Amtliches - Amtsblatt Leinfelden

8
Amtliches
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Einladung zur öffentlichen Sitzung
des Technischen Ausschusses
Am Dienstag, 14. April 2015, findet um
19:15 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses Echterdingen eine öffentliche Sitzung
des Technischen Ausschusses statt, zu der
die Bürgerschaft eingeladen ist.
Tagesordnung
1.
U6-Stadtbahnverlängerung Flughafen/
Messe- Information zum abschließenden Planungsstand vor Einreichung der
Planfeststellungsunterlagen - mündlicher Bericht
2. Personalangelegenheit: Stellenfreigaben
für das Amt für Hochbau und Immobilien für den Bereich der Immobilien und
Objektverwaltung
3. Personalangelegenheit: Stellenfreigabe
für das Baurechtsamt für den Bereich
Gutachterausschuss
4. Flächennutzungsplan 2020 - Bilanz
2015
5. Bevölkerungsprognose Leinfelden-Echterdingen 2030
6. Sanierungsgebiet Westlich der MaxLang-Straße, BBP "Schelmenäcker /
Erweiterung Quartier I" Vergabe von Ingenieurleistungen für Verkehrsanlagen
7. Sanierungsgebiet Westlich der MaxLang-Straße BBP "Schelmenäcker, Erweiterung Quartier I" Vergabe von Ingenieurleistungen für Ausgleichs- und
CEF-Maßnahmen
8. Ökokontomaßnahme "Renaturierung
Erlenbrunnengraben" Vergabe von Ingenieurleistungen
9. Beleuchtung Fußgängerüberwege
10. Kostenfeststellung Erweiterung Immanuel-Kant-Gymnasium
11. Kostenfeststellung Erweiterung PhilippMatthäus-Hahn-Gymnasium
12. Verschiedenes
Die Tagesordnung und die Beratungsunterlagen können Sie auf der Internetadresse der
Stadt www.leinfelden-echterdingen.de/ris
abrufen.
Informationen zu den Tagesordnungspunkten erhalten Sie vor der Sitzung auch bei
der Geschäftsstelle Gemeinderat im Rathaus Leinfelden, Marktplatz 1, Zimmer 31,
Tel. 1600-235.
Während der Sitzung liegen ebenfalls
schriftliche Unterlagen zu den Tagesordnungspunkten zur Einsichtnahme für die
Zuhörer/-innen aus.
Allgemeinverfügung zur Genehmigung eines verkaufsoffenen Sonntags am 03.05.2015 anlässlich des
„Maimarktes“im Stadtteil Leinfelden
Aufgrund von § 8 Abs. 1 des Gesetzes
über die Ladenöffnung in der Fassung vom
14.02.2007 (GBl. S. 135) dürfen Verkaufsstellen auf Gemarkung der Stadt Leinfelden-
Amtliches
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Echterdingen im Stadtteil Leinfelden abweichend von den Ladenöffnungszeiten des § 3
Ladenöffnungsgesetz
während des „Maimarktes“ am
03.05.2015 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
für den geschäftlichen Verkehr geöffnet sein.
Entsprechendes gilt für das Feilhalten von
Waren außerhalb von festen Verkaufsstellen.
Die mit dieser Allgemeinverfügung zugelassenen Öffnungszeiten gelten unter folgenden Bedingungen:
· Unabhängig von der Länge der Beschäftigung des Verkaufspersonals am Sonntag ist
ein ganzer Ersatzruhetag innerhalb eines
den Beschäftigungssonntag einschließenden Zeitraums von zwei Wochen zu gewähren.
· Die Beschäftigung an Sonntagen darf nur
auf freiwilliger Basis erfolgen.
· Die Genehmigung zur Verlängerung der
Öffnungszeiten enthält keine Genehmigung zur Verlängerung der Arbeitszeiten.
Das Arbeitszeitgesetz und ggf. die Tarifverträge sind einzuhalten.
Es wird darauf hingewiesen, dass alle Arbeitszeiten über 8 Stunden täglich und an
Sonntagen aufzuzeichnen sind. Die Vorschriften des Jugendarbeitsschutzgesetzes,
des Mutterschutzgesetzes und des Betriebsverfassungsgesetzes bleiben unberührt.
Diese Allgemeinverfügung gilt als am Tage
nach ihrer Verkündung im Amtsblatt der
Stadt Leinfelden-Echterdingen als bekannt
gegeben.
Begründung:
Gemäß § 8 Abs. 1 Ladenöffnungsgesetz dürfen Verkaufsstellen abweichend von § 3 Abs.
2 Nr. 1 Ladenöffnungsgesetz aus Anlass von
örtlichen Festen, Märkten, Messen oder ähnlichen Veranstaltungen an jährlich höchstens
drei Sonn- und Feiertagen geöffnet sein.
Die zuständige Behörde bestimmt diese
Tage und setzt die Öffnungszeiten fest.
Am 06.03.2007 ist das Gesetz über die
Ladenöffnung in Baden-Württemberg in
Kraft getreten. Gleichzeitig trat die Ladenschlussverordnung und die aufgrund einer
Ermächtigung des Gesetzes über den Ladenschluss erlassenen Rechtsverordnungen
der Gemeinden außer Kraft. Dies bedeutet,
dass mit Inkrafttreten des neuen Ladenschlussrechts die Kommunen verkaufsoffene
Sonntage in Form einer Allgemeinverfügung
regeln können.
Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines
Monats schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch bei der Stadt Leinfelden-Echterdingen mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen
erhoben werden.
Leinfelden-Echterdingen, den 24.03.2015
Roland Klenk
Oberbürgermeister
9
Öffentliche Ausschreibung
Ertüchtigung der Umwehrung eines Parkhauses
Anschrift des Auftraggebers:
Kontaktstelle
Vergabeverfahren
Art und Umfang der Leistung
Ort der Ausführung
Ausführungsfristen
Nebenangebote
Ausschreibende Stelle, bei der die
Vergabeunterlagen angefordert/
eingesehen werden können
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen
Weidacher Steige
70771 Leinfelden-Echterdingen
Herr Alsheimer
Telefon: 0711/1600-570
Telefax: 0711/1600-47-570
Email: [email protected]
oder:
Telefon: 0711/94786-0
Telefax: 0711/94786-60
Email: [email protected]
Öffentliche Ausschreibung
Schlosserarbeiten am Stahlrahmen eines Parkhauses
mit 4 Ebenen und ca. 250 Parkplätzen, Schweißarbeiten und teilweise Bohrungen in Betonplatten, für:
Los 1, Anprallschutz Längsseite:
Ca. 26.000 kg Stahlprofile 150 x 100 x 10, Güteklasse S 355, feuerverzinkt, 15 % Kleinteilezuschlag, verschweißt an Stahlstützen, Demontage und Entsorgung
von ca. 600 m Leitplanken
Los 2, Anprallschutz Stirnseiten:
6 x 12 laufende Meter (3 Varianten) bestehend aus
(Standard-Variante):
ca. 12 m HE-A 200,
3 Rundpfosten 139,7 x 8, H ca. 0,6 m,
ca. 24 m Rundprofil 101,6 x 6,3,
in Betondecke verankert, verschweißt (Schweißnähte
a = 4,0 mm)
Güteklasse S355, feuerverzinkt 15 % Kleinteilezuschlag, Gesamtkonstruktion ca. 7.000 kg
Der Auftraggeber behält sich die Vergabe des Los 2
vor.
Leinfelden-Echterdingen, Ortsteil Echterdingen,
Park+Ride Parkhaus Echterdingen, S-Bahnstation
In den Gärtlesäckern 45
70771 Leinfelden-Echterdingen
Beginn: ca. Juli / August 2015
Fertigstellung: Ende September 2015
Nicht zugelassen
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen
Herr Alsheimer
Benzstraße 23
70771 Leinfelden-Echterdingen
Kontaktdaten: siehe auch „Kontaktstelle“
Entgelt für die Unterlagen
entfällt
Versand erfolgt per Email
Ablauf der Einreichungsfrist
6.5.2015
Abgabe und Eröffnung
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen
Bauhof, Besprechungszimmer
Benzstraße 23
70771 Leinfelden-Echterdingen
Mittwoch, 6.5.2015, 14:00 Uhr
Sicherheiten
Werden für die Vertragserfüllung und für die Mängelansprüche entsprechend Nr. 8, Besondere Vertragsbedingungen – KEV 116.1 (B) BVB, gefordert
Zahlungsbedingungen
Nach § 16 VOB/B, den besonderen und zusätzlichen
Vertragsbedingungen
Verlangte Nachweise für die Beurtei- Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß VOB/A § 6, Abs. 3 Nr.2. Diese
lung der Eignung des Bewerbers
Angaben können zunächst über Eigenerklärungen
oder Bieters
gemacht werde. Bei Bietern, die in die engere Wahl
kommen, behält sich der Auftraggeber vor, weitere
Nachweise und Bescheinigungen einzufordern.
Ablauf Zuschlags- und Bindefrist
15.7.2015
Stelle zur Nachprüfung behaupteter Regierungspräsidium Stuttgart
Verstöße gegen Vergabebestimmungen
10
Amtliches
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Bekanntmachung einer öffentlichen Ausschreibung
Anschrift des Auftraggebers:
Kontaktstelle:
Vergabeverfahren:
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen,
Weidacher Steige 6, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Herr Kemmner Telefon: 0711/94786-43
Telefax: 0711/94786-60
E-Mail: [email protected]
Öffentliche Ausschreibung
Gegenstand der Ausschreibung: Kanalerneuerung Karlstraße
Ort der Ausführung:
Art und Umfang der Leistung:
Stadt Leinfelden-Echterdingen, Stadtteil Musberg
Kanalisationsarbeiten:
Erdarbeiten
ca. 500 m³
Komb. Frostschutztragschicht
ca. 80 m³
Asphalttragschichten
ca. 200 m²
Asphaltdeckschichten
ca. 200 m²
Stahlbetonrohre DN 500
ca. 85 m
KG-Rohre PP DN 150
ca. 20 m
Fertigteilschächte Stb L.W. D=1,20m
ca. 4 St.
Fertigteilschächte Stb L.W. D=1,50m
ca. 1 St.
Frist für die Ausführung:
Beginn: Ende Juli 2015, Ende: Mitte September 2015
Ausschreibende Stelle bei der die Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen,
Vergabeunterlagen angefordert/ Weidacher Steige 6, 70771 Leinfelden-Echterdingen
eingesehen werden können:
Die Vergabeunterlagen können ab 16.04.2015 angefordert werden
Höhe des Entgeltes: 25 € für VerdingungsunterEntgelt für die Unterlagen:
lagen (Doppelexemplar) einschl. CD-ROM (GAEBFormat), Postversand gegen Zuschlag von 5 €
Zahlungsweise: Banküberweisung oder
Verrechnungsscheck (bei Abholung)
Empfänger: Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen,
Konto-Nr. 185 000, Echterdinger Bank,
BLZ 600 627 75,
IBAN DE81 6006 2775 0000 1850 00
Kennwort „Karlstraße“
Ablauf der Einreichungsfrist:
05. Mai 2015
Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen,
Weidacher Steige 6, Zimmer 13, 1. OG,
70771 Leinfelden-Echterdingen
Dienstag, 05. Mai 2015, 11.30 Uhr
werden für die Vertragserfüllung und für MängelanSicherheiten:
sprüche entspr. Nr. 8, Besondere Vertragsbedingungen
– KEV 116.1 (B) BVB gefordert
Nach § 16 VOB/B, den Besonderen und Zusätzlichen
Zahlungsbedingungen:
Vertragsbedingungen
Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und ZuVerlangte Nachweise für die
verlässigkeit gemäß VOB/A §6 Abs. 3 Nr. 2 Erklärung
Beurteilung der Eignung des
über die Zuverlässigkeit
Bieters:
Ablauf Zuschlags- und Bindefrist: 02. Juli 2015
Nebenangebote sind zugelassen
Nebenangebote:
Abgabe und Eröffnung:
Stelle zur Nachprüfung
behaupteter Vergabeverstöße:
Nachprüfungsstelle (§21 VOB/A):
Regierungspräsidium Stuttgart
Fundsachen
Gefunden wurde in den Stadtteilen Echterdingen und Stetten:
1 Schlüsselring mit 2 Schlüsseln und gelbem
"Stecker-Anhänger"
1 blaues Kinder-/Jugendfahrrad
1 schwarzes Trekkingrad
1 schwarzer Motorradhelm
1 Paar schwarze Lederhandschuhe
Eigentumsansprüche können im Rathaus
Echterdingen beim Bürgeramt, Bernhäuser
Straße 9, Zi. 4 geltend gemacht werden.
Tel.: 0711/1600-615,- 616,- 617,- 618
Außerdem haben Sie die Möglichkeit,
mit unserem "Online-Fundbüro" über
www.leinfelden-echterdingen.de (Startseite, Suche: Fundbüro) nach Ihrem verlorenen Gegenstand zu suchen.
Bei Verlust oder Fund eines Tieres können
Sie sich außerdem mit dem Tierheim im
Eichholz in Filderstadt in Verbindung setzen.
Tel.: 0711/7775666
Echterdingen
11.04.: Memet Ali Süslü, Martin-LutherStraße 78, 82. Geb. - Annemarie Baum,
Goldäckerstraße 12, 79. Geb. - Klaus Langenheine, Moltkestraße 48, 71. Geb.
12.04.: Annemarie Kelle, Buchenweg 4, 95.
Geb. - Rolf Lothar Hans Schwegler, Reisachstraße 1, 86. Geb. - Lisa Elisabeth Berndt,
Kronenstraße 34, 80. Geb. - Muharem Karic, Stadionstraße 26, 75. Geb. - Udo Helmut
Preußler, Stangenstraße 37, 73. Geb. - Franz
Helmut Kahr, Tübinger Straße 46, 72. Geb.
- Stanislav Zebec, Kalkofenstraße 6, 72. Geb.
13.04.: Johann Friedrich Lübben, Herrenwaldstraße 1, 78. Geb. - Wilhelm Pavlik,
Heilbronner Straße 11/1, 73. Geb. - Meral
Süslü, Martin-Luther-Straße 78, 73. Geb.
14.04.: Elfi Herr, Hainbuchenweg 5, 87.
Geb. - Luise Halder, Egartstraße 11, 78. Geb.
- Doris Klara Escher, Waldenbucher Straße
75, 77. Geb. - Slobodan Gvozdenovic, Obergasse 38, 73. Geb.
15.04.: Charlotte Sommer, Langwiesenstraße
39, 87. Geb. - Ilse Elfriede Schmid, Kronenstraße 10, 85. Geb. - Margarete Roth, Untuchtstraße 5, 82. Geb. - Ingeborg Lutscher,
Humboldtstraße 13, 79. Geb. - Wulf Markus
Otto, Hauptstraße 35/1, 75. Geb. - Slobodan
Djukic, Esslinger Straße 5/1, 70. Geb.
16.04.: Erika Marta Grete Keil, Gartenstraße 38/1, 82. Geb. - Helmut Ludwig Fischer,
Maierholzstraße 4, 81. Geb. - Ingeborg
Winkler-Lenz, Humboldtstraße 19, 79. Geb.
17.04.: Giselheid Maria Elfrieda Klenk, Eichenweg 9, 80. Geb.
Leinfelden
11.04.: Heinz Alfred Krieger, Manosquer
Straße 49, 85. Geb.- Eberhard Hans Bachmann, Friesenstraße 2, 78. Geb.- Apostolos
Papadakis, Dornbuschweg 48, 76. Geb.-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Ursula König, Elsterweg 13/1, 73. Geb.Hannelore Hunker, Uhlbergstraße 10, 71.
Geb.- Fritz Hermann Ernst Böttger, Manosquer Straße 34, 70. Geb.
12.04.: Johannes Werner Bönke, Hebbelweg 5, 82. Geb.- Marie Dionisa Neumann,
Manosquer Straße 96, 81. Geb.- Karlheinz
Michael Herbert Barck, Ipfweg 10, 81. Geb.Dr. Manfred Wilhelm, Wilhelmstraße 29,
75. Geb.- Hans Jakob Renner, Fliederweg 9,
73. Geb.
13.04.: Ingrid Irma Weimann, Mohrenäcker
8, 77. Geb.- Maria Do Nascimento Madeira Mestre Ferreiro, Johann-Seb.-Bach-Straße
21, 77. Geb.- Emilie-Agnes Grommes, Geranienstraße 17, 76. Geb.- Ingrid Helene Vogt,
Mozartstraße 12, 73. Geb.- Kiymet Sakin,
Bussardweg 2, 70. Geb.
14.04.: Käthe Knobloch, Fliederweg 4, 81.
Geb.- Hilda Deeg, Forchenweg 16, 75. Geb.Josef Hack, Marktstraße 8, 75. Geb.- Gabriele Eva Kamm, Neuffenstraße 51, 72. Geb.
15.04.: Anna Engelhardt, Dürrlewangweg
9, 81. Geb.- Salomi Papadopoulou, JohannSeb.-Bach-Straße 3, 79. Geb.- Peter Kroß,
Musberger Straße 9, 76. Geb.- Werner Richard Besemer, Provenceweg 4, 73. Geb.Hans Joachim Heithecker, Manosquer Straße
19, 72. Geb.- Afroditi Kourtoglou, Enzianstraße 17, 70. Geb.
17.04.: Marlene Gertrud Krämer, Bussardweg 1, 82. Geb.- Mara Loncarevic, Starenweg 8, 70. Geb.
Kinder
17.04.: Ellen Emma Karst, Jahnstraße 80,
85. Geb. - Manfred Franz Karl Lenz, Fröbelweg 10, 79. Geb. - Kreszenz Friz, Wiesentalstraße 50, 71. Geb.
Stetten
Irmgard Agnes Weber, Panoramastraße 8,
85. Geb. - Stefan Butter, Jahnstraße 22, 84.
Geb. - Ruth Walz, Oberdorfstraße 55, 73.
Geb.
13.04.: Gertraude Kitlitzko, Wiesentalstraße
7, 83. Geb.
14.04.: Christl Elisabeth Honc, Wiesentalstraße 24, 75. Geb. - Nenad Nikolic, Untere
Gärten 16, 71. Geb.
15.04.: Vasilios Efstratiou, Hauäckerstraße
38, 82. Geb. - Lore Tiefengraber, Pfarrgäßle
1, 79. Geb. - Marta Katharina Rummel, Stettener Hauptstraße 60, 76. Geb. - Sieglinde
Krämer, Jahnstraße 53, 74. Geb.
16.04.: Heinz-Günter Oskar Miserre, Friedhofstraße 5, 83. Geb. - Hans Joachim Held,
Erlachstraße 36, 79. Geb.
Beide Gruppen finden in den Räumen der
Erziehungshilfestelle statt.
Sollten Sie Fragen zum Ablauf der Gruppen
haben, wenden Sie sich jederzeit gerne per
E-Mail oder telefonisch an uns.
Familienzentrum Arche Nora
Geburten
Carla Pauline Mertens, geb. am 18.03.2015
in Filderstadt
Eltern: Carina Scheschka und Florian Mertens, Provenceweg 4, Leinfelden
Eheschließungen
Michael Schmid und Annette Fehrle, Fuchsweg
24, Musberg, am 30.03.2015 in Leinfelden
Sterbefälle
Martin Stockburger, Obere Gärten 3, Stetten, am 25.03.2015 in Ostfildern, 86 Jahre
Helmut Stötzel, Swiggerweg 19, Echterdingen, am 29.03.2015 in Stuttgart, 67 Jahre
Gisela List, Hinterhofstr. 59, Echterdingen,
am 30.03.2015 in Echterdingen, 86 Jahre
Margarete Bessing, Stadionstr. 5, Echterdingen, am 05.04.2015 in Echterdingen, 95
Jahre
Musberg
11.04.: Marie-Luise Friedel Granzow,
Karlstraße 52, 78. Geb.- Panagiotis Gounaris, Marderweg 2, 71. Geb.- Waltraud Rose
Mirbeth, Turnerweg 5, 71. Geb.
12.04.: Mario Morsicato, Karlstraße 71, 73.
Geb.
13.04.: Haritoula Papadopoulou, Friedrichstraße 11, 78. Geb.
14.04.: Ernst Friedrich Walker, Sonnenfang
9, 83. Geb.
15.04.: Maria Trottberger, Dachsweg 5, 98.
Geb.- Günter Werner Rhinow, Filderstraße
91, 81. Geb.
17.04.: Wolfhild Ute Hoffmann, Fuchsweg
24, 71. Geb.
Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am
14.04.2015 Wiegand Eberhardt und
Ursula Gertrud Eberhardt, Örlesweg 48.
11
Erziehungshilfestelle
Echterdingen
Kontakt: Elke Seitz, Lukas Schwerer,
Tel.: 0711 94552370, E-Mail:
[email protected]
Zur Unterstützung in belastenden Lebenslagen bieten wir individuelle Hilfen für Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Zusätzlich können Sie Ihr Kind nach Bedarf
für folgende Gruppen anmelden:
1. Gruppe für Trennungs- und
Scheidungskinder
Für Kinder ist die Trennung ihrer Eltern
meist schwierig und schmerzhaft. Wir bieten
Kindern innerhalb einer kleinen Gruppe die
Möglichkeit, über Erlebnisse, Erfahrungen
und Gefühle zu sprechen, für die im Alltag
oft kein Platz vorhanden ist.
Anmeldungen für die nächste Gruppe
2015 nehmen wir ab sofort entgegen.
2. Seiltänzer LE:
Gruppe für Kinder, deren Eltern psychisch
erkrankt sind. Oftmals erfahren Kinder, deren Eltern psychisch erkrankt sind, belastende Situationen. Aufgrund dessen wollen wir
eine "Auszeit" anbieten. Dort besteht für die
Kinder die Möglichkeit sich über ihre Gefühle, Sorgen und Nöte miteinander auszutauschen.
Verantwortlich:
Karin Söllner
Hirschstr. 41
70771 Leinfelden-Echterdingen
Vorstand gesucht!
Da unsere Vorstandsfrau für Öffentlichkeitsarbeit ihr Amt aus beruflichen Gründen abgeben muss, suchen wir nun dringend eine
Frau, die sich vorstellen kann, unser Familienzentrum tatkräftig zu unterstützen.
Die Aufgaben unserer Vorstandsfrauen sind
vielfältig, wir haben ein tolles Team und
einen bunten Alltag. Wenn wir aber keine
dritte Vorstandsfrau finden, kann der Verein
nicht weiter bestehen.
Wer möchte helfen, unsere Arche Nora
mit ihrem auf den Fildern einzigartigen Kinder-Secondhand-Shop und unserer beliebten Kinderbetreuung zu
retten?Wir freuen uns auf Ihren Anruf
unter 0711/75 24 27!
Eine Ehrenamtspauschale ist selbstverständlich.
Erlachkindergarten
Kath. Kindertagesstätte Stetten
Verantw.: A. Herrmann, T.: 0711/2551775
Am 12.04.2015 um 09.30 Uhr möchten
wir alle herzlich einladen mit uns die
„Osterzeit“ in der katholischen Kirche
in Echterdingen zu feiern. Das Fest wird
dieses Jahr von unserem Kindergarten mitgestaltet und die Vorbereitungen laufen auf
Hochtouren. Wir feiern noch einmal die Auferstehung von Jesus und die Freude seiner
Jünger, wenn sie Jesus das erste Mal sehen.
Es sind alle Kinder mit Ihren Eltern eingeladen die Auferstehungskraft von Jesus mitzuerleben!
Weiter geht es am 17.04.2015 um 10:00
Uhr mit einem Frühlingsbrunch in unserer Mehrzweckhalle um die „Osterzeit“ zu
genießen. Wir treffen uns zunächst alle im
Foyer, wo uns eine kleine Aufführung zum
Thema „Auferstehung“ erwartet. Unsere
Kinder werden uns mit Liedern erfreuen und
wir laden hierzu alle Eltern wieder herzlich
ein, mit dabei zu sein!
Ev. Fröbelkindergarten
Verantwortlich:
Beate Decker Leitung Fröbelkindergarten
Telefon 799132
Gesamtelternabend der Erlach- und
Fröbel-Kita
Am Dienstag, 14.04., findet um 20:00
Uhr im Mehrzweckraum ein gemeinsamer
Elternabend statt, zu dem wir herzlich einladen. Die Referentin Yvonne Backe spricht
zum Thema „Zu weich - zu hart. Eine gute
Mitte finden“. Es soll darum gehen, dass wir
uns selbst ein Stück besser verstehen, ohne
das eigene Verhalten zu verurteilen. Es gibt
12
Kinder
Ideen an die Hand, wieso wir handeln, wie
wir handeln, was unsere eigenen Lebensmuster sein könnten und was es jeweils für
Auswirkungen hat, wenn wir auf die eine
oder die andere Seite extrem ausschlagen.
Der Abend wird Anregungen geben, wie wir
selbst eine gute Mitte in der Erziehung finden können, um unsere Kinder gut zu leiten
und auf den Weg zu bringen.
Ev. Kindergarten
"Lummerland"
B. Tchoulakian, 79737833
Nachlese zum 20. März
Freitag ist unser Draußen-Tag, egal ob’s regnet oder schneit oder der 13. ist. Teilweise
Sonnenfinsternis hatten wir aber noch nicht.
Die Elternschaft ist alles, von besorgt und beunruhigt bis völlig entspannt und gelassen.
Und wir? Irgendwo mittendrin. Der Selbsttest
bringt schließlich die Erleuchtung: Wer, außer
vielleicht einem Sonnentänzer vom Stamm
der Dakota, kann länger als den Bruchteil
einer Sekunde Blickkontakt mit dem gleißenden Gestirn halten, ohne dass sein Selbstschutzreflex einsetzt? So laufen wir dann,
vielleicht mit tiefer gesenktem Kopf und
weiter im Häuserschatten, die neue Dachgeschosswohnung der Kollegin anschauen. Wir
erklimmen die steile Stiege, bewundern die
Aussicht und hinterlassen, nach dem Genuss
selbstgebackenen Kuchens, eine Krümelwüste im Wohnzimmer. Dann geht es auf den
Rückweg und bei herrlichem Sonnenschein
spielen wir gleich im Garten weiter. „Und?
War’s das jetzt oder kommt noch was?“,
fragt der Kollege. Was? Wie? Ach, stimmt, da
war doch was! Sonnenfinsternis! Haben wir
glatt verpasst vor lauter Draußen-Tag. Dafür
haben wir diese eigentümliche Stimmung in
den Straßen und das sonderbar veränderte
Sonnenlicht wahrgenommen. Es war alles irgendwie anders als sonst und wir waren mittendrin - draußen.
Ev. Kindergarten & Kinderkrippe
Schmetterling
Verfasser: Anabel Hirsch
Telefon 0711-752312 (Kiga und Krippe)
Osterfreuden in der Krippe
Rund ums Ei ging es in der Osterzeit: von
Rührei zubereiten bis zur Ostereiersuche
gab es bunt gemischte Angebote zum Thema. Auch die Spielgeschichte zur Kindersegnung und das Osterlied waren sehr beliebt.
So konnten unsere Kleinsten vielfältige erste
Oster-Eindrücke und Osterfreuden sammeln.
Kindergarten: Von Osterbrauch bis
Osternest
Die Kinder hörten die Geschichte des 12-jährigen Jesus und die Geschichte vom Fischzug
und vom letzten Abendmahl. In der Holzwerkstatt entstanden wunderschöne WandHolzbilder mit gespannten Fäden. Holzeier
zum Aufstellen auf den Ostertisch wurden
bunt bemalt. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Högerle für sein
großes Engagement in der Holzwerkstatt.
In der Backwerkstatt duftete es nach leckeren Hefehäschen und auch die Oster-Ausste-
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
cherle erfreuten sich großer Beliebtheit.
Auf dem Osterspaziergang entdeckten die
Kinder viele bunte Schokoladeneier, die der
Osterhase wohl „verloren“ hatte. Groß war
die Freude, als die Kinder zurück im Kindergarten ihre gefüllten Osternestchen, die der
Osterhase für sie versteckt hatte, fanden.
Sonnenbühl
Kindergarten
Verantwortl. für den EB: J. Mink
Osterfreuden
Die Osterzeit bereitete den Kindern dieses
Jahr wieder ganz besonders viel Freude.
Die Räume wurden mit selbstgebasteltem
Osterschmuck liebevoll dekoriert und beim
gemeinsamen Osterfrühstück verspeisten
die Kinder mit großem Appetit Käse, Butterbrezeln, Obst und natürlich Eier. Bei der
Hasenolympiade ging es im Bewegungsraum
sportlich drunter und drüber und die Kids
konnten sich so richtig auspowern. Ganz besonders erfreute die Sonnenbühler das Puppentheater und natürlich die lecker gefüllten, selbstgemachten Osterhasentüten. Ein
dickes Dankeschön für die schöne Osterzeit!
Kath. Kindergarten
St. Franziskus
Verantw. Gabi Wrenger
Kiga St. Franziskus
Projektwochen
Hasen, Hühner und Farbe. Mit diesen zwei
Themen haben sich einige Kinder und Erzieherinnen in den letzten Wochen auseinander gesetzt. Die Kinder wissen jetzt unter
anderem, was eine Blume, Löffel, Seher,
Äser und ein Balg bei einem Hasen ist. Beim
Huhn erfuhren sie, was der Lappen und der
Kamm ist, und dass nur der Hahn eine Sichel
hat. Hätten Sie alles gewusst? Besuch hatten
wir von einem echten Hasen, und die Kinder waren erstaunt, wie weich ein Hasenfell
sein kann. Zum Abschluss dieses Projektes
waren wir in Oberaichen im Kleintierzuchtverein, und dort war die "Kinderstube", in
der sich lauter Küken befanden, das Beste.
Zum Schluss gab es für jedes Kind frisch gelegte Eier, die sehr vorsichtig in den Kindergarten transportiert wurden. Beim Projekt
Farbe wurden Farbkreise gestaltet, Farbgeschichten erzählt, Bilder gemalt und Eier mit
Naturfarben gefärbt. Der Abschlussausflug
führte ins Leinfeldener Haus zur Osterausstellung. Die Kinder waren sehr beeindruckt,
was es alles zu sehen gab.
In Kürze wird unser Märchenprojekt starten.
jeweiligen Projekt gestaltet werden soll. Und
so wurden auch dieses Jahr wieder tolle Sachen gebastelt, gebacken und gekocht und
viele schöne Ausflüge unternommen. So war
zum Beispiel das Projekt „Dinosaurier“ im
Löwentormuseum und hat eine Dinolandschaft gestaltet und die Gruppe Kochen und
Süßigkeiten besuchte die Backstube der Bäckerei Donner in Oberaichen. Die Gruppe
Sport versuchte sich im Ringen und Schwimmen und besuchte das Paladion in Böblingen
- eine Bewegungsbaustelle der besonderen
Art. Die Gruppe „Einsatzfahrzeuge bestaunte selbige bei Feuerwehr und Polizei direkt
und bastelte im Anschluss ein echtes Blaulicht und die Gruppe „Wilde Tiere“ besuchte
in der Wilhelma nebst vielen anderen Tieren
natürlich auch das brandneue Giraffenbaby.
Den Kindern hat es prima gefallen! Herzlichen Dank den Erzieherinnen für die Vorbereitung und den verschiedenen Vereinen,
Institutionen und Backstuben, dass wir kommen durften!
Kinder- und Familienzentrum Schönbuch
Am 22. April 2015 um 20.00 Uhr lädt das
Kinder- und Familienzentrum Schönbuch im Emil- Küblerweg 2 alle interessierten Eltern aus Leinfelden- Echterdingen
herzlich zu einem Elternabend mit gleich
zwei spannenden Themen ein.
„Wenn Mal- Lust nicht zu Werken
führt“ – ein Vortrag mit Bildern über die
Entdeckung des Arno Stern sowie Erfahrungen bei der Umsetzung im Kleinkindbereich.
WÖRTER & CO – „ABC and Beyond“ „ABC unddarüber hinaus“
• Vorlesen als Interaktions- und Kommunikationserfahrung
• Erweiterung des Verständnisses von Geschichten
• Förderung der Sprache des Denkens und
Lernens
Der erweiterte Umgang mit dem Bilderbuch
wurde entwickelt, um Erziehenden dabei zu
helfen, Kinder mit den grundlegenden Fähigkeiten vertraut zu machen, die ihnen erfolgreiches Lesen- und Schreibenlernen ermöglicht.
Wir möchten Ihnen dieses Programm mit
theoretischem Hintergrund und praktischen
Beispielen vorstellen, um unsere Arbeit mit
den Kindern für Sie transparent zu machen
und um Anregungen und Ideen für die Anwendung im Elternhaus anzubieten.
Anmeldung unter [email protected] Tel.: 0711 6992895
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Kath. Kindergarten
St. Martin
Verantw.: Rahel Andreas
Tel.: 7541324
Projektzeit im Kindergarten St. Martin
Für die Kinder in St. Martin ist die Projektzeit immer wieder etwas ganz Besonderes,
denn sie dürfen nicht nur bei der Auswahl
der Themen mitarbeiten, sondern überlegen
sich dann auch gemeinsam, wie die Zeit im
Stadtjugendring
Verantwortlich: Frank Stüber
Geschäftsstelle: Schimmelwiesenstr. 18 (Kulturforum), Echterdingen, Tel. 0711 160830, www.sjr-le.de, Öffnungszeiten: Mo. - Fr.,
9 - 12 Uhr; Mo. und Fr., 14 - 17 Uhr; Mi.,
14 - 18 Uhr.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Mädchen- und Jungstage
Trotz
kaltem
Schmuddelwetter in
der ersten Ferienwoche hatten 160 Kinder und die Betreuerteams viel Spaß
bei den Mädchenaktionstagen auf der
Jugendfarm
Echterdingen und den
Ritter-Jungstagen auf
dem AKI Musberg mitveranstaltet von
Stadtjugendring, AREAL, Domino, Forum
und Erziehungshilfestelle.
Ferienprogramme online: ferien-le.de
Auf der Online-Plattform www.ferien-le.de
gibt es Infos zu Ferienprogrammen für Kinder und jüngere Jugendliche in LeinfeldenEchterdingen.
Sommerferienprogramm
Das Sommerferienprogramm 2015 mit den
vielen "kleineren" Tagesveranstaltungen wird
Mitte Mai auf ferien-le.de veröffentlicht. Wer
Angebote beisteuern möchte, kann sich gerne an die SJR-Geschäftsstelle wenden.
Freiwilliges Soziales Jahr
Der SJR bietet die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) abzuleisten (Mindestalter 18 Jahre; Start: 1.9.2015). Bewerbungen
bitte baldmöglich an die SJR-Geschäftsstelle.
AKTIV Spielplatz
Musberg
Offene Einrichtung und Schulkindbetreuung
für alle Kinder und Teenies
Verantwort.: N. Reiff, Tel. 7541023
www.aktivspielplatz-musberg.de
Sommeröffnungszeiten:
Offener Bereich
Schulzeit: Di. - Fr.: 14 - 18 Uhr.
Ferien: Mo. - Fr.: 12 - 18 Uhr.
Sa.: 12 - 18 Uhr
Reitbereich: Di. - Sa.: 14:30 - 18 Uhr
Schulkindbetreuung:
Mo. - Fr.: 12:30 - 18 Uhr
ACHTUNG: Ab 13.04. gelten wieder unsere Sommeröffnungszeiten!!
Wochenprgramm vom 14.04. - 18.04.15
Di.: Heute werden wir beim MC-AKI von
16 - 18 Uhr Cake-Pops backen.
Mi.: Wir bieten heute Schmieden an.
Do.: Beim Halli-Galli-Ziegenclub findet
heute die Ziegenpatenwahl statt.
Außerdem könnt ihr in unserer Werkstatt
etwas bauen.
Fr.: Bitte bestätigt eure Hütte im Hüttendorf, wenn ihr diese behalten wollt. Außerdem werden wir im Hüttendorf weiterbauen.
Wir laden an diesem Tag auch Familien mit
jüngeren Kindern herzlich zum gemeinsamen Tonen ein!
Sa.: Ab 14:30 Uhr findet unser Frühjahrfest mit Familienolympiade statt. Es erwarten euch Ponyreiten, viele verschiedene
Jugend
13
Spielstationen, Kaffee und Kuchen, Pizzabrot
und vieles mehr! Kommt mit Schwester, Bruder, Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel
und allen vorbei, die ihr kennt! Wir freuen
uns auf euch!
Alle Angebote (von Di. - Fr.) beginnen
um ca. 15 Uhr und dürfen von allen Kindern ab 6 Jahren jederzeit, ohne Anmeldung und kostenfrei besucht werden!!
Bubenzeltlager 2015:
Superheldenlager entdecke den Helden in dir
Bist du schon einmal einem Superhelden
begegnet? Kommt mit aufs Zeltlager!
Wer: Alle Jungs zwischen 8 - 13 Jahre
Wann: Sa. 23.05. bis Di. 26.05.2015
Wo: In Laichingen (Schwäbische Alb)
Weitere Informationen:
Marcel Moullion, Tel.: 0711 7544437
Arbeiterwohlfahrt
Jugendfeuerwehr
Ortsverband Leinfelden-Echterdingen
Kinderpfingstfreizeit KIPF 2015
In der ersten Woche der Pfingstferien von
Samstag, 23. bis Sonntag, 31. Mai.
Mit 15 bis 20 Kindern gehts nach Altensteig
im schönen Schwarzwald, wo wir ein geräumiges Freizeithaus ganz für uns alleine
haben.
KIPF ist für Jungs und Mädchen von 8 bis 11
und kostet 190 €, ermäßigt 150 €, mit Stadtpass 95 €. Weitere Zuschüsse auf Anfrage.
Alle Infos, Fotos vom letzten Jahr und die
Anmeldeunterlagen gibt es unter www.awole.de oder per Mail an [email protected]
Waldheim Mäulesmühle
Anmeldung und alle Infos unter
www.awo-le.de
CVJM Echterdingen
Verantw. Benedikt Marcard, Vorsitzender:
Simon Kienzle, Zaunackerstraße 6, 70771
LE, Tel. 0711 2204914
www.cvjm-echterdingen.de
Kinder
Mädchenjungschar Gänseblümchen (1. - 6.
Kl.) jeden Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Die Bubenjungschar Wilde Kerle (1. - 7. Klasse) jeden Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Kontakt: Gemeindediakonin Ulrike Langer,
Mobil 0160 1527324
Jugend
Jugendhauskreis Cube³, Montags, 20:00
- 22:00 Uhr bei Desiree und Daniel Kirschmann
Jugendkreis "Copyright"
Donnerstags, 18:45 - 20:30 Uhr, GZW
Jugendkreis "The Script"
Freitags, 19:30 - 21:00 Uhr, GZW
Kontakt: Desiree Kirschmann, 0711
7946311
Weitere Informationen:
www.cvjm-echterdingen.de
Mädchenzeltlager 2015:
„Und Gott hat´s mega cool gemacht!“ ist
unser Motto des Mädchenzeltlagers. Bist du
dabei?
Wer: Mädchen von 8 - 13 Jahren
Wann: 27. Mai – 30. Mai 2015
Wo: In Laichingen (Schwäbische Alb)
Weitere Informationen: Ann-Kathrin Marcard 0711 72248644, [email protected]
Kontakt:
Carola König oder Denis Hammel - [email protected]
FEUERWEHR-LE.de
Die "PEPPERS" (8- bis 12-Jährige)
Kontakt:
Carola König, 0176 29583322,
Michael Stäbler, 0173 2940426 [email protected]
FEUERWEHR-LE.de
Hier spielt die Musik - Die "Spielis" des
Musikzugs LE (unter 10-Jährige)
Kontakt:
Jürgen Krause oder Nicola Bryniok [email protected]
Jugendrotkreuz
Unser nächster JRK-Abend findet am Donnerstag, den 16.04.2015, von 17:30 - 19:00
Uhr statt.
Ev. Jugend Stetten
Jahnstraße 43, 70771 LE-Stetten
Internet: www.ej-stetten.de
Cornelius Grupp, Tel. 0711 13498480
Regelmäßige Veranstaltungen
im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstr. 43
Kinderkirche
sonntags, 10:00 - 11:00 Uhr
für Kinder von 4 - 13 Jahren
Leitung: Sabine Herrmann
Mädchenjungscharen
1. + 2. Klasse "Sternschnuppen", dienstags
17:00 – 18:30 Uhr
3. + 4. Klasse "Marienkäfer", freitags 15:00
– 16:30 Uhr
5. - 7. Klasse "Triple X", dienstags 18:00 –
19:30 Uhr
Jungenjungscharen
1. + 2. Klasse "Blaubären", montags 16:30
– 18:00 Uhr
3. - 5. Klasse, mittwochs, 17:00 – 18:30 Uhr
6. + 7. Klasse "Wilde Kerle", dienstags 17:00
– 18:30 Uhr
Teeniegruppen
9. - 11. Klasse „Jungenschaft“
freitags, 19:00 - 20:30 Uhr
Jugendliche ab 15 „PUSH“ (gemischt) ab
Klasse 9
2. + 4. Dienstag im Monat, Oberlinstr. 6
14
Bildung
Evang.
Jugend
Evangelische Jugend Leinfelden-Unteraichen, Musberg und Oberaichen
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
Info: www.ejlum.de
Diakon: Tobias Schäuble
Vorsitzender: Patrick Zahn
E-Mail:[email protected]
Montag, 13. April:
19.30 Uhr Hauskreis für junge Erwachsene, Lilienstr. 24, Leinfelden. Bitte um vorherige Anmeldung bei [email protected]
Dienstag, 14. April:
17.45 Uhr Jungschar „Affenbande“ (7
- 11 Jahre) im Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr. 34
Freitag, 17. April:
15.30 Uhr Jugendkreis Oberaichen (13
- 16 Jahre). Wir sind heute Abend bei der
ejlum-StartUP-Party der Jugendkreise um 18
Uhr mit dabei.
18.00 Uhr ejlum-StartUP-Party der neuen
Jugendkreise im Ev. Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr. 34.
Montag, 20.04.2015:
18:00-19:30 Uhr Jugendkreis Musberg,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 3.
Mittwoch, 22.04.2015:
18:00-19:30 Uhr Jugendkreis Leinfelden,
(13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Leinfelden, Kirchstr.23
Donnerstag, 23.04.2015:
19:00-20:30 Uhr Jugendkreis Unteraichen, (13 - 17 Jahre)
Ev. Gemeindehaus Unteraichen, Lilienstr. 34
Freitag, 24.04.2015:
16:00-17:30 Uhr Jugendkreis Oberaichen, (13 - 16 Jahre)
Ev. Jugendräume Oberaichen, Achalmstr. 11
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
und Eltern der Goldwiesenschule am Mittwoch vor den Osterferien den Frühling am
bunt geschmückten Osterbrunnen vor dem
Stadtmuseum mit "handgemachter Musik"
mit Wolfgang Haug, Tänzen und Frühlingsliedern.
Danach ging es gemeinsam auf Ostereiersuche durch die Obergassen und dann zum gemeinsamen Osterbasteln in die Zehntscheuer. Ein gelungener Nachmittag, der Jung und
Alt begeisterte.
Verband Christlicher
PfadfinderInnen
Verantw.: Daniela Elsässer, Tel. 796501
Stamm St. Michael Musberg
Sippe Säbelzahntiger (12 bis 13 Jahre):
Wir treffen uns dienstags, 18 - 19 Uhr im
Heim, UG Gemeindehaus.
Ranger/Rover (junge Erwachsene):
Wir treffen uns donnerstags ab 19 Uhr, bei
Rückfragen bitte an Tobias Salewski wenden.
Für weitere Informationen:
Stammesführung Martin Elsässer, Telefon
796501.
Jugend der Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantwortlich: Diakonin Sonja Martin,
Leinfelden, Edelweißstr. 16, Tel. 755540,
www.lgv-le.de
Freitag, 15 Uhr Kinderklub Streichhölzle
von 4 bis 7 Jahren
19.30 Uhr Jugendkreis Fackel, ab 15 Jahren
Samstag, 14 Uhr Buben- und Mädchenjungschar Glühwurm
jeweils von 8 bis 13 Jahren
Mittwoch, 17 Uhr Kinderstunde in Echterdingen Gemeindehaus,
Bismarckstr. 3
Donnerstag, 19.30 Uhr Teenkreis Spotlight
von 13 bis 15 Jahren
Landjugend
Echterdingen
Verantwortlich: Bettina Witte, Tel. 7949471
Tanz am Osterbrunnen
Bei gutem Wetter und wie jedes Jahr begrüßte die Tanzjugend, die bald zur Echterdinger
Tracht gehören soll, zusammen mit Kindern
Alle Big Band-Termine
aus dem Umfeld der Musikschule sowie weitere News und Events aus dem Bereich der
Popularmusik finden Sie auf der Homepage
www.le-pop.de
Förderverein der
Musikschule
Verantwortlich: Bettina Witte, Pressewartin,
Tel. 7949471
Instrumentenberatung am 25.04.2015
Am 25.04.2015 findet in den Räumen der
neuen Musikschule Leinfelden-Echterdingen, Zeppelinweg 2 von 10.00 Uhr bis 12.00
Uhr die Instrumentenberatung statt. Fachleherinnen und Fachlehrer beraten Sie gerne
bei der Wahl eines Instrumentes für Ihre
Kinder. Der Förderverein informiert Sie auch
an diesem Tag wieder über seine Arbeit. Wir
freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Stadtbücherei
Musikschule
Verantwortlich: S. Muth, Tel. 1600-810
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr., 9 bis 13 Uhr und
Mi. 14 bis 18 Uhr.
E-Mail: [email protected]
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
Oper-Operette-Musical
Das Jugendorchester der Musikschule und
der Liederkranz Echterdingen laden zum
Frühlingskonzert ein: Sonntag, 19.4.2015,
17.00 Uhr,
Walter-Schweizer-Kulturforum.
Vorspiel der Klavierklasse Susanne
Stock:
Donnerstag, 23.4.2015, 18.30 Uhr, Raum
1.01, Musikschule. Herzliche Einladung!
Wussten Sie schon
Am 23. April ist der Welttag des Buches. Die
UNESCO feiert damit die Bücher und das
Lesen. In vielen Ländern finden Aktivitäten
statt. Die Stadtbücherei ist schon ab 21. April dabei mit der Aktion „Blind Date“ (bis 30.
April) und am 24. April mit einem Langen
Abend bis 22 Uhr.
Schließtag, Samstag, 02.05.2015
Am Samstag, 02. Mai, ist die Stadtbücherei
geschlossen. (Brückentag nach dem Feiertag,
01. Mai)
Rätsel-Rabe im April: Tiere
Testet euer Wissen beim Rätsel-Raben. Von
6 - 9 Jahren. Zu gewinnen gibt es tolle Buchpreise. Teilnahmebögen in der Stadtbücherei
oder auf der Homepage. Die GewinnerInnen
werden auf einem Plakat in der Bücherei bekanntgegeben. Abgabeschluss: 30.04.2015.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Bücherei Echterdingen
Mittwoch, 15.04., 15.30 - 16 Uhr
Vorlesen in zwei Sprachen
Ein Bilderbuch wird auf Deutsch und in
einer anderen Sprache vorgelesen. Welche
Sprache es ist, ist eine Überraschung. Ohne
Anmeldung, Eintritt frei. Kooperation mit IntegrationLE.
Bücherei Echterdingen
Sa., 18.04., 11 - 12 Uhr
Bilderbuchkino: „Fünf freche Mäuse
machen Musik“
Roswitha Schäfauer liest für Kinder ab 4 Jahren die Geschichte vor, die Bilder werden auf
einer Leinwand gezeigt. Danach kann gebastelt werden. Ohne Anmeldung, Eintritt frei.
Bücherei Echterdingen
Do., 23.04., 17.30 - 18.30 Uhr
Informationsabend für Familien
Lernen Sie die Stadtbücherei kennen. Sie
erfahren, was es in der Bücherei gibt und
wie Sie Medien ausleihen können. Eine Kinderbetreuung wird angeboten. Kooperation
mit IntegrationLE. Eintritt frei, ohne Anmeldung.
Büchereien Echterdingen und Leinfelden
Fr., 24.04., 15 - 22 Uhr
Der Lange Abend
Anlässlich des Welttages des Buches haben
wir für Sie zusätzlich von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Genießen Sie diesen Abend bei uns.
Sie können in aller Ruhe Medien aus unserem breiten Angebot aussuchen. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.
Förderverein
Stadtbücherei
Vorsitzender: Uwe Janssen, Tel. 7542641,
E-Mail: [email protected]
Spendenkonto: Kreissparkasse ES,
IBAN: DE27611500200100050493
Spenden sind steuerabzugsfähig.
Schulen
Förderverein
Zeppelinschule
1. Vorsitzende Vera Thumsch
Telefon 0711/6 01 55 24
Mitgliederversammlung
Die diesjährige Mitgliederversammlung des
Fördervereins der Zeppelinschule Echterdingen e.V. findet am Dienstag, 14. April 2015,
um 19:30 Uhr im Lehrerzimmer statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht der Kassenwartin (Jahr 2014)
4 Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahlen des Vorstandes
7. Verschiedenes
Hierzu laden wir alle unsere Mitglieder sowie interessierte Eltern und Lehrer recht
herzlich ein.
Bildung
Dankbar sind wir auch über Ideen und Anregungen, die unsere Förderziele betreffen und die sie
an diesen Abend ebenfalls einbringen können.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Immanuel-KantRealschule
Verantw.: Schulleiterein Heike Hauber
Immanuel-Kant-Realschule
Stuttgarter Straße 65
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 1600525
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.ikr-le.de
Weiterentwicklung der Realschulen
Seit November 2014 steht fest, dass sich
durch die Landesregierung angeordnete Veränderungen an den Realschulen in BadenWürttemberg ergeben. Seit zwei Wochen
haben wir nun Richtlinien zur Weiterentwicklung der Realschulen vom Kultusministerium vorliegen, die uns erste Orientierungspunkte und Ressourcen aufzeigen.
Besonders begrüßen wir, dass die Realschule
eine entsprechende Ausstattung mit Lehrerstunden erhält, um der mit dem Wegfall der
Verbindlichkeit der Grundschulempfehlung
noch größer gewordenen Heterogenität ihrer Schülerschaft didaktisch, methodisch
und pädagogisch gerecht werden zu können.
Im Schuljahr 2016/17 wird der neue Bildungsplan für die Klassen 5 und 6 eingeführt. Dieser
gibt die Möglichkeit auf zwei Niveau-Stufen
zu unterrichten. Die Eltern brauchen jedoch
keine Angst haben, dass ihre Kinder, wenn sie
zwischendurch einen "Durchhänger" haben,
ausschließlich auf G-Niveau unterrichtet werden. Die Realschulen leisten mit dem Angebot
der zwei Niveau-Stufen, eine Stärkung individualisierter Lernformen, einen wichtigen Beitrag. Der neu eingeführte Hauptschulabschluss
wird das erste Mal 2020 durchgeführt.
—> Das Ziel der IKR ist, alle Schüler so zu
fördern, dass sie einen bestmöglichen Realschulabschluss machen. Durch die Weiterentwicklung können dann Schüler, die
seither die Realschule verlassen mussten,
stärker gefördert werden und ihnen wird an
der IKR alternativ der Hauptschulabschluss
angeboten. Aus unserer Sicht ist das eine
Verbesserung für den Schüler und in keinem
Fall ein Niveauverlust der Realschule.
Diese Weiterentwicklung stellten wir in Auszügen am Tag der offenen Tür bereits den
Besuchern vor. Wir Eltern haben das Vertrauen in die Lehrerinnen und Lehrer sowie in
die Schulleiterin der IKR, dass sie gemeinsam
mit uns Eltern, die Neuerungen an unserer
Schule mit Blick auf unsere Kinder bestmöglich umsetzten werden. Wir sind bereit,
konstruktiv an der Weiterentwicklung der
Immanuel-Kant-Realschule
mitzuwirken.
Daher laden wir die Eltern aus LeinfeldenEchterdingen ein, einen umfassenden Informationsabend zur Weiterentwicklung der
IKR am Mittwoch, den 15.04.2015, um
20 Uhr in der Aula der IKR zu besuchen.
Simone Vohl und Franziska Bauer,
Elternbeiratsvorsitzende der ImmanuelKant-Realschule Leinfelden-Echterdingen
15
PMHG - Kochteam
Verantwortl:
Sabine Baudoux, [email protected]
Einladung zur Mitgliederversammlung
2015 des PMHG-Kochteams e.V. am
Donnerstag, 16. April 2015 um 19.00
Uhr im Aufenthaltsraum des PhilippMatthäus-Hahn-Gymnasiums
Tagesordnung:
- Begrüßung und Feststellung der
Tagesordnung
- Wahl eines/-er Schriftführers/-in
- Bericht der Vorsitzenden
- Bericht der Kassenwartin
- Bericht der Kassenprüferinnen
- Aussprache zu den Berichten
- Entlastung des Vorstandes
- Entlastung der Kassenwartin
- Anträge
- Wahlen
- Sonstiges
Anträge sind bis acht Tage im Voraus im Sekretariat des PMHG abzugeben. Wir freuen
uns auf zahlreiche Teilnahme!
Im Anschluss laden wir zu einem kleinen
Imbiss ein, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. (Bx)
Freie aktive Schule
auf den Fildern
Auch dieses Jahr besuchten wieder
viele Kinder und Jugendliche der Freien aktiven Schule auf den Fildern die Schulkinowoche Baden-Württemberg, die von
der Landesmedienzenrale und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt
wird.
Die jüngeren Kinder wagten sich in den
"Blauen Tiger" und die älteren wollten in
"Vielen Dank für Nichts". Die Jugendlichen entschieden sich für die Filme "Who
am I - Kein System ist sicher " und für
die Filmdokumentation "Das Labyrinth
des Schweigens".
Zu zwei Filmen gab es anschließend eine Gesprächsrunde mit den Regisseuren.
Auf der Rückfahrt wurde ausgiebig über das
Gesehene diskutiert. Jeder Film wurde auch
in der Schule thematisch begleitet.
Es hat allen gut gefallen und bestimmt gehen
wir nächstes Jahr wieder zur Schulkinowoche Baden-Württemberg.
16
Bildung
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. 0711 1600-315, Fax 0711 1600-305
E-Mail: [email protected]
Internet: vhs.leinfelden-echterdingen.de
Vorträge
Vorträge
Sprachen
Besiegt und befreit. Die Deutschen am Ende des
Zweiten Weltkriegs
Vortrag mit anschließender Lesung
Prof. Dr. Gerhard Hirschfeld, Uni Stuttgart
Do, 7.5.2015, 19 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
Abendkasse: € 7/ € 5/ vhs 3 card
Mit der VHS unterwegs
Erlebnisse zum Kriegsende in LE
Zeitzeugen berichten von damals
Moderation: Wolfgang Haug
Das Kriegsende bedeutete keineswegs das Ende
aller Not und Sorgen - im Gegenteil. Wie bewältigte man den Nachkriegsalltag? Bürgerinnen und
Bürger, die damals in jungen Jahren diese
schwierige Situation erlebt haben, erzählen an
diesem Abend ihre Erinnerungen.
In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum und
dem Stadtarchiv LE
So, 19.4.2015, 17–19 Uhr
Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain
Schafrain 2, Saal, Eintritt frei
„Ruhestand“ – was nun?
Lebensgestaltung in der Dritten Lebensphase
Rudolf Horn
Thema: Neuorientierung in der 3. Lebensphase
Die neue Freiheit – was ist mir jetzt wichtig?
Selbstbestimmt neue Aufgaben suchen
Meine Identität – wer bin ich nun ohne Beruf?
Di, 14.4.2015, 17.30–19 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 5
Ohne Gebühr. Vorherige Anmeldung erbeten
Mietrecht für Vermieter –
Mieterhöhung und Kündigung
Samir Talic
151-1712: Mi, 15.4.2015, 19–20.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Asteroiden und Kometen –
Gefahren aus dem All?
Dieter Bleicher
Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Asteroiden
oder Kometen auf die Erde trifft? Welche Auswirkungen hätte dies und was könnte man im Ernstfall gegen eine drohende Kollision unternehmen?
151-1350: Di, 21.4.2015, 19.30–21 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 12
Bevor die Fäuste fliegen – Umgang und Verständnis mit Wut u. Aggression im Kindesalter
Silvia Bürhaus, Erziehungsberaterin
Woher kommen die Aggressionen? Wie kann ich
als Elternteil damit umgehen? Was tun, damit das
Kind mit seinen negativen Gefühlen besser zurecht kommt?
151-1660: Do, 30.4.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 18 inkl. Getränke
Esslingens unbekannte Perle:
Die historische Weingärtnervorstadt „Beutau“
Andrea Urbansky
Zwischen den jahrhundertealten Fachwerkhäusern der Esslinger Weingärtnervorstadt, „Beutau“
genannt, befinden sich nicht nur die älteste der
Esslinger Keltern, das letzte Stück Stadtmauer mit
originalem Graben, klösterliche Pfleghöfe und
alte Brunnen, sondern auch der ältere der jüdischen Friedhöfe, den wir besuchen werden.
Entdecken Sie diesen malerischen und unbekannten Stadtteil Esslingens mit seiner Geschichte.
151-1234: So, 19.4.2015, 11–12.30 Uhr
Treffpunkt: Esslingen, HendlHouse, Marktplatz 5,
10 Min. vom Bahnhof entfernt, € 13
Architekturführung: Stuttgarter Stadtbücherei
Dr. Katja Nellmann
151-1514: Sa, 18.4.2015, 14–15 Uhr
Treffpunkt: 13.50 Uhr U-Bahnhaltestelle Stadtbibliothek (U5 ab Leinfelden 13.17 Uhr), € 8
Gärten, Kunst und Oldtimer
Tagesfahrt mit Führung zu den schönsten Gärten
Überlingens und Besuch des Museums Art & Cars
VHS-Begleitung: Antje Weber
Wir fahren zunächst nach Überlingen. Bei einem
geführten Spaziergang zu den schönsten grünen
Sehenswürdigkeiten der Stadt erfahren Sie zusätzlich Interessantes über die Stadtgeschichte.
Besucht werden neben dem Stadtgarten auch der
Badgarten, der Uferpark mit Arboretum am See
und das Überlinger "Dorf".
Nach der Mittagspause geht es weiter nach Singen, wo wir im Museum Art & Cars die Ausstellung
"Andy Warhol. CARS. – Wo der Warhol über dem
Oldtimer hängt" besuchen.
151-1512: Sa, 25.4.2015, 6.45–ca.19 Uhr
Treffpunkt: 6.45 Uhr Hauptbahnhof Stuttgart, DB
Information in der Bahnhofshalle (Gleisebene)
€ 45 (inkl. Führungen und Eintritt)
Anmeldeschluss: 17.4.2015, danach kein Rücktritt mehr möglich
Das Memento Mori in der Bildenden Kunst
Führung durch die Staatsgalerie Stuttgart
Cornelia Buder
Der Rundgang beschäftigt sich mit dem "Memento Mori" in der Kunst von etwa 1550 bis in die
Gegenwart, vom Stillleben früherer Jahrhunderte
bis zur zeitgenössischen Auseinandersetzung mit
diesem existenziellen Thema.
151-1508: Sa, 25.4.2015, 11–12.30 Uhr
Treffpunkt: 10.45 Uhr Stuttgart, Foyer der Neuen
Staatsgalerie, Konrad-Adenauer-Str. 30-32
€ 11 zzgl. Eintritt, vor Ort zu bezahlen
Traumstraßen der Welt: Die Carretera Austral –
das wilde Ende der Panamericana
Flor Albornoz-Erkel
Urwälder, Gletscher, wilde Flüsse, Fjorde, Vulkane und ursprüngliche Seen. Lernen Sie das südliche Ende der Panamericana und die abenteuerliche Geschichte ihres Baus kennen.
Die Veranstaltung wird auf Spanisch und Deutsch
stattfinden. Spanischkenntnisse auf Niveau A2
sind erforderlich.
151-3501: Langer Abend in spanischer Sprache
Di, 14.4.2015, 19–22 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 14 (inkl. Getränk)
Englisch A1 für Anfänger/-innen mit geringen
Vorkenntnissen
Stefanie Hahn
Dieser Kurs vermittelt Ihnen englische Grundkenntnisse. Es wird davon ausgegangen, dass Sie
z.B. in der Schule schon einmal Englisch gelernt
haben und die Struktur der Sprache grob kennen.
Lehrwerk: English Next A1, ab Unit 1
151-3219
Do, ab 16.4.2015, 20–21.30 Uhr, 10 mal, € 71
Leinfelden, Imm.-Kant-Realschule, Zimmer 107
Italienisch für die Reise A1 für
Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Olga Rosato
Lehrbuch: Buon viaggio!, Cornelsen Verlag
151-3406
Fr, ab 17.4.2015, 17.15–19.30 Uhr, 4 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 68
Spanisch für die Reise A1 für Anfänger/-innen
ohne Vorkenntnisse
Osvaldo Calle Quiñonez
Lehrbuch: Spanisch für den Urlaub A1, Klett
151-3506
Do, ab 16.4.2015, 18.15–19.45 Uhr, 12 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 3
€ 85
Niederländisch A1 für Anfänger/-innen ohne
Vorkenntnisse
Susanne Janke-Burghartz
Lehrbuch: Wat Leuk A1, ab Lektion 1
151-3720
Do, ab 16.4.2015, 18–19.30 Uhr, 12 mal, € 113
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, Raum 2
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Bildung
17
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Mittwoch zusätzlich 14–18 Uhr
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS erforderlich.
Bei Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Beruf und EDV
PC-Kurse für Einsteiger
Kurse für Kinder und Jugendliche
Computerschreiben – leicht gemacht
Milica Landenberger
151-2210: Di, ab 21.4.2015, 18.30-20 Uhr, 4 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 72 inkl. Materialkosten
Erste Schritte am Computer – Teil 1
Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse
Ellen Steinhage-Lenzner
Sie können Ihr eigenes Notebook mitbringen.
151-2442 Vormittagskurs mit Windows 8
Mi, ab 15.4.2015, 9.30–11.30 Uhr, 6 mal,
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 143 inkl. Kursunterlagen
Englisch für Realschüler/-innen (9. Klasse)
Vorbereitung auf die EUROKOM-Prüfung
Sibylle Gänß
151-3206
Mi, ab 15.4.15, 16–17.30 Uhr, 8 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1
€ 66,50 (inkl. 1,50 € Kopierkosten)
Sicher unterwegs im Internet
Marc Gayer
 Sicherheitsrisiken und Gefährdungspotentiale
 Sicherer Umgang mit Daten und Passwörtern
 Cloud-Dienste sicher nutzen
 Datenklau am Smartphone/Tablet vermeiden
 Vorbeugende Maßnahmen
 Informationsquellen im Internet
151-2495: Mo, 20.4.2015, 18–21 Uhr, € 38
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
Fit am PC mit Excel – Grundlagen
Dagmar Frech
151-2540 Abendkurs
Mi, ab 15.4.2015, 18.30–21.30 Uhr, 5 mal
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 165, Fachkursförderung möglich
Excel für Profis: Makros
Dr. Bernd Ocker
151-2558
Di, 21.4. und 28.4.2015, 18.30–21.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 98, Fachkursförderung möglich
Das iPhone und iTunes (Apple)
Erhard Perschbacher
Telefonieren, Terminkalender, Musikplayer,
Fotokamera, Wasserwaage und Wegefinder.
Wie machen Sie Ihr Gerät zum persönlichen Assistenten? Wie und woher bekommen Sie Zusatzfunktionen durch sogenannte Apps?
151-2430: Di, 28.4.2015, 18–21 Uhr, € 28
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
PC-Treff
Eberhard Fuchs
Im PC-Treff ist ein Dozent anwesend, der Ihnen
weiter helfen kann. Es findet aber kein Unterricht
statt.Mailen Sie Ihre Themenwünsche vorab an:
[email protected]
Mi, 15.4.2015, 10–12 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 5, Bitte melden Sie sich vorher an!
Fotografie
Excel – vertiefende Grundlagen
Dagmar Frech
151-2560
Fr, 17.4. und 24.4.2015, jeweils 8.30–12 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 99 - Fachkursförderung möglich
Outlook: Mail und Kalender – Grundlagen
Simone Stümper
151-2565 Vormittagskurs
Di, 14.4.2015, 9–12 Uhr, Thema: E-Mail
und Di, 21.4.2015, 9–12 Uhr, Thema: Kalender
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 87 inkl. Kursunterlagen
Fortgeschrittene Techniken in Outlook
Dr. Bernd Ocker
Autosignatur und E-Mail-Formate; Regelassistent;
Kontakte und Verteilerlisten erstellen; Kalender:
Termineingabe, -bearbeitung und Serientermine;
Aufgabenverwaltung; Archivierung
151-2568: Di, 14.4.2015, 18.30–21.30 Uhr, € 40
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
Bildbearbeitung mit Photoshop - Grundkurs
Eberhard Köhler, Reise-Fotograf
Themen sind: Dateiarten und -größe; Komprimierung und Bildausgabe; Optimierung der Helligkeit
und des Kontrastes; Farbkorrekturen durch Optimierung der Farbbalance und -sättigung; Beseitigung von Farbstichen; Stapelverarbeitung; Retuschierung "unschöner" Bildbereiche; Optimierung der Bildschärfe
151-2624: Fr, 17.4.2015, 16.30–22.30 Uhr
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
€ 99 inkl. Kursunterlagen
Lernen lernen: Erfolg in der Schule mit weniger
Aufwand
Für Kinder und Jugendliche der Klassen 5–8
Dr. Anke Albert
Die erste Stunde wird für Eltern und Schüler
gemeinsam angeboten.
151-2030: Sa, 9.5.2015, 9–12.30 Uhr
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 25
Kochen
Saucen und Fonds
Karina Schmidt
Wir werden auf der Grundlage eigener Fonds helle
und dunkle Saucen wie Sauce Mornay und Sauce
suprême als auch eine aufgeschlagene Sauce wie
Sauce Hollandaise zubereiten. Außerdem werden
wir natürlich passende Gerichte zubereiten wie
zum Beispiel "Pochiertes Filet im Kräutermantel"
oder "Aufgeschnittene Waldpilzrouladen mit
angebratenen Walnuss-Spätzle". Bitte Schraubgläser für die Fonds, Gefäße für Kostproben,
Geschirrtuch, Getränk mitbringen.
151-4935: Fr, 24.4.2015, 17–22 Uhr
Stetten, Lindachschule, Jahnstr. 60, Küche (separater Eingang, von der Jahnstraße aus 1. Türe)
€ 48 (inkl. 18 € Lebensmittelkosten)
Gesundheit und Bewegung
Fotografieren mit der Digitalkamera – die
ersten Schritte
Günter Hanel, Fotoclub Leinfelden-Echterdingen
Sie haben eine Digitalkamera und möchten die
grundlegende Bedienung erlernen. Dabei möchten Sie kein „Profi“ werden, sondern nur die
notwendigsten Bedienelemente kennenlernen.
Bitte mitbringen: Kamera, Bedienungsanleitung
151-2601
Di, ab 14.4.2015, 14–16.15 Uhr, 3 mal, € 49
Musberg, VHS im Rathaus, Filderstr. 14, EDV-Raum
Fotografieren mit Digital-Kameras
Eberhard Köhler, Reise-Fotograf
Der Kurs vermittelt Grund- und erweitertes Wissen
der digitalen und allgemeinen Fotografie: Vorund Nachteile der Kameratypen (falls Sie auf der
Suche nach Ihrem richtigen Kameratyp sind),
Dateiformate (RAW, TIFF, JPEG und Kompressionsgrad), Brennweite (Zoom) sowie Bildgestaltung über Schärfentiefe. Welche AutomatikEinstellungen sind sinnvoll? Außerdem werden
wertvolle Hinweise zur Archivierung gegeben.
151-2610
Sa, 18.4.2015, 10–17 Uhr (mit Mittagspause)
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 2
€ 56
Fröhliche Tänze im Kreis aus fernen Ländern
Dr. Hartmut Bartels
Wir erlernen und tanzen in diesem Kurs Tänze von
Frankreich bis Israel, von der Nordsee bis nach
Griechenland. Tanzerfahrung ist nicht nötig,
Bewegungserfahrung erwünscht.
151-4631
Mo, ab 13.4.2015, 20.15-21.45 Uhr, 12 mal
Stetten, Gudrun-Mebs-Kinderhaus, VHS-Raum,
Weidacher Steige 31 (Eingang Pestalozzistr. über
Pausenhof), € 73
Hatha Yoga für Schwangere
Rebecca Schaible
151-5671
Mi, ab 15.4.2015, 17.30–19 Uhr, 3 mal
Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Gesundheitsraum, € 21,50
Pilates-Workshop zum Kennenlernen
Marion Deva
Sie lernen die Pilates-Methode von Grund auf
kennen, trainieren die Basisübungen und können
den Effekt sofort spüren.
151-5854
Sa, 25.4.2015, 10–13 Uhr
Stetten, VHS in der OASE, Weidacher Steige 31
(hinter der Feuerwehr), VHS-Raum, € 16
18
Kommunalpolitik+ Wirtschaft
Nachfolgend räumt das Amtsblatt den Parteien, politischen Vereinigungen und politischen Vereinen Raum für ihre Berichterstattung ein. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Parteien, Vereinigungen und
Vereine selbst verantwortlich.
Kommunalpolitik
Christlich
Demokratische Union
CDU
www.cdu-le.de
Vorsitzende:Claudia Zöllmer Tel: 99773717
Fraktion: Bernd Stäbler Tel:7674848
Presse: Katja Fellmeth Tel: 6748818
Situation der Flüchtlinge in unserer Stadt
Die ersten beiden Flüchtlinge haben ihre
Arbeit in der Stadt beginnen können. Dies
nehmen wir als CDU positiv zur Kenntnis.
Eine Abwechslung und sinnvolle Aufgabe
im Alltag sind wichtig. Die Beschäftigung
bietet die Chance zur Kontaktaufnahme mit
den neuen Kollegen und Empfängern der
Leistung. Sie stellt einen wichtigen Baustein
auf dem Weg der Integration dar. Zudem hat
sich für einige wenige Flüchtlinge die Situation dahin gehend verändert, dass Sie ihre
Anerkennung erhalten haben. Als Vertreter
der CDU fordern wir, dass die Verfahren
grundsätzlich schneller bearbeitet werden,
damit die Flüchtlinge Klarheit erhalten über
ihre Situation. Für eine gelingende Integration ist es unabdingbar, dass die Menschen
eine Perspektive haben und nicht in Unsicherheit leben müssen. Gleichzeitig fordern
wir auch die Flüchtlinge auf, sich offen auf
einen gemeinsamen Weg mit den Bürgern
und Bürgerinnen unserer Stadt zu machen.
Für Integration bedarf es Offenheit und Toleranz von allen.
Sterbehilfe: „Hilfe zum Sterben contra
Hilfe zum Leben leisten“
Einladung an alle interessierten Bürger zur
öffentlichen Informationsveranstaltung in
den Festsaal der Filderklinik, am Donnerstag, 23. April 2015, 19 Uhr.
Sterben geht uns alle an, unabhängig von Alter und Geschlecht. Die Gesellschaft, die Kirche und die Parteien sind herausgefordert. In
Würde sterben können, das ist der Wunsch.
Eine Gruppe von Medizinern hat die Forderung an die Politik gestellt, unter bestimmten
Bedingungen die Beihilfe zur Selbsttötung zu
erlauben. Für uns Christen ist die Würde des
Menschen unantastbar. Das Thema Sterbehilfe bewegt die Menschen, darum möchte
wir darüber diskutieren. Die unterschiedlichen Betrachtungsweisen werden uns von
hochkarätigen Referenten aufgezeigt: Prälat (Regionalbischof) Ulrich Mack der
Evang. Landeskirche vertritt die Sichtweise
der Kirchen. Susanne Kränzle, stellv. Vorsitzende des Hospiz- und Palliativ Verbandes
BaWü e.V. wird uns die Sichtweise aus der
Hospiz und Palliativversorgung aufzeigen.
Die medizinische Betrachtung übernimmt
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
der GF Filderklinik Dr. Bernd Voggenreiter. Die rechtlichen Rahmenbedingungen
werden von Christoph Traub Rechtsanwalt, Bacher&Partner GbR, vorgestellt. Die
moderierte Diskussion wird von stellv. Chefredakteur der Stuttgarter Nachrichten Wolfgang Molitor geleitet. Veranstalter ist der
CDU Kreisverband Esslingen. Verantwortlich für die Organisation und Durchführung
ist die stellv. Kreisvorsitzende Ilona Koch
Anfahrt: mit öffentl. Verkehrsmitteln: ab
Echterdingen in Buslinie 35 Richtung Ruit
bis Haltestelle Filderklinik. Mit dem PKW
bieten wir Mitfahrgelegenheit unter 0711
7456624 (Katja Fellmeth)
11. April 2015 um 11 Uhr Stammtisch der
CDU im Lokal Pizzeria Ristorante Goldäcker,
Leinfelder Str. 103.
17. April 2015 um 19 Uhr Nominierung des
CDU-Landtagskandidaten/ Kandidatin für
unseren Wahlkreis Nürtingen / Filder in der
Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen. Hierzu sind alle CDU Parteimitglieder eingeladen.
24. April 2015 CDU Mitgliederversammlung
in den Ratsstuben in Echterdingen, 19 Uhr.
Freie Wähler
Leinfelden-Echterdingen e.V.
Verantw.:
Dr. Eberhard Wächter,
E-Mail: ebiwaechter[email protected]
Fraktionsvorsitz:
Dr. Hans Huber, Tel. 798021;
Vereinsvorstand:
Beatrix Heß, Tel. 9031848
Internet: www.fw-le.de
Herzliche Einladung zur Jahres-Mitgliederversammlung am Mittwoch, 15. April 2015, 19.30 Uhr, Gasthaus"Hirsch",
in L. Echterdingen, Hauptstr. 64
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht der 1.Vorssitzenden
3. Bericht des Schatzmeisters
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung von Vorstand und Kassenprüfer
6. Turnusmäßige Wahl des Vorstandes und
der Kassenprüfer
7. Berichte aus Gemeinderat und Kreistag
8. Anträge
9. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen eine Woche vor der Mitgliederversammlung dem
Vorstand schriftlich zugestellt werden.
Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme, da es
wieder einiges aus dem vergangenen Jahr
zu berichten gibt und sicherlich Fragen zu
aktuellen Themen anstehen die von den
anwesenden Gemeinderäten sachkundig beantwortet werden.
Beatrix Hess
Vereinsvorsitzende
Bündnis 90
Die Grünen
Nominierungsversammlung zur
Landtagswahl
Zur Nominierung unseres Kandidaten/unserer Kandidatin im Wahlkreis Nürtingen
zur Landtagswahl im März 2016 sind alle
Mitglieder herzlich eingeladen. Die Nominierung findet am Donnerstag, 16. April,
um 19:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im K3N
Stadthalle Nürtingen statt. Zwecks Bildung
von Fahrgemeinschaften bitte telefonisch
melden bei Uwe Janssen, Tel 754 26 41.
Zu Fuß gehen
Auch wenn im Straßenverkehr Maßstab ist,
möglichst viele Kilometer möglichst flüssig
zurückzulegen, sagt dies noch lange nichts
über die Lebensqualität beim Bewältigen der
Wegstrecken aus. Zu Fuß gehen verursacht
im Vergleich zu anderen Verkehrsarten, die
geringste Luftverschmutzung, Klimawirkung, Lebensgefahr für andere Menschen
und Energieumsatz. Und ist darüber hinaus
gesund.
Auch AutofahrerInnen gehen zu Fuß
Bei der Befragung zur Mobilität in LE kam
heraus, dass 17 - 20 % aller Wege – je nach
Gelände im Stadtteil - zu Fuß zurückgelegt
werden. Es gibt jedoch kaum eine Ortsveränderung ohne einen mehr oder weniger
langen Fußweg-Anteil. Alle Verkehrsteilnehmenden – auch AutofahrerInnen und NutzerInnen öffentlicher Verkehrsmittel - legen
Fußwege zum Auto und zum Bus zurück;
rechnet man diese zu dem Anteil der statistisch erfassten Fußgängerwege, erhöht sich
der Fußwege-Anteil.
LE attraktiv zu Fuß
Es ist wichtig, sich Gedanken zu machen,
wie sich das Gehen, die einfachste Form der
Fortbewegung, auch in LE attraktiver gestalten lässt. Mit dem Ziel, dass Wege unter
500 m nicht mit dem Auto, sondern zu Fuß
zurückgelegt werden. Wichtig sind sichere
Wege im Zentrum zum Beispiel mit Begegnungszonen. Dort haben FußgängerInnen
Vorrang, dürfen die gesamte Verkehrsfläche
nutzen, aber den Autoverkehr nicht unnötig
behindern. Fahrzeugfahrende ihrerseits dürfen die FußgängerInnen weder behindern
noch gefährden. Eine solche Zone hat Stuttgart mittlerweile in seiner Tübinger Straße
gemacht. Auch Busse und Bahnen, Fahrpläne und Haltestellen sollten so beschaffen
sein, dass sie sicher erreichbar sind. Hauptverkehrsstraßen sollten in kurzen Abständen
sicher überquerbar sein. Das ist wichtiger als
die Art des Überwegs, denn FußgängerInnen
sind umwegempfindlich. Wir brauchen sichere Fußwegeverbindungen auch von den
Wohngebieten zu den Einkaufszentren
Sicherheit vor Verkehrsfluss
Lange galt die Flüssigkeit des (Auto)-Verkehrs
in der Straßenverkehrsordnung als oberstes
Gebot. Verkehrsfluss wurde zudem gleichgesetzt mit Geschwindigkeit. Dabei hat sich
gezeigt, dass gerade eine Geschwindigkeitsreduzierung den Verkehr flüssiger macht.
Mittlerweile hat die Fußgänger-Lobby FUSS
e.V. erreicht, dass die Werte Verkehrsfluss
und Sicherheit so gegeneinander abgewogen
wurden, dass die Sicherheit seit 2009 in der
Straßenverkehrsordnung Vorrang hat vor
dem Verkehrsfluss. An der Hauptstraße in
Echterdingen mit seinen Fußgängerüberwegen und der Temporeduzierung ist das ganz
deutlich erkennbar. Und das ist auch gut so.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Sozialdemokratische
Partei
SPD
Verantwortlich: Jörg Pauly, Ludwigstr. 28,
Tel. 7543205. Fraktionsvorsitz: Erich Klauser, Pfarrgässle 7, Tel. 7970047. Der SPDOrtsverein im Internet:
www.spd-in-le.de und www.facebook.com/
SPD.LE.
Haushaltskonsolidierung versus
Wirtschaftsoase
Das neue Haushaltsrecht für die Kommunen stellt auch
unsere Stadt vor
eine neue Herausforderung. Das alte
kamerale System,
vergleichbar
mit
der Einnahme-Überschussrechnung
kleinerer Betriebe,
hat ausgedient.
Was ist nun die sogenannte Doppik? Schlicht
und einfach gesagt: Ein generationengerechtes Rechnungswesen. Wie bei großen Unternehmen müssen für die Lebensdauer einer
Investition, also für Maschinen, Fahrzeuge,
Straßen, Gebäude usw. Abschreibungen vorgenommen werden, damit bei einer später
fälligen Neuanschaffung oder Renovierung
die Gelder dann auch vorhanden sind. Eine
Stadt kann also nicht mehr wie seither einfach Geld für Investitionen ausgeben ohne
sich über die Nutzung, Nachnutzung oder
Lebensdauer Gedanken zu machen und für
die Folgeinvestitionen die notwendigen Mittel (Abschreibungen) zurückzulegen.
Diese neue Regel führt dazu, dass die frei verfügbaren Mittel weniger werden, weil ja das
Geld für die Wiederbeschaffung angespart
werden muss. Die Folge für LE: Im Haushalt
für das Jahr 2015 entsteht statt der im Haushaltsplan 2014 geplanten Überschüsse von
4,2 Mio € nach dem neuen Recht nun ein
Minus von 3,4 Mio €!
Grund also, sich intensiv Gedanken darüber
zu machen, wo bei den laufenden Ausgaben
gespart werden kann. Während die einen bei
der Bildung, der Kultur und beim Personal
sparen wollen, hat die SPD andere Prioritäten.
Eines unserer Themen hat die Filder-Zeitung
kürzlich aufgegriffen. Es geht um viel Geld,
das die Stadt Jahr für Jahr für die sogenannte
Wirtschaftsoase ausgibt. 190.000 € geben
wir für wenige Tage für wenige Teilnehmer
auf der Landesmesse aus. Weitere 700.000 €
steckt die Stadt jährlich in den Bereich Stadtmarketing und Tourismusförderung, über
170.000 € in die weitere Wirtschaftsförderung. Der Nutzen all dieser Maßnahmen ist
für uns nicht ersichtlich. Wir fordern deshalb
endlich eine Kosten-Nutzenanalyse, neudeutsch: Evaluierung.
Knauserig hingegen ist die Stadt bei der vor
Jahren beschlossenen Neubeschilderung
unserer Gewerbegebiete. Hier sollen die
Unternehmen, die im Übrigen zusammen
mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
für ein hohes Gewerbesteueraufkommen
Kommunalpolitik+ Wirtschaft
sorgen, die Firmenschilder mit jährlich 75 €
selbst bezahlen. Die Subvention beim Messeauftritt hingegen lässt die Stadt dann doch
mit 4750 € pro Aussteller und Jahr großzügig erscheinen.
Wir als SPD-Fraktion werden den Prozess
der Haushaltskonsolidierung weiter kritisch
konstruktiv begleiten. Erich Klauser
SPD-AG 60plus trifft sich am 13.4.
Das nächste Treffen der SPD-AG 60plus
findet am kommenden Montag, 13. April,
um 15.30 Uhr im Paulaner in Echterdingen
statt. Herzliche Einladung!
Liste
Engagierte Bürger
Liste Engagierte Bürger
Verantwortlich:
Stadtrat Jürgen Kemmner
Telefon: 7978794.
Stadträtin Sabine Onayli
Telefon: 46926595
www.le-buerger.de
www.facebook.com/lebuerger
Spielkarten zum Geburtstag
Das Stadtmuseum feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag – und wird dafür überaus reich beschenkt. Im altehrwürdigen Gebäude ziehen in diesem Jahr die Spielkarten
ein, was auch für diese ein durchaus beachtenswertes Geschenk darstellt. Wandern sie
doch aus dem Keller der Schönbuchschule,
wo bislang das Deutsche Spielkartenmuseum untergebracht war, ins Tageslicht und
überdies ins Herz von Echterdingen. Spielkarten fürs Stadtmuseum, das mag sich
vielleicht noch attraktiv anhören, wird allerdings zu einem teuren Vergnügen. Denn um
die zweifellos kostbaren Ausstellungsstücke
entsprechend gegen Diebstahl und andere
Bedrohungen zu schützen, muss das Stadtmuseum entsprechend aufgerüstet werden.
Nun wurde Sicherheitstechnik im Umfang
von 60.000 Euro in das Gebäude integriert,
was womöglich aber nicht die letzte Investition bleiben wird. Beispielsweise müssen
nun auch Aufsichtskräfte eingestellt und bezahlt werden. Und das wird nicht die letzte
Zusatzausgabe bleiben.
Die Liste Engagierte Bürger war gemeinsam
mit ihrem Fraktionspartner bekanntlich mit
dem Antrag gescheitert, die Spielkartensammlung komplett aufzulösen und an das
Württembergische Landesmuseum zurückzugeben, weil dafür jährliche Kosten von
etwa 150.000 Euro anfallen. Nun muss die
Kommune nicht nur diesen jährlich wiederkehrenden Aufwand begleichen, sondern
sämtliche zusätzlich anfallende Kosten ebenso bezahlen. Wir müssen die Mehrheitsentscheidung des Gemeinderates akzeptieren
und tun dies selbstverständlich – aber wir
19
werden im Gegenzug stets darauf hinweisen, dass das Geld für Präsentation und
Archivierung dieser Karten sinnvoller hätte
ausgegeben werden könnte. Denn wir befürchten darüber hinaus, dass die Spielkarten
den Besucherstrom ins Stadtmuseum nicht
ins Unermessliche wird explodieren lassen.
Geburtstag hin, Geburtstag her.
Freie Demokratische
Partei
FDP
Vorsitzender/Kontakt: Dipl.Geol. Axel
Dörr, T. 99 760 760. Stellv. Vorsitzender:
Andreas Schaffert, T.907850 16. Verantw.
Pressereferent: Heide Skudelny, T. 7970
841. Stadt- und Kreisrat: Wolfgang Haug,
T. 791082. Stadtrat: Judith Skudelny,
T.79 70 841. E-Mail:
[email protected], Homepage: www.fdp-le.de
Im April findet eine ganze Reihe interessanter Veranstaltungen statt. Wir starten
am
15. April um 15 Uhr
mit einem Erfahrungsbericht des Degerlocher Frauenkreises, eines Bürgervereins,
der deutschlandweit bekannt ist und sich
seit über 50 Jahren aktiv und ergebnisorientiert in die Kommunalpolitik einmischt.
Mandy Taube stellt das Konzept der Nachbarschaftshilfe vor; Beate Traub koordiniert den Bürgerservice Leben im Alter der
Landeshauptstadt und spricht über „Älter
werden – was tun, wenn die Kraft nachlässt“? Ziel dieser Veranstaltung im Rahmen
der Reihe Jour fixe der Liberalen Senioren
Baden-Württemberg ist es, daraus Anregungen für unsere Kommune zu gewinnen.
WO: Clubrestaurant der Stuttgarter Kickers,
Stuttgart-Degerloch, Königsträßle 58. Gäste
sind herzlich willkommen.
15. April, 19 Uhr
Der Freiheitsbegriff des Liberalismus ist immer eng mit der Verantwortung verbunden.
Beide Begriffe gehören unbedingt zusammen. Dadurch ist Liberalismus für viele unbequem, da er zur Gestaltung des eigenen
Lebens auffordert – durch Lebenschancen.
Was mit Lebenschancen eigentlich gemein
ist und welche Aufgaben liberale Politik
dabei hat, untersucht Dr. Karl-Heinz Hense
in seinem Vortrag „Liberalismus und Lebenschancen – von Kant zu Popper und
Dahrendorf“. Anschließend Diskussion
und Empfang. Eine kostenlose Veranstaltung
der Friedrich-Naumann-Stiftung. WO: Hotel
Sautter, Johannesstraße 28, Stuttgart. Anmeldung unter [email protected] .
23. April um 19 Uhr
Zu einem brandaktuellen Thema nimmt
Mathias Wangler, Vorstandsvorsitzender
der Sparkasse Haslach-Zell, in seinem Referat „Währung und Währungssicherheit
in bezug auf die aktuelle Entwicklung
in Südeuropa“ Stellung. Es geht um die
Sicherheit des Euros, die nicht erst seit den
Wahlen in Griechenland und den Auftritten
des neuen Finanzministers Varoufakis europaweit in Frage gestellt wird, vor allem auch
in der Bundesrepublik. Die Frage, wie sicher
der Euro überhaupt noch ist, betrifft uns alle.
WO. Ratskeller Stuttgart, Am Markt. Der
20
Kirchen
Eintritt ist frei. Mitfahrgelegenheit zu allen
Terminen unter 79 70 841.
Anfang Mai, 1.5. - 3.5.
Wir von der FDP-LE für Bremen
Die Wahl in Hamburg hat es gezeigt, die Freien Demokraten sind wieder da und kämpfen
gemeinsam. Die nächste Gelegenheit für uns
in LE ergibt sich im Vorfeld der Wahlen in
Bremen. Die Teilnehmer der Busfahrt können die Stadt erkunden und zusammen mit
unseren Bremer Parteifreunden die Spitzenkandidatin Lencke Steiner unterstützen. Wir
starten wahrscheinlich am Freitag um 9 Uhr
mit dem Bus in Stuttgart und kommen am
Abend an. Am Samstag finden verschiedene Wahlkampfaktionen statt. Die Rückreise
startet am Sonntag um 13 Uhr. Kosten der
Busfahrt: 25 Euro. Eigenbuchung der Übernachtung über das FDP-Kontingent. Die Plätze sind begrenzt.
Buchen Sie einen Platz bei Sebastian Frick
unter [email protected] oder Telefon 0711
6661818 oder unter [email protected]
Freunde der Filderpiraten e.V.
Verantw. Ingo Mörl
Mail: [email protected]
Web: filderpiraten.de und facebook.
com/filderpiraten
Stadträtin: Claudia Moosmann
Mail: [email protected]
Telefon: 0711 7544249
24 von 38.000
Am 21.03.2015 fand der Workshop für das
geplante Mobilitätskonzept der Stadt Leinfelden-Echterdingen statt. Die Filderpiraten,
die sich unter Anderem für mehr Bürgerbeteiligung einsetzen, sind irritiert, weil sich
nur 24 Einwohner die Mühe gemacht haben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.
Oft liest und hört man, dass die Politik
und die Verwaltung den Bürger besser und
mehr mit einbeziehen, und auch besser informieren müssen. Wir sehen das genau
so! Allerdings haben bei der Kommunikation zwischen Bürger und Politik auch die
Bürger eine Pflicht. Diese Pflicht geht aus
Sicht der Filderpiraten darüber hinaus, alle
paar Jahre bei einer Wahl ein Kreuzchen zu
machen und damit im Wortsinne die Stimme abzugeben.Die Filderpiraten setzen sich
dafür ein, dass die Bürger und Einwohner
auch zwischen den Wahlen ihre Stimme
konstruktiv erheben und so ihre Ideen in die
Stadtverwaltung oder an die Gemeinderätinnen und -räte heran tragen. Gerade auf der
Gemeindeebene hat man die größte Chance
sich einzubringen und etwas zu bewegen.
Außerdem ist es auf keiner anderen Politischen Ebene so einfach mit den handelnden
Personen aus Politik und Verwaltung in Kontakt zukommen.
Wenn wir es selbst nicht tun, tut es manchmal niemand.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Interesse an unseren Themen und unserer Arbeit haben und laden Sie zu unserem nächsten öffentlichen Treffen am 15.04.2015
um 19:30 Uhr im Nichtraucherbereich
des"Waldhorn"in der Hauptstraße 25, in
Echterdingen ein.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Alternative für
Deutschland
Verantw.: Günter Lenhardt/Thomas Clauss
http://es.alternativefuer-bw.de/
Delegierte für Parteitag
Manche glauben, die AfD hätte kein anderes Thema als den Euro. Andere denken, die
AfD wäre eine zerrissene Partei mit einem
wirtschaftsliberalen und einem konservativen Flügel, die sich gegenseitig lähmen.
In Wahrheit arbeiten die Parteimitglieder,
auch aus dem Ortsverband Filder, in zahlreichen Fachausschüssen am zukünftigen
Parteiprogramm, das sämtliche politischen
Themen abdecken wird. Auf dem nächsten Landesparteitag im Juli werden weitere
Weichen auch für die Landtagswahl im kommenden Jahr gestellt werden.
Die Schwerpunkte werden Innere Sicherheit, Asyl und Zuwanderung sowie Bildung
und Familie sein.
Der Kreisverband Esslingen hat im März drei
Delegierte gewählt, die am Parteitag teilnehmen werden. Unseren Ortsverband Filder
vertritt dort Günter Lenhardt. Er bringt seine
Kompetenz seit über einem Jahr in den Fachausschüssen Verteidigung, Innere Sicherheit
und Zuwanderung ein.
Werbegemeinschaft
Echterdinger
Fachgeschäfte
verantw: 1.Vorsitz R.Schröder
www.WG-Echterdingen.de
[email protected]
Ausbildungplatz bei Buchhandlung
Ebert für September 2015 noch frei:
Einzelhandelskaufmann/frau
Unser Mitglied, die Buchhandlung Bürobedarf Ebert, hat für September 2015 noch
einen Ausbildungsplatz zu vergeben. Interessierte Schüler/-innen bitte direkt an Martina Ebert wenden: Hauptstr. 62 - Tel: 0711
45968250 - buchhandlung-ebert.de
Einladung zur Lesung am 16.04.
mit Olaf Nägele
Am Donnerstag, den 16.04., lädt die Buchhandlung Ebert in ihrem Ladengeschäft in
Echterdingen zur Autorenlesung mit Olaf
Nägele ein. Der freier Autor, Journalist und
Texter aus Esslingen liest aus dem Buch
"Goettle und der Kaiser von Biberach" (Baden-Württemberg-Krimi). Eintritt: 5 Euro Vorverkauf im Laden.
Wirtschaft
Stabsstelle für Wirtschaftsförderung
Stadtverwaltung Leinfelden-Echterdingen
Angelika Goldak, Tel. 1600-800.
Unterstützung in Sachen Fachkräftegewinnung:
Das Thema „Fachkräftemangel“ spielt in
vielen Unternehmen unserer Region eine bedeutsame Rolle. Fachkräftegewinnung ist gerade für kleine und mittlere Betriebe, die in
der Wahrnehmung von Schülern, Studierenden und Absolventen nicht immer präsent
sind, mit großem personellem und finanziellem Aufwand verbunden. Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart unterstützt Sie
als Unternehmer und zeigt Ihnen im persönlichen Gespräch bzw. zunächst über die
Internetplattformen, Fachkräfteportal des
Landkreises Esslingen www.perspektive-es.
de und Arbeitgeberverzeichnis Region Stuttgart unter www.fachkraefte.region-stuttgart.
de, Möglichkeiten auf qualifiziertes Personal
zu finden.
Die städtische Stabsstelle für Wirtschaftsförderung steht Ihnen als erster Ansprechpartner vor Ort ebenfalls gerne für Rückfragen
zur Verfügung (Frau Goldak, Telefon 07111600 800). (go)
Secondhand-Onlineportal für EDVGeräte: PCs for Kids
Mustern Sie PCs, Notebooks oder Ihre Drucker aus? PCs for Kids bietet den Marktplatz,
um ausgediente, aber noch funktionsfähige
Geräte abzugeben. Von dort werden sie an
Schulen in ganz Deutschland verteilt. So
werden Ihre EDV-Geräte an anderer Stelle
weiterhin sinnvoll und nachhaltig eingesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie
unter www.pcs-for-kids.de (go)
Evangelische Kirche
Evang. Kirchengemeinden
Echterdingen
Verantwortlich: Gemeindebüro, J. Wolf,
Burgstr. 2, Tel. 79737810, E-Mail: [email protected]; Homepage:
http://echterdingen.evkifil.de
Das Gemeindebüro ist Montag, Mittwoch
und Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 16:00 – 18:00 Uhr geöffnet.
Geöffnete Kirche – die Stephanuskirche
ist seit Palmsonntag wieder mittwochs und
samstags von 10:00 – 12:00 Uhr und sonntags von 10:30 – 12:00 Uhr, für Besucher
geöffnet!
Gottesdienste und Veranstaltungen
Sonntag, 12. April, Quasimodogeniti:
Predigttext: Johannes 21,1-14; Prädikantin
Jeschawitz. Das Opfer ist für unserer Kindergärten bestimmt.
Stephanuskirche: 9:20 Uhr, Gottesdienst mit anschießenden Kirchenkaffee mit
Kaffee und Tee;
Gemeindezentrum:
10:45 Uhr, Gottesdienst.
14:30 – 17:00 Uhr, Seniorennachmittag,
GZW. Herr Mühleisen wird diesen Nachmittag mit Orgel-Geschichten mitgestalten,
musikalisch umrahmt von Frau Pfau an der
Orgel. Durch den Nachmittag begleitet Sie
Pfarrer Neudorfer. Herzliche Einladung!
Kirchen
21
Pfarramt II: Zur Zeit nicht besetzt. Bitte
wenden Sie sich an das Pfarramt I.
Kirchenpflege: A. Gänzle und A. Veit, Tel.
79737861; E-Mail: [email protected]
Die Kirchenpflege ist Montag, Mittwoch
& Donnerstag von 10:00 – 12:30 Uhr und
Dienstag von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet.
Stephanuskirche & Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus (GH), Bismarckstraße 3:
Mesnerin und Hausmeisterin M. Zimmermann, Tel. 79737871.
Gemeindezentrum West (GZW), Reisachstraße 7: Mesnerin und Hausmeisterin
G. Wultschner, Tel. 95870800.
Evang. Kindergärten:
Lichterhaus, Tel. 79737831
Lummerland, Tel. 79737833
Dschungel, Tel. 79737835
Montag, 13.04., im DBH
20.00 Uhr: Kontemplativer Tanz mit Susanne Schuler zum Thema „Pusteblume“, Unkostenbeitrag 7,- Euro.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Montag, 13. April:
10:00 Uhr, Andacht im Kursana-Domizil,
Stadionstraße 5.
Mittwoch, 15. April:
19:30 Uhr, Sitzung des Kirchengemeinderates, GZW. Zum öffentlichen Teil der Sitzung ab ca. 20:00 Uhr sind Gemeindeglieder
herzlich einladen.
Donnerstag, 16. April:
17:00 Uhr, Tagesausklang in den Gärtlesäckern 46.
Freitag, 17. April:
19:30 Uhr, Taizé-Gebet, Stephanuskirche.
Einweihung der Kinderkrippe im Kindergarten Lichterhaus
Am Sonntag, 19.04.2015, feiern wir die
Eröffnung unserer Krippengruppe im Kindergarten Lichterhaus. Beginn ist um 10:45
Uhr mit dem Gottesdienst im Gemeindezentrum, anschließend laden wir herzlich zum
Ständerling und der Besichtigung der Räumlichkeiten ein!
Für die Durchführung der Einweihung
suchen wir noch einige Helferinnen und
Helfer – vor allem einige Bäckerinnen und
Bäcker, die uns bei der Bereitstellung von
salzigem und süßem Fingerfood unterstützen – bitte melden Sie sich bei Frau Wolf im
Gemeindebüro.
Kirchentag 2015 –
Werden Sie Gastgeber!
In Stuttgart findet vom 03. - 07.06.2015
der Kirchentag 2015 statt. Für DauerteilnehmerInnen (Alter ab 35 Jahre) suchen
wir in Echterdingen freundliche Gastgeber, die bereit sind, eine Schlafgelegenheit für 4 Nächte (03.-07.06.) zu bieten
und ein einfaches Frühstück zu reichen.
Die Anmeldeunterlagen können Sie im
Gemeindebüro und bei Friedrich Lauxmann (79 67 68) bestellen. Ganz einfach
können Sie jetzt Ihre Quartieranmeldung
auch über www.kirchentag.de/privatquartier absenden. Machen Sie mit, werden Sie Gastgeber, wir freuen uns über
Ihre Anmeldung
Offene Jugendarbeit für 12 – 18 Jährige
– Jugendcafé Domino, Hauptstraße 109. Informationen unter „Jugend“ oder www.jucadomino.de
Alle Informationen zu den Jungscharen und
Jugendgruppen finden sich unter der Rubrik
„Jugend“ unter „CVJM Echterdingen“
Kirchenmusik: Alle Proben im Ph.-M.Hahn-Gemeindehaus, Bismarckstr. 3. Dienstag: Jungbläser 19:00 Uhr, Posaunenchor
20:00 Uhr; Donnerstag: Kinderchor 16:15
Uhr (Jungs), 17:15 Uhr (Mädchen), Jugendchor 18:00 Uhr; Kantorei 20:00 Uhr.
Mutter-Kind-Gruppen: Kontakt über: Karina Stäbler, Tel: 71924661, E-Mail: staebler.
[email protected]
Hauskreise: Kontakt über das Gemeindebüro, Tel.: 79737810.
So erreichen Sie uns:
Pfarramt I: Pfarrer Neudorfer, Tel. 0711
79737810; E-Mail: [email protected]
Dienstag, 14.04., im DBH
19.00 Uhr: Ökum. Frauentreff - Spieleabend
mit Traudl Brechenmacher
20.00 Uhr: Kirchengemeinderatssitzung im
GZUA
Donnerstag, 16.04.
19.00 Uhr: Finesage - Ausstellung von Monika Laubengaier
Guitarra Do Brasil Klassisches Gitarrenkonzert
Leinfelden
Unteraichen
Evang. Kirchengemeinde LeinfeldenUnteraichen
Verantw.: Astrid Fasse Tel. 9035691
Pfarramt I, Kirchstr. 27
Pfarrer Martin Weinzierl, Tel.: 9035691
Pfarramt II
Pfarrerin Eva Deimling,
Tel.: 9035690 oder 9035691
Pfarrbüro: Astrid Fasse, Mo. - Do. 9 - 12
Uhr, Fr. 9 - 11 Uhr, Tel.: 9035691, Fax:
9035692, E-Mail: [email protected],
Homepage: leinfelden.evkifil.de
Diakon Tobias Schäuble, Tel.: 9975398,
E-Mail: [email protected]
Kirchenpflege, Kirchstr. 27
Karlheinz Lehmann, Tel.: 71925986, EMail: [email protected]
Mesnerin in L: Ute Beer, Tel.: 753602
Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) Kirchstr. 23
Mesnerin in UA: Annemarie Gromer, Tel:
0162 2831960 Gemeindezentr. Unteraichen
(GZUA), Lilienstr. 34
Krankenpflegeverein:
Astrid Fasse, Kirchstr. 27, Tel.: 9035691
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 7973380
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen
Gottesdienste:
Peter und Paul Kirche, Kirchstr. 14:
Sonntag, 12.04
09.20 Uhr: Gottesdienst
(Pfarrer Andreas Berger)
Auferstehungskirche, Lilienstr. 34
Sonntag, 12.04.
10.30 Uhr: Gottesdienst (Pfarrer Andreas
Berger)
Wochenüberblick
Jeden Montag
20.00 Uhr: Chorprobe des Posaunenchors
im Gemeindehaus Musberg, Kirchplatz 2
Sonntag, 26.04.2015, 18:00 Uhr
Peter-und-Paul-Kirche, Kirchstraße,
Leinfelden-Echterdingen
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Solist ist der Frankfurter Gitarrist Tilman
Steitz. An diesem Abend wird er das Publikum in die Welt der brasilianischen Gitarrenmusik entführen. Wenn er Stücke
von Villa-Lobos, B. Powell, Garoto, A.
C. Jobim oder S. Assad und Tänze wie
Sambas, Bossa-Novas oder Choros spielt,
erfüllt er den Raum mit Romantik, Melancholie, Rhythmik und der Energie brasilianischer Lebensfreude.
Herzliche Einladung hierzu!
Eltern-Kind-Kreise
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und im Gemeindezentrum Unteraichen stehen kostenlos Räume für Eltern-Kind-Kreise zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Pfarrbüro,
Tel.: 9035691
Oberaichen
Verantwortlich: Brigitte Szameitat
Pfarramt: Achalmstr. 5, Tel. 754 12 22
E-Mail: [email protected]
Homepage:
www.gemeinde.oberaichen.elk-wue.de
Pfarrerin Anna E. Greve M.A.,
[email protected]
Bürozeiten im Pfarrbüro:
Brigitte Szameitat
Di., Mi., Do. von 9 bis 12 Uhr
Gemeindezentrum Pavillon
Oberaichen:
Achalmstr. 9, Tel. 0174-9356731
Hausmeister und Mesner: Giovanni Iannone
Kirchenpflege:
Annette Hofmann, Felixstraße 10
Tel. 945 81 370,
22
Kirchen
E-Mail: [email protected]
Kto.-Nr. 57 02 57 91 bei der KSK Esslingen
(BLZ 611 500 20)
IBAN: DE25611500200057025791,
BIC: ESSLDE66XXX
Kindergarten: Achalmstr. 11,
Tel. 754 13 17 Leitung: Stefanie Stuber
Diakoniestation auf den Fildern:
Tel. 797 33 80
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik Jugend. Siehe
eljum: Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen.
Freitag, 10. April
19.00 Uhr Gemeindeabend mit Albrecht
Keller im Pavillon
Sonntag, 12. April
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Julian Pascal Funk (Pfrin. Greve)
Dienstag, 14. April
9.00 Uhr Gymnastik Damen
10.00 Uhr Gymnastik Herren
Mittwoch, 15. April
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 16. April
16.30 Uhr Jungschar
Freitag, 17. April
19.30 Uhr Chortreff im Pavillon
Sonntag, 19. April
10.00 Uhr Gottesdienst
(Prädikantin Irmgard Jeschawitz)
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pavillon
20.00 Uhr Biblischer Gesprächskreis im
Pavillon
Kinderkirche ist erst wieder Sonntag,
19. April
Der Jahresabschluss des Haushaltsjahres 2013 unserer Kirchengemeinde liegt
vom 30. März bis 10. April 2015 für alle
Interessierten zur Einsichtnahme im Pfarramt aus.
Gemeindeabend mit „Vikar“ Keller 10. April 2015, 19.00 Uhr im Pavillon
Beim Bau unseres Gemeindezentrums in
den Jahren 1962 bis 1964 war Albrecht Keller noch Vikar in Musberg unter Pfarrer Fritz
Langbein. Nach dem unerwarteten Tod von
Pfarrer Langbein im Jahr 1963 führte Vikar
Keller die Bau- und Kirchengeschäfte bis
zur Fertigstellung im Jahr 1964 weiter. Aus
diesem Anlass gibt es keinen besseren Referenten, um unseren Gemeindegliedern die
Baugeschichte unseres Gemeindezentrums
zu erklären. Der Eintritt ist frei
Freitag, 24. April
Claudia und Wolfgang Seljé singen für Sie
die schönsten Musical-Melodien aus Klassikern wie My Fair Lady, West Side Story,
Phantom der Oper, Rebecca, Elisabeth, König
der Löwen. Die Original-Begleitmusik versetzt Sie durch den vollen Orchester-Klang
akustisch in die großen Musicaltheater der
Welt. Zwischen den unvergesslichen Melodien hören Sie Geschichten und Anekdoten
über die Musicals, Ihre Komponisten, Texter
und natürlich über den Inhalt der Lieder.
20.00 Uhr im Pavillon Oberaichen, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Eine Veranstaltung der Kirchengemeinde
Oberaichen und der Bürgergemeinschaft
Oberaichen.
Samstag, 25. April
Altpapiersammlung in Oberaichen
Bitte vormerken!
Werden Sie Gastgeber zum Deutschen
Evangelischen Kirchentag in Stuttgart
3. bis 7. Juni
Die Kirchengemeinde sucht private Unterkünfte für die Teilnehmer und wir freuen
uns wenn Sie spontan sagen „Ja, Gäste sind
uns willkommen. “ Wenn Sie Gäste aufnehmen, brauchen Sie kein Gästezimmer, es
genügt ein Bett, ein Sofa oder eine Liege. Es
sind keine großen Umstände nötig, ein einfaches Frühstück reicht völlig.
Falls Sie selbst Gastgeber sein möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro mit Einzelheiten zu Ihrer privaten Unterkunft. Falls Sie als
Helfer die Gäste im Pavillon betreuen möchten, melden Sie das ebenfalls im Pfarrbüro.
Musberg
Verantw.: Ute Müller, Tel. 754 27 28
Pfarrer: Rainer Müller
Pfarramt: Kirchplatz 2,
Tel. 754 27 28, Fax 754 28 66,
Homepage: http://musberg.evkifil.de
E-Mail: [email protected]
Kirchenpflegerin: Elisabeth Arnold,
Tel. 799100
E-Mail: [email protected]
Bankverbindung: Evang. Kirchenpflege Musberg, Konto-Nr. 570 12034, BLZ 611 500
20, KSK Esslingen. IBAN: DE 51 611 500
2000 570 12034, BIC ESSLDE66XXX
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Montag und Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr,
Mittwoch 15-17 Uhr.
Diakon: Tobias Schäuble, Tel. 9975398,
E-Mail: [email protected]
Hausmeisterin: bei Bedarf Pfarramt anrufen
Gemeindehaus: Kirchplatz 3
Mesnerin: Birgit Hammel, Tel. 2204928
Kirche: Dreifaltigkeitskirche, Kirchplatz 1
Evang. Emil-Kübler-Kinderhaus:
Turnerweg 13,
Telefon Büro 0711-440990-40
In der Zeit von 9-11.30 Uhr nicht erreichbar
E-Mail Adresse: [email protected]
Diakoniestation auf den Fildern:
Kranken- u. Altenpflege, Haushaltsversorgung, Nachbarschaftshilfe,
Essen auf Rädern, Tel. 7973380.
Termine der Woche:
Alle Termine, außer den Gottesdiensten,
finden, falls nicht anders angegeben, im Gemeindehaus, Kirchplatz 3, statt.
Alle Informationen zur Jugendarbeit finden sich unter der Rubrik „Jugend“. Siehe
ejlum: „Evangelische Jugend LeinfeldenUnteraichen, Musberg und Oberaichen“.
Sonntag, 12. April:
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Prädikant Dr. Hahn, Joh.20,19-31.
Opfer: Diakonische Bezirksstelle in unserem
Kirchenbezirk.
17.15 Uhr Liebenzeller Gemeinschaft
im Clubraum
Montag, 13. April:
19.00 Uhr Vorbereitung der nächsten
KGR-Sitzung im Untergeschoss des Gemeindehauses
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 14. April:
09.30 Uhr Mini-TREFF von 1 ½ bis 3
Bewegung und Begegnung für Erwachsene
mit ihren Kleinkindern. Kontaktemail: [email protected]
18.00 Uhr Kinderkirchvorbereitung im
UG, U2
15.00 Uhr Ökum. Frauentreff: wir treffen
uns am Viadukt Eselsmühle und machen
eine Naturführung um den Musberger Eichberg durch Herrn Peter Pfeilsticker. Ein Fernglas wäre wünschenswert.
Mittwoch, 15. April:
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht
19.45 Uhr Gospelchor
Donnerstag, 16. April:
10.30 Uhr „Musberger Runde“
Treff für Begegnung, Betreuung und Aktivierung für Menschen mit Demenz
15.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum Haus Sonnenhalde mit Heiligem Abendmahl (Pfr. Müller)
20.00 Uhr Kirchenchor
Freitag, 17. April:
15.00 Uhr Marktcafé
Herzliche Einladung zum Marktcafé im
Gemeindesaal! Wir überlegen uns derzeit
eine Neukonzeption des Marktcafés. Diese
wunderschöne Idee der Begegnung zu den
Marktöffnungszeiten im Gemeindehaus in
gemütlicher Atmosphäre eine Tasse Kaffee
oder Tee zu genießen, wird schon seit über
20 Jahren umgesetzt. Derzeit kommen in
der Regel unter fünf Gäste. Das möchten
wir zum Anlass nehmen, in neuer Form für
dieses Begegnungsangebot zu werben. Uns
schwebt vor:
- Dass wir circa 10 bis 15 Ehrenamtliche finden, die das Café immer zu zweit betreiben.
- Dass wir einen „Dienstplan“ schreiben
können, in dem man höchstens alle vier bis
sechs Wochen dran kommt.
- Dass wir einen Sponsor finden für eine
Kaffeemaschine, mit der jede Tasse Kaffee
mit frisch gemahlenen Bohnen aufgebrüht
wird.
- Dass wir gewiss keine Konkurrenz zum bestehenden Café im Treiber sein wollen - die
Begegnung steht im Vordergrund.
- Dass wir das alles mit Ihnen, als diejenigen,
die an diesem Projekt interessiert sind, besprechen können.
Wir werden Ihnen unseren Entwurf der
Konzeption vorstellen. Bitte bringen Sie alle
Ihre Fragen, Anregungen und Bedenken mit.
Uns ist das gemeinsame Gestalten wichtig.
Bis jetzt ist unser Motto: „Mal sehen was
geht!“ Brigitte Grimm-Klados (Ehrenamtkoordinatorin KGR Musberg).
Konfirmation 2016
Anmeldungsstunde 20.05.2015,
17.00 - 18.30 Uhr im Gemeindehaus
Kirchen
23
Frauenfrühstück
„Die Klugheit der Stachelschweine - Gute
Beziehungen brauchen Grenzen“. Wir laden herzlich ein zum Frauenfrühstück mit
Dr. Beate Weingardt am Samstag, 18.04.,
um 09:00 Uhr ins Gemeindehaus. Anmeldung bis 15.04. im Gemeindebüro, Telefon
9022940.
Evangelischer Kirchentag 03. bis
07.06.2015 in Stuttgart - Gräbele g‘sucht!
Für DauerteilnehmerInnen ab 35 Jahren
suchen wir in unserer Gemeinde GastgeberInnen, die eine Schlafgelegenheit für vier
Nächte mit einem einfachen Frühstück anbieten. Infos erhalten Sie bei Reinhard Koppe, Tel. 792634. Anmeldungen können gerne im Pfarramt eingeworfen werden.
Näheres auch unter ACK im Vorspann der
Kirchennachrichten.
Vorankündigungen
Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht Jahrgang 2016
findet am Dienstag, 19.05., um 19:00 Uhr
im Gemeindehaus statt. Alle Familien werden rechtzeitig vorher angeschrieben, die
nach unseren Unterlagen ein Kind im Konfirmandenalter haben, das nach den Sommerferien in Klasse 8 kommt.
Pilgerwanderungen
1. Familienpilgertag am Donnerstag,
14. Mai 2015 – Christi-Himmelfahrt.
Anmeldung bis 10.05.
2. Samstag, 6. Juni 2015 – Stern-Pilgerwege
auf dem Kirchentag. Anmeldung bis 01.06.
Info und Anmeldungen liegen in der Kirche
und im Gemeindehaus aus.
Regelmäßige Veranstaltungen im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstraße 43
Sonntag 12.4.:
18.30 Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Dienstag 14.4.:
20.00 Hauskreise „noname“
Mittwoch 15.4.:
20.00 Hauskreis, Info 7288664
Donnerstag 16.4.:
20.00 Hauskreis „Zündkerze I“, 20.00 Hauskreis „Zündkerze II“, Info 9975799
Sonntag 19.4.:
10.45 Lichtblick-Gottesdienst im Kleinen Saal der Filderhalle
Musberg, Ev. Gemeindehaus
Sonntag 12.4.:
17.15 Bibelkreis
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Stetten
Verantw.: Pfarrer Stefan Ruppert
Weidacher Steige 15, 70771 Stetten
Tel. 9022940, Fax: 9022941,
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.ekgstetten.de
Gemeindebüro: Dorothea Göritz,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9 bis 11.30 Uhr
(außer Mi.), Tel. 9022940
Diakon Michael Schulte, Tel. 9976740
Mesnerin: Edith Stecher, Tel. 791431
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Ulrike Knörzer
Sonntag, 12.04. (Quasimodogeniti)
10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. i. R. Scheible
Kollekte: Eigene Gemeinde Verteilmaterial
Keine Kinderkirche - Ferien
Freitag, 17.04.
10:00 Uhr Ökum. Kurzgottesdienst im Altenheim, Pfr. Ruppert
Seniorenrunde
Interessantes und Heiteres rund um die Bibel steht am Montag, 13.04., auf dem Programm. Pfarrer Ruppert wird zu Gast sein.
Herzliche Einladung um 14:30 Uhr ins Gemeindehaus.
Der Ökumenische Frauengesprächskreis
trifft sich am Montag, 13.04., um 19:30
Uhr bei Frau Busch. Thema: Nehmt einander an, wie Christus uns angenommen hat.
Mitarbeiterkreis der Jugend (MAK)
ist am Dienstag, 14.04., um 19:30 Uhr im
Gemeindehaus.
Bodelschwinghkreis
Das Team trifft sich am Dienstag, 14.04.,
um 19:45 Uhr im Gemeindehaus.
Konfirmandenunterricht
Die Jugendlichen treffen sich am Mittwoch,
15.04., (anders als gewohnt) von 15 – 17
Uhr im Gemeindehaus. Bevor es an die
Hauptproben für die Konfirmationen geht,
gestalten wir als Abschluss des Konfis die jeweils eigenen Holzkreuze.
Kirchengemeinderat
Die nächste Sitzung findet am Mittwoch,
15.04., um 19:15 Uhr im Gemeindehaus
statt.
Flüchtlinge unterstützen – aber wie?
Informationsabend mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Anlässlich der Unterbringung von Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft im
Nödinger Hof in Stetten bietet die Stadt
Leinfelden-Echterdingen in Zusammenarbeit
mit dem Arbeitskreis Asyl sowie der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) LE
einen Informationsabend für interessierte
Bürgerinnen und Bürger. Die Veranstaltung
findet am Donnerstag, 16.04. um 19:30
Uhr im evang. Gemeindehausstatt. Der Referent, Herr Andreas Linder vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, wird insbesondere
auf praktische Handlungsmöglichkeiten für
die Begleitung von Flüchtlingen eingehen.
Chorprobe ReJoiCe in der Kirche
am Freitag, 17.04., um 19:30 Uhr.
Infos zu Kinder und Jugend s. unter Rubrik Jugend "Evang. Jugend Stetten"
Eltern-Kind-Kreise
finden montags + dienstags, jeweils von
09:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Welche
Gruppe für Sie und Ihr Kind die passende ist,
erfahren Sie bei Alexandra Motzer (Telefon
50472331).
Behindertenarbeit
Bodelschwinghkreis, jeden 3. Samstag im
Monat. Ansprechpartner: Ehepaar Kappes,
Telefon 795628
Seniorengymnastik
dienstags, 14:30 Uhr
Ansprechpartnerin: Waltraud Koch,
Telefon 796937
Liebenzeller
Gemeinschaft
Verantw.: Gemeinschaftspastor M. Suckut,
Autenbrunnstr. 48, Tel.: 0711/78285822
Internet: www.lgv-le.de
Echterdingen, Ev. Gemeindehaus Bismarckstr. 3
Montag 13.4.:
19.30 Gemeinschaftsstunde
Leinfelden, Edelweißstr. 16
Infos zur Jugendarbeit finden sich unter
der Rubrik „Jugend“ unter „Jugend der
Liebenzeller Gemeinschaft“.
Ev.-method.
Kirche
Johanneskirche Echterdingen,
Kapellenweg 14,
Pastor Thomas Mozer, Telefon 793405,
Email: [email protected]
Die Johanneskirche ist barrierefrei zugänglich (Aufzug rechts).
www.emk-leinfelden-echterdingen.de
Sonntag, 12. April 2015:
10 Uhr Gottesdienst mit Pastor Thomas
Mozer
Predigt: Markus 16, 9ff „ … und als sie zu
Tische saßen, offenbarte er sich ihnen …“
Der Anfang geschieht mit den Kindern
gemeinsam; anschließend ist parallel
ein Angebot für Kids. Nach dem Gottesdienst laden wir zum Kirchenkaffee ein.
Montag, 13. April 2015:
19.30 Uhr Hauskreise
20 Uhr Hauskreis vornedran
20 Uhr Sing-Abend (Bonlanden)
Mittwoch, 15. April 2015:
19 Uhr Bibelgespräch zum Text der Ökumenischen Bibellese
20 Uhr Gemeindechor
Donnerstag, 16. April 2015:
14.30 Uhr CafePLUS in Echterdingen: „Gedichte zum Nachdenken und Schmunzeln“
mit Pastor Thomas Mozer
Freitag, 17. April 2015:
16.30 Uhr Flötenkreis
18.30 Uhr TeenyOase
20 Uhr Posaunenchor
Samstag, 18. April 2015:
9 – 12.30 Uhr Kirchlicher Unterricht
10 – 13.30 Uhr Kindertreff
Das Gemeindezentrum der Evangelisch-methodistischen Kirche in Bonlanden ist in der
Schlesienstr. 14 zu finden.
24
Kirchen
Katholische Kirche
Kath. Kirchengemeinden
Gemeinsame Nachrichten
St. Peter und Paul und
St. Raphael
Verantwortlich für Beiträge der katholischen
Kirche: Pfarrer Hans Stehle
Pastorales Team in der Seelsorgeeinheit Leinfelden-Echterdingen:
Pfarrer Hans Stehle, Dornbuschweg 10,
Leinfelden, Telefon 75 15 10.
E-Mail: [email protected]
Pastoralreferentin Karin Komericki, telefonisch erreichbar über die Pfarrämter Gemeindereferentin Eva Pfänder, Bonländer
Str. 35, Telefon 782 377 812,
Email: [email protected] Gemeindereferentin Marlene Schiebel,
Bonländer Str. 35, Telefon 782 377 821,
Email: Schiebel @echterdingen.eu Internetadresse: www.kath-kirche-le.de
Kath. Kirchenpflege Leinfelden-Echterdingen, Bonländer Str. 35, Echterdingen,
Telefon 782 504 34
Sonntagsevangelium: Joh 20,19-31
Sonntagsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit: Samstag, 11.4.: 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier (Heilig
Kreuz). Sonntag, 12.3. (2. Sonntag der Osterzeit): 9.30 Uhr Familiengottesdienst mit
dem Erlach-Kindergarten (St. Raphael); 11
Uhr Eucharistiefeier (St. Peter und Paul).
Beichtgelegenheit: Samstag, 18.4. von
16.30 - 17 Uhr, Kirche St. Peter und Paul.
Die Fasten-, Kar- und Ostertage haben
uns viele bewegende Momente und Erfahrungen in den Gemeinden beschert, durch
das besondere Engagement Vieler ermöglicht: Die Frühgottesdienste und Frühmeditationen, Kreuzwegandachten, das Bibelseminar, die Predigtreihe, Veranstaltungen
für Kinder und vieles mehr. Schließlich die
besonderen Gottesdienste am Palmsonntag,
Gründonnerstag mit Gebetswache, Karfreitag, Osternacht mit Begegnung und die Festgottesdienste an Ostern. Allen, die planend
und vorbereitend, bastelnd, schmückend
und gestaltend, singend und musizierend, liturgisch aktiv, verkündigend und mitfeiernd
beteiligt waren gilt unser aller Dank. Pfr.
Hans Stehle.
St. Raphael
Echterdingen
Bonländer Straße 35,
Tel. 791565, Fax 793200
Internetadresse:
www.sankt-raphael-echterdingen.de
Kindergarten St. Michael: Tel. 79 63 88
Erlachkindergarten: Tel. 79 70 264
Öffnungszeiten des Pfarrbüros und der
Kirche: Montag, Mittwoch und Freitag von
9.30 Uhr – 12 Uhr und Mittwochnachmittag von 15.30 – 18 Uhr
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Gottesdienste:
Samstag, 11.4.: 17.30 Uhr Rosenkranzgebet, 18 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz
Musberg.
Sonntag, 12.4.: 9.30 Uhr Familiengottesdienst mit dem Erlach-Kindergarten, anschl.
Gemeindetreff.
Mittwoch, 15.4.: 8.30 Uhr Rosenkranzgebet, 9 Uhr Eucharistiefeier; 18.30 Uhr LeibChristi-Gottesdienst.
Freitag, 17.4.: 10 Uhr ev. Gottesdienst im
Altenheim Haus Agape, Stetten.
Termine:
Montag, 13.4.: 18 Uhr KOSIMI-Chor Probe
in der Kirche; 19.30 Uhr Ökum. Frauengesprächskreis“ Nehmt einander an, wie Christus uns hat angenommen“ bei Frau M. Busch.
Dienstag, 7.4.: 17 Uhr Mitarbeiterversammlung im Gemeindehaus; 19 Uhr Kirchenchor.
Mittwoch, 15.4.: 20 Uhr Frauenkreis.
Donnerstag, 16.4.: 20 Uhr Taufgespräch im
Gemeindehaus.
Samstag, 18.4.: 9.00 – 10.30 Uhr Minigruppe.
Zu unserer Wanderung am Sonntag, 12.4.
treffen wir uns um 13.30 Uhr an der Kirche
und fahren mit dem Pkw nach Musberg.
Von dort machen wir eine Rundwanderung
im Waldgebiet des Reichenbachs, Schmellbachs und Mahdenbachs. Die Streckenlänge
beträgt ca. 9 Kilometer. Höhenunterschied
ungefähr 70 Meter. Gehzeit ca. 2,5 Stunden.
Über zahlreiche Mitwanderer würden wir
uns freuen. Auch Gäste sind herzlich willkommen.
Vorbereitung zur Erstkommunion: Gewandausgabe ist am Montag, 13.4., von
14.30 bis 16 Uhr im Pfarrbüro St. Raphael,
Echterdingen.
Vorbereitungsgottesdienst
„Leib Christi“ am Mittwoch, 15.4., um
18.30 Uhr für die Erstkommunionkinder
und ihre Familien. – Die Proben für die
erste Gruppe sind am Donnerstag, 16.4.,
um 16.30 Uhr und am Freitag, 17.4., um
17 Uhr. Für die zweite Gruppe am Freitag,
17.4., um 18 Uhr und am Samstag, 18.4.,
um 10 Uhr in der Kirche St. Raphael. Die
Proben dauern ca. 1 ½ Std. Bitte die Kerzen
mitbringen.
Erstkommunion in St. Raphael: In diesem Jahr kommen in unserer Gemeinde 29
Kinder zur Erstkommunion. Am 18. April
2015 um 14 Uhr: Lena Bäuerle, Ciro Corbisiero, Lotta Fay, Philipp Herr, Danny-Joyce
Kansy, Elias Kneschke, Johanna Loewel,
Cono Lombardo, Alessio Mandiello, Adrian
Moravski, Timo Praxl, Nora Sautter, Sebastian Stanek, Alec Steck, Maria Tridico, Valentina Watzal. Am 19. April 2015 um 9.30
Uhr: Salome Hartmann, Laurena Kabashi,
Kiara Kaifler, Felix Korger, Florian Kraus,
Jessica Mahler, Lukas Maier, Lucia Schmid,
Saskia Schmid, Marvin Schneider, Marcel
Sommer, Luka Tomac, Chiara Waidhas.
Das Kinderkirchenteam bietet am Samstag, 18.4., ab 14 Uhr und am Sonntag, 19.4.,
ab 9.30 Uhr während der Erstkommunionfeier eine Betreuung für Kinder an.
Der KOSIMI-Chor wird die Dankandacht
zur Erstkommunion musikalisch mitgestalten. Wir laden wieder alle zum Mitsingen
recht freundlich ein. Die Dankandacht ist am
Sonntag 19.4. um 18 Uhr in der Kirche. Die
Proben sind am Montag, 13.4., um 18.00
Uhr und am Sonntag, 19.4., um 17 Uhr in
der Kirche.
St. Peter und Paul
Leinfelden
Kath. Pfarramt St. Peter und Paul
Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10 Fax 75 15 55
Internetadresse:
www.sankt-peterundpaul-leinfelden.de
Kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14
Kindergarten St. Franziskus
Fichtenweg 14, Tel. 75 69 03
Öffnungszeiten Pfarrbüro: Montag, Dienstag und Freitag jeweils von 9.30 – 12 Uhr.
Donnerstagnachmittag von 15.30 – 18 Uhr.
Gottesdienste: Sonntag, 12.4. (2. Sonntag der Osterzeit): 11 Uhr Eucharistiefeier.
Dienstag, 14.4.: 9 Uhr Eucharistiefeier, anschließend Rosenkranzgebet. Mittwoch,
15.4.: 7.45 Uhr Schülergottesdienst. Donnerstag, 16.4.: 18 Uhr Rosenkranzgebet;
18.30 Uhr Abendmesse.
Treffen und Veranstaltungen:
Seniorentanzgruppe: Montag, 13.4., um
14.30 Uhr, Gemeindehaus Leinfelden. –
Schönstattbewegung Junge Mütter: Montag,
13.4., um 20 Uhr, Konferenzraum Leinfelden. Hospizgruppe: Montag, 13.4., um 19 Uhr,
Gemeindezentrum Heilig Kreuz. –
Ökumenischer Frauentreff Leinfelden:
Am Dienstag, 14.4. um 19 Uhr laden wir
herzlich ein, zu einem Spieleabend mit
Traudl Brechenmacher, ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchstraße.
Mittwochskreis: Über „Österliches Brauchtum“ werden wir uns mit Frau Lemmer unterhalten. Am Mittwoch, 15.4., um 14.30
Uhr im Gemeindehaus Leinfelden. Dazu
herzliche Einladung.
St. Peter und Paul
Hl. Kreuz (Musberg)
Kath. Gemeindezentrum Heilig Kreuz
Hölderlinstr.5, Telefon 754 46 15
Kath. Pfarramt, Dornbuschweg 10
Tel. 75 15 10, Fax 75 15 55
Kindergarten St. Martin
Filderstr. 14, Tel. 754 13 24
Gottesdienste: Samstag, 11.4.: 17.30 Uhr
Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier.
Dienstag, 14.4.: 14.30 Uhr Andacht zum Beginn des Dienstagskreises. Samstag, 18. 4.:
17.30 Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr WortGottes-Feier mit Kommunionspendung.
Dienstagskreis: Herzliche Einladung zum
Treffen des Dienstagskreises am 14. April.
Wir beginnen um 14.30 Uhr mit einer Andacht in der Kirche.
Ökum. Frauentreff Musberg: Am Dienstag, 14.4., treffen wir uns um 15 Uhr am
Bürgerengagement
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Viadukt der Eselsmühle zu einer Naturführung um den Musberger Eichberg durch
Herrn Peter Pfeilsticker. Ein Fernglas wäre
wünschenswert.
Weitere Informationen siehe auch Gemeinsame Nachrichten und Kirchennachrichten
Leinfelden.
Apostelgottesdienst
Am Mittwochabend, 15.04.2015, darf sich
die Gemeinde auf einen Gottesdienst mit
Apostel Volker Kühnle freuen. Beginn 20 Uhr.
Neuapostolische Kirche
Bismarckstraße 4
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag 09.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Übertragungsgottesdienst
Die Gemeinde Echterdingen ist am Sonntag,
12.04.2015, zur Übertragung des Festgottesdienstes mit Stammapostel Schneider nach
Leinfelden eingeladen.
Beginn 10.00 Uhr.
Gottesdienste für Stetten
Gottesdienste für Stetten finden in der Gemeinde Filderstadt-Plattenhardt, Finkenstraße 38, statt.
Regelmäßige Gottesdienste Sonntag, 09.30
Uhr und Mittwoch, 20.00 Uhr.
Verantw.: Siegfried Schneider, Veilchenweg 17,
Leinfelden-E.
MUKI in Möhringen
Diesen Monat treffen sich die MUKI-Teilnehmer am Freitag, 17.04.2015, um 17.00 Uhr
in der Kirche in Möhringen.
Jugendchor
Am Dienstag, 14.04.2015, findet die Chorprobe des Jugendchors um 20.00 Uhr im
Forum Fasanenhof statt.
Neuapostolische Kirche im Hörfunk
An jedem vierten Sonntag im Monat sendet
SWR 1 am Sonntagmorgen um 7.27 Uhr
einen Beitrag der Neuapostolischen Gebietskirche mit einer Sendezeit von 2,5 Minuten.
Neuapostolische Gemeinde
Leinfelden
Veilchenweg 17:
Regelmäßige Gottesdienste
Sonntag, 9.30 Uhr, Mittwoch 20 Uhr.
Die Gemeinde Leinfelden trauert
Herbert Schmidhäuser ist am 25.03.2015
im Alter von 79 Jahren verstorben. Die Gemeinde verliert in ihm einen
Seelsorger, der sich 38 Jahre in den Dienst
der Gemeinde gestellt hat. 29 Jahre diente
er als Priester und hat in den vielen Jahren
seiner ehrenamtlichen Tätigkeit
unauslöschliche Spuren hinterlassen. In seiner aktiven Zeit galt sein Engagement auch
dem Gemeindechor. In 33 Jahren hat er den
Chor zu einem wunderbaren Instrument
des Gemeindelebens geführt. Die Dankbarkeitsliste für sein Wirken in der Gemeinde
ist endlos und die Lücke, die er hinterlässt
enorm groß.
Am Sonntag, 12.04.2014, findet ein Übertragungs Gottesdienst mit Stammapostel
Schneider aus Karlsruhe statt. Die Übertragung beginnt um 10.00 Uhr.
Neuapostolische Gemeinde
Echterdingen
Weitere Religionsgemeinschaften
Jehovas Zeugen
Verantwortlich: Kurt Gayer, Steinbeisstr. 11,
70771 L.E., Tel.: 0711 7541185
Königreichssaal Oberaichen
Sonntag, 12.04., 9.50 – 11.35 Uhr
Biblischer Sondervortrag, zu dem in allen Teilen der Erde eingeladen wird, Thema: „Vollkommenes Familienglück ist verheißen.“ Danach Bibel- und Wachtturm-Studium.
Dienstag, 14.04., 19.15 – 21.00 Uhr
Schulkurs für Evangeliumsverkündiger,
Kurzvorträge und Tischgespräche. Anschließend Vortrag unseres Kreisaufsehers, Thema: „Unser Herz erschrecke nie!“
Weitere Zusammenkünfte in italienischer,
französischer, englischer und persischer
Sprache.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Internet: www.jw.org
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
Bürgerengagement
25
Auszug aus unseren Angeboten.
KANTineLE e.V.:
Sie möchten sich ehrenamtlich betätigen
und das Gefühl haben, wirklich „gebraucht“
zu werden? In der Mensa der ImmanuelKant-Schulen sorgen 16 Kochgruppen dafür, dass täglich gesundes, frisch gekochtes,
preiswertes u. abwechslungsreiches Mittagessen angeboten wird. Wir suchen ganz dringend noch mehr ehrenamtliche Helfer/innen - gerne auch ältere - sowie Springer,
die kurzfristig aushelfen können. Verschiedene Tätigkeiten wie Kochen, Essensausgabe,
Aufräumen und Spülbetrieb werden angeboten. Sie arbeiten in einem netten Team, können am Mittagstisch teilnehmen und sind
unfallversichert. Mindesteinsatz pro Monat
3 Stunden, wählbar zwischen 9 – 16 Uhr nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Fühlen Sie sich angesprochen? Wir vermitteln
Sie gerne weiter oder Sie melden sich direkt
bei Gilla Bacher, Tel. 7546669 (Kontaktperson für neue Hilfen).
JOBCafé Bernhausen sucht ehrenamtliche
Mitarbeiter/-innen, die Langzeitarbeitslosen
bei der Jobsuche und dem Schreiben von Bewerbungen behilflich sind. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns
auf oder melden Sie sich direkt bei Caroline
Kannicht telefonisch 0711 90774513 oder
per E-Mail: [email protected]
Interessenbörse LE
Kostenlose Kontakt-Vermittlung für Freizeit,
Reisen, Kultur, Spiel, Sport, Wissen, Kreativität sowie unentgeltliche Hilfsdienste (Angebot und Nachfrage). Kontakt siehe unter
LEaktiv!
Auszug aus unserer Kartei
Freizeit: Eine vielseitig interessierte Dame
(Jg. 1934) aus Leinfelden würde sich über
Besuch bei ihr zu Hause sehr freuen. Sie
kann nach einer Operation das Haus nicht
verlassen. Wer bringt bei einer guten Tasse
Kaffee und anregenden Gesprächen etwas
Abwechslung in ihren Alltag? Fühlen Sie
sich angesprochen. Wir vermitteln Sie gern
weiter. (LEI)
Freizeit: Haben Sie Lust zum Spazierengehen? Eine stark sehbehinderte Dame aus
Leinfelden (Jg. 1951) mit kleinem Hund
wünscht sich Begleitung bei kurzen Spaziergängen mit anschließendem Kaffeetrinken
und einem netten Plausch. (BRR)
LEaktiv
IntegrationLE
Vermittlung von ehrenamtlichen
Tätigkeiten
Wir beraten, unterstützen und vermitteln
Bürger/-innen unserer Stadt, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auch Vereine,
Institutionen und Organisationen können
sich jederzeit an uns wenden, wenn sie Ehrenamtliche suchen.
Sie erreichen uns telefonisch oder persönlich: Montag, 10 - 12 Uhr in unserem Büro in
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi.-Nr.
122. Telefon: 0711 1600-324, Telefax: 0711
1600-200, E-Mail: [email protected]
Verantw.: Dr. Stephanie Freundner-Hagestedt, Tel.: 0160 6286634
Neu: Das Projekt „Sprechen, Lesen, Kennen lernen“ ist für alle Männer, die schon
etwas Deutsch gelernt haben. Hier können
Sie Sprechen üben, über einen Text diskutieren und andere Männer kennen lernen.
Es ist kostenlos. Dienstags von 17.30 bis
18.30 Uhr in der Zehntscheuer, Maiergasse
8 in Echterdingen.
Herzliche Einladung für Mittwoch,
22.4.2015, 15.00 Uhr: Wir freuen uns auf
viele Gäste und einen interessanten, aktiven
26
Begegnungsstätten
Nachmittag. Besuchen Sie uns mal wieder
oder lernen Sie uns kennen. Es gibt Überraschendes und einen kleinen Imbiss. Es ist
kostenlos. Kinder sind herzlich willkommen.
Arbeitskreis Asyl LE
Verantwortlich:
Sabine Onayli, Tel. 46926595,
[email protected]
Anfragen und Angebote bitte möglichst
per E-Mail an: [email protected]
Homepage: www.ak-asyl-le.de
Facebook: Arbeitskreis Asyl LeinfeldenEchterdingen
Informationen zu fast allen Themen finden
Sie auf unserer Internetseite. Hier gibt es
seit einigen Tagen eine neue Rubrik „Infos
zum Asylverfahren“ wo wir verschiedene
Broschüren zum Download bereitgestellt
haben. Diese Sammlung werden wir noch
erweitern, aber schon jetzt finden Sie hier
umfangreiche Informationen. Die Protokolle unserer AK Asyl-Treffen sind passwortgeschützt ebenfalls online gestellt, das Passwort
erhalten alle, die eine Datenschutzerklärung
unterschrieben haben und sich regelmäßig
in die Flüchtlingsarbeit einbringen.
Unser Spendenkonto wird verwaltet von der
Bürgerstiftung LE, dafür herzlichen Dank.
Bürgerstiftung LE, Konto Nr.
DE36611500200100295935,
BIC: ESSDE66XXX,
Verwendungszweck Asyl.
Verabschiedung unseres Leitbilds und
Wahl der Mitglieder des Lenkungskreises des AK Asyl: In der letzten Sitzung des
AK Asyl wurde wie angekündigt unser gemeinsam erarbeitetes Leitbild verabschiedet.
Dieses soll die Arbeit im AK Asyl regeln und
unterstützen. Der bis dato kommissarisch
tätige Lenkungskreis wurde danach demokratisch gewählt. Alle bisherigen Mitglieder wurden für diese Aufgabe bestätigt, ein
neues Mitglied ist hinzugekommen, darüber
freuen wir uns. Offizielle Mitglieder im Lenkungskreis sind nun für die Dauer von einem
Jahr: Alexander Braun, Sabine Braun, Karl
Martell, Sabine Onayli, Inge Scherm, Gisela
Schlecht, Mep Teufel.
Wohnung gesucht - Wohnung gesucht
Die ersten Anerkennungsbescheide flattern
in die Unterkunft. Da ist erst einmal die
Freude riesengroß. Sehr schnell macht sich
aber große Ernüchterung, ja sogar Verzweiflung breit. Unmengen an Formularen sind
auszufüllen und die Zukunft ist weiterhin
ungewiss. Große Sorgen machen sich unsere Männer um die Familien, die vorerst
zuhause bleiben mussten. Verständlich, dass
sie diese aus den Kriegsgebieten nun möglichst schnell nachholen möchten. Das Problem dabei ist, dass sie dafür eine Wohnung
nachweisen müssen. Wenn Sie also einer
Familie eine Unterkunft bieten können, dürfen Sie sich gerne an den AK Asyl wenden.
Wir vermitteln gerne weiter, sowohl an die
Flüchtlinge, selbstverständlich auch an die
Stadtverwaltung, die Ihnen insbesondere
in finanziellen und rechtlichen Fragen Auskunft geben kann. Sie werden dankbare
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Mieter bekommen. Fassen Sie sich ein Herz,
Fragen kostet nichts!
Fürs Frühjahr suchen wir:
Funktionstüchtige Herrenfahrräder ab
26 Zoll. Diese können abgegeben werden
bei der Jugendfarm Echterdingen e.V., Goldäckerstr. 15, im Jugendkulturzentrum AREAL, Max-Lang-Str. 10, Leinfelden und beim
Aktivspielplatz Musberg, Böblinger Str. 64.
Termine:
Café international – montags von 16 bis
18 Uhr im Treff Impuls am Neuen Markt/
Leinfelden. Gäste sind herzlich willkommen,
lernen Sie uns und vor allem die Flüchtlinge
kennen. Kommen Sie vorbei auf eine Tasse
Kaffee oder Tee.
Achtung: April-Termine sind der 13.04,
20.04. und 27.4.2015. Ob und wie es im
Mai weitergehen kann, wird kurzfristig
hier bekanntgegeben. Sicherlich KEIN
Café International am 11. und 18. Mai
(Renovierungsarbeiten im Treff Impuls),
Pfingstmontag 25. Mai.
16.04.2015 um 19.30 Uhr,
ev. Gemeindehaus Stetten:
Flüchtlinge unterstützen! - Informationsabend mit dem Flüchtlingsrat BadenWürttemberg
Anlässlich der Unterbringung von Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft im
Nödingerhof in Stetten bietet die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen LeinfeldenEchterdingen in Zusammenarbeit mit dem
Arbeitskreis Asyl sowie der Stadt LeinfeldenEchterdingen einen Informationsabend für
interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die
Veranstaltung findet am 16. April 2015 um
19.30 Uhr (nicht wie im letzten Amtsblatt
angekündigt 19.00 Uhr!) im evangelischen
Gemeindehaus Stetten, Jahnstr. 43 statt. Der
Referent, Andreas Linder vom Flüchtlingsrat
Baden-Württemberg, wird insbesondere auf
praktische Handlungsmöglichkeiten für die
Begleitung von Flüchtlingen eingehen.
18.04.2015 um 20.00 Uhr Filderhalle.
Top Dogs - Underdogs - Zwei Theaterstücke - ein Theaterabend. Eine Aufführung der Bosch Theatergruppe. Der Eintritt
ist frei, an dem Abend werden Spenden eingesammelt, die dem AK Asyl für die Flüchtlingsarbeit übergeben werden. Eine tolle Sache, herzliche Einladung!
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Begegnungsstätten
Neuer Markt 1/1, Leinfelden
Öffnungszeiten: Montag - Freitag,
11.00 - 17.00 Uhr.
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Sonntag, 12. April
15.30 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn
für Kinder und Jugendliche. Basteln, bauen,
spielen findet in den Ferien nicht statt!
Montag, 13. April
9.00 Uhr Gymnastik Gruppe I für Geübte
und Fortgeschrittene mit Renate Hoffmann
10.00 Uhr Gymnastik Gruppe II Übungen
im gemäßigten Tempo mit Renate Hoffmann
14.00 Uhr Schach im UG
14.00 Uhr Montagsmaler
14.30 Uhr Sport, Bewegung und Gedächtnis
– ein Angebot für Menschen mit Gedächtnisproblemen und Demenz. Mit Sabine
Häußler, Inge Gußmann und Jutta Ehret.
Ansprechpartnerin und Anmeldung: Sabine
Häußler, Tel.: 0711 7540040
16.00 Uhr Café international Arbeitskreis
Asyl LE - lernen sie uns und vor allem die
Flüchtlinge kennen. Kommen Sie auf eine
Tasse Kaffee oder Tee vorbei, Gäste sind
herzlich willkommen.
Dienstag, 14. April
10.00 Uhr Bastelgruppe
10.00 Uhr Canasta
14.00 Uhr Seniorenclub Leinfelden
14.30 Uhr Rommé
Mittwoch, 15. April
9.00 Uhr Handarbeitsgruppe im UG
10.00 Uhr Billard
11.45 Uhr Yoga für Senioren mit Iris Lippmann, Entspannungspädagogin und Yogaübungsleiterin. Bitte Handtuch, warme Socken und Decke mitbringen.
15.00 Uhr Volksliedersingen mit dem Singkreis und Herbert Würthner
18.00 Uhr Offener Gitarrentreff
Donnerstag, 16. April
9.30 Uhr Salonensemble Impulsivo
9.30 Uhr B.U.S. Bewegung, Unterhaltung,
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle. Gymnastikangebot (u. a. die 5 Esslinger) und Spaziergang. Ohne Anmeldung, unverbindlich,
kostenfrei! Bitte in bequemer Kleidung kommen. Treffpunkt: Terrasse Impuls.
11.00 Uhr Donnerstagstreff, wir plaudern in
gemütlicher Runde, ab
11.30 Uhr gibt es Weiß- oder Saitenwürstchen
14.00 Uhr Modellieren mit Ton
14.00 Uhr Die Spaziergänger in der Gruppe
treffen sich am Treff Impuls
14.30 Uhr Skat
15.00 Uhr Mitmachtänze mit Gisela Wieduwilt – Lebensfreude pur: Gemeinsame Tänze
mit und ohne Partner von Square Dance bis
Cha-Cha-Cha
19.00 Uhr Volksliedersingen am Abend mit
Karl-Heinz Arnold
Freitag, 17. April
14.00 Uhr Treff der Freunde der Modelleisenbahn mit den betriebsbereiten Spuren: Z,
N, H0E, H0M, TT, HO, Gleich-und Wechselstrom
14.00 Uhr Modenschau im Treff Impuls
– Unsere Models führen die neue FrühjahrsSommer Mode von „Müller Parfümerie
und Mode“ “Positiv- Mode und Accessoires“ aus Leinfelden und „Mode
&Wäsche Stauch-Zahn“ aus Musberg
vor. Als Schmankerl sind wieder die Designer-Dirndln „ La Biggi“ von Birgit Backeler aus München mit dabei. Schwungvoll
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
begleitet wird die Modenschau von der
Tanzgruppe Impuls mit Gisela Wieduwilt.
Ab 14.00 Uhr und in der Pause Gelegenheit
zum Kaffeetrinken. Die Modenschau beginnt um 14.30 Uhr.
19.00 Uhr Minibahner – Modelleisenbahn
für alle. Planen und bauen einer Modulanlage.
Samstag, 18. April
15.00 Uhr Kino am Nachmittag mit kleinem Imbiss 5,- Euro
Vorschau
Mittwoch, 22. April
19.30 Uhr Leinfelder Bahnhof
(Modelleisenbahn)
Freitag, 24. April
10.00 Uhr Tea, Toast and ConversationPractice your English! Join us for lively conversation
15.00 Uhr “Die Vulkaneifel” ein VideofilmNachmittag mit der Amateurfilmerin Margrit
Weiss
Sonntag, 3. Mai
13.00 - 18.00 Uhr Flohmarkt mit
Flohmarkt-Café
Schätze aus Keller und Bühne – suchen stöbern - finden. Schönes und Ausgefallenes
kaufen oder verkaufen im Treff Impuls. Ein
gemütliches Flohmarkt-Café mit Kaffee und
Kuchen wartet auf Sie. Wer Interesse hat
Guterhaltenes zu verkaufen, kann einen Verkaufstisch für 10 € Aufwandsentschädigung
erwerben. Wenden Sie sich bitte an Treff Impuls Tel.: 1600-308
Ausstellung
Frau Rosemarie Zimbleraikis hat 2009 bei
dem in Stuttgart lebenden Maler Friedhelm
Heusner die Liebe zum Aquarellmalen entdeckt. Seither besucht sie regelmäßig seine
Malkurse und durfte bei seinen Ausstellungen ausstellen. 2011 hat sie bei Uli Hoiß in
Murnau am Staffelsee einen Kurs belegt. Seit
2014 wohnt sie in Musberg und freut sich
nun die Chance nutzen zu dürfen, ihre Bilder in Leinfelden-Echterdingen auszustellen.
Besichtigung während der Öffnungszeiten
(bitte beachten Sie, dass teilweise Veranstaltungen in den Räumlichkeiten stattfinden)
Andrea Heinze, Silvia Meyer die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen und alle Gruppen
freuen sich über Ihren Besuch im Treff Impuls. Sie sind herzlich willkommen! Telefon:
0711 1600-308.
Maiergasse 8, Echterdingen
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von
10.00 bis 17.00 Uhr
Mittagstisch siehe unter Rubrik: Senioren
Viele Gruppen sind Gruppen des Stadtseniorenrates. Die meisten Gruppen sind für jedes
Alter offen. Kommen Sie einfach vorbei und
lernen Sie uns kennen.
Veranstaltungen und Gruppen
Montag, 13. April
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen –
Sprachprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
Hilfsdienste
10.00 Uhr Parlons un peu français – gemütlicher Gesprächsvormittag in französischer
Sprache
15.00 Uhr Rosemarie Edelmann lädt
alle Frauen +/-60 zu einem regelmäßigen Austausch ein, die Anschluss und
die Möglichkeit suchen sich auszutauschen. Die Gruppe soll Raum bieten,
jemanden mit ähnlichen Interessen zu
finden, sich einander zu öffnen und
auch soll die Möglichkeit bestehen die
Treffen mitzugestalten.
Dienstag, 14. April
9.30 Uhr B.U.S. – Bewegung Unterhaltung
Spaß – ein Bewegungsangebot für alle (Außenbereich). Gymnastikangebot (u. a. die 5
Esslinger). Ohne Anmeldung – unverbindlich – kostenfrei! Bitte in bequemer, dem
Wetter angepasster Kleidung kommen.
10.00 Uhr Pressestammtisch: „Gemeinschaftsschule, Turbo-Abi, Pisa-Druck –
Rennen wir in der Bildungspolitik dem
Trend hinterher?“ Referentin: Maria
Wetzel (Stuttgarter Nachrichten). Eine
Kooperationsveranstaltung des Stadtseniorenrates und der Filderzeitung.
10.00 Uhr Modellieren mit Ton
10.00 Uhr Theatergruppe Nierosta
14.00 Uhr Seniorenclub Echterdingen – Kaffeetrinken und Kartenspiele. Interessierte
sind herzlich willkommen!
Mittwoch, 15. April
9.00 Uhr Komm und lern uns kennen und
miteinander lesen – Sprachprojekt für Migrantinnen zur Vertiefung ihrer Deutschkenntnisse. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
10.00 Uhr Bastelkreis
10.15 Uhr Komm und schreib mit uns –
Schreibprojekt für Migrantinnen. Kleinkinder können gerne mitgebracht werden.
15.00 Uhr Geschichts- und Kulturkreis:
„Der Kongress tanzt – Politik und Privates auf dem Wiener Kongress.“ Referentin Beatrice Bootz.
Donnerstag, 16. April
9.00 Uhr Frauen verbinden Welten –
Treff für Frauen aller Kulturen und jeden Alters. Wir sprechen über das, was
man tut, wenn Menschen sterben - in
Deutschland und anderen Ländern. - Es
ist kostenlos. Ihre kleinen Kinder können mitkommen und spielen.
9.30 bis 11.30 Uhr Alzheimer-Sprechstunde mit Hansjörg Schaude von SOFA.
Ohne Voranmeldung.
14.00 Uhr Kartenspiele
17.30 Uhr Line-Dance mit Lisa und Luisa
Steinecker
Freitag, 17. April
Yoga für Ältere mit Heidi Knecht.
9.00 - 10.00 Uhr und 10.00 - 11.00 Uhr.
Für AnfängerInnen und NeueinsteigerInnen
bietet Heidi Knecht eine neue Gruppe an:
11.00 - 12.00 Uhr - neue InteressentInnen
bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden! Telefon: 0711 791599.
14.30 Uhr Gymnastik für Senioren ab 60
mit Christina Dürr. Viele Übungen können
auch auf dem Stuhl im Sitzen mitgemacht
werden.
27
Vorschau
Montag, 20. April
16.00 Uhr Literaturkreis: Anhand des Buches „Die Samenhändlerin“ von Petra DurstBenning stellt Heinke Riedel das Leben der
Samenhändler aus Gönningen am Fuße der
Schwäbischen Alb vor.
Mittwoch, 22. April
15.00 Uhr Aktiv sein für und mit unseren Nachbarn aus anderen Kulturen.
Wir feiern! 5 Jahre Integrationsprojekte
in Leinfelden-Echterdingen.
Donnerstag, 23. April
9.45 Uhr Heiteres Gedächtnistraining mit
Rita Schweizer. In gemütlicher Atmosphäre
bei Tee und Knabbereien lädt Rita Schweizer
ein, mit abwechslungsreichen Übungen das
Gedächtnis zu trainieren.
Sonntag, 26. April
14.00 Uhr Folklore-Tanzcafé, in gemütlicher
Atmosphäre das Tanzbein schwingen und in
den Pausen Kaffee und Kuchen genießen.
Mit Rita Schweizer und dem DRK.
Ausstellung:
Fotoausstellung „Aktiv im Treff“. Anlässlich
des 25-jährigen Jubiläums des Stadtseniorenrates werden Fotos der im Treff Zehntscheuer beheimateten Gruppen des Stadtseniorenrates ausgestellt.
Nadja Hefele, Ivo Dumbovic, die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und alle Gruppen freuen sich über Ihren Besuch im Treff
Zehntscheuer. Sie sind jederzeit herzlich
willkommen! Tel.: 1600-662.
Angehörigengruppe
Psychosen/Schizophrenie
Einladung für betroffene Angehörige zum
Erfahrungsaustausch, zur Diskussion, zur Information und zu Vorträgen im Bürgerhaus
Plattenhardt, Sophie-Rinker-Raum.
Der nächste Termin ist am Dienstag, 21. April um 18:30 Uhr.
Betreuungsgruppe
Strobel für
Demenzkranke e.V.
Verantw.: Pia Strobel, Tel.: 7540590
Kranken- und Seniorenpflege,
Hauswirtschaft, Familienpflege
Die Betreuungsgruppe Strobel, Hilfe für
Menschen mit demenziellen Erkrankungen
und ihre Angehörigen e.V., bietet jeden Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr einen Betreuungsnachmittag an, in den Räumlichkeiten
des Pflegedienstes Strobel, Viehweg 17,
Oberaichen.
Ein Fahrdienst kann in Anspruch
genommen werden. Informationen unter
Tel.: 4409818 oder 7540590, Voranmeldung erbeten.
28
Hilfsdienste
Demenzgruppe
der Diakoniestation auf den
Fildern
Betreuungsangebote der Diakoniestation
Bei Bedarf kann ein Fahrdienst in Anspruch
genommen werden. Anmeldung unter Tel.
797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag von 14
bis 17 Uhr, Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeindehaus in Echterdingen.
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von
10.30 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus in
Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und
dem Angebot der Mittagsruhe.
Deutsche LebensRettungs-Gesellschaft
Verantw.: Michael Scholl, Tel. 756353 /
Fax 67206199 / www.Filder.DLRG.de
Aktuelle Informationen zu unserem
Jahresprogramm, unseren Kursen und
den Hallenbadübungsstunden können
Sie auf unserer Homepage in Erfahrung
bringen.
==> www.filder.DLRG.de
Gerne können Sie Ihre Anfragen auch an unserer Geschäftsstelle richten: per Mail unter
[email protected] .de
telefonisch jeden Dienstag von 19.30 - 21.00
Uhr und jeden Donnerstag von 10.00 - 12.00
Uhr (sofern der Tag ein Werktag ist)
Deutsches Rotes Kreuz
Verantw.: DRK Leinfelden, Tel. 755500
Notruf-Tel.: 112
Krankentransport ES-NT, Tel.: 07158 19222
Altpapiercontainer
Der nächste Container steht am Samstag,
den 11.04.2015, von 8:30 bis 12 Uhr in
Stetten am Parkplatz beim Sportplatz.
Erste-Hilfe-Kurs
Eine qualifizierte Grundausbildung in der
Ersten Hilfe erhalten Sie in diesem Kursangebot. Wichtig nicht nur im Bereich Familie
und Freizeit, sondern auch für Führerscheinbewerber, Betriebshelfer und Übungsleiter!
Kosten: 40,- € Anmeldung erforderlich
jeweils ein Samstag und ein Sonntag im jeweiligen DRK-Heim:
Sa., 09. und So., 10.05. in Echterdingen
Sa., 04. und Sa., 11.07. in Stetten
Sa., 21. und So., 22.11. in Echterdingen
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
LSM-Kurs
Dieser Kurs vermittelt Führerscheinbewerbern der Klassen A, A1, B, BE, L, M, S oder
T die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestkenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Verkehrsunfällen.
Kosten: 20,- €
Es ist keine Anmeldung erforderlich
jeweils ein Samstag im jeweiligen DRK-Heim
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
09.05. in Stetten
22.08. in Echterdingen
19.09. in Stetten
Auskunft unter www.drk-le.org
Pflichtfortbildung
Am Montag, den 13. April, findet im DRKHeim Echterdingen für alle Helfer eine
Pflichtfortbildung statt.
Thema: Infusion und Injektion
Gruppe Echterdingen
DRK-Heim: Christophstraße 11,
Tel. 7978208.
Gruppe Leinfelden-Musberg
DRK-Heim: Weilerwaldstraße 4,
Tel.: Mo., 20 - 22 Uhr, 755500
Gruppe Stetten
DRK-Heim: Haldenschule, Weidacher
Steige 31, Eingang Ecke Pestalozzistr.,
Tel. am Dienstabend: 795241.
DRK-Kleiderkammer
Bernhäuser Str. 13, Echterdingen
Kleiderausgabe: 1. Donnerstag im Monat,
15.30 - 19.00 Uhr.
Kleiderannahme: 2. Donnerstag im Monat,
15.30 - 19.00 Uhr.
Tel. Info: montags, 8.00 - 10.00 Uhr,
0711 795649.
Frauen helfen Frauen
Filder e.V.
Verantw.: Vorstand Vera Bümlein-Lees,
Sieglinde Kopp und Hannelore Moll,
Tel.: 7824896
Beratungsstelle für Frauen
in Gewaltsituationen
Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt,
Tel.: 0711 7949414,
Mo., Mi. und Fr. von 9 bis 12 Uhr,
sonst Anrufbeantworter.
Wir informieren und begleiten Frauen, die in
einer physisch oder psychisch gewaltgeprägten Beziehung leben und Auswege suchen
oder Frauen, die Opfer eines Stalkers sind. Die
Beratungen sind kostenlos und vertraulich.
Frauenhaus Filder, Tel.: 0711 9977461
Verein und Verwaltung:
Dienstag von 9 bis 12 Uhr,
Tel.: 0711 7824896,
Spendenkonto: Kreissparkasse
IBAN: DE86611500200101974396
BIC: ESSLDE66.
Freiwillige
Feuerwehr
nach VU (Echterd. Ei, Rampe O, Überleitung
A8/B27 -> TÜ); Sa., 04.04., 10:41 Uhr:
Flughafenalarm St. 1 - Sicherheitslandung
einer Passagiermaschine.
Spielmannszug beim Plattenhardter
Frühlingsfest
Möchten Sie am kommenden Wochenende,
11. und 12. April 2015, gemütlich durch
die Frühlingsausstellung der Flora Garten
und Ambiente in Plattenhardt (HeinrichHertz-Straße 25) bummeln und es sich im
Anschluss im Gewächshaus gemütlich machen? Der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen lädt Sie
hierzu recht herzlich ein. Im Gewächshaus
bieten wir Ihnen zwischen den Frühlingsblumen Kaffee und Kuchen an. Außerdem
gibt es leckere Rostbrat- und Rote Wurst im
Bempflinger Brötchen. Oder wie wäre es mit
einem frisch gezapften Bier, einem Wein oder
verschiedenen alkoholfreien Getränken? Die
Flora Garten und Ambiente bietet Showgrillen und E-Bike-Probefahren an. Besuchen Sie
uns (Sa., 11.04. von 10 - 18 Uhr und So.,
12.04. von 11 - 17 Uhr). Wir freuen uns
auf Ihren Besuch.
April, April
Sicherlich werden Sie unseren diesjährigen
Aprilscherz auf unserer Internetseite bemerkt - und sich amüsiert haben. Diesmal
wollten wir Sie mit unserem fiktiven Arbeitskreis Brandschutzinnovationen der Feuerwehr LE mit dem Thema der aktiven Unterstützung von vernetzten Häusern (englisch:
Smart-Homes) beim häuslichen Brandschutz
ein wenig in den April schicken. Hierbei
haben wir etwa von intelligenten Haushaltsgeräten berichtet, die im Brandfall durch
Kommunikation zusammenarbeiten und
eigenständig erste Brandbekämpfungsmaßnahmen bis zum Eintreffen der automatisch
alarmierten Feuerwehr einleiten können, z.
B. durch Wischroboter mit kleinen eingebauten Wasser- und Schaumtanks sowie kleinen
Düsen zur Wasserabgabe. Weitere Möglichkeiten wären etwa Dunstabzugshauben mit
automatischem Entrauchungsbetrieb oder
selbstöffnende Kühl- und Gefrierschränke,
die die thermische Belastung im Brandraum
reduzieren. Natürlich gibt es solche technischen Brandschutzmöglichkeiten in dieser
Form bisher leider noch nicht, aber zumindest sind sie als zukünftige Innovationen
denk- und realisierbar. Ihre Feuerwehr LE
wünscht Ihnen jedenfalls einen sicheren April!
* 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr LE *
www.FEUERWEHR-LE.de - auch bei Facebook, Google+ und Twitter
Einsätze der KW 14/2015:
Mo., 30.03., 08:48 Uhr: Amtshilfe Polizei - Türöffnung (Anemonenstr.); Di.,
31.03., 14:01 + 14:53 Uhr: Sturmschäden - Sicherungsmaßnahmen (Christophstr.
+ Leinfelder Str.); 18:23 Uhr: Gemeldete
Ölspur (K1227 -> Steinenbronn); 19:23
Uhr: Sturmschaden - Sicherungsmaßnahme
(Hauptstr.); Do., 02.04., 16:36 Uhr: Ölspur
Foto FF LE; April, April - Ch. Haigis und C.
Zander (v. l.) von der Abt. Stetten präsentieren den kleinen Lösch-Wischroboter
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Freundeskreis
Leinfelden-Echterdingen
Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Verantwortlich: Wolfgang Schaller,
Tel.: 7826984
Ich BIN Alkoholikerin, nicht WAR – was
aber nicht bedeutet, dass ich nicht glücklich
und ohne Suchtmittel leben kann!
Kürzlich hörte ich einen Vortrag über ‚Suchtgedächtnis‘, der mir mein Verständnis für
meine Alkoholkrankheit klarer machte. Hier
die genauen Ausführungen zu erläutern,
würde den Rahmen sprengen, aber es geht
auch nicht darum, die biochemischen Vorgänge im Gehirn zu verstehen. Wichtig, das
Suchtgedächtnis hat nicht damit zu tun, dass
ich mich an meine Trinkerzeiten erinnere.
Was dieser Vortrag klar machte: Sucht ist
nicht nur eine ernstzunehmende, sondern
eine chronische, sogar tödliche Krankheit.
Punkt. Sie ist nicht heilbar. All die Jahre, in
denen ich meinen Körper mit dem Gift des
Suchtmittels torpediert habe, (egal ob es
nun Alkohol, Tabletten oder andere Drogen
sind) haben nachhaltige Schäden verursacht.
Diese können nicht rückgängig gemacht
werden, sind irreparabel. Natürlich auch in
der Seele, nicht nur im Körper. Aber da die
Seele ein oft nicht zu begreifendes Etwas ist,
fällt es manchem vielleicht leichter, sich den
Schaden am Körper zu vergegenwärtigen.
Das ist auch der Grund, warum es meiner
Meinung nach nur die Möglichkeit der konsequenten Abstinenz gibt. Ohne Alternative,
alles andere ist Selbstbetrug.
Noch etwas: Sucht ist keine Krankheit von
willensschwachen Menschen, im Gegenteil.
Mit dem Konsum des Suchtmittels aufzuhören und dauerhaft abstinent zu leben, dafür
bedarf es eines starken Willens, einer starken
Persönlichkeit – und den regelmäßigen Besuch einer Selbsthilfegruppe.
Wir, das sind Betroffene und Angehörige,
treffen uns jeden Montag, 19:30 Uhr, Treff
Impuls. Besuchen Sie auch unsere Webseite
www.freundeskreis-sucht-le.de
Hospizgruppe
Leinfelden-Echterdingen
Kontakt:
Barbara Stumpf-Rühle und
Elfriede Wieland
Tel. 0151 14869426
Die Hospizgruppe begleitet Schwerkranke,
Sterbende und ihre Angehörigen ... unabhängig von Konfession, Nationalität und
Weltanschauung.
Wenn wir gerufen werden, kommen wir gerne.
Besuchen Sie uns auch unter:
www.hospizgruppe-le.de
Unser nächstes Gruppentreffen findet am
Montag, 13. April 2015, um 19 Uhr im kath.
Gemeindezentrum in Musberg statt.
Die Bitte eines Trauernden:
Macht mir Angebote, aber drängt mich
nicht.
Hilfsdienste
JOB-Cafe´
Verantw. Amtsblatt: Helmuth Winkler
E-Mail: [email protected]
Das JOBCafé ist ein Angebot der Diakonischen Bezirksstelle Filder; eine Anlaufstelle
für Arbeit suchende Menschen.
Ein Team von Ehrenamtlichen berät und
hilft Ihnen bei der Suche nach Stellen oder
der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.
Es besteht die Möglichkeit, sich bei einer
Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen und
neue Kontakte zu knüpfen.
Echterdinger Str. 51 ,70794 Filderstadt,
Tel. 0711-907745-0
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch
14:00 bis 18:00 Uhr
Krankenpflegeförder- und
Betreuungsverein Musberg e.V.
Verantw.: Ute Müller, Tel. 7542728
„Musberger Runde“
Für Menschen mit Demenz
Ort: ev. Gemeindehaus, Kirchplatz 3,
Zeit: donnerstags von 10:30 bis 16:00 Uhr.
Singen, Bewegungsspiele, Mittagessen, Mittagsruhe vor Ort, Aktivierung mit Thema
„Basteln“, gemeinsames Kaffeetrinken, Gedächtnistraining, Gymnastik.
Ein Angebot der Diakoniestation auf den Fildern mit Unterstützung des Krankenpflegeförder- und Betreuungsvereins Musberg e. V.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Diakoniestation auf den Fildern, Bernhäuser
Str. 15, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel.
0711 7973380.
Krankenpflegeverein
Leinfelden
Verantwortlich: Astrid Fasse
Evang. Pfarramt Leinfelden,
Kirchstraße 27, Tel.: 9035691
Mobil mit dem Krankenpflegeverein
Leinfelden
- ein neuer Dienst Wenn Ihnen der Weg zum Einkaufen schwerfällt, möchte Ihnen der Krankenpflegeverein
der ev. Kirchengemeinde Leinfelden einmal
in der Woche einen Fahrdienst anbieten.
Den Fahrdienst können alle Bürger nutzen,
die nicht mobil sind; auch muss man nicht
Mitglied im Krankenpflegeverein sein. Dieser
Dienst steht für alle Bürger von Unteraichen,
Oberaichen, und Leinfelden offen..
Sie werden zuhause abgeholt und zu einem
Einkaufszentrum gebracht. Wir sind zu zweit
unterwegs, damit der Beifahrer Ihnen bei Bedarf beim Ein- und Aussteigen, dem Einkauf
oder auch nur beim Tragen behilflich sein
kann. Da wir ehrenamtlich unterwegs sind,
entstehen Ihnen keine Kosten.
Wenn Sie im Bereich unserer Kirchengemeinde Leinfelden-Unteraichen oder Oberaichen wohnen, möchten wir freitags in der
Zeit von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr für Sie unterwegs sein.
29
Probieren Sie unseren Dienst aus. Dazu melden Sie sich bitte zwei Tage vorher im ev.
Pfarramt Leinfelden an. Dort erreichen Sie
uns in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
unter der Telefonnummer 9035691.
Paul-Gerhardt-Kreis
Gemeinschaft zur Förderung behinderter
Menschen
Verantw.: Silvia Kahlau
Tel. 0711 7942638
Freitag, 17. April, Koch- und Backkurs um
18:00 Uhr in der Ludwig-Uhland-Schule,
Leinfelden.
Sonntag, 26. April, Jahrestag des PGK mit
einem besonderen Gottesdienst um 10:00
Uhr in der Johanneskirche, Kapellenweg 14;
anschließend gemeinsames Mittagessen und
um 13:00 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung. Wir laden alle Freunde des Kreises ganz ausdrücklich und herzlich ein, an
diesem Festtag dabei zu sein! Anmeldung ist
nicht erforderlich.
Besuchen Sie uns auch auf
www.paul-gerhardt-kreis.de
Selbsthilfegruppe für
Menschen nach Krebs
Verantw.: Irmgard Lauxmann, Tel. 0711
8825543 oder www.snk-filderstadt.de
Herzliche Einladung zu unserem Gesprächskreis am Dienstag, 21. April
2015, um 19.00 Uhr im Bürgerzentrum
Bernhausen, Bernhäuser- Hauptstr. 2.
Wir freuen uns, wenn sich viele einladen
lassen.
Bis dahin wünschen eine gute Zeit und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.
Unsere regelmäßigen Treffen:
Jeden 2. Donnerstag im Monat um
14.30 Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe
in Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8
(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).
Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr
im Bürgerzentrum, Bernhäuser-Hauptstr. 2,
in Bernhausen trifft sich der Gesprächskreis.
Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns,
wenn Sie sich aufmachen und zu uns kommen.
Rat und Tat
Senioren helfen Senioren. Kontakt: jeden
Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr unter
Tel. 1600324.
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil
S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe
beim Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo. 8:30
bis 10.30 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat, Neuer Markt 1/1, Tel.: 1600-308
Hilfsdienste
30
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Einander begegnen, miteinander reden, sich gegenseitig helfen
Hilfs- und Beratungsdienste
Deutsches Rotes Kreuz
Notruf: 112, Krankentransport: Tel. 07158 19222, www.drk-le.de,
Geschäftsstelle Weilerwaldstr. 4, Tel. 755500
Diakoniestation
Anmeldung, Tel.: 797338-0.
Café der Erinnerung: Jeden Freitag, 14 bis 17 Uhr, Ph.-M.-Hahn-Gemeindehaus
in Echterdingen
Musberger Runde: Jeden Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im ev. Gemeindehaus
in Musberg, zusätzlich mit Mittagessen und dem Angebot der Mittagsruhe
Tageselternverein Kreis Esslingen e.V. siehe Rubrik „Kinder“
Frauen helfen Frauen e.V.
Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen, Tübinger Str. 7, Filderstadt, Tel.
7949414, Mo., Mi. und Fr. 9 bis 12 Uhr, sonst Anrufbeantworter, Frauen- und
Kinderschutzhaus Filder, Tel. 9977461
Gemeindepsychiatrisches Zentrum Filder
Sielminger Hauptstr. 1, Filderstadt Sielmingen, [email protected]
Zentrale, Tel. 07158 98654-0, Fax 07158 98654-54,
Sozialpsychiatrischer Dienst -22, Betreutes Wohnen -42,
Tagesstätte Filder -11, Nürtinger Str. 20, Bernhausen, Integrationsfachdienst,
Tel. 07153 558880,
Ehrenamtlicher häuslicher Betreuungsdienst Demenz
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Hilfe im Alltag Beratung in schwierigen Lebenssituationen sowie Hilfe im Alltag
durch ehrenamtliche Begleiter/-innen. Diakonische Bezirksstelle Filder, Martina
Metzger, Tel. 997982-0, [email protected]
Hospizgruppe Leinfelden-Echterdingen
Begleitung Schwerkranker und Sterbender. Nähere Infos:
Barbara Stumpf-Rühle und Elfriede Wieland, Tel. 0151 14869426
Jugend- und Drogenberatung Filder
Hilfe bei Problemen mit illegalen Drogen (alle Altersgruppen und Angehörige)
und Alkohol (bis 25 Jahre und Angehörige), Bernhäuser Str. 10, Echterdingen,
Tel. 07021 9704335
Pflegestützpunkt Leinfelden-Echterdingen
Beratung und Information im Vor- und Umfeld von Pflege, ambulante und stationäre Hilfen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251 oder
Nadja Hefele, Tel. 1600-229
JOBCafé für Erwerbslose
Echterdinger Str. 51, Filderstadt-Bernhausen, Mo. und Mi. 14 - 18 Uhr, Info Tel.
907745-0 oder www.kdv-es.de
Katholische Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen
Werastr. 20, 72622 Nürtingen, Tel 07022 38515 oder
Kontakt Esslingen 794187-15
[email protected]: Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der Kinder
und des Haushalts in Familien mit Kindern unter 12 bis 14 Jahren
MeiLE - Mediation in Leinfelden-Echterdingen
Erfahrene Vermittler beraten Sie bei Streitigkeiten und helfen Ihnen bei schwierigen Gesprächen. Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Unterstützung im Alltag. Informationen: Ilona Witzel, Bonländer Straße 35, Tel.
0151 14869421
Offene Sprechstunde für HIV- und AIDS-Prävention
und Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten, donnerstags 13:30 bis 17 Uhr,
Gesundheitsamt Esslingen, Information: Tel. 39021687. Die Beratung ist anonym
und kostenfrei, keine Terminvereinbarung nötig.
Pro Wohnen in LE, Hilfe für Wohnungssuchende aus LE
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Jürgen Duba, Tel. 1600-356
Psychologische Beratungsstelle Filder
Die Beratungsstelle des Kreisdiakonieverbandes Esslingen bietet Beratung in allen
Nöten des Lebens an. Gartenstr. 2, Leinfelden, Tel. 7979368. Online-Beratung:
www.onbera.de, die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine gesicherte
Internet-Verbindung.
Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke
Hilfe bei Problemen mit Alkohol und Medikamenten (Betroffene ab 25 Jahren)
sowie Glücksspiel (Betroffene ohne Altersbegrenzung). Ebenfalls sind wir Ansprechpartner für Angehörige von Betroffenen. Bernhäuser Str. 10, Echterdingen,
Tel. 07022 9324418.
Rat und Tat
Senioren helfen ... Ob‘s wackelt, klemmt oder quietscht, wir Senioren führen kleinere Reparaturen und Handreichungen im Haushalt durch, helfen beim Ausfüllen
von Formularen oder beim Verfassen von Schriftstücken.
Kontakt: jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr, Tel. 1600-324 oder persönlich im Büro
Leinfelden, Neuer Markt 3, 1. Stock, Zi. 122
S‘FlitzerLE Einkaufsmobil
S‘FlitzerLE bietet Menschen kostenlos Hilfe beim Einkaufen. Tel. Anmeldung Mo.
8:30 bis 11 Uhr, Treff Impuls/Stadtseniorenrat, Neuer Markt 1/1, Tel.: 1600-308
Schuldnerberatung der Diakonischen Bezirksstelle
Scharnhäuser Str. 3, Filderstadt, Tel. 9979820
Sozialer Dienst der Stadt Leinfelden-Echterdingen
Neuer Markt 3, Leinfelden, Tel. 1600-234 oder -270
Verband der Dialysepatienten Baden-Württemberg, Dialysetreff
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, AOK LE, Im Schafrain 6, Heinrich Haag,
Tel. 07158 2616 (ab 18 Uhr)
Verein für familienentlastende Dienste
an Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen,
Scharnhauser Str. 3, Bernhausen, Tel. 997982-20, Fax 997982-29
Vorsorgen - selbst bestimmen im Leben und Sterben
In Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative, kostenlose Beratungen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-270 oder 1600-234
Wohnberatung für alte, kranke und behinderte Menschen
Wir beraten Sie z. B. zu Hilfsmitteln zur Erleichterung im Alltag, zur Beseitigung
von Gefahrenquellen, behindertengerechte Wohnverhältnisse, etc.
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Tel. 1600-299
www.onbera.de
Online-Beratung der psychologischen Beratungsstelle Filder für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Beratung erfolgt kostenlos und anonym über eine gesicherte Internetverbindung.
VAMV - Verband alleinstehender Mütter und Väter, Landesverband
Haußmannstr. 6, Stuttgart, Tel: 24847-118 (nachmittags)
Selbsthilfeangebote
AdS e.V., Gesprächskreis Filderstadt
Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit
und ohne Hyperaktivität. Auch betroffene Erwachsene sind willkommen. Susanne
Groepel, Tel. 0170 8073341, [email protected]
Amsel, Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter
Susanne Matter, Tel. 4408550, [email protected],
www.filderstadt.amsel.de
Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus
Heiko Schrader, Tel. 760805
Angehörigengruppe Psychosen/Schizophrenie
Erfahrungsaustausch, Diskussion, Information und Vorträge
Bodelschwingh-Kreis für behinderte und nicht behinderte Menschen
Stetten, Frau Kappes, Tel. 795628
Bundesverband Poliomyelitis e.V.
Ingrid Hübner, Tel. 612650
Deutsche Gesellschaft Dystonie e.V.
Monika Klein, Tel. 6992828
Deutsche ILCO, Solidargemeinschaft von Stoma-Trägern
Kontakt: Haußmannstr. 6, 70188 Stuttgart, Tel. 6405702
Deutscher Diabetikerbund, Landesverband BW, „Filderkreis“
Jahresprogramm bei Christa Klapka, Tel./Fax 7543407, [email protected]
Deutsche Restless Legs Vereinigung
Christine Nägele, Tel. 44009994
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)
Montags 17.30 Uhr Hallenbad Bodelschwingschule für Körperbehinderte, SVaihingen, Hengstäcker 6; mittwochs 18.45 Uhr Turnhalle Bodenschwingschule.
Dr. Walter Schneider, Tel. 710102, www.dvmb-bw.de
Fibromyalgie Selbsthilfeverband BW e.V.
Tel. 2155176, [email protected]
Freundeskreis, Selbsthilfegruppe für Suchtkranke
Diskretion ist selbstverständlich. Wolfgang Schaller, Tel. 7826984
F.U.N.K. Förderverein zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder und
deren Familien. Margot Kuon, Tel./Fax 4409874 oder 4409875
Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Kontakt: Amt für soziale Dienste, Sabine Schmitz, Tel. 1600-251
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, KISS
Deborah Binder, Tel. 909718, [email protected]
Landesverband Aphasie und Schlaganfall BW e.V.
Dr. F. Bihr, Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Tel. 0711 44887206
Niere Baden-Württemberg e.V.
Heide Stolz, Tel. 379654, [email protected]
NOAH Albinismus e.V.
Katharina Lieser, Tel. 77545699, [email protected]
Paul-Gerhardt-Kreis
Förderung behinderter Menschen, S. Kahlau, Tel. 7942638
Rheuma-Liga Baden-Württemberg
Tel. 4082339, [email protected]
Selbsthilfegruppe für Menschen nach Krebs
Gruppe für Frauen, die vom Krebs betroffen sind oder waren.
Irmgard Lauxmann, Tel. 8825543
Selbsthilfegruppe Kak-TuS, Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
Erica Rieth, Tel./Fax 424574
Selbsthilfegruppe Osteoporose Esslingen
Brigitte Matzek, Tel./Fax 314270
Selbsthilfegruppe Tübinger Messies
Marianne Bönigk-Schulz, Tel. 888795, [email protected]
SOHM e.V, Selbsthilfeorganisation herzkranker Menschen
Gruppe Filder, Franz Benda, Tel. 7977326
Tinnitus-Selbsthilfegruppe
Treffen monatlich am 2. Mittwoch um 19 Uhr in Bernhausen im Bürgerzentrum.
Informationen und Anmeldung: Carmen Haaf, Tel. 7070390
Selbsthilfegruppe für Angehörige von anonymen Alkoholikern
AL-ANON-Gruppe, Bismarckstr. 3, Echterdingen, ev. Gemeindehaus. Immer mittwochs 19.30 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Monat offenes Meeting für jedermann.
Info, Tel. 7355036, Kontakt: Josef, Tel. 756715.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Stadtseniorenrat
Kontakt: Jeden Montag von 8.30 bis 11 Uhr
im Treff Impuls, Neuer Markt 1/1
Telefon: 1600308
Tagesfahrt nach Baden-Baden
Baden-Baden, traumhaft am Fuße des
Schwarzwaldes gelegen, ist unser frühsommerliches Ziel. Weltbekannter Kurort mit
Spielbank sowie Kunst- und Festspielstadt.
Bei einer Stadt- und Casinoführung werden
wir viele Dinge über Baden-Baden erfahren
- die schönen Denkmäler der Belle Epoque,
den internationalen Lebensstil und natürlich
dem Glücksspiel in historischen Räumen.
Nach dem Mittagessen haben wir Zeit für
eigene Unternehmungen. Hier lockt der
„Fashion-Boulevard-Sophienstraße“ mit seinen exklusiven Boutiquen zum Schlendern,
Schauen und vielleicht sogar zum Einkaufen. Oder genießen Sie einen Spaziergang
entlang der verträumten Oos über die 350
Jahre alte Lichtentaler Allee, einem Kunstwerk aus Bäumen, Brunnen und Blüten.
Fahren Sie mit und lassen Sie sich von der
Pracht dieser Stadt verzaubern.
Termin: Dienstag, 12. Mai 2015
Abfahrt: Stetten-Hof 07.30 Uhr, Echterdingen-Hirsch 07.40 Uhr, Echterdingen S-Bahn
07.45 Uhr, Leinfelden S-Bahn 07.55 Uhr,
Oberaichen-S-Bahn 08.00 Uhr, Musberg Kirche 08.10 Uhr
Rückkehr: ca. 19.00 Uhr
Kosten: 29,00 Euro (inkl. Busfahrt, Stadtführung mir Casino, Trinkgelder)
Teilnehmer: max. 49 Personen
Anmeldung: Ab sofort können Sie sich verbindlich (!) telefonisch im Büro des Treff Impuls anmelden (1600-308). Bitte beachten
Sie, dass ausschließlich angemeldete Personen an der Fahrt teilnehmen können. Die
Anmeldungen werden in der Reihenfolge
des Eingangs berücksichtigt.
Reiseleitung: Sigrid Müller und Hannelore
Bullen
Seniorenmittagstische
in Echterdingen: Donnerstag, 12 Uhr,
im Treff Zehntscheuer, Maiergasse 8. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
797338-0
Haus Agape Stetten, täglich um 12 Uhr.
Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel.
7823920
Haus Sonnenhalde Musberg, täglich um
12 Uhr. Anmeldung zwei Tage vorher erbeten: Tel. 97567-270
Seniorenwohnanlage Gärtlesäcker Echterdingen, jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, um 12 Uhr.
Anmeldung einen Tag vorher erbeten: Tel.
7943983 oder Tel. 7098511.
Seniorensport
B.U.S. - Bewegung - Unterhaltung - Spaß
Ein Bewegungsangebot für alle! Bitte in bequemer, dem Wetter angepasster Kleidung
kommen, da das Gymnastikangebot im Außenbereich der beiden Treffs in Leinfelden
und Echterdingen stattfindet.
Dienstag, 9.30 Uhr,
Treff Zehntscheuer in Echterdingen.
Mittwoch, 9.30 Uhr,
Treffpunkt derzeit ev. Kirche Oberaichen
Donnerstag, 9.30 Uhr,
Treff Impuls in Leinfelden.
Seniorentanztreff
im katholischen Gemeindehaus, Fichtenweg
14, in Leinfelden, montags um 14.30 Uhr.
Information: Amt für soziale Dienste, Tel.
1600-234 oder -270.
Termine im April
13.4., 20.4. und 27.4.2015.
Wir radeln
1. Senioren-Radelgruppe
Leinfelden-Echterdingen:
Treffpunkt freitags um 14.00 Uhr beim
Sportzentrum.
31