Kleine Lösung für die Filderhalle - Amtsblatt Leinfelden

Nr. 15
41. Jahrgang
10. April 2015
Aus dem Restaurant werden Seminarräume
Kleine Lösung für die Filderhalle
Die Planungen für den Umbau der Filderhalle in Leinfelden gehen weiter. Allerdings in
deutlich kleinerem Umfang als ursprünglich
angedacht. Vom Gemeinderat war angesichts der hohen Kosten nach der Klausurtagung Ende letzten Jahres ein Nein gekommen zur großen Erweiterung mit Anbau
plus Sanierung des bestehenden Gebäudes.
Es wären mindestens 14 bis 15 Millionen
Euro Kosten entstanden, allein der Neubau
hätte über 10 Millionen Euro gekostet.
Geplant wird jetzt die kleine Lösung: Das
Restaurant wird zu multifunktionalen Seminarräumen umgebaut, die Küche wird
verkleinert und modernisiert. Im Restaurantbereich steht eine Fläche von 360 qm
zur Verfügung. Der Küchenbereich ist 340
qm groß. Wie schon im Wettbewerb untersucht, gilt eine Fläche von 260 qm im
Erdgeschoss als Produktionsküche für bis zu
600 Essen als ausreichend. Somit stünden
für eine Erweiterung für Seminarräume plus
Nebenräume im Erdgeschoss ca. 440 qm
zur Verfügung. Bis zum Herbst soll der Entwurf für die Umnutzung des Restaurantbereichs und die Küchensanierung vorliegen.
Die Gesamtkosten dürften bei rund 5,1
Mio. Euro liegen. In dieser Summe sind u.a.
für die Küchensanierung 1,35 Mio. Euro
und für den Umbau des Restaurants 2,4
Mio. Euro enthalten. Die Kosten für die Planungsleistungen werden mit 253.000 Euro
angegeben.
Beauftragt mit der Planung des Umbaus
wird das Büro Hentrich-Petschnigg und
Partner (HPP) aus Stuttgart, der Gewinner
des Architektenwettbewerbs; das Honorar
beträgt 160.000 Euro. 93.000 Euro fließen
in die Fachplanung, wie etwa die Haus- und
Küchentechnik oder der Brandschutz.
Die Höhe der Kosten stieß im Gemeinderat
auf Kritik. Stadträtin Link (SPD) rechnete
vor, dass sich 3.500 Euro pro Quadratmeter ergeben würden: „Zu teuer für einen
Umbau“. Stadtrat Dr. Huber (Freie Wähler) fragte nach den Standards bei der Küchensanierung. „Uns fehlen Anreize für die
Architekten, kostensparend zu planen“,
bemängelte Stadträtin Koch (CDU). Auch
Stadtrat Vohl (Freie Wähler) meinte, dass
„Baukostenoptimierung klare Aufgabe der
Architekten“ sei.
Erste Bürgermeisterin Noller betonte jedoch, dass man für die Honorarberechnung
eine Baukostensumme angeben müsse. Weil Die Filderhalle braucht mehr Seminarräume.
die Sanierung schon Bestandteil des Architektenwettbewerbs gewesen sei, müsse die den Kosten für die Küchensanierung, erfuhr
Stadt mit dem Preisträger HPP weiterarbei- das Gremium, seien beispielsweise auch die
ten, erläuterte Wolfgang-Christian Konerth, Installationen und die Kühlräume im UnterLeiter Amt für Hochbau und Immobilien. In geschoss enthalten. (gif)
PC-Treff für Senioren
Fragen rund um Tablet und
PC? Am Mittwoch, den 15.
April, ist ab 10 Uhr PC-Treff
für Senioren in Musberg, VHS
im Rathaus, Filderstr. 14 (EDVRaum). Der Dozent hilft gerne
weiter – kein Unterricht! Anmeldung: Tel. 1600-315 (Teilnahmegebühr 5 Euro.)
Foto: Bergmann
2
Aktuelles
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 15
Freitag, 10. April 2015
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Notdienst über Anrufbeantworter Tierarzt
Notrufnummer 112
Sie gilt für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr gleichermaßen und funktioniert von allen
Festnetzen und Mobiltelefonen in ganz Europa.
Ärztlicher Notfalldienst
Wochenende/Feiertage: Freitagabend und
Vorfeiertag 19-23 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertag 8-23 Uhr ist die Notfallpraxis an der Filderklinik besetzt. Begeben Sie sich bitte ohne
Voranmeldung dorthin: Im Haberschlai 7, Bonlanden. Sie benötigen für den Notdienst Ihre
Krankenversicherungskarte.
Montag bis Donnerstag gilt für alle Notfälle
ab 19 Uhr die Vermittlung über die Leitstelle
unter Tel. 0711/60 130 60
Für dringende Hausbesuche erreichen Sie
zur Vermittlung des Hausbesuchs die Leitstelle
des DRK unter der Nummer 0711/60 130 60.
Kinderärztlicher und Jugendärztlicher
Bereitschaftsdienst
Klinikum Esslingen, Hirschlandstraße 97,
78730 Esslingen: Mo-Fr: 19-8 Uhr; Sa, So, und
Feiertage: 8-8 Uhr
In Notfällen: 112
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst:
Wochenende und Feiertage 11-12, 17-18 Uhr.
Dienst habenden Zahnärzte: Tel. 78 77 755
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst:
zu erfragen unter Tel. 26 28012
Frauen helfen Frauen: Tel. 79 49 414
Frauenhaus Filder:
Tel. 99 77 461
Telefonseelsorge: Tel. 0800 111 0111 und
0800 111 0222. Wir sind da. Immer.
www.leinfelden-echterdingen.de
Sprechzeiten: Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mi 14-18 Uhr
Zentrale: Tel. 0711/1600-0
Jugend- u. Bürgersprechstunde bei OB Klenk:
Anmeldung Tel.1600-215, Frau Sonja Kraus
Bürgertelefon, jederzeit aufnahmebereit:
T e l . 75 27 77; Fax 1600-228
Energieberatung der Stadtwerke:
Tel.1600-570, [email protected]
Echterdingen, Zeppelinweg 2, Tel. 1600-810
[email protected]
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
Apothekendienst
Fr. 10.4. Uhlberg-Apotheke Bonlanden, Bonländer Hauptstr. 77, Tel.: 77 43 03
Sa. 11.4. Filder-Apotheke Bernhausen, Nürtinger Str. 6, Tel. 70 25 07
So. 12.4. Markt-Apotheke Leinfelden, Marktplatz 2, Tel. 76 74 07 80
Mo. 13.4. Apotheke z.d.3 Linden, Harthausen,
Harthäuser Hauptstr. 4, Tel. 07158 - 98 56 10
Di. 14.4. Herz Apotheke Mache, Echterdingen, Bernhäuser Str. 5, Tel.: 9 90 95 50
Mi. 15.4. Apotheke am Bahnhof Bernhausen,
Karlstr. 20, Tel. 70 63 25
Do. 16.4. Kristall-Apotheke Leinfelden, Hohenheimer Str. 11, Tel. 75 53 09
Fr. 17.4. Neue Apotheke Bernhausen, Bernhäuser Hauptstr. 7, Tel. 70 26 08
Dienstwechsel täglich 8.30 Uhr
Apothekennotdienst: www.aponet.de
Festnetz 0800 00 22 833
Mobilnetze (max. 65Ct/Min.) 22 8 33
Giftnotruf-Infozentrum Tel. 0761/19 240
Rufbereitschaft der Stadtwerke außerhalb
der Dienstzeit: Tel. 0700-53 78 23 89
Stromausfall-Notdienst:
EnBW-Störungsdienst Tel. 0800-36 29 477
Störungsannahme rund um die Uhr.
Notdienst der SHK-Innung Sanitär Heizung Klempner, 10-18 Uhr:
3./-6.4. Kurt Wenzelburger Sanitär- und Heiztechnik, Jacob-Brodbeck-Straße 56, Filderstadt,
Tel. 70 70 98 80
Polizeiposten Kornblumenweg 4, Leinfelden,
Tel. 90 37 70, Mo-Fr 7-19 Uhr
Leinfelden, Stuttgarter Str. 76, Tel. 1600-261
Einlass bis 1 Stunde vor Badeschluss. Badezeit
unbegrenzt. Wb = Warmbadetag
Hallenbad und Sauna sind bis
voraussichtlich Sonntag, 12. April,
wegen Wartung und Reinigungsarbeiten geschlossen.
Hallenbad
Mo
Schul- und Vereinsschwimmen
Di (Wb) 6-21 Uhr
Mi
7-21 Uhr
Do
Schul- und Vereinsschwimmen
Fr
7-21 Uhr
Sa
7-17 Uhr
So
7-17 Uhr
Sauna/Dampfbad:
Mo, Do
Schul- und Vereinsschwimmen
Damen:
Di 6-13 Uhr, Mi 13-21 Uhr
Herren:
Mi 7-13 Uhr
Gemischt: Di 13-21 Uhr, Fr 7-21 Uhr,
Sa 7-17 Uhr, So 7-17 Uhr
www.stadtbuecherei.leinfelden-echterdingen.de
[email protected]
Bücherei Echterdingen, Maiergasse 8, (Zehntscheuer), Tel.1600-634.
Bücherei Leinfelden, Neuer Markt 1, Tel.
1600-276. Di, Do 15-19 Uhr, Mi 10-13 und
15-18 Uhr, Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.
Geschlossen am 2. Mai
Kindernachmittag mit Pluto: Jeden 1. Samstag im Monat von 14-16.45 Uhr
Wassergymnastik: Di und Mi 8 Uhr
(kostenlos)
Power-Aqua-Fitness: Mo 16.45-17.30 Uhr
Bücherei Musberg an der Eichbergschule,
Schlossbergweg 17, Tel. 7585 7744. Di 15-18
Uhr, Do 15-18 Uhr. Schulferien: Di 15-18 Uhr.
[email protected]
Bücherei Stetten, Jahnstr. 62, Di 15-19 Uhr,
Mi 15-19 Uhr, Do 9-12 Uhr. Tel. 48 93 344.
[email protected]
Geschäftsstelle Leinfelden, Neuer Markt 3
Tel.1600-315; Fax 1600-305
www.vhs.leinfelden-echterdingen.de
Hausmüll - alle 14 Tage: Echterdingen I, II,
Unteraichen, Oberaichen: 20.4., Leinfelden,
Musberg, Stetten: 21.4.
Hausmüll - alle vier Wochen: Echterdingen
I und Unteraichen: 4.5., Echterdingen II und
Oberaichen: 20.4., Leinfelden: 21.4., Musberg, Stetten: 5.5.
Gelber Sack: Echterdingen I, II, Unteraichen,
Oberaichen: 20.4., Leinfelden: 22.4., Musberg, Stetten: 23.4.
Biotonne: Echterdingen I, II, Unteraichen,
Oberaichen: 13.4., Leinfelden, Musberg,
Stetten: 14.4.
Papiertonne: Echterdingen I, II, Unteraichen
und Oberaichen: 4.5., Leinfelden: 5.5., Musberg und Stetten: 7.5.
Entsorgungsstation mit Kompostierungsplatz, Stetten, Sielminger Straße
(bei der Kläranlage)
Die Kompostierungsanlage ist Bestandteil der
Entsorgungsstation. Sie hat deswegen die Öffnungszeiten der Entsorgungsstation:
Mo-Fr 9.00-12.00 und 13.00-16.45 Uhr
Sa 8.30-12.30 Uhr
Echterdingen: Mi, Sa 7-12 Uhr
Leinfelden: Mi, Sa 7-12 Uhr
Musberg: Fr 14-18 Uhr.
Stetten: Do 7-12 Uhr
Nussbaum Medien, Büro Echterdingen
Kanalstr. 17, 70771 L.-Echterdingen
Tel. 99 07 60, Fax 99 07 610
[email protected]
Impressum
Erscheint wöchentlich freitags
Herausgeber: Stadt Leinfelden-Echterdingen
Verantwortlich für den Textteil (ausgenommen Vereinsteil): Klaus Peter Wagner, Marktplatz 1, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Tel. 1600-888 (keine Anzeigen)
www.leinfelden-echterdingen.de
Redaktion: Gisela Fechner, [email protected]
Für den Inhalt der einzelnen Beiträge der nicht städtischen Organisationen sind die in den Beiträgen als verantwortlich genannten Personen verantwortlich.
Verantwortlich für den Vereinsteil, „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger
Straße 20, 71263 Weil der Stadt, Tel.07033 525-0.
www.nussbaum-wds.de
[email protected]
Druck und Verlag: Nussbaum Medien
Weil der Stadt GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu
entrichtenden Abonnementgebühr.
Zustellung und Vertrieb: WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 9a,71263 Weil der Stadt, Tel. 07033
6924-0 oder 6924-13.
[email protected]
www.wdspressevertrieb.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 15
Freitag, 10. April 2015
Aktuelles
Informationsabend mit Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Flüchtlinge unterstützen – aber wie?
Mit Blick auf die Unterbringung von
Flüchtlingen in dem vom Landkreis angekauften Nödinger Hof in Stetten, voraussichtlich ab November diesen Jahres,
bietet die Stadt Leinfelden-Echterdingen
in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Asyl sowie der Arbeitsgemeinschaft
christlicher Kirchen (ACK) einen weiteren Informationsabend für interessierte
Bürgerinnen und Bürger an.
Sitzung des
Technischen Ausschusses
Am Dienstag, den 14. April, findet um
19.15 Uhr im Großen Sitzungssaal des
Rathauses Echterdingen eine Sitzung des
Technischen Ausschusses statt. Auf der
Tagesordnung stehen u.a. die Themen:
- U6: Stadtbahnverlängerung bis
Flughafen/Messe – Planungsstand
- Sanierungsgebiet „Westl. der MaxLang-Straße“, Erweiterung
Schelmenäcker/Quartier I
- Ökokonto: „Renaturierung
Erlenbrunnengraben“
- Beleuchtung Fußgängerüberwege
> Ausführliche Tagesordnung
Seite 8
Die Veranstaltung findet statt
3
Mit Drei dabei!
Mit dem kostenlosen
Lesestart-Set der Stadtbücherei
am Donnerstag, den 16. April, um
19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus
Stetten, Jahnstraße 43.
Der Referent Andreas Linder vom
Flüchtlingsrat Baden-Württemberg wird
insbesondere auf praktische Handlungsmöglichkeiten für die Begleitung von
Flüchtlingen eingehen.
Bahnhofstraße bis 27.
April halbseitig gesperrt
Ab Montag, den 13. April, wird im Abschnitt
Geranienstraße bis Musberger Straße/Neuer Markt die Asphaltdeckschicht der Fahrbahn in der Bahnhofstraße in Leinfelden erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich
bis 27. April.
Die Bahnhofstraße wird halbseitig gesperrt.
Sie kann nur von der Geranienstraße aus in
Richtung Musberger Straße befahren werden. Zufahrt zu anliegenden Grundstücken
ist während den Arbeiten nicht gewährleistet. Bitte beachten Sie die Hinweise der
Baufirma.
Die Bushaltestellen der Linien 35 und 38
in der Bahnhofstraße werden verlegt in die
Echterdinger bzw. Musberger Straße sowie
im Bereich S-Bahnhof in die Marktstraße.
> Fragen zur Baumaßnahme beantwortet
die Tiefbauabteilung, Tel. 1600-652
Eltern mit dreijährigen Kindern erhalten
in der Stadtbücherei ein kostenloses
Lesestart-Set. Über das Bilderbuch
„Gute Nacht, Karlchen“ freut sich die
dreijährige Sophie mit Heike KleemannHägele, Leiterin des RegenbogenKindergartens. Bürgermeister Alexander
Ludwig überreicht das Lesestart-Set.
Echterdingen, Maiergasse 8
Tel. 1600-634
Leinfelden, Neuer Markt 1,
Tel. 1600-276
www.stadtbuecherei.leinfelden-echterdingen.de
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
Paracelsusstraße wird
bis Ende August gesperrt
Zum Wohl auf 103 Lebensjahre!
Der 103. Geburtstag wurde gut gelaunt im Pavillon in Oberaichen gefeiert. Dort stieß
auch Oberbürgermeister Roland Klenk mit Berta Link, eine der ältesten Bürgerinnen
der Stadt, gerne bei einem Gläsle Sekt an. Die gebürtige Stuttgarterin, dort in jungen
Jahren Verkäuferin in einem Hutgeschäft, lebt schon seit langem bei ihrem Sohn Wolfgang in Oberaichen. Ihr Mann Emil war, nur wenige Jahre nach der Hochzeit, nicht aus
Foto: Bergmann
dem Krieg zurückgekehrt.
In der Woche ab Montag, den 20. April, wird
im Auftrag der Stadtwerke und des Amtes
für Umwelt, Grünflächen und Tiefbau mit
den Tief- und Straßenbauarbeiten für den
vierten Bauabschnitt in der Paracelsusstraße in Oberaichen begonnen. Baustart ist im
Bereich Gebäude Paracelsusstraße 36, die
Tiefbaumaßnahmen enden im Kreuzungsbereich Paracelsusstraße/Nährenwald.
Der Grund für die Maßnahme ist der Austausch der Abwasserkanäle, welche die zunehmend heftigeren Regenfälle nicht mehr
abführen können. Die Bauzeit ist bis Ende
August terminiert. Im Zuge der Arbeiten
werden auch die Wasserleitung und der
Fahrbahnbelag erneuert.
Die Paracelsusstraße wird während der Bauzeit voll gesperrt. Der Anliegerverkehr ist
als Sackgasse von der Rohrer Straße und der
Vaihinger Straße bis zur Baustelle möglich.
Die Stadtwerke bitten für die Dauer der notwendigen Arbeiten und Beeinträchtigungen
um Verständnis.
> Fragen zum Bauvorhaben beantwortet
Herr Kemmner, Tel. 94786-43, oder Herr
Waibel, Tel. 1600-652
4
Aktuelles
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 15
Freitag, 10. April 2015
LE bewegt sich: Herzliche Einladung zum Aktivtag ...
Der im vergangenen September eröffnete
Aktivpark LE erfreut sich wachsender Beliebtheit: Die Bürgerinnen und Bürger können sich an den beiden öffentlich zugänglichen Bewegungsinseln am Sportzentrum
Leinfelden und am Sportpark Goldäcker in
Echterdingen fit halten.
Die erste Bewegungsinsel in Leinfelden besteht aus sechs Stationen und dient hauptsächlich der Kräftigung und Stabilisation
des Oberkörpers. Neben Armzug und
Stützspringen gibt es
einen Barren, eine
schwebende Plattform
sowie einen Bein-Beweger.
Die zweite Bewegungsinsel in Echterdingen mit dem
Hauptthema Gleichgewicht und Kräftigung
sorgt für Bewegungs-
spaß an fünf Stationen, wie etwa an der Balancierstrecke, mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Außerdem sind Geräte zur
Beinkräftigung, zur Förderung der Beweglichkeit sowie zum Dehnen vorhanden.
Alle Sportgeräte sind TÜV-geprüft, multifunktional und so konzipiert, dass sie von
Personen mit unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen, also für Jung wie
Alt, attraktiv sind. Die
beiden Bewegungsinseln sind zudem
durch eine gekennzeichnete Lauf- und
Gehstrecke
miteinander verbunden,
so dass man auf dem
Weg von der einen
hinüber zur anderen
gleich noch etwas
walken, joggen – oder
einfach
gemütlich
spazieren kann.
Auf die gesundheits-
förderliche Nutzung wurde geachtet: An jedem Gerät ist eine Tafel angebracht, auf der
die Übung gut verständlich für die verschiedenen Schwierigkeitsgrade beschrieben ist.
Denn das Ziel des Aktivpark LE ist es, allen
Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit
zu bieten, unabhängig von Alter oder Fitnesszustand, aktiv zur eigenen Gesunderhaltung beizutragen.
Die Sportgeräte sind so konzipiert, dass sie für jedes Alter sowie je nach Fitness und Kondition einen Anreiz bieten. Informationstafeln
an den Geräten erklären den Nutzen der jeweiligen Übung und wie sie richtig ausgeführt wird.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 15
Freitag, 10. April 2015
Aktuelles
5
... im Aktivpark LE am Samstag, den 18. April!
Das Programm
Um Ihnen die Bewegungs- und Fitnessangebote des Aktivpark LE
näher vorzustellen, findet am Samstag, 18. April, ab 14 Uhr am
Sportzentrum Leinfelden am Randweg ein Aktivtag statt, zu dem
wir Sie ganz herzlich einladen!
14.00 – 14.45 Uhr
14.30 – 15.15 Uhr
15.00 – 15.20 Uhr
15.20 – 15.50 Uhr
16.00 Uhr
16.15 – 17.00 Uhr
16.15 – 17.00 Uhr
16.15 – 16.40 Uhr
16.40 – 17.10 Uhr
über den gesamten
Mittag verteilt
AktivparkLE
Walkingrunde 1
Nordic Walking 1
BUS Bewegung – Unterhaltung – Spaß
Qi Gong
Preisübergabe „Gesunde Kommune“:
LE erhält den Förderpreis der B 52-Verbändekooperation
(Betriebs-, Innungs- und Ersatzkrankenkassen)
Walkingrunde 2
Nordic Walking 2
BUS – Bewegung – Unterhaltung – Spaß
Qi Gong
Sommerbiathlon und
Einführung in den Aktivpark
Seien Sie mit dabei, denn bei uns bewegt sich was!
Auf Ihr Kommen freuen sich die örtlichen Sportvereine, der Stadtseniorenrat,
der Stadtjugendring und die Stadtverwaltung!
Als sportliche Models für unsere Fotostrecke haben sich zur Vergügung gestellt:
Rosemarie Hillenbrand und
Werner Sander, beide Gruppenleiter bei
BUS – Bewegung Unterhaltung Spaß
(Stadtseniorenrat)
Sabine Häußler, Trainerin TSV Musberg
Inge Gußmann, Trainerin TSV Leinfelden
Gabi Sterrantino, Leiterin Turnschule des
TSV Leinfelden
sowie Ralf Baumann,
Hanna Brix und Nicole Göhring
vom TSV Leinfelden
Alle Fotos: Günter Bergmann
Aktuelles
6
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Freitag, 10. April 2015
Nr. 15
Geburtstagsspende für Tageselternverein
DFA-Tagung am 25./26. April
Kunstpreis geht an
Viviane Sassen
Am 25./26. April findet wieder die Tagung
der Deutschen Fotografischen Akademie
(DFA) statt, das Forum für alle Kunst- und
Fotografiebegeisterten. Das Kulturamt präsentiert in Zusammenarbeit mit der DFA
aktuelle Fotokunst in der Zehntscheuer, im
Stadtarchiv und in der Galerie Altes Rathaus
Musberg. Die Ausstellungen sind öffentlich,
der Eintritt ist frei.
Zugleich wird in diesem Jahr der mit 5.000
Euro dotierte Kunstpreis der Stadt Leinfelden-Echterdingen verliehen, er geht an
die holländische Fotografin Viviane Sassen.
Die Preisverleihung ist verbunden mit der
David-Octavius-Hill-Medaille, der höchsten
Auszeichnung der DFA.
Kinderbetreuung:
Zusagen ab Juni
Aus organisatorischen Gründen können
die Platzzusagen für das Jahr 2015/16
im Stadtteil Echterdingen erst ab dem
1. Juni verschickt werden. Das Amt für
Schulen, Jugend und Vereine bittet um
Verständnis.
Die Begegnungen mit den Tagesmüttern und ihren kleinen Zöglingen seien für ihn immer
eine Freude, sagt Manfred Groß aus Leinfelden. Und so hat er sich zu seinem 80. Geburtstag am 15. März von seinen Gästen anstelle von Geschenken Spenden für den Tageselternverein Kreis Esslingen
gewünscht. Stolze 725
Euro hat er hinterher im
Kässle gefunden und den
symbolischen
Scheck
jetzt im Büro des Vereins
in Unteraichen an Madeline Lesourd übergeben.
Geld, das zur Fortbildung
der Tagesmütter verwendet werden soll, wie
etwa Vorträge zu pädagogischen Themen oder
zur frühkindlichen Entwicklung, und zu diesem
Zweck bestens angelegt
ist, betonte Bürgermeister Alexander Ludwig,
der ebenfalls zur Spendenübergabe gekommen
war. Dem Spender und
Ehefrau Marlis dankte
er herzlichst für diese
„großzügige Geste“ und
betonte: „Unsere Stadt
lebt von Menschen, die sich einbringen!“ – Auf unserem Bild (von rechts) Madeline Lesourd, BM Ludwig, Manfred Groß und Tagesmutter Kornelia Wüst mit Helena und Paul.
Foto: Bergmann
Noch bis Mittwoch abstimmen: „Leuchttürme der Bürgerbeteiligung“
LE bewirbt sich mit Social-Media-Projekt
Der Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchttürme der Bürgerbeteiligung“ geht in seine
entscheidende Phase. 97 Projekte, die sich
um einen der fünf Preise im Gesamtwert
von 20.000 Euro in verschiedenen Kategorien bewerben, präsentieren sich auf der
Internetseite des Staatsanzeigers.
Leinfelden-Echterdingen bewirbt sich mit
seinem Social-Media-Projekt „Mithilfe von
Facebook junge Menschen gewinnen!“ (Nr.
65, Kategorie 3).
Bürgerinnen und Bürger können online ihre
Favoriten noch bis nächsten Mittwoch küren! Danach wird eine Bürgerjury auf der
Basis des Online-Votums die endgültige Entscheidung treffen.
Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter
dem Motto „Kommunalpolitik wagt neue
Wege“. Partner sind der Gemeindetag Baden-Württemberg, der Landkreistag BadenWürttemberg und der Städtetag BadenWürttemberg.
> Online-Abstimmung bis 15. April:
www.staatsanzeiger.de/leuchttuerme
Das Social-Media-Projekt wird auch Thema im nächsten VKS-Ausschuss am 21.
April sein.
Arbeitsmarkt Filder im März
Gemeinsam
mit Merkmale
der Agentur für
Arbeit in Leinfelden-Echterdingen
veröffentlicht die
Stadtverwaltung die
aktuellen
Zahlen
des Arbeitsmarkts
Filder (LeinfeldenEchterdingen und Arbeitslose am
Monatsende
Filderstadt).
> Mehr Daten unter www.leinfeldenechterdingen.de/
Wirtschaft/Standortdaten
Quote*
Veränderung
zum Vorjahresmonat
Ergebnis
des laufenden
Monats
Ergebnis
des
Vormonats
1.336
1.379
-3
2,9
3,0
-
Messeauftritt der Wirtschaftsoase LE auf der Einkaufs- und
Erlebnismesse Familie&Heim
14.-22.11.15
Messe Stuttgart
Herzlichen Glückwunsch Wirtschaftsoase
zu einem tollen Messekonzept, das
weit über die übliche Wirtschaftsförderung hinaus geht und das unsere
Stadt nun seit fünf Jahren sympathisch
und ehrlich nach Außen präsentiert.
Ich freue mich, ein Teil davon zu
sein.
Maximilian Renz
RENZCOM
Arbeitslosenquoten
Vorjahreswerte
absolut
in %
- 0,2
Alle Infos unter www.wirtschaftsoase.com
2,9
1.277
Stellenan1.279
305
+ 31,4
gebote**
* Bezogen auf alle Erwerbspersonen **Bestand am Ende des Monats
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Aktuelles
18.4., 20 Uhr, Filderhalle, Großer Saal
Treffpunkt: LE lacht
Lars Reichow: „Das Beste“
Messeauftritt der Wirtschaftsoase LE auf der Einkaufs- und
Erlebnismesse Familie&Heim
14.-22.11.15
Messe Stuttgart
Fünf Jahre Wirtschaftsoase auf der
Messe, das bedeutet für uns eine
spürbare Erweiterung unseres Kundenkreises, auch über die Stadtgrenzen
hinaus. Ohne diese einmalige Unterstützung durch die Stadt, könnten wir
das, als inhabergeführtes Unternehmen
mit unseren Möglichkeiten, nicht
erreichen.
Gotthard Walz
Glasbau Walz GmbH
Alle Infos unter www.wirtschaftsoase.com
Leinfelden-Echterdingen – wo sonst.
Ein Kabarettist. Ein Musiker. Ein Sänger. Und
ein muskulöser Flügel. Lars Reichow, der erfolgreichste Radio- und Fernsehmoderator,
Kabarettist und Entertainer ist für seine intelligenten, witzigen und frechen Programme mit
über 10 Kabarett-Preisen ausgezeichnet worden, u.a. erhielt er den renommierten „Deutschen Kleinkunstpreis“, den „Kulturpreis
NRW“ und den „Berliner Kabarettpreis“.
Lars Reichow gilt als der vielseitigste unter
den Comedians. Ihn im Radio und Fernsehen zu erleben, ist ein Genuss. Live auf Tournee wird er zum Erlebnis!
Karten gibt’s zum Preis von 22 €, erm. 13,20
€ bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und
über www.reservix.de
Veranstalter ist das Kulturamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen.
Freitags, 14.30 - 15.30 Uhr,
Zehntscheuer (Bürgersaal oder Treff),
Echterdingen
Gymnastik für Senioren ab 60
Di, 14.4., 19-22 Uhr,
VHS am Neuen Markt
Traumstraßen der Welt:
Die Carretera Austral
Vortrag in spanischer Sprache:
Flor Albornoz-Erkel.
Ab nächsten Freitag, 17. April,(außer in
den Ferien) trifft sich von 14.30 bis 15.30
Uhr die Gymnastikgruppe um Christina
Dürr wieder. Zu abwechslungsreicher und
schwungvoller Musik wird sich bewegt, gedehnt und Kraft trainiert. Neben Übungen
mit kleinen Handgeräten werden bei viel
Rhythmus und Spaß die Koordination und
die Balance gestärkt. Viele der Übungen lassen sich auch im Sitzen mitmachen. Schauen
Sie doch einfach vorbei - gerne auch zu einer
unverbindlichen Schnupperstunde!
Teilnehmergebühren: 2,50 € pro Stunde.
Info: Nadja Hefele, Tel.: 1600-662.
Fr., 17.4., 20 Uhr, Galerie Coiffeur
Burg, Musberg, Friedrichstr. 4
Konrad Schreyer:
open space
Urwälder, Gletscher, wilde Flüsse, Fjorde,
Vulkane und ursprüngliche Seen. Lernen Sie
das südliche Ende der Panamericana und die
abenteuerliche Geschichte ihres Baus kennen.
14 Euro inkl. Getränke. Bitte melden Sie
sich vorher an: VHS, Tel. 1600-327
Die dritte 3. Ausstellung mit Werken von
Konrad Schtreyer in der Galerie Coiffeur
7
Burg richtet den Fokus auf erste Entwicklungsschritte des vor 10 Jahren in Österreich
verunglückten Künstlers mit frühen Zeichnungen, Fotos – drive by shootings – und
Skulpturen. Schreyer lernte an der Jugendkunstschule Filderstadt bei HWP Diedenhofen, wie die Kettensäge im Holz gestalterisch einsetzbar ist, und studierte an der
Kunstakademie Stuttgart bei Prof. Seemann,
Karin Sander und Prof. Micha Ullmann.
Ab 2002 arbeitete er als freier Künstler in
Wien. K.S: „Formen sind materialisierte
Gefühle, Gedanken und Assoziationen. Der
Raum ist die Offenheit, Klarheit und Unbegrenztheit unseres Geistes.“
Einführung: Sabine Schäfer-Gold, Vorsitzende „Künstler der Filder e.V.“.
So, 19.4., 17-19 Uhr, Echterdingen,
Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2
Erlebnisse zum Kriegsende
in LE
Zeitzeugen berichten von damals
Moderation: Wolfgang Haug
In den vier damals noch selbstständigen
Stadtteilen Leinfelden-Echterdingens ging
mit dem Einmarsch der Franzosen der Zweite Weltkrieg bereits am 20. und 21. April
1945 zu Ende. In den Tagen und Wochen
zuvor hatte man sich bange Fragen gestellt:
Würde militärischer Wider-stand geleistet
werden? Drohte die Zerstörung des Orts?
Wie würden sich die Besatzungstruppen gegenüber der Zivilbevölkerung verhalten?
Das Kriegsende bedeutete keineswegs das
Ende aller Not und Sorgen - im Gegenteil.
Wie bewältigte man den Nachkriegsalltag,
der von Reglementierungen und Repressionen durch die Besatzungsmacht, von Hunger,
Wohnungsnot und Ernährungsmängeln geprägt war? Wie konnte man die schwierigen
Versorgungsprobleme in der Zeit zwischen
Kriegsende und Währungsreform lösen? Wie
ist es trotz dieser Schwierigkeiten gelungen,
den Wiederaufbau unserer vom Luftkrieg
schwer gezeichneten Gemeinden und den
demokratischen Neubeginn in die Wege zu
leiten? Wie konnte unter diesen schwierigen
Bedingungen die Integration der zahlreichen
Flüchtlinge, Heimatvertriebenen und Evakuierten, die nach dem Krieg ohne Hab und Gut
hier ankamen, erreicht werden?
Bürgerinnen und Bürger, die damals in jungen Jahren diese schwierige Situation erlebt
haben, erzählen an diesem Abend ihre Erinnerungen.
In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum
und dem Stadtarchiv.
Eintritt frei.
8
So., 19.4., 16 Uhr, Zehntscheuer
Treffpunkt: Kultur um 4
Helge und das Udo:
„Ohne erkennbare Mängel!“
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Es gibt keine Tageskasse.
So., 19.4., 17 Uhr, Walter-SchweizerKulturforum Echterdingen
Oper – Operette – Musical
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 15 | Freitag, 10. April 2015
Höhepunkt in ihrem Veranstaltungskalender
geworden. Das bestätigen uns auch unsere
Gäste: "Für uns war es wieder der schönste
Ball des Jahres".
Weitere Infos, Saalplan und Impressionen
von den Bällen der Vorjahre finden Sie auf:
www.atk-suebia.de
Eintritt: € 40,00 / 37,00 / 33,00 / 28,00.
Speisen und Getränke nicht im Eintrittspreis
enthalten. Um festliche Kleidung wird gebeten.
Der Vorverkauf ist gestartet.
Kartenbestellungen unter: [email protected] und Tel. 71 67 29.
Veranstalter: ATK Suebia Stuttgart e.V.
Wochenmärkte
hier in L-E
Der Liederkranz Echterdingen (Leitung Petra Frisch) und das Jugendorchester der Musikschule (Leitung Yoshikazu Arafune) laden
zu ihrem Frühlingskonzert ein (Pianist: Hironobu Fuchiwaki). Die Zuhörer dürfen sich
auf einen bunten Strauß bekannter Melodien, wie das Trinklied aus "La Traviata", den
Chor der Gefangenen aus "Nabucco", die
Barkarole aus "Hoffmanns Erzählungen" und
Walzer aus "Die lustige Witwe" bis hin zu I
will follow him aus "Sister Act", Memories
aus "Cats" und vieles mehr freuen.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
FilderhalLE
Kongress- und
Tagungszentrum
So, 19.4., 10 Uhr, Kleiner Saal
Lichtblick Gottesdienst
Liebenzeller Mission
Veranstalter: Liebenzeller Gemeinschaft
Eintritt frei.
Sa., 25.4., 20 Uhr, Großer Saal
Suebia-Jubiläumsball
50 Jahre ATK Suebia Stuttgart e.V.: Wir
feiern ein halbes Jahrhundert Tanzsport im
Herzen Stuttgarts für jedes Alter und jedes
Niveau. Im Jubiläumsjahr erwartet unsere
Gäste wieder ein attraktives und spannendes
Programm. Freuen Sie sich auf ein Tanzturnier der Sonderklasse in den Standard-Tänzen und eine Top-Tanz-Show auf weltmeisterlichem Niveau als Highlights.
Darüber hinaus hat das Ballpublikum reichlich Gelegenheit, auf einer großen Tanzfläche zu den Klängen der ausgezeichneten
Tanz- und Showband „Moskitos“ selbst zu
tanzen oder Köstlichkeiten aus dem reichhaltigen kulinarischen Angebot zu genießen.
Der Suebia-Ball ist für viele Tanzbegeisterte
aus der ganzen Region durch sein festliches
und stimmungsvolles Ambiente zu einem
Tradition
schmeckt
regional
Auf den vier Wochenmärkten in
Leinfelden-Echterdingen überzeugen
Qualität und Frische den Gaumen ihrer
Besucher. Werden Sie ein Teil dieser
langjährigen Tradition und erfahren
Sie den Geschmack unserer Region.
Leinfelden
Marktplatz vor dem
Rathaus in Leinfelden
Verkaufszeiten:
Mittwoch und Samstag
7.00 - 12.00 Uhr
Echterdingen
Kirchplatz
Verkaufszeiten:
Mittwoch und Samstag
7.00 - 12.00 Uhr
Musberg
Kirchplatz
Verkaufszeiten:
Freitag
14.00 - 18.00 Uhr
Stetten
Poststraße
Verkaufszeiten:
Donnerstag
7.00 - 12.00 Uhr