711 1600-324, Telefax: 0711
1600-200, E-Mail: [email protected]
Auszug aus unseren Angeboten.
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker –
wir brauchen Sie!
Wir suchen dringend weitere ehrenamtliche
Helfer/innen für den offenen Mittagstisch
in der Seniorenwohnanlage In den Gärtlesäckern 46 in Echterdingen. Wenn Sie Lust
und Zeit haben, sich 1 x wöchentlich freitags
in der Zeit von 11.00 – 13.00 Uhr ehrenamtlich zu engagieren und uns beim Mittagessen austeilen zu helfen, dann freuen wir uns,
Sie kennen zu lernen. Rufen Sie uns bitte an:
Tel. 0711-794 39 83, Bürozeiten Mo, Di
u. Do von 9.00 – 15.00 Uhr (Frau Schmitz
oder Herr Gleich).
Hinweis in eigener Sache:
Unser Büro ist Montag, 11.05.2015, leider nicht besetzt.
Interessenbörse LE
Kostenlose Kontakt-Vermittlung für Freizeit,
Reisen, Kultur, Spiel, Sport, Wissen, Kreativität sowie unentgeltliche Hilfsdienste (Angebot und Nachfrage). Kontakt siehe unter
LEaktiv!
Auszug aus unserer Kartei
Freizeit/Kultur:
Unternehmungslustige
Dame (Jg. 1934) aus Rohr, weltoffen, sportlich, kultiviert, interessiert an Zeitgeschehen
und Kultur, sucht Begleitung bei ihren vielseitigen Aktivitäten.
(NOE)
Freizeit/Kultur: Eine Dame (Jg. 1941) aus
Leinfelden mit vielseitigen kulturellen Interessen sucht nette, gebildete Leute, gerne
auch mit Auto, zu entsprechender Freizeitgestaltung und für gute Gespräche. (BAE)
Hinweis in eigener Sache:
Unser Büro ist Montag, 11.05.2015, leider nicht besetzt.
IntegrationLE
Verantw.:
Dr. Stephanie Freundner-Hagestedt
Tel.: 0160 6286634
Kinder und Erwachsene lieben Bücher und
Vorlesen. Wir auch – das passt gut zusammen. Wir laden ein zu diesen beiden Terminen:
– Deutsch-Türkisches Vorlesen für Erwachsene: Irem Coskun und Dr. Sebnem
Celik-Bilgili lesen vor aus dem Bestseller
von Elif Shafak „Die vierzig Geheimnisse der Liebe / Ask“. Das Zuhören macht
Spaß, auch wenn man kein Türkisch versteht. Am Montag, 18.5.2015, 16.00
Uhr im Treff Zehntscheuer, Maiergasse 8,
Echterdingen.
– Zweisprachiges Vorlesen für Kinder in
der Stadtbücherei Echterdingen. In welchen Sprachen lesen wir vor? In Deutsch
und in einer anderen Sprache. Welche es
ist, wird nicht verraten. Am Mittwoch,
20.5.2015, um 15.30 Uhr.
Arbeitskreis Asyl LE
Verantwortlich:
Sabine Onayli, Tel. 46926595, [email protected]
Anfragen und Angebote bitte möglichst
per E-Mail an: [email protected]
Homepage: www.ak-asyl-le.de
Facebook: Arbeitskreis Asyl LeinfeldenEchterdingen
Wohnung gesucht – Wohnung gesucht
Wenn Sie einer Einzelperson oder einer Familie eine Unterkunft bieten können, dürfen Sie sich gerne an den AK Asyl wenden.
Wir vermitteln gerne weiter, sowohl an die
Flüchtlinge, selbstverständlich auch an die
Stadtverwaltung, die Ihnen insbesondere
in finanziellen und rechtlichen Fragen Auskunft geben kann. Sie werden dankbare
Mieter bekommen. Fassen Sie sich ein Herz,
Fragen kostet nix!
BegleiterInnen für Behördengänge (Jobcenter) und Wohnungssuche gesucht!
Es ist ja erfreulich, immer wieder flattern
positive Bescheide in die Unterkunft, d.h.
unsere Männer bekommen eine Anerkennung, oder auch eine Duldung oder ein
ähnliches Bleiberecht. Das heißt weiter, die
Männer müssen sich mit schwierigen ALGII–Anträgen herumschlagen, die ja schon
für deutschsprachige Menschen eine absolute Herausforderung sind. Hierbei brauchen
sie dringend Unterstützung. Können Sie sich
vorstellen mitzuhelfen? Interessierte melden
sich gerne über unsere E-Mail-Adresse, wir
werden dann weiter vermitteln.
Fürs Frühjahr suchen wir:
Funktionstüchtige Herrenfahrräder ab
26 Zoll. Diese können abgegeben werden
bei der Jugendfarm Echterdingen e.V., Goldäckerstr. 15, im Jugendkulturzentrum AREAL, Max-Lang-Str. 10, Leinfelden und beim
Aktivspielplatz Musberg, Böblinger Str. 64.
Dankeschön an die Musberger HubertusApotheke! Dank der gespendeten ErsteHilfe-Ausrüstung kann unseren Kindern und
uns auf unseren Ausflügen - fast - nix mehr
passieren. Jedenfalls sind wir für den Fall der
Fälle gut gerüstet!
Termine:
Warentauschtag am morgigen Samstag,
09. Mai von 09.00 bis 13.00 Uhr in der
Gemeindehalle in Musberg. Machen
Sie Ihre Schützlinge darauf aufmerksam!
KEIN Café International am 11. und 18.
Mai (Renovierungsarbeiten im Treff Impuls),
Pfingstmontag 25. Mai. Danach bitte auf
weitere Veröffentlichungen hier im Amtsblatt achten.
Plenum AK Asyl am Mittwoch, 03.06.2015
um 20 Uhr im Treff Impuls.
Begegnungsstätten
30
Plenum AK Asyl, Mittwoch 01.07.2015
mit folgendem Schwerpunkt: Fragen
und Antworten rund um das Jobcenter:
Wir werden bei unserem AK Asyl-Plenum im
Juli zwei Mitarbeiter des Jobcenters in unserer Runde haben. Sie werden rund um die
ALG II-Antragstellung informieren und für
Fragen zur Verfügung stehen.
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Neuer Markt 1/1, Leinfelden
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag, 11.00 - 17.00 Uhr.
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Vom 11. bis 25. Mai ist der Treff Impuls
wegen Renovierungsarbeiten geschlossen!Es können in dieser Zeit keine Veranstaltungen und Gruppenangebote stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Montag, 11. Mai
14.30 Uhr Sport, Bewegung und Gedächtnis
– ein Angebot für Menschen mit Gedächtnisproblemen und Demenz. Mit Sabine
Häußler, Inge Gußmann und Jutta Ehret.
Ansprechpartnerin und Anmeldung: Sabine Häußler, Tel.: 0711/7540040 findet
im Gesundheitsraum der VHS (Neuer
Markt 1) statt.
Andrea Heinze, Silvia Meyer die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen und alle Gruppen
freuen sich Sie ab dem 26. Mai wieder im
Treff Impuls begrüßen zu dürfen. Sie sind herzlich willkommen! Telefon: 0711/1600-308.
Maiergasse 8, Echterdingen
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von
10.00 bis 17.00 Uhr
Mittagstisch siehe unter Rubrik: Senioren
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Veranstaltungen und Gruppen
Montag, 11. Mai
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen –
Sprachprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder
können gerne mitgebracht werden.
15.00 Uhr Rosemarie Edelmann lädt
alle Frauen +/-60 zu einem regelmäßigen Austausch ein, die Anschluss und
die Möglichkeit suchen sich auszutauschen. Die Gruppe soll Raum bieten,
jemanden mit ähnlichen Interessen zu
finden, sich einander zu öffnen und
auch soll die Möglichkeit bestehen die
Treffen mit zu gestalten.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Dienstag, 12. Mai
9.30 Uhr B.U.S. – Bewegung Unterhaltung
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle (Außenbereich). Gymnastikangebot (u. a. die 5
Esslinger). Ohne Anmeldung – unverbindlich – kostenfrei! Bitte in bequemer, dem
Wetter angepasster Kleidung kommen.
10.00 Uhr Modellieren mit Ton
10.00 Uhr Pressestammtisch: „Die Europäische Union und der Nationalstaat“.
Referent: Werner Birkenmaier (Stuttgarter Zeitung). Eine Kooperationsveranstaltung des Stadtseniorenrates und der
Filderzeitung.
10.00 Uhr Theatergruppe Nierosta
14.00 Uhr Seniorenclub Echterdingen – Kaffeetrinken und Kartenspiele. Interessierte
sind herzlich willkommen!
Mittwoch, 13. Mai
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen und
miteinander lesen – Sprachprojekt für Migrantinnen zur Vertiefung ihrer Deutschkenntnisse. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
10.00 Uhr Bastelkreis
10.15 Uhr Komm und schreib mit uns –
Schreibprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder können gerne
mitgebracht werden.
15.00 Uhr Offenes Café im Treff – in
gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und
Kuchen ins Gespräch kommen, sich
kennenlernen und das Beisammensein
genießen.
Donnerstag, 14. Mai – Feiertag!
Der Treff hat geschlossen.
Freitag, 15. Mai
Yoga für Ältere mit Heidi Knecht. – fällt aus!
14.30 Uhr Gymnastik für Senioren mit Christina Dürr. Zu abwechslungsreicher Musik
werden Übungen gemacht, von denen viele
auch im Sitzen mitgemacht werden können!
Schauen Sie einfach vorbei – mitmachen ist
jederzeit möglich!
Vorschau
Montag, 18. Mai
16.00 Uhr „Ask“ – „Die vierzig Geheimnisse der Liebe“. Irem Coskun und Dr. Sebnem
Celik-Bilgili werden aus dem Roman der türkischen Bestsellerautorin Elif Safak sowohl
in türkischer als auch in deutscher Sprache
vorlesen. Anschließend gibt es bei Tee, Lokum und Saray Helvasi die Möglichkeit zum
Austausch und zur Diskussion. Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Ausstellung:
Fotoausstellung „Aktiv im Treff“. Anlässlich
des 25-jährigen Jubiläums des Stadtseniorenrates werden Fotos der im Treff Zehntscheuer beheimateten Gruppen des Stadtseniorenrates ausgestellt.
Nadja Hefele, Ivo Dumbovic, die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und alle Gruppen freuen sich über Ihren Besuch im Treff
Zehntscheuer. Sie sind jederzeit herzlich
willkommen! Tel.: 1600-662.
Angehörigengruppe
Psychosen/Schizophrenie
Einladung für betroffene Angehörige
zum Erfahrungsaustausch, zur Diskussion,
zur Information und zu Vorträgen im Bürgerhaus Plattenhardt, Sophie-Rinker-Raum.
Der nächste Termin ist am Dienstag, 19. Mai
um 18:30 Uhr.
Betreuungsgruppe
Strobel für
Demenzkranke e.V.
Verantw.: Pia Strobel, Tel.: 7540590
Kranken- und Seniorenpflege,
Hauswirtschaft, Familienpflege
Die Betreuungsgruppe Strobel, Hilfe für
Menschen mit demenziellen Erkrankungen
und ihre Angehörigen e.V., bietet jeden Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr einen Betreuungsnachmittag an, in den Räumlichkeiten
des Pflegedienstes Strobel, Viehweg 17,
Oberaichen.
Ein Fahrdienst kann in Anspruch genommen
werden. Informationen unter Tel.: 4409818
oder 7540590, Voranmeldung erbeten.
Demenzgruppe
der Diakoniestation auf den
Fildern
Mittwoch, 20. Mai
15.00 Uhr Geschichts- und Kulturkreis:
„Reise zu den schönsten Gärten Japans“,
Helmut Rohleder zeigt eindrucksvolle Bilder
seiner Reise in das fernöstliche Japan.
Betreuungsangebote
der Diakoniestation
Bei Bedarf kann ein Fahrdienst in Anspruch
genommen werden. Anmeldung unter Tel.
797338-0.
Donnerstag, 21. Mai
9.30 – 11.30 Uhr Alzheimer-Sprechstunde
mit Hans-Jörg Schade von SOFA, ohne Anmeldung und kostenlos.
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnistraining mit
Rita Schweizer. In gemütlicher Atmosphäre
bei Tee und Knabbereien lädt Rita Schweizer
ein, mit abwechslungsreichen Übungen das
Gedächtnis zu trainieren.
Café der Erinnerung:
Jeden Freitag von 14 bis 17 Uhr, Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen.
Musberger Runde:
Jeden Donnerstag von 10.30 bis 16 Uhr im
ev. Gemeindehaus in Musberg, zusätzlich
mit Mittagessen und dem Angebot der Mittagsruhe.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Hilfsdienste
Einander begegnen, miteinander reden, sich gegenseitig helfen
Hilfs- und Beratungsdienste
Deutsches Rotes Kreuz
Notruf: 112, Krankentransport: Tel. 07158 19222, www.drk-le.de,
Geschäftsstelle Weilerwaldstr. 4, Tel. 755500
Diakoniestation
Anmeldung, Tel.: 797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag, 14 bis 17 Uhr, Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus
in Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und dem Angebot der Mittagsruhe
Tageselternverein Kreis Esslingen e.V.
siehe Rubrik „Kinder“
Frauen helfen Frauen e.V.
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen, Tübinger Str. 7, Filderstadt,
Tel. 7949414, Mo., Mi. und Fr. 9 bis 12 Uhr, sonst Anrufbeantworter, Frauenund Kinderschutzhaus Filder, Tel. 9977461
Gemeindepsychiatrisches Zentrum Filder
Sielminger Hauptstr. 1, Filderstadt Sielmingen, [email protected]
Zentrale, Tel. 07158 98654-0, Fax 07158 98654-54,
Sozialpsychiatrischer Dienst -22, Betreutes Wohnen -42,
Tagesstätte Filder -11, Nürtinger Str. 20, Bernhausen, Integrationsfachdienst,
Tel. 07153 558880,
Ehrenamtlicher häuslicher Betreuungsdienst Demenz
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Hilfe im Alltag
Beratung in schwierigen Lebenssituationen sowie Hilfe im Alltag durch ehrenamtliche Begleiter/-innen. Diakonische Bezirksstelle Filder, Martina Metzger,
Tel. 997982-0, [email protected]
Hospizgruppe Leinfelden-Echterdingen
Begleitung Schwerkranker und Sterbender. Nähere Infos:
Barbara Stumpf-Rühle und Elfriede Wieland, Tel. 0151 14869426
Jugend- und Drogenberatung Filder
Hilfe bei Problemen mit illegalen Drogen (alle Altersgruppen und Angehörige)
und Alkohol (bis 25 Jahre und Angehörige), Bernhäuser Str. 10, Echterdingen,
Tel. 07021 9704335
Pflegestützpunkt Leinfelden-Echterdingen
Beratung und Information im Vor- und Umfeld von Pflege, ambulante und stationäre Hilfen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
oder Nadja Hefele, Tel. 1600-229
JOBCafé für Erwerbslose
Echterdinger Str. 51, Filderstadt-Bernhausen, Mo. und Mi. 14 - 18 Uhr, Info Tel.
907745-0 oder www.kdv-es.de
Katholische Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen
Werastr. 20, 72622 Nürtingen, Tel 07022 38515 oder
Kontakt Esslingen 794187-15
[email protected]: Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der Kinder
und des Haushalts in Familien mit Kindern unter 12 bis 14 Jahren
MeiLE - Mediation in Leinfelden-Echterdingen
Erfahrene Vermittler beraten Sie bei Streitigkeiten und helfen Ihnen bei schwierigen Gesprächen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Unterstützung im Alltag. Informationen: Ilona Witzel, Bonländer Straße 35, Tel.
0151 14869421
Offene Sprechstunde für HIV- und AIDS-Prävention
und Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten, donnerstags 13:30 bis 17
Uhr, Gesundheitsamt Esslingen, Information: Tel. 39021687. Die Beratung ist
anonym und kostenfrei, keine Terminvereinbarung nötig.
Pro Wohnen in LE, Hilfe für Wohnungssuchende aus LE
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Jürgen Duba, Tel. 1600-356
Psychologische Beratungsstelle Filder
Die Beratungsstelle des Kreisdiakonieverbandes Esslingen bietet Beratung in
allen Nöten des Lebens an. Gartenstr. 2, Leinfelden, Tel. 7979368. Online-Beratung: www.onbera.de, die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine
gesicherte Internet-Verbindung.
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
Hilfe bei Problemen mit Alkohol und Medikamenten (Betroffene ab 25 Jahren)
sowie Glücksspiel (Betroffene ohne Altersbegrenzung). Ebenfalls sind wir Ansprechpartner für Angehörige von Betroffenen. Bernhäuser Str. 10, Echterdingen, Tel. 07022 9324418.
Rat und Tat
Senioren helfen ... Ob‘s wackelt, klemmt oder quietscht, wir Senioren führen
kleinere Reparaturen und Handreichungen im Haushalt durch, helfen beim Ausfüllen von Formularen oder beim Verfassen von Schriftstücken.
Kontakt: jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr, Tel. 1600-324 oder persönlich im Büro
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi. 122
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil
S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe beim Einkaufen. Tel. Anmeldung
Mo. 8:30 bis 10:30 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat, Neuer Markt 1/1, Tel.:
1600-308
Schuldnerberatung der Diakonischen Bezirksstelle
Scharnhäuser Str. 3, Filderstadt, Tel. 9979820
Sozialer Dienst der Stadt Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, Leinfelden, Tel. 1600-234 oder -270
Verband der Dialysepatienten Baden-Württemberg, Dialysetreff
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, AOK LE, Im Schafrain 6, Heinrich Haag,
31
Tel. 07158 2616 (ab 18 Uhr)
Verein für familienentlastende Dienste
an Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen,
Scharnhauser Str. 3, Bernhausen, Tel. 997982-20, Fax 997982-29
Vorsorgen - selbst bestimmen im Leben und Sterben
In Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative, kostenlose Beratungen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-270 oder 1600-234
Wohnberatung für alte, kranke und behinderte Menschen
Wir beraten Sie z. B. zu Hilfsmitteln zur Erleichterung im Alltag, zur Beseitigung
von Gefahrenquellen, behindertengerechte Wohnverhältnisse, etc.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
www.onbera.de
Online-Beratung der psychologischen Beratungsstelle Filder für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine
gesicherte Internetverbindung.
VAMV - Verband alleinstehender Mütter und Väter, Landesverband
Haußmannstr. 6, Stuttgart, Tel: 24847-118 (nachmittags)
Selbsthilfeangebote
AdS e.V., Gesprächskreis Filderstadt
Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
mit und ohne Hyperaktivität. Auch betroffene Erwachsene sind willkommen.
Susanne Groepel, Tel. 0170 8073341, [email protected]
Amsel, Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter
Susanne Matter, Tel. 4408550, [email protected],
www.filderstadt.amsel.de
Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus
Heiko Schrader, Tel. 760805
Angehörigengruppe Psychosen/Schizophrenie
Erfahrungsaustausch, Diskussion, Information und Vorträge
Bodelschwingh-Kreis für behinderte und nicht behinderte Menschen
Stetten, Frau Kappes, Tel. 795628
Bundesverband Poliomyelitis e.V.
Ingrid Hübner, Tel. 612650
Deutsche Gesellschaft Dystonie e.V.
Monika Klein, Tel. 6992828
Deutsche ILCO, Solidargemeinschaft von Stoma-Trägern
Kontakt: Haußmannstr. 6, 70188 Stuttgart, Tel. 6405702
Deutscher Diabetikerbund, Landesverband BW, „Filderkreis“
Jahresprogramm bei Christa Klapka, Tel./Fax 7543407, [email protected]
Deutsche Restless Legs Vereinigung
Christine Nägele, Tel. 44009994
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)
Montags 17.30 Uhr Hallenbad Bodelschwingschule für Körperbehinderte, S-Vaihingen, Hengstäcker 6; mittwochs 18.45 Uhr Turnhalle Bodenschwingschule.
Dr. Walter Schneider, Tel. 710102, www.dvmb-bw.de
Fibromyalgie Selbsthilfeverband BW e.V.
Tel. 2155176, [email protected]
Freundeskreis, Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Diskretion ist selbstverständlich. Wolfgang Schaller, Tel. 7826984
F.U.N.K.
Förderverein zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder und deren Familien. Margot Kuon, Tel./Fax 4409874 oder 4409875
Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, KISS
Deborah Binder, Tel. 909718, [email protected]
Landesverband Aphasie und Schlaganfall BW e.V.
Dr. F. Bihr, Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Tel. 0711 44887206
Niere Baden-Württemberg e.V.
Heide Stolz, Tel. 379654, [email protected]
NOAH Albinismus e.V.
Katharina Lieser, Tel. 77545699, [email protected]
Paul-Gerhardt-Kreis
Förderung behinderter Menschen, S. Kahlau, Tel. 7942638
Rheuma-Liga Baden-Württemberg
Tel. 4082339, [email protected]
Selbsthilfegruppe für Menschen nach Krebs
Gruppe für Frauen, die vom Krebs betroffen sind oder waren.
Irmgard Lauxmann, Tel. 8825543
Selbsthilfegruppe Kak-TuS, Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
Erica Rieth, Tel./Fax 424574
Selbsthilfegruppe Osteoporose Esslingen
Brigitte Matzek, Tel./Fax 314270
Selbsthilfegruppe Tübinger Messies
Marianne Bönigk-Schulz, Tel. 888795, [email protected]
SOHM e.V, Selbsthilfeorganisation herzkranker Menschen
Gruppe Filder, Franz Benda, Tel. 7977326
Tinnitus-Selbsthilfegruppe
Treffen monatlich am 2. Mittwoch um 19 Uhr in Bernhausen im Bürgerzentrum. Informationen und Anmeldung: Carmen Haaf, Tel. 7070390
Selbsthilfegruppe für Angehörige von anonymen Alkoholikern
AL-ANON-Gruppe, Bismarckstr. 3, Echterdingen, ev. Gemeindehaus. Immer
mittwochs 19.30 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Monat offenes Meeting für jedermann. Info, Tel. 7355036, Kontakt: Josef, Tel. 756715.
32
Hilfsdienste
Deutsche LebensRettungs-Gesellschaft
Verantw.: Michael Scholl, Tel. 756353 /
Fax 67206199 / www.Filder.DLRG.de
Aktuelle Informationen zu unserem
Jahresprogramm, unseren Kursen und
den Hallenbadübungsstunden können
Sie auf unserer Homepage in Erfahrung
bringen.
==> www.filder.DLRG.de
Gerne können Sie Ihre Anfragen auch an unserer Geschäftsstelle richten: per Mail unter
[email protected] .de
telefonisch jeden Dienstag von 19.30 - 21.00
Uhr und jeden Donnerstag von 10.00 - 12.00
Uhr (sofern der Tag ein Werktag ist)
Deutsches Rotes Kreuz
Verantw.: DRK Leinfelden, Tel. 755500
Notruf-Tel.: 112
Krankentransport ES-NT, Tel.: 07158 19222
Altpapiercontainer
Der nächste Container steht am Samstag,
den 09.05.2015, von 8:30 bis 12 Uhr in
Stetten am Parkplatz beim Sportplatz.
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
LSM-Kurs
Dieser Kurs vermittelt Führerscheinbewerbern der Klassen A, A1, B, BE, L, M, S oder
T die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestkenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Verkehrsunfällen.
Kosten: 20,- €
Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Jeweils ein Samstag im jeweiligen DRKHeim:
09.05. in Stetten
22.08. in Echterdingen
19.09. in Stetten
Erste-Hilfe-Kurs
Eine qualifizierte Grundausbildung in der
Ersten Hilfe erhalten Sie in diesem Kursangebot. Wichtig nicht nur im Bereich Familie
und Freizeit, sondern auch für Führerscheinbewerber, Betriebshelfer und Übungsleiter!
Kosten: 40,- € Anmeldung erforderlich
jeweils ein Samstag und ein Sonntag im jeweiligen DRK-Heim:
Sa., 09. und So., 10.05. in Echterdingen
Sa., 04. und Sa., 11.07. in Stetten
Sa., 21. und So., 22.11. in Echterdingen
Erste-Hilfe-Kurs am Kind
Das Lehrgangsangebot „Erste Hilfe am Kind“
behandelt die typischen Notfälle im Säuglings- und Kindesalter. Für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle, die mit Kindern zu
tun haben.
Jeweils ein Samstag und ein Sonntag im jeweiligen DRK-Heim.
Sa., 26. und So., 27.09., in Echterdingen
Auskunft unter www.drk-le.org
Am Montag, den 11.05.2015, findet eine
gesamtstädtische Übung statt. Die Ortsgruppen treffen sich dazu rechtzeitig am jeweiligen DRK-Heim. Die Alarmierung durch die
Übungsleitung erfolgt um 20:00 Uhr.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Gruppe Echterdingen
DRK-Heim: Christophstraße 11,
Tel. 7978208.
Nächster Dienstabend: Übung s. o.
Gruppe Leinfelden-Musberg
DRK-Heim: Weilerwaldstraße 4,
Tel.: Mo., 20 – 22 Uhr, 755500
Nächster Dienstabend: Übung s. o.
Gruppe Stetten
DRK-Heim: Haldenschule,
Weidacher Steige 31,
Eingang Ecke Pestalozzistr.,
Tel. am Dienstabend: 795241.
Nächster Dienstabend: Übung s. o.
DRK-Kleiderkammer
Bernhäuser Str. 13, Echterdingen
Kleiderausgabe:
1. Donnerstag im Monat, 15.30 – 19.00 Uhr.
Kleiderannahme:
2. Donnerstag im Monat, 15.30 – 19.00 Uhr.
Tel. Info: montags, 8.00 – 10.00 Uhr,
0711 795649.
Frauen helfen Frauen
Filder e.V.
Verantw.: Vorstand Vera Bümlein-Lees,
Sieglinde Kopp und Hannelore Moll,
Tel.: 7824896
Beratungsstelle für Frauen in
Gewaltsituationen
Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt,
Tel.: 0711 7949414,
Mo., Mi. und Fr. von 9 bis 12 Uhr,
sonst Anrufbeantworter.
Wir informieren und begleiten Frauen, die in
einer physisch oder psychisch gewaltgeprägten Beziehung leben und Auswege suchen
oder Frauen, die Opfer eines Stalkers sind. Die
Beratungen sind kostenlos und vertraulich.
Frauenhaus Filder, Tel.: 0711 9977461
Verein und Verwaltung:
Dienstag von 9 bis 12 Uhr,
Tel.: 0711 7824896,
Spendenkonto: Kreissparkasse
IBAN: DE86611500200101974396
BIC: ESSLDE66.
Jahresbericht 2014
Unser Jahresbericht 2014 istfertig und liegt
druckfrisch für Sie bereit. Hauptthema des
diesjährigen Berichtes ist der Rückblick auf
20 Jahre Frauen helfen Frauen Filder e.V. Interessierte haben die Möglichkeit, sich den
Jahresbericht auf unserer Homepage anzuschauen oder sich ein Exemplar in der Geschäftsstelle abzuholen.
Freiwillige
Feuerwehr
++ 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr LE
++ www.FEUERWEHR-LE.de ++ auch
bei Facebook, Google+ und Twitter
Einsätze der KW 18/2015:
Sa., 25.04., 12:34 Uhr: Abgerissener Tankanschluss an einem Gasfahrzeug (Stetten),
Do., 30.04., 18:18 Uhr: Baum droht umzustürzen (Dornbuschweg); So., 03.05.,
14:54 Uhr: Gasflaschenbrand (Stetten)
Kreisjugendfeuerwehr zu Gast in L-E
Die Jugendfeuerwehr Leinfelden-Echterdingen feiert
dieses Jahr ihren 50. Geburtstag. Zu
diesem Anlass
findet
der
Kreisjugendfeuerwehrtag
2015
der
Kreisjugendfeuerwehr Esslingen in Leinfelden-Echterdingen statt. Die Geburtstagsparty steigt im
Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages an
diesem Wochenende (8. + 9. Mai) rund um
das Sportzentrum im Stadtteil Stetten.
Den Auftakt für die zweitägigen Feierlichkeiten bildet heute Abend die Hauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Esslingen
in der Festhalle Stetten. Eröffnet wird die
Hauptversammlung um 20 Uhr mit einem
Festakt zum Jubiläum und einem anschließenden Zusammensein von Weggefährten
und treuen Begleitern aus den letzten 50
Jahren. Im Anschluss blicken alle Jugendwarte und Jugendsprecher der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Esslingen in ihrer
alljährlichen Hauptversammlung auf das vergangene Jahr 2014 zurück.
Am morgigen Samstag treffen sich alle Jugendfeuerwehren und messen sich ab 13.30
Uhr im Rahmen des Kreispokalwettbewerbs
um die Siegerpokale. An diesem Wettbewerb
werden ca. 200 Jugendliche aus 23 Jugendfeuerwehren des Landkreises teilnehmen.
Ab 15 Uhr findet ein Spielenachmittag für
die Kindergruppen der Jugendfeuerwehren
statt. Die Bevölkerung ist zu diesem Wettbewerb gerne eingeladen, um sich vor Ort über
die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu informieren. Die Zuschauer erwartet an diesem
Samstagnachmittag spannende Wettbewerbe und tolle Spiele. Für das leibliche Wohl ist
durch ausreichend Speis und Trank natürlich
auch bestens gesorgt.
Für das Jubiläum der Jugendfeuerwehr Leinfelden-Echterdingen wurde extra eine Festschrift erstellt, die einen Rückblick über die
vergangenen 50 Jahre gibt.
Am 14. März 1965 wurden die Grundsteine
für die Jugendfeuerwehr gelegt. Zunächst nur
in der Gemeinde Leinfelden angesiedelt, war
man die erste Jugendfeuerwehr und damit Pionier im Landkreis Böblingen. Als drittälteste und eine der größten Jugendfeuerwehren
ist man indessen im ganzen Landkreis Esslingen fest verankert und bestens bekannt.
Langeweile kam in den vergangenen fünf
Jahrzehnten nie auf, stetig abwechselnde
Aktivtäten mit Spiel und Spaß sorgten stets
für strahlende Kindergesichter. Kompasswanderungen, Fußballspiele, Fahrradtouren,
gemeinsame Ausflüge und Besuche bei Berufsfeuerwehren waren und sind bis zum
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
heutigen Tag tolle Aktivtäten mit viel Abwechslung zu den normalen feuerwehrtechnischen Ausbildungen.
Freundeskreis
Leinfelden-Echterdingen
Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Verantwortlich: Wolfgang Schaller 7826984
Veränderung verändert. Nicht jeder steht
Veränderungen positiv gegenüber. Manche
zucken schon alleine bei dem Wort zusammen. So gibt es Menschen, die behaupten,
sie würden doch etwas tun. Seit Jahren ändern sie scheinbar an sich herum und bleiben immer nur die Gleichen. Sie warten im
Grunde auf sich selbst, bewegen sich aber
dabei nicht vom Fleck.
Doch für unsere Sucht, die Abstinenz und
das Leben im Allgemeinen gilt: Wenn ich
nichts ändere, ändert sich nichts! Ohne
Veränderungen treten wir auf der Stelle.
Und, auch wenn ich Veränderungen vielleicht nicht mag, so kommt doch keiner
darum herum. Denn, im Leben wird sich
ständig irgendetwas ändern. Z. B. wir selbst,
in dem wir älter werden, lernen und Neues
erleben. Es verändern sich die Menschen um
uns herum – manche gehen, neue kommen.
Dann verändert sich die Umwelt, Jahreszeiten, Moden, Technik usw. Veränderung
ist ein Element des Lebens. Ohne sie gäbe
es keine Weiterentwicklung. So bleibt uns
nichts anderes übrig, als zu lernen, mit Veränderungen umzugehen. Und sie tragen ja
auch die Chance zur Verbesserung der bestehenden Situation in sich. Sie sind zunächst
weder gut noch schlecht. Entscheidend ist
immer, was wir aus einer solchen Situation machen. Wenn sich etwas verändert,
können wir darunter leiden und darüber
jammern. Oder wir können überlegen, was
uns diese neue Situation für Möglichkeiten
bietet. Mit einer Veränderung zu hadern, ist
eine menschliche Reaktion, aber langfristig
nicht sehr hilfreich.
(wb)
Wir, das sind Betroffene und Angehörige,
sprechen über Veränderungen und wie wir
damit umgehen. Jeden Montag, 19:30 Uhr,
Treff Impuls. Besuchen Sie auch unsere Webseite www.freundeskreis-sucht-le.de
Hospizgruppe
Leinfelden-Echterdingen
Kontakt:
Barbara Stumpf-Rühle und Elfriede Wieland
Tel. 0151 14869426
Die Hospizgruppe begleitet Schwerkranke,
Sterbende und ihre Angehörigen ... unabhängig von Konfession, Nationalität und
Weltanschauung.
Wenn wir gerufen werden, kommen wir gerne. Besuchen Sie uns auch unter:
www.hospizgruppe-le.de
Hilfsdienste
JOB-Cafe´
Verantw. Amtsblatt: Helmuth Winkler
E-Mail: [email protected]
Das JOBCafé ist ein Angebot der Diakonischen Bezirksstelle Filder; eine Anlaufstelle
für Arbeit suchende Menschen.
Ein Team von Ehrenamtlichen berät und
hilft Ihnen bei der Suche nach Stellen oder
der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.
Es besteht die Möglichkeit, sich bei einer
Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen und
neue Kontakte zu knüpfen.
Echterdinger Str. 51 ,70794 Filderstadt,
Tel. 0711-907745-0
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch
14:00 bis 18:00 Uhr
Krankenpflegeförder- und
Betreuungsverein Musberg e.V.
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
„Musberger Runde“
Für Menschen mit Demenz
Ort: ev. Gemeindehaus, Kirchplatz 3,
Zeit: donnerstags von 10:30 bis 16:00 Uhr.
Singen, Bewegungsspiele, Mittagessen, Mittagsruhe vor Ort, Aktivierung mit Thema
„Basteln“, gemeinsames Kaffeetrinken, Gedächtnistraining, Gymnastik.
Ein Angebot der Diakoniestation auf den Fildern mit Unterstützung des Krankenpflegeförder- und Betreuungsvereins Musberg e.V.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Diakoniestation auf den Fildern, Bernhäuser Str. 15, 70771 Leinfelden-Echterdingen,
Tel. 0711 7973380.
Krankenpflegeverein
Leinfelden
Verantwortlich: Astrid Fasse
Evang. Pfarramt Leinfelden,
Kirchstraße 27, Tel.: 9035691
KRANKENPLEGEVEREIN LEINFELDEN
Mobil mit dem Krankenpflegeverein
Leinfelden
- ein neuer Dienst Wenn Ihnen der Weg zum Einkaufen schwer
fällt, möchte Ihnen der Krankenpflegeverein
der ev. Kirchengemeinde Leinfelden einmal
in der Woche einen Fahrdienst anbieten.
Den Fahrdienst können alle Bürger nutzen,
die nicht mobil sind; auch muss man nicht
Mittglied im Krankenpflegeverein sein. Dieser Dienst steht für alle Bürger von Unteraichen, Oberaichen, und Leinfelden offen.
Sie werden zuhause abgeholt und zu einem
Einkaufszentrum gebracht. Wir sind zu zweit
unterwegs, damit der Beifahrer Ihnen bei Bedarf beim Ein- und Aussteigen, dem Einkauf
oder auch nur beim Tragen behilflich sein
kann. Da wir ehrenamtlich unterwegs sind,
entstehen Ihnen keine Kosten.
Wenn Sie im Bereich unserer Kirchengemeinde Leinfelden-Unteraichen oder Oberaichen wohnen, möchten wir freitags in der
33
Zeit von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr für Sie unterwegs sein.
Probieren Sie unseren Dienst aus. Dazu melden Sie sich bitte zwei Tage vorher im
Evang. Pfarramt Leinfelden an. Dort erreichen Sie uns in der Zeit von 9:00 Uhr bis
12:00 Uhr unter Tel. 9035691.
Paul-Gerhardt-Kreis
Gemeinschaft zur Förderung behinderter
Menschen
Verantw.: Silvia Kahlau, Tel. 7942638
Wir laden herzlich ein zu den Treffen im
Mai:
Samstag, 9. Mai, Monatskreis um 15:00 Uhr
in der Johanneskirche, Kapellenweg 14. Wir
wollen kreativ sein, singen und fröhliche
Gemeinschaft haben bei Kaffee, Tee und Gebäck.
Vom 14. - 17. Mai befinden sich alle Angemeldeten auf der jährlichen Freizeit im Hotel Teuchelwald, Freudenstadt.
Freitag, 22. Mai Koch- und Backkurs um
18:00 Uhr in der Ludwig-Uhland-Schule,
Leinfelden.
Samstag, 30. Mai Freude an Natur und
Pflanzen um 14:00 Uhr im Garten in der
Martin-Luther-Str. 32.
Der Veeh-Harfen-Kreis pausiert im Mai und
trifft sich erst wieder am Dienstag, 9. Juni.
Selbsthilfegruppe für
Menschen nach Krebs
Verantw.: Irmgard Lauxmann, Tel. 0711
8825543 oder www.snk-filderstadt.de
Bitte beachten:
Der Gesprächskreis trifft sich am Dienstag, 19. Mai 2015, um 19.00 Uhr im
Hotel Alber in Stetten, Stettner Hauptstr. 25. Wir laden dazu herzlich ein. Bei
schönem Wetter können wir im Garten sitzen. Es wäre schön, wenn sich viele dazu
einladen lassen.
Die Nachmittagsgruppe trifft sich wegen
des Feiertages (Christi Himmelfahrt)
erst am Donnerstag, 28. Mai 2015 um
14.30 Uhr im Foyer Zehntscheuer. Gemeinsam werden wir zu dem Atelier des
Bildhauers Gerhard Tagwerker gehen. Er
wird uns Einblicke in sein künstlerisches
Schaffen geben. Anschließend gehen wir
noch gemeinsam Kaffeetrinken.
Bis dahin wünschen eine gute Zeit und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.
Unsere regelmäßigen Treffen:
Jeden 2. Donnerstag im Monat um
14.30 Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe
in Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8
(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).
Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr
im Bürgerzentrum, Bernhäuser-Hauptstr. 2,
in Bernhausen trifft sich der Gesprächskreis.
Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns,
wennSiesichaufmachenundzuunskommen.
34
Senioren
Verein FED
Anja Schlenker, Scharnhäuser Str. 3,
70794 Filderstadt, Tel. 0711 99798220
FED bietet ab September Stellen für ein
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und den
Bundesfreiwilligendienst (BUFDI)
Haben Sie Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit in der ambulanten Behindertenhilfe?
Beim Familienentlastenden Dienst Filderstadt (FED) erwarten Sie vielfältige Aufgaben
wie z. B. Mitarbeit bei Freizeit- und Sportgruppen, Freizeiten, Ferien- und Einzelbetreuungen, Büroarbeit und Fahrdienste.
Ein Führerschein ist Voraussetzung.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau
Schlenker (Tel. 0711 99798220).
Selbständiges Wohnen im Alter –
Einladung zur Begehung einer Musterwohnung
Möglichst lange ein selbständiges Leben in
den eigenen vier Wänden führen zu können
ist der Wunsch vieler Menschen. Der Stadtseniorenrat Leinfelden-Echterdingen bietet
daher am Dienstag, 9. Juni 2015, von
10.00 bis 12.00 Uhr die Begehung einer
Musterwohnung in Stuttgart an. In der zweistündigen Führung, die vom DRK durchgeführt wird, können Sie sich unverbindlich
über unterschiedliche Hilfsmittel, die ein
selbständiges und unterstützendes Wohnen
im Alter ermöglichen, informieren und diese
direkt vor Ort besichtigen. Zudem ist eine
ehrenamtliche Mitarbeiterin der Wohnberatung Leinfelden-Echterdingen anwesend.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine
Anmeldung unter der Tel. 1600-299 oder
per Mail [email protected] bis spätestens 22. Mai erforderlich.
Treffpunkt: Lindenspürstraße 39, StuttgartWest; Frau Weber von der Wohnberatung
LE erwartet Sie am Eingang der Musterwohnung (Werkstatt Wohnen)
Kosten: eigene Anreise (per Auto oder per
Bahn mit der U9 ab Hbf oder U2 ab Rothebühlplatz in Richtung Vogelsang bis Haltestelle Schloss-/Johannesstraße; die Führung
ist kostenfrei
Kreisseniorenrat Esslingen e.V.
„Wer nichts für andere tut, tut nichts für
sich“, mit diesem Goethezitat eröffnete der
Vorsitzende des Kreisseniorenrats Esslingen,
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Rainer Häußler, die Mitgliederversammlung
im Landratsamt. Im Beisein des Parlamentarischen Staatssekretärs Markus Grübel,
MdB, Landrat Heinz Eininger, Sozialdezernentin Katharina Kiewel und dem Vorsitzenden des Landesseniorenrats, Roland Sing,
zog er Bilanz über das vergangene Jahr.
Der Vorstand hat sich mit dem Ergebnis der
„AG Wohnen“ – einem fundierten Papier
zur Quartiersentwicklung – auseinandergesetzt. Um den Betroffenen und Angehörigen
auch im Pflegeheim Würde und Lebensqualität zu gewährleisten, hat man sich immer
dem „Vertrauen in die Pflege“ verschrieben.
Ein kompetenter Fachmann der Qualitätssicherung konnte darlegen, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Heimen
durch reißerische Darstellungen Unrecht
getan wird. Deren Engagement kann nicht
hoch genug eingeschätzt werden.
Mobilität sichert Teilhabe, technikunterstütze Alltagsbewältigung, Entlassmanagement
aus dem Krankenhaus, Geriatrische Rehabilitation, Sicherheitsberatung gegen Enkeltrick
u.ä., Handwerkerschulung für kompetenten
Umgang mit Älteren waren weitere Stickworte des Berichts.
Zum neuen Vorsitzenden wurde Karl Praxl,
Filderstadt, einstimmig gewählt. Schriftführerin wurde Gabriele Schöning, Esslingen.
Als neue Beisitzer wurden hinzugewählt:
Joachim Gädeke, Filderstadt, Susanne Sternberg, Leinfelden-Echterdingen und Otto
Kappel, Esslingen.
Landrat Heinz Eininger würdigte in seinem
Grußwort die herausragende Arbeit von Rainer Häußler. Besonders lobend erwähnte er
die Arbeitsweise des Kreisseniorenrats unter seinem Vorsitz. „Die wichtigen Themen
wurden nicht in Eigenregie vorangetrieben,
sondern der Vorstand versuchte im Team
mit den maßgebenden Institutionen die Dinge in Gang zu bringen“. Nur unterstreichen
könne er die Aussage des Vorsitzenden im
letzten Rundbrief: „Der Kreisseniorenrat hat
sich der konstruktiven und weiterführenden
Kritik verschrieben.“ Auch dadurch war eine
gute Zusammenarbeit seitens des Landkreises und des Sozialdezernats mit dem Kreisseniorenrat möglich.
Zum Schluss bedankt sich der Landrat bei
Rainer Häußler für die gute Zusammenarbeit
und wünschte alles Gute, vor allem Gesundheit. Desgleichen dem neu gewählten Vorsitzenden Karl Praxl.
Roland Sing, Vorsitzender des Landeseniorenrats, hob lobend die Arbeit von Rainer
Häußler im Vorstand des LSR hervor, da er
mit seiner Kompetenz viele Themen des LSR
voran gebracht hat. Als Beispiel nennt er die
technikunterstützte Alltagsbewältigung. Für
dieses Thema hat sich Häußler stark interessiert, mit dem Ziel, Möglichkeiten für ein längeres Zuhause bleiben der Älteren zu finden.
Welchen Stellenwert das Wirken von Rainer
Häußler für die Seniorenarbeit im Landkreis
hatte, kann auch daran abgeleitet werden,
dass er von der Mitgliederversammlung zum
Ehrenvorsitzenden des Kreisseniorenrates
ernannt wurde. Ingrid Schwörke und der
frühere Sozialdezernent Dieter Krug wurden
zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Aus dem Vorstand scheiden aus und ihnen
wurde für ihr Engagement gedankt: Frau
Gisela Geffers, Horst Matrohs und Max
Gegenfurtner.
Stadtseniorenrat
Rat und Tat
Senioren helfen Senioren. Kontakt: jeden
Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr unter
Tel. 1600-324.
S'FlitzerLE Einkaufsmobil
S'FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe beim Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo.
8.30 bis 10.30 Uhr, Treff Impuls, Neuer
Markt 1/1, Tel. 1600-308
Flohmarkt und Flohmarktcafé
im Treff Impuls – ein super Erfolg
Die vom Stadtseniorenrat und Treff Impuls
anlässlich des Maimarkts neu inszenierte, generationenübergreifende Aktion „Flohmarkt
und Flohmarkt-Café“ war ein Riesenerfolg.
Das Angebot reichte von der Gießkanne
übers Puppenhaus, Dirndl und Antiquitäten
bis zu Oma’s Schmuckkassette.
Der Besucherandrang war enorm – Jung und
Alt strömte in den Treff Impuls auf „Schatzsuche“ oder um einen der begehrten Plätze
im Flohmarkt-Café zu ergattern.
Die fleißigen, ehrenamtlichen Helferinnen
konnten dem Ansturm kaum standhalten –
Kaffee kochen, Butterbrezeln schmieren, Hefezopf portionieren und unzählige Kuchenund Tortenstücke über die Theke bringen,
nebenbei Spülmaschine ein- und ausräumen
usw.
Doch am Ende waren alle zufrieden. Im
Café war alles restlos ausverkauft und die
Flohmarkt-Beschicker verstauten ihre übrig
gebliebenen „Schätze“, in der Hoffnung,
nächstes Jahr wieder kommen zu dürfen.
Helga Mauritz (Stadtseniorenrat)
Seniorenmittagstische
in Echterdingen: Donnerstag, 12 Uhr,
im Treff Zehntscheuer, Maiergasse 8. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
797338-0
Haus Agape Stetten, täglich um 12 Uhr.
Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
7823920
Haus Sonnenhalde Musberg, täglich um
12 Uhr. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel. 97567-270
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker Echterdingen, jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, um 12 Uhr.
Anmeldung einen Tag vorher erbeten: Tel.
7943983 oder Tel. 7098511.
Seniorensport
B.U.S. - Bewegung - Unterhaltung - Spaß
Ein Bewegungsangebot für alle! Bitte in bequemer, dem Wetter angepasster Kleidung
kommen, da das Gymnastikangebot im Außenbereich der beiden Treffs in Leinfelden
und Echterdingen stattfindet.
Dienstag, 9.30 Uhr, Treff Zehntscheuer in
Echterdingen.
Mittwoch, 9.30 Uhr, Treffpunkt Spielplatz
Häuserwiesenstraße, bei Regen an der ev.
Kirche Oberaichen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 19 | Freitag, 8. Mai 2015
Donnerstag, 9.30 Uhr, Während der
Schließzeit des Treff Impuls in Leinfelden
vom 11. bis 25. Mai findet BUS nicht statt!
Seniorentanztreff
im katholischen Gemeindehaus, Fichtenweg
14, in Leinfelden, montags um 14.30 Uhr.
Information: Amt für soziale Dienste, Tel.
1600-234 oder -270.
Termine im Mai und Juni
11.5., 8.6., 15.6. und 22.6.2015.
Am 28.6. findet das Weilerwaldfest statt.
Wir radeln
1. Senioren-Radelgruppe LeinfeldenEchterdingen:
Treffpunkt freitags um 14.00 Uhr beim
Sportzentrum.
35