Aktuelles - Amtsblatt Leinfelden

Nr. 16
41. Jahrgang
17. April 2015
Die Erweiterung der Messe wird Parkplätze kosten – Beeinträchtigung für Landwirte
Verkehrskonzept stößt beim Nachbarn auf Skepsis
Die Auswirkungen der geplanten Westerweiterung der Messe stößt beim Nachbarn
Leinfelden-Echterdingen auf Skepsis und
kritische Nachfragen. Nicht die bauliche
Erweiterung allerdings, sondern die Verkehrsauswirkungen und vor allem das Thema Parken hat die Stadtplaner beschäftigt.
Denn die neue Halle 10 soll bis Ende 2017
auf dem derzeitigen Parkplatz P25 entstehen, was bedeutet, dass 782 Stellplätze
wegfallen werden. Schon jetzt aber werden bei großen Publikumsmessen, wie der
CMT, die Feldwege und Wohngebiete von
Echterdingen zugeparkt.
In der vom Gemeinderat verabschiedeten
Stellungnahme der Stadt zu den Genehmigungsunterlagen, welche die Projektgesellschaft Neue Messe GmbH beim Regierungspräsidium eingereicht hat, werden
deshalb „nachvollziehbare Unterlagen zum
Stellplatzbedarf“ gefordert. Dass im Bedarfsfall 200 Stellplätze auf der Messepiazza zur
Verfügung gestellt werden könnten, wird
angesichts des dortigen „Mischverkehrs
zwischen Stellplatzsuchenden, Fußgängern,
Bus und Taxiverkehr“ bezweifelt.
Ein verkehrlicher Nachteil wäre für die
Landwirtschaft zudem die im Zuge der Neugestaltung des Messeeingangs West unterbrochene Querverbindung der L 1192 und
der Flughafenstraße – derzeit eine günstige
Verbindung zwischen Hof und Acker. In
ihrer Stellungnahme verlangt die Stadt eine
„funktionsfähige Ersatzlösung“.
Mit dem vorliegenden Verkehrskonzept
ist die Stadt Leinfelden-Echterdingen deshalb insgesamt nicht zufrieden, vermisst
werden konkrete Verkehrsdaten. Bezweifelt wird etwa die Leistungsfähigkeit der
Knotenpunkte (Zu- und Abfahrten) bei besucherstarken Messen. Befürchtet werden
Rückstaus, die schließlich schon heute bei
Publikumsmessen „keine Seltenheit“ seien.
Die Aussage der Messegutachter, dass die
vorhandenen Lichtsignalanlagen dies regeln
können, wird nicht geteilt.
Verbessert werden sollte nach Ansicht der
Stadt auch das Radwegenetz. „Die Radwegeverbindung zwischen Messe und Echterdingen als Hotelstandort und die Weiterführung nach Filderstadt ist im Hinblick auf
die angestrebte Mobilitätsveränderung von
besonderer Bedeutung“, heißt es in der Stellungnahme. Die Stadt fordert eine durchgängige Verbindung über die Messepiazza
West (analog jener über die Messepiazza
Ost) und schlägt mit Blick auf die künftige
U6-Haltestelle Messe West eine Radabstellanlage im Süden der neuen Messepiazza
vor. Die Stadt verweist darauf, dass gemäß
Landesbauordnung Fahrrad-Abstellplätze ermittelt und dargestellt werden müssen.
Den Prognosen über die Anzahl der künftigen U6-Fahrgäste und weniger Individualverkehr mag der Gemeinderat so nicht
folgen. „Die U6 betrifft nur einen kleinen
Teil der Messebesucher“, betonte Stadtrat
Vohl (Freie Wähler). „Das wilde Parken
wird noch zunehmen“, war sich sein Fraktionskollege Kizele sicher, der erneut massive Beeinträchtigungen für die Landwirte
befürchtet. Der Parkdruck werde durch die
Aufsiedelung am Flughafen ohnedies noch
verstärkt, gab Stadtrat Klauser (SPD zu bedenken.
Auf die schon mehrfach angesprochenen
Probleme bei der Entwässerung verwies
Stadträtin Grischtschenko (Grüne): Dieses
Thema sei seitens der Messe „immer noch
nicht abgearbeitet“ worden.
Die zehnte Messehalle war aus Kostengründen zunächst nicht realisiert worden.
Sie wird 14.600 qm groß sein. Der Messeeingang West wird um 3.000 qm wachsen.
Nach dem Ausbau wird die Messe über
eine Ausstellungsfläche von rd. 120.000
qm verfügen. Die Kostenschätzung für die
Erweiterung liegt bei 67,5 Mio. Euro. Die
Messegesellschaft finanziert den Neubau
aus eigenen Mitteln. (gif)
Aktivtag im Aktivpark LE
Das Frühjahr kommt – und damit die Lust auf Bewegung, Kondition und Fitness. Gelegenheit
dazu bietet der Aktivpark LE:
Die beiden Bewegungsinseln am
Sportzentrum Leinfelden und am
Sportpark Goldäcker kann man
beim Aktivtag am Samstag kenFoto: Bergmann
nenlernen.
> Programm Seite 8
2
Aktuelles
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 16
Freitag, 17. April 2015
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Notdienst über Anrufbeantworter Tierarzt
Notrufnummer 112
Sie gilt für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr gleichermaßen und funktioniert von allen
Festnetzen und Mobiltelefonen in ganz Europa.
Ärztlicher Notfalldienst
Wochenende/Feiertage: Freitagabend und
Vorfeiertag 19-23 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertag 8-23 Uhr ist die Notfallpraxis an der Filderklinik besetzt. Begeben Sie sich bitte ohne
Voranmeldung dorthin: Im Haberschlai 7, Bonlanden. Sie benötigen für den Notdienst Ihre
Krankenversicherungskarte.
Montag bis Donnerstag gilt für alle Notfälle
ab 19 Uhr die Vermittlung über die Leitstelle
unter Tel. 0711/60 130 60
Für dringende Hausbesuche erreichen Sie
zur Vermittlung des Hausbesuchs die Leitstelle
des DRK unter der Nummer 0711/60 130 60.
Kinderärztlicher und Jugendärztlicher
Bereitschaftsdienst
Klinikum Esslingen, Hirschlandstraße 97,
78730 Esslingen: Mo-Fr: 19-8 Uhr; Sa, So, und
Feiertage: 8-8 Uhr
In Notfällen: 112
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst:
Wochenende und Feiertage 11-12, 17-18 Uhr.
Dienst habenden Zahnärzte: Tel. 78 77 755
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst:
zu erfragen unter Tel. 26 28012
Frauen helfen Frauen: Tel. 79 49 414
Frauenhaus Filder:
Tel. 99 77 461
Telefonseelsorge: Tel. 0800 111 0111 und
0800 111 0222. Wir sind da. Immer.
www.leinfelden-echterdingen.de
Sprechzeiten: Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mi 14-18 Uhr
Zentrale: Tel. 0711/1600-0
Jugend- u. Bürgersprechstunde bei OB Klenk:
Anmeldung Tel.1600-215, Frau Sonja Kraus
Bürgertelefon, jederzeit aufnahmebereit:
T e l . 75 27 77; Fax 1600-228
Energieberatung der Stadtwerke:
Tel.1600-570, [email protected]
Echterdingen, Zeppelinweg 2, Tel. 1600-810
[email protected]
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
www.stadtbuecherei.leinfelden-echterdingen.de
[email protected]
Bücherei Echterdingen, Maiergasse 8, (Zehntscheuer), Tel.1600-634.
Bücherei Leinfelden, Neuer Markt 1, Tel.
1600-276. Di, Do 15-19 Uhr, Mi 10-13 und
15-18 Uhr, Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.
Geschlossen am 2. Mai
Bücherei Musberg an der Eichbergschule,
Schlossbergweg 17, Tel. 7585 7744. Di 15-18
Uhr, Do 15-18 Uhr. Schulferien: Di 15-18 Uhr.
[email protected]
Bücherei Stetten, Jahnstr. 62, Di 15-19 Uhr,
Mi 15-19 Uhr, Do 9-12 Uhr. Tel. 48 93 344.
[email protected]
Apothekendienst
Fr. 17.4. Neue Apotheke Bernhausen, Bernhäuser Hauptstr. 7, Tel. 70 26 08
Sa. 18.4. Rats-Apotheke Leinfelden, Irisstr. 9 ,
Tel. 75 14 38
So. 19.4. Mörike-Apotheke Plattenhardt, Uhlbergstr. 37, Tel. 77 11 32
Mo. 20.4. Halden-Apotheke Stetten, Weidacher Steige 20, Tel. 79 19 79
Di. 21.4. Markt-Apotheke Bonlanden, Marktstr. 6, Tel. 77 29 10
Mi. 22.4. Hubertus-Apotheke Musberg, Filderstr. 55, Tel. 6 99 76 90
Do. 23.4. Apotheke am Rathaus Sielmingen,
Sielminger Hauptstr. 29, Tel. 07158 - 86 44
Fr. 24.4. Neue Apotheke Echterdingen, Hauptstr. 44, Tel. 7 94 99 10
Dienstwechsel täglich 8.30 Uhr
Apothekennotdienst: www.aponet.de
Festnetz 0800 00 22 833
Mobilnetze (max. 65Ct/Min.) 22 8 33
Giftnotruf-Infozentrum Tel. 0761/19 240
Rufbereitschaft der Stadtwerke außerhalb
der Dienstzeit: Tel. 0700-53 78 23 89
Stromausfall-Notdienst:
EnBW-Störungsdienst Tel. 0800-36 29 477
Störungsannahme rund um die Uhr.
Notdienst der SHK-Innung Sanitär Heizung Klempner, 10-18 Uhr:
18./19.4. Manfred Eisele Sanitär-Heizung-Lüftung-Flaschnerei, Untere Beutau 14, Esslingen,
Tel. 353781
Polizeiposten Kornblumenweg 4, Leinfelden,
Tel. 90 37 70, Mo-Fr 7-19 Uhr
Leinfelden, Stuttgarter Str. 76, Tel. 1600-261
Einlass bis 1 Stunde vor Badeschluss. Badezeit
unbegrenzt. Wb = Warmbadetag
Hallenbad
Mo
Schul- und Vereinsschwimmen
Di (Wb) 6-21 Uhr
Mi
7-21 Uhr
Do
Schul- und Vereinsschwimmen
Fr
7-21 Uhr
Sa
7-17 Uhr
So
7-17 Uhr
Sauna/Dampfbad:
Mo, Do
Schul- und Vereinsschwimmen
Damen:
Di 6-13 Uhr, Mi 13-21 Uhr
Herren:
Mi 7-13 Uhr
Gemischt: Di 13-21 Uhr, Fr 7-21 Uhr,
Sa 7-17 Uhr, So 7-17 Uhr
Kindernachmittag mit Pluto: Jeden 1. Samstag im Monat von 14-16.45 Uhr
Wassergymnastik: Di und Mi 8 Uhr
(kostenlos)
Power-Aqua-Fitness: Mo 16.45-17.30 Uhr
Geschäftsstelle Leinfelden, Neuer Markt 3
Tel.1600-315; Fax 1600-305
www.vhs.leinfelden-echterdingen.de
Hausmüll - alle 14 Tage: Echterdingen I, II,
Unteraichen, Oberaichen: 20.4., Leinfelden,
Musberg, Stetten: 21.4.
Hausmüll - alle vier Wochen: Echterdingen
I und Unteraichen: 4.5., Echterdingen II und
Oberaichen: 20.4., Leinfelden: 21.4., Musberg, Stetten: 5.5.
Gelber Sack: Echterdingen I, II, Unteraichen,
Oberaichen: 20.4., Leinfelden: 22.4., Musberg, Stetten: 23.4.
Biotonne: Echterdingen I, II, Unteraichen,
Oberaichen: 27.4., Leinfelden, Musberg,
Stetten: 28.4.
Papiertonne: Echterdingen I, II, Unteraichen
und Oberaichen: 4.5., Leinfelden: 5.5., Musberg und Stetten: 7.5.
Entsorgungsstation mit Kompostierungsplatz, Stetten, Sielminger Straße
(bei der Kläranlage)
Die Kompostierungsanlage ist Bestandteil der
Entsorgungsstation. Sie hat deswegen die Öffnungszeiten der Entsorgungsstation:
Mo-Fr 9.00-12.00 und 13.00-16.45 Uhr
Sa 8.30-12.30 Uhr
Echterdingen: Mi, Sa 7-12 Uhr
Leinfelden: Mi, Sa 7-12 Uhr
Musberg: Fr 14-18 Uhr.
Stetten: Do 7-12 Uhr
Nussbaum Medien, Büro Echterdingen
Kanalstr. 17, 70771 L.-Echterdingen
Tel. 99 07 60, Fax 99 07 610
[email protected]
Impressum
Erscheint wöchentlich freitags
Herausgeber: Stadt Leinfelden-Echterdingen
Verantwortlich für den Textteil (ausgenommen Vereinsteil): Klaus Peter Wagner, Marktplatz 1, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Tel. 1600-888 (keine Anzeigen)
www.leinfelden-echterdingen.de
Redaktion: Gisela Fechner, [email protected]
Für den Inhalt der einzelnen Beiträge der nicht städtischen Organisationen sind die in den Beiträgen als verantwortlich genannten Personen verantwortlich.
Verantwortlich für den Vereinsteil, „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger
Straße 20, 71263 Weil der Stadt, Tel.07033 525-0.
www.nussbaum-wds.de
[email protected]
Druck und Verlag: Nussbaum Medien
Weil der Stadt GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu
entrichtenden Abonnementgebühr.
Zustellung und Vertrieb: WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 9a,71263 Weil der Stadt, Tel. 07033
6924-0 oder 6924-13.
[email protected]
www.wdspressevertrieb.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 16
Freitag, 17. April 2015
Aktuelles
3
2,3 Mio. Euro geringere Konzessionsabgaben – OB Klenk verfügt Haushaltssperre
Gesetzesnovellierung führt zu Rückzahlungen
Eine Mitteilung der Netze BW über die Konzessionsabgabe für den Bereich Strom und
Gas 2015 vom 25. März ergibt für die Stadt
Leinfelden-Echterdingen ein unerfreuliches
Ergebnis: Die Konzessionsabgaben fallen
niedriger aus als erwartet. Für den Bereich
Strom werden ca. 133.000 Euro ausbezahlt,
für den Bereich Gas ca. 21.000 Euro. Geplant waren im Haushalt 2,3 Mio. Euro
(Strom) und 180.000 Euro (Gas). Somit ergeben sich Wenigereinnahmen in Höhe von
2.326.000 Euro.
Die geringere Ausschüttung beruht insbesondere bei der Konzessionsabgabe Strom
auf der Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes vom August 2011. Mit ihr wurde
das Thema „Arealnetz/Objektnetzbetreiber“ neu geregelt und unter dem Begriff „geschlossenes Verteilnetz“ neu gefasst. Von
dieser Möglichkeit hat ein großer Kunde in
der Stadt, der Strom an seine vielen gewerblichen Kunden verteilt, ab 2013 Gebrauch
Der Verwaltungs-, Kulturund Sozialausschuss tagt
Am Dienstag, den 21. April, findet um
18.45 Uhr im Rathaus Leinfelden eine
Sitzung des VKS-Ausschusses statt. Auf
der Tagesordnung stehen u.a. die Themen:
- Kinderbetreuung, Prognose bis
2017/2018
- Musikschule: Jahresbericht und
Entgeltanpassung
- Internet- und Social-Media-Strategie
der Stadt Leinfelden-Echterdingen
> Ausführliche Tagesordnung
auf Seite 11
Filderwasserversorgung
OB Klenk als Verbandsvorsitzender bestätigt
Oberbürgermeister Roland Klenk wurde im
vergangenen November von der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Filderwasserversorgung für die Zeit vom 1.4.2015
bis 31.3.2020 zum Verbandsvorsitzenden
gewählt. Das Regierungspräsidium als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde hat die
Wahl jetzt bestätigt. Als Stellvertreter wurden Bürgermeister Ingo Hacker, Neuhausen,
und Bürgermeister Gerhard Gertitschke,
Neckartailfingen, gewählt.
Ausschließlich qualitativ hochwertiges Bodenseewasser wird von den Stadtwerken
Leinfelden-Echterdingen in die vier Stadtteile über ein ca. 135 km langes Ortsnetz
verteilt. Die Wasserhärte beträgt 9,0°dH
und liegt damit im unteren Drittel des Härtebereichs 2.
gemacht und bei der zuständigen Regulierungsbehörde die Umstellung beantragt. Die
Mitteilung über die Änderung ging bei der
Netze BW im Juni 2014 ein.
Die Folge sind die Anpassung der Abrechnungen 2013 und 2014 an die neue Rechtsgrundlage und damit verbunden Rückzahlungen. Hinzu kommt die Abrechnung
2012, die mit einer Rückzahlung von rd.
262.000 Euro abschließt.
Die Rückzahlungen, die damit verbundene
Reduzierung der Abschläge 2015 und eine
optimistische Einschätzung bei der Aufstellung des Haushalts, dass mit höheren Konzessionsabgaben zu rechnen sei, führen zu
dem negativen Ergebnis von 2,3 Mio. Euro.
Um diese Summe erhöht sich somit das Defizit des Stadthaushalts, das bei der Verabschiedung des Etats bei 3,4 Mio. Euro lag.
Im Bereich der Konzessionsabgabe Gas
zeichnete sich bereits im letzten Jahr zudem
ein Trend vom Wechsel „Tarifkunden“ in
den Bereich „Sondervertragskunden“ ab.
Hier ergeben die Rückrechnung 2012-2014
und die Anpassung der Vorauszahlungen
2015 das schlechtere Ergebnis.
Nachdem der Stadtverwaltung der Sachverhalt bekannt geworden ist, hat sie sofort
bei der Netze BW nachgefragt und oben genannte Begründung erhalten. Parallel wurde beim Gemeindetag Baden-Württemberg
um Prüfung gebeten. Die Antwort steht derzeit noch aus.
Verwaltungsintern wurde überlegt, wo Einsparungen im Ergebnishaushalt überhaupt
möglich sind. Geplant ist Folgendes:
> Die im Haushaltsplan beschlossene Deckungsreserve von 1 Mio. Euro wird in
Höhe von 700.000 Euro verwendet. Es stehen noch 300.000 Euro zur Verfügung.
> Aus dem Etat der Gebäudeunterhaltung werden Baumaßnahmen von knapp
700.000 Euro mit einer Sperre belegt (siehe
Die geringeren Konzessionsentgelte belaFoto: Bergmann
sten den Stadthaushalt.
untenstehende Liste).
> Im Bereich Straßenunterhaltung werden
50.000 Euro gesperrt.
> Für den restlichen Betrag von 886.000
Euro wird eine Haushaltssperre bei den Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
verfügt (entspricht ca. 4 Prozent der Mittel).
Die Mitglieder des Gemeinderates wurden
in einem Brief von OB Klenk in Kenntnis
gesetzt und in der Sitzung des Technischen
Ausschusses informiert. (gif)
Kompensation Ausfall Konzessionsabgabe:
Sperre im Etat der Gebäudeunterhaltung
Ausfall Konzessionsabgabe
Schönbuchschule (veraltete Heizungsanlage)
Eichbergschule (techn. Unterhaltungsmaßnahmen)
Lindachschule (u.a. soll WC-Anlage im Außenbereich ins UG)
LUS (kleinere Instandhaltungsmaßnahmen)
Haldenschule (Unterhaltungsmaßnahmen, die zugunsten
der Gesamtsanierung geschoben werden)
Filderhalle (aufgrund des geänderten Planungsauftrags
werden Maßnahmen zum Bauunterhalt verschoben)
Stadtmuseum (Ertüchtigung in Brandschutz- und Barrierefreiheit
für evtl. Vortragsveranstaltungen im Obergeschoss)
Straßenunterhaltung
Deckungsreserve
Haushaltssperre Allgemeine Verwaltung
2.326 000 Euro
90.000 Euro
50.000 Euro
150.000 Euro
100.000 Euro
50.000 Euro
70.000 Euro
180.000 Euro
= 690.000 Euro
50.000 Euro
770.000 Euro
886.000 Euro
4
Aktuelles
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 16
Freitag, 17. April 2015
Bahnhof Leinfelden
Verlängerung der U5
im Zeitplan
Es tut sich einiges an der Baustelle am
Bahnhof Leinfelden: Die Fundamente für
die neue zweispurige Schienentrasse, die
eine Rasentrasse sein wird, sind gesetzt.
Alle Arbeiten laufen nach Plan für die Verlängerung der Stadtbahntrasse der U5 und
ihre Bündelung mit der S-Bahntrasse. Die
Brücke über die Fußgängerunterführung,
die ursprünglich für ein nie genutztes Industriegleis gebaut worden war, wurde dazu
überbaut (Foto). Etwa 750 m lang ist der
Bauabschnitt insgesamt. Voraussichtlich im
Oktober werden die ersten Bahnen der U5
auf der neuen Strecke fahren.
Der nächste Schritt wird dann die Verlängerung der U5 bis zur Markomannenstraße
sein. Fernziel ist die Weiterführung bis nach
Echterdingen.
Die Verlängerung der U5 ist zugleich Bestandteil des Leinfeldener Sanierungsprojekts „Westlich der Max-Lang-Straße“. Denn
durch die Verlagerung der Stadtbahntrasse
gewinnt die Stadt rund 1,1 Hektar bisher
brachliegender Flächen für die Ansiedlung
neuer Gewerbebetriebe entlang der MaxFoto: Bergmann
Lang-Straße.
Zusatzbeleuchtung für
Fußgängerüberwege
Die Stadt will die Beleuchtung an Fußgängerüberwegen verbessern und dabei, wie
bei der Straßenbeleuchtung insgesamt, auf
LED umsteigen. Die vorhandenen Lichtmasten werden entsprechend umgerüstet
oder es wird ein zusätzlicher Mast aufgestellt. Gut beleuchtete Überwege erhöhen
die Sicherheit, der Bund hat die Richtlinien
und DIN-Normen verschärft.
In Stufe I der Prioritätsliste sind elf Überwege in der Rohrer Straße, Stuttgarter Straße, Bahnhofstraße, Max-Lang-Straße und
Stettener Hauptstraße. Das Gefährdungspotential, d.h. die erlaubte Geschwindigkeit
1. Mai: Früherer
Redaktionsschluss
Wegen des Feiertages am 1. Mai wird der
Redaktionsschluss des Amtsblatts vorverlegt auf Montag, den 27. April, 12 Uhr.
und die Verkehrsmenge, sind mit ausschlagebend für die Einstufung durch das Amt für
Umwelt, Grünflächen und Tiefbau.
44.000 Euro kostet die Umrüstung der elf
Überwege. Davon hat der Technische Ausschuss Kenntnis genommen. Mittelfristig
sollen 65 Fußgängerüberwege umgerüstet
werden. Jede Anlage muss mit Blick auf die
örtliche Lage einzeln geplant werden.
Die langlebigen LED-Leuchten haben einen
rd. 70 Prozent geringeren Energieverbrauch
als herkömmliche Leuchten. (gif)
Paracelsusstraße wird
bis Ende August gesperrt
Ab Montag, 20. April, beginnen die Tiefund Straßenbauarbeiten für den vierten
Bauabschnitt in der Paracelsusstraße in
Oberaichen. Baustart ist im Bereich Gebäude Paracelsusstraße 36, die Tiefbaumaßnahmen enden im Kreuzungsbereich Paracelsusstraße/Nährenwald. Grund für die
Maßnahme ist der Austausch der Abwasserkanäle, welche die zunehmend heftigen Regenfälle nicht mehr abführen können. Die
Bauzeit ist bis Ende August terminiert. Im
Zuge der Arbeiten werden auch die Wasserleitung und der Fahrbahnbelag erneuert.
Aus Sicherheitsgründen muss die Paracelsusstraße während der Bauzeit voll gesperrt
werden. Der Anliegerverkehr ist jedoch als
Sackgassenregelung von der Rohrer Straße
und der Vaihinger Straße bis zur Baustelle
möglich.
> Fragen zum Bauvorhaben beantwortet
gerne Herr Kemmner, Tel. 94786-43, oder
Herr Waibel, Tel. 1600-652
Messeauftritt der Wirtschaftsoase LE auf der Einkaufs- und
Erlebnismesse Familie&Heim
14.-22.11.15
Messe Stuttgart
5 Jahre Messeauftritt - Herzlichen
Glückwunsch Wirtschaftsoase zu dieser
tollen Leistung. Wir hatten immer
viel Spaß, gute Gespräche und Möglichkeiten, unser Netzwerk zu erweitern, und zudem neue Kontakte zu
knüpfen. Auch diese Jahr sind wir
wieder dabei.
Burkhard Mülln & Anke Kämmner
Fahrschule B. Mülln
Dienstjubiläum
Auf 25 Jahre im öffentlicher Dienst und
bei der Stadt Leinfelden-Echterdingen kann
am 17. April Ali Tasgin zurückblicken. Seit
1990 gehört er zur Tiefbaugruppe im Baubetriebshof und ist Mitarbeiter u.a. bei Straßen- und Tiefbaumaßnahmen, bei der Gewässerpflege, Unterhaltung von Brunnen,
bei Transportarbeiten und im Winterdienst.
Alle Infos unter www.wirtschaftsoase.com
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 16
Freitag, 17. April 2015
Zum Welttag des Buches
Langer Abend in der
Stadtbücherei
Anlässlich des Welttages des Buches ist
die Stadtbücherei an beiden Standorten, in
Leinfelden am Neuen Markt und in Echterdingen in der Zehntscheuer, am Freitag, den
24. April, bis 22 Uhr geöffnet (reguläre Öffnungszeit ist von 15 bis 18 Uhr). Freunde
des guten Buchs können bei Getränken
und Snacks in Ruhe
schmökern und natürlich Medien ausleihen. Die UNESCO hat
vor 20 Jahren den Tag
für das Lesen, für Bücher und die Rechte
der Autoren initiiert.
Deutschlandweit feiern Buchhandlungen,
Verlage, Bibliotheken und Schulen mit.
Die Stadtbücherei lädt außerdem vom
21. bis 30. April zu der originellen Aktion
„Blind Date“ ein: Romane, Sachbücher,
Kinder- und Jugendbücher werden von den
Mitarbeiterinnen unkenntlich verpackt.
Man kann die Bücher wie üblich ausleihen
und sich überraschen lassen, welches Buch
in dem Päckchen enthalten ist.
Messeauftritt der Wirtschaftsoase LE auf der Einkaufs- und
Erlebnismesse Familie&Heim
14.-22.11.15
Messe Stuttgart
Fünf Jahre Messeauftritt der Wirtschaftsoase - eine gelungene Präsentation unserer Stadt mit ihren Gewerbetreibenden.
Es ist eine großartige Unterstützung,
jedes Jahr die Chance zu haben, seine
Produkte wie auch alle Neuerungen auf
dem Gebiet der Augenoptik dem Publikum
der Landesmesse zu präsentieren.
Yvonne Legner
Staatl. geprüfte
Augenoptikmeisterin
Optik Uhren Böhme
Alle Infos unter www.wirtschaftsoase.com
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
Aktuelles
5
5 Jahre „IntegrationLE“
Nachbarn aus anderen Kulturen
Sich begegnen, kennenlernen und bei Bedarf
unterstützen steht im Vordergrund bei den
Integrationsprojekten für die ausländischen
Mitbürger in Leinfelden-Echterdingen. Die
informativen und auch geselligen Treffen
werden unter dem Namen „IntegrationLE“
von einer Gruppe von Ehrenamtlichen in
Kooperation mit dem Amt für Soziale Dienste organisiert.
Es gibt Angebote für Frauen und Männer,
zum Beispiel um die deutsche Sprache zu
lernen, Informationsabende für Familien in
der Bücherei bis hin zu MigraLE, der Web-
Die Integrationsprojekte
• Komm und lern uns kennen: Sprachprojekt für Frauen zum Deutschlernen für den
Alltag. Mo, 9-10.30 Uhr.
• Komm und lern uns kennen und lass uns
miteinander lesen: für Frauen, die schon etwas Deutsch gelernt haben. Mi, 9-10 Uhr.
• Komm und schreib mit uns: Frauen können die Schrift lernen oder das Schreiben
von Briefen üben. Mi, 10.15-11 Uhr.
• Frauen verbinden Welten: Treff für
Frauen jeden Alters aus aller Welt und
Deutschland. Nächster Termin ist der 7.
Mai, jeweils 9-10.30 Uhr.
• Sprechen, Lesen, Kennenlernen: Sprachprojekt für Männer, die schon etwas
Deutsch gelernt haben. Es wird über ein
site für ausländische Mitbürger in der Stadt.
Jetzt wird Fünfjähriges gefeiert. Unter dem
Motto „Aktiv sein für und mit unseren
Nachbarn aus anderen Kulturen“ lädt das
Team von IntegrationLE in den Treff Zehntscheuer ein. Kommen Sie vorbei und lernen
die verschiedenen Projekte kennen! Es erwartet Sie Interessantes, Überraschendes
– und kleine kulinarische Kostproben. Der
Eintritt ist frei.
> Mittwoch, den 22. April, ab 15 Uhr, Treff
Zehntscheuer, Maiergasse 8, Echterdingen
Thema gesprochen und ein Text dazu gelesen. Di, 17.30-18.30 Uhr.
• Vorlesen in zwei Sprachen für Kinder ab
3 Jahren: Es wird aus zweisprachigen Kinderbüchern vorgelesen, in Deutsch und einer anderen Sprache. Danach wird gespielt
oder gemalt. Nächster Termin ist der 20.
Mai, jeweils 15.30-16 Uhr. In Kooperation
mit der Stadtbücherei Echterdingen.
• www.migrale.org ist die Internetseite
mit Informationen aus Leinfelden-Echterdingen in leicht verständlicher Sprache. In
Kooperation mit der Bürgerstiftung LE.
> Alle Veranstaltungen sind kostenlos
und finden in der Zehntscheuer in Echterdingen, Maiergasse 8, statt. Anmeldung
ist nicht erforderlich. Kleinkinder können
mitgebracht werden.
Landesförderprogramm zur Baumpflege auf Streuobstwiesen
Stadt gibt zusätzliche Prämie
Im Rahmen der Streuobstkonzeption des
Landes Baden-Württemberg fördert das
Ministerium für Ländlichen Raum und
Verbraucherschutz (MLR) die fachgerechte
Pflege von Streuobstbäumen mit 15 Euro
pro Baum. Die Stadt Leinfelden-Echterdingen erhöht für ihre Gemarkung pro Bürger
diese Förderung um 10 Euro. Die Prämie
von insgesamt 25 Euro kann zweimal innerhalb von 5 Jahren ausgezahlt werden.
Förderfähig sind alle Streuobstbäume im Außenbereich der Stadt mit einer Stammhöhe
von mindestens 1,40 m.
In Leinfelden-Echterdingen werden die Anträge durch die Stadt und die beiden Obstund Gartenbauvereine (OGV) in Stetten und
Echterdingen ausgegeben, eingesammelt
und bearbeitet. Antragsformulare erhalten
interessierte Bürger beim Amt für Umwelt,
Grünflächen und Tiefbau, Bernhäuser Straße 13 in Echterdingen sowie beim OGV
Echterdingen und OGV Stetten. Außerdem
steht der Antrag auf der Homepage der Stadt
als Download zur Verfügung.
Abgabefrist ist der 30. April.
> Kontakt:
bei der Stadt: Herr Frick, Tel. 1600-698
beim OGV Echterdingen: Herr Moll,
Tel. 79 42 535
beim OGV Stetten: Frau Vohl-Grözinger,
Tel. 79 43 597
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 16
Zehntscheuer Echterdingen, Maiergasse 8
Sa, 25.04.2015, 10:00-17:00 Uhr
So, 26.04.2014, 10:00-17:00 Uhr
Aktuelles
Zu allen Veranstaltungen und Ausstellungen sind
alle Interessierten herzlich eingeladen.
Eintritt frei.
ie Deutsche Fotografische Akademie (DFA) und Öffentliche Tagung der DFA
das Kulturamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen
laden zu einem ganz besonderen fotografischen Er- Bilder und diejenigen, die sie machen, aus allernächster Nähe – das ist der Kern der Jahrestagung der
eignis:
Deutschen Fotografischen Akademie. Selten ist es
Im Rahmen ihrer Tagung verleiht die DFA, Deutsch- für Interessierte so einfach und selten so spannend,
lands ältester Fotografen-Verband, die David-Octavius- aktuelle Positionen der künstlerischen Fotografie zu
Hill-Medaille, verbunden mit dem Kunstpreis der erleben. Denn bei den Treffen der DFA werden nicht
Stadt Leinfelden-Echterdingen, an die Fotokünstlerin einfach nur Bilder gezeigt – vor allem wird dort live
über das Präsentierte diskutiert. Und zwar nicht von
Viviane Sassen.
Experten über die Köpfe des Publikums hinweg,
Die Auszeichnungen ergehen an Personen, die einen sondern mit diesem. »Wer im Saal ist, hat Rederecht«,
besonderen Beitrag geleistet haben zur Entwicklung sagt Andreas Langen vom Vorstand der DFA. Weil
der Fotografie, besonders im künstlerischen Bereich. alles live und ohne doppelten Boden über die Bühne
Neben diesem Höhepunkt bietet die Tagung der DFA geht, sind immer Überraschungen möglich. Diese
öffentliche Präsentationen aktueller fotografischer Direktheit macht den besonderen Reiz der VeranstalProjekte. Gäste und Mitglieder der Akademie stellen tung aus.
sich dabei der öffentlichen Diskussion – ein wohl
einmaliges Angebot im deutschsprachigen Raum. Bildpräsentationen und -diskussionen
D
Verleihung des Kunstpreises der Stadt LeinfeldenEchterdingen und der David-Octavius-Hill-Medaille
an Viviane Sassen
Jahrestagung der Deutschen Fotografischen Akademie 2015
6
Freitag, 17. April 2015
Dauer der Ausstellungen: 25.04.-17.05.2015
Öffnungszeiten beider Institutionen:
Sa, 16:00-18:00 Uhr / So, 11:00-13:00 Uhr
Eintritt frei
Vernissage der 2. Ausstellung
in der Galerie Altes Rathaus Musberg
Musberg, Filderstraße 44
Samstag, 25.04.2015, 19:30 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend.
Vernissage im Stadtarchiv LE
Musberg, Schönaicher Sträßle 4
Samstag, 25.04.2015, 18:00 Uhr
Begrüßung: Alexander Ludwig, Kulturbürgermeister
Leinfelden-Echterdingen
und Ingo Taubhorn, Präsident der DFA
Laudatio: Celina Lunsford, Präsidium der Deutschen
Fotografischen Akademie
Musik: Bakary Koné und Okas Sylla
Die Künstlerin ist anwesend.
Verleihung des Kunstpreises und der DavidOctavius-Hill-Medaille an Viviane Sassen
anlässlich der
Viviane Sassen, 1972 in Amsterdam geboren,
studierte Modedesign, Kunst und Fotografie an
der Arnhem Academy of Art and Design. Seit
1992 arbeitet sie als Fotografin mit den Schwerpunkten Mode- und künstlerische Fotografie,
wobei ein besonderer Reiz ihres Werkes darin
besteht, solche Genregrenzen mühelos zu überschreiten. Mit oft sehr einfachen Mitteln wie
Spiegeln, Farbfolien und Bilddrehungen schafft
Viviane Sassen eindringliche Verfremdungen
und prägnante Kompositionen.
Freitag, 17. April 2015
Veranstalter:
Kulturamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen in
Zusammenarbeit mit der Deutschen Fotografischen
Akademie, der Galerie Altes Rathaus Musberg und
dem Stadtarchiv Leinfelden-Echterdingen.
Er wurde bisher vergeben an die Fotografen und
Fotografinnen Joan Fontcuberta (1988), Stefan
Moses (1990), Prof. Klaus Kammerichs und Prof.
Jürgen Heinemann (1994), Prof. Gottfried Jäger
(1996), Dieter Appelt (1999), Alex Webb (2002),
Bernhard Prinz (2005), Joakim Eskildsen und Cia
Rinne (2009) sowie Hansi Müller-Schorp und das
Ehepaar Gabriele und Helmuth Nothelfer (2012).
Der Kunstpreis der Stadt Leinfelden-Echterdingen
wird 2015 an die Fotografin Viviane Sassen verliehen.
Der Preis besteht seit 1988. Seine Verleihung ist
stets verbunden mit der David-Octavius-Hill-Medaille,
der höchsten Auszeichnung der Deutschen Fotografischen Akademie (DFA). Der Preis besteht aus einer
Urkunde und einer Medaille sowie einem Geldbetrag
in Höhe von € 5000.
Kunstpreis der Stadt Leinfelden-Echterdingen
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 16
Aktuelles
7
Aktuelles
8
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Am Samstag ist Aktivtag im Aktivpark
LE bewegt sich!
Weg mit dem Winterspeck! Nichts einfacher als das, denn vor
der Haustüre liegt der Aktivpark LE: Zwei „Bewegungsinseln“,
am Sportzentrum Leinfelden und am Sportpark Goldäcker, die
durch eine Laufstrecke miteinander verbunden sind und AnAktivparkLE
reize bieten sich zu recken und zu strecken, sich zu dehnen
und zu balancieren, kurz: die Muskulatur zu kräftigen und die
Beweglichkeit zu fördern. Hinweistafeln erläutern die Übungen und die Sportgeräte,
die für jedes Alter und jede Kondition geeignet sind.
Wer den Aktivpark LE kennenlernen möchte, hat dazu die beste Gelegenheit morgen
am Samstag, den 18. April, ab 14 Uhr, am Sportzentrum Leinfelden, Randweg.
Zum Aktivtag sind Jung und Alt herzlich eingeladen!
Das Programm:
14.00-14.45 Uhr
Walkingrunde 1
14.30-15.15 Uhr
Nordic Walking 1
15.00-15.20 Uhr
BUS Bewegung – Unterhaltung – Spaß
15.20-15.50 Uhr
Qi Gong
16.00 Uhr
Preisübergabe „Gesunde Kommune“:
LE erhält den Förderpreis der B 52-Verbändekooperation
(Betriebs-, Innungs- und Ersatzkrankenkassen)
16.15-17.00 Uhr
Walkingrunde 2
16.15-17.00 Uhr
Nordic Walking 2
16.15-16.40 Uhr
BUS – Bewegung – Unterhaltung – Spaß
16.40-17.10 Uhr
Qi Gong
über den gesamn
Sommerbiathlon und
Mittag verteilt
Einführung in den Aktivpark
Nr. 16
Freitag, 17. April 2015
Anmelden zum Flohmarkt im Treff Impuls
Am Sonntag, den 3. Mai, ist von 13 bis
18 Uhr im Treff Impuls wieder Flohmarkt:
Schätze im Keller und Bühne feilbieten, stöbern, Schönes oder Ausgefallenes entdecken
und sich im Flohmarkt-Café über den guten
Kauf freuen... Wer Guterhaltenes verkaufen
möchte, kann einen Verkaufstisch für 10
Euro Aufwandsentschädigung mieten unter
Tel. 1600-308.
Große Party: 50 Jahre
Jugendfeuerwehr
Bei der Jugendfeuerwehr Leinfelden-Echterdingen steht eine große Geburtstagsparty
an: Sie feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Zunächst nur in der Gemeinde Leinfelden angesiedelt war es die erste Jugendfeuerwehr
und damit Pionier im Landkreis Böblingen.
Gefeiert wird im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages am 8./9. Mai rund um das
Sportzentrum in Stetten. Am Samstag, den
9. Mai, messen sich alle Jugendfeuerwehren
aus dem Landkreis im Rahmen des Kreispokalwettbewerbs.
Auf Ihr Kommen freuen sich die örtlichen Sportvereine, der Stadtseniorenrat,
der Stadtjugendring und die Stadtverwaltung!
Messeauftritt der Wirtschaftsoase LE auf der Einkaufs- und
Erlebnismesse Familie&Heim
Mövenpick Hotel Airport & Messe
Gütesiegel für „exzellente Ausbildung“
Das Mövenpick Hotel Stuttgart Airport
& Messe setzt seit jeher auf gute Ausbildungsbedingungen und eine fachlich hochwertige Förderung. Dies wurde nun von
externen Stellen bestätigt: Die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) hat
in Zusammenarbeit mit einer unabhängi-
gen Prüforganisation der Dekra Assurance
Services GmbH das Gütesiegel „Exzellente
Ausbildung“ an das 326-Zimmer-Hotel am
Flughafen überreicht. Nur Hotels, die einen
umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen,
der weit über die gesetzlichen Vorgaben
hinausgeht, kommen für das Siegel infrage.
Mövenpick ist das erste zertifizierte Hotel in
Stuttgart, und Mövenpick Hotels & Resorts
ist auch die erste Hotelgruppe, die bundesweit mit dem Gütesiegel ausgezeichnet
wurde.
Dem Fachkräftemangel an Köchen begegnet
das Hotel mit einer weiteren Qualitätssicherung: Der Verband der Köche Deutschland
e.V. hat das Zertifikat „Qualifizierter Ausbildungsbetrieb“ überreicht. In dieser Unterzeichnung bestätigt das Unternehmen u.a.
die fachliche und soziale Förderung sowie
die Unterstützung an Wettbewerben und
Weiterbildungen.
„Die Arbeit mit jungen Leuten und eine
qualifizierte Ausbildung haben in unserer
Gruppe einen hohen Stellenwert“, sagt Jürgen Köhler, Director of Operations Germany von Mövenpick Hotels & Resorts.
Foto: v.l. Elisabeth Petermaier, Vertreterin
der Hoteldirektorenvereinigung, Hoteldirektor Jürgen Köhler und Personalleiterin
Astrid Haag.
14.-22.11.15
Messe Stuttgart
Fünf Jahre Messeauftritt - Herzlichen
Glückwunsch Wirtschaftsoase zu dieser
gelungenen Präsentation der lokalen
Wirtschaft auf dem Messeherbst. Damit
hat LE ein herausragendes Marketing-und
Vertriebsinstrument für die Gewerbetreibenden vor Ort geschaffen. Wir hoffen,
dass das Konzept weiterhin bestehen wird
und weitere Unternehmen davon Gebrauch
machen.
Jürgen Bross & Denis Bernard
Geschäftsführer
AFTERWORK-Services
JANUS Communication GmbH
Alle Infos unter www.wirtschaftsoase.com
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 16
Freitag, 17. April 2015
Aktuelles
9
Sa, 18.4., 20 Uhr, Filderhalle,
Großer Saal
Treffpunkt: LE lacht
Lars Reichow: „Das Beste“
Bunter Melodienstrauß von Oper bis Musical
Der Liederkranz Echterdingen unter der Leitung von Petra Frisch und das Jugendorchester
der Musikschule mit seinem Dirigenten Yoshikazu Arafune laden zu ihrem Frühlingskonzert ein. Pianist ist Hironobu Fuchiwaki. Die Zuhörer dürfen sich auf einen bunten Strauß
bekannter Melodien freuen, darunter das Trinklied aus „La Traviata“, der Chor der Gefangenen aus „Nabucco“, die Barkarole aus „Hoffmanns Erzählungen“, Walzer aus „Die lustige
Witwe“ bis hin zu „I will follow him“ aus „Sister Act“, „Memories“ aus „Cats“ und vieles
Foto: Bergmann
mehr. Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen.
> Sonntag, 19. April, 17 Uhr, Walter-Schweizer-Kulturforum Echterdingen
26. April im Kulturtreff: Ein Abend mit Zeitzeugen
Erlebnisse am Kriegsende in LE
In den vier damals noch selbstständigen
Stadtteilen ging mit dem Einmarsch der
Franzosen der Zweite Weltkrieg bereits am
20. und 21. April 1945 zu Ende. In den
Tagen und Wochen zuvor hatte man sich
bange Fragen gestellt: Würde militärischer
Widerstand geleistet werden? Drohte die
Zerstörung des Orts? Wie würden sich die
Besatzungstruppen gegenüber der Zivilbevölkerung verhalten?
Das Kriegsende bedeutete keineswegs das
Ende aller Not und Sorgen, im Gegenteil.
Wie bewältigte man den Nachkriegsalltag,
der von Reglementierungen und Repressionen durch die Besatzungsmacht, von Hunger und Wohnungsnot geprägt war? Wie
konnte man die schwierigen Versorgungsprobleme in der Zeit zwischen Kriegsende
und Währungsreform lösen?
Wie ist es trotz dieser Schwierigkeiten gelungen, den Wiederaufbau unserer vom
Luftkrieg schwer gezeichneten Gemeinden
und den demokratischen Neubeginn in die
Wege zu leiten? Und wie konnte unter diesen Bedingungen die Integration der zahlreichen Flüchtlinge, Heimatvertriebenen
und Evakuierten, die
nach dem Krieg ohne
Hab und Gut hier ankamen, erreicht werden?
Bürgerinnen und Bürger, die in jungen Jahren
diese schwierige Situation erlebt haben, erzählen ihre Erinnerungen.
Moderation: Wolfgang
Haug. In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum und dem Stadtarchiv. Eintritt frei.
> Neuer Termin: Die
Veranstaltung wurde
vom 19. April verschoben auf Sonntag, 26.
April, 18 bis 20 Uhr,
Mitglieder der Familie Groß beim Aufbau ihres Hauses in Echter- in Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain.
dingen, Ecke Haupt- und Hirschstraße.
Ein Kabarettist. Ein Musiker. Ein Sänger.
Und ein muskulöser Flügel. Lars Reichow,
der erfolgreiche Radio- und Fernsehmoderator, Kabarettist und Entertainer, ist für seine
intelligenten, witzigen und frechen Programme mit zahlreichen Kabarett-Preisen
ausgezeichnet worden. Er gilt als der vielseitigste unter den Comedians. Ihn im Radio
und Fernsehen zu erleben, ist ein Genuss.
Live auf Tournee wird er zum Erlebnis!
Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter ist das Kulturamt.
Sa, 18.4., 20 Uhr, Filderhalle,
Kleiner Saal
Der Erlös geht an den Arbeitskreis Asyl
Top dogs – Underdogs
Zwei Theaterstücke, von Urs Widmer und
Carl Häser – ein Theaterabend: Wir befinden uns im Jaipur Palace Hotel. Sogenannte
CEOs (Chief Executive Officers), die ihren
Job verloren haben und aus der Chefetage ins „Nichts“ gefallen sind, werden dort
emotional stabilisiert für neue Aufgaben.
Und eine illustre Truppe weiblicher Angestellter absolviert ein Karriereseminar...
Die Bosch-Theatergruppe ist eine der Kultur- und Freizeitgruppen des Unternehmens. Anstelle eines Eintrittsgeldes wird am
Ende der Aufführung für den Arbeitskreis
Asyl Leinfelden-Echterdingen gesammelt.
10
Aktuelles
Marktplatz der Dienstleistungen und
Produkte auf der Einkaufs- und Erlebnismesse vom 14. bis 22.11.2015
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 16 | Freitag, 17. April 2015
Von ihm können wir lernen, dass theologische Existenz immer zugleich politische
Existenz ist, dass Protestantismus von Protest kommt und dass eine christlich motivierte Solidarität auf der Seite derer steht, die
im Dunkeln unserer "schönen neuen Welt"
leben.
Abendkasse: € 5
So., 26.4., 17 Uhr, Kirche St. Raphael,
Bonländer Str. 35
Gospelkonzert Moving
Fr., 24.4., 20 Uhr, Pavillon Oberaichen,
Achalmstraße 9
Der wn
o
d
t
n
u
o
C uft…
lä
Alle Infos unter www.wirtschaftsoase.com
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
So., 19.4., 16 Uhr, Zehntscheuer
Treffpunkt: Kultur um 4
Helge und das Udo:
„Ohne erkennbare Mängel!“
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Es gibt keine Tageskasse.
Mi., 22.4., 20 Uhr, Leinfelden,
kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14
Dietrich Bonhoeffer – Zwischen Glauben und Handeln
VHS in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung
Gegründet war sein Leben in einem tiefen
und dennoch weltoffenen Glauben. Dietrich
Bonhoeffer gewann daraus die Kraft für sein
mutiges Handeln gegen die Umklammerung
der nationalsozialistischen Gleichschaltung.
Die schönsten
Musical-Melodien
Claudia & Wolfgang
Seljé singen Klassiker aus My Fair
Lady, West Side
Story, Phantom der
Oper, Rebecca, Elisabeth, König der
Löwen ... Die Original-Begleitmusik
versetzt durch den
vollen
OrchesterKlang akustisch in
die großen Musicaltheater der Welt.
Zwischen den unvergesslichen Melodien
hören Sie Geschichten und Anekdoten über
die Musicals, ihre Komponisten, Texter und
natürlich über den Inhalt der Lieder.
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Eine Veranstaltung der Kirchengemeinde
und der Bürgergemeinschaft Oberaichen.
Sa./So., 25./26.4., ab 14 Uhr,
Pavillon Oberaichen
"Ohrwurmtage 2015"
Die Musikschule Ohrwurm lädt wieder zum
alljährlichen Musikspektakel ein. Fast 150
Schülerinnen freuen sich darauf, ein buntes
Programm zu präsentieren.
Samstag:
14.30 Uhr: Klavierschüler
16.30 Uhr: Klavier- und Geigenschüler
18 Uhr: Gitarren quer durch die Musikgeschichte
Schnupperaktionen:
14 und 16 Uhr: „Kiddy, die musikalischste
Schildkröte der Welt“ für Kinder von 4 bis
6 Jahren. Info zur musikalischen Früherziehung.
15 und 17 Uhr: Gesangsworkshops mit Musicaldarsteller Mathias Förster
Sonntag:
14 Uhr: Blockflöte, Querflöte und Flügel
15.30 Uhr: Solo und in Gruppen: Schlagzeug, Gitarre, Bass und Gesang
17.15 Uhr: Klavier, Gitarre, Querflöte, Saxofon, Gesang, Ensembles
14 und 16 Uhr: Spaß mit Kiddy
15 und 17 Uhr: Gesangworkshops mit Mathias Förster
An beiden Tagen Informationen rund um das
Unterrichtsangebot.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Auch in diesem Jahr tritt der Gospelchor Power People aus Mannheim in Echterdingen
auf. Der Eintritt ist frei - um Spenden wird
gebeten.
www.power-gospel.de
So., 26.4., 18 Uhr, Peter-und-Paul-Kirche, Leinfelden, Kirchstraße
Klassisches Gitarrenkonzert
Guitarra Do Brasil
Solist ist der Frankfurter
Gitarrist
Tilman Steitz. An
diesem Abend wird
er in die Welt der
brasilianischen Gitarrenmusik entführen. Mit Stücken
von Villa-Lobos, B.
Powell, Garoto, A.
C. Jobim oder S. Assad und Tänzen wie
Samba, Bossa Nova
oder Choro erfüllt er den Raum mit Romantik, Melancholie, Rhythmik und der Energie
brasilianischer Lebensfreude.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Do., 23.4., 10.30 Uhr, Zehntscheuer
Württ. Landesbühne Esslingen
„Schatzinsel"
Veranstalter: Kulturamt und Stadtbücherei
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
FilderhalLE
Kongress- und
Tagungszentrum
So., 19.4., 10 Uhr, Kleiner Saal
Lichtblick Gottesdienst
Liebenzeller Mission
Veranstalter: Liebenzeller Gemeinschaft
Eintritt frei.
Sa., 25.4., 20 Uhr, Großer Saal
Suebia-Jubiläumsball
50 Jahre ATK Suebia Stuttgart e. V.: Wir
feiern ein halbes Jahrhundert Tanzsport im
Herzen Stuttgarts für jedes Alter und jedes
Niveau. Im Jubiläumsjahr erwartet unsere
Gäste wieder ein attraktives und spannendes
Programm. Freuen Sie sich auf ein Tanztur-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 16 | Freitag, 17. April 2015
nier der Sonderklasse in den Standard-Tänzen und eine Top-Tanz-Show auf weltmeisterlichem Niveau als Highlights.
Darüber hinaus hat das Ballpublikum reichlich Gelegenheit, auf einer großen Tanzfläche zu den Klängen der ausgezeichneten
Tanz- und Showband „Moskitos“ selbst zu
tanzen oder Köstlichkeiten aus dem reichhaltigen kulinarischen Angebot zu genießen.
Der Suebia-Ball ist für viele Tanzbegeisterte
aus der ganzen Region durch sein festliches
und stimmungsvolles Ambiente zu einem
Höhepunkt in ihrem Veranstaltungskalender
geworden. Das bestätigen uns auch unsere
Gäste: "Für uns war es wieder der schönste
Ball des Jahres".
Weitere Infos und Saalplan unter www.atksuebia.de
Eintritt: € 40,00 / 37,00 / 33,00 / 28,00.
Speisen und Getränke nicht im Eintrittspreis
enthalten. Um festliche Kleidung wird gebeten.
Kartenbestellungen: [email protected]
de und Tel. 716729.
Veranstalter: ATK Suebia Stuttgart e. V.
Mi., 29.4., 20 Uhr, Großer Saal
Natali und Viktor Saltykov
Russisches Konzert
Viktor Saltykov und Natali sind Künstler, deren Lieder sich seit vielen Jahren großer Popularität erfreuen. Und jetzt kommen diese
Stars erstmals nach Deutschland. Es erwartet
Sie romantische Musik sowie Tanzrhythmen
und Lieder, die man immer wieder hören
will!
Veranstalter: Starsarena Konzertagentur
www.starsarena.de
Tickets: Tel. 0911/24029940
Do., 30.4., 21 Uhr, Großer Saal
Rosario Miraggio
Italienisches Konzert
Der 27-jährige neapolitanische Popstar berührt mit seiner Stimme seine vielen Fans.
Mit Weltstar Gigi D'Alessio hat er in seinem
neuem Album "Mai Via" ein Lied (Amó)
komponiert. Rosario Miraggio singt Balladen
und auch Poplieder.
Veranstalter, Preise und Tickets unter www.
mp-concerti-italiani.com
11