Amtliches - Amtsblatt Leinfelden

8
Amtliches
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Verkehrsbeschränkungen während
des Maimarktes am 03.05.2015 in
Leinfelden
Am Sonntag, 03.05.2015, findet in der Zeit
von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr der Maimarkt in
Leinfelden statt. Hierfür wird die Ortsdurchfahrt Echterdinger Straße - Neuer Markt sowie die Silcherstraße von 5.00 Uhr bis 20.00
Uhr gesperrt. Eine Umleitung über die MaxLang-/Hohenheimer-/ Stuttgarter Straße
wird ausgeschildert. Die Umleitungsstrecke
für den Busverkehr erfolgt über die Kirchstraße – Musberger Straße.
Wir bitten die Anlieger um Verständnis.
Bürger- und Ordnungsamt
- Verkehrsbehörde -
Einladung zur öffentlichen Sitzung
des Technischen Ausschusses
Am Dienstag, 5. Mai 2015, findet um 18:00
Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses
Echterdingen eine öffentliche Sitzung des
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Technischen Ausschusses statt, zu der die
Bürgerschaft eingeladen ist.
Tagesordnung
1. Zieldefinition des Mobilitätskonzepts
2. Tätigkeitsbericht der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung für das Jahr 2014
3. Sanierung der Fahrbahn und des Radweges an der K 1226 zwischen Echterdingen und Stetten- mündlicher Bericht
4. Ausschreibung von Straßenbaumaßnahmen im Stadtgebiet Leinfelden-Echterdingen 2015
5. Bekanntgabe von in nichtöffentlicher Sitzung gefasster Beschlüsse
6. Verschiedenes
Die Tagesordnung und die Beratungsunterlagen können Sie auf der Internetadresse der
Stadt www.leinfelden-echterdingen.de/ris
abrufen.
Informationen zu den Tagesordnungspunkten erhalten Sie vor der Sitzung auch bei
der Geschäftsstelle Gemeinderat im Rathaus
Leinfelden, Marktplatz 1, Zimmer 31, Tel.
1600-235.
Während der Sitzung liegen ebenfalls
schriftliche Unterlagen zu den Tagesordnungspunkten zur Einsichtnahme für die
Zuhörer/-innen aus.
Ausschreibung
Kulturlandschaftspreis 2015
Der Schwäbische Heimatbund und der Sparkassenverband Baden-Württemberg vergeben auch in diesem Jahr den mit insgesamt
10.500 Euro dotierten Kulturlandschaftspreis. Er belohnt langjähriges Engagement
für die typischen, von Menschenhand mitgestalteten Landschaften in Württemberg und
den angrenzenden Regionen wie Streuobstwiesen, Steillagen-Weinberge oder traditionelle Wirtschaftsformen im Wald oder Moorgebieten. Für Jugendliche und Vereine mit
Jugendgruppen gibt es einen Sonderpreis.
„Der unersetzliche Reichtum unserer verschiedenen und unverwechselbaren Landschaften als gewachsene Ökosysteme und
Kulturgüter soll auch kommenden Generationen erhalten bleiben.“, erläutert Dr. Bernd
Langner, Geschäftsführer des Schwäbischen
Heimatbundes, die Zielrichtung des Preises.
Besonderes Augenmerk richtet die Jury auf
die Verbindung traditioneller Bewirtschaftungsformen mit innovativen Ideen, zum
Beispiel zur Vermarktung der Produkte oder
zur Öffentlichkeitsarbeit. Der im letzten Jahr
erfolgreich eingeführte Jugend-Kulturlandschaftspreis ist einer von sechs Hauptpreisen,
die mit jeweils 1.500 Euro dotiert sind. Der
seit 1991 vergebene Kulturlandschaftspreis
zeichnet Privatleute, Vereine und ehrenamtliche Initiativen aus, die sich seit mindestens
drei Jahren engagieren. Bewerben können
sich Teilnehmer aus dem Vereinsgebiet des
Schwäbischen Heimatbundes, also den ehemals württembergischen oder hohenzollerischen Teilen des Landes.
Sonderpreis Kleindenkmale
Ein Sonderpreis würdigt die Dokumentation, Sicherung und Restaurierung von Kleindenkmalen. Dazu gehören unter anderem
Gedenksteine, steinerne Ruhebänke und
Bachbrücken, Trockenmauern, Feld- und
Amtliches
Wegekreuze sowie Wegweiser oder Feldunterstände. Annahmeschluss für schriftliche
Bewerbungen im Format DIN A4 ist der 31.
Mai 2015. Kostenlose Informationsbroschüren mit den Teilnahmebedingungen und der
Beschreibung preisgekrönter Projekte der
Vorjahre sind beim Schwäbischen Heimatbund in Stuttgart sowie bei allen württembergischen Sparkassen erhältlich. Sämtliche
Informationen sind auch unter www.kulturlandschaftspreis.de abrufbar. Die Verleihung
der Preise findet im Herbst 2015 im Rahmen
einer öffentlichen Veranstaltung statt.
Geplante Grundstücksteilungen
müssen dem Baurechtsamt angezeigt werden
Mit der letzten Änderung der Landesbauordnung (LBO) wurde eine Anzeigepflicht für
geplante Grundstücksteilungen eingeführt
(§ 8 LBO). Der Grundstückseigentümer ist
demnach verpflichtet, die geplante Grundstücksteilung der unteren Baurechtsbehörde
zwei Wochen vor Antragstellung auf vermessungstechnische Zerlegung anzuzeigen.
Angezeigt werden müssen Teilungen von
Grundstücken, die bereits bebaut sind oder
für die eine bestandskräftige Baugenehmigung vorliegt.
Bei der Grundstücksteilung dürfen keine
Verhältnisse entstehen, die den Vorschriften
der LBO oder den auf der LBO beruhenden
Vorschriften (beispielsweise der Allgemeinen
Ausführungsverordnung zu Landesbauordnung (LBOAVO), der Feuerungsverordnung
(FeuVO), der Garagenverordnung (GaVO),
etc.) widersprechen. So muss z. B. auch
nach der Teilung die Erschließung gesichert,
die Wasserver- und -entsorgung geregelt
sowie erforderliche Abstandsflächen, der
Brandschutz oder die geltenden örtlichen
Bauvorschriften eingehalten werden. Auch
bauplanungsrechtliche Vorschriften, wie
beispielsweise die Festsetzungen des Bebauungsplans, müssen nach der Grundstücksteilung eingehalten werden (§ 19 Abs. 2 Baugesetzbuch). Ist dies nicht der Fall, kann die
Baurechtsbehörde mit entsprechenden Maßnahmen gegen die rechtswidrigen Zustände
vorgehen.
Zeigt ein Grundstückseigentümer die geplante Grundstücksteilung nicht an, handelt er
ordnungswidrig und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.
Sofern das zu teilende Grundstück in einem
Sondergebiet, beispielsweise einem Sanierungs- oder Umlegungsgebiet liegt, kann
auch eine Sondergenehmigung der Grundstücksteilung erforderlich werden.
Bei Fragen zur Anzeige einer Grundstücksteilung können Sie sich an das Baurechtsamt
Leinfelden-Echterdingen, Bernhäuser Straße
13, Tel. 0711 1600-621, wenden.
Bitte Steuerfälligkeiten beachten
Die Stadt Leinfelden-Echterdingen arbeitet
im Bereich des Finanzwesens mit der elektronischen Datenverarbeitung. Das System
überwacht dabei auch die Einhaltung der
gesetzlich vorgeschriebenen Zahlungsfälligkeiten.
9
Bei nicht erfolgter Zahlung werden automatisch die Mahnungen erstellt, Säumniszuschläge und Mahngebühren nach den
Bestimmungen der Abgabenordnung berechnet.
Säumniszuschläge fallen bei Überschreitung
des Fälligkeitszeitpunkts in Höhe von 1 % des
Schuldbetrages für jeden angefangenen Monat an. Die gesetzlich vorgegebene Schonfrist
von 3 Tagen nach Fälligkeit gilt nur noch für
Zahlungen durch Überweisung, jedoch nicht
mehr für Einzahlungen durch Schecks. Die
Mahngebühren betragen 0,5 % des Schuldbetrags, mindestens jedoch 4,00 Euro.
Die Stadtkasse ist leider an die Einhaltung
dieser sehr engen gesetzlichen Bestimmungen gebunden und bittet deshalb, die Steuern und Abgaben zu den auf dem Steuerbescheid angegebenen Fälligkeitsterminen
pünktlich zu bezahlen.
Eine Steuer gilt als bezahlt:
1. Bei einer Überweisung am Tag der Gutschrift auf dem Konto der Stadtkasse.
2. Bei Schecks drei Tage nach dem Eingang
bei der Stadtkasse.
3. Bei Barzahlung am Tag der Einzahlung bei
der Stadtkasse.
Die Fälligkeiten der wichtigsten
Steuern und Abgaben
1. Grundsteuer: 15.02., 15.05., 15.08.,
15.11.
2. Gewerbesteuervorauszahlung:
15.02.,
15.05., 15.08., 15.11.
3. Gewerbesteuerabrechnung: 1 Monat
nach Zustellung der Bescheide
4. Erschließungsbeiträge: 1 Monat nach Zustellung der Bescheide
5. Hundesteuer: am 01.01. des Rechnungsjahres
6. Alle Verwaltungsgebühren: sofort nach
Bekanntgabe der Gebührenfestsetzung.
Können die Fälligkeitszeitpunkte nicht eingehalten werden, gibt es die Möglichkeit
der Stundung, die in jedem Fall günstiger
ist. Stundungsanträge können formlos bei
allen Bürgerämtern und bei der Steuerabteilung gestellt werden. Keinesfalls empfiehlt
es sich, mit der Bezahlung bis zur Mahnung
zu warten. Nach der Vollstreckungskostenordnung sind mit der Mahnung gleichzeitig
Mahngebühren in Höhe von 0,5 % des gemahnten Betrages zu erheben und einzuziehen. Durch Mahnung eingezogene Beträge
sind also doppelt belastet, mit Säumniszuschlägen und Mahngebühren.
Vorteile für Benutzer des
SEPA-Lastschriftverfahren
Bürger, die sich am SEPA-Lastschriftverfahren beteiligen, sind von der Berechnung
von Säumniszuschlägen und Mahngebühren nicht betroffen. Wir empfehlen deshalb,
sich am SEPA-Lastschriftverfahren zu beteiligen. Es besteht auch die Möglichkeit, ein
Lastschriftmandat online unter www.leinfelden-echterdingen.de
auszudrucken.
Die rechtzeitige Bezahlung der Steuern und
Abgaben spart nicht nur der Stadt, sondern
auch Ihnen Kosten.
Sie haben nebenbei weitere Vorteile:
Keine langen Wege zur Stadtkasse oder Bank
bei Barzahlungen oder Überweisungen. Keine
10
Amtliches
Wartezeiten vor dem Schalter. Keine Überwachung der Zahlungstermine. Keine Mahnungen und Säumniszuschläge. Kein Risiko: abgebuchte Beträge können auf Wunsch von der
Bank zurückgebucht werden.
Information an die Besucher vom
Friedhof Echterdingen
Während dem Bau der neuen Aussegnungshalle, steht den Besuchern ab sofort ein WCContainer zur Verfügung. Er wurde auf dem
asphaltierten Gelände an der Plieninger Straße, links von der Friedhofsmauer, zwischen
Friedhof-Haupteingang und Nachbarhaus
aufgestellt.
Stadt Leinfelden-Echterdingen
Amt für Hochbau und Immobilien
Echterdingen
02.05.: Ingrid Karsch, Bernhäuser Straße
72, 87. Geb. - Günther Klenk, Eichenweg
9, 81. Geb. - Renate Sigrid Lindner, Heckenrosenstraße 34, 77. Geb. - Christa Johanna
Kirschenlohr, Bergstraße 27, 74. Geb. - Horst
Ferdinand Schlattner, Bergstraße 6, 74. Geb.
- Wolfgang Reinhold Haug, Obergasse 31,
73. Geb.
03.05.: Hans-Dieter Beck, Langwiesenstraße
11, 73. Geb. - Gisela Elisa Pohle, Kelterrainstraße 33, 73. Geb. - Harry Willi Melzer,
Leinfelder Straße 45, 72. Geb. - Werner Lehr,
Goldäckerstraße 28, 71. Geb.
04.05.: Hedwig Behringer, Reisachstraße 2,
79. Geb. - Erwin Störrle, Hauptstraße 45,
75. Geb.
05.05.: Ingeborg Braun, Stäudachstraße 1,
86. Geb. - Suna Kilic, Ernst-Lehmann-Straße
19, 76. Geb.
06.05.: Dieter Georg Friedrich Heinickel,
Stadionstraße 50, 76. Geb. - Emil Baumkircher, Ziegeleistraße 4, 71. Geb.
07.05.: Ilse Amalie Weinmann, Leinfelder
Straße 27, 89. Geb. - Rosina Strehle, Kanalstraße 17, 82. Geb. - Walter Reiff, Gartenstraße 35, 70. Geb.
08.05.: Marta Anna Hoffmann, Kronenstraße 5, 85. Geb. - Gottlieb Beyer, Hauptstraße 21, 82. Geb. - Wiltrud Maria Zellner,
Gutastraße 1, 77. Geb. - Hermann Reißing,
Stäudachstraße 2, 73. Geb. - Ulrich Wilhelm
Braun, Martin-Luther-Straße 64, 71. Geb. Jakob Schlachter, Herdweg 8, 70. Geb.
Leinfelden
02.05.: Theresia Thullner, Fichtenweg 29,
91. Geb.- Thusnelda Arnscheid, Starenweg
13, 76. Geb.- Gurmit Singh, Stuttgarter Straße 142, 76. Geb.- Friderik Otorepec, Vaihinger Straße 50, 71. Geb.
03.05.: Dr. Georg Karl Kauper, Otto-HahnWeg 29, 80. Geb.
04.05.: Klaus Fischer, Uhlandstraße 7, 73.
Geb.- Zeynep Deniz, Falkenstraße 5, 73.
Geb.- Gitta Ingrid Krauss, Beethovenstraße
1, 72. Geb.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
05.05.: Roswitta Mina Pavlacka, Paracelsusstraße 95, 80. Geb.- Änne Flügel, Fasanenweg 2, 75. Geb.
06.05.: Hannelore Loritz, Goethestraße 12,
84. Geb.- Johann Weiss, Paracelsusstraße 57,
79. Geb.- Heike Redlich, Manosquer Straße
38, 76. Geb.- Marlies Barth, Johann-JosephAbert-Weg 14, 74. Geb.- Sieglinde Maile,
Kirchstraße 5, 70. Geb.
07.05.: René Daumüller, Paracelsusstraße
59, 85. Geb.- Sylvia Gühring, Taxiswald 16,
81. Geb.- Heinrich Friedrich Sturm, Geranienstraße 12, 74. Geb.
08.05.: Richard Ernst Vohl, Stuttgarter Straße 98, 78. Geb.- Ingeborg Hedwig Wentsch,
Manosquer Straße 32, 77. Geb.- Juro Radic,
Stuttgarter Straße 63, 76. Geb.- Ursula Kindermann, Hans-Holbein-Straße 34, 76. Geb.Kurt Günther Ernst Olbrich, Ruiter Weg 2,
71. Geb.
Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am
07.05.2015 Hans Erich Ernst Treffinger und
Ingrid Treffinger, Rohrer Str. 182.
Musberg
02.05.: Silke Michael, Fuchsweg 37, 70.
Geb.
03.05.: Franz Klement, Oberaicher Weg 17,
78. Geb.- Gert Otto Knödler, Sonnenhalde
9, 71. Geb.- Serif Sobo, Filderstraße 11, 70.
Geb.
04.05.: Dr. Hermann Friedrich Bogen, Wilhelm-Hachtel-Straße 24, 87. Geb.- Avgerini
Kordatzaki, Wilhelm-Hachtel-Straße 38, 73.
Geb.
05.05.: Josef Lukac, Sonnenhalde 45, 82.
Geb.- Manfred Hans Zierold, Örlesweg 46,
74. Geb.- Gotthold Wieland, Friedrichstraße
28, 73. Geb.
06.05.: Fritz Wilhelm Mößner, Kapfstraße
36, 87. Geb.- Berthold Hermann Schurer,
Asternweg 20, 86. Geb.- Ulrich Gerhard
Hoffmann, Fuchsweg 24, 74. Geb.- Werner
Helmut Brommer, Steinstraße 6, 72. Geb.
07.05.: Heinrich Wilhelm Sauer, WilhelmHachtel-Straße 52, 89. Geb.- Margot Berta
Söll, Kleiststraße 9, 85. Geb.- Regine Margarethe Wernicke-Hardam, Freesienweg 2,
79. Geb.
08.05.: Eva Maria Bauer, Eselsmühle 1, 89.
Geb.- Lothar Hans Lauel, Mohnstraße 4, 82.
Geb.- Günter Herbert Wahl, Hölderlinstraße
15, 77. Geb.- Reinhold Willy Sauer, Kapfstraße 6, 74. Geb.
Stetten
02.05.: Walter Friedrich Steck, Fröbelweg
4, 84. Geb. - Roland Groener, Obere Gärten
59, 80. Geb. - Elsbeth Elise Gaiser, Siebenmühlenstraße 2, 76. Geb. - Djuka Göttlich,
Stettener Hauptstraße 62/1, 72. Geb.
03.05.: Margarete Edith Stegmaier, Bärenhofstraße 6/1, 76. Geb. - Brigitte Elisabeth
Fritzsch, Wiesentalstraße 51, 70. Geb.
04.05.: Gerda Lina Gröninger, Stettener
Hauptstraße 114, 85. Geb. - Eleni Papadopoulou, Stettener Hauptstraße 75, 77.
Geb. - Gerd Otto Grieshaber, Stettener
Hauptstraße 123, 73. Geb. - Gisela Rapp,
Wiesentalstraße 47, 72. Geb.
05.05.: Ruth Pauline Walter, Jahnstraße 80,
88. Geb.
06.05.: Walter Schuler, Hauäckerstraße 7,
82. Geb. - Günter Beck, Solweg 7, 73. Geb.
07.05.: Stojanka Bezjak, Brunnenweg 2/1,
77. Geb.
08.05.: Friedrich Ellinger, Holderweg 3, 80.
Geb. - Anna Abramow, Unterer Kasparswald
18, 77. Geb.
Eheschließungen
Daniel Frank, Stuifenstr. 16, Stuttgart und
Annika Schultze, Kronenstr. 17, Echterdingen, am 22.04.2015 in Echterdingen
Matthias Heller und Yvonne Žugec, Goldäckerstr. 14, Echterdingen, am 22.04.2015
in Echterdingen
Oliver Filsch und Antje Rohde, am
24.04.2015 in Leinfelden,
Matthias David Gruhler und Sabrina Voigt,
Sandweg 16, Leinfelden, am 24.04.2015 in
Leinfelden
Sterbefälle
Gerhard Walter, Filderstr. 80, Musberg, am
21.04.2015 in Filderstadt, 87 Jahre
Nikolaus Szenasi, Martin-Luther-Str. 12,
Echterdingen, am 21.04.2015 in Stuttgart,
79 Jahre
Jubilarin wollte keine Geschenke
Anlässlich des Geburtstagsfestes von Frau
Barbara Barthels, das mit vielen lieben Familienmitgliedern, Freunden und Verwandten
in der Eselsmühle gefeiert wurde, verzichtete die Jubilarin auf Geschenke und erbat
sich eine Spende für das Projekt LEPO in der
Kinderklinik in Poltawa. Dieser Bitte kamen
die Eingeladenen gerne nach und auf dem
Konto für LEPO gingen 2.595 € ein.
Wir sagen von Herzen danke an die Jubilarin und die großzügigen Spenderinnen und
Spender. Mit diesem Geld tun wir Gutes in
der Kinderklinik in unserer Partnerstadt in
der Ukraine, in die jetzt immer mehr traumatisierte Kinder aus dem Kriegsgebiet eingeliefert werden.
Unsere fünf fest angestellten Mitarbeiter/innen kümmern sich um die Kranken und
versuchen, den Aufenthalt im Krankenhaus
mit viel Zuneigung, Gesprächen und Beschäftigungstherapie
erträglicher zu gestalten.
Danke sagen für Ihre Hilfe und Unterstützung die Organisatorinnen des Projektes:
Julia Oelgemöller und Alena Trenina
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
York-Club
Verantwortlich: Ingrid Albicker, Schriftführer
(Telefon 0711/704150)
Einladung zu unserem nächsten
Stammtisch:
Am Donnerstag, den 7.5.2015, möchten wir
alleMitgliederundInteressentenab20.00Uhr
in die Zehntscheuer in Echterdingen zu unserem Stammtisch einladen. In lockerer Atmosphäre wollen wir bei Knabbereien und
Getränken ins Gespräch kommen.
Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Ulrich
Wurster zum Thema „TTIP – in aller Munde, aber worum geht es eigentlich?“ Danach
besteht die Möglichkeit für Fragen und zum
gegenseitigen Austausch.
Herzliche Einladung!
Erziehungshilfestelle
Echterdingen
Kontakt: Elke Seitz, Lukas Schwerer,
Tel.: 0711 94552370, E-Mail:
[email protected]
Zur Unterstützung
in belastenden Lebenslagen bieten wir
individuelle Hilfen
für Familien mit Kindern im Alter von 6
bis 14 Jahren.
Zusätzlich können Sie Ihr Kind nach Bedarf
für folgende Gruppe anmelden:
Gruppe für Trennungs- und
Scheidungskinder
Für Kinder ist die Trennung ihrer Eltern
meist schwierig und schmerzhaft. Wir bieten
Kindern innerhalb einer kleinen Gruppe die
Möglichkeit, über Erlebnisse, Erfahrungen
und Gefühle zu sprechen, für die im Alltag
oft kein Platz vorhanden ist.
Dazu treffen wir uns 10-mal, immer
mittwochs von 16.30 - 18.00 Uhr.
Aktuell sind noch Plätze für die kommende Gruppe frei.
Sollten Sie Fragen zum Ablauf der Gruppe
haben, wenden Sie sich jederzeit gerne per
E-Mail oder telefonisch an uns.
Familienzentrum Arche Nora
Verantwortlich: Karin Söllner, Hirschstr. 41
70771 Leinfelden-Echterdingen
Vorstand gesucht!
Da unsere Vorstandsfrau für Öffentlichkeitsarbeit ihr Amt aus beruflichen Gründen abgeben muss, suchen wir nun dringend eine
Frau, die sich vorstellen kann, unser Familienzentrum tatkräftig zu unterstützen.
Die Aufgaben unserer Vorstandsfrauen sind
vielfältig, wir haben ein tolles Team und
Kinder
einen bunten Alltag. Wenn wir aber keine
dritte Vorstandsfrau finden, kann der Verein
nicht weiter bestehen.
Wer möchte helfen, unsere Arche Nora
mit ihrem auf den Fildern einzigartigen Kinder-Secondhand-Shop und unserer beliebten Kinderbetreuung zu
retten?Wir freuen uns auf Ihren Anruf
unter 0711/75 24 27!
Eine Ehrenamtspauschale ist selbstverständlich.
11
Schober, Geschäftsführerin des Vereins, bedankte sich beim bisherigen Vorstand: Herr
Michael, Frau Wüst, Frau Drysch, Frau
Von der Gönne und Frau Marcigliano. Für
die nächste Amtsperiode wurden gewählt:
Frau Pietsch sowie Frau Pfisterer zur Wahl
des Vorstands und als Regionalleitung. Frau
Iannone, Frau Drysch, Frau Böckle und Herr
Michael als Delegierte. Frau Wüst und Frau
Marcigliano als Beirätinnen.
Ev. Kindergarten
"Lummerland"
B. Tchoulakian, 79737833
Eine Insel mit zwei Bergen
„Alle Emma-Kinder mitkommen, wir machen Emma-Stunde!“ – „Och nein, wir sind
noch gar nicht lang draußen. Wir wollen
spielen!“ – „Tja, dann muss ich den Film
eben allein anschauen …“ – „Film? Du
lügst!“ Trotzdem kommen alle mit. Und
als sie im zum Kino umfunktionierten Büro
vor der Leinwand (PC-Monitor) sitzen, ist
das Erstaunen groß. Als Lummerland-Kind
sollte man seine „Herkunftsgeschichte“ kennen. Deshalb schauen wir uns „Jim Knopf
und Lukas der Lokomotivführer“ mit der
Augsburger Puppenkiste an. Im „Kino“ ist
es erstaunlich ruhig. Nur ab und zu meint
ein Junge, der den Film schon gesehen hat,
aufgeregt: „Ah, jetzt passiert … - Nein, ich
verrat es nicht!“ oder „Ich weiß, was der …
- Aber nein, ich verrat es nicht!“ Prima, denn
es ist eine große Kunst, sich zurück-zuhalten. Und so verfolgen alle gebannt, wie der
kleine Waisenjunge Jim in einem Paket verpackt nach Lummerland kommt, wie er zu
seinem Namen kommt und warum Emma,
die Lokomotive, von Lummerland weg soll.
Lukas aber kann nicht ohne seine Emma sein
und Jim nicht ohne seinen Freund Lukas. So
verlassen alle drei die kleine Insel. Sie landen am Strand von China und wollen dem
Kaiser dort ihre Dienste anbieten. Ob der sie
gebrauchen kann? Fortsetzung folgt.
Kinderhaus Helme Heine
Letzten Freitag bot uns das Ensemble vom
Kindertheater Spielwerk Unterhaltung ganz
besonderer Art. Wir durften uns das Theaterstück mit den Zwillingsbrüdern Fritzl und
Fratzl anschauen. Die beiden Kobolde machen alles gemeinsam und als Zeichen ihrer
Liebe tragen sie einen Treuering.
Eines Tages wird Fritzels Ring von einem
einsamen Wolf entwendet, und die Freundschaft der beiden gerät ins Wanken. Zum
Glück kann die eitle Waldfee mit einem Zauberspiegel die Herzen wieder vereinen. Mit
großer Begeisterung verfolgten die Kinder
das originelle und fröhliche Theaterstück bis
zum Schluss. Die jungen Schauspielerinnen
wurden von uns mit einem heftigen Applaus
verabschiedet.
Waldkindergarten Sperling
Verantwortlich:
Corinna Koch, 0711/754 61 86
Erinnerung: MV am 7. Mai
Zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung laden wir alle Mitglieder sehr herzlich
ein. Sie findet am 7. Mai um 20.00 Uhr
im Leinfelder Haus in Leinfelden statt. Wir
freuen uns über zahlreiche Teilnehmer!
Tageselternverein
Kreis Esslingen e.V.
Verantwortlich: Madeline Lesourd
Adresse: Birkacher Weg 1, 70771 LE
Telefon: 0711 389784-58
Mo, Di 9 - 12 Uhr, Di, Mi 14 - 17 Uhr,
Do 14 - 16.30 Uhr
Regionalversammlung des
Tageselternvereins in LE
Am 23.04 hat die Regionalversammlung der
Abteilung Filder stattgefunden. Foto: Sybille
Stadtjugendring
Verantwortlich: Frank Stüber
Geschäftsstelle: Schimmelwiesenstr. 18 (Kulturforum), Echterdingen, Tel. 0711 160830, www.sjr-le.de, Öffnungszeiten: Mo. - Fr.,
9 - 12 Uhr; Mo. und Fr., 14 - 17 Uhr; Mi.,
14 - 18 Uhr.
12
Jugend
Sommerferienprogramm Anmeldung ab 5.5.
Ab 5.5. ist auf dem Online-Portal
www.ferien-le.de die Anmeldung zum großen Sommerferienprogramm mit über 120
Veranstaltungen möglich. Für die meisten Veranstaltungen gilt: Wer sich bis zum
7. Juni anmeldet, nimmt an der Verlosung
der begehrten Plätze teil. Dann werdet ihr
per E-Mail benachrichtigt, ob ihr einen Platz
bekommen habt oder auf der Warteliste seid.
Aber auch nach dem 7. Juni sind noch Anmeldungen möglich – bei Veranstaltungen
mit freien Plätzen oder auf die Warteliste.
Weitere Informationen findet ihr auf www.
ferien-le.de unter „Hilfe“ und „Teilnahmebedingungen“. Mit allen Fragen könnt ihr euch
an die Geschäftsstelle des Stadtjugendrings
wenden. Und wer keinen Computer-Zugang
hat, kann sich dort auch persönlich anmelden. Wir helfen gerne!
KidCity-Betreuer-Wochenende
Das KidCity-Betreuerteam trifft sich am
Fr., 8.5., um 16:00 Uhr beim SJR zur Abfahrt
zum Vorbereitungswochenende.
Freiwilliges Soziales Jahr
Der SJR bietet die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) abzuleisten (Mindestalter 18 Jahre; Start: 1.9.2015). Bewerbungen
bitte baldmöglich an die SJR-Geschäftsstelle.
„Deine Idee für L-E“
Das Online-Forum für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Leinfelden-Echterdingen: www.deine-idee-fuer-le.de
www.facebook.com/sjrle
AKTIV Spielplatz
Musberg
Offene Einrichtung und Schulkindbetreuung
für alle Kinder und Teenies
Verantwort.: N. Reiff, Tel. 7541023
www.aktivspielplatz-musberg.de
Sommeröffnungszeiten:
Offener Bereich
Schulzeit: Di. - Fr.:
14 - 18 Uhr.
Ferien: Mo. - Fr.:
12 - 18 Uhr.
Sa.: 12 - 18 Uhr
Reitbereich: Di. - Sa.: 14:30 - 18 Uhr
Schulkindbetreuung:
Mo. - Fr.:
12:30 - 18 Uhr
Wochenprogramm
vom 04.05. – 09.05.15
Die Proben für unseren Zirkus Pimpernelli
am 19.06. und 20.06. beginnen.
Wer Lust hat mitzumachen, darf in dieser
Woche zum Schnuppern kommen und sich
eintragen lassen!
Mo: Singen (15:30 Uhr) und Kunstturnen
(16:30 Uhr)
Mi: Akrobatik (15:30 Uhr) und Clown
(16:30 Uhr)
Do: Seilspringen (15:30 Uhr), Ziegen
(16:30 Uhr) und Wilde Tiere (17:30 Uhr)
Fr: Buntes (Diabolo, Teller balancieren,...)
(15:30 Uhr)
Sa: Am 09.05.2015 um 13:00 Uhr laden
wir alle Familien zum Familienerlebnistag
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
ein. Der Familienerlebnistag beinhaltet viele
spannende, aufregende und lustige Gruppenaufgaben mit anschließenden Ausklang
am Lagerfeuer. Info und Anmeldung bis zum
04.05. direkt bei uns möglich.
DANKE DAIMLER!!!
Arbeiterwohlfahrt
Ortsverband Leinfelden-Echterdingen
Waldheim Mäulesmühle
Anmeldung und alle Infos unter
www.awo-le.de
CVJM Echterdingen
In den Pfingstferien war die Freude groß, als
uns Daimler zwei neue Seifenkisten gespendet hat! Die Kinder haben diese natürlich
auch gleich ausprobiert. Die AKI Kinder hatten jede Menge Spaß damit und werden dies
auch in Zukunft noch haben.
Areal Leinfelden
Jugendkulturzentrum
Verantw.: Jürgen Metzger,
Max-Lang-Str. 10, 70771 Leinfelden,
Tel: 0711-4409080
E-Mail: [email protected],
Internet: www.jh-areal.de
Öffnungszeiten: Di-Do 16-22 Uhr,
Fr 14-19 Uhr, 14-tägig bis 24 Uhr
Kinderprogramm: Fr 14-16 Uhr für Kinder
von 6-10 Jahre. UKB 1 Euro.
Fr. 08.05. Gärtnerei: wir basteln aus Tetrapackungen hübsche Pflanzgefäße.
Jugendcafe: Di-Fr von 16-19 Uhr für Jugendliche von 11-15 Jahre mit TT, Kicker,
Billard, kostenlosem Internetcafe und Platz
für eure eigenen Ideen.
Mi. 06.05. Café Funbox von 16-19 Uhr.
Mi. 06.05. Burgercafé ab 19 Uhr.
Fr. 08.05. Friday 4u gechillt ins Wochenende immer freitags ab 16.30 Uhr.
Lust zu tanzen?
dann schaut doch einfach mal bei unseren
Tanzkursen vorbei. Sven „Poppin-Hood“
Weller gilt als absoluter Könner seines Faches und bietet unterschiedliche Tanzkurse
in verschiedenen Stilrichtungen bei uns an.
Dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr „Breakdance1“ und von 17.00 bis 18.00 Uhr „Hour
of Power“ sowie von 18.30 bis 19.00 Uhr
„Hip-Hop Streetdance“. Mittwochs von
17.30 bis 19.00 Uhr „Hip-Hop Streetdance“.
Donnerstags von 15.30 bis 17.00 Uhr
„Breakdance1“, von 17.30 bis 19.00 Uhr
„Breakdance 2“ und von 19.30 bis 21.00 Uhr
„Hip-Hop Streetdance Mix Styles“.
Weitere Infos gibt’s direkt bei uns im AREAL.
FSJ / BFD im AREAL
Wir bieten die Möglichkeit, ab September
ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst bei uns abzuleisten.
Bewerbung und weitere Infos direkt im
AREAL.
Verantw. Benedikt Marcard,
Vorsitzender: Simon Kienzle,
Zaunackerstraße 6, 70771 LE,
Tel. 0711 2204914
www.cvjm-echterdingen.de
Kinder
Mädchenjungschar Gänseblümchen
(1. - 6. Kl.) jeden Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Die Bubenjungschar Wilde Kerle
(1. - 7. Klasse) jeden Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Kontakt: Gemeindediakonin Ulrike Langer,
Mobil 0160 1527324
Jugend
Jugendhauskreis Cube³, Montags, 20:00
- 22:00 Uhr bei Desiree und Daniel Kirschmann
Jugendkreis "Copyright"
Donnerstags, 18:45 - 20:30 Uhr, GZW
Jugendkreis "The Script"
Freitags, 19:30 - 21:00 Uhr, GZW
Kontakt: Desiree Kirschmann, 0711 7946311
Weitere Informationen:
www.cvjm-echterdingen.de
Jugendfeuerwehr
++ 50 Jahre Jugendfeuerwehr LE ++
Foto: FF LE; Jugendfeuerwehr 1977 (Abnahme des bronzenen Leistungsabzeichens)
Kontakt:
Carola König oder Denis Hammel [email protected]
Die "PEPPERS" (8- bis 12-Jährige)
Kontakt:
Carola König, 0176 29583322,
Michael Stäbler, 0173 2940426
[email protected]
Hier spielt die Musik - Die "Spielis" des
Musikzugs LE (unter 10-Jährige)
Kontakt:
Jürgen Krause oder Nicola Bryniok [email protected]
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Jugendrotkreuz
Unser nächster JRK-Abend findet am Donnerstag, den 07.05.2015, von 17:30 - 19:00
Uhr statt.
Jugendfarm
Echterdingen
Goldäckerstraße 15, 70771 L.-Echterdingen;
E-Mail: [email protected];
Homepage: www.jufa-le.de;
Verantwortlich: J. Wolf
Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag von
14:00 – 18:00 Uhr, Samstag von 11:00 –
18:00 Uhr. Am Samstag, 02.05., hat die
Farm ganz normal geöffnet und es gibt – wie
immer - ein Mittagessen für 2,00 € - bitte bis
11:30 Uhr anmelden!
Unser Wochenprogramm
Ab Dienstag wartet Sabine mit den Tieren
auf euch um sie zu pflegen, führen und/
oder zu reiten. Im Garten braucht es für die
einzelnen Beete und das Gemeinschaftsbeet
immer Kinder für die Pflege wie z.B. Unkraut
jäten und gießen. Am Mittwoch und Freitag backt Emilia Köstlichkeiten mit euch,
auch sie freut sich über fleißige Hände die
helfen wollen. Bei schönem Wetter wird
das Hüttendorf für euch geöffnet haben und
Moritz spielt mit euch Fußball und Basketball oder ihr könnt mit Speckstein arbeiten.
Wir suchen Bufdi/Anerkennungspraktikant/FSJ – Infos auf der Farm.
Mitgliederversammlung 2015
Herzliche Einladung an alle Mitglieder zur
ordentlichen Mitgliederversammlung am
Freitag, 8. Mai 2015, um 19:00 Uhr, auf der
Jugendfarm. Folgende Tagesordnung ist
für die Mitgliederversammlung vorgesehen:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
3. Bericht des Kassenwarts
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht der MitarbeiterInnen
6. Termine & Verschiedenes
Bitte beachten Sie, dass nach unserer Satzung Anträge zur Tagesordnung spätestens
bis zum 1. Mai 2015 schriftlich beim Vorstand eingegangen sein müssen. Über rege
Teilnahme an der diesjährigen Mitgliederversammlung würden wir uns sehr freuen.
Ev. Jugend Stetten
Jahnstraße 43, 70771 LE-Stetten
Internet: www.ej-stetten.de
Cornelius Grupp, Tel. 0711 13498480
Regelmäßige Veranstaltungen
im Theophil-Wurm-Gemeindehaus,
Jahnstr. 43
Kinderkirche
sonntags, 10:00 - 11:00 Uhr
für Kinder von 4 - 13 Jahren
Leitung: Sabine Herrmann
Jugend
Mädchenjungscharen
1. + 2. Klasse "Sternschnuppen",
dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
3. + 4. Klasse "Marienkäfer",
freitags 15:00 – 16:30 Uhr
5. - 7. Klasse "Triple X",
dienstags 18:00 – 19:30 Uhr
Jungenjungscharen
1. + 2. Klasse "Blaubären",
montags 16:30 – 18:00 Uhr
6. + 7. Klasse "Wilde Kerle",
dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
Teeniegruppen
9. - 11. Klasse „Jungenschaft“
freitags, 19:00 - 20:30 Uhr
Jugendliche ab 15 „PUSH“ (gemischt)
ab Klasse 9
2. + 4. Dienstag im Monat, Oberlinstr. 6
Evang.
Jugend
Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
Info: www.ejlum.de
Diakon: Tobias Schäuble
Vorsitzender: Patrick Zahn
E-Mail: [email protected]
Freitag, 01.05.2015:
15.30 Uhr Jugendkreis Oberaichen
(13 - 16 Jahre) fällt wegen Feiertag aus.
Montag, 04.05.2015:
18:00-19:30 Uhr Jugendkreis Musberg,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 3.
19.30 Uhr Hauskreis für junge Erwachsene, Lilienstr. 24, Leinfelden. Bitte um vorherige Anmeldung bei [email protected]
Dienstag, 05.05.2015:
17.45 Uhr Jungschar „Affenbande“
(7 - 11 Jahre) im Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr. 34
Mittwoch, 06.05.2015:
18:00-19:30 Uhr Jugendkreis Leinfelden,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Leinfelden, Kirchstr. 23
Donnerstag, 07.05.2015:
19:00-20:30UhrJugendkreisUnteraichen,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Unteraichen, Lilienstr. 34
Freitag, 08.05.2015:
16:00 - 17:30 Uhr Jugendkreis Oberaichen, (13 - 16 Jahre)
Ev. Jugendräume Oberaichen, Achalmstr. 11
Tagesausflug Maginot-Linie
14.05.2015 (Christi Himmelfahrt): es
gibt noch freie Plätze für interessierte Gemeindglieder, egal welchen Alters. Info und
Anmeldung unter http://www.ejlum.de/
reisen/aktuelle-angebote/freizeiten-2/
ejlum - Sommerfreizeit 2015
Provence: 25.08. – 07.09.2015:
es gibt noch freie Plätze!
13
Katholische Junge
Gemeinde Echterdingen
Verantw.: René Kattner, Tel. 0172 3406817
KjG-Freizeit
Bald ist es wieder so weit! Vom 25.5. bis
01.6. findet unsere alljährliche Kinderfreizeit statt! Dieses Jahr fahren wir nach
Wessobrunn in die Nähe von München.
Euch erwarten 8 spannende Tage und 7
aufregende Nächte, ein megageniales Programm, jede Menge neue Freunde und ein
spitzen Freizeitteam! Anmeldungen gibt es
im Pfarrbüro und auf unserer Internetseite:
www.kjg-echterdingen.de!
In Kürze:
Was sind die Leistungen? Übernachtung
in einfachen Mehrbettzimmern, An- und Abreise, Vollverpflegung ohne Getränke, Gruppenprogramm.
Wer darf mit? Alle Kinder und Jugendliche
im Alter von 8 - 16 Jahren, egal ob katholisch
oder nicht
Was kostet das ganze? 110,00 € und
100 € ermäßigt. Aber aus finanziellen Gründen muss kein Kind zuhause bleiben! Wer
Schwierigkeiten hat den Betrag aufzubringen, melde sich bitte im Pfarrbüro!
Wer ist im Team?
Alex, Nici, Patricia, René, Samuel
Wer ist in der Küche?
Melli, Dennis, Robert
Wie viele können mit? Es können ca. 30
Kinder mitgehen, also beeilt euch mit der
Anmeldung!
Bis wann kann man sich anmelden? Der
Anmeldeschluss ist der 4.5.! Bis dahin muss
deine Anmeldung mit dem Teilnehmerbeitrag im Pfarrbüro abgegeben werden.
Noch Fragen? Dann schaut einfach auf unserer Internetseite vorbei oder meldet euch
unter [email protected]!
Wir freuen uns auf euch!
Jugend der Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantwortlich: Diakonin Sonja Martin,
Leinfelden, Edelweißstr. 16, Tel. 755540,
www.lgv-le.de
Kinderstunde "Streichhölzle"
4 bis 7 Jahre | freitags 15 Uhr *
Kinderstunde
4 bis 7 Jahre | mittwochs 17 Uhr | Gemeindehaus Echterd. | Bismarckstr. 3
Mädchenjungschar
8 bis 13 Jahre | samstags 14 Uhr *
Bubenjungschar
8 bis 13 Jahre | samstags 14 Uhr *
Teenkreis "Spotlight"
13 bis 15 Jahre | donnerstags 19.30 Uhr *
Jugendkreis "Fackel"
ab 16 Jahren | freitags 19.30 Uhr *
(außer in den Schulferien)
* im Gemeinschaftshaus Leinfelden,
Edelweißstr. 16
14
Bildung
Verband Christlicher
PfadfinderInnen
Verantw.: Daniela Elsässer, Tel. 796501
Stamm St. Michael Musberg
Sippe Säbelzahntiger (12 bis 13 Jahre):
Wir treffen uns dienstags, 18 – 19 Uhr im
Heim, UG Gemeindehaus.
Ranger/Rover (junge Erwachsene):
Wir treffen uns donnerstags ab 19 Uhr, bei
Rückfragen bitte an Tobias Salewski wenden.
Für weitere Informationen:
Stammesführung Martin Elsässer,
Telefon 796501.
Musikschule
Verantwortlich: S. Muth, Tel. 1600-810
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr., 9 bis 13 Uhr
und Mi. 14 bis 18 Uhr.
E-Mail: [email protected]
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
Herzliche Einladung zum Vorspiel
der Kontrabassklasse
von Hans-Joachim Weiß: Samstag, 9. Mai,
11 Uhr, Raum 2.01 an der Musikschule.
Jazzstadt Stuttgart
Die Bands Magic U 15 und die big "M"
Band (Gäste: Verena Nübel, Joe Maurer, Roger Röger, Gerhard Mornhinweg) spielen im
Rahmen der Veranstaltungsreihe "Jazzstadt
Stuttgart":
9. Mai 2015, 14 – 15 Uhr (U15) und 15
– 17 Uhr (big "M" band), Pavillon, Kleiner
Schlossplatz Stuttgart.
Alle Big Band-Termine
aus dem Umfeld der Musikschule sowie weitere News und Events aus dem Bereich der
Popularmusik finden Sie auf der Homepage
www.le-pop.de
Stadtbücherei
Wussten Sie schon
„Mario Party 10“ oder „FIFA 15“, Spiele
oder Fitness: In der Stadtbücherei können
Sie Konsolenspiele für Nintendo Wii,
Wii U, DS und 3DS ausleihen.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Bitte beachten Sie: es handelt sich um
den Ersatztermin für den 16.05.!
Schließtag Samstag, 02.05.2015
Am Samstag, 2. Mai, ist die Stadtbücherei
geschlossen. (Brückentag nach dem Feiertag
1. Mai).
Bücherei Leinfelden
So., 03.05., 11 – 16 Uhr
Großer Bücherflohmarkt
Jede Menge Romane, Sachbücher oder Kinderbücher - Sie entscheiden selbst, welchen
Preis Sie für die Bücher bezahlen. Der Flohmarkt ist bis Samstag, 09.05., in der Bücherei Leinfelden während der Öffnungszeiten
zugänglich. Eintritt frei.
Bücherei Echterdingen
Mi., 06.05., 10 – 10.30 Uhr
Ab zwei schon dabei!
Bücher und Spiele für die Jüngsten
Wir schauen uns ein Bilderbuch an, dazu
gibt es Spiele, Reime oder Lieder. Eingeladen
sind alle Kinder ab zwei Jahren mit Begleitung. Eintritt frei, ohne Anmeldung. Kooperation mit dem Kindergarten Zehntscheuer.
Schulen
Freunde der Goldwiesenschule Echterdingen e.V.
Verantw.: Melanie Meye, Tel. 91462059
Email: [email protected]
Einladung zur Mitgliederversammlung
Alle Mitglieder des Vereins sowie Interessierte, Lehrer, Eltern und Freunde des
Goldwiesenschule Echterdingen e.V. laden
wir ganz herzlich zu unserer diesjährigen
Mitgliederversammlung am Dienstag, den
5. Mai 2015, um 19.30 Uhr im Musikzimmer der Goldwiesenschule ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung und Genehmigung der
Tagesordnung
2. Bericht des Vorstandes
3. Mitgliederstand
4. Bericht der Kassiererin
5. Bericht der Kassenprüferin
6. Genehmigung der Jahresrechnung 2014
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Vorstandes
9. Verschiedenes
Ideen und Anregungen, die unsere Förderziele betreffen, können Sie an diesem Abend
gerne einbringen. Der Vorstand freut sich auf
Ihr Kommen.
(mm)
Bücherei Echterdingen
Sa., 09.05., 11 – 12 Uhr
Zeppelin-Schule
Echterdingen
Bilderbuchkino:
„Die Hempels räumen auf“
Roswitha Schäfauer liest die Geschichte vor,
die Bilder werden auf einer Leinwand gezeigt. Danach kann gebastelt werden.
Ab 4 Jahren. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Verantw.: Ellen Heimsch
Zeppelinweg 4,
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 79455310
E-Mail: [email protected]
www.zeppelinschule.net
Immer wieder kommt ein neuer
Frühling
Nachdem wir uns den Frühling schon vor
den Osterferien in unserer Grundschulversammlung herbeigesungen hatten, ist er inzwischen in vollem Maße eingezogen. Vor
allem die ersten Klassen lassen durch den
schön gestalteten Frühlingstisch die Schule
in bunten Farben leuchten.
Außerdem haben sie Milchtüten recycelt
und zu Blumenkästen umfunktioniert. Diese
wurden mit Blumen bestückt und leuchten
uns nun am hinteren Ausgang entgegen.
Die Klasse 3b hat das schöne Wetter genutzt und unser grünes Klassenzimmer
eingeweiht. Bei strahlendem Sonnenschein
saßen wir dort und wiederholten noch einmal unser Wissen zur Vorbereitung auf die
anstehende Klassenarbeit. Natürlich blieb
auch noch etwas Zeit zum Spielen auf dem
Klettergerüst. In Mathematik pflückten die
Schüler Gänseblümchen und Löwenzahn
und zählten anschließend die Blütenblätter.
Dies wurde in einer Tabelle erfasst und der
Durchschnitt ermittelt.
So macht Lernen Spaß!
Förderverein
Zeppelinschule
1. Vorsitzende Bettina Witte
Telefon 0711 7949471
Hauptversammlung und Neuwahlen
Die diesjährige Hauptversammlung des Fördervereins der Zeppelinschule Echterdingen
e.V. fand am Dienstag, 14. April 2015 statt.
Nach den Berichten des Vorstands und der
EntlastungdesselbenfandenNeuwahlenstatt.
Frau Bettina Witte wurde neu als 1. Vorsitzende gewählt, den 2. Vorsitz übernimmt
Frau Heimsch. Als Kassier wurde Herr Marotz gewählt. Pressewart bleibt Herr Beier
und als Schriftführerin vervollständigt Frau
Loftesnes-Krieg den Vorstand. Rektorin Frau
Heimsch dankte den ausscheidenden Vorstands-Mitgliedern Frau Thumsch und Frau
Bauer für ihr großes Engagement in den vergangenen vier Jahren. Anschließend wurde
über verschiedene Projekte für das nächste
Jahr diskutiert.
Das vollständige Protokoll können Sie unter
http://zeppelinschule.net/foerderverein/
vorstand.html einsehen.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Bildung
15
Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. 0711 1600-315, Fax 0711 1600-305
E-Mail: [email protected]
Internet: vhs.leinfelden-echterdingen.de
Vorträge
Besiegt und befreit. Die Deutschen am Ende des
Zweiten Weltkriegs
Vortrag mit anschließender Lesung
Prof. Dr. Gerhard Hirschfeld, Uni Stuttgart
Der Zusammenbruch des so genannten Dritten
Reiches vor nunmehr 70 Jahren ist Anlass, sich
mit den sehr unterschiedlichen Verhaltensweisen
der Menschen im Winter und Frühjahr 1945 zu
befassen. Wie erlebten die Deutschen das Ende
des Krieges in zerstörten Städten, auf der Flucht,
in Gefängnissen und an den zusammenbrechenden Fronten? Festgehalten in Tagebüchern und
Briefen, auf Postkarten und Notizzetteln sind ihre
Gedanken geprägt von Angst und Trauer, von
Verzweiflung und Rachegedanken, aber auch von
Reue und Hoffnung.
Im Anschluss an den Vortrag werden in der Lesung aus Originalquellen Impressionen zu dieser
Zeit des grundlegenden Umbruchs vermittelt.
Diese biografischen Selbstzeugnisse stammen
aus der Lebensdokumentensammlung der Bibliothek für Zeitgeschichte in Stuttgart.
Do, 7.5.2015, 19 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
Abendkasse: € 7/ € 5/ vhs 3 card
Warum gibt es Kriege?
Ein Überblick über Entstehung und Vermeidung
von kriegerischen Auseinandersetzungen
Mathias Hofmann M.A.
Warum es Krieg gibt, ist wohl die am meisten
diskutierte Frage, die sich die Menschheit immer
wieder aufs Neue stellt.
151-1155: Mo, 4.5.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 (inkl. Getränke)
Besser Vorsorgen – Vorsorgevoll-macht und
Patientenverfügung
In Kooperation mit dem Stadtseniorenrat und
dem Team "Vorsorgende Papiere"
Steffen Köster
151-1714: Di, 5.5.2015, 19–21 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 6, Anmeldung erforderlich!
„Ruhestand“ – was nun?
Lebensgestaltung in der Dritten Lebensphase
Rudolf Horn
Thema: Chancen und Sinnfindung
Aktiv älter werden – wohin geht die Lebensreise?
Körperliche und geistige Fitness
Was gibt meinem Leben Sinn und Erfüllung?
Di, 5.5.2015, 17.30–19 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 5
Ohne Gebühr. Vorherige Anmeldung erbeten
Mit der VHS unterwegs
Sprachen
Stäffelestour zum Bismarckturm
Führung in Stuttgarts nördlicher Höhenlage
Silke Amos
Am Hauptbahnhof beginnend führt die Route an
alten Jugendstilvillen, Parks und Stadtpalais
vorbei, die Stuttgarter Stadtgeschichte lebendig
werden lassen. Der Weg endet am Bismarckturm.
Der zwanzig Meter hohe Turm ist erst seit jüngster
Zeit wieder instand und bietet einen fantastischen Blick über die gesamte Stadt.
151-1220: So, 10.5.1015, 11– ca. 13.30 Uhr
Treffpunkt: Stuttgart, Nordausgang Hauptbahnhof (Kurt-Georg-Kiesinger-Platz 1), Eingang zum
LBBW-Forum; € 19
English get-together
Daniela Zimmerer
Are you a native English speaker interested in
meeting new people from the LeinfeldenEchterdingen area? Are you a non-native English
speaker and would like to practise your English
with native and non-native English speakers in a
relaxed atmosphere without the formality of an
English course? Then come along, meet interesting people and enjoy a chat with them in our
English get-together.
The fee includes drinks and support by an experienced teacher where needed. For English native
speakers, the registration is free.
Fr, 8.5.2015, 18–20 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€6
Rundgang durch die Hessigheimer Felsengärten
Joachim Taxis
Der zweistündige Rundgang führt durch die Weinberge und die beeindruckende Felsenlandschaft
der Hessigheimer Felsengärten. Unterwegs haben
wir einen fantastischen Blick übers Neckartal und
auf die vom Fluss gestaltete Landschaft. Dazu gibt
es Geschichten, Informationen und Hinweise zum
Neckar, zu den Besonderheiten des SteillagenWeinbaus und zur besonderen Geologie der Felsengärten. Bei einer Betriebsführung lernen wir
die Produkte und die Arbeitsweise der Felsengartenkellerei kennen (45 Minuten).
151-1236: Sa, 9.5.2015, 10– ca. 13 Uhr
Treffpunkt: Hessigheim, Felsengartenkellerei
Besigheim, Am Felsengarten 1, Parkplatz, € 14
Baustellenführung am Albaufstieg
Bahnprojekt Stuttgart – Ulm
Besichtigung der Baustelle Steinbühltunnel
An der Neubaustrecke der Bahn von Wendlingen
nach Ulm können Sie die Faszination einer Großbaustelle aus nächster Nähe erleben. Im Baubüro
in Aichelberg erhalten Sie eine Einführung. Mit
dem Bus geht es dann zur Baustelle Steinbühltunnel, einem der beiden großen Tunnelbauwerke
des Albaufstiegs. Bitte beachten Sie, dass Anreise
und Besichtigung nur im Bus möglich sind.
151-1209: Sa, 13.6.2015
Abfahrt mit dem Bus: 13 Uhr Leinfelden, Filderhalle, Rückkehr ca. 18 Uhr
€ 32, Anmeldeschluss: 22.5.2015
Speyer – ein Kleinod der Pfalz
Tagesfahrt mit der Bahn
Matthias Hofmann M.A.
151-1250: Sa, 13.6.2015, 7– ca. 22.20 Uhr
Treffpunkt: 8 Uhr Echterdingen, S-Bahnhof
S 3 Richtung Stuttgart (Abfahrt 8.20 Uhr)
Rückkehr: 21.49 Uhr in Echterdingen
€ 49 inkl. Bahn-, Schifffahrt, Eintritt und Führung
Französisch für die Reise
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Solita Larcher-Meier
Der Frankreichurlaub naht und Sie möchten sich
sprachlich noch vorbereiten? Wir nehmen uns die
typischen Urlaubssituationen vor (Restaurant,
Einkauf...) und mit den richtigen Vokabeln im
Gepäck kann's dann losgehen!
Lehrbuch: Prélude, ab Lektion 1
151-3306
Di, ab 9.6.2015, 18.30–20.30 Uhr, 8 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 101
PC-Kurse für Kinder und Jugendliche
PC-Kurs 1 für Kids (2. und 3. Klasse)
ohne Vorkenntnisse
Petra Groeger
151-2960 Kurs 1 in den Pfingstferien
Di bis Fr, 26.5.–29.5.2015, jeweils 13.30–15 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 52 inkl. Kursunterlagen
Comic-Hefte am PC erstellen mit Comic life
Für Kinder ab Klasse 2
Petra Groeger
151-2976 Kurs in den Pfingstferien
Do und Fr, 28.5./29.5.2015, 15.30–17 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 21
Computerschreiben – leicht gemacht
Petra Groeger
151-2221 Schülerkurs in den Pfingstferien
Di bis Fr, 26.5.–29.5.2015, 10.45–12.15 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 59 inkl. Materialkosten
16
Bildung
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Mittwoch zusätzlich 14–18 Uhr
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS erforderlich.
Bei Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Beruf und EDV
PC-Kurse für Einsteiger
Kochen
Workshop: Zeit- und Selbstmanagement für
berufstätige Mütter
Vera Thumsch
Sie bekommen Denkanstöße und eine praktische
Anleitung, wie Sie Ihr persönliches Zeitmanagement weiterentwickeln können. Gemeinsam
identifizieren wir Zeitfresser im Alltag und überlegen, wie wir diese ausschalten können. Sie
verschaffen sich einen strukturierten Überblick
über Ihr wöchentliches Aufgabenpensum. Sie
lernen, Ihre Aufgaben zu priorisieren und deren
Erledigung flexibel an den Tagesverlauf anzupassen. Wir denken über Kraftquellen im Alltag nach
und suchen nach Möglichkeiten, bewusste Auszeiten in unsere Zeitplanung aufzunehmen.
151-2150: Mi, 20.5.2015, 19–21.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 13
Erste Schritte am Computer – Teil 1
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Ellen Steinhage-Lenzner
151-2443
Mo, ab 15.6.2015, 9.30–11.30 Uhr, 6 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 143 inkl. Kursunterlagen
Erlebnis Koreanische Küche
Genuss für alle Sinne
Annette Würker-Chong
1. Abend: Erste Schritte zur Kimchi-Herstellung,
Japchae (Süßkartoffelnudeln mit bunten Zutaten), Bulgogi (gegrilltes Rindfleisch), Koreanisches Zimt-Omelett
2. Abend: Kimchi-Fertigstellung, Mandu-Suppe
(Koreanische Maultäschle), Wellness-Bibimbap,
Kartoffel-Sesampuffer
inklusive typischem Getränk und Nascherei
Bitte mitbringen: eine gute Pfanne, scharfes
Messer, Tupperschüsseln, Getränk, Geschirrtücher
151-4995: Di, ab 5.5.2015, 19–23 Uhr, 2 mal
Stetten, Lindachschule, Jahnstr. 60, Küche (separater Eingang, von der Jahnstraße aus 1. Türe)
€ 72 (inkl. 24 € Lebensmittelkosten)
Fit für Office
Kombinationskurs Word, Excel und PowerPoint:
Schreiben, rechnen, präsentieren
Simone Stümper, Ellen Steinhage-Lenzner
151-2502 Vormittagskurs
Auch zum Wiedereinstieg in den Beruf geeignet
Di und Do, ab 16.6.2015, 9–12 Uhr, 12 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 393 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung beantragt
Fit am PC mit Word: Grundlagen
151-2522
Mi, ab 24.6.2015, 18.30-21.30 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung möglich
Excel 2013 für Umsteiger
Marc Gayer
Lernen Sie Neuerungen wie die neue Oberfläche,
Multifunktionsleiste und die Datenformate kennen. Anhand von Übungen erkennen Sie, wie sich
die gewohnten Befehle verstecken und welche
neuen Bearbeitungsmöglichkeiten es gibt.
151-2563: Mo, 11.5.2015, 18–21 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 40
Präsentationsgrafiken mit PowerPoint
Dagmar Frech
Inhalt:
•Alle wichtigen Funktionen des Programms
•Erstellen und gestalten von Präsentationen
•Einsatz grafischer Elemente
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
151-2571 Abendkurs
Mi, 10.6. und 17.6.2015, 18.30–21.30 Uhr
€ 75 inkl. Kursunterlagen
Fachkursförderung möglich
Excel Spezial: VBA-Programmierung
Horst Georg
151-2810A
Mo und Mi, ab 11.5.2015, 18–21 Uhr, 3 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 198, Fachkursförderung möglich
E-Mails versenden und empfangen
Petra Groeger
Sie lernen E-Mails zu versenden, zu empfangen,
weiterzuleiten und zu speichern. Fotos und Texte
werden als Anhang verschickt. Sie lernen verschiedene eingehende Anhänge zu öffnen. Außerdem legen Sie ein Adressbuch an.
Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse
151-2460: Mo, ab 4.5.2015, 14–16 Uhr, 3 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 64
Richtig speichern und Ordnung schaffen auf
dem PC
Ellen Steinhage-Lenzner
Fotos und andere Dateien ordnen
unter Windows
151-2481 Vormittagskurs
Mi, ab 17.6.2015, 9.30–11.30 Uhr, 3 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 78 inkl. Kursunterlagen
Smartphone und Tablet
Erste Schritte am eigenen
Android-Smartphone oder Tablet
Für Teilnehmende mit eigenem Smartphone oder
Tablet-PC
Marc Gayer
Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger von Googles
Android-Betriebssystem, die ihr Gerät besser
verstehen und anwenden möchten. Bringen Sie
dazu Ihr Smartphone oder Tablet zum Kurs mit.
151-2421: Mo, 4.5.2015, 18–21 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 28
Das eigene Smartphone besser kennenlernen
Google/Android/Samsung und Co.
Rainer Kauffmann
Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger, die sich ein
Smartphone mit dem Betriebssystem Android
gekauft haben. Sie lernen Ihr Smartphone besser
kennen: was sind Apps, wie finde ich die richtigen
und wie bekomme ich sie auf mein Gerät? Wie
organisiere ich meine Apps, um damit optimal
arbeiten zu können?
151-2416: Do, 11.6.2015, 14–18 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 3
€ 35
Gesundheit und Bewegung
Zumba ® 60+
Susanne Herrlinger
Mit Spaß zu mitreißender Musik gesund bewegen!
Zumba 60+ ist eine Zumba-Variante speziell für
Ältere, die Spaß an einfachen Tanzschritten
kombiniert mit rücken- und altersgerechten
Fitnessübungen haben.
151-5943
Do, ab 21.5.2015, 10.30–11.30 Uhr, 8 mal
Musberg, Eichbergschule, VHS-Raum, € 48
Qi Gong Workshop
Rebecca Schaible
151-5482
Mo, 1.6.2015, 19.45–21.15 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Gesundheitsraum, € 10
Meditation und Konzentration leicht gemacht
Ute Herrmann
151-5581 Aufbaukurs
Fr, ab 12.6.2015, 18.30–19.30 Uhr, 6 mal
Stetten, Gudrun-Mebs-Kinderhaus, VHS-Raum,
Weidacher Steige 31 (Eingang Pestalozzistr. über
Pausenhof), € 32
Hatha Yoga für Schwangere
Rebecca Schaible
Die Übungen werden den individuellen Möglichkeiten jeder Frau angepasst und können körperliche Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen
vorbeugen oder lindern.
151-5672
Mi, ab 10.6.2015, 17.30–19 Uhr, 4 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Gesundheitsraum, € 28,50
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Bildung
Ludwig-Uhland-Schule
Verantw.: G. Roegers, LUS GWRS,
Tel.: 0711 1600-258, [email protected],
www.lus-leinfelden.de
Lesung mit dem Bestsellerautor
Rainer Wekwerth
in der Ludwig-Uhland-Schule
In der Aula der LUS las am Freitag, den
17.04.2015 der Bestsellerautor und dreimalige Jugendbuchpreisgewinner Rainer Wekwerth vor 80 Schülern/Schülerinnen der
Klassen 8 und 9 aus dem 1. Band seiner „Labyrinth Trilogie“. Der Schriftsteller las und
erzählte so spannend, dass auch Jugendliche,
die sonst selten ein Buch in die Hand nehmen, aufmerksam dem Vortrag lauschten.
Höhepunkt der zweistündigen Veranstaltung
war die Befragung des Autors durch die
Jugendlichen. Viele Fragen zur Arbeitsweise, zur Lebensweise, zum Verdienst sowie
den Inspirationsquellen eines Schriftstellers
wurden von den Mädchen und Jungen an
R. Wekwerth gerichtet. Im Sprachduktus der
Jugendlichen gelang es ihm, die Arbeitsweise
eines Schriftstellers anschaulich darzustellen.
Mythen wie, dass Autoren mittags aufstehen, dann frühstücken, anschließend mit
Hilfe von Drogen oder einer Flasche Wodka
Schreibblockaden überwinden und erst dann
dadurch inspiriert die Nacht durcharbeiten,
stellte R. Wekwerth als vielbeschworene
Medienklischees dar, die nichts, aber auch
gar nichts mit der Realität von Autoren zu
tun haben. Schriftstellerei, erklärte der Autor
den Kids, bedeute eine große Selbstdisziplin
erfordernde, regelmäßige Arbeit mit einer
festen Zeitstruktur, die dazu noch mit einem
geringen Einkommen entlohnt wird. R. Wekwerth wies auch noch auf die Verfilmung
seiner Trilogie hin, die zurzeit bei einer bekannten Filmproduktionsfirma im Entstehen
ist. Die Zuhörer und Zuhörerinnen hätten
auch noch zwei weitere Stunden gebannt
dem Autor lauschen können, wenn nicht der
reguläre Unterricht weitergegangen wäre.
Immanuel-KantGymnasium
Verantw.: Burkard Miller
0711 1600-500, [email protected],
www.ikg-le.de
Proben des Elternchors
Die nächsten beiden Proben des ElternLehrer-Freundechors des IKG („Best of Musical“) finden am Montag, 04. Mai, sowie am
Montag, 08. Juni 2015, jeweils um 20:00
Uhr im Musiksaal des IKG statt. Die „heiße
Phase“ in der Vorbereitung auf das Sommerkonzert am 02.07.2015 hat begonnen! Mi
Am 24. April ging der diesjährige Austausch
mit Manosque zu Ende. Über 40 französische Schülerinnen und Schüler traten den
Rückweg nach Hause an. Der Abschied fiel
vielen sehr schwer.
Auch in der zweiten Woche hatten Gäste neben dem Schulalltag und dem Leben in den
deutschen Familien – manche hatten das
Glück am Konfirmationsfest ihrer Gastgeber
teilnehmen zu dürfen – auch etwas zu sehen
bekommen beim Besuch der Experimenta
in Heilbronn oder bei der Besichtigung der
Wilhelma. Oder sie hatten ganz einfach Spaß
miteinander gehabt – wie auf den Wildwasser-Rutschen des Aquatolls in Neckarsulm.
Das Wichtigste bleibt die Erfahrung mit einem anderen Kulturkreis, das Anpassen an
die Lebensgewohnheiten der Gastfamilie,
sich den kleinen täglichen Herausforderungen zu stellen. Vielleicht verbessert sich die
Schulnote nicht sofort, aber diese Begegnung
trägt zur Erweiterung des eigenen Denkens
und zum Verständnis für den europäischen
Nachbarn bei – eine gute Erfahrung in einer
globalisierten Welt.
Philipp-MatthäusHahn-Gymnasium
Verantw.: Schulleiter: Wolfgang Krause
Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium,
Schimmelwiesenstr. 24,
70771 Leinfelden-Echterdingen,
Tel.: 0711 7945534-0, E-Mail: [email protected]
Unsere Gäste aus Manosque
Am Montag, den 13.04.2015 war es endlich so weit: wir warteten gespannt auf
den Gegenbesuch unserer französischen
Austauschschüler. Zehn interessante und
sehr abwechslungsreiche Tage standen uns
bevor, an denen wir wieder bemerkten, wie
unterschiedlich unsere Kulturen doch sind.
Schon mit der Frage, wie wir uns begrüßen
sollten, traten die ersten Unterschiede auf:
zwei Küsschen, eine Umarmung oder doch
ein typisches Händeschütteln?
Neben den täglichen Besuchen in unserer
Schule PMHG unternahmen unsere Austauschschüler auch einige Ausflüge, um die
Umgebung und unsere Kultur besser kennenzulernen. Zum Beispiel durften sie in der
Bäckerei Brezeln backen, oder das deutsche
Wasser in der Romina Mineralquelle (Reutlingen) entdecken. Sie besuchten auch das
„Haus der Geschichte” in Stuttgart. Nach
der Schule hatten wir dann meistens frei,
wodurch auch wir einige Aktivitäten mit
unseren Austauschpartnern unternehmen
konnten, und Zeit hatten, uns kennenzulernen. Auf diese Weise haben wir alle unsere
Sprachkenntnisse verbessert, aber auch neue
Erfahrungen gesammelt.
Zum Abschluss gingen wir dann am vorletzten Tag alle zusammen nach Straßburg.
Wir besuchten die Kathedrale und bestiegen deren Turm, wo sich uns ein unglaublicher Blick über Straßburg auftat. Danach
17
hatten wir noch etwas Zeit, die Stadt zu
erkunden, bevor wir zum Höhepunkt des
Tages noch in das EU Parlament eingeladen, dort herumgeführt und über die
Europäische Union und deren Geschichte informiert wurden. Am Abend kamen
wir dann völlig erschöpft nach Hause.
Und so langsam ging die besondere Zeit mit
unseren Franzosen auch wieder zu Ende
und nun waren wir im Zwiespalt über deren
Abschied. Einerseits würde die Zeit nun wieder kommen, in der wir keine Verantwortung für unseren Austausch-partner haben.
Andererseits kommt der Zeitpunkt näher, in
dem wir uns von einander verabschieden
müssen. Au revoir!
Die einen werden sich wieder sehen, die
anderen verlieren sich aus den Augen. Aber
niemand geht, ohne etwas dazu gelernt zu
haben. (Jennifer Bracht und Irene Eppinger)
PMHG - Kochteam
Verantwortl.: Sabine Baudoux,
[email protected]
Am 16.04.2015 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des PMHG-Kochteam e.V.
statt. Wie sich im Rückblick zeigte, war das Jahr
2014 von erfolgreichen Kochtagen und zahlreichen gelungenen Veranstaltungen geprägt.
Bei den anschließenden Wahlen wurden
alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern
bestätigt: 1. Vorsitzende: Sabine Baudoux,
2. Vorsitzende: Claudia Schöffel, Kassenwartin: Anabel Drobny, Schriftführerin Organisation: Anette Mika-Fehrle, Schriftführerin
Planung: Cathrin Kittelberger, Schriftführerin Pausenverkauf: Elke Mößner.
Als Kassenprüferinnen wurden Heike Hänsel
und Christiane König wiedergewählt.
AbgerundetwurdederAbenddurcheinenkleinen Imbiss und gemütliches Beisammensein.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Mitglieder, die sich an jedem Kochtag,
im Pausenverkauf und bei den außerordentlichen Veranstaltung so engagiert einsetzen.
(Bx)
Nachfolgend räumt das Amtsblatt den Parteien, politischen Vereinigungen und politischen Vereinen Raum für ihre Berichterstattung ein. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Parteien, Vereinigungen und
Vereine selbst verantwortlich.
Kommunalpolitik
Christlich
Demokratische Union
CDU
www.cdu-le.de
Vorsitzende : Claudia Zöllmer Tel: 99773717
Fraktion: Bernd Stäbler Tel: 7674848
Presse: Katja Fellmeth Tel: 6748818
18
Kommunalpolitik
Bericht zur
CDU-Mitgliederversammlung
Die Versammlung stand ganz im Zeichen der
Wahlen innerhalb zum Vorstand.
In ihrem Amt bestätigt wurden die Vorsitzende Claudia Zöllmer, der stellvertretende Vorsitzende André Watzka,
der Schatzmeister Peter Lange und die
Pressesprecherin Katja Fellmeth. Bei
den Beisitzern wiedergewählt wurden Horst
Duda, Hans-Werner Engel, Max Gegenfurtner, Dr. Klaus Machanek, Ellen Schlotterer,
Bernd Stäbler und Horst Viehrig. Neu hinzu gekommen sind bei den Beisitzern Gabi
Jung, Harry Sandlaß, Thomas Stäbler und
Ilona Koch, die nach vielen Jahren im Kernvorstand, zuletzt als Schriftführerin in die
Beisitzerrolle wechselt. Ihre Aufgabe übernimmt Dr. Frank Marahrens. Nach vielen
Jahren aktiver Unterstützung verabschiedet
wurde Anita Füchter. Wir danken allen, die
sich in der Vergangenheit aktiv eingebracht
haben und auch allen, die dies in den nächsten zwei Jahren und länger tun werden. Die
Durchführung der Wahl hat der Stadtverbandsvorsitzende aus Filderstadt Dr. Manfred Biehal übernommen. Er zeigte sich positiv erfreut über die ausgeglichene Verteilung
zwischen Männern und Frauen, innerhalb
der Gemeinderatsfraktion und im Vorstand.
In den Berichten standen nochmals die
vergangenen Wahlen im Fokus und gleichzeitig erfolgte der Ausblick auf die Wahlen,
welche auf uns zukommen, u. a. die anstehende Bürgermeisterwahl in der Stadt
sowie die Landtagswahl im Frühjahr 2016.
Den Bericht aus der Fraktion übernahm die
stellv. Fraktionsvorsitzende Ilona Koch. Unsere Stadtverbandsvorsitzende durfte auf der
Sitzung langjähriger Mitglieder für Ihre Unterstützung ehren. Herr Wahl wurde für
45 Jahre geehrt und Herr Breitling für
40 Jahre Mitgliedschaft.
Aus der Fraktion:
In der vergangenen Sitzung des VKS wurden
wir mit einem Stellenmehrbedarf in nicht
unerheblicher Höhe konfrontiert. Diesem
Mehrbedarf konnten und wollten wir nicht
ohne nähere Erläuterung zustimmen. Dem
gesetzlichen Rechtsanspruch der Eltern wollen wir nachkommen und gleichzeitig einen
kritischen Blick auf die Ausgestaltung dieses
Anspruches tätigen. Darum hat die CDU
Fraktion konkrete Nachfragen an die Verwaltung gestellt und ist nun gespannt auf die
Antworten von Bürgermeister Ludwig.
Termine:
Nächster Stammtisch der CDU am 03. Mai
2015 im Lokal Pizzeria Ristorante Goldäcker, Leinfelder Str. 103 um 11:30 Uhr.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Freie Wähler
Leinfelden-Echterdingen e.V.
Verantw.:
Dr. Eberhard Wächter,
E-Mail: [email protected]
Fraktionsvorsitz:
Dr. Hans Huber, Tel. 798021;
Vereinsvorstand:
Beatrix Heß, Tel. 9031848
Internet: www.fw-le.de
Haushaltslöcher bleiben
Haushaltslöcher
In der letzten VKS-Sitzung verdeutlichte unser haushaltspolitische Sprecher Dr. Wächter
nocheinmal wie eng die Handlungsspielräume der Stadt im aktuellen Haushalt sind.
Nur wenige Wochen nach der Verabschiedung schrumpft die Deckungsreserve für Unvorhergesehenes im Haushalt von 1 Mio. auf
130.000 Euro. Begründet hat dies die Verwaltung einerseits mit den unvorhersehbaren
Finanzausfällen bei den Konzessionsabgaben
für Strom und Gas. Hier müssen 700.000
Euro der Deckungsreserve entnommen werden. Weitere rund 170.000 Euro sind überplanmäßigen Personalausgaben für die Kinderbetreuung geschuldet. Ab 2016 werden
diese zusätzlichen Personalausgaben dann
sogar bei über 500.000 Euro jährlich liegen.
In der Sitzung verteidigte OB Klenk vehement seine Marschroute. Unseren Bedenken
gegen übermäßige Personalaufstockungen
begegnete das Stadtoberhaupt mit dem Hinweis auf unumgänliche gesetzliche Vorgaben. Da für jedes Kind ein bedarfsgerechter Betreuungsplatz bereitgehalten werden
muss, sei es nicht möglich, Stellen in diesem
Bereich abzulehen. BM Ludwig ergänzte,
dass ab 2016 neue Fördergelder des Landes
fliessen würden. Wir meinen aber dennoch:
Haushaltsloch bleibt Haushaltsloch, egal aus
welchem Topf das Geld kommen soll. Je
mehr wir in Kinderbetreuung investieren,
umso mehr sind uns Handlungsspielräume
für andere wichtige Projekte genommen.
Mit 70% Betreuungsplätzen haben wir das
gesetzliche Soll an Kleinkindplätzen bereits
deutlich übererfüllt (Städtetagempfehlung
35 - 40 %) und stehen weit besser da als
manche Nachbarkommune. Wenn wir aber
neue Stellen in diesem Bereich gar nicht ablehnen dürfen, dann fragen wir uns schon,
wieso man sich überhaupt die Mühe in der
Verwaltung macht, eine Vorlage hierzu zu
erstellen.
Wechsel im Kreistag
Einen Personalwechsel gab
es
im
Kreistag
am
23.04.2015. Die Freien
Wähler Leinfelden-Echterdingen werden jetzt von
Dipl.-Ing. Hans Klein vertreDipl.-Ing.
ten. Der 47-jährige freie ArHans Klein
chitekt aus Echterdingen
folgt auf Beatrix Hess, die aus persönlichen
Gründen ihr Amt niedergelegt hat.
Dr. Wächter, der nach der Wahl 2014 erster
Nachrücker gewesen wäre, verzichtete aufgrund der starken Inanspruchname durch das
Gemeinderatsamt auf das Kreistagsmandat.
Hans Klein ist bei den Freien Wählern kein
unbeschriebens Blatt. Im Vereins-Vorstand,
bei der Aufstellung der Kandidatenlisten
für die Kommunalwahlen und nicht zuletzt
selbst als Kandidat für Gemeinderat und
Kreistag ist der Familienvater schon seit vielen Jahren ein sehr engagierter Freier Wähler. Für sein neues Amt wünschen wir ihm
viel Erfolg, stets gute Entscheidungen und
danken ihm und seiner Familie für die Übernahme des Mandats.
Bündnis 90
Die Grünen
Gemeinderat +Region:
Ingrid Grischtschenko, Tel. 792939
E-Mail: [email protected]
Kreistag: Edeltraud Reichle-Kanthak
Tel. 79 49611, E-Mail:
[email protected]
Vorstand: Uwe Janssen, Tel.7542641
E-Mail: [email protected]
Konzessionsabgabe ist
Durchleitungsgebühr
Die Stadt Leinfelden-Echterdingen erhält
für die Gewährung des Leitungsrechts für
Strom-, Gas- und Wasserleitungen eine Art
Durchleitungsgebühr, die Konzessionsabgabe. Dieses Jahr sind die Konzessionsabgaben
für die Strom und Gasleitungen sehr viel geringer ausgefallen als geplant. Denn rückwirkend bis 2013 ist ein nicht geringer Betrag
weggebrochen.
Rabatt auf Durchleitungsgebühr
Seit der Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes 2011 auf Grund von Vorgaben der
Europäischen Union ist es möglich, dass
bestimmte Großkunden, die selbst Energie
weiterverteilen, deutlich weniger Konzessionsabgaben zahlen müssen. Statt 1,59 Cent
zahlen die bevorzugten Kunden nur noch
0,11 Cent für die Kilowattstunde. Das ist
eine klare Begünstigung von Großkunden,
die vor allem auf Kosten der Kommunen
geht. So ist es auch in Leinfelden-Echterdingen durch das Ausscheren eines Großkunden passiert. Die Stadt bekommt nun deutlich weniger Konzessionsabgaben, die dieses
Jahr besonders zu Buche schlagen, weil sich
der Verlust über mehrere Jahre summiert hat
und dieses Jahr rückwirkend bei der Abrechnung fällig wird.
Stadtwerke unternehmerisch tätig
Während die Stadt Jahr für Jahr die Durchleitungsgebühr erhält, bekommen die Stadtwerke – als Besitzer des Stromnetzes – eine
Pacht von der Betreiberin des Netzes, der
EnBW. Mit den Einnahmen aus der Pacht
zahlen die Stadtwerke der Stadt Gewerbesteuern oder aber sie tragen mit dem Geld
dazu bei, den Schuldenstand z. B. der noch
nicht abgezahlten Tiefgarage Zehntscheuer
weiter abzutragen. Wären die Stadtwerke
durch den Besitz des Stromnetzes und den
Verkauf von Strom nicht unternehmerisch
tätig, würden ihr diese Einnahmen fehlen.
Mehrwert für LE
Leider gibt es auch in LE immer noch ein
veraltetes Verständnis der Betätigung von
Kommunalpolitik
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Kommunen im Marktbereich. Diese überkommene Ansicht meint, dass Kommunen
nur in Fällen des Versagens der freien Wirtschaft tätig werden dürfen, etwa in Verlustbereichen. Diese Sicht ist u. E. nicht mehr
zeitgemäß und berücksichtigt zudem nicht
die Lehren der letzten Jahre besonders aus
der Wirtschaftskrise. Das Engagement der
Stadtwerke z. B. beim Stromverkauf, mit
betriebswirtschaftlichen Sachverstand umgesetzt, bringt einen entscheidenden Mehrwert für unsere Kommune.
Stadt kauft Strom von Stadtwerken
Die Grünen haben im letzten Haushalt den
Antrag eingebracht, dass die Stadt den Stadtwerken 100 % Öko-Strom abkauft – statt
bisher 50 %. Dies hätte zur Folge, dass ca.
1000 Tonnen Kohlendioxid weniger in die
Luft geblasen würden.
Die FDP äußerte in der Diskussion Bedenken, dass dann die VerbraucherInnen mit
der Öko-Strom Steuer noch mehr sauberen
Strom subventionieren müssten. Dieses Argument hatten wir nicht verstanden. Wenn
die FDP, als sie noch im Bundestag war, nicht
so viele Wirtschaftsunternehmen von der
Öko-Stromabgabe befreit hätte, würden die
VerbraucherInnen jetzt wesentlich weniger
für die Kilowattstunde Strom bezahlen.
Sozialdemokratische
Partei
SPD
Verantwortlich: Jörg Pauly, Ludwigstr. 28,
Tel. 7543205. Fraktionsvorsitz: Erich Klauser,
Pfarrgässle 7, Tel. 7970047
40 Jahre im Gemeinderat:
Dank für herausragendes und nachhaltiges Engagement an Erich Klauser
Am 20. April 1975 wurde Erich Klauser in
den ersten Gemeinderat der Stadt LE gewählt. Acht Mal ist er seitdem mit eindrucksvollen Ergebnissen wiedergewählt worden.
Eine stolze Bilanz – ein enormer Vertrauensbeweis!
Er prägt seit 40 Jahren ganz entscheidend
die Meinungsbildung im Gemeinderat,
bringt die Dinge auf den Punkt, manchmal
emotional, gelegentlich hitzig, verfügt über
politisches Gespür, Weitsicht und ein ausgeprägtes strategisches Denkvermögen. Man
hört auf ihn, hört ihm zu. Er ist ein positiv
denkender Mensch, will etwas bewegen,
unsere Stadt aktiv gestalten und weiterentwickeln, sich veränderten Rahmenbedingungen stellen, nicht tatenlos zusehen oder
abwarten. Manchmal ungeduldig, ist er kein
Schönwetterpolitiker, der schwierigen Diskussionen ausweicht; immer bereit, bisherige Positionen in Frage zu stellen, zu überdenken, ein Macher, ein Kommunalpolitiker
mit Herz und Verstand.
Er ist einer von denen, die unsere Verantwortung für die kommenden Generationen
früh erkannt haben und dafür auch bereit ist,
unbequeme Entscheidungen zu treffen und
dann auch konsequent zu vertreten, neue
Wege zu gehen, wenn die alten Pfade nicht
mehr weiter führen. Er nutzt seinen inneren Kompass. Mit Leib und Seele ist er den
Idealen der sozialen Gerechtigkeit und der
Solidarität mit den Schwachen in unserer
Gesellschaft verpflichtet. Bei seiner Tätigkeit
im Gemeinderat kann er stets von früheren
beruflichen Erfahrungen profitieren, sei es
als ehemaliger Betriebsratsvorsitzender des
Ehapa-Verlags in Stetten oder als Leiter des
Flughafenbüros der Agentur für Arbeit.
Als langjähriger Fraktionsvorsitzender und
ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters hat er mit einem ausgeprägten
Sinn für das Machbare, mit Weitblick und
Durchsetzungskraft die Entwicklung unserer Stadt entscheidend geprägt. Besonders
hervorheben möchte ich sein Engagement in
der Diskussion um die Messe. Ein engagierter Messegegner, den die Stuttgarter Zeitung
als Mensch der Woche porträtierte, gehörte dann zu denen, die versucht haben, der
Ansiedlung Positives abzugewinnen, als die
politischen Entscheidungen gefallen waren.
Als Mitglied der Haushaltsstrukturkommission hat er sich stets dafür eingesetzt, dass
Planungen auf die Projekte konzentriert
werden, die wirklich Priorität haben. In der
derzeitigen Haushaltssituation sind seine Erfahrungen nahezu unverzichtbar.
Der SPD-Ortsverein LE, deren Erster Vorsitzender er war, und die SPD-Fraktion gratulieren Erich Klauser ganz herzlich zu seinem
überaus eindrucksvollen Jubiläum und wünschen unserem langjährigen Fraktionsvorsitzenden weiterhin alles erdenklich Gute, viel
Gesundheit und weiterhin Erfolg in der politischen Arbeit. Barbara Sinner-Bartels
AG SPD 60plus trifft sich am 4. Mai
Am Montag, 4. Mai, findet um 15.30 Uhr
das nächste Treffen der örtlichen AG SPD
60plus statt. Wie gewohnt treffen wir uns im
Paulaner in Echterdingen. Herzliche Einladung an alle Interessierte!
Liste
Engagierte Bürger
Liste Engagierte Bürger
Verantwortlich:
Stadtrat Jürgen Kemmner, Telefon: 7978794.
Stadträtin Sabine Onayli, Telefon: 46926595
www.le-buerger.de
www.facebook.com/
lebuerger
Noch ein Gleis, noch ein Gutachten
Die Freude war groß: Am Flughafen gibt’s
ein drittes Gleis, S-Bahn-Züge und Fernverkehr werden entflochten. Diese Nachricht
von Stuttgart 21 ist fraglos keine schlechte,
aber sie ist leider auch nicht dafür geeignet,
sie als das Durchschlagen des gordischen
Knotens zu feiern. Denn ein Problem, das
vor allem unsere Stadt betrifft, bleibt davon
unbeeindruckt: Der Mischverkehr auf den
S-Bahn-Gleisen, den der Dresdner Experte
Uwe Steinborn als die Wurzel allen S21Übels ausgemacht hat. Denn der verhindert
19
eine Taktverdichtung im ÖPNV, war für
manche vielleicht noch akzeptabel wäre;
es ist aber zu befürchten, dass die Fahrplantreue (um den Begriff Unpünktlichkeit nicht
weiter zu strapazieren) der S-Bahn daher
noch mehr abnehmen wird. Und das darf
eigentlich nicht sein.
Aus der neuen Situation „drittes Gleis“ resultieren allerdings auch drängende neue
Fragen. Müsste nicht ein neues Planfeststellungsverfahren gestartet werden? Namhafte
Experten sind der Ansicht sowie ein langjähriger Regierungspräsidiumsmitarbeiter der
für Planfeststellungsverfahren zuständig war,
bejahen diese Frage. Müsste nicht diese neue
Lösung auf ihre bahntechnische Durchführbarkeit im Fahrplan hin untersucht werden?
Professor Steinborn von der TU Dresden hat
seine ausgezeichnete Kompetenz bereits in
der vorherigen Untersuchung nachgewiesen,
als er der Bahn deutlich vorlegte, dass ihre
Fahrpläne in den Bereich der Hirngespinste
zu verweisen seien. Zusätzlich dazu: Müsste womöglich nicht auch die zu erwartende
Lärmsituation neu untersucht werden?
Letzten Endes fordert die Liste Engagierte
Bürger eine Expertise über die Zukunftsfähigkeit der Lösung. Zukunftsfähig für die
Filder heißt: Einen S-Bahn-Ringschluss über
Neuhausen bis nach Esslingen. Solange die
Fahrt mit dem Auto (laut Google Maps) 19
Minuten dauert, mit dem ÖPNV pro Fahrt
aber Minimum rund 70 Minuten von Leinfelden-Echterdingen nach Esslingen, solange
werden wir auf den Fildern das Autochaos
behalten. Denn eine echte Alternative im
Vergleich zum PKW stellt der ÖPNV nicht
dar. Drittes Gleis? Schön und gut, aber es
sind noch einige wichtige Frage in dessen
Zusammenhang zu beantworten. Zum vorbehaltlos Freuen ist es noch zu früh.
Freie Demokratische
Partei
FDP
Vorsitzender/Kontakt: Dipl. Geol. Axel
Dörr, T. 99760760. Stellv. Vorsitzender:
Andreas Schaffert, T.907850 16. Verantw.
Pressereferent: Heide Skudelny, T. 7970
841. Stadt- und Kreisrat: Wolfgang Haug,
T. 791082. Stadtrat: Judith Skudelny,
T. 7970841.
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.fdp-le.de
Neubau Aussegnungshalle:
Mängel inbegriffen?
Jeder, der schon einmal gebaut hat, weiß:
Nachträgliche Änderungen an den Bauplänen werden teuer, oft sogar sehr teuer. Das
sollte eigentlich bei der neuen Aussegnungshalle in Echterdingen vermieden werden.
„Allerdings ist schon jetzt eine Fehlplanung
absehbar„ moniert FDP-Stadtrat Wolfgang
Haug. Sieht doch die aktuelle Planung der
Toilettenanlage nur zwei Installationen vor,
eine für Frauen und Behinderte, eine für
Männer. Nun kennt fast jeder die Schlangen,
die sich vor den Damentoiletten offensichtlich unvermeidlich bilden, während bei den
Herren heilige Ruhe herrscht. Uns erschließt
sich nicht, warum nicht drei WC-Installa-
20
Kommunalpolitik
tionen vorgesehen werden. Oder aus Kostengründen, als nur zweitbeste Lösung, das
Behinderten-WC in der Herrentoilette angesiedelt wird, mit adäquatem Sichtschutz.
Schließlich wird dieser Bau für die nächsten
Jahrzehnte genutzt. Da sollten nicht absehbare Mängel auf das gute Konzept einen
Schatten werfen.
Sicherheitstipps des Polizeipräsidiums
Stuttgart
Immer mehr Senioren fallen auf den Enkeltrick und andere Abzockmaschen herein,
mit denen Kriminelle älteren Leuten hohe
Geldbeträge und Wertsachen aus den Taschen ziehen; zudem werden immer mehr
Taschendiebstähle gemeldet. Die Zahl der
Wohnungseinbrüche nimmt drastisch zu.
Sie stiegen zwischen 2011 und 2014 laut
Kriminalstatistik um fast 65 Prozent. Mit
gezielter Aufklärung versucht die Kriminalhauptkommissarin Ute Jentzsch,
potenzielle Opfer für diese Straftaten zu
sensibilisieren, um sie davor zu schützen. Kriminalhauptkommissar Peter Rapp
ist Spezialist für das Thema Einbruchschutz
und zeigt anhand von Exponaten, wie Sie
Ihre Wohnung oder Ihr Haus einbruchssicherer machen können. Die Veranstaltung
der Liberalen Senioren im Großraum Stuttgart findet im Polizeipräsidium am Pragsattel statt, Löwentorbogen 9a. WANN: 6. Mai
2015. 15 bis 17 Uhr. Sie ist kostenlos. Gäste
sind herzlich willkommen. Mitfahrgelegenheit unter 79 70 841.
Die Ukraine-Krise und ihre Folgen
Die Krise am Rande Europas bedroht letztlich den Frieden auf dem gesamten Kontinent. Unterschiedliche Wahrnehmungen
und Interessen stehen sich gegenüber. Über
Ursachen, Hintergründe und die aktuelle
Lage diskutieren Michael Link, FDP-Staatsminister a.D. und Direktor des OSZE-Büros
für Demokratische Institutionen und Menschenrechte, Dirk Emmerich, internationaler
Korrespondent von RTL und n-tv sowie Julio
Neto, stv. Geschäftsführer der Außenwirtschaftsabteilung der IHK Region Stuttgart.
Moderator: Daniel Obst, Vorsitzender des
FDP-Landesfachausschusses für internationale Politik in BW. WANN: 6. Mai, 19 Uhr
30. WO: Ratskeller Stuttgart, Marktplatz
1. Anmeldung unter [email protected]
Mitfahrgelegenheit unter 7970841.
Die LINKE
Ortsverband Filder – Filderstadt und
Leinfelden-Echterdingen:
Sprecher: Nicolai Dolmetsch,
Tel: 0175 7741 085,
[email protected]
Am Dienstag, 05. Mai 2015, findet ab
19:30 Uhr unser Stammtisch des Ortsverbandes Leinfelden-Echterdingen-Filderstadt
in der Sigma Taverna Stuttgarter Straße
45, in 70771 Leinfelden statt.
Ihr seid herzlich dazu eingeladen, gemeinsam zu diskutieren und linke Politik auf den
Fildern mitzugestalten.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Zudem laden wir euch zur offenen Vorstandssitzung unseres Ortsverbandes Filder
am Mittwoch, den 13.05.2015, in derselben Lokalität ein.
Wir befassen uns mit ortsrelevanten Themen wie einer würdigen Unterbringung von
Flüchtlingen, die aus dem Kriegsgebiet Syrien und anderen Krisenherden der Welt zu
uns finden, und wie man diese Menschen
effektiv unterstützen kann.
Wichtiges verkehrspolitisches Thema für
unseren Raum ist der Bau des Fildertunnels,
des neuen Flughafenbahnhofs und der künftige Mischverkehr auf der Linie zwischen
Stuttgart-Vaihingen und Flughafen/Messe,
Stichwort Rohrer Kurve.
Zur Diskussion stehen auch die Auswirkungen, die das Freihandelsabkommen TTIP auf
den europäischen, nationalen und regionalen Markt haben wird.
Leinfelden-Echterdingen würde es ihnen
danken!
Auch bei der Arbeit mit den Asylanten liegt
in unserer Gemeinde so einiges im Argen.
Die Filderpiraten werden am
„Fachtag der Liga für Ehrenamtliche in der
Flüchtlingshilfe“
am Freitag, 24.04.2015, ab 16 Uhr, im
Gemeindehaus Hermannstraße 30 in Plochingen teilnehmen. Wir bilden eine Fahrgemeinschaft und haben noch freie Plätze.
Wer Interesse hat, kann sich gerne per Mail
an [email protected] bei uns melden.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Interesse an unseren Themen und unserer Arbeit
haben und laden Sie zu unserem nächsten
öffentlichen Treffen am 06.05.2015 um
19:30 Uhr im Nichtraucherbereich des
„Waldhorn“ in der Hauptstraße 25, in Echterdingen ein.
Freunde der Filderpiraten e.V.
Wirtschaft
Verantw. Ingo Mörl
Mail: [email protected]
Web: filderpiraten.de und
facebook.com/filderpiraten
Stadträtin: Claudia Moosmann
Mail: [email protected]
Telefon: 0711 7544249
Der 3. Anlauf bringt uns auch nicht weiter.
Bei Stuttgart 21 herrscht auf den Fildern das
blanke Chaos. Nach dem Scheitern der Antragstrasse und dem Filderbahnhof Plus wurde nun das 3. Gleis als ultimative Lösung beschlossen. Schon der Name ist irreführend.
Natürlich bekommen wir kein zusätzliches
Gleis um dem Mischverkehr zu entgehen.
Gemeint ist lediglich eine zusätzliche
Bahnsteigkante am S-Bahnhof Flughafen.
Ohne konkrete Planungen ist man sich nun sicher,dassmitdenca.90MillionenEurodieProbleme auf den Fildern gelöst werden können.
Das ist absurd.
Das Gutachten der TU Dresden hat den
Schwachpunkt der bisherigen Planungen
auf den Fildern aufgezeigt. Es ist der Mischbetrieb auf der S-Bahn Strecke in Leinfelden-Echterdingen. Anstatt nun sich dieser
Problematik anzunehmen, wird sie sogar
verstärkt. Ganz im Stil der vorherigen Mappus-Regierung möchte die aktuelle Grün-Rote Regierung, an der Finanzierungsvereinbarung vorbei, der Bahn zusätzlich Steuergeld
zukommen lassen. Sie hat signalisiert, zusätzliche Züge auf der Gäubahn zu bestellen.
Diese zusätzlichen Züge werden aber die
Stabilität des Bahnverkehrs auf den Fildern
noch mehr gefährden.
Neben den zusätzlichen Kosten drohen uns
nun noch verstärkte Belastungen durch den
Lärm und die Erschütterungen durch die
schweren Fernverkehrszüge.
Unser Gemeinderat tut gut daran, auch diese Variante zeitnah durch einen Gutachter
überprüfen zu lassen.
Nach dem Scheitern des 3. Gleises werden
sich die Verantwortlichen dann hoffentlich
der einzig möglichen Variante zuwenden:
Ausbau Regionalbahnhof Vaihingen mit dem
Verzicht der Direktanbindung der Gäubahn
an den Flughafen.
BDS
verantw: 1.Vorsitzender W. Faßbender
www.bds-le.com / [email protected]
BDS LE lädt ein:
07. Mai - 19:30 Fachvortrag
"Marketing-Generation 2020 –
wer langweilt fliegt raus"
Wir freuen uns, dass wir die Marketingexpertin und Bestsellerautorin Katja Hofmann
(KMU-Hofmann, Filderstadt) mit einem
extrem spannenden Vortrag für den öffentlichen Teil unserer Mitglieder-Versammlung
am 07.05. gewinnen konnten. Ein richtiges „Schmankerl“, das Sie nicht verpassen
sollten: Katja Hofmann stellt mit hoher Authentizität und spürbarer Leidenschaft vor,
wie Sie Ihre Bekanntheit und Ihr Image
erhöhen: Das was im Marketing früher erfolgreich war, führt heute nicht mehr zu den
gewünschten Ergebnissen. Das heißt, dass
erfolgreiches Marketing jetzt und in Zukunft
darauf ausgerichtet ist, wie Unternehmen
Menschen emotional erreichen. Erfahren
Sie, wie Sie mit medien- und zuschaueraffinen Aktionen Ihre Marke inszenieren, mit
dem richtigen Marketing-Mix alle Generationen ansprechen und mit einem kleinen Budget eine große Publicity-Wirkung erzielen.
Bitte melden Sie sich zu dem Fachvortrag an:
[email protected]
07. Mai - 20:30 Mitgliederversammlung
Im Anschluss an den Fachvortrag beginnt
der offizielle Teil unserer Mitglieder-Versammlung. Nutzen Sie als Mitglied die Gelegenheit, auf das Jahr 2014 zurückzublicken,
einen Ausblick für 2015 zu gewinnen und
die Schwerpunkte des Vereins aktiv mitzugestalten. Neben den Berichten und der Entlastungen stehen die Wahlen des Vorstandsvorsitzenden, des Kassier sowie aller Sprecher
im Ausschuss an. Einladung/Agenda ging
allen Mitglieder bereits zu.
Bleiben Sie am Ball: pflegen und knüpfen Sie
neue Kontakte mit anderen Mitgliedern und
bringen Sie sich ins Gespräch.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Werbegemeinschaft
Echterdinger
Fachgeschäfte
verantw: 1. Vorsitz R. Schröder
www.WG-Echterdingen.de
[email protected]
Rückblick Mitgliederversammlung der
Werbegemeinschaft am 23. April
Mit 19 stimmberechtigten Mitgliedern und
10 Gästen war die diesjährige Mitgliederversammlung in den Räumlichkeiten der Ratsstuben Echterdingen gut besucht.
Ralf Schröder wurde als Vorstandsvorsitzender in seinem Amt bestätigt, Petra Renz
als stellvertretende Vorsitzende und Rainer
Kehrer als Kassier ebenfalls erneut gewählt.
Als Ausschussmitglieder sind Martina Ebert,
Jens Fischer, Eberhard Heimerdinger und
Dagmar Nennemann wiedergewählt, neu
in den Ausschuss wird Christoph Lieb von
Juwelier Weiss berufen. Damit steht wieder
ein motiviertes Team, das im Interesse aller
Mitglieder Aktivitäten in Echterdingen vorantreiben wird.
Wir danken Rüdiger Schulze und Katja Goldbeck-Hörz für eine interessante Präsentation
der neuen Website für die Werbegemeinschaft, deren Realisierung von der Versammlung einstimmig zugestimmt wurde.
Renate Hofmann-Krämer stellte das Projekt
der evangelischen Kirchengemeinde vor;
geplant ist die Anstrahlung der Stephanuskirche in Echterdingen. Da der Kirchturm
das Stadtbild maßgeblich mit prägt, werden
Firmen, Hotels, Gewerbetreibende sowie die
Stadt LE zum Sponsoring aufgerufen. Das
Projekt findet große Resonanz in der Versammlung.
Alle Kraft geht nun in die Organisation des
nächsten Events: am 17. bis 19. Juli ist wieder Straßenmarkt in Echterdingen, der sich
in diesem Jahr als „Fleckabatsch“ präsentiert.
Evangelische Kirche
Diakonische Bezirksstelle
Bernhausen
Am 05. Mai 2015, Beginn 18.00 Uhr,
findet in der Diakonischen Bezirksstelle
Filder in Filderstadt-Bernhausen, Scharnhäuser Straße 3, ein Informationsabend
mit dem Thema „Das Verbraucherinsolvenzverfahren“ statt. Die Teilnahme
steht allen an diesem Thema Interessierten offen und ist unentgeltlich. Um
Anmeldung wird gebeten unter Telefon
0711 9979820.
Kirchen
Evang. Kirchengemeinden
Echterdingen
Verantwortlich: Gemeindebüro, J. Wolf,
Burgstr. 2, Tel. 79737810,
E-Mail: [email protected];
Homepage: http://echterdingen.evkifil.de
Das Gemeindebüro ist Montag, Mittwoch
und Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 16:00 – 18:00 Uhr geöffnet.
Geöffnete Kirche – die Stephanuskirche ist
mittwochs und samstags von 10:00 – 12:00
Uhr und sonntags von 10:30 – 12:00 Uhr,
für Besucher geöffnet!
Kirchlich getraut werden am, Samstag,
2. Mai, um 13:00 Uhr, in der Stephanuskirche: Jochen Rainer Dettke und Maria Ulrike
Dettke geb. Domsch, mit Taufe der Tochter
Laura Maria Dettke.
Gottesdienste und Veranstaltungen
Freitag, 1. Mai:
17:00 Uhr, Einladung an alle zum „Grill
and Pray“ im GZW. Jeder bringt mit was er
braucht. (Essen, Trinken, Geschirr usw.)
Samstag, 2. Mai:
11:00 Uhr, Orgelmusik zur Marktzeit, Stephanuskirche.
Sonntag, 3. Mai, Kantate
Predigttext: Lukas 19,37-40; Pfarrer Neudorfer. Das Opfer ist für die Kirchenmusik
bestimmt.
Stephanuskirche: 9:20 Uhr, Gottesdienst mit Taufe von Jana Jasmin Warstat
und der Kantorei. Anschließend laden wir
herzlich ein zum Kirchenkaffee mit Kaffee
und Tee;
Gemeindezentrum: 10:45 Uhr, Gottesdienst. Es findet keine Kinderkirche statt.
15:00 Uhr, CVJM-Sonntagscafé, GZW.
Dienstag, 5. Mai:
15:00 Uhr, Drei-Uhr-Kaffee mit Diakonin Langer, GH. Herr Lauxmann präsentiert
den Film „Die Glocke“ von Gerhard Treiber.
Herzliche Einladung!
Mittwoch, 6. Mai:
19:30 Uhr, Frauentreff im Ph.-M.-HahnGemeindehaus, Bismarckstraße 3. An diesem Abend kommt Herr Erich Wagner zu
uns mit einem Dia-Vortrag zum Thema „Indonesien hat viele Gesichter“. Gäste sind
herzlich willkommen!
Freitag, 8. Mai:
19:00 Uhr, Frauenvesper im GZW mit
der Referentin, Frau Cornelia Mack, DiplomSozialpädagogin und Autorin. Sie spricht
zum Thema: „(Keine) Geschwister – Geburtenfolge als Lebensprägung.“
Samstag, 9. Mai:
10:00 Uhr, Probe des Singteams, GZW.
Der Haushaltsplan 2015 wurde vom Kirchengemeinderat und vom Kirchenbezirk
in der vorgelegten Fassung genehmigt und
liegt von Montag, 04.05., bis Mittwoch,
13.05.2015, während der Öffnungzeiten
der Kirchenpflege (siehe unten) zur Einsichtnahme aus.
21
Kirchentag 2015 – Werden Sie Gastgeber!
In Stuttgart findet vom 03. – 07.06.2015
der Kirchentag 2015 statt. Für DauerteilnehmerInnen (Alter ab 35 Jahre) suchen
wir in Echterdingen freundliche Gastgeber, die bereit sind, eine Schlafgelegenheit
für 4 Nächte (03. – 07.06.) zu bieten und
ein einfaches Frühstück zu reichen. Die
Anmeldeunterlagen können Sie im Gemeindebüro und bei Friedrich Lauxmann
(79 67 68) bestellen. Ganz einfach können
Sie jetzt Ihre Quartieranmeldung auch
über www.kirchentag.de/privatquartier
absenden. Machen Sie mit, werden Sie
Gastgeber, wir freuen uns über Ihre Anmeldung
Offene Jugendarbeit für 12- bis 18-Jährige – Jugendcafé Domino, Hauptstraße
109. Informationen unter „Jugend“ oder
www.juca-domino.de
AlleInformationenzudenJungscharenund
Jugendgruppen finden sich unter der Rubrik „Jugend“ unter „CVJM Echterdingen“
Kirchenmusik: Alle Proben im Ph.-M.Hahn-Gemeindehaus, Bismarckstr. 3. Dienstag: Jungbläser 19:00 Uhr, Posaunenchor
20:00 Uhr; Donnerstag: Kinderchor 16:15
Uhr (Jungs), 17:15 Uhr (Mädchen), Jugendchor 18:00 Uhr; Kantorei 20:00 Uhr.
Mutter-Kind-Gruppen: Kontakt über:
Karina Stäbler, Tel: 71924661,
E-Mail: [email protected]
Hauskreise: Kontakt über das Gemeindebüro, Tel.: 79737810.
So erreichen Sie uns:
Pfarramt I: Pfarrer Neudorfer,
Tel. 0711 79737810;
E-Mail: b.n[email protected]
Pfarramt II: Zur Zeit nicht besetzt.
Bitte wenden Sie sich an das Pfarramt I.
Kirchenpflege: A. Gänzle & A. Veit,
Tel. 79737861;
E-Mail: [email protected]
Die Kirchenpflege ist Montag, Mittwoch
und Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet.
Stephanuskirche & Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus (GH), Bismarckstraße 3:
Mesnerin und Hausmeisterin M. Zimmermann, Tel. 79737871.
Gemeindezentrum West (GZW), Reisachstraße 7: Mesnerin & Hausmeisterin
G. Wultschner, Tel. 95870800.
Evang. Kindergärten:
Lichterhaus, Tel. 79737831
Lummerland, Tel. 79737833
Dschungel, Tel. 79737835
Leinfelden
Unteraichen
Evang. Kirchengemeinde
Leinfelden-Unteraichen
Verantw.: Astrid Fasse, Tel. 9035691
22
Kirchen
Pfarramt I, Kirchstr. 27
Pfarrer Martin Weinzierl Tel.: 9035691,
Pfarramt II
Pfarrerin Eva DeimlingTel.: 9035690 oder
9035691
Pfarrbüro: Astrid Fasse, Mo-Do 9-12,
Fr 9-11 Uhr, Tel.: 9035691, Fax: 9035692
e-mail: [email protected]
Homepage: leinfelden.evkifil.de
Diakon Tobias Schäuble, Tel.: 9975398
E-Mail: [email protected]
Kirchenpflege, Kirchstr. 27
Karlheinz Lehmann, Tel.: 71925986,
E-Mail: [email protected]
Mesnerin in L: Ute Beer, Tel.: 753602
Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) Kirchstr. 23
Mesnerin in UA: Annemarie Gromer, Tel:
01622831960 Gemeindezentr. Unteraichen
(GZUA), Lilienstr. 34
Krankenpflegeverein: Astrid Fasse,
Kirchstr. 27, Tel.: 9035691
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg & Oberaichen“.
Gottesdienste:
Peter und Paul Kirche, Kirchstr. 14:
Sonntag, 03.05.
09.20 Uhr: Gottesdienst
(Pfarrerin Eva Deimling)
Auferstehungskirche, Lilienstr. 34
Sonntag, 03.05.
10.30 Uhr: Gottesdienst mit dem Singkreis
(Pfarrerin Eva Deimling)
10.30 Uhr: Kindergottesdienst
Thema: „Jesus versorgt seine Jünger“
Wochenüberblick
Jeden Montag
20.00 Uhr: Chorprobe des Posaunenchors
im Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 2
Montag, 04.05 im DBH
20.00 Uhr: Kontemplativer Tanz
mit S.Schuler zum Thema „Mozart“! Unkosten Euro 7,-. Herzliche Einladung hierzu!
Ökumenischer Frauentreff:
Dienstag, 12. Mai, 16.00 Uhr im Wortkino
Stuttgart, Werastr. 6
Wir besuchen die Theatervorstellung „Großer Mann, was tun“, Friedrich Schiller –
ein Porträt des europäischen Dichters" zm
210. Todestag.
Stefan Österle erzählt von der Unsterblichkeit Schillers und seiner Wirkung im heutigen Alltag. Verbindliche Anmeldung bitte bis
zum 30. April bei Frau Beßler (Tel.: 7543169)
oder Frau Meurer (Tel.L 7544154)
Eltern-Kind-Kreise
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und im Gemeindezentrum Unteraichen stehen kostenlos Räume für Eltern-Kind-Kreise zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Pfarrbüro
Tel.: 90 35 691
Fit Mix, Ganzkörpertraining mit Musik
und Spaß. Der Gewinn ist für Poltawa/Tansania bestimmt. Montags, 18.00 h, Schnuppern ist jederzeit möglich. Info und Anmeldung: Susanne Herrlinger, 50426099
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Oberaichen
Verantwortlich: Brigitte Szameitat
Pfarramt: Achalmstr. 5, Tel. 754 12 22
E-Mail: [email protected]
Homepage:
www.gemeinde.oberaichen.elk-wue.de
Pfarrerin Anna E. Greve M.A.,
[email protected]
Bürozeiten im Pfarrbüro:
Brigitte Szameitat
Di., Mi., Do. von 9 bis 12 Uhr
Gemeindezentrum
Pavillon Oberaichen:
Achalmstr. 9, Tel. 0174-9356731
Hausmeister und Mesner: Giovanni Iannone
Kirchenpflege:
Annette Hofmann, Felixstraße 10
Tel. 945 81 370,
E-Mail: [email protected]
Kto.-Nr. 57 02 57 91 bei der KSK Esslingen
(BLZ 611 500 20)
IBAN: DE25611500200057025791,
BIC: ESSLDE66XXX
Kindergarten: Achalmstr. 11, Tel. 754 13 17
Leitung: Stefanie Stuber
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 797 33 80
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend. Siehe
eljum: Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen.
Samstag, 2. Mai
Musberg in der Friedenskirche Oberaichen
19.00 Uhr Konzert mit dem Kirchenchor
Sonntag, 3. Mai
10.00 Uhr Gottesdienst Pfrin. Greve)
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pavillon
Montag, 4. Mai
19.15 Uhr Gruppe Omega
Dienstag, 5. Mai
Die Gymnastik fällt wegen Krankheit bis
zum 12. Mai aus
19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
im Pavillon
Mittwoch, 6. Mai
9.30 Uhr Frühstück der Senioren
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 7. Mai
16.30 Uhr Jungschar
Samstag, 9. Mai
18.00 Uhr Vorabendgottesdienst zur Konfirmation mit Abendmahl.
Sonntag, 10. Mai
10.00 Uhr Konfirmation (Pfrin. Greve)
20.00 Uhr Biblischer Gesprächskreis im
Pavillon
In der Kirchengemeinderatssitzung am
Dienstag, 21. April wurde Herr Achim Bonda nachgewählt.
Frau Roswitha Winchenbach wurde zugewählt.
Samstag, 2. Mai
19.00 Uhr Konzert des Kirchenchors
Musberg in der Friedenskirche Oberaichen.
Kernstück des Konzertes ist die Kantate
„Geh aus mein Herz und suche Freud“ des
berühmten Krautkantors Emil Kübler, der
in Musberg gewohnt und viele Kirchenchöre auf den Fildern geleitet hat. Es werden
auch Werke von Joh. Rosenmüller, Heinrich
Schütz und Georg Phillip Telemann aufgeführt. Herzliche Einladung.
Leitung: Eckart Winter, Eintritt frei, um
Spenden wird gebeten.
Krabbel-Café im Pavillon
Das nächste Krabbel-Café findet am 12. Mai
um 15.00 Uhr im Raum 3 im Pavillon statt.
Eingeladen sind alle Eltern von 0- bis 3-Jährigen. Kontakt über das Pfarramt.
Musberg
Verantw.: Ute Müller, Tel. 754 27 28
Pfarrer: Rainer Müller
Pfarramt: Kirchplatz 2,
Tel. 754 27 28, Fax 754 28 66,
Homepage: http://musberg.evkifil.de
E-Mail: [email protected]
Kirchenpflegerin: Elisabeth Arnold,
Tel. 799100
E-Mail: [email protected]
Bankverbindung: Evang. Kirchenpflege Musberg, Konto-Nr. 570 12034, BLZ 611 500
20, KSK Esslingen. IBAN: DE 51 611 500
2000 570 12034, BIC ESSLDE66XXX
Geänderte Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Montag 9.00 – 12.00 Uhr, Mittwoch 15 – 17
Uhr. Am Donnerstag, 7. Mai, wegen Gemeindeausflug keine Bürostunden.
Diakon: Tobias Schäuble, Tel. 9975398,
Hausmeisterin: bei Bedarf Pfarramt anrufen
Gemeindehaus: Kirchplatz 3
Mesnerin: Birgit Hammel, Tel. 2204928
Kirche: Dreifaltigkeitskirche, Kirchplatz 1
Evang. Emil-Kübler-Kinderhaus:
Telefon 0711-44099040
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380.
Termine der Woche:
Alle Termine, außer den Gottesdiensten,
finden, falls nicht anders angegeben, im Gemeindehaus, Kirchplatz 3, statt.
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik „Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen“.
Donnerstag, 30. April:
10.30 Uhr „Musberger Runde“
Treff für Begegnung, Betreuung und Aktivierung für Menschen mit Demenz
20.00 Uhr Kirchenchor
Freitag, 1. Mai:
19.00 Uhr Kirchenchor: Generalprobe in
der Dreifaltigkeitskirche
Samstag, 2. Mai:
17.00 Uhr Kirchenchor: Stellprobe in der
Kirche in Oberaichen mit anschließendem
Konzert in Oberaichen um 19 Uhr
Sonntag, 3. Mai:
10.00 Uhr Gottesdienst mit Heiliger Taufe
von Samuel Sendler.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Predigt: Pfr. Müller, Lukas 19,37-40.
Opfer: für unsere Kinderkircharbeit.
19.00 Uhr Konzert des Kirchenchors
Musberg in der Dreifaltigkeitskirche.
Kernstück des Konzertes ist die Kantate
„Geh aus mein Herz
und suche Freud“
des
berühmten
„Krautkantors“ Emil
Kübler, nach dem
unser neues Kinderhaus benannt ist,
und der in Musberg
gewohnt und viele
Kirchenchöre
auf
den Fildern geleitet hat. Werke von Johann
Rosenmüller, Heinrich Schütz und Georg
Philipp Telemann ergänzen das Programm.
Ausführende: Verena Knirck (Sopran), Jörg
Völker (Flöte), Sebastian Zietlow (Oboe),
Barbara Ströbel (1. Violine), Regine Böhm (2.
Violine), Anette Haferkorn (Violoncello),
Wolfgang Bang (Kontrabass), Kinder des Ev.
Emil-Kübler-Kinderhauses, Eckart Winter
(Leitung und Orgel). Herzliche Einladung zu
diesem Konzert! Der Eintritt ist frei. Um
Spenden wird gebeten.
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 5. Mai:
09.30 Uhr Mini-TREFF von 1 ½ bis 3
Kontaktemail: [email protected]
18.00 Uhr Kinderkirchvorbereitungskreis im Untergeschoss
Mittwoch, 6. Mai:
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht
19.45 Uhr Gospelchor
Donnerstag, 7. Mai:
09.00 Uhr Tagesreise in die Pfalz
(für angemeldete Personen)
10.30 Uhr „Musberger Runde“
Treff für Begegnung, Betreuung und Aktivierung für Menschen mit Demenz
20.00 Uhr Kirchenchor
Freitag, 8. Mai:
14.30 Uhr Marktcafé
Verschiedenes:
Tagesausflug Maginot-Linie
14.05.2015 (Christi Himmelfahrt):
es gibt noch freie Plätze für interessierte Gemeindglieder, egal welchen Alters. Info und
Anmeldung unter www.ejlum.de/
Das Marktcafé ist gestartet!
Immer, wenn am Freitag in Musberg Markt
ist, hat das Marktcafé im Gemeindesaal von
14:30 Uhr bis circa 17:00 Uhr geöffnet. Das
Marktcafé bietet einen Ort der Begegnung
für jung und alt. Eine Spielecke ist eingerichtet. Es gibt frischen Kaffee mit Rührkuchen.
Kommen Sie vorbei und genießen Sie! Damit
es regelmäßig stattfinden kann, würden wir
uns sehr über weitere Mitwirkende bei der
Durchführung und als Kuchenbäcker freuen.
Weitere Infos erhalten Sie gerne bei
H. Hegger (1. Vorsitzender KGR)
B. Grimm-Klados (Ehrenamtskoordinatorin,
KGR), U. Müller (Pfarramt)
Kirchen
Stetten
Verantw.: Pfarrer Stefan Ruppert
Weidacher Steige 15, 70771 Stetten
Tel. 9022940, Fax: 9022941,
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.ekgstetten.de
Gemeindebüro: Dorothea Göritz,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9 bis 11.30 Uhr
(außer Mi.), Tel. 9022940
Diakon Michael Schulte, Tel. 9976740
Mesnerin: Edith Stecher, Tel. 791431
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Ulrike Knörzer, Tel. 88836686
Sonntag, 03.05. (Kantate)
10:00 Uhr Konfirmation II, Pfr. Ruppert
Freitag, 08.05.
10:00 Uhr Ökum. Kurzgottesdienst im
Altenheim, Pfr. Ruppert
Konfirmiert werden am Sonntag, 03.05:
Tobias Hock, Philine Krebs, Sarah-Karina
Loosen, Elisa Paulsen, Juliane Pfeil, Mika
Schwarz, Melina Spielvogel, Julia Uhlig.
Der Mitarbeiterkreis der Jugend
(MAK) trifft sich am Dienstag, 05.05., um
19:30 Uhr im Gemeindehaus.
Bodelschwinghkreis
Das Team kommt am Dienstag, 05.05., um
19:45 Uhr im Gemeindehaus zusammen.
Der Kirchengemeinderat
trifft sich zur Sitzung am Mittwoch, 06.05.,
um 19:15 Uhr im Gemeindehaus.
AK Asyl Stetten – Start am 07.05.
Im Herbst werden 160 Flüchtlinge im Nödinger Hof untergebracht. Unter uns gibt es
dazu unterschiedliche Haltungen: Gleichgültigkeit, Ablehnung, Angst, die Herausforderung annehmen, Chance, Aufgabe ...
Auf jeden Fall wird es gut sein, dass wir uns
auf diese Situation so gut wie möglich vorbereiten. Was muss bedacht werden? Wie
können die Ehrenamtlichen die Flüchtlinge willkommen heißen und ihnen in ihrer
schwierigen Situation helfen? Wo haben
die Bedenken und Probleme der Anwohner
ihren Raum? Was ist Aufgabe der Stadt/des
Landkreises und was eines AK Asyl? Wer
wird die Frage des Betreuungsschlüssels gegenüber der Stadt einbringen? Was können
Vereine und die Kirchen tun? Wie kann ein
AK Asyl Stetten organisatorisch aussehen?
Bei einem ersten Treffen aller, die Interesse
haben, sich auf irgendeine Weise einzubringen, sollen diese Fragen sortiert und möglichst gut geklärt werden. So laden wir alle
ein: diejenigen, die es als ihre Aufgabe sehen,
die Flüchtlinge ganz praktisch willkommen
zu heißen; diejenigen, denen es wichtig ist,
dass die Bedenken und Probleme rechtzeitig
und gut aufgenommen werden (auch das gehört ganz gewiss zu einem Willkommen der
Flüchtlinge); diejenigen, die mal reinschauen
und sich über die Möglichkeiten eines Engagements informieren wollen:
Donnerstag, 07.05., 19.30 Uhr im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstr. 43,
Stetten.
23
Die Einladung erfolgt namens der evang. Kirchengemeinde Stetten, der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in LE und des AK
Asyl LE, mit dem der AK Asyl Stetten dann
verbunden sein wird.
Chorprobe ReJoiCe
ist am Freitag, 08.05., um 19:30 Uhr im
Gemeindehaus.
Vorankündigungen
Einladung zur Übergabe des Reliefs
„Erzengel Michael“
von Fritz von Graevenitz am Sonntag,
10.05., um 10:00 Uhr im Gottesdienst.
Familien-Pilgern an
Christi Himmelfahrt am 14.05.
Wir pilgern auf dem Jakobsweg von Endersbach über Strümpfelbach und den Schurwald nach Plochingen. Die Strecke ist gut
gehbar und auch für Kinderwagen geeignet.
Info und Anmeldungen (bis 10.5.) liegen in
der Kirche und im Gemeindehaus aus. Gemeinsame Fahrt mit dem VVS. Treffpunkt:
08:00 Uhr Stettener Kirche – Gottesdienst.
Gehzeit mit Pausen: ca. 4-5 Std.
KIRCHENTAG in Stuttgart –
Mi. 3. bis So. 7. Juni
Der Vorverkauf hat begonnen. Karten können u. a. an der Tourist-Info am Flughafen,
Terminal 3 und im i-Punkt, Königstraße 1a
in Stuttgart erworben werden. Preise inkl.
Tagungsmappe und Fahrausweis VVS: Dauerkarte 98 €, ermäßigt 54 € (u. a. Studierende, Rentner, Personen unter 25 J.); 28 € (u.
a. ALG II); Familienkarte 158 €, Tageskarte
33 € (erm. 18 €) / ab 16:00 Uhr 15 € jeweils
inkl. VVS. Kinder bis 12 Jahre sind frei.
Näheres zum Programm und den Preisen
unter www.kirchentag.de
Regelmäßige Veranstaltungen im
Theophil-Wurm-Gemeindehaus,
Jahnstraße 43
Infos zu Kinder und Jugend s. unter Rubrik Jugend "Evang. Jugend Stetten"
Eltern-Kind-Kreise
finden montags + dienstags, jeweils von
09:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Welche
Gruppe für Sie und Ihr Kind die passende ist,
erfahren Sie bei Alexandra Motzer (Telefon
50472331).
Behindertenarbeit
Bodelschwinghkreis, jeden 3. Samstag im
Monat. Ansprechpartner: Ehepaar Kappes,
Telefon 795628
Seniorengymnastik
dienstags, 14:30 Uhr
Ansprechpartnerin: Waltraud Koch,
Telefon 796937
Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantw.: Gemeinschaftspastor M. Suckut,
Autenbrunnstr. 48,
Tel.: 0711/78285822
Internet: www.lgv-le.de
24
Kirchen
Echterdingen, Ev. Gemeindehaus
Bismarckstr. 3
Montag, 4.5.:
19.30 Gemeinschaftsstunde
Leinfelden, Edelweißstr. 16
Freitag, 1.5.:
Gemeindewanderung
Wir treffen uns um 10.30 in Waldenbuch
auf dem Lidl-Parkplatz, Bahnhofstr. 22 (nicht
weit vom Haka-Werk). Der Weg ist Kinderwagen geeignet, Grillgut bitte selbst mitbringen, Getränke sind vorhanden. Da wir komplett im Freien sind, müssen wir den Ausflug
bei Regenwetter leider ausfallen lassen.
Sonntag, 3.5.:
10.45 Gottesdienst mit Kindergottesdienst und anschl. Mittagessen
Dienstag, 5.5.:
20.00 Hauskreise „noname“
Mittwoch, 6.5.:
20.00 Hauskreis, Info 7288664
Donnerstag, 7.5.:
20.00 Hauskreis „Zündkerze I“, 20.00 Hauskreis „Zündkerze II“, Info 9975799
Musberg, Ev. Gemeindehaus
Sonntag, 3.5.:
kein Bibelkreis
Infos zur Jugendarbeit finden sich unter
der Rubrik „Jugend“ unter „Jugend der
Liebenzeller Gemeinschaft“.
Ev.-method.
Kirche
Johanneskirche Echterdingen,
Kapellenweg 14,
Pastor Thomas Mozer, Telefon 793405,
Email: [email protected]
Die Johanneskirche ist barrierefrei zugänglich (Aufzug rechts).
www.emk-leinfelden-echterdingen.de
Sonntag, 3. Mai 2015:
10 Uhr Gottesdienst
mit Pastorin Dorothea Lautenschläger
Der Anfang geschieht mit den Kindern
gemeinsam; anschließend ist parallel
ein Angebot für Kids. Nach dem Gottesdienst laden wir zum Kirchenkaffee ein.
Dienstag, 5. Mai 2015:
19 Uhr Jugendhauskreis
Mittwoch, 6. Mai 2015:
19 Uhr Bibelgespräch zum Text der Ökumenischen Bibellese
20 Uhr Gemeindechor
Donnerstag, 7. Mai 2015:
14.30 Uhr CafePLUS in Bonlanden: „Amacing Grace – vom Sklavenhalter zum Lieddichter: John Newton“ mit Pastor Jürgen
Hofmann
Freitag, 8. Mai 2015:
16.30 Uhr Flötenkreis
17 Uhr „Freizeit für alle Generationen“ –
Start in Tieringen
18.30 Uhr TeenyOase
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Samstag, 9. Mai 2015:
15 Uhr Paul-Gerhardt-Kreis
Das Gemeindezentrum der Evangelischmethodistischen Kirche in Bonlanden ist in
der Schlesienstr. 14 zu finden.
Katholische Kirche
Kath. Kirchengemeinden
Gemeinsame Nachrichten
St. Peter und Paul und
St. Raphael
Verantwortlich für Beiträge der katholischen
Kirche: Pfarrer Hans Stehle
Pastorales Team in der Seelsorgeeinheit
Leinfelden-Echterdingen:
Pfarrer Hans Stehle, Dornbuschweg 10,
Leinfelden, Telefon 75 15 10.
E-Mail: [email protected]
Pastoralreferentin Karin Komericki,
telefonisch erreichbar über die Pfarrämter Gemeindereferentin Eva Pfänder,
Bonländer Str. 35, Telefon 782 377 812,
Email: [email protected] Gemeindereferentin Marlene Schiebel,
Bonländer Str. 35, Telefon 782 377 821,
Email: Schiebel @echterdingen.eu Internetadresse: www.kath-kirche-le.de
Kath.KirchenpflegeLeinfelden-Echterdingen,
Bonländer Str. 35, Echterdingen,
Telefon 782 504 34
Sonntagsevangelium: Joh 15,1-8
Sonntagsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit: Freitag, 1.5.: 19 Uhr feierliche Maiandacht (St. Peter und Paul). Samstag, 2.5.:
18 Uhr Eucharistiefeier (St. Raphael). Sonntag, 3.5. (5. Sonntag der Osterzeit): 9 Uhr
Wort-Gottes-Feier mit Kommunionspendung
– anschl. gemeins. Frühstück (Heilig Kreuz);
9.30 Uhr Eucharistiefeier (St. Raphael); 11
Uhr Eucharistiefeier (St. Peter und Paul). 18
Uhr Maiandacht (St. Raphael)
Beichtgelegenheit: Samstag, 9.5. und
23.5. von 16.30 – 17 Uhr, Kirche St. Peter
und Paul.
Die Schönstattbewegung Frauen und
Mütter lädt am Mittwoch, 6.5. von 9 – 12
Uhr zu einem meditativen Rundgang ein.
Näheres im Leinfelder Teil.
Homepage unserer Seelsorgeeinheit:
Leider ist unsere Homepage von Hackern okkupiert worden. Der unberechtigte Zugang
ist bei diesem System nicht zu reparieren.
So stellt die Homepage eine Gefahr dar und
ist deshalb gesperrt worden. Wir sind schon
dabei, eine völlig neue Homepage zu erstellen, komfortabler und sicher. Das dauert aber
noch einige Zeit. Einstweilen sich bitte für
alle Informationen und Anliegen direkt telefonisch an die Pfarrämter wenden.
Zu einem Familienpicknick an Christi
Himmelfahrt, 14.5. ab 10.30 Uhr im
Scharnhäuser Park lädt das Dekanat Esslingen ein. Mitzubringen sind Vesper, Getränke, Decke, etc. Nähere Infos entnehmen Sie
bitte den in den Kirchen aufgelegten Flyern.
Voraushinweis: Ehevorbereitung – Tag
für Paare: Paare, die heiraten wollen erfahren am Samstag, den 4.7. von 9 – 17 Uhr
beim „Tag für Paare“ im Kath. Gemeindehaus St. Raphael, Bonländerstr. 35, Echterdingen, wie Partnerschaft und Ehe gelingen
können, gerade auch beim Austausch mit
anderen Paaren. Pfarrer Hans Stehle und
Maria und Dominik Hillebrand, Wernau, begleiten die Paare beim Innehalten und sich
für einander Zeit nehmen. Auch die Gestaltung einer persönlichen Hochzeitsfeier ist an
diesem Tag ein Thema. Anmeldung bis 24.6.
bei der Katholischen Erwachsenenbildung
Esslingen, Tel. 0711 / 38 21 74. Je Paar 40 €
gesamt. – Veranstalter ist die Dekanatsbeauftragte für Ehe- und Familienpastoral im Kath.
Dekanat Esslingen-Nürtingen in Zusammenarbeit mit der Kath. Erwachsenenbildung im
Landkreis Esslingen.
St. Raphael
Echterdingen
Bonländer Straße 35,
Tel. 791565, Fax 793200
Internetadresse:
www.sankt-raphael-echterdingen.de
Kindergarten St. Michael: Tel. 79 63 88
Erlachkindergarten: Tel. 79 70 264
Öffnungszeiten des Pfarrbüros und der
Kirche: Montag, Mittwoch und Freitag von
9.30 Uhr – 12 Uhr und Mittwochnachmittag von 15.30 – 18 Uhr
Gottesdienste:
Samstag, 2.5.:18 Uhr Eucharistiefeier.
Sonntag, 3.5.: 9.30 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Eine-Welt-Ware-Verkauf; 18 Uhr WortGottes-Feier Maiandacht.
Mittwoch, 6.5.: 8.30 Uhr Rosenkranzgebet,
9 Uhr Eucharistiefeier.
Freitag, 8.5.: 10 Uhr ev. Gottesdienst im
Altenheim Haus Agape, Stetten.
Termine:
Samstag, 2.5.: 9.00 - 10.30 Uhr Minigruppe.
Dienstag, 5.5.: 19 Uhr Kirchenchor.
Samstag, 9.5.: 9.30 Uhr Weggottesdienst.
Der Weltladen hat für Sie geöffnet. Sie
haben am kommenden Wochenende nach
dem Gottesdienst wieder die Gelegenheit in
unserem Weltladen fair gehandelte Waren
einzukaufen. Unterstützen Sie mit Ihrem
Einkauf weiterhin die Kleinbauern in Lateinamerika, Afrika und Asien für ein besseres
Leben. Das Weltladenteam freut sich auf Sie.
KjG-Freizeit: Bald ist es wieder soweit!
Vom 25.5. bis 1.6. findet unsere alljährliche
Kinderfreizeit statt! Dieses Jahr fahren wir
nach Wessobrunn in die Nähe von München. Euch erwarten 8 spannende Tage und
7 aufregende Nächte, ein megageniales Programm, jede Menge neue Freunde und ein
spitzen Freizeitteam! Anmeldungen gibt es
im Pfarrbüro und auf unserer Internetseite:
www.kjg-echterdingen.de! In Kürze: Was
sind die Leistungen? Übernachtung in einfachen Mehrbettzimmern, An- und Abreise,
Vollverpflegung ohne Getränke, Gruppenprogramm. Wer darf mit? Alle Kinder und
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren, egal
ob katholisch oder nicht. Was kostet das
ganze? 110,00 € und 100 € ermäßigt. Aber
aus finanziellen Gründen muss kein Kind
zuhause bleiben! Wer Schwierigkeiten hat
den Betrag aufzubringen, melde sich bitte im
Pfarrbüro! Wie viele können mit? Es können ca. 30 Kinder mitgehen, also beeilt euch
mit der Anmeldung! Bis wann kann man
sich anmelden? Der Anmeldeschluss ist
der 4.5.! Bis dahin muss deine Anmeldung
mit dem Teilnehmerbeitrag im Pfarrbüro abgegeben werden. Habt Ihr noch Fragen?
Dann schaut einfach auf unserer Internetseite vorbei oder meldet euch unter [email protected]! Wir freuen uns auf euch!
St. Peter und Paul
Leinfelden
Kath. Pfarramt St. Peter und Paul
Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10 Fax 75 15 55
Internetadresse:
www.sankt-peterundpaul-leinfelden.de
Kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14
Kindergarten St. Franziskus
Fichtenweg 14, Tel. 75 69 03
Öffnungszeiten Pfarrbüro: Montag und
Dienstag jeweils von 9.30 – 12 Uhr. Donnerstagnachmittag von 15.30 – 18 Uhr.
Gottesdienste: Freitag, 1.5.: 19 Uhr feierliche Maiandacht. Sonntag, 3.5. (5. Sonntag der Osterzeit): 11 Uhr Eucharistiefeier.
Dienstag, 5.5.: 9 Uhr Eucharistiefeier, anschließend Rosenkranzgebet. Donnerstag,
7.5.: 18 Uhr Rosenkranzgebet; 18.30 Uhr
Abendmesse.
Beichtgelegenheit:
Siehe Gemeins. Nachrichten
Maiandachten sind jeweils mittwochs um
18.30 Uhr in St. Peter und Paul und zwar
am 6., 20. und 27. Mai.
Die Schönstattbewegung Frauen und
Mütter lädt am Mittwoch, 6.5., von 9 – 12
Uhr zu einem besinnlichen Rundgang zum
Thema „Geschenke des Alltags“ ein. Treffpunkt ist vor der Kirche St. Peter und Paul.
Wir freuen uns auf eine fröhliche Weggemeinschaft.
Meditatives Bibelgespräch am Mittwoch,
6.5., um 19.30 Uhr im Konferenzraum Leinfelden: „“Bei euch soll es anders sein! (Markus, 10,32-45).
Familiengottesdienst: Am Sonntag, 10.5.,
wird der Kindergarten St. Franziskus den Familiengottesdienst um 11 Uhr in der Kirche
St. Peter und Paul gestalten. – Im Anschluss
daran bieten die Eltern der Kindergartenkinder Kuchen zum Kauf an. Der Erlös kommt
der Kindergartenarbeit zu Gute.
Katholische Jugend Leinfelden: Alle
Gruppenkinder aufgepasst! Auch in diesem
Jahr wird es wieder einen Gruppenausflug
geben. Los geht’s am Samstag, dem 9.5.
Wir treffen uns um 8:40 Uhr am Bahnhof
in Leinfelden. Unser Ziel ist der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad. Anmeldungen gibt es
Bürgerengagement
bei eurem Gruppenleiter oder in den Jugendräumen in Leinfelden.
Treffen und Veranstaltungen:
Seniorentanzgruppe: Montag, 4.5. um 14.30
Uhr, Gemeindehaus Leinfelden. –
Jugendchor: Montag, 4.5. von 19.30 – 20.30
Uhr Probe für Band und Chor, Gemeindehaus Leinfelden. –
Offener Abend der Jugend: Freitag, 8.5. von
20 – 22 Uhr, Jugendräume Musberg. Ökumenischer Frauentreff am Dienstag,
12.5. um 16 Uhr im Wortkino Stuttgart,
Werastr. 6. Wir besuchen die Theatervorstellung „Großer Mann, was tun? Friederich Schiller – ein Porträt des europäischen
Dichters“ zum 210. Todestag. Stefan Österle
erzählt von der Unsterblichkeit Schillers und
seiner Wirkung im heutigen Alltag. Verbindliche Anmeldung bis heute, 30.4. bei Frau
Beßler (Tel. 754 31 69) oder Frau Meurer
(Tel. 754 41 54).
Voraushinweis: Der Mittwochskreis feiert am Mittwoch, 13.5. um 14.30 Uhr sein
50jähriges Bestehen.
St. Peter und Paul
Hl. Kreuz (Musberg)
Kath. Gemeindezentrum Heilig Kreuz
Hölderlinstr.5, Telefon 754 46 15
Kath. Pfarramt, Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10, Fax 75 15 55
Kindergarten St. Martin
Filderstr. 14, Tel. 754 13 24
Gottesdienste: Sonntag, 3.5. (5. Sonntag der Osterzeit): 9 Uhr Wort-Gottes-Feier
mit Kommunionspendung; anschließend
gemeinsames Frühstück. Donnerstag, 7.5.:
15.30 Uhr heilige Messe (Haus Sonnenhalde). Samstag, 9.5., 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier.
Im Haus Sonnenhalde feiern wir am Donnerstag, 7.5., um 15.30 Uhr eine heilige
Messe.
Offener Abend der Jugend ist am Freitag,
8.5., von 20 – 22 Uhr in den Jugendräumen
Musberg.
Weitere Informationen siehe auch Gemeinsame Nachrichten und Kirchennachrichten
Leinfelden.
Neuapostolische Kirche
Verantw.: Siegfried Schneider,
Veilchenweg 17, Leinfelden-E.
Neuapostolische Kirche im Hörfunk
An jedem vierten Sonntag im Monat sendet
SWR 1 am Sonntagmorgen um 7.27 Uhr
einen Beitrag der Neuapostolischen Gebietskirche mit einer Sendezeit von 2,5 Minuten.
Neuapostolische Gemeinde
Leinfelden
Veilchenweg 17:
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag, 9.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
25
Neuapostolische Gemeinde
Echterdingen
Bismarckstraße 4
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag 09.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Gottesdienste für Stetten
Gottesdienste für Stetten finden in der Gemeinde Filderstadt-Plattenhardt, Finkenstraße 38, statt.
Regelmäßige Gottesdienste Sonntag, 09.30
Uhr und Mittwoch, 20.00 Uhr.
Weitere Religionsgemeinschaften
Jehovas Zeugen
Verantwortlich: Kurt Gayer, Steinbeisstr. 11,
70771 L.E., Tel.: 0711 7541185
Königreichssaal Oberaichen
Sonntag, 03.05., 9.50 – 11.35 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema: „Bleibt stehen
und seht die Rettung Jehovas.“ Danach Bibel- und Wachtturm-Studium.
Freitag, 08.05., 19.15 – 21.00 Uhr
Gemeinsames
Bibelstudium,
Thema:
„Komm Jehova doch näher“. Anschließend:
Schulkurs für Evangeliumsverkündiger,
Kurzvorträge und Tischgespräche.
Weitere Zusammenkünfte in italienischer,
französischer, englischer und persischer
Sprache.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Internet: www.jw.org
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
LEaktiv
Vermittlung von ehrenamtlichen
Tätigkeiten
Wir beraten, unterstützen und vermitteln
Bürger/-innen unserer Stadt, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auch Vereine,
Institutionen und Organisationen können
sich jederzeit an uns wenden, wenn sie Ehrenamtliche suchen.
Sie erreichen uns telefonisch oder persönlich: Montag, 10 - 12 Uhr in unserem Büro in
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi.-Nr.
122. Telefon: 0711 1600-324, Telefax: 0711
1600-200, E-Mail: [email protected]
Auszug aus unseren Angeboten.
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker:
Wir brauchen Sie!
Wir suchen dringend ehrenamtliche Helfer/innen für den offenen Mittagstisch in der
Seniorenwohnanlage In den Gärtlesäckern
46 in Echterdingen. Wenn Sie Lust und Zeit
haben, sich 1 x wöchentlich freitags in der
Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr ehrenamtlich
zu engagieren und uns beim Mittagessen
26
Begegnungsstätten
austeilen zu helfen, dann freuen wir uns, Sie
kennenzulernen. Rufen Sie uns bitte an: Tel.
0711 794 39 83, Bürozeiten Mo., Di. u. Do.
von 9.00 bis 15.00 Uhr (Frau Schmitz oder
Herr Gleich).
Lernpartner/-innen dringendst gesucht:
Sie betreuen Kinder mit schulischen Schwierigkeiten. Die Grundschulen in allen Stadtteilen brauchen Ihre Hilfe bei Hausaufgaben und Lese- und Schreibübungen. Auch
für andere Fertigkeiten, die für das Leben
wichtig sind. Bitte helfen Sie und wenden
sich direkt an Frau Bretschneider unter
Tel. 0711 7546545.
Interessenbörse LE
Kostenlose Kontakt-Vermittlung für Freizeit,
Reisen, Kultur, Spiel, Sport, Wissen, Kreativität sowie unentgeltliche Hilfsdienste (Angebot und Nachfrage). Kontakt siehe unter
LEaktiv!
Auszug aus unserer Kartei
Freizeit: Eine geistig sehr rege Seniorin
(Jg. 1930) aus Unteraichen, die nach einem
Schlaganfall ans Haus gebunden ist, würde
sich über Besuche und nette Gespräche sehr
freuen. Fühlen Sie sich angesprochen? Gerne erwarten wir Ihren Anruf. (BRE)
Freizeit u. Hobby: Neu zugezogene, noch
berufstätige Dame (47 J.) mit vielseitigen
Interessen, sucht Gleichgesinnte für gute
Gespräche, Kinobesuche, Walking u. andere
Aktivitäten (BÄE)
IntegrationLE
Verantw.: Dr. Stephanie Freundner-Hagestedt, Tel.: 0160 6286634
Am 24.4.2015 hat IntegrationLE sein 5-jähriges Jubiläum gefeiert. Viele Gäste waren
dabei. Es war eine fröhliche Feier mit einem
bunten Programm: Reden, Musik, Pantomime, Zeichensprache, Sprichwörtern aus
verschiedenen Ländern und einem Quiz
über die Projekte von IntegrationLE. Danach
konnten die Gäste selber aktiv werden. Die
Frauen probierten Saris an. Man konnte kleine Schachteln und Rosen aus Papier basteln.
Tücher wurden zu Fröschen gefaltet und
Rätsel wurden gelöst. Bekannte und Freunde
trafen sich. Nette Leute lernten sich kennen.
Die Gäste probierten Minztee und Leckeres
aus aller Welt. Herzlichen Dank an alle fleißigen Helferinnen.
Arbeitskreis Asyl LE
Verantwortlich:
Sabine Onayli, Tel. 46926595,
[email protected]
Anfragen und Angebote bitte möglichst
per E-Mail an: [email protected]
Homepage: www.ak-asyl-le.de
Facebook: Arbeitskreis Asyl LeinfeldenEchterdingen
Informationen zu fast allen Themen finden
Sie auf unserer Internetseite. Hier gibt es
seit einigen Tagen eine neue Rubrik „Infos
zum Asylverfahren“ wo wir verschiedene
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Broschüren zum Download bereitgestellt
haben. Diese Sammlung werden wir noch
erweitern, aber schon jetzt finden Sie hier
umfangreiche Informationen. Die Protokolle unserer AK Asyl-Treffen sind passwortgeschützt ebenfalls online gestellt, das Passwort
erhalten alle, die eine Datenschutzerklärung
unterschrieben haben und sich regelmäßig
in die Flüchtlingsarbeit einbringen.
Unser Spendenkonto wird verwaltet von der
Bürgerstiftung LE, dafür herzlichen Dank.
Bürgerstiftung LE,
Konto Nr. DE36611500200100295935,
BIC: ESSDE66XXX,
Verwendungszweck Asyl.
Wohnung gesucht – Wohnung gesucht
Wenn Sie einer Einzelperson oder einer Familie eine Unterkunft bieten können, dürfen Sie sich gerne an den AK Asyl wenden.
Wir vermitteln gerne weiter, sowohl an die
Flüchtlinge, selbstverständlich auch an die
Stadtverwaltung, die Ihnen insbesondere
in finanziellen und rechtlichen Fragen Auskunft geben kann. Sie werden dankbare
Mieter bekommen. Fassen Sie sich ein Herz,
Fragen kostet nix!
Fürs Frühjahr suchen wir:
Funktionstüchtige Herrenfahrräder ab
26 Zoll. Diese können abgegeben werden
bei der Jugendfarm Echterdingen e.V., Goldäckerstr. 15, im Jugendkulturzentrum AREAL, Max-Lang-Str. 10, Leinfelden und beim
Aktivspielplatz Musberg, Böblinger Str. 64.
Termine:
AK Asyl Arbeitsgruppe Stetten
Donnerstag, 07.05.2015 um 19.30 Uhr,
Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstraße
43, Stetten
Im HerbstWinter werden 160 Flüchtlinge im
Nödingerhof untergebracht. Unter der Bevölkerung gibt es dazu unterschiedliche Haltungen: Gleichgültigkeit, Ablehnung, Angst,
Chance, Aufgabe, auf jeden Fall wird es gut
sein, dass wir uns auf die Situation so gut wie
möglich vorbereiten. Was muss bedacht werden? Wie können die Ehrenamtlichen die
Flüchtlinge willkommen heißen und ihnen
in ihrer schwierigen Situation helfen? Wo
haben die Bedenken der Anwohner ihren
Raum? Was ist Aufgabe der Stadt/des Landkreises, des AK Asyl? Was können Vereine
und Kirchen tun? Wie kann ein AK Asyl Stetten organisatorisch aussehen? Bei einem ersten Treffen aller, die Interesse haben, sich auf
irgendeine Weise einzubringen, sollen diese
Fragen sortiert und geklärt werden. So laden
wir alle ein: Diejenigen, die es als ihre Aufgabe sehen, die Flüchtlinge ganz praktisch
willkommen zu heißen, und diejenigen, denen es wichtig ist, dass die Bedenken und
Probleme rechtzeitig und gut aufgenommen
werden. Die Einladung erfolgt namens der
Ev. Kirchengemeinde Stetten, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in LE und
des AK Asyl LE.
Café International am Montag, 4. Mai von
16bis18UhrimTreffImpulsamNeuenMarkt.
KEIN Café International am 11. und 18. Mai
(Renovierungsarbeiten im Treff Impuls),
Pfingstmontag 25. Mai. Danach bitte auf
weitere Veröffentlichungen hier im Amtsblatt achten.
Plenum AK Asyl am Mittwoch,
06.05.2015, um 20 Uhr im Treff Impuls.
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Neuer Markt 1/1, Leinfelden
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag, 11.00 – 17.00 Uhr.
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Sonntag, 3. Mai
13.00 – 18.00 Uhr
Flohmarkt mit Flohmarkt-Café
Schätze aus Keller und Bühne – suchen
– stöbern – finden. Schönes und Ausgefallenes kaufen oder verkaufen im Treff
Impuls. Ein gemütliches Flohmarkt-Café
mit Kaffee und Kuchen wartet auf Sie.
Wer Interesse hat Guterhaltenes zu verkaufen, kann einen Verkaufstisch für 10
Euro Aufwandsentschädigung erwerben.
Weden Sie sich bitte an Treff Impuls
Tel.: 1600-308
15.30 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn
für Kinder und Jugendliche. Basteln, bauen,
spielen
Montag, 4. Mai
9.00 Uhr Gymnastik Gruppe I für Geübte
und Fortgeschrittene fällt aus!
10.00 Uhr Gymnastik Gruppe II Übungen
im gemäßigten Tempo fällt aus!
14.00 Uhr Schach im UG
14.00 Uhr Montagsmaler
14.30 Uhr Sport, Bewegung und Gedächtnis
– ein Angebot für Menschen mit Gedächtnisproblemen und Demenz. Mit Sabine
Häußler, Inge Gußmann und Jutta Ehret.
Ansprechpartnerin
und Anmeldung: Sabine Häußler, Tel.: 0711
7540040
16.00 Uhr Café international Arbeitskreis
Asyl LE - lernen sie uns und vor allem die
Flüchtlinge kennen. Kommen Sie auf ein
Tasse Kaffee oder Tee vorbei, Gäste sind
herzlich willkommen.
Dienstag, 5. Mai
10.00 Uhr Bastelgruppe
10.00 Uhr Canasta
14.00 Uhr Seniorenclub Leinfelden
14.30 Uhr Rommé
Mittwoch, 6. Mai
9.00 Uhr Handarbeitsgruppe im UG
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnis-Training mit
Rosemarie und Joachim Paetz
10.00 Uhr Billard
11.45 Uhr Yoga für Senioren mit Iris Lippmann, Entspannungspädagogin und Yogaübungsleiterin. Bitte Handtuch, warme Socken und Decke mitbringen.
15.00 Uhr Volksliedersingen mit dem Singkreis und Herbert Würthner
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
18.00 Uhr Offener Gitarrentreff
19.30 Uhr Leinfelder Bahnhof (Modelleisenbahn)
Donnerstag, 7. Mai
9.30 Uhr Salonensemble Impulsivo
9.30 Uhr B.U.S. Bewegung, Unterhaltung,
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle. Gymnastikangebot (u.a. die 5 Esslinger) und Spaziergang. Ohne Anmeldung, unverbindlich,
kostenfrei! Bitte in bequemer Kleidung kommen. Treffpunkt: Terrasse Impuls.
11.00 Uhr Donnerstagstreff, wir plaudern in
gemütlicher Runde, ab
11.30 Uhr gibt es Weiß- oder Saitenwürstchen
14.00 Uhr Modellieren mit Ton
14.00 Uhr Die Spaziergänger in der Gruppe
treffen sich am Treff Impuls
14.30 Uhr Skat
15.00 Uhr Mitmachtänze mit Gisela Wieduwilt – Lebensfreude pur: Gemeinsame Tänze
mit und ohne Partner von Square Dance bis
Cha-Cha-Cha
19.00 Uhr Volksliedersingen am Abend mit
Karl-Heinz Arnold
Freitag, 8. Mai
14.00 Uhr Treff der Freunde der Modelleisenbahn mit den betriebsbereiten Spuren:
Z, N, H0E, H0M, TT, HO, Gleich-und Wechselstrom
15.00 Uhr „Ich bin nicht süß ich hab
nur Zucker“ Oma einmal anders.
Welches Bild haben wir von der heutigen Oma? Erfahrungsaustausch in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen
mit Brigitte Klein.
19.00 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn
für alle. Planen und bauen einer Modulanlage.
Vorschau
Vom 11. bis 25. Mai ist der Treff Impuls
wegen Renovierungsarbeiten geschlossen!
Es können in dieser Zeit keine Veranstaltungen und Gruppenangebote stattfinden.
Wir bitten um Ihr Verständnis! Während
der Renovierungszeit findet am Donnerstag kein BUS statt!
Andrea Heinze, Silvia Meyer die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen und alle Gruppen
freuen sich über Ihren Besuch im Treff Impuls. Sie sind herzlich willkommen! Telefon:
0711 1600-308.
Maiergasse 8, Echterdingen
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von
10.00 bis 17.00 Uhr
Mittagstisch siehe unter Rubrik: Senioren
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Veranstaltungen und Gruppen
Montag, 4. Mai
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen –
Sprachprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder
können gerne mitgebracht werden.
Hilfsdienste
10.00 Uhr Parlons un peu français – gemütlicher Gesprächsvormittag in französischer
Sprache
14.00 Uhr Gemeinsame Programmplanung, alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Besucherinnen
und Besucher und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur
Programmgestaltung der Begegnungsstätten eingeladen.
Dienstag, 5. Mai
9.30 Uhr B.U.S. – Bewegung Unterhaltung
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle (Außenbereich). Gymnastikangebot (u. a. die 5
Esslinger). Ohne Anmeldung – unverbindlich – kostenfrei! Bitte in bequemer, dem
Wetter angepasster Kleidung kommen.
10.00 Uhr Modellieren mit Ton
10.00 Uhr Theatergruppe Nierosta
14.00 Uhr Seniorenclub Echterdingen – Kaffeetrinken und Kartenspiele. Interessierte
sind herzlich willkommen!
17.30 Uhr Sprechen, Lesen, Kennen
lernen: Kostenloses Sprachprojekt für
Männer, die schon etwas Deutsch gelernt haben. Wir sprechen über ein
Thema und lesen einen Text dazu. Sie
sind zu jeder Zeit herzlich willkommen,
ohne Anmeldung.
Mittwoch, 6. Mai
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen und
miteinander lesen – Sprachprojekt für Migrantinnen zur Vertiefung ihrer Deutschkenntnisse. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
10.00 Uhr Bastelkreis
10.15 Uhr Komm und schreib mit uns –
Schreibprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
15.00 Uhr „Die Matrosen der Columbus
im Lande der Kakteen“ – Martin Bürkle
begibt sich in seinem Lichtbildervortrag
auf die Spuren der Columbus.
Donnerstag, 7. Mai
9.00 Uhr Frauen verbinden Welten –
Treff für Frauen aller Kulturen und jeden
Alters. Wir stecken Blumen in kleine Glasgefäße. Wenn Sie kleine Glasgefäße haben,
bringen Sie die Gefäße bitte mit. Es ist kostenlos. Ihre kleinen Kinder können mitkommen und spielen – wir freuen uns auf Sie!
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnistraining mit
Rita Schweizer. In gemütlicher Atmosphäre
bei Tee und Knabbereien lädt Rita Schweizer
ein, mit abwechslungsreichen Übungen das
Gedächtnis zu trainieren
14.00 Uhr Kartenspiele
17.30 Uhr Line-Dance mit Lisa und Luisa
Steinecker
Freitag, 8. Mai
Yoga für Ältere mit Heidi Knecht.
9.00 – 10.00 Uhr und 10.00 – 11.00 Uhr.
Für AnfängerInnen und NeueinsteigerInnen
bietet Heidi Knecht eine neue Gruppe an:
11.00 – 12.00 Uhr– neue InteressentInnen
bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden! Telefon: 0711 791599.
14.30 Uhr Gymnastik für Senioren mit Christina Dürr. Zu abwechslungsreicher Musik
werden Übungen gemacht, von denen viele
auch im Sitzen mitgemacht werden können!
27
Schauen Sie einfach vorbei – mitmachen ist
jederzeit möglich!
Vorschau
Montag, 11. Mai
15.00 Uhr Rosemarie Edelmann lädt alle
Frauen +/-60 zu einem regelmäßigen Austausch ein, die Anschluss und die Möglichkeit suchen sich auszutauschen. Die Gruppe
soll Raum bieten, jemanden mit ähnlichen
Interessen zu finden, sich einander zu öffnen
und auch soll die Möglichkeit bestehen die
Treffen mitzugestalten.
Dienstag, 12. Mai
10.00 Uhr Pressestammtisch: „Die Europäische Union und der Nationalstaat“. Referent:
Werner Birkenmaier (Stuttgarter Zeitung).
Eine Kooperationsveranstaltung des Stadtseniorenrates und der Filderzeitung.
Mittwoch, 13. Mai
15.00 Uhr Offenes Café im Treff – in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen
ins Gespräch kommen, sich kennenlernen
und das Beisammensein genießen.
Ausstellung:
Fotoausstellung „Aktiv im Treff“. Anlässlich
des 25-jährigen Jubiläums des Stadtseniorenrates werden Fotos der im Treff Zehntscheuer beheimateten Gruppen des Stadtseniorenrates ausgestellt.
Nadja Hefele, Ivo Dumbovic, die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und alle Gruppen freuen sich über Ihren Besuch im Treff
Zehntscheuer. Sie sind jederzeit herzlich
willkommen! Tel.: 1600-662.
Betreuungsgruppe
Strobel für
Demenzkranke e.V.
Verantw.: Pia Strobel, Tel.: 7540590
Kranken- und Seniorenpflege,
Hauswirtschaft, Familienpflege
Die Betreuungsgruppe Strobel, Hilfe für
Menschen mit demenziellen Erkrankungen
und ihre Angehörigen e.V., bietet jeden Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr einen Betreuungsnachmittag an, in den Räumlichkeiten
des Pflegedienstes Strobel, Viehweg 17,
Oberaichen.
Ein Fahrdienst kann in Anspruch genommen
werden. Informationen unter Tel.: 4409818
oder 7540590, Voranmeldung erbeten.
Demenzgruppe
der Diakoniestation auf den
Fildern
Betreuungsangebote der
Diakoniestation
Bei Bedarf kann ein Fahrdienst in Anspruch
genommen werden. Anmeldung unter Tel.
797338-0.
28
Hilfsdienste
Café der Erinnerung: Jeden Freitag von 14
bis 17 Uhr, Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen.
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von
10.30 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus in
Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und
dem Angebot der Mittagsruhe.
Deutsche LebensRettungs-Gesellschaft
Verantw.: Michael Scholl, Tel. 756353 /
Fax 67206199 / www.Filder.DLRG.de
Aktuelle Informationen zu unserem
Jahresprogramm, unseren Kursen und
den Hallenbadübungsstunden können
Sie auf unserer Homepage in Erfahrung
bringen.
==> www.filder.DLRG.de
Gerne können Sie Ihre Anfragen auch an unserer Geschäftsstelle richten: per Mail unter
[email protected] .de
telefonisch jeden Dienstag von 19.30 –
21.00 Uhr und jeden Donnerstag von 10.00
– 12.00 Uhr (sofern der Tag ein Werktag ist)
Deutsches Rotes Kreuz
Verantw.: DRK Leinfelden, Tel. 755500
Notruf-Tel.: 112
Krankentransport ES-NT, Tel.: 07158 19222
1. Mai-Hocketse Bahnhöfle Musberg
Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsgruppe Stetten, lädt hiermit alle Freunde des gemütlichen Beisammenseins recht herzlich zu seiner diesjährigen Hocketse ein.
IngewohnterManiererwartetSieu. a.einMittagsgericht aus der Feldküche sowie die langjährig bekannten Original Thüringer „Roster“.
Kaffee und Kuchen sowie diverse alkoholische und antialkoholische Getränke stehen
für Sie bereit.
Sollte das von allen erwünschte Wetter nicht
eintreffen, haben wir ausreichend überdachte Sitzplätze.
Die Ortsgruppe Stetten freut sich auf Ihren
Besuch.
Altpapiercontainer
Der nächste Container steht am Samstag,
den 02.05.2015, von 8:30 bis 12 Uhr in
Leinfelden in der Buswendeschleife.
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
LSM-Kurs
Dieser Kurs vermittelt Führerscheinbewerbern der Klassen A, A1, B, BE, L, M, S oder
T die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestkenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Verkehrsunfällen.
Kosten: 20,- €
Es ist keine Anmeldung erforderlich
Jeweils ein Samstag im jeweiligen DRK-Heim:
09.05. in Stetten
22.08. in Echterdingen
19.09. in Stetten
Erste-Hilfe-Kurs
Eine qualifizierte Grundausbildung in der
Ersten Hilfe erhalten Sie in diesem Kursan-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
gebot. Wichtig nicht nur im Bereich Familie
und Freizeit, sondern auch für Führerscheinbewerber, Betriebshelfer und Übungsleiter!
Kosten: 40,- € Anmeldung erforderlich
jeweils ein Samstag und ein Sonntag im jeweiligen DRK-Heim:
Sa., 09. und So., 10.05. in Echterdingen
Sa., 04. und Sa., 11.07. in Stetten
Sa., 21. und So., 22.11. in Echterdingen
Erste-Hilfe-Kurs am Kind
Das Lehrgangsangebot „Erste Hilfe am Kind“
behandelt die typischen Notfälle im Säuglings- und Kindesalter. Für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle, die mit Kindern zu
tun haben.
Jeweils ein Samstag und ein Sonntag im jeweiligen DRK Heim.
Sa., 26. und So., 27.09., in Echterdingen
Auskunft unter www.drk-le.org
Gruppe Echterdingen
DRK-Heim: Christophstraße 11,
Tel. 7978208.
Nächster Dienstabend: Mo., 04.05, 20 Uhr
Danke
Wir möchten uns auf diesem Wege bei Herr
Horst Koch aus Leinfelden bedanken, für die
großzügigen Sachspenden in Form von: einer Oktanorm Messe-Präsentationswand (8
Meter), mehreren hundert Kilo alter Prospekte und Karten für den Altpapiercontainer
sowie mehrere gut erhaltene Kleidungsstücke für unsere Kleiderkammer.
Gruppe Leinfelden-Musberg
DRK-Heim: Weilerwaldstraße 4,
Tel.: Mo., 20 - 22 Uhr, 755500
Nächster Dienstabend: Mo., 04.05, 20 Uhr
Gruppe Stetten
DRK-Heim: Haldenschule, Weidacher
Steige 31, Eingang Ecke Pestalozzistr.,
Tel. am Dienstabend: 795241.
Nächster Dienstabend: Mo., 11.05, 20 Uhr
Thema: Theorie Funk
Frauen helfen Frauen
Filder e.V.
Verantw.: Vorstand Vera Bümlein-Lees,
Sieglinde Kopp und Hannelore Moll,
Tel.: 7824896
Beratungsstelle für Frauen
in Gewaltsituationen
Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt,
Tel.: 0711 7949414,
Mo., Mi. und Fr. von 9 bis 12 Uhr,
sonst Anrufbeantworter.
Wir informieren und begleiten Frauen, die in
einer physisch oder psychisch gewaltgeprägten Beziehung leben und Auswege suchen
oder Frauen, die Opfer eines Stalkers sind. Die
Beratungen sind kostenlos und vertraulich.
Frauenhaus Filder, Tel.: 0711 9977461
Verein und Verwaltung:
Dienstag von 9 bis 12 Uhr,
Tel.: 0711 7824896,
Spendenkonto: Kreissparkasse
IBAN: DE86611500200101974396
BIC: ESSLDE66.
Jahresbericht 2014
Unser Jahresbericht 2014 istfertig und liegt
druckfrisch für Sie bereit. Hauptthema des
diesjährigen Berichtes ist der Rückblick auf
20 Jahre Frauen helfen Frauen Filder e.V. Interessierte haben die Möglichkeit, sich den
Jahresbericht auf unserer Homepage anzuschauen oder sich ein Exemplar in der Geschäftsstelle abzuholen.
Freiwillige
Feuerwehr
++ 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr LE
++ www.FEUERWEHR-LE.de ++ auch
bei Facebook, Google+ und Twitter
NOTRUF 112 - Ihre Freiwillige Feuerwehr LE nimmt sich im Brand- und Notfall auch an den Mai-Feiertagen für Sie
Zeit!
Einsätze der KW 17/2015:
Di., 21.04., 16:09 Uhr: Gemeldeter Brand
in EG-Wohnung - Essen auf Herd (Lindenweg)
Freundeskreis
Leinfelden-Echterdingen
Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Verantwortlich:
Wolfgang Schaller, Tel.: 7826984
Der andere Weg
Wer zwingt Dich auf dem Lebensweg weiterzugehen, auf dem Du gerade gehst? Wer
sagt, dass Du nicht die Abzweigung dort drüben nehmen kannst? Wer bestimmt, dass Du
nicht auch mal stehenbleiben darfst oder Dir
Gefährten suchen? Wer hält Dich zurück, einen nächsten neuen Schritt zu tun? Wer sagt
Du darfst Dich nicht ändern? Wer hat Dir
gesagt Du darfst nicht glücklich sein? Wer
hat bestimmt, dass es immer so weitergehen
soll? Wer schreibt Dir vor Alkohol zu trinken, zu rauchen, Drogen zu nehmen? Wer
hat den meisten Einfluss auf Dein Leben? Darauf gibt es nur eine Antwort: Du selbst!
Vielleicht hilft es, die Fragen einmal anders
zu stellen: Was passiert, wenn ich meinen
eigenen Weg gehe und mal nur nach mir
schaue? Was habe ich davon, wenn ich
weiter leide? Was wäre, wenn ich mich
entschließe glücklich zu sein? Was passiert,
wenn ich mein Suchtmittel weglasse? Was
geschieht schlimmstenfalls, wenn ich mich
mal verletzlich zeige? Was, wenn ich ab heute zu mir stehe? - Auch hierauf kannst nur
Du selbst die Antworten geben. Versuche es,
es lohnt sich! Es gibt immer einen anderen
Weg – Du musst ihn nur gehen wollen! (wb)
Wir, das sind Betroffene und Angehörige,
machen uns gegenseitig Mut, einen neuen
Weg zu wählen. Wir treffen uns jeden Montag, 19:30 Uhr im Treff Impuls.
Besuchen Sie auch unsere Webseite
www.freundeskreis-sucht-le.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Hilfsdienste
Einander begegnen, miteinander reden, sich gegenseitig helfen
Hilfs- und Beratungsdienste
Deutsches Rotes Kreuz
Notruf: 112, Krankentransport: Tel. 07158 19222, www.drk-le.de,
Geschäftsstelle Weilerwaldstr. 4, Tel. 755500
Diakoniestation
Anmeldung, Tel.: 797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag, 14 bis 17 Uhr, Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus
in Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und dem Angebot der Mittagsruhe
Tageselternverein Kreis Esslingen e.V.
siehe Rubrik „Kinder“
Frauen helfen Frauen e.V.
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen, Tübinger Str. 7, Filderstadt,
Tel. 7949414, Mo., Mi. und Fr. 9 bis 12 Uhr, sonst Anrufbeantworter, Frauenund Kinderschutzhaus Filder, Tel. 9977461
Gemeindepsychiatrisches Zentrum Filder
Sielminger Hauptstr. 1, Filderstadt Sielmingen, [email protected]
Zentrale, Tel. 07158 98654-0, Fax 07158 98654-54, Sozialpsychiatrischer
Dienst -22, Betreutes Wohnen -42, Tagesstätte Filder -11, Nürtinger Str. 20,
Bernhausen, Integrationsfachdienst, Tel. 07153 558880,
Ehrenamtlicher häuslicher Betreuungsdienst Demenz
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Hilfe im Alltag
Beratung in schwierigen Lebenssituationen sowie Hilfe im Alltag durch ehrenamtliche Begleiter/-innen. Diakonische Bezirksstelle Filder, Martina Metzger,
Tel. 997982-0, [email protected]
Hospizgruppe Leinfelden-Echterdingen
Begleitung Schwerkranker und Sterbender. Nähere Infos:
Barbara Stumpf-Rühle und Elfriede Wieland, Tel. 0151 14869426
Jugend- und Drogenberatung Filder
Hilfe bei Problemen mit illegalen Drogen (alle Altersgruppen und Angehörige)
und Alkohol (bis 25 Jahre und Angehörige), Bernhäuser Str. 10, Echterdingen,
Tel. 07021 9704335
Pflegestützpunkt Leinfelden-Echterdingen
Beratung und Information im Vor- und Umfeld von Pflege, ambulante und stationäre Hilfen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
oder Nadja Hefele, Tel. 1600-229
JOBCafé für Erwerbslose
Echterdinger Str. 51, Filderstadt-Bernhausen, Mo. und Mi. 14 - 18 Uhr, Info Tel.
907745-0 oder www.kdv-es.de
Katholische Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen
Werastr. 20, 72622 Nürtingen, Tel 07022 38515 oder
Kontakt Esslingen 794187-15
[email protected]: Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der Kinder
und des Haushalts in Familien mit Kindern unter 12 bis 14 Jahren
MeiLE - Mediation in Leinfelden-Echterdingen
Erfahrene Vermittler beraten Sie bei Streitigkeiten und helfen Ihnen bei schwierigen Gesprächen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Unterstützung im Alltag. Informationen: Ilona Witzel, Bonländer Straße 35, Tel.
0151 14869421
Offene Sprechstunde für HIV- und AIDS-Prävention
und Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten, donnerstags 13:30 bis 17
Uhr, Gesundheitsamt Esslingen, Information: Tel. 39021687. Die Beratung ist
anonym und kostenfrei, keine Terminvereinbarung nötig.
Pro Wohnen in LE, Hilfe für Wohnungssuchende aus LE
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Jürgen Duba, Tel. 1600-356
Psychologische Beratungsstelle Filder
Die Beratungsstelle des Kreisdiakonieverbandes Esslingen bietet Beratung in
allen Nöten des Lebens an. Gartenstr. 2, Leinfelden, Tel. 7979368. Online-Beratung: www.onbera.de, die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine
gesicherte Internet-Verbindung.
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
Hilfe bei Problemen mit Alkohol und Medikamenten (Betroffene ab 25 Jahren)
sowie Glücksspiel (Betroffene ohne Altersbegrenzung). Ebenfalls sind wir Ansprechpartner für Angehörige von Betroffenen. Bernhäuser Str. 10, Echterdingen, Tel. 07022 9324418.
Rat und Tat
Senioren helfen ... Ob‘s wackelt, klemmt oder quietscht, wir Senioren führen
kleinere Reparaturen und Handreichungen im Haushalt durch, helfen beim Ausfüllen von Formularen oder beim Verfassen von Schriftstücken.
Kontakt: jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr, Tel. 1600-324 oder persönlich im Büro
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi. 122
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil
S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe beim Einkaufen. Tel. Anmeldung
Mo. 8:30 bis 11 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat, Neuer Markt 1/1, Tel.:
1600-308
Schuldnerberatung der Diakonischen Bezirksstelle
Scharnhäuser Str. 3, Filderstadt, Tel. 9979820
Sozialer Dienst der Stadt Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, Leinfelden, Tel. 1600-234 oder -270
Verband der Dialysepatienten Baden-Württemberg, Dialysetreff
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, AOK LE, Im Schafrain 6, Heinrich Haag,
Tel. 07158 2616 (ab 18 Uhr)
29
Verein für familienentlastende Dienste
an Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen,
Scharnhauser Str. 3, Bernhausen, Tel. 997982-20, Fax 997982-29
Vorsorgen - selbst bestimmen im Leben und Sterben
In Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative, kostenlose Beratungen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-270 oder 1600-234
Wohnberatung für alte, kranke und behinderte Menschen
Wir beraten Sie z. B. zu Hilfsmitteln zur Erleichterung im Alltag, zur Beseitigung
von Gefahrenquellen, behindertengerechte Wohnverhältnisse, etc.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
www.onbera.de
Online-Beratung der psychologischen Beratungsstelle Filder für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine
gesicherte Internetverbindung.
VAMV - Verband alleinstehender Mütter und Väter, Landesverband
Haußmannstr. 6, Stuttgart, Tel: 24847-118 (nachmittags)
Selbsthilfeangebote
AdS e.V., Gesprächskreis Filderstadt
Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
mit und ohne Hyperaktivität. Auch betroffene Erwachsene sind willkommen.
Susanne Groepel, Tel. 0170 8073341, [email protected]
Amsel, Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter
Susanne Matter, Tel. 4408550, [email protected],
www.filderstadt.amsel.de
Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus
Heiko Schrader, Tel. 760805
Angehörigengruppe Psychosen/Schizophrenie
Erfahrungsaustausch, Diskussion, Information und Vorträge
Bodelschwingh-Kreis für behinderte und nicht behinderte Menschen
Stetten, Frau Kappes, Tel. 795628
Bundesverband Poliomyelitis e.V.
Ingrid Hübner, Tel. 612650
Deutsche Gesellschaft Dystonie e.V.
Monika Klein, Tel. 6992828
Deutsche ILCO, Solidargemeinschaft von Stoma-Trägern
Kontakt: Haußmannstr. 6, 70188 Stuttgart, Tel. 6405702
Deutscher Diabetikerbund, Landesverband BW, „Filderkreis“
Jahresprogramm bei Christa Klapka, Tel./Fax 7543407, [email protected]
Deutsche Restless Legs Vereinigung
Christine Nägele, Tel. 44009994
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)
Montags 17.30 Uhr Hallenbad Bodelschwingschule für Körperbehinderte, S-Vaihingen, Hengstäcker 6; mittwochs 18.45 Uhr Turnhalle Bodenschwingschule.
Dr. Walter Schneider, Tel. 710102, www.dvmb-bw.de
Fibromyalgie Selbsthilfeverband BW e.V.
Tel. 2155176, [email protected]
Freundeskreis, Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Diskretion ist selbstverständlich. Wolfgang Schaller, Tel. 7826984
F.U.N.K.
Förderverein zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder und deren Familien. Margot Kuon, Tel./Fax 4409874 oder 4409875
Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, KISS
Deborah Binder, Tel. 909718, [email protected]
Landesverband Aphasie und Schlaganfall BW e.V.
Dr. F. Bihr, Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Tel. 0711 44887206
Niere Baden-Württemberg e.V.
Heide Stolz, Tel. 379654, [email protected]
NOAH Albinismus e.V.
Katharina Lieser, Tel. 77545699, [email protected]
Paul-Gerhardt-Kreis
Förderung behinderter Menschen, S. Kahlau, Tel. 7942638
Rheuma-Liga Baden-Württemberg
Tel. 4082339, [email protected]
Selbsthilfegruppe für Menschen nach Krebs
Gruppe für Frauen, die vom Krebs betroffen sind oder waren.
Irmgard Lauxmann, Tel. 8825543
Selbsthilfegruppe Kak-TuS, Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
Erica Rieth, Tel./Fax 424574
Selbsthilfegruppe Osteoporose Esslingen
Brigitte Matzek, Tel./Fax 314270
Selbsthilfegruppe Tübinger Messies
Marianne Bönigk-Schulz, Tel. 888795, [email protected]
SOHM e.V, Selbsthilfeorganisation herzkranker Menschen
Gruppe Filder, Franz Benda, Tel. 7977326
Tinnitus-Selbsthilfegruppe
Treffen monatlich am 2. Mittwoch um 19 Uhr in Bernhausen im Bürgerzentrum. Informationen und Anmeldung: Carmen Haaf, Tel. 7070390
Selbsthilfegruppe für Angehörige von anonymen Alkoholikern
AL-ANON-Gruppe, Bismarckstr. 3, Echterdingen, ev. Gemeindehaus. Immer
mittwochs 19.30 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Monat offenes Meeting für jedermann. Info, Tel. 7355036, Kontakt: Josef, Tel. 756715.
30
Senioren
Hospizgruppe
Leinfelden-Echterdingen
Kontakt:
Barbara Stumpf-Rühle und
Elfriede Wieland
Tel. 0151 14869426
Die Hospizgruppe begleitet Schwerkranke,
Sterbende und ihre Angehörigen ... unabhängig von Konfession, Nationalität und
Weltanschauung.
Wenn wir gerufen werden, kommen wir gerne. Besuchen Sie uns auch unter:
www.hospizgruppe-le.de
JOB-Cafe´
Verantw. Amtsblatt: Helmuth Winkler
E-Mail: [email protected]
Das JOBCafé ist ein Angebot der Diakonischen Bezirksstelle Filder; eine Anlaufstelle
für Arbeit suchende Menschen.
Ein Team von Ehrenamtlichen berät und
hilft Ihnen bei der Suche nach Stellen oder
der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.
Es besteht die Möglichkeit, sich bei einer
Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen und
neue Kontakte zu knüpfen.
Echterdinger Str. 51, 70794 Filderstadt,
Tel. 0711-907745-0
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch
14:00 bis 18:00 Uhr
Krankenpflegeförder- und
Betreuungsverein Musberg e.V.
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
„Musberger Runde“
Für Menschen mit Demenz
Ort: ev. Gemeindehaus, Kirchplatz 3,
Zeit: donnerstags von 10:30 bis 16:00 Uhr.
Singen, Bewegungsspiele, Mittagessen, Mittagsruhe vor Ort, Aktivierung mit Thema
„Basteln“, gemeinsames Kaffeetrinken, Gedächtnistraining, Gymnastik.
Ein Angebot der Diakoniestation auf den Fildern mit Unterstützung des Krankenpflegeförder- und Betreuungsvereins Musberg e. V.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Diakoniestation auf den Fildern, Bernhäuser Str. 15, 70771 Leinfelden-Echterdingen,
Tel. 0711 7973380.
Krankenpflegeverein
Leinfelden
Verantwortlich: Astrid Fasse
Evang. Pfarramt Leinfelden,
Kirchstraße 27, Tel.: 9035691
Mobil mit dem Krankenpflegeverein Leinfelden
- ein neuer Dienst Wenn Ihnen der Weg zum Einkaufen
schwerfällt, möchte Ihnen der Krankenpflegeverein der ev. Kirchengemeinde Leinfel-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
den einmal in der Woche einen Fahrdienst
anbieten. Den Fahrdienst können alle Bürger
nutzen, die nicht mobil sind; auch muss man
nicht Mitglied im Krankenpflegeverein sein.
Dieser Dienst steht für alle Bürger von Unteraichen, Oberaichen, und Leinfelden offen.
Sie werden zuhause abgeholt und zu einem
Einkaufszentrum gebracht. Wir sind zu zweit
unterwegs, damit der Beifahrer Ihnen bei Bedarf beim Ein- und Aussteigen, dem Einkauf
oder auch nur beim Tragen behilflich sein
kann. Da wir ehrenamtlich unterwegs sind,
entstehen Ihnen keine Kosten.
Wenn Sie im Bereich unserer Kirchengemeinde Leinfelden-Unteraichen oder Oberaichen wohnen, möchten wir freitags in der
Zeit von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr für Sie unterwegs sein.
Probieren Sie unseren Dienst aus. Dazu melden Sie sich bitte zwei Tage vorher im ev.
Pfarramt Leinfelden an. Dort erreichen Sie
uns in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
unter der Telefonnummer 9035691.
Selbsthilfegruppe für
Menschen nach Krebs
Verantw.: Irmgard Lauxmann, Tel. 0711
8825543 oder www.snk-filderstadt.de
Die Nachmittagsgruppe trifft sich wegen
des Feiertages (Christi Himmelfahrt)
erst am Donnerstag, 28. Mai 2015 um
14.30 Uhr im Foyer Zehntscheuer. Gemeinsam werden wir zu dem Atelier des
Bildhauers Gerhard Tagwerker gehen. Er
wird uns Einblicke in sein künstlerisches
Schaffen geben. Anschließend gehen wir
noch gemeinsam Kaffeetrinken.
Der Gesprächskreis trifft sich wie gewohnt
am Dienstag, 19. Mai 2015 um 19.00 Uhr
im Bürgerzentrum Bernhausen.
Bis dahin wünschen wir eine gute Zeit und
freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.
Unsere regelmäßigen Treffen:
Jeden 2. Donnerstag im Monat um
14.30 Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe
in Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8
(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).
Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr
im Bürgerzentrum, Bernhäuser-Hauptstr. 2,
in Bernhausen trifft sich der Gesprächskreis.
Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns,
wennSiesichaufmachenundzuunskommen.
Verein FED
Anja Schlenker, Scharnhäuser Str. 3,
70794 Filderstadt, Tel. 0711 99798220
FED bietet ab September Stellen für ein
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und den
Bundesfreiwilligendienst (BUFDI)
Haben Sie Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit in der ambulanten Behindertenhilfe?
Beim Familienentlastenden Dienst Filderstadt (FED) erwarten Sie vielfältige Aufgaben
wie z. B. Mitarbeit bei Freizeit- und Sportgruppen, Freizeiten, Ferien- und Einzelbetreuungen, Büroarbeit und Fahrdienste.
Ein Führerschein ist Voraussetzung.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau
Schlenker (Tel. 0711 99798220).
Stadtseniorenrat
Rat und Tat
Senioren helfen Senioren. Kontakt: jeden
Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr unter
Tel. 1600-324.
S'FlitzerLE Einkaufsmobil
S'FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe
beim Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo. 8.30
bis 10.30 Uhr, Treff Impuls, Neuer Markt 1/1,
Tel. 1600-308
Seniorenmittagstische
in Echterdingen: Donnerstag, 12 Uhr, im
Treff Zehntscheuer, Maiergasse 8. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel. 797338-0
Haus Agape Stetten, täglich um 12 Uhr.
Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
7823920
Haus Sonnenhalde Musberg, täglich um
12 Uhr. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel. 97567-270
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker Echterdingen, jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, um 12 Uhr.
Anmeldung einen Tag vorher erbeten: Tel.
7943983 oder Tel. 7098511.
Seniorensport
B.U.S. - Bewegung - Unterhaltung - Spaß
Ein Bewegungsangebot für alle! Bitte in bequemer, dem Wetter angepasster Kleidung
kommen, da das Gymnastikangebot im Außenbereich der beiden Treffs in Leinfelden
und Echterdingen stattfindet.
Dienstag, 9.30 Uhr,
Treff Zehntscheuer in Echterdingen.
Mittwoch, 9.30 Uhr,
Treffpunkt derzeit ev. Kirche Oberaichen
Donnerstag, 9.30 Uhr,
Treff Impuls in Leinfelden.
Seniorentanztreff
im katholischen Gemeindehaus, Fichtenweg
14, in Leinfelden, montags um 14.30 Uhr.
Information: Amt für soziale Dienste, Tel.
1600-234 oder -270.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015
Termine im Mai
4.5. und 11.5.2015
Wir radeln
1. Senioren-Radelgruppe
Leinfelden-Echterdingen:
Treffpunkt freitags um 14.00 Uhr beim
Sportzentrum.
31