PDF - Der Sonntag

14. Juni 2015
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Der Sonntag
im Dreiland
Lobby für das Fahrrad
Künstliche Diamanten
Mehmedi ist weg
Immer mehr Städte und Landkreisewerden Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen. Die ist Interessensverband, Wissensbörse und Marketingagentur
gleichzeitig.
SEITE 2
Freiburger Wissenschaftler züchten jetzt synthetische Diamanten, perfekter, als die Natur es
schafft. Das ruft nun gar die Schmuckindustrie
auf den Plan. Doch hat der künstliche Stein auch
den emotionalen Wert eines echten?
SEITE 3
Auch der Schweizer Admir Mehmedi (Foto) kehrt dem SC Freiburg den Rücken. Diese Woche
verließen zudem Sorg und Mielitz den Verein.
SEITE 18
Angespannte Kassenlage
Berlin bestellt, die KOMMUNEN ZAHLEN – die Kritik an diesem Prinzip wird lauter
Ein Bericht der wirtschaftsliberalen Bertelsmann-Stiftung hat für großes Aufsehen gesorgt: In zehn Jahren
sind die Ausgaben der Kommunen für Soziales von 51
auf 78 Milliarden Euro gestiegen. Kommt der Sozialstaat an seine Grenze? Der
Sonntag hat sich bei zwei
Landratsämtern und der
Stadt Freiburg umgehört.
LANDKREIS LÖRRACH
Im Jahr 2010 konnte es der damalige Landrat Walter Schneider
nicht mehr fassen und wollte es
genauer wissen: Wie kann es
sein, dass der Landkreis Lörrach
zwar mit die niedrigste Arbeitslosigkeit im ganzen Land hat,
aber die höchste Quote an HartzIV-Empfängern in ganz BadenWürttemberg? Die Sozialausgaben belasteten den Kreis im
Dreiländereck schon damals außerordentlich stark. Bei der Jugend- und Sozialhilfe lag die Zuschuss pro Einwohner bei 385
Euro, höher war er nur noch in
drei anderen Landkreisen. Seither gibt es eine umfassende Sozialstrategie, entsprungen einer
aufwendigen
vergleichenden
Untersuchung der Strukturen,
Maßnahmen und Kosten.
Doch zur aktuellen Statistik:
Im Landkreis sind die Sozialausgaben seit 2004 um 50 Prozent
gestiegen, von 63 auf 91 Millionen Euro, das sind 42 Prozent des
gesamten Haushaltsvolumens.
Mit die höchsten Steigungen liegen im Bereich der Jugendhilfe
(24,6 Millionen Euro). Das aber
liegt, sagt Sozialdezernentin Elke
Zimmermann-Fiscella,
eben
auch an der Analyse von 2011.
Damals hat sich der Kreis zum
Ziel gesetzt, „zu verhindern, dass
ein Fall ein Fall wird“. So geht viel
Geld in den Bereich der Frühförderung und andere Präventivmaßnahmen, auch werden Familien viel intensiver begleitet.
„Das sind Investitionen in die
Zukunft.“
Steigerungen in der Eingliederungshilfe, mit 36 Millionen Euro der höchste Posten, verzeichneten alle Kommunen, so die
Dezernentin. Ein Grund dafür ist
bitter: Die NS-Zeit haben nur wenige Behinderte überlebt, erst
jetzt kommen viele ins Rentenalter oder brauchen mehr Unterstützung. Daran sei aber nicht zu
rütteln: „Teilhabe kostet.“
Auch in der Pflege ist die Situation speziell: Der Landkreis hat
wegen der Nähe zum Hochlohnland Schweiz höhere Personalkosten – und ein Rentenniveau,
das 100 Euro unter dem Freiburgs liegt. „Die guten SchweizRenten kommen erst für jüngere
Generationen zum Tragen, die
Renten aus den hier einst dominanten Branchen Textil oder Eisenbahn sind niedrig“, sagt Zimmermann-Fiscella. Der Kreis begleitet aber Familien mit Pflegefällen heute sehr intensiv – und
kann so manche Heimeinweisung mit Hilfen verhindern. Unterm Strich spart das Geld.
Zimmermann-Fiscella
ist
überzeugt, dass der Kreis mittelfristig auf das Durchschnittsniveau des Landes kommen kann.
Etwa in der Jugendhilfe spare jeder investierte Euro später drei
wieder ein. „Die Früchte werden
wir erst in zehn oder 15 Jahren
ernteten. Aber wir werden sie
ernten“, sagt sie fast trotzig.
LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD
Im Landratsamt in der Stadtstraße in Freiburg lässt sich die
Kostenexplosion für Sozialausgaben auf den ersten Blick nicht
nachvollziehen.
Der Anteil der Sozialausgaben am Gesamtvolumen
hat
sich mindestens seit
2002 nicht signifikant
verändert, teilt Sprecher Matthias Fetterer
auf Nachfrage mit – er
lag auch 2014 wie immer knapp unter 50
Prozent. Die größten
Posten im Sozialetat
sind: Unterkunftskosten
für Hartz-IV-Empfänger,
Eingliederungshilfe behinderter Menschen, Hilfe
zur Pflege, Grundsicherung im Alter, Kinder- und
Jugendhilfe.
Trotz hoher Kontinuität
erkennt das Landratsamt
aber eine gefährliche Schieflage: Investitionen müssen
wegen Geldmangels seit Jahren
zurückgestellt werden. Die
scheinbare Stabilität im Haushalt werde durch die gute gesamtwirtschaftliche Lage suggeriert. Neue Anforderungen nehmen jede Chance zur Entlastung:
Kostenanstieg für Hartz-IV-Wohnungen (2010), steigende Flüchtlingszahlen (seit 2012), schulische Inklusion und Eingliederungshilfe (2015).
Abhilfe? Das Landratsamt erwartet, dass Bund und EU die
Kosten für die Eingliederungshilfe behinderter Menschen
vollständig übernehmen. Die
hätten schließlich das Gesetz
initiiert. „Wer bestellt, muss auch
zahlen“, sagt Pressesprecher
Matthias Fetterer.
STADT FREIBURG
In Baden--Württemberg bildet
Freiburg nach der BertelsmannStiftung das Schlusslicht: 38 Prozent aller Ausgaben wurden 2012
für Soziales getätigt. Eine Zahl,
die Sozialbürgermeister Ulrich
von
Kirchbach
nicht nachvollziehen
kann. „Wir sollen noch hinter
Mannheim und Pforzheim liegen?“ Der Sozialbürgermeister
kennt andere Zahlen: Seit Jahren
pendelt der Anteil an Sozialausgaben in Freiburg zwischen 15
und 17 Prozent. 2015 sollen es 17,1
Prozent sein. Die jüngste Steigerung habe auch haushalterische
Gründe, sagt von Kirchbach.
In der Prozentzahl fehlen allerdings Hilfen für die Kinderbetreuung und der Jugendhilfebereich. Die Diskrepanz zur Zahl
der Studie lässt sich damit aber
nicht erklären. Freiburg, findet
Ulrich von Kirchbach, stehe gar
FOTO: FOTOLIA.COM/ MICHAEL MÖLLER
nicht so schlecht da. In den vergangenen Jahren habe man sogar Schulden abgebaut. Die Not
sei in Nordrhein-Westfalen, in
den neuen Bundesländern und
in Rheinland-Pfalz viel größer.
Einfach ist die Lage aber in
Freiburg nicht. Zusätzlich zu den
genannten Belastungen im
Landkreis schlägt in Freiburg der
teure Mietmarkt für die Unterkünfte für Hartz-IV-Bezieher zu
Buche. Mehr als 30 Millionen Euro zahlt die Stadt dafür, obwohl
es vom Bund Zuschüsse gibt.
Auch in der Pflegehilfe ist die Belastung für Städte größer, weil
häufig die familiäre Unterstüt-
Partner
seit
36 Jahren
Weil am Rhein
Schweinerücken
8.99
Rinder Querrippe
ohne Knochen für eine kräftige Suppe 1 kg 5.99
Schweinefilet Köpfe
für Pfanne und Grill 1 kg 8.99
Neuseeländische Lammkeule
mit Knochen
1 kg 12.90
Frische Hähnchenkeulen
1 kg 4.49
Irisches Rinder Bugfilet
für einen mageren Braten oder Gulasch 1 kg 9.90
als Steak oder Braten 1 kg
Fisch macht fit und ist gesund
Frisches
Rotbarschfilet
100 g 1.99
Frische
Regenbogenforellen
100 g -.99
14.06.2015
Für Druckfehler
keine Haftung
Ihr Einkaufs-
Butterschinken
1.39
Kalbacher Schwarzwurst
im Ring 100 g -.69
Dosenbach Wienerle
100 g -.89
Speck Schmalseite
100 g 1.29
Bierschinken
100 g -.79
gebacken 100 g
Aus unserer Käsetheke
Deut. Grünländer
Käse Brotform
48 % Fett i.Tr. Franz. Saint André
Weinbergkäse
75 % Fett i.Tr. 100 g
100 g
-.79
1.49
Täglich erntefrischer Isteiner Spargel vom
Reingerhof zum aktuellen Tagespreis
Ghana Ananas
Hkl. 1 Stück
1.99
Becks Pilsener
(1 l = 1.20) 20x0,5-l-Flasche zzgl. Pfand
Absolut Vodka
zung fehlt. Dann muss die
Kommune einspringen.
Ein Dauerproblem hat sich zudem auf dem Arbeitsmarkt eingestellt: Zwei Drittel der 6 797 registrierten Arbeitslosen sind
Hartz-IV-Empfänger – den Weg
zurück in den Arbeitsmarkt finden die wenigsten. Das ist für die
Stadt teuer. Auch Sozialbürgermeister von Kirchbach fordert
den Bund zu mehr Engagement
auf. Und von der BertelsmannStiftung wünscht er sich, dass
deren Mitarbeiter nächstes Mal
die Zahlen bei der Stadt direkt
abfragen.
KLAUS RIEXINGER,
RENÉ ZIPPERLEN
Montag - Samstag
08.00 - 20.00 Uhr
Kaufring-Kaufhaus GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
11.99
Ritter Sport Schokolade
10.99
Leibniz Schoko Kekse
versch. Sorten P
90 Minuten
gratis
100-g-Tafel
-.69
-.88
Hkl. 1 1 kg 2.99
(100 g = -.82) 242-g-Packung 1.99
Bacardi Rum Carta Blanca
Span. Galia, Cantaloupe
Weihenstephan Frische Butter
37,5 % Vol. (1 l = 14.27) 0,7-l-Flasche 9.99
(100 g = -.40) 250-g-Packung -.99
oder Honigmelone
Hkl. 1 Stück 1.79
Jacobs Kaffee Krönung, Café Crema
Meggle Kräuterbutter oder
Unsere Heimat Deut. Radieschen
Butter-Boutique
oder Espresso
5x20-g-Packung 1.11
Hkl. 1 Bund -.49
ganze Bohnen 1-kg-Packung 9.99
San Lucar Span. Nektarinen
oder Pfirsiche gelb oder weiß
Unsere Heimat Deut. Rettich rot
Hkl. 1
Bund
40% Vol. (1 l = 15.70) Gordons Dry Gin
37,5 % Vol. (1 l = 14.27)
1.49
Wir führen ständig eine große
Auswahl Discountartikel
der Marke „Gut und Günstig“
0,7-l-Flasche
0,7-l-Flasche
Hengstenberg Knax Gurken
(1000 g = 1.66) Langnese Magnum Eis
670-g-Glas
versch. Sorten z.B. Classic
(1000 ml = 4.52) 4x110-ml-Packung
9.99
1.11
1.99
mitten in der City. Rathausplatz 4. 79576 Weil am Rhein. Tel. 0 76 21 / 97 93 21
versch. Sorten
(100 g =-.70) 125-g-Packung
Ferrero Hanuta Waffel 10+1
Ehrmann Almighurt Joghurt
versch. Sorten
(1000 g = 1.78) 500-g-MW-Glas zzgl. Pfand
-.89
250-ml-Flasche
-.77
FA Duschgel
versch. Sorten
(100 ml = -.31) www.kaufring-weil.de
2 AUS DER REGION
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Regio-Verkehrsverbund
erhöht die Preise
FAHRGASTZAHLEN
men“, sondern durchschnittlich
nur um etwa 1,7 Prozent erhöht.
Der RVL erhöht die Preise im Auftrag der Auftrag der acht angeschlossenen Verkehrsunternehmen – SWEG, DB Regio, Südbadenbus, SBB, Will Markgräfler
Reisen, Josef Gersbacher, Heizmann-Reisen und Deiss-Reisen –
zum 1. August.
Die Regiokarte für Erwachsene
kostet dann 52,50 Euro für zwei
Zonen beziehungsweise 61,50
Euro als Netzkarte. Die Preise
steigen um 50 Cent. Schüler bezahlen künftig 38/45 Euro, auch
das entspricht einem Anstieg
von 50 Cent. Den gleichen Aufschlag gibt es bei der Schüler Regiocard Abo, der Regiocard Abo
sowie der Jobcard Die Jahreskarten werden dementsprechend
um 5 Euro teurer.
Einzelfahrscheine für zwei Zonen kosten künftig 3,10 Euro
statt 3 Euro, für drei Zonen 3,70
Euro und für vier und mehr Zonen 4,20. Die Einzelfahrscheine
für Kinder kosten fortan 1,80 Euro, 2,10 Euro und 2,25 Euro. Die
Preise für Einzelfahrscheine für
eine Tarifzone (Erwachsene und
Kinder) wie auch der Citytarif in
Rheinfelden, Grenzach-Wyhlen
und Schopfheim bleiben unverändert.Die Punktecard wird um
50 Cent teurer und kostet ab
dem 1. August 12,50 Euro. Analog
zur Punktecard wird auch die
Vierercard für Erwachsene und
Kinder angepasst. Die südbadischen Nachbarverbünde erhöhen ebenfalls zum 1. August ihre
Fahrpreise.
DS
MET
ZG
E
Der Regio-Verkehrsverbund Lörrach (RVL) verzeichnet bei den
Einnahmen für 2014 erstmals eine Stagnation, sie liegen auf dem
Niveau von 2013. Wie hoch die
Umsätze sind, teilt der RVL nicht
mit. 24,5 Millionen Fahrgäste seien statistisch mit Bus und Bahn
im Verbundgebiet unterwegs gewesen. Dies entspreche einem
Nachfragerückgang von zwei
Prozent. Einen Rückgang gab es
beim Schülerverkehr, gleichzeitig waren die Zuwächse im Bartarif und Gelegenheitsverkehr sowie bei den Zeitkarten für Erwachsene geringer.
Gründe dafür sieht der RVL
darin, dass die Ferien so lagen,
dass sich in einigen Monaten die
Monatskarten für Schüler nicht
gelohnt hätten. Zudem seien
durch die fallenden Spritpreise,
die langen Sperrungen auf der
Rheintalbahn und die Bahnstreiks wieder mehr Kunden aufs
Auto umgestiegen. „Diese erschwerenden Umstände haben
uns im vergangenen Jahr Fahrgäste und Einnahmen gekostet.
Der Verbund ist aber zuversichtlich, im laufenden Jahr 2015 wieder an die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre anknüpfen zu können“, sagt der Geschäftsführer des RVL, Frank
Bärnighausen.
Durch steigende Personal-,
Energie- und Investitionskosten
würden die Kosten für das Jahr
2012 um zwei bis drei Prozent ansteigen. Die Fahrpreise würden
dennoch „nicht in diesem wirtschaftlich notwendigen Rah-
gehen zurück
Gültig bis
20.6.15
IT 1936
I SE
RE
AU
t?
ngebo
rvicea
artyRseVI6C E 22 - 72 09
PA RPT Y S E0
7
pfheim
Scho
Ihr persönliches Fachgeschäft
HRN
-FA
Angebot der Woche
T 1936
1
RAUM RAUM
2
RAUM 2
79541 Lörrach-Brombach
Lörracher Straße 8
79541 Lörrach-Brombach
79541 Lörrach-Brombach
Lörracher Straße 3 Lörracher Straße 8
79541 Lörrach-Brombach
Lörracher Straße 3
RAUM 1
RAUM 2
79541 Lörrach-Brombach
Lörracher Straße 8
79541 Lörrach-Brombach
Lörracher Straße 3
Lörracher Straße 3 + 8
79541 Lörrach-Brombach
Tel. 0 76 21 / 95 83-0 · www.weick.tv
Weick GmbH
Weick GmbH
Lörracher Straße 8 • 79541 Lörrach-Brombach
Tel: +49 (0)7621-95 830 • Fax: +49 (0)7621-95 83 22
E-mail: [email protected] • Internet: www.weick.tv
Lörracher Straße 8 • 79541 Lörrach-Brombach
Tel: +49 (0)7621-95 830 • Fax: +49 (0)7621-95 83 22
E-mail: [email protected] • Internet: www.weick.tv
Facebook: www.facebook.com/Weick.tv
24 Std. Onlineshop: www.tech4life.de
Facebook: www.facebook.com/Weick.tv
24 Std. Onlineshop: www.tech4life.de
I
I SE
Putenschnitzel/Steak
1 kg8,90
RE
Schweinehalssteaks
1 kg6,99
Hackfleisch gem.
1 kg 5,55
Kalbshuft
100 g2,48
Kalbslyoner
100 g0,89
Fleischwurst geschnitten
E
für Wurstsalat PA R T Y S E R VI C 1 kg 5,99
MET
ZG
E
RAUM 1
Facebook: www.facebook.com/Weick.tv
24 Std. Onlineshop: www.tech4life.de
Holzdecke
erwünscht?
KATHRIN GANTER
Ach ja, die Brötchentüten. Dass
es die Menschen in Scharen zum
Umstieg aufs Rad bewege, wenn
man wie die Arbeitsgemeinschaft
Fahrradfreundlicher
Kommunen (AGFK) Werbung dafür auf die Tüten druckt, darüber
macht sich Michael Wilke keine
Illusionen. Der Lörracher Bürgermeister ist im Vorstand in der
AGFK, seine Stadt ist seit der
Gründung 2010 mit dabei. „Vor
fünf Jahren war die Radlobby im
Land noch nicht so groß“, sagt er.
Die AGFK sei daher auch als Interessensvertretung gegenüber
dem Land gegründet worden.
Und ihre Stimme hat mittlerweile Gewicht. Mehr als 50 Kommunen sind Mitglied, laut Wilke leben die Hälfte der Baden-Württemberger in einer AGFK-Kommune. Rund um Stuttgart sind
es viele, in Südbaden noch deutlich weniger: Freiburg und Lörrach als Gründungsmitglieder,
der Landkreis Lörrach, Bad Säckingen und Emmendingen sind
aber schon mit dabei.
Die AGFK sei aus dem „Runden Tisch Radverkehr“ und nach
nordrhein-westfälischem Vorbild entstanden, berichtet Geschäftsführerin Anna Hussinger. Zentral sollen Ideen entwickelt werden, die dezentral umgesetzt werden. In Lörrach waren
das beispielsweise Schutzstreifen und der Radschulwegeplan:
600 Schüler der drei in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Campusschulen beteiligten
sich an einer Umfrage. Das
brachte großen Aufschluss darüber, welche Wege die Jugendlichen nutzen, die mit dem Rad
zur Schule fahren – und wo
Handlungsbedarf besteht.
Solche Impulse erhofft man
sich auch bei der Stadt Emmendingen, die seit November 2014
Mitglied bei der AGFK ist. Neue
Neben Lobbyarbeit und Informationsaustausch betreibt die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher
Kommunen auch Öffentlichkeitsarbeit.
FOTO: ZVG
Fahrradabstellanlagen wurden
schon gebaut, weitere Projekte
sind in Planung – der Radverkehr
solle als Teil der Alltagsmobilität
einen höheren Stellenwert bekommen, sagt der Umweltbeauftragte Christian Kessel. Dazu
wolle man eben auch vom Wissen der Arbeitsgemeinschaft
profitieren.
Der Austausch, zum Beispiel
bei Fachtagungen, sei „wertvoll
und anregend“, befindet der Umweltbeauftragte von Bad Säckingen, Ralf Däubler. Durch die Teilnahme am European Energy
Award entschloss sich Bad Säckingen 2013 zur Mitgliedschaft.
Sukzessive mache die Stadt Fortschritte bei der Stärkung des
Radverkehrs auf verschiedenen
Ebenen. Die Sensibilität wurde
erhöht, die Beschilderung verbessert, eine Radverkehrsanalyse gemacht und der Bürgermeister warb prominent für das Radfahren.
Städte wie Freiburg, die sich
seit rund 40 Jahren mit der Förderung des Fahrradverkehrs beschäftigen würden, hätten in der
AGFK natürlich eine Vorbildfunktion, sagt Georg Herffs, Leiter der Abteilung Verkehrsplanung in Freiburg. Trotzdem wür-
Schopfheim-FAHRNAU
Weick GmbH
Parkett
nötig?
Mitglieder schätzen die ARBEITSGEMEINSCHAFT Fahrradfreundlicher Kommunen
Immer mehr Städte und
Landkreise werden Mitglied
bei der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher
Kommunen. Die ist Interessensverband, Wissensbörse und Marketingagentur in einem.
den auch sie profitieren. Zwar
seien viele Fragestellungen oder
Konflikte beim Thema Radverkehr gleich, aber durch die unterschiedlichen Größen und Herangehensweisen ergebe sich
ein rundes Bild.
–
Freiburg hat, was alle
wollen: das Label
–
Freiburg hat das, was letztlich
das Ziel aller Mitglieder ist: das
Label fahrradfreundliche Kommune. „Wir haben den Antrag
schon mit der Gründung gestellt.“ In Lörrach hofft man laut
Michael Wilke drauf, es in diesem Jahr zu bekommen. Dazu
müssen Kriterien aus fünf Bereichen erfülltwerden, erklärt Anna
Hussinger: Priorität, Infrastruktur, Verknüpfung zum öffentlichen
Nahverkehr,
fahrradfreundliches Klima und Service.
Neben einigen Städten hat das
auch Göppingen als erster Landkreis geschafft.
„Wir hätten gerne mehr Landkreise mit dabei“, sagt Hussinger.
Durch ihre Größe und die Verbindung der Gemeinden spielten sie eine sehr wichtige Rolle.
Vorreiter in Südbaden ist der
Kreis Lörrach, der sogar eine ei-
gene Fahrradbeauftragte hat –
Leonie Wiesiollek sagt: „Ich
möchte die AGFK nicht missen.“
Neben dem Austausch lobt sie
auch die Kampagnen des Verbandes, in diesem Jahr geht es
um das Thema „Sicherheit“. Wären die Kosten für eine Mitgliedschaft dann nicht besser in der
Infrastruktur aufgehoben? Der
Landkreis bezahle jährlich 3 000
Euro, sagt Wiesiollek. Dafür sei
kaum Infrastruktur zu bekommen. Auch die Städte müssen
nicht viel Geld aufbringen – in
Lörrach sind es beispielsweise
2 000 Euro.
Die Öffentlichkeitsarbeit ist
ein weiterer Schwerpunkt. Die
AGFK entwickelt die Kampagnen, die Gemeinden können
kostengünstig darauf zurückgreifen. Bei der Werbung fürs
Radfahren müsse noch immer
Graswurzelarbeit betrieben werden, sagt Anna Hussinger. Viele
Leute hätten ein Fahrrad im Keller, nutzen es aber nicht: „Das
Fahrrad ist bei vielen nicht im
Bewusstsein. Und die kurzen
Strecken sind die, bei denen man
ansetzen kann.“ Deswegen auch
die Brötchentüten.
> www.agfk-bw.de
www.metzgerei-stich.de
Alles rund ums Bauen und Wohnen mit Holz
Lörracher Straße 8 • 79541 Lörrach-Brombach
Tel: +49 (0)7621-95 830 • Fax: +49 (0)7621-95 83 22
E-mail: [email protected] • Internet: www.weick.tv
„Wertvoll und anregend“
Holzfassade
geplant?
Türen
erneuern?
Grüttweg 3 · 79539 Lörrach
Tel. +49 7621 1514-0 · www.quabeck-holz.de
WAR NOCH WAS?
Die Woche vom 8. bis 13. Juni
Montag
den unter Wasser. Unter anderem müssen der Eingangsbereich der Stadtbibliothek trockengepumpt
und
Musikinstrumente in der Musikschule gesichert werden. Überall
entlang des Hochrheins sind die
Feuerwehren im Einsatz.
Ein Bogenschütze erschießt sich
auf der Schießanlage in Rümmingen beinahe selbst: Als er
den BOGEN spannt, schnellt der
Pfeil davon, trifft den Schützen
in den Oberkörper und bleibt
unterhalb des Herzen stecken.
Der Mann muss mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden, Lebensgefahr besteht aber Polizeiangaben zufolge nicht.
Samstag
Mittwoch
Vorbild Lörrach: Im Rahmen der
Local Governments for Sustainability besucht eine Delegation
aus verschiedenen KOREANISCHEN Städten Lörrach. Sie informieren sich über Lörrachs
weg zur Klimaneutralen Kommune 2050. Besonders interessant dabei ist das Car-Sharing in
Verbindung mit E-Mobilität.
Unbekannte verteilen seit einigen Wochen in Gemeinden
des Landkreises Lörrach Handzettel an Haushalte verteilt, die
Sammlungen von Gegenständen aller Art ankündigen. Es wird
Hui, da geht’s rund: Der neue Lörracher Pump Track ist eröffnet und
FOTO: TOLSDORF
wurde schon ausgiebig getestet.
dazu aufgefordert, nicht mehr
benötigte Dinge zur Abholung
am Straßenrand bereitzustellen.
Das Landratsamt weist darauf
hin, dass diese Sammlung unzulässig ist und bittet darum, die
Aufforderung zu ignorieren.
Donnerstag
und Alarm ausgelöst. Das Krankenhaus wird nach der Quelle
durchsucht, die Rettungskräfte
bereiten sich auf die Evakuierung vor. Doch der Geruch verfliegt, ein Brand wird nicht gefunden und der Einsatz nach
zwei Stunden beendet.
Freitag
Im Lörracher Kreiskrankenhaus
wird gegen 5 Uhr morgens Das heftige GEWITTER am späBRANDGERUCH festgegestellt ten Nachmittag setzt Rheinfel-
Die SPD im Wahlkreis Waldshut
nominiert in Anwesenheit des
Vorsitzenden der SPD-LANDTAGSFRAKTION Claus Schmiedel ihren SPD-Landtagskandidaten: Wenig überraschend ist es
der amtierende Landtagsabgeordnete Hidir Gürakar. Zweitkandidatin ist Eveline Klein, Gemeinderätin und Ortsvorsteherin von Minseln.
Das Leben ist ein ständiges
Auf und Ab. So ist auch der neue
PUMP TRACK, der unter der Autobahnbrücke in Lörrach eingeweiht wird. Mountainbiker und
BMX-Fahrer können dort Fahrtechnik und Sprünge üben. Das
Projekt von Stadt, Bürgerstiftung und dem Sozialen Arbeitskreis ist zudem vornominiert für
die IBA Basel 2020.
GTR/NIL
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Zwischen Chemie
und Emotion
Freiburger Forscher züchten jetzt lupenreine DIAMANTEN , die
Schmuckbranche wird hellhörig – Wird das den Markt verändern?
ein Großinvestor aus der Branche dahinter.“
otglühende Lava spritzt in
Ein bisschen staunen sie dardie Luft, aus dem Hinter- über selbst noch. Diamantencolgrund ertönt eine sonore liers und Hochzeitsringe sind
Männerstimme: „Am Anfang nicht eben das Kerngebiet der
war das Feuer – und die Erde Wissenschaftler vom Institut an
wurde geboren. Dabei schuf die der Freiburger Tullastraße, dort
Natur eines der schönsten Ge- beschäftigt man sich üblicherschenke: den Diamanten.“ So weise mit Hochfrequenzelektrohieß das mal in einem TV-Werbe- nik, mit Lasersystemen, mit
spot, der in den 80er oder 90er Halbleitern, Transistoren, inteJahren über die Bildschirme lief. grierten Schaltungen, solchen
Wie könnte man das jetzt anpas- Dingen. Auch hinter der Herstelsen? „Am Anfang war die plas- lung von Diamanten, die in vermagestützte Gasschiedenen Entphasenabscheiwicklungsstufen
dung?“ Eher nicht.
am Institut schon
Ein Großinvestor
Was das Pathos anlange
betrieben
aus der Branche
geht und den emowird, steckten ansteht
bereits
in
den
tionalen Kontext,
dere
Absichten.
Startlöchern.
da werden es synAktuell beispielsthetisch
hergeweise geht es darstellte Diamanten gegenüber ih- um, mit diesem Material die
ren natürlichen Verwandten Halbleiterelektronik weiterzuwohl schwer haben.
entwickeln. Die speziellen EigenAnsonsten aber, sagt der Wis- schaften des rein aus Kohlensenschaftler Christoph Nebel, stoff bestehenden Diamants,
unterschieden sich die künstli- seine extreme Härte, seine Unchen, einkristallinen Steine, die empfindlichkeit
gegenüber
man jetzt am Fraunhofer-Insti- Strahlung, seine Wärmeleitfätut für Angewandte Festkörper- higkeit und auch seine Umweltphysik in Freiburg herstellen verträglichkeit sollen in Verbinkann, in nichts von echten aus dung mit elektronischen Komdem Inneren der Erde. Und das, ponenten neue Möglichkeiten
behauptet er, könne einst auch eröffnen. „Die Fraunhofer-Geden Schmuckmarkt durcheinan- sellschaft möchte hier ein neues
derwirbeln. Eine Vision? Nein, Kompetenzfeld entwickeln“, sagt
sagt Nebel. „Da steht jetzt schon Christoph Nebel. Darum entwi-
ckelte man in den vergangenen
Jahren eine Methode, einkristalline Diamanten zuverlässig herzustellen. In großer Zahl. Und in
einer Qualität und Reinheit, die
die Natur nicht hinbekommt.
Ein Ortstermin: Mit Christoph
Nebel und Mitarbeiterin Nicola
Lang geht es in den
Keller des Institutes, wo der größte
der Plasma-Reaktoren steht. Wäre es
eine Maschine für
den Hausgebrauch,
müsste man über
das Design noch
mal reden und
man versteht, warum Christoph Nebel und seine Mitarbeiter die Geräte intern mal als
Ei und mal als Kübel anreden
und sie die größte Maschine
Obelix getauft haben. Ins Auge
fällt vor allem das bauchige Ei,
der ellipsoide Mikrowellen-Reflektor des Geräts.
Man nehme nun: Methan und
Wasserstoff sowie kleine, mit einer Diamantschicht überzogene
Plättchen, das so genannte Substrat. Auf einem Träger am Fuß
des metallenen Eis wird ein GasPlasma erzeugt, das der Besucher, der durch eine Öffnung hineinschauen kann, als blaugelblich wabernden Lichtfleck wahrnimmt. Im Plasma wachsen nun
auf jedem Plättchen die drei mal
drei Millimeter großen und 0,3
Millimeter dicken Diamanten.
Zugucken kann man kaum, rund
zehn Tage dauert der Prozess.
Mittlerweile gelingt es den Freiburgern so allerdings, bis zu 600
Diamanten gleichzeitig wachsen
zu lassen. „Und das ist weltweit
einzigartig“, sagt Christoph Nebel.
Diamanten künstlich herzustellen, funktioniert schon seit
den 50er Jahren, bisherige Verfahren orientierten sich dabei
meist an der Natur, arbeiteten
mit Druck und Hitze und gestalteten sich entsprechend aufwendig. Der Freiburger Weg nun soll
die Produktion künstlicher, einkristalliner Diamanten mit großem Reinheitsgrad jetzt deutlich in die Nähe der industriellen
Serienfertigung rücken.
Das hat nun offenbar auch die
Schmuckindustrie
entdeckt.
„Die haben erkannt, dass hier ein
Potenzial entsteht“, sagt Christoph Nebel. Welcher Investor in
Freiburg angeklopft hat, will er
nicht sagen – aber es sei ein richtig großer aus der Branche. Klar
sei auch, dass das Fraunhofer-InEin Diamant aus Freiburg: Noch ungeschliffen, dafür reiner, als die Na- stitut für Angewandte Festkörtur das zustande brächte. Doch kann er der Aura eines Millionen Jahre perphysik keinesfalls selbst in
alten Steines aus der Natur etwas entgegensetzen?
FOTOS:
diesem Gewerbe tätig wird – das
JENS KITZLER
R
Oben: Wissenschaftlerin Nicola Lang am Reaktor. Drinnen wachsen in etwa zehn Tagen bis
zu 600 Diamanten, das ist einzigartig, sagt Projektleiter Christoph Nebel (kleines Bild links).
Das interessiert jetzt auch die Schmuckindustrie.
FOTOS: JKI, FRAUNHOFER IAF
liefe den Prinzipien der Forschungsgesellschaft
zuwider.
Verdienen kann die FraunhoferGesellschaft trotzdem, wenn
nach ihren Patenten einmal Maschinen zur Herstellungvon Diamanten gefertigt werden und
wenn mit lizenzierten Verfahren
produziert wird. Auch für die Serienproduktion solcher Anlagen
stünde bereits ein Maschinenbauer in den Startlöchern, heißt
es.
Was bedeutet das für den
Schmuckmarkt? Eine Alternative. Noch. „Wenn man davon mal
Tonnen produzieren kann, wird
das derzeitige Preisniveau allerdings kaum mehr zu halten sein,
glaubt Christoph Nebel. Giganten wie der Diamanten-Förderer
DeBeers nehmen die Gefahr aus
den Laboren noch nicht allzu
ernst. Doch die Branche weiß,
dass dort etwas wächst, und hat
sich selbst bereits verordnet,
dass Diamanten aus künstlicher
Herstellung
gekennzeichnet
sein müssen – um die Aura des
Echten aufrechterhalten zu können, muss man darüber Gewissheit haben. „Denn rein chemisch
unterscheiden sich natürliche
und synthetische Diamanten
überhaupt nicht“, sagt Christoph
Nebel.
Dieter Lechler, Obermeister
der Goldschmiedeinnung Freiburg und Südbaden zeigt sich
unberührt. „Als es in den 30er
Jahren gelang, Rubine und Saphire künstlich herzustellen,
gab es einen regelrechten Boom“,
erzählt er, „und man dachte, das
würde die echten Steine verdrängen. Tat es dann aber nicht.“
Man stelle sich das Hochzeitspaar vor, gibt Lechler zu bedenken, das für den großen Akt einen besonderen Trauring aus-
sucht. „Wenn ich denen nun sagte, der Stein darin ist künstlich –
der Spaß wäre schnell vorbei.“
Schmuck ist Emotion, sagt der
Goldschmied. Der Investor, der
auf die Technologie des Fraunhofer-Instituts setzt, lässt man
dort durchblicken, will auf andere Werte setzen: Reinheit und
Sauberkeit. Die absolute Reinheit des so nur synthetisch herstellbaren Kristalls. Und seine
Unbeflecktheit von den hässlichen Begleiterscheinungen, die
die Förderung echter Diamanten lange mit sich brachte: Ausbeutung von Arbeitern, Verletzung von Menschenrechten in
Abbaugebieten, die Finanzierung von gewalttätigen Konflikten mittels so genannter Blutdiamanten. Wird das ziehen? Der
Kampf um die echte einkristalline Emotion ist jedenfalls eröffnet.
Kleine Fehler – oft schon Zeichen für eine LRS
Kostenlose Testtage in den LOS vom 29. 6. bis zum 4. 7. 2015
„Konzentrier dich doch mal. Hättest
du bis zum Schluss zugehört, wären
dir die vielen Fehler nicht passiert!“
Diese Aussagen hat Lukas schon
oft gehört. Viele schwere Wörter hat
er richtig geschrieben. Aber diese
vielen kleinen Fehler zwischendurch:
„Es muss also an der Konzentration
liegen!“
So wie Lukas geht es vielen Kindern. Oft sind schon die kleinen, so
genannten Flüchtigkeitsfehler ein
Hinweis auf das Vorliegen einer besonderen Problematik im Lese-/Rechtschreibbereich. Kinder sind dann gar
nicht in der Lage, ihre Arbeiten gezielt
nach Fehlern durchzusehen. Wichtige
Rechtschreibstrategien sind nicht
verstanden oder können nicht angewendet werden. Das tägliche Üben zu
Hause oder bei der Nachhilfe bringt
hier keinen Erfolg.
Durch eine gezielte Förderung
können diese Schwierigkeiten aber
systematisch behoben werden. Hierzu ermitteln die LOS den genauen
Leistungsstand Ihres Kindes und soEltern können viel tun, um ihren Kin- mit auch den richtigen Förderansatz.
dern zu helfen.
Wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem
Kind fällt das Lesen und Schreiben
schwer, quälen Sie weder sich noch Ihr
Kind.
Vom 29. 6. bis 4. 7. 2015 können
Eltern nach telefonischer Anmeldung
die Lese- und Rechtschreibleistung
Ihres Kindes in den LOS testen lassen.
Wissenschaftlicher Test sowie Beratung sind im LOS kostenlos und die
meisten Kinder absolvieren den etwa
halbstündigen Test gerne.
Weitere Informationen zu LOS
unter www.LOS.de.
Kontakt:
LOS Emmendingen, Talstraße 1/1,
Telefon 07641 573696
LOS Freiburg, Merzhauser Straße 4,
Telefon 0761 2022700
LOS Lörrach, Luisenstraße 1,
Telefon 07621 169616
4 AUS DER REGION
GESICHT DER WOCHE
BUCHHÄNDLER ULRICH PRÖFROCK
Meisterhafte Übersetzung
D
er Donnerstag war für
und inoffizieller Phrasendreden Freiburger Buchscherei, zwischen politischem
händler Ulrich Pröfrock Diskurs, kultureller Prahlerei
kein alltäglicher Arbeitstag.
und alltäglichem Kleinklein ins
Zwar stand der 59-Jährige wie
Deutsche zu übertragen. Seine
immer in seinem
Übertragung lässt
Laden „X für U Couns hinter die Kumics & Galerie“ in
lissen der Macht
der Freiburger
schauen, sie entRempartstraße
larvt den manipuund beriet seine
lativen Einsatz der
Kunden, doch
Sprache im Tauzielängst hatte ihn eihen der Mächtine freudige Nachgen.“
richt ereilt: Er erÜbersetzungen
hält den diesjährisind für Ulrich
gen mit 12 000 Eu- Ein Volkswirt, der zum
Pröfrock allerdings
ro dotierten
Comic-Experten wurde: nur ein Zubrot,
Christoph-Martin- Ulrich Pröfrock.
weil sein kleines
Wieland-ÜbersetzFOTO: INGO SCHNEIDER Geschäft am imerpreis, der in Bimer noch teueren
berach an der Riß vergeben und Rande der Freiburger City zu
vom Land Baden-Württemberg wenig Gewinn abwirft: „In
finanziert wird. Gewürdigt wird Stuttgart, Heidelberg oder TüProfröcks exzellente Übersetbingen haben die Comic-Läden
zung des Comics „Quai d’Ornicht überlebt.“ Aufgeben will
say“ der französischen Autoren er nicht, denn Comics haben
Christophe Blain und Abel Lan- das Leben des Volkswirtes bezac, der sich mit dem Alltag im stimmt, seit er aus familiären
französischen Außenministeri- Gründen als Schüler in Paris
um beschäftigt.
lebte. Dort lernte er die Werke
Am Freitag musste Ulrich Pröf- des großen Comic-Autors Moerock eine Menge Interviews ge- bius kennen, dort begeisterte er
ben, lokale und regionale Blät- sich für das Comic-Magazin
ter, Rundfunksender und sogar Métal Hurlant.
eine Zeitung aus OstdeutschSeit 30 Jahren führt Ulrich Profland hielten ihn auf Trab. Die
röck seinen Comic-Laden und
Biberacher Jury, die ihn zum
versucht Interessierte und
Preisträger kürte, lobte seine
Nicht-Interessierte davon zu
Übersetzer-Arbeit überüberzeugen, dass diese Kunstschwänglich: „Ulrich Pröfrock
form sich thematisch längst
zieht bei seiner Übersetzung al- von Asterix und „Knollnasen“
le sprachlichen Register, um die in hohe inhaltliche Gefilde weiabrupten Wechsel zwischen of- terentwickelt hat. „Quai d’Orfiziellem Diplomatenjargon
say“ ist das beste Beispiel. TN
Der Sonntag · 14. Juni 2015
MARKGRÄFLERLAND
Bewährung
für Juwelier
Das Freiburger Landgericht hat
am Montag einen Juwelier aus
dem nördlichen Markgräflerland wegen Hehlerei in elf Fällen
zu einer Bewährungsstrafe von
zwei Jahren verurteilt. Das Gericht folgte damit dem Antrag
des Verteidigers. Die Staatsanwaltschaft, die eine nicht mehr
bewährungsfähige Strafe von
zwei Jahren und neun Monaten
gefordert hatte, verzichtet auf eine Revision. Damit ist das Urteil
rechtskräftig.
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 51-jährige Juwelier im Jahr 2010 mindestens elf
Mal von einer dreiköpfigen Emmendinger Diebesbande Zahngold erworben hat – obwohl er
davon ausgehen konnte, dass es
gestohlen war. Dies hatte er im
Prozess zugegeben. Tatsächlich
waren die drei jungen Männer
zwischen Januar und Juli 2010
mehrfach in Zahnarztpraxen
und Dentallabore in den Kreisen
Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, Ortenau und Freiburg sowie in Nordbaden und
Württemberg eingebrochen und
hatten Zahngold entwendet. Im
März 2013 wurden sie dafür zu
Bewährungsstrafen verurteilt.
Der ursprüngliche Vorwurf
der Staatsanwaltschaft, der 51Jährige habe als Teil dieser Bande
gehandelt und die Diebe zu ihren Taten angestiftet, hat sich in
den Augen des Gerichts nicht bestätigt. Der Gewinn, den er durch
den Kauf der Hehlerware erzielte, lag demnach auch lediglich
ein Drittel über dem eines normalen Goldgeschäfts.
SIR
9,80 €
„Ein Porträt der Stadt“
Ab nächsten Samstag wachen 730 TÜRMER über Freiburg
730 Freiburger werden ab
Samstag ein Jahr lang bei
allen Sonnenaufgängen
und Sonnenuntergängen
vom Dach des Freiburger
Theaters über ihre Stadt
„wachen“. Das Projekt „Die
Türmer von Freiburg“ der
Choreografin Joanne Leighton ermöglicht ihnen den
ungewohnten Blickwinkel.
OTTO SCHNEKENBURGER
Ein gut fünf Meter langer Turm
aus Holz und Glas wird für das
Projekt auf dem Dach des Freiburger Theaters befestigt. In ihn
werden sich in 17 Metern Höhe
für jeweils eine Stunde zu Sonnenauf- und Sonnenuntergang
die „Türmer“ begeben und auf
die Stadt herabblicken. Die Namensgebung ist an die Türmer
angelehnt, die im Mittelalter in
den Städten Wache hielten. Es
gehe darum, an einem spezifischen Ort präsent zu sein, sagt
die im französischen Belfort lebende australische Choreografin
Joanne Leighton über ihr Projekt. Sie spricht von einem privilegierten Augenblick jenseits alltäglicher Verpflichtungen und
sieht die Türmer dabei als Darsteller und Beobachter zugleich.
Sie schauen über die Stadt, dürften aber gerade an den Abenden
auch von vielen Passanten von
unten beobachtet werden. Im
Anschluss an ihren einstündigen Aufenthalt werden die Türmer fotografiert und schreiben
ihre Gedanken und Beobachtungen in ein Gästebuch, aus dem
am Ende des Projektes eine Publikation entstehen soll.
„Wie ein Porträt der Stadt,
nicht wie eine Statue für einen
einst Lebenden“ soll die Aktion
in der Gesamtheit wirken, sagt
Joanne Leighton. Wichtig ist ihr
auch, dass nicht nur Theaterbesucher die Rolle der Türmer einnehmen: „Es ist eine Möglichkeit, die ganze Bevölkerung einer
Stadt an einem künstlerischen
Projekt teilnehmen zu lassen.“
Die Türmer selbst hatten die
Möglichkeit, sich das Datum
auszuwählen. „Es sind oft sehr
spezielle Daten, beispielsweise
die Geburt eines Kindes, die die
Türmer für ihren Aufenthalt
wählen.“ Auch Leighton selbst
Boden in EichenLandhausdielenoptik
Mit BZ-Card nur 4,80 €*
Einen privilegierten Augenblick sollen die 730 Türmer erleben, die ab
nächsten Samstag jeweils eine Stunde auf dem Dach des Freiburger
Theaters verbringen werden.
FOTO: ZVG/MONTAGE
wird am Abend des 28. Juni eine
Türmerstunde bestreiten.
In ihrem Wohnort Belfort, wo
Leighton die Leiterin des nationalen choreografischen Zentrums ist, hatte das Projekt 2011
Premiere, derzeit läuft es in Hagenau im Elsass, war auch schon
in Rennes und in Laval. In Freiburg wird es erstmals in
Deutschland zu sehen sein und
auch erstmals auf einem Theater. Dort bezeichnet man die Türmer als nonverbale Choreografie, bei der die körperliche Präsenz eine wichtige Rolle spielt.
„Es geht sowohl um Selbstwahrnehmung als auch um Fremdwahrnehmung“, sagt Inga Wagner, die als eine von drei Dramaturginnen das Projekt begleitet.
Sich selbst und die Stadt mit anderen Augen sehen sollen die
Türmer, so Wagner. Damit kann
man die Choreografie von Leighton in die Reihe von Veranstaltungen einordnen, mit der das
Theater bereits in der Vergangenheit versucht hat, sich der
Stadt zu öffnen.
Zum Türmerprojekt gehören
auch Begleiter, die die Türmer
abholen, sich vor und nach der
Stunde um sie kümmern und
während ihres Aufenthaltes im
Turm über sie wachen. „Sie sind
ihr erster Ansprechpartner, ein
wichtiger Bestandteil des Projek-
tes“, sagt Inga Wagner. Vor ihren
Einsätzen nehmen sowohl die
Türmer selbst als auch ihre Begleiter an Workshops zur Vorbereitung teil, in denen es sowohl
um die Wahrnehmung ihres
Körpers im Raum als auch um
schlicht Organisatorisches geht.
Alle Plätze des Projektes sind
bereits belegt, auch die Plätze
der Begleiter, die jeweils mindestens sieben Türmer betreuen
sollen, hat das Theater für die
erste Zeit schon besetzt, hier
sucht es noch Mitwirkende. So
schnell meldeten sich in den anderen Städten die Türmer nicht.
„Wir waren selbst überrascht, wie
schnell sich die Liste gefüllt hat“,
sagt Joanne Leighton. „Ich war
sehr berührt davon“, ergänzt sie.
Am nächsten Samstagabend
geht es los, als erster Türmer
wird Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon von 20.33
Uhr bis 21.33 Uhr in den Turm
steigen und Freiburg „bewachen“. Und in der Woche vor dem
Projekt wird Joanne Leighton aus
Belfort zu Fuß nach Freiburg gehen, bevorzugt an Wasserwegen
wie dem Rhein entlang. „Diese
persönliche Anstrengung verstehe ich auch als eine Anerkennung an die Türmer“, sagt sie.
> INFORMATIONEN
unter
www.dietuermervonfreiburg.de
Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 3 Mon. – 14 J.
Die Betreuung bei Tageseltern ist…
… gut und zuverlässig!
… regelmäßig!
…qualifiziert!
Wir haben freie Betreuungsplätze bei Tageseltern
Das neue baden. ist da
Ab sofort in den BZ-Geschäftsstellen sowie im
ausgewählten Zeitschriftenhandel erhältlich.
Oder gleich bestellen unter:
Tel. 0800 / 22 24 22 419 (gebührenfrei)
badische-zeitung.de/baden
* BZ Card-Rabatt nur bei Bestellung per Telefon, Fax,
Internet oder beim Kauf in den BZ-Geschäftsstellen.
www.fachdienst-kindertagespflege.de
Keine kalten Füße – mit Ihrem
neuen fußwarmen Boden in
Eichen-Landhausdielenoptik
haben Sie den idealen
Bodenbelag fürs Badezimmer!
Dieser Boden ist nicht wasserscheu! Vinyl Click Eichen
Landhausdielen, extrem
pflegeleicht, Honigeiche 4 mm,
1.213 x 171 mm, feuchtraumtauglich.
Ab unserem
Werkslager
d/m²
Die genauen passenden
Sockelleisten haben wir am
Lager.
Ferramol Schneckenkorn
®
Umweltschonend gegen Schnecken
an Gemüse, Obst und Zierpflanzen
• Wirkstoff wie er auch in
der Natur vorkommt
• schont Igel und Haustiere
• kein ausschleimen
• sehr regenfest
20.25
www.frank-holz.biz
FRANK-Holz GmbH
79739 Schwörstadt, Tel. 0 77 62/80 77 11
500 g
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
1 kg
7.99
10.99
www.rewe.de
25. Woche 2015.
Gültig vom 15.06. bis 20.06.2015
79098 Freiburg
Kaiser-Joseph-Str. 165
im UG des Karstadt
79539 Lörrach
Am Alten Markt 4
vom Bodensee
aus Baden-Württemberg
Fischkauf bei den Besten!
Deutschlands »Fischtheke des Jahres 2014!«
steht im REWE CENTER Freiburg.
AKTIONSPREIS
Belgien/ Niederlande:
Paprika-Mix
Kl.I
(1 kg = 2.22)
500-g-Pckg.
Portugal:
Duoro Niepoort
Fabelhaft
tinto DOC
(1 l = 11.99)
0,75-l-Fl.
AKTIONSPREIS
Kalbs-Kotelett
zart und saftig
100 g
:
AKTIONSPREIS
Schweine-Schnitzel
aus der Nuss
1 kg
44. 4
AKTIONSPREIS
:
Ihr Preisvorteil
05. 9
AKTIONSPREIS
7.90
6.99 €
Provolone Gigante
ital. Pasta Filata-Käse,
44% Fett i.Tr.
100 g
109. 9
AKTIONSPREIS
12. 9
AKTIONSPREIS
itä
Emmi Sommer
Raclette
(1 kg = 11.10)
2 x 200-g-Pckg.
44. 4
AKTIONSPREIS
79098 Freiburg, Tel: 0761-21700035,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 9.30 bis 20 Uhr
sc
hw
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
itä
25%!
79539 Lörrach, Tel: 07621 - 1692524,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 8 bis 22 Uhr
AKTIONSPREIS
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
:
Ihr Preisvorteil
Schümli
Crema Bohnen
versch. Sorten
1000-g-Btl.
14. 9
hw
sc
hw
ECHTES
BÄCKERHANDWERK
JEDEN TAG
FRISCH FÜR
SIE GEBACKEN!
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
itä
t
AKTIONSPREIS
Putenbrust
ofengebacken
100 g
t
25%!
89. 9
Erdbeer-Mousse-Torte
(1 kg = 13.98)
500-g-St.
16. 9
AKTIONSPREIS
Schwarzwälder
Reine Buttermilch
(1 kg = 1.18)
500-g-Becher
Ihr Preisvorteil
14%!
11. 1
9
8
.
0
Chocolat Frey Giandor
100-g-Pckg.
Ihr Preisvorteil
28%!
:
09. 9
AKTIONSPREIS
Bei uns erhalten Sie alle Artikel
aus dem REWE Handzettel zum
Aktionspreis!
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.
11. 1
AKTIONSPREIS
Forelle
ganz,
ausgenommen
100 g
t
Spanien:
Galiamelone
Kl. I
St.
9
5
.
1
Felchen
ganz
100 g
sc
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.
Der Markt in der Kaiser-Joseph-Straße „angelte“ sich den
ersten Platz in der Kategorie Supermärkte bis 2.500 m2. Der
begehrte Branchenpreis der Fachzeitschrift LEBENS-MITTEL
PRAXIS wurde bereits zum 11. Mal in Kooperation mit der
Fischmanufaktur Deutsche See verliehen.
6 AUS DER REGION · EXTRA
NACHGEFRAGT
HEIDI KNOBLICH, ERZÄHLERIN UND AUTORIN
Ein literarischer Spaziergang
mit Überraschungen
Frau Knoblich, Sie lesen gemeinsam mit
Markus Manfred Jung am 26. Juni bei
der Literaturmeile Schopfheim. Von wo
nach wo führt denn die Strecke bei dieser
literarischen Wanderung?
Es geht vom städtischen Museum in
Schopfheim bis zum Feuerwehrhaus
in Hausen, immer die Wiese entlang.
Werden Sie beide denn eigeneTexte lesen?
Auch. Markus Manfred Jung steht ja für Mundart, und auch
ich stehe für Mundart, weil ich diese seit 20 Jahren im Radio
praktiziere. Aber es wird nicht alles an diesem Abend in Mundart
sein. Wir haben auch fremde Texte, die aber mit Schopfheim
und der Wiese in Verbindung stehen.
Gibt es denn einen konkreten Anlass für die Literaturmeile, etwa
ein Hebel-Jubiläum?
Nein. Es geht um die Wiese, und da bietet sich natürlich Johann
Peter Hebel an. Es hat zudem Leute gegeben, die in Schopfheim
gelebt und auch dort geschrieben haben. Aber mehr möchte
ich nicht verraten, denn es soll eine Überraschung sein! (lacht)
Der Titel lautet ja „Gegen den Strom“, es wird aber nicht nur
revolutionär werden. Wir lesen auch sehr harmonische Texte,
aber alles wird in Bezug stehen zu Schopfheim, zur Wiese und
zu Hausen. Zudem gibt es einen Aperitif und badisches Essen.
Wo wird gelesen? Nur am Zielpunkt oder auch entlang der Strecke?
Es wird schon zu Beginn am Städtischen Museum in Schopfheim
gelesen werden, auf dem Weg die Wiese entlang wird es eine
Station geben, und schlussendlich wird im Feuerwehrhaus
in Hausen gelesen.
DAS GESPRÄCH FÜHRTE
ADRIAN STEINECK
> DIE WIESE – gegen den Strom, Literaturmeile Schopfheim,
am Freitag, 26. Juni, 17 Uhr. Treffpunkt ist beim Städtischen Museum
Schopfheim, Wallstraße 10. Der Preis beträgt 20 Euro.
ANMELDUNG bis Montag, 15. Juni, bei der Touristinformation
Schopfheim unter 07622/396-145 und bei der Sparkasse Hausen
unter 07622/696 410.
BEILAGEN
Teile der heutigen Zeitung enthalten Beilagen der Firmen:
Neukauf, ALDI Süd, Marktkauf, Thomas Philipps, Dänisches
Bettenlager, SIZZ, Villringer GmbH, Möbelhaus Koesler.
Müllheimer Notfalltag „Fit im Notfall“
... am Sonntag, 21. Juni von 11 bis 16.30 Uhr
in der HELIOS Klinik Müllheim
Unsere kleinen und großen Besucher erwartet
ein umfangreiches (Informations-)Programm.
Expertenvorträge zu verschiedenen
akuten Notfällen
Einblicke in die Rettungskette des DRK, des THW
und der Feuerwehr Müllheim sowie in die Intensivmedizinsche Versorgung der Müllheimer Klinik
Live-Demonstration der Schlaganfalldiagnostik
(Telemedizin) um 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr
Reanimationstrainings für Laien
Bärenhospital und Kindergipsen
Blutspenderehrung durch Bürgermeisterin
Astrid Siemes-Knoblich
Ausführliche Informationen zum Müllheimer Notfalltag
finden Sie unter www.helios-kliniken.de/muellheim.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
www.helios-kliniken.de/muellheim
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Aufzucht mit Muttermilch
Der HOF GASSWIES in Klettgau hat den Bundespreis Ökologischer Landbau erhalten
Sie tun, was sich viele Verbraucher wünschen: Sie erzeugen ihre Milch so, dass
es Kühen und Kälbern gut
dabei geht. Muttergebundene Kälberaufzucht heißt
das Konzept, für das Silvia
und Fredi Rutschmann vom
Hof Gasswies in Klettgau
dieses Jahr den Bundespreis
Ökologischer Landbau erhalten haben.
GABRIELE HENNICKE
Halb sechs Uhr abends an einem
sonnigen Frühsommerabend.
Der Hof Gasswies, seit 1998 nach
Bioland-Richtlinien bewirtschaftet, liegt etwa 20 Kilometer nordöstlich von Waldshut in einer
sanften Hügellandschaft. Auf
der Kuhweide, die direkt an den
Hof angrenzt, stehen und liegen
35 Fleckvieh-Kühe – fast alle mit
Hörnern auf dem Kopf – in der
Sonne. „Kömmet, kömmet“, ruft
Silvia Rutschmann und klatscht
in die Hände. Nur langsam machen sie sich auf Richtung Stall.
Dort warten bereits die wenige
Wochen bis drei Monate alten
Kälber in kleinen, altersmäßig
abgetrennten Gruppen auf ihre
Mütter. Jeden Abend und jeden
Morgen dürfen sie nach dem
Melken eine Stunde lang bei ihnen aus dem Euter trinken.
Mitarbeiter Vasile Vladut Nagat melkt die extra gekennzeichneten Kühe deshalb nicht ganz
aus. Die trächtigen Tiere laufen
nach dem Melken gleich weiter
zum Fressen, die Mütter leitet
Silvia Rutschmann zu ihren Kälbern im hinteren Teil des Stalles.
Sofort suchen die Kälbchen den
Kontakt zur Mutter und beginnen zu saugen. „Das genießen
nicht nur Kühe und Kälbchen,
sondern auch ich genieße es
sehr“, sagt Rutschmann, „es ist
schön, die innige Beziehung zwischen Mutter und Kindern zu
beobachten.“ Etwa eine Stunde
später trennen sich die Wege
problemlos wieder. Nach drei bis
vier Monaten wechselt das Kalb
bis zur endgültigen Trennung
vom Euter in die Ammenbetreuung, dabei trinken mehrere Kälber bei einer Kuh.
„Kömmet, kömmet“, ruft Silvia Rutschmann und holt die Kühe heim in den Stall. Dort warten schon die
kleinen Kälber, um bei der Mutter zu trinken.
FOTO: HEG
„Da Kühe einen ausgeprägten wa 160 000 Liter Biomilch lieMutterinstinkt besitzen, leiden fert der Hof im Jahr an die
sie stark unter der Trennung. Un- Schwarzwaldmilch. Noch ist der
sere Methode haben wir über Hof Gasswies mit seinem KonJahre entwickelt, immer wieder zept ein Pionier, die Anzahl ähnausprobiert, wie es funktionie- licher Betriebe in Deutschland
ren kann“, sagt die Bäuerin: „Jetzt lässt sich an zwei Händen abzähhaben wir – auch vom Handling len. Gerade gründet sich ein
im Stall her – eine gute und prak- Netzwerk, außerdem gibt es Fortikable Form gefunden.“ In der schungsprojekte von UniversitäMilchviehhaltung ist es üblich, ten. Ein Plus dieser artgerechten
Mutterkuh und Kalb schon etwa Form der Tierhaltung ist auch
drei Tage nach der Geburt von- die bessere Gesundheit der Tieeinander zu trennen. Die Kuh re. Wenn die Jungrinder zwei bis
wird gemolken, das Kalb mit Hil- drei Jahre alt sind, werden sie in
fe von Nuckelflasche oder Trän- einer Biometzgerei in der Nähe
keeimer gefüttert. „Wir wollten geschlachtet. Das Fleisch verkaukeine
Hochleisfen
die
Ruttungskühe, die nur
schmanns ab Hof.
im Stall leben. Wir
Zur mutterge„Wir nehmen in
erzeugen nur so
bundenen KälberKauf, dass wir
viel Milch, wie wir
aufzucht gehört
weniger Milch
Futter auf unseren
das saisonale Abvermarkten,
wir
60 Hektar Grünkalben, wie man
wollen nicht an die die natürliche Geland produzieren“,
erklärt
Silvia
burt eines Kalbes
Grenze des
Rutschmann. „Wir
Möglichen gehen.“ bezeichnet. Und
nehmen in Kauf,
nicht der Tierarzt
Silvia Rutschmann,
dass wir weniger
mit seiner Spritze,
Landwirtin
Milch vermarkten,
sondern
Bulle
wir wollen nicht an
Franz sorgt für den
die Grenze des Möglichen ge- Nachwuchs. Wie in der freien Nahen.“ Mit ihrem Gemischtbe- tur deckt er die Herde im Frühtrieb, bei dem alle Bereiche in- jahr auf der Weide. Ab Februar
einander greifen, können die des Folgejahres kommt dann die
Rutschmanns die finanziellen Kälbchen zur Welt.
Einbußen querfinanzieren.
Dann geht es rund auf dem
Die Gasswies-Kühe geben je- Hof. Um den Jahreswechsel werweils etwa 5 000 Liter pro Jahr, den die Kühe trockengestellt, alwährend der Milchertrag pro so nicht mehr gemolken. Die
Kuh im Bundesdurchschnitt sechswöchige Ruhephase der
2013 bei über 7 500 Litern lag. Et- Tiere ist auch eine für die Men-
schen, in diese Zeit können die
Rutschmanns ihren Urlaub legen, weil sie leichter eine Vertretung finden, wenn nicht gemolken werden muss. Bewusst haben sich die Landwirte für weitere Betriebszweige wie Obstbau,
Saatgutvermehrung von Bio-Getreidesaatgut, Sojaanbau und
die Herstellung von Edelbränden entschieden. Zwar ist die
Milcherzeugung der wichtigste
Betriebszweig und Haupteinnahmequelle, aber ohne die anderen Standbeine ginge es nicht,
meint Fredi Rutschmann. Statt
eines Intensivobstbaus hat er ein
Mehrnutzungssystem
aufgebaut: „Ich nutze das Obst zum
Verkauf, und verfüttere das Gras
an die Rinder. Den ersten Schnitt
lasse ich allerdings stehen, dann
haben wir die ganzen Nützlinge
in der Obstwiese, und der Schädlingsdruck ist geringer“, beschreibt er das System.
Wichtig ist den Landwirten
der Kontakt zu den Verbrauchern, deshalb beteiligen sie sich
am EU-Schulfruchtprogramm,
das Klettgauer Kinder in Kindergarten und Schule mit leckerem
Bio-Obst beliefert, und empfangen Schulkinder auf dem „Lernort Bauernhof“.
> HOF GASSWIES, Wutöschinger
Straße 4, Klettgau, Ortsteil Rechberg, Telefon 0 77 42/91 92 38, EMail [email protected] Auf
www.hof-gasswies.de ist ein Kurzfilm über den Hof zu sehen.
Sommeraktion — Kennenlern-behandlung zum ½ Preis !
Gezielter Fettabbau
5, 10 oder gar 15 Kilo in kürzester Zeit
nachhaltig abbauen !
Schlank in den Urlaub
Kandern. Die Sommerferien stehen
vor der Tür. Sonne, Strand und Meer,
oder auch Schwimmbad und Baggersee, egal welche Vorstellungen
und Planungen man an diese sonnigsten Wochen des Jahres knüpft.
Ein kritischer Blick in den Spiegel
verdirbt häufig die gute Sommerlaune und sorgt für ein schlechtes
Gewissen. Das muss nicht sein.
Schon seit Jahren arbeitet Kosmetikspezialistin Carmen Hüglin
und ihr Team mit der bahnbreWo? Kosmetikstudio Vital & Beauty, Carmen Hüglin,
chenden, erfolgreichen Fett-wegSoufflenheimer Straße 3, 79400 Kandern
Triologie. Mit dieser Methode könPreis? Die Beratung ist kostenlos - um telefonische Voranmeldung nen überflüssige Polster schmerzunter 0 76 26 - 972 710 wird gebeten.
frei und ohne Risiko auf schnelle
Art und Weise (auch noch vor ihrem
Dankesschreiben von Kunden:
Sommerurlaub) reduziert werden.
Danke Ihnen und Ihrem Team konnte
Es ist unglaublich, ich habe nicht nur
Durch die Sonomatic-Behandlung
ich mich nach vielen Jahren von meinem
17 Kilo in kürzester Zeit mit Ihrer
plus Vakuummassage werden die
„Reiterhosen“ welche mich seit meiner
Hilfe verloren, sondern ein neues
Fettzellen genau da angegangen,
Jugend begeleitet haben, verabschieden.
Körper-/Lebensgefühl gefunden. Als
50 cm Körper umfang weniger, diese
neuer lebensfroher Mensch verlasse ich wo sie besonders stören: an Hüfte,
Methode kann ich wärmstens weiteremp- Ihr Institut. Herzlichen Dank für Ihre
Bauch, Oberarme, Po und Oberfehlen. Herzlichen Dank...
schenkel. Diese Methode eignet
Unterstützung.
(Frau Dr. M./Lörrach im Juni 2014)
(Herr T./Müllheim im Dez. 2012) sich hervorragend für Frauen und
Männer!
...drei Behandlungen und schon 11 Kilo
... ein Körper hat sich genau da verEbenso können Schwangerschaftsleichter, das hätte ich nicht erwartet.
ändert, wor er es sollte - am Bauch.
streifen und / oder Spuren vom
Selbst mein Hausarzt ist begeistert,
Ich hätte nie gedacht, dass das so gut
da sich meine Cholesterin-/Blutwerte
Kaiserschnitt deutlich verbessert
deutlich verbessert haben. Nun habe ich funktionniert. Mit keiner Diät hätte ich werden. Das Angebot wird durch
jeweils so ein Ergebnis erreciht.
mein Ziel auf 25 Kilo weniger erhöht...
ein individuelles gestaltetes ErnähVielen Dank für das erste Etappenziel. Vielen Dank...
(Herr M./Lörrach im Mai 2014) (Fr. A./Schopfheim im Mai 2012) rungscoaching, welches ihren Fett-
Fett weg
an den
Problemzonen
stoffwechsel in kurzer Zeit auf
Hochtouren bringt, abgerundet.
Die Ergebnisse sind schon nach
kurzer Zeit sichtbar. Binnen weniger Wochen ist es möglich fünf,
zehn oder sogar 15 Kilo mit Freude
und Spaß zu verlieren.
✩✩✩✩✩
Die Kosmetikfirma Deynique testet alljährlich
europaweit Kosmetikinstitute und erteilte
dem Kanderner Institut und längst zum zweiten Mal die mit fünf Sternen bestmögliche
Bewertung. Unter strengsten Bewertungskriterien wurden Service, Ausstattung, Sauberkeit,
Fachwissen und Wohlfühlatmosphäre getestet
und für ausgezeichnet befunden.
Ab sofort und bis 31. 7. 2015 bietet
Carmen Hüglin Sommeraktionswochen, Kennenlern Behandlung
zum 1/2 Preis und kostenloses
Beratungsgespräch für interessierte Damen und Herren an.
Terminannahme unter: 07626 972710
AUS DER REGION · EXTRA 7
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Qualität hat ihren Preis
Saison 2015/16: Der BURGHOF LÖRRACH muss sich im Tanz neu aufstellen und setzt noch stärker auf Kabarett und bekannte Namen
Der Burghof Lörrach räumt
2015/16 die komplette deutsche Kabarettspitze ab, hat
ein neues Orchester gefunden und einen neuen Jazzgastgeber. Einen Verlust
gibt es beim Tanz: Meinrad
Huber, programmverantwortlich seit der ersten
Stunde, ist ausgestiegen.
RENÉ ZIPPERLEN
Ebenfalls neu ins Spiel gekommen ist das Basler Sinfonieorchester, das Beethovens 5. Klavierkonzert (Ingolf Wunder) und
Brahms’ 2. Sinfonie spielt. Fortsetzungen sind geplant, auch
weil es gilt, das SWR Sinfonieorchester zu ersetzen, das noch
einmal mit Nielsen, Sibelius und
Haydn gastiert. Ebenfalls Nielsen und Sibelius spielt das Quartett Meta4. Einen Star der Alten
Musik konnte das Burghofteam
mit Philipp Herreweghe und
dem Collegium Vocale Gent für
Dowland, Strawinski und eine
Brewaeys-Uraufführung gewinnen. Das Münchener Kammerochester kommt mit Kraus, Mozart (Flötenkonzert Nr. 1, Sinfonie Nr. 33) und Dusapin. Am Klavier zu erleben sind Florian
Uhlig und Gilles Vonsattel (mit
Raphael Merlin, Cello).
Weiter fest im Programm sind
die Stimmen im Advent, die Kinderbuchmesse im November sowie sieben Mal Kindertheater
vom Feinsten, einmal mit Mitgliedern des Basler Sinfonieorchesters und dessen EducationProjekt. Dazu gibt es wieder
Burghof Slams, eine musikalische Lesung mit Ulrich Noethen,
Theater mit der Familie Flöz und
Mummenschanz, Show mit
Gandini Juggling, Bodecker &
Neander sowie Thorsten Havener.
Wiedersehen im Burghof gibt es 2015/16 mit der Fado-Sängerin Carminho (links) und der katalanischen
Performance-Truppe Ponten Pie mit Theater in der Eisbox.
FOTOS: ZVG
Andreas Rebers über Urban Priol, Erwin Pelzig, Gerd Dudenhöffer, Bruno Jonas, Matthias Richling, Django Asül, Sissi Perlinger
bis zu Hagen Rether auffährt,
was zur nationalen Crème de la
crème gehört.
Im kompakter gewordenen
Konzertbereich gibt es nach 2014
ein Wiedersehen mit der FadoKünstlerin Carminho, mit Erika
Stucky – die mit Fredi Studer
und Christy Doran den Woodstock-Auftritt von Jimi Hendrix
bearbeitet –, dem Schlagzeuger
Manu Katché mit Band und dem
Ukulele Orchestra of Great Britain. Jazziger wird es mit Vater
und Sohn Dauner, Dieter Ilgs
Beethoven-Projekt und zwei
Abenden mit Hary de Ville und
Freunden. Flamenco gibt es mit
der Gitarrengröße Tomatito. Der
blutjunge isländische SingerSongwriter
Mani
Orrason
kommt im Rahmen des Basler
Festivals Culturescapes nach
Lörrach. Ebenfalls kompakter
zeigt sich das Indie-Festival Between The Beats, das nur noch
zwei statt drei Tage umfasst und
noch einen Partner sucht.
Einen echten Regionalschwerpunkt Katalonien kündigt Burghof-Chef Muffler an. Der hat mit
den zwei Konzerten von Che Sudaka und Marinah (Ex-Ojos de
Brujo) einen Mestizo-Schwerpunkt, die Performancetruppe
Ponten Pie kommt als Dritte im
Bunde. Das katalanische Institut
Ramon Llull unterstützt die Auftritte in unbekannter Höhe. So
ist der Schwerpunkt zwar eher
ein Pünktchen, doch geht der fi- > WWW.BURGHOF.COM Karnanziell unter Druck stehende tenvorverkauf ab 19. Juni unter
Burghof auf der Suche nach Telefon 0761/496 88 88 und onGeldgebern hier neue Wege.
line unter www.bz-ticket.de.
al
e rie
zu
re i l ä n d e
rD
rg
Das Burghof-Team hat das Programm für die kommende Spielzeit etwas verschlankt und aufwändige Eigenproduktionen wie
die Projekte mit Tempus Fugit
erstmal gestrichen. Auch die
Contrastnächte von Sebastian
Studnitzky oder die zuletzt angekündigten neuen Spielformen
klassischer Musik gibt es 2015/16
nicht. Doch auch angesichts der
laufenden Finanzierungsdebatte um das Haus, dem der bisherige Kulturzuschuss deutlich
nicht ausreicht, will Geschäftsführer Markus Muffler an der
wichtigsten Vorgabe festhalten:
Qualität in allen Bereichen. Zunächst aber gilt es, einen Verlust
zu verkraften.
Schon 1996 führte Meinrad
Huber Gespräche mit dem ersten Burghof-Chef Helmut Bürgel, seit Eröffnung des Hauses
programmierte er den Tanz und
anfangs auch das Theater. Der
vielbeschäftigte Huber hat so
herausragende Compagnien wie
Aterballetto, Gauthier Dance,
Helena Waldmann oder das Balé
da cidade de São Paolo unter Vertrag und nach Lörrach gebracht.
Dem Burghof zufolge musste
Huber aus Zeitmangel passen,
offenkundig spielen aber auch
konzeptionelle und wirtschaftliche Fragen eine Rolle. „Wenn
ich für ein Programm mit meinem Name stehe, muss ich es
auch selbst gestalten können.
Ich hätte den Tanz im Burghof
gerne weiter gemacht, doch
kann sich Tanz nicht wirtschaftlich tragen, sonst muss man Abstriche bei der Qualität machen.“
Nun kooperiert der Burghof
mit der Agentur IMG aus Hannover und hat mit vier Compagnien – und zwei Auftritten des
Russischen Nationalballetts –
das Programm etwas gerafft und
den Fokus auf den angelsächsischen Raum verschoben. Das Publikum kann mit dem Ballet
Black, das unter anderem William Butler Yeats’ „Second Coming“ vertanzt, dem modernen
Jazztanz der Jon Lehrer Dance
Company, der Sydney Dance
Company und der britischen
Truppe Motionhouse nun neue
Handschriften kennenlernen.
Bigonzetti und Gauthier sollen
aber auch wiederkommen.
Ansonsten schreibt der Burghof die Linie fort, auf exotische
Stimmen zu verzichten und stärker auf größere Namen zu setzen. Das wird nirgendwo so augenfällig wie im Kabarett, wo
Kristina Danwerth das wohl
größte Programm jemals fährt
und neben zwei Newcomern von
JA
DREILÄNDER
GALERIE
Informationsabend zum Bürgerentscheid
Die CEMAGG GmbH lädt ein zur Auftaktveranstaltung
DIALOG DREILÄNDERGALERIE
Dienstag, 16. Juni 2015, 20.00 Uhr
Hadid Pavillon-LF One
Mattrain 1 | 79576 Weil am Rhein
Mehr Informationen unter www.dreiländergalerie.de
Bitte beachten Sie auch die Einladung in der Postwurfsendung.
8 AUS DER REGION · EXTRA
Weitere Ermittlungen
im Fall Alessio
ANKLAGE
„Ich sage alles, was ich weiß“
Mitglied einer rumänischen DIEBESBANDE gibt die Mittäter preis
gegen Stiefvater aus Lenzkirch erhoben
Ihre Ermittlungen im Fall Alessio hat die Staatsanwaltschaft
Freiburg noch nicht abgeschlossen. Diese Woche hat sie zwar
Anklage gegen den 32-jährigen
Stiefvater des zu Tode geprügelten dreijährigen Jungen aus
Lenzkirch erhoben. Der Vorwurf
lautet „Totschlag in Tateinheit
mit schwerer Misshandlung von
Schutzbefohlenen“. Doch ein
weiteres Ermittlungsverfahren
ist noch im Gang. Es richte sich
gegen „Verantwortliche des
Landratsamts“, sagte Michael
Mächtel, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Aufgrund mehrerer
Strafanzeigen werde geprüft, ob
einzelne Behördenmitarbeiter
Pflichtverletzungen begangen
haben, die „ursächlich für den
Tod des Kindes“ seien.
Das Jugendamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald
sah sich massiver Kritik ausgesetzt, nachdem bekannt geworden war, dass es Alessio trotz eindringlicher Warnungen von Kinderärzten nicht ausreichend
schützen konnte. Der Junge
starb Mitte Januar an schwersten
inneren Verletzungen. Laut
Staatsanwaltschaft ist der 32-jährige in Untersuchungshaft sitzende Landwirt dafür verantwortlich. Er soll den Sohn seiner
Lebensgefährtin zwischen Juni
2013 und Januar 2015 mehrfach
geschlagen haben. Durch die
Vielzahl im Einzelnen nicht
mehr aufklärbarer körperlicher
Übergriffe sei das Kind immer
wieder verletzt worden und habe
auch in ärztliche Behandlung
verbracht werden müssen, heißt
es in einer Pressemitteilung.
Darüber hinaus wird dem 32Jährigen zur Last gelegt, in der
zweiten Hälfte des Jahres 2014
seine damals nur wenige Monate
alte Tochter geschlagen und geschüttelt zu haben. Nun entscheidet das Landgericht Freiburg über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des
Hauptverfahrens.
Von dieser Gerichtsverhandlung erhoffen sich die Ermittler
auch Erkenntnisse zu möglichen
Pflichtverletzungen des Jugendamts. Wobei Behördenmitarbeiter Zeugenaussagen verweigern
können, sollten sie sich dadurch
selbst belasten.
DAG
KURZ GEFASST
REITVEREIN LÖRRACH
Heute istTag des Pferdes
Auf der Anlage des Reitvereins Lörrach an der der Rheinfelderstraße findet heute der Tag des Pferdes statt. Von 10 Uhr
an werden Pferde und Ponys präsentiert, nachmittags gibt
es ein Showprogramm. Details zum Programm gibt es unter
www.reitverein-loerrach.de.
DS
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Rumänische Diebesbanden
haben während der vergangenen Jahre mehrfach metallverarbeitende Betriebe
aus Südbaden heimgesucht. Einer der Einbrecher
musste sich diese Woche
vor dem Freiburger Amtsgericht verantworten. Er
machte umfassende Angaben zu Mittätern und kam
mit einer Bewährungsstrafe
davon.
TONI NACHBAR
„Ich habe bei der Polizei alles
gesagt, was ich weiß. Das werde
ich auch hier im Gerichtssaal
tun“, sagte der 25-jährige Mircea
S.*, der aus der südrumänischen
Stadt Urziceni stammt. Aktenkundig ist, dass er mit vier Kumpanen im Januar 2012 in ein Umspannwerk in Bühl eingedrungen war. Die Diebe sollen dort
hohen Sachschaden angerichtet
und Metall im Wert von etwa
4 000 Euro entwendet haben.
Rund ein Jahr später, in der
Nacht vom 22. zum 23. Januar
2013, „besuchten“ Mircea S. und
die gleichen vier Mittäter eine
Firma in Eichstetten. Ihre Kupferbeute soll einen Wert von
5 000 Euro gehabt haben. Weil
sie in dem Betrieb weitere Kupferplatten sichteten, die sie nicht
abtransportieren konnten, holten sie diese 24 Stunden später –
der geschätzte Beutewert soll bei
4 000 Euro gelegen haben. Eine
Begehrtes Diebesgut – nicht nur in Südbaden: Buntmetalle, vor allem
Kupfer.
FOTO: ZVG
Woche später kamen sie wieder
in die Eichstettener Firma, nur
diesmal schrillte eine Alarmanlage. Die Diebe ergriffen die
Flucht, doch Mircea S. hinterließ
DNA-Spuren, die der Polizei halfen, ihn zu ermitteln.
Denn ein unbeschriebenes
Blatt für die Kripo war Mircea S.
längst nicht mehr. Auf sein Konto und das mehrerer Mittäter gehen Firmeneinbrüche in Bad Säckingen und Tübingen, in Belgien saß er bereits mehrere Monate im Gefängnis.
Vor dem Freiburger Amtsgericht berichtete er, dass er zu
Hause noch acht Geschwister
habe und es ihm nicht möglich
gewesen sei, in Rumänien eine
weil meine Kinder nicht genug
zu essen hatten“, sagte Mircea S.
und versicherte dem Gericht, er
wolle sich bessern und ein gesetzeskonformes Leben führen.
Ob diese Einsicht ausgereicht
hätte, ihm ein mildes Urteil zu
bescheren, ist mehr als fraglich.
Die Höchststrafe für das, was
ihm die Staatsanwaltschaft vorwarf – mehrfacher schwerer
Bandendiebstahl –, lautet: zehnjährige Gefängnisstrafe. Doch
Mircea S. erzählte vor Gericht angeblich alles, was er über die Diebesbande wusste, der er zeitweilig angehört hatte. Er nannte den
Kopf der Bande, der zusammen
mit einem anderen Mitglied die
Firmen aussucht, in die man einbrechen könne, sowie die Namen aller ihm bekannten Mittäter. Nun, sagte der Staatsanwalt,
könne man weitere Strafverfahren einleiten, Mircea S. wird dort
als Kronzeuge auftreten müssen. Das Gericht „honorierte“ die
Gefahr, in die er sich damit begeben hat, nahm Rücksicht auf seine familiäre Situation und berücksichtigte auch den Umstand, dass Mircea S. seit Januar
im Freiburger Gefängnis in Untersuchungshaft gesessen hatte:
„Für einen Menschen, der die
deutsche Sprache überhaupt
nicht beherrscht, ist das eine erschwerte Haftbedingung“, sagte
der Richter und verurteilte Mircea S. lediglich zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, die zur
Bewährung ausgesetzt ist.
Ausbildung zu absolvieren. Er
habe sehr jung geheiratet und
sei bereits Vater von drei Kleinkindern. Deshalb habe er beschlossen, zusammen mit seiner
Frau sein „Glück in Frankreich zu
suchen“. In Mulhouse hätte er eine Zeit lang auf Baustellen gearbeitet und monatlich knapp unter 1 000 Euro verdient.
„Gibt es eine große rumänische Gemeinde in Mulhouse?“,
fragte ihn der Richter. „Ja“, antwortete der Angeklagte. Mitglieder dieser Diaspora sollen Mircea S. darauf angesprochen haben, mit ihnen nach Deutschland auf Beutezüge zu gehen.
„Ich weiß nicht, warum ich da > *Der Name wurde von der Remitgemacht habe. Vielleicht, daktion geändert.
Anzeige
Anzeige
Dynamisch, modern, kreativ
Gartenbauunternehmen „Gebrüder Oehlbach“ hat sich nach fünf Jahren etabliert
Vor fünf Jahren machten
den. Dass dieser Ansatz
sich die Brüder Daniel und
und natürlich der enorme
Manuel Oehlbach in Efrinpersönliche Einsatz der
gen-Kirchen mit einem eijungen Chefs ankommen,
genen Gartenbaubetrieb
zeigen die positiven Reakselbständig. Seit der Grüntionen und die Bereitdung 2010 zeigt die Kurve
schaft der Kunden, ihre
der Geschäftsentwicklung
Gärten als Referenzobjekkontinuierlich nach oben.
te zu öffnen.
Ihr Unternehmen „GebrüOb Terrassen, Mauern,
der Oehlbach – Kreative
Freisitze, Beete oder GrünNeuanlagen & Umgestalflächen, ob Wasserspiele,
tungen“ habe sich „besser
Lichteffekte oder Hofeinentwickelt als erwartet“,
fahrten – die Kunden befreut sich Daniel Oehlkommen von der Planung,
bach, Gärtner der Fachüber die Umsetzung bis zur
richtung Garten- und LandNachbetreuung alles aus
schaftsbau.
einer Hand. Natürlich werDie dynamische Entden auch alle Pflegemaßwicklung kommt nicht von
nahmen wie etwa das Zuungefähr, denn die beiden
rückschneiden von Gehölhaben sich komplett auf ihr Gartenpools sind im Kommen: die Gartenbauer zen übernommen. Für GeUnternehmen fokussiert Manuel (links) und Daniel Oehlbach auf einer
werke, die das Unternehund alles andere zurückge- ihrer Baustellen.
FOTO: HF
men „Gebrüder Oehlbach“
stellt. „Das bleibt auch so“,
nicht selbst erledigen
versichert der Garten- und LandDas Geschäftsmodell, mit dem kann, stehen bewährte Partnerunschaftsbautechniker Manuel Oehl- die beiden zupackenden Garten- ternehmen bereit. Komplexere Probach.
und Landschaftsbauer an den Start jekte bereiten den Chefs dabei
Mittlerweile beschäftigen die gegangen sind, haben sie konse- ebenso Freude, wie die Gestaltung
Brüder sieben Fachkräfte, darunter quent durchgezogen. „Wir bieten einfacher, kleiner Gärten. Immer
zwei Lehrlinge. Sie verfügen über ei- keine Standardlösungen, sondern mehr Menschen wollen sich Wohlnen Gewerbehof, den sie pachten Kreatives, Modernes“, beschreibt fühloasen schaffen. Deshalb haben
konnten, sowie über einen stattli- Manuel Oehlbach die Konzeption. die Jungunternehmer auch Swimchen Fuhr- und Maschinenpark. Sie Dazu gehört, dass man vor jedem mingpools des renommierten Herfreuen sich, dass die beiden Azubis Projekt die Kunden zu Hause be- stellers Aquacomet in ihr Portfolio
nach Abschluss der Lehre im kom- sucht – nicht nur, um die Örtlichkeit aufgenommen. Die große Nachframenden Jahr ihrem Ausbildungsbe- genau auszumessen, sondern vor ge zeigt, dass der Schritt richtig war.
trieb treu bleiben. Denn Fachperso- allem, um die Auftraggeber und deNachdem die Brüder beruflich
nal zu finden, das haben die beiden ren Lebensstil kennenzulernen. dieselbe Richtung eingeschlagen
erfahren müssen, ist auf dem freien „Wir wollen uns nicht selbst verwirk- und mehrere Jahre Erfahrung geMarkt nicht so einfach. Dieser Man- lichen, unser Ziel ist es nicht, dass sammelt hatten, entwickelten sie
gel sei „mittlerweile der größte man einem Projekt sofort ansieht, 2010 die Idee, sich zusammenzuBremsfaktor“, stellt Daniel Oehl- dass das ein Oehlbachgarten ist“, tun. Eine Entscheidung, die sie nie
bach fest. Weitere Verstärkungen sagt Manuel Oehlbach. Im Gegen- bereuten. Ihr Unternehmen hat sich
des versierten Teams, etwa durch teil: Man fahre nicht eine eigene im Dreiländereck etabliert. Nächseinen Vorarbeiter, sind deshalb will- Schiene, sondern die Kunden soll- tes Ziel ist ein eigener, nicht nur gekommen.
ten sich in ihren Gärten wiederfin- pachteter Gewerbehof.
HF
KREATIVE
KREATIVE
GbR
NEUANLAGEN & UMGESTALTUNGEN
GbR
NEUANLAGEN & UMGESTALTUNGEN
Wir suchen:
ter
r/Meis
beite
ar
chenu:
ch
Fa
Wir sufts
n
te
motivier
ha eisba
scr/M
ndite
ter
Labe
dar
un
nrte
Ga
ch
Fa
motivierten
schaftsbau
nd
La
d
un
nGarte
www.gebrueder-oehlbach.de
www.gebrueder-oehlbach.de
Gebr. Oehlbach – Mitglied im Verband
Gebr. Oehlbach – Mitglied im Verband
AUS DER REGION 9
Der Sonntag · 14. Juni 2015
„Viele kommen an Grenzen“
Mit SUPERVISION sollen Flüchtlingsbetreuer in der Region unterstützt werden
Psychologin warnte
Polizei vor Rache
MORDPROZESS
Etwas Sinnvolles tun, das
eigene Glück teilen, Menschen in Not helfen, fremde
Kulturen kennenlernen: Die
Motive, sich in der Flüchtlingsarbeit ehrenamtlich
zu engagieren, sind vielfältig. Doch die Schicksale nagen auch an den Helfern.
SIGRUN REHM
Einige Motive sind den Helfern
nicht unbedingt bewusst, wie die
Freiburger Supervisorin Sibylle
Huerta Krefft sagt: „Der Wunsch
nach Selbstverwirklichung und
Selbstbestätigung spielt oft eine
entscheidende Rolle.“ Dies könne Folgen haben: Nähe-DistanzProbleme, Enttäuschung, wenn
ein Flüchtling die erwartete
Dankbarkeit vermissen lässt,
Überforderung, Stress bis hin
zum Burnout. „Immer wieder
springen Ehrenamtliche schnell
wieder ab, weil die Arbeit ganz
anders ist, als sie es erwartet haben“, berichtet ihr Kollege Wolfram Hertrampf. Um dies zu verhindern und sie in ihrer Arbeit
zu unterstützten, hat die Freiburger Vereinigung von Supervisorinnen (FVS) nun das Projekt
„Ehrenamtlich Supervision für
ehrenamtliche
Flüchtlingsarbeit“ (Esefa) gestartet.
Bald jeden Tag kommen neue
Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten. Immer mehr Freiwillige schließen sich in Freundeskreisen zusammen, um ihnen bei der Integration zu helfen. Das ist unverzichtbar, weil
der Staat die Aufgabe allein nicht
bewältigen könnte – stellt die Eh-
sagt Sibylle Huerta Krefft. Sie
hofft, dass sich das Projekt, das
nach dem Jahr evaluiert werden
soll, so gut ankommt, dass Bund,
Land, Kreise oder Kommunen
die Finanzierung übernehmen.
Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuer werden oft auch mit tiefsitzenden Ängsten und Vorurteilen in der einheimischen Bevölkerung konfrontiert: Das Essen
der Flüchtlinge riecht anders, die
Musik klingt fremd, und wer keine Beschäftigung hat, lungert
eben oft von Langeweile gequält
herum. Hier sind die Freiwilligen
als Vermittler gefragt – zugleich
werden ihnen aber auch die eigenen Prägungen vor Augen geführt. „Oft tappt man in Fettnäpfchen von Alltagsrassismus“,
Die Arbeit mit Flüchtlingen erfordert ein hohes Maß an Reflexion über sagt Jutta Heppekausen. Dagedie eigenen Motive einerseits und die Bedürfnisse der Asylbewerber an- gen hilft die Reflexion: „Im gedererseits.
FOTO: DPA schützten Rahmen der Supervision darf alles ausgesprochen
renamtlichen aber oft vor uner- zeln oder in Gruppen mit profes- werden.“
wartete Probleme. Nicht zuletzt sionellen Supervisoren über ihre
die Konfrontation mit den Ge- eigene Rolle, belastende EreigFAKTEN
walterfahrungen und Traumati- nisse und Probleme im Team resierungen der Betreuten sei oft flektieren. Die Supervision (lateibelastend, sagt Huerta Krefft. nisch für Über-Blick) ist eine MeSUPERVISION für ehrenamt„Viele Ehrenamtliche kommen thode, mit der Einzelpersonen
liche Flüchtlingsbetreuer
da an ihre Grenzen“, berichtet und Teams durch einen unbeteibietet die Freiburger VereiHertrampf. Hinzu kämen Kon- ligten Blick von außen zur Reflenigung von SupervisorInnen
flikte innerhalb des Teams, xion des eigenen Handels und
(FVS) ab sofort ein Jahr lang
Machtkämpfe und Kompetenz- zu neuen Perspektiven angeregt
kostenlos an. Das Projekt
gerangel, Ärger über die Behör- werden können. Das Angebot ist
„Ehrenamtlich Supervision
den oder vermeintliche Fehlent- kostenlos, die Beratungen könfür ehrenamtliche Flüchtscheidungen. Und die Trauer, nen vor Ort in der jeweiligen
lingsarbeit“ (Esefa) wendet
wenn einer der Flüchtlinge abge- Kommune stattfinden oder in
sich an Einzelpersonen und
schoben wird. „Manchmal meint der Praxis des Supervisors. BisArbeitskreise in der Region.
man es gut, macht es aber nicht lang sind zwölf Supervisoren
Kontakt: www.supervisiongut“, sagt die Supervisorin Jutta und Supervisorinnen aus Freifreiburg.de, siehe „Aktuelles“.
Heppekausen und spricht von burg, Lörrach und dem Kreis EmDort sind die teilnehmenden
„hilflosen Helferinnen“.
mendingen dabei. „Das Interesse
Supervisoren aufgeführt, an
Zunächst für ein Jahr können bei den Kollegen war so groß,
die man sich bei Interesse
ehrenamtliche Flüchtlingshelfer dass wir davon ausgehen, dass
direkt wenden kann.
SIR
aus der ganzen Region nun ein- noch weitere dazukommen“,
wirft schlechtes Licht auf Ermittler
Es werde doch am Ende nichts
„so heiß gegessen, wie es gekocht
wird“, sagte am Montag ein Polizeibeamter im Neuenburger
Mordprozess vor dem Freiburger Landgericht aus. So habe er
jedenfalls vor einem Jahr gedacht, als eine Psychologin und
Mitarbeiterin der Frauenberatungsstelle „Frauenhorizonte“
in Freiburg ihn auf die aus ihrer
Sicht ernst gemeinten Mordpläne der Familie des Vergewaltigungsopfers Houda Y. aus dem
Markgräflerland aufmerksam
machte.
Wie weit der Beamte mit seiner Einschätzung neben der Realität lag, sollte sich wenige Tage
später zeigen: Patrick H. (27), der
mutmaßliche Vergewaltiger der
jungen Frau, wurde mit rund
zwei Dutzend Messerstichen auf
einem Pendlerparkplatz bei
Neuenburg umgebracht. Moustapha Y. (48), der aus dem Libanon stammende Vater des Vergewaltigungsopfers und ihres damals 17 Jahre alten Bruders
Akram, soll im Beisein der Psychologin die Tat mehrfach angekündigt haben: Im Libanon sei es
üblich, dass man einen Vergewaltiger umbringt. In der Familie sei
es nach der Gewalttat um die
Frage gegangen, wer die Rache
vornehmen soll: Vater oder Mutter.
Am Ende war es wohl Sohn
Akram, der mithilfe des Vaters,
sowie zweier weiterer 19 und 21
Jahre alter Angeklagter die Tat
verübte: Der 21-jährige mutmaßliche Mittäter soll das Opfer
gehalten haben, der 19-jährige
soll Patrick H. auf den Parkplatz
gelotst haben. Der 21-jährige hat
zudem vor Gericht ausgesagt,
dass Akram Y. in der Woche zwischen der Vergewaltigung der
Schwester und dem Mord immer wieder davon gesprochen
habe, Rache zu nehmen. Nach
der Tat soll Akram Y. sich gegenüber dem Beamten, der ihm die
Handschellen anlegte, damit gebrüstet haben, die Tat habe ihm
„Spaß gemacht“ und er hoffe,
dass sein Opfer auch wirklich tot
sei. „Erst in der Zelle ist er wie ein
Kartenhaus in sich zusammengefallen, als er erfuhr, dass Patrick H. tot ist“, so der Polizist, der
den Schüler festnahm.
Die Psychologin von „Frauenhorizonte“ sagte weiter aus, dass
sie an den beiden Tagen, an denen sie die Schwester Akrams betreute, den Eindruck gewonnen
habe, dass die junge Frau durch
die Aufregung in der Familie so
stark gestresst gewesen sei, dass
die Betreuerin sie am liebsten in
ein Frauenhaus geschickt hätte.
Der Familienvater sei so sehrvon
seinen Rachegedanken beherrscht gewesen, dass er „für
vernünftige Argumente“ nicht
mehr zugänglich gewesen sei.
Sie habe, so die Zeugin, dies den
Ermittlern gegenüber betont.
Vor Gericht machte zu Beginn
der Woche die Aussage eines Polizisten deutlich, wie wenig die
Psychologin ernst genommen
wurde: Er habe die Rachegedanken nachvollziehen können, so
der Beamte. Gleichzeitig seien
sie für ihn „nichts Ernstes“ gewesen. Eine Handhabe gegen die
Familie habe man nicht gehabt.
Der Prozess wird sich noch bis in
den Herbst hinziehen.
BERND PETERS
10 EXTRA: GARTEN IM SOMMER
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Heinzelmännchen im Garten
Biologischer Pflanzenschutz mit NÜTZLINGEN
Eine größere Bedeutung
kommt im biologischen
Pflanzenschutz in der letzten Zeit dem Einsatz von
Nützlingen zu. Denn auch
für den Hobbygärtner werden inzwischen etliche zu
kaufende Mikroorganismen, Bakterien und Viren
angeboten, die selektiv auf
Pflanzenschädlinge wirken.
Eine Anwendung dieser Organismen kann aber nur Erfolg haben,
wenn auf den Einsatz von konventionellen
Pflanzenschutzmitteln verzichtet wird, da sonst
auch die Nützlinge abgetötet
werden. Wichtig ist es, Nützlinge
möglichst schnell nach einem
Auftreten einzusetzen. Nützlinge erhält man zum Teil direkt in
den Fachgeschäften oder über
einen Bestellgutschein im Gartenfachhandel. Wenige Tage
nach der Bestellung treffen sie
als winzige Eier, Larven, Puppen,
Milben oder Nematoden, die für
einige Quadratmeter Pflanzenfläche ausreichen, per Post ein
und werden nach Anleitung ausgebracht. Alle Arten können im
Haus, in Wintergärten und Gewächshäusern eingesetzt werden, wenn die Tagestemperaturen dort 18 Grad erreicht haben.
Gallmücken, Florfliegen und Nematoden lassen sich auch im
Freiland verwenden.
Einen großen Appetit auf
Blattläuse haben die Larven der
Gallmücken und der Florfliegen.
Gallmücken werden als Puppen
in einem Torfgemisch geliefert.
Nach zwei Wochen zeigen sich
die orangeroten Larven, die in einer Woche bis zu fünfzig Blattläuse aussaugen. Florfliegen
werden in Formvon Eiern auf Papier oder Gaze zugeschickt und
in die befallenen Pflanzen gehängt. Eine Larve frisst in drei
Wochen bis zu 500 Blattläuse,
ehe sie sich verpuppt. Neben
Läusen aller Art verschmähen
die Larven der Florfliege auch
nicht Blattsauger, kleinere Raupen, Spinnmilben und Eier verschiedener Insekten.
Sorgen die natürlichen Feinde
der Spinnmilben nicht für ein
Gleichgewicht, bietet sich der
Einsatz von Raubmilben an. Jedes dieser Tiere kann täglich etwa fünf ausgewachsene Spinnmilben beziehungsweise 20 Eier
töten und aussaugen. Nach einer
Woche legen die Weibchen bereits 40 bis 60 Eier ab, woraus
nach wenigen Tagen junge Raubmilben schlüpfen. Gegen die
Larven des Dickmaulrüsslers
gibt es Nematoden. Um die
Nützlinge zu bekommen, kauft
man eine Packung Bodennützlinge, die eine Lösung enthält,
die, mit Wasser verdünnt, über
die betroffenen Flächen ausgebracht wird. PETER BUSCH (NG) Keine Sympathieträger: Blattläuse schädigen viele Pflanzen.
FOTO: WARNECKE (DPA)
Jetzt ist Hochsaison!
Verpassen Sie nicht die neuesten Trends
für Ihren Garten, Balkon und Ihre Terrasse!
Genesis Serie
Gartenmöbel
Blumen- und Gartencenter
79539 Lörrach Brombacherstr.50 www.blumenschmitt.de
REGIO Grillshop‘s
Steul
Gartencenter - Galeriecafé
79618 Rheinfelden Müßmattstr.85 www.blumenscteul.de
Für Sie erfinden wir uns täglich neu...
...das neue Terrassendachsystem bei Vomstein!
Vomstein GmbH Bauelemente, Großmattstr. 10, D-79618 Rheinfelden
 +49 (0) 7623 / 75 15 -0, www.vomstein-gmbh.de
AUS DER REGION · EXTRA 11
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Die Magie ist intakt
Atemberaubende Momente und viele Pferde im Schweizer
NATIONALCIRCUS KNIE
Noch bis Ende Juni gastiert
die Schweizer Circusdynastie Knie in Basel. Der vor
200 Jahren gegründete Circus bringt viele Pferde, Elefanten und spektakuläre
Artistik an den Messeplatz.
RENÉ ZIPPERLEN
Es gibt diesen Moment bei der
Basler Premiere am Freitagabend, der zeigt, dass die alte
Tante Circus ihre Magie gegen alle perfekt aufgemotzten digitalen Effekte des Internetzeitalters
bewahrt hat: Da trabt ein gutes
Dutzend Pferdlein brav im Kreis
durch die Manege – Spektakel ist
anders – , da geht sanft das Licht
aus, und das Zaumzeug der Tiere
beginnt zu leuchten. Das ist
durchaus ein bisschen altmodisch, doch geht zum ersten Mal
an diesem Abend ein laut vernehmbares Raunen durch alle
Ränge des vollbesetzten Zeltes
am Messeplatz. Der Zauber, sich
berühren zu lassen.
Circus ist eben wirklich, auch
wenn man sich auf Youtube im
Sessel die unfassbarsten Dinge
anschauen kann, jene andere
Welt, von der auch Fredy Knie Junior bei seiner Begrüßung
spricht. Schon am Eingang dudelt leicht verstimmt die alte Zirkusorgel von 1901 auf ihrem Wagen, im (klimatisierten) Zelt
riecht es tatsächlich nach Sägemehl und Pferd, das elektrisch
verstärkte Neun-Mann-Orchester sitzt über dem Bühneneingang mit dem obligatorischen
roten Vorhang und wird durch
einen perfekt inszenierten
Abend führen. Und selbst wenn
der Beginn mit der Discotanznummer am Anfang noch nicht
Die Leidenschaft für Pferde ist eines der Markenzeichen des Schweizer
Nationalcircus Knie.
FOTO: NICOLE BÖKHAUS (ZVG)
den ganz großen Energieschub
bringen kann: Schon Mario Berousek im Teddyrockerkostüm
verwandelt in einer rekordträchtigen High-Speed-Jonglage seine
silbernen Keulen in glühend wirbelnde Feuerräder und sorgt für
offene Münder. Am Ende springen nach zweieinhalb Stunden
Pferdedressuren,
Elefanten,
Bauchredner, Clown und viel
atemberaubender
Akrobatik
noch die Abgebrühtesten von ihren Sitzen.
Der vor 200 Jahren gegründete Schweizer Nationalcircus Knie
ist mit 200 Mitarbeitern immer
noch ein echtes Familienunternehmen. Das wird klar, wenn
sich die Kleinsten vom Elefanten
durch die Manege wirbeln lassen
oder auf aufgedrehten Ponys galoppieren: Sie heißen wirklich al-
le irgendwie Knie. Dass die meisten wie Clanchef Fredy Junior
Pferde lieben, wird ebenfalls
spürbar. Das bringt mit den vielen Dressuren den Abend zwar
etwas aus der Balance, doch
wenn Maycol Errani 28 (!) Pferde
und acht Ponys im Vierfachkreisel durch die Manege leitet, ist
das vergessen.
Die großen Akrobatiknummern sind der zweite Schwerpunkt des Programms – viele davon haben beim Circusfestival
Monte Carlo die höchsten Preise
gewonnen. Dasha und Vadim –
kurzfristig für den verletzten Valeriy Sychev eingesprungen –
schweben in einem poetischen
und schwerverliebten Pas de
deux hoch oben am Trapezschal
und rauben dem Publikum mit
fließenden Bewegungen und ge-
wagten Fall- und Fangnummern
den Atem. Errani kehrt ohne
Pferde noch einmal zurück und
liefert sich mit seinen Brüdern
Saltoduelle an der koreanischen
Wippe. Bogdan und Valeri Stoian
schleudern
am
russischen
Schwebebarren ihre Partnerin
Corina Iclaenu dramatisch gewagt und hochpräzise in die Lüfte, während das Trio Bellissimo
auf dem Podest eine beeindruckende Balancenummer zeigt.
Clown Rob Torres, der als MisterBean-Verschnitt am Ende doch
zeigen darf, dass er raffiniert jonglieren kann (vier Blechblumentöpfe), holt sich zwischendrin
auch mal einen Helfer aus dem
Publikum, und der am Freitag
noch achtjährige Juri darf am
Vorabend seines Geburtstags
zur Belohnung für seine Mithilfe
bei der Tellerjonglage mit der
Applausschatulle das 2000-köpfige Publikum dirigieren.
Gemäß der alten Phil-SpectorPhilosophie, den größten Kracher am Ende zu bringen, sorgt
die vielköpfige Troupe Sokolov
mit ihren Mozart-Harlekin-Kostümen für Begeisterungsstürme, wenn die Artisten vom
Schleuderbrett in immer gewagteren Salti und Schrauben bis
unter das Zirkusdach wirbeln,
um dort in einem Korbstuhl zu
landen, den ein Stelzengänger
am meterlangen Stab in gut acht
Meter Höhe balanciert. Das ist
rasant, immer fließend, rund
und am Schluss kaum mehr zu
glauben.
> CIRCUS KNIE: Noch bis 24. Juni
auf der Rosentalanlage an der
Messe Basel, täglich ab 20 Uhr,
Samstag und Mittwoch auch um
15 Uhr, Sonntag 14.30 und 18 Uhr.
Karten ab 20,80 Franken.
www.knie.ch
KURZ GEFASST
E-RALLYE
Tag der Mobilität in Lörrach
Am Dienstag, 16. Juni, ist die weltgrößte Elektrofahrzeug-Rallye
Wave zu Gast in Lörrach. Rund 80 Fahrer werden über den
Tag verteilt in Lörrach Station machen und ihre Fahrzeuge
präsentieren. Gemeinsam mit dem Tag der Mobilität und
der Feier zum 30-jährigen Bestehen des Stadtbusverkehrs
erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf dem Bahnhofsplatz und dem Busbahnhof. Am
Veranstaltungstag sind im gesamten Stadtgebiet die Fahrten
mit dem Stadtbus kostenlos. Es gibt verschiedene Informationsund Aktionsstände Elektroautos und E-Bikes werden bei der
der Velo-Einstellhalle präsentiert und können kostenlos getestet
DS
werden. Die Veranstaltung dauert von 12 bis 18 Uhr.
Badeferien Spanien – Sonne – Strand und Meer
Jeden Freitag, in schönen Hotels: Costa Brava – Costa Doradaab HP 303,–
23. 6.–26. 6. Dreiflüssestadt Passau – mit Donauschifffahrt
HP 398,–
24. 6.–28. 6. Märkische Heide – Potsdam – Berlin – Spreewald HP 502,–
mit Kahnfahrt, Reisel. Spreewald, Führ. Berlin, Potsdam
28. 6.– 3. 7. Nordfriesland – Insel Sylt – Hallig Hooge – St. Peter Ording HP 683,–
4. 7.– 5. 7. „Rhein in Flammen“ – rund ums Binger Loch
HP 238,–
4. 7.– 5. 7. „Mont Blanc-Express“ – mit Zahnradb. Eismeergl. HP 298,–
4. 7.– 5. 7. „Starlight-Express“ – in Bochum Karten ab 108,– ÜF 153,–
5. 7.–10. 7. Auf zu den Ostfriesen – m. Besuch der Meyerwerft HP 683,–
8. 7.–12. 7. Wien – mit Schifffahrt Bratislava
HP 523,–
10. 7.–12. 7. Gaudi im Heustadl – mit Zugspitzfahrt
HP 318,–
11. 7.–12. 7. Lustiges Tiroler Wochenende im Zillertal –
HP 175,–
mit Bauerntheater und Frühschoppen
11. 7.–12. 7. Heidelberg – m. Schlossbel. und Neckarschifffahrt ÜF 179,–
Ferienwochen Seefeld – Pertisau – Mayrhofen
Jeden Sonntag v. 26. 7. b. 20. 9., in schönen Gästehäusern u. Hotels ÜF ab 456,–
13. 7.–17. 7. Bayerischer Wald – mit schönen Ausflügen
HP 554,–
14. 7.–16. 7. Arena di Verona – Aufführung „Nabucco“
ÜF/HP 314,–
14. 7.–19. 7. Goldene Ostseeküste – Rostock, Schwerin, Wismar HP 736,–
16. 7.–19. 7. Flandern – Brüssel – Antwerpen – Brügge – Gent
ÜF 415,–
17. 7.–19. 7. Städtefahrt nach Köln – immer ein Erlebnis
ÜF 276,–
18. 7.–19. 7. „Bernina-Express“ – im Panoramawagen
HP 251,–
Jeden Samstag: Badeferien in Italien – Igea Marina
ab HP 574,–
22. 7.–26. 7. Berlin und Leipzig – mit Führungen
ÜF/HP 512,–
22. 7.–29. 7. Naturparadies Hohe Tatra – mit Reiseleitung
HP 771,–
25. 7.–26. 7. „Glacier-Express“ – i. Panoramawagen durch d. Alpen HP 369,–
26. 7.– 2. 8. Ferientage am Plattensee – mit all inclusive HP/VP 847,–
30. 7.– 2. 8. Prag, die gold. Stadt an d. Moldau – m. Führungen ÜF 318,–
31. 7.– 2. 8. Riederalp – Aletschgebiet – grand. Bergpanorama HP 354,–
1. 8.– 9. 8. Pommersche Bernsteinküste – Masuren
HP 966,–
11. 8.–22. 8. Baltikum mit St. Petersburg – Bus und Schiff HP 1706,–
30. 8.– 7. 9. Irland, die schöne grüne Insel – Traumreise
HP 1324,–
Bei allen Fahrten Haustür-Taxi-Service
Gerne senden wir Ihnen unseren Reisekatalog gratis zu!
ZIMMERMANN GmbH & Co. KG, 79713 Bad Säckingen, Tel. 0 77 61 / 92 37-0
Buchung in allen Reisebüros Bad Krozingen, Hochrhein, Freiburg, Müllheim, Emmendingen, Waldkirch
EXTRA: GARTEN IM SOMMER
Vom Radieschen bis zum Apfelbaum
Im NUTZGARTEN hat man jetzt alle Hände voll zu tun
Die Sommersonnenwende Ende
Juni macht sich im Obstgarten
mit dem Junifall bemerkbar. Viele kleine Äpfel oder Birnen fallen
zur Erde, als hätten sie sich verabredet. Obstbäume registrieren, wie viele Früchte sie ernähren können oder nicht. Im Juni
ist das zu übersehen. Also programmieren sie entsprechend
und werfen ab, was zu viel wäre.
Allerdings verhalten sich nicht
alle so ökonomisch. Dann muss
man nachhelfen und zu reichen
Fruchtansatz ausdünnen. Bei
Apfel- und Birnbäumen sollte
das möglichst nicht später als in
der ersten Junihälfte geschehen,
weil dann die Begrenzung der
Früchte die Bildung von Blütenknospenanlagen für das nächste
Jahr positiv beeinflusst und Er-
tragswechsel verhindert. Ausdünnen nach dem Junifall verbessert nur noch die Qualität der
diesjährigen Früchte.
Im Gemüsegarten endet am
21., spätestens 24. Juni die Spargel- und Rhabarberernte. Der
Spargelwall wird eingeebnet, gedüngt, die Erde gelockert. Rhabarber wird ebenfalls gedüngt
und die Erde um die Pflanzen gemulcht. Es wird Zeit für Nachkulturen. Man sät noch einmal
Buschbohnen, Möhren, Rettich,
Radieschen, Rote Bete, Brokkoli,
Salate, dazu Endivien, einjährige
Gewürzkräuter wie Borretsch,
Kerbel, Dill und Bohnenkraut. Zu
pflanzen sind Sellerie, Brokkoli,
Winterporree, Grünkohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Kopfkohlarten und Noch immer ist im Garten PflanFOTO: FLORAGARD
Fenchel.
zen angesagt.
Ihre blühende Oase
in der Stadt
D - Rheinfelden, Friedrichstr. 19
Telefon 0 76 23/69 36,
www.blumen-kaiser.com
Alle Kulturen werden aufmerksam gepflegt, bei Trockenheit gewässert, die Erde häufig
gehackt, damit sie locker bleibt
und kein Unkraut aufkommt.
Kartoffeln, Kohl, Bohnen, Erbsen
sind anzuhäufeln, zu dicht stehende Saaten auszudünnen.
Frisch auf den Tisch kommen
Spinat, Salate, Radieschen, Rettich und Speiserüben, erste, ganz
zarte Möhren, Kohlrabi und Erbsen. Tomaten im Kleingewächshaus werden entgeizt. Im Zusammengehen mit Gurken
kommt es häufig vor, dass die
Luft so feucht ist, dass der Pollen
aus den Tomatenblüten verklebt
und nicht ausreichend fliegt.
Dann schüttelt man an sonnigen
Tagen während der Mittagszeit
ILSE JAEHNER
die Pflanzen.
FRANK – Hochbeet
Douglasie – Dinkelberg
Bausatz aus gehobelten
Douglasien-Boxenbohlen
45 x 150 mm, 200 cm Länge,
100 cm Breite, mit Innenecken
– Aussenecken – Randbohlen –
Edelstahlschrauben
Höhe 84 cm 298,00 f/Stück
Individuelle Varianten in Länge –
Breite und Höhe sind möglich!!
www.frank-holz.biz
FRANK-Holz GmbH
Schwörstadt, Tel. 0 77 62/80 77 11
12 AUS DER REGION
Der Sonntag · 14. Juni 2015
„Welle der Sympathie“
Der ULTRA BIKE MARATHON in Kirchzarten steht vor einem grandiosen Comeback
Damals klagten Hasper und
seine Mitstreiter über „fehlende
Wertschätzung“ für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement, das „von der Öffentlichkeit mit Füßen getreten“ worden
sei, so Hasper im Gespräch mit
Der Sonntag. In Kirchzarten hatte zuvor ein Bürgerentscheid die
Einrichtung eines Trainingszentrums für den MTB-Nachwuchs
verhindert. Ohne die heiß umkämpfte „Bike Arena“ am Giersberg, so hieß es damals seitens
BERND PETERS
des Organisationskomitees, könGenügend Plätze im Teilneh- ne aber der Sport in der Region
merfeld gibt es noch, lediglich
auf dem 77 Kilometer langen
FAKTEN
Marathon und dem Short Track
(42 Kilometer) sah es zuletzt so
aus, als müsse man die MeldelisDER 17. BLACK FOREST ULten schließen, um Engpässe auf
TRA BIKE MARATHON in
der Strecke zu vermeiden. Die
Kirchzarten wird am 20. und
Kapazitätsgrenze auf allen Stre21. Juni auf insgesamt fünf
cken zusammen liegt bei insgeStrecken ausgetragen: Ultra
samt 5 600 Teilnehmern. Bisher
(117 Kilometer), Power Track
liegt der Rekord bei genau 5 278
(89 Kilometer), Marathon
Anmeldungen im Jahr 2013, dem
(77 Kilometer), Speed Track
Jahr also, in dem das Organisati(52 Kilometer) und Short
onskomitee, bestehend aus WalTrack (43 Kilometer).
ter Hasper, Erhard Eckmann und
Carmen Iber, resigniert das Ren> www.ultra-bike.de
nen zu den Akten legen wollte.
Nach einem Jahr „Frustpause“ ist der Black Forest Ultra
Bike Marathon wieder da,
kommendes Wochenende
geht er in seine 17. Auflage.
Bis gestern waren über
5 000 Radler registriert,
falls das Wetter stimmt, erwartet die Veranstalter wohl
ein Teilnehmerrekord.
Dorfstraße 3
79592 Fischingen
nicht weiterentwickelt werden.
Die Radsportszene reagierte
auf den Rückzug mit einer Welle
der Unterstützung für den Ultra
Bike Marathon. Letztlich, so Walter Hasper, hat dies für ihn und
das erfahrene Komitee den entscheidenden Impuls zum Weitermachen gegeben: Man habe
„eine Welle der Sympathie für
die Organisatoren“ erfahren und
jede Menge Zuspruch „zur Form
und Qualität der über 20 Jahre
gebotenen Veranstaltungen“.
Doch was hat Hasper, Eckmann und Iber im Detail und
darüber hinaus dazu bewogen,
den europaweit größten MTBMarathon neu zu beleben? Zum
einen, so Hasper, sei da die gewünschte Verjüngung des Organisationskomitees zu nennen,
neben ihm und seinen erfahrenen Mitorganisatoren ist mit
Barny Strecker, Sebastian Eckmann und Isabel Kaindl eine
neue Generation mit ins Team
nachgerückt.
Zum anderen gibt es politische Gründe: Der Gemeinderat
Kirchzarten hat im Frühjahr
Geld für die Einrichtung einer
neuen Trainingsstrecke für den
Tel. +49 (0) 7628 85 95
www.kaiser-gaerten.com
Lebendige Mauern
Ein prägendes Bild unserer Region sind
die Weinberge mit ihren Terrassen und
Trockenmauern aus Kalkstein.
Diese oftmals kunstvoll errichteten
Mauern bieten mit ihren sonnigen Steinflächen und schattigen Fugen vielen,
auch bedrohten Pflanzen- und Tierarten
einen wertvollen Lebensraum.
Durch ihre nicht starre Bauweise lebt die
Mauer mit dem Berg und der Umgebung.
MTB-Nachwuchs im Bereich
Giersberg/Hexenwäldle bewilligt. Wichtig dabei aus Haspers
Sicht: „Die Möglichkeit, in diesem Bereich nationale und internationale Wettkämpfe in der
Disziplin Cross Country auszurichten, wurde ausdrücklich eingeräumt.“ Die Gemeinde habe
zudem auch für den Ultra Bike
Marathon in jeder Hinsicht ihre
Unterstützung zugesagt.
Bürgermeister Andreas Hall
jedenfalls ist froh um den Erhalt
des Rennens, bei dem er selbst
am kommenden Sonntag an den
Start gehen wird: „Ich bin sehr
dankbar, dass es nun doch weitergeht.“ Gerade das große ehrenamtliche Engagement verleihe der Veranstaltung Flair und
Professionalität. Überschüsse
aus den Einnahmen fließen dieses Jahr nicht nur in die Jugendarbeit des SV Kirchzarten, sondern gehen auch an den Marathonsieger des Jahres 2005, Benjamin Rudiger (31), der seit
einem Trainingsunfall im Januar
2015 im Rollstuhl sitzt.
Wie es perspektivisch mit dem
Black Forest Ultra Bike Marathon
weitergeht, lässt Walter Hasper
noch offen: „Vorstand und Organisationsteam sind motiviert
weiterzumachen, wenn die Rahmenbedingungen, auch für eine
Weiterentwicklung des Mountainbike Sports in Kirchzarten,
akzeptabel sind.“ Diese Entscheidung werde das Gremium erst
nach der 17. Auflage des MTBSpektakels basierend auf den
neu gemachten Erfahrungen
treffen können.
VILLA SCHÖPFLIN
KREISKLINIKEN
STADTRADELN
Der europaweit größte Mountainbike-Marathon ist wieder da: Kommendes Wochenende findet er in Kirchzarten statt. FOTO: PATRICK SEEGER
Informationen bei der Präsentation ist jetzt
Aktionswoche Alkohol online einsehbar
Durchs Dreiland mit
Gerd Wernthaler
Die Villa Schöpflin – Zentrum
für Suchtprävention nimmt teil
an der „Aktionswoche Alkohol
2015“ . Dazu gibt es am Dienstag,
16. Juni, zwischen 15 und 18 Uhr
einen Informationsstand der Villa Schöpflin in der Turmstraße
beim Hebelpark. An einem Elterninformationsabend
am
Donnerstag, 18. Juni, ab 19 Uhr in
der Villa Schöpflin (Franz-EhretStraße 7, Lörrach) besteht außerdem die Möglichkeit für Eltern,
sich zum Thema „Alkoholkonsum von Jugendlichen“ zu informieren. Anmeldung bis Dienstag, 16. Juni, unter Telefon
07621/914909-2 oder E-Mail an
[email protected] Weitere Informationen
unter www.villa-schoepflin.deDS
Im Rahmen des Stadtradelns in
Lörrach veranstaltet die IG Velo
drei Radtouren. Am Mittwoch,
17. Juni, führt Gerd Wernthaler eine zweistündige Tour durch das
Dreiland an; Treffpunkt ist um
18.30 Uhr vor dem Rathaus. Am
Mittwoch, 24. Juni, leitet Stephan
Hundertmark eine Tour das Wiesental aufwärts, Fahrzeit zwei
Stunden, Treffpunkt 18.30 Uhr
vor dem Rathaus. Am Donnerstag, 25. Juni, geht die Fahrt ab
18.15 Uhr über die Grenze: „Pro
Velo beider Basel“ zeigt, was in
Basel für Radfahrer getan wird;
Treffpunkt ist Hammerstraße/
Immanuel-Kant-Straße. Zu dieser Tour bittet die IG Velo bis 22.
Juni um Anmeldung, E-Mail: igDS
[email protected]
In den vergangenen Wochen
sind die Kliniken des Landkreises Lörrach in den Dialog mit
den Bürgern getreten: Um eine
stationäre Gesundheitsversorgung zu sichern und fit für die
Zukunft zu machen, bedarf es erheblicher Investitionen. Hierfür
wurden sieben Szenarien von Sanierung bis Neubau mit Standortvarianten entwickelt. Diese
wurden der Öffentlichkeit bei
Bürgergesprächen in Lörrach,
Schopfheim, Bad Bellingen und
Rheinfelden vorgestellt. Die Präsentation, die bei den Bürgerinformationsgesprächen gezeigt
wurde, ist jetzt auf mehrfachen
Wunsch unter www.klinloe.de/
weitere-bereiche/aktuelles.html
DS
einzusehen.
Im Gegensatz zu einer Betonmauer
gleicht sie Bewegungen im Hang
dynamisch aus.
!!! Abholung von
Altfahrzeugen!!!
Seit Jahrzehnten bauen wir in vielen
Gärten Trockenmauern und tragen
so dazu bei, dass diese handwerklich
anspruchsvolle Tätigkeit mit ihrem
großen ökologischen Nutzen nicht in
Vergessenheit gerät.
seit 1980
Schrott & Metall
Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb
Altfahrzeugannahmestelle
Dieter Bergmann GmbH
79618 Rheinfelden · Güterstr. 7
Tel. 0 76 23/6 29 25 · Fax 2 03 25
www.bergmann-metall.de
Wir schließen unser Ladengeschäft !
Ausverkauf von:
Elektro Groß- und Kleingeräten
Wohnraumleuchten
Bis zu 50 % Rabatt!
vom 15. bis 30. Juni 2015
Damit keine Missverständnisse entstehen, weisen
wir darauf hin, dass unser Handwerksbetrieb
in gewohnter Weise bestehen bleibt.
30%
30% % 20%
Drama-Queen
50
Power-Frau
% 20
30
50
Power-Frau
30
% 20
50
Power-Frau
% 20
50
Power-Frau
Drama-Queen
%
Luxus-Girl
%
Luxus-Girl
Drama-Queen
100%
Genau
mein Fenster
%
So individuell wie Sie: %
Drama-Queen
AFINO
von
Weru.mein Fenster
100%
Genau
Entdecken Sie dieLuxus-Girl
So
individuell
wie Sie: %
neue
konfigurierbare
AFINO
von Weru.beim
Premiumqualität
Luxus-Girl
Entdecken
Sie die
Weru-Fachbetrieb:
Fenster • Türen • Tore • Vordächer • Markisen
neue konfigurierbare
100%
Genau mein Fenster
Premiumqualität beim
So individuell wie Sie:
Weru-Fachbetrieb:
AFINO
Weru.mein Fenster
100%von
Genau
Entdecken Sie
die
Bauelemente
GmbH
So
individuell
wie Sie:
neue
konfigurierbare
Fenster
Tore
Im Kränzliacker
9
AFINO
von Weru.
Premiumqualität
beim
Bauelemente GmbH
Türen
Markisen
79576
Weil
am
Rhein
Entdecken
Sie
die
Weru-Fachbetrieb:
neue
konfigurierbare
Vordächer
Tel. 07621
797981-5
Premiumqualität
Fax 797981-6beim
Weru-Fachbetrieb:
www.gela-bau.de
GELA
GELA
Fenster
Tore
Türen
Markisen
Vordächer
Im Martelacker 8 · 79588 Efringen-Kirchen · Tel. 0 76 28 / 10 46
www.krebs-elektrotechnik.de · [email protected]
GELA
[email protected]
[email protected]
Bauelemente GmbH
Fenster
Im Kränzliacker
9
GELA
Tore
Markisen
79576 WeilTüren
am Rhein
Vordächer
Tel. 07621 797981-5
Fax 797981-6
www.gela-bau.de
[email protected]
Bauelemente GmbH
Fenster
Tore
Türen
Markisen
Vordächer
AUS DER REGION 13
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Art Basel – und sonst noch?
Die kommende Woche steht in Basel ganz im Zeichen der KUNSTMESSEN – ein Überblick
Die einen kommen, um sich
über den Zustand zeitgenössischer Kunst zu informieren, andere machen Geschäfte, bei deren Umfang
einem die Kinnlade herunterklappt. Wer den Rest des
Jahres mit Kunst nichts am
Hut hat, kann wunderbar
eine exzentrische Szene beobachten – während der
„Art“ in Basel.
SAVERA KANG
Art Basel und
Art Unlimited
WO? Messeplatz, wenige Gehminuten vom Badischen Bahnhof.
WANN? Donnerstag, 18., bis
Sonntag, 21. Juni täglichvon 11 bis
19 Uhr.
EINTRITT: Tageskarte 48, ermäßigt 35, nach 17 Uhr 25 Franken,
Wochenkarte 110 Franken.
FÜR WEN? Für jeden. Mindestens ein Mal muss man die „Art“
gesehen haben – damit man
weiß, was andere meinen, wenn
sie von einer „riiiesigen“ Ausstellung sprechen. Eigentlich handelt es sich jedoch um eine Messe, Geschäfte werden an jeder
Ecke gemacht. Daran könnte
wiederum Freude haben, wer
gern beobachtet: Menschengucken ist selten so ergiebig wie
während der „Art“. Die „Art Unlimited“ ist für viele Besucher der
spannendste Teil: Aufwendige
Installationen lassen einen
Kunst am eigenen Leib erfahren.
Oder man nimmt vor einem Videokunstwerk Platz und schont
sich ein wenig, bevor es weitergeht.
TIPP: Die Verlockung, das
schickste Schuhwerk hervorzuholen, ist groß. Die Messe ist allerdings so umfangreich, dass
man besser in bequemen Schuhen zum Kunstmarathon antritt. Vesper einpacken ist auch
nicht verkehrt: Schweizer Preise
überall und ganz besonders an
der „Art“.
Kreis aus Holz von Richard Long auf der „Art“ 2014.
Samstag, 20. Juni, täglich von 13
bis 21 Uhr, Sonntag, 21. Juni, von
13 bis 18 Uhr.
EINTRITT: 20, ermäßigt 10 Franken, nach 20 Uhr 6 Franken.
Schüler und Studierende gratis.
FÜR WEN? Für Locationscouts:
Das ehemalige Brauereigebäude
mit der markanten Außentreppe ist zu jeder Zeit eine Entdeckungstour wert. Verwinkelt, mit
einigen Terrassen, plötzlich
steht man in einer Druckereihalle oder findet sich in einer Art
Raumschiff.
Und natürlich für Kunstfreunde – besonders solche, die neue
Talente entdecken wollen: Vor 20
Jahren hatte man sich als ein
Auswahlkriterium gesetzt, nur
Galerien zuzulassen, die seit maximal fünf Jahren bestehen. So
sind auch in diesem Jahr viele
Werke von Künstlern unter 40
Jahren zu sehen. Das eine oder
andere Werk können Sammeleinsteiger sich sogar leisten.
TIPP: Wer bei einer Limonade
Pause machen will, tut dies am
besten hier – je nach gewählter
Terrasse mit Aussicht über
Kleinbasel oder den Rhein.
Volta
WO? Markthalle, Viaduktstraße
10.
WANN? Montag, 15. Juni, von 14
bis
19 Uhr, Dienstag, 16., bis
Liste
Samstag, 20. Juni, täglich von 10
WO? Werkraum Warteck, Burg- bis 19 Uhr.
weg 15.
EINTRITT: 17, ermäßigt 13 FranWANN? Montag, 15. Juni, von 17 ken.
bis 21 Uhr, Dienstag, 16., bis FÜR WEN? Für Kunstinteressierte, denen die „Art“ zu sehr einem
Schaulaufen ähnelt, oder solche,
die es übersichtlicher mögen.
Die Kunst ist auch hier modern,
die Künstler jung und die Location zu jeder Zeit eine Besichtigung wert: Die markante Kuppel
des denkmalgeschützten Gebäudes von 1929 hat viele Fans.
TIPP: Wer am Bahnhof SBB ankommt, muss nur zwei Minuten
laufen. Die Tram bringt einen
von dort zum nächsten KunstHot-Spot.
A. V. Janssens’ Lichtinstallation
auf der„Art“ 2014.
FOTO: KANG
FOTO: KANG
Sonntag, 21. Juni, täglich von 11
bis 20 Uhr.
EINTRITT: 30, ermäßigt 20 Franken.
FÜR WEN? Für Kunstbegeisterte,
die es provokant und (scheinbar)
subversiv mögen, auf der anderen Seite aber über das nötige
Kleingeld verfügen.
TIPP: Auch Zeit für einen Spaziergang außerhalb der Messehalle einplanen – am Hafen tut
sich gerade einiges.
in den wildesten Träumen nicht
gekommen wäre, neben solchen,
von denen man schon immer
geträumt hat, viele im Selbstverlag und/oder Kleinstauflagen
herausgegeben.
TIPP: Buchliebhaber sollten sich
den Besuch der „I Never Read“
für den Schluss aufheben – mit
mehreren Kilo Beute flaniert es
sich nicht mehr so gut.
Photo Basel
WO? Um das Basler Münster
herum.
WANN? Mittwoch, 17., bis Freitag, 19. Juni, zwischen 11 und 22
Uhr, Samstag, 20. Juni, 11 Uhr bis
Mitternacht, Sonntag, 21. Juni,
von 11 bis 19 Uhr.
EINTRITT: frei
FÜR WEN? Für Entdecker: Man
spaziert zwischen Mittlerer und
Wettsteinbrücke am Münsterplatz vorbei und findet Installationen – überraschende, erfreuende, solche, die zum Nachdenken über die Umgebung anregen.
TIPP: Am Samstag, 20. Juni, ist
von 18 bis 0 Uhr „Parcours
Night“ – Kunst und Musik an unterschiedlichen Ecken der Altstadt. Das detaillierte Programm
unter:
www.artbasel.com/
basel/parcours
WO?
Ackermannshof,
St.
Johanns-Vorstadt 19-21.
WANN? Mittwoch, 17., bis Freitag, 19. Juni, jeweils von 11 bis 22
Uhr, Samstag, 20. Juni, von 11 bis
18 Uhr.
EINTRITT: Tageskarte 12, Wochenkarte 28 Franken. Schüler
und Studierende bis 25 Jahren
gratis.
FÜR WEN? Für Liebhaber der
Kunstfotografie, klar. Und da vor
allem für diejenigen, die neben
Klassikern Neues entdecken wollen – die Galerien sind angehalten, Bilder von Fotografen unter
40 Jahren auszustellen. Wer sich
überlegt, in Kunst zu investieren,
kann sich bei der Fotomesse, die
in diesem Jahr erstmals stattfindet, sicherlich etwas leisten.
Und für Oldtimerfans, denn
die Sonderausstellung „DriveIn“ zeigt Auto-Fotografien von
1940 bis heute.
TIPP: Abends ist die Messe auch
ein geeigneter Treffpunkt, um
den Tag mit Freunden ausklingen zu lassen – ab 18 Uhr wird es
hier bei Musik loungig.
I Never Read
WO? Kaserne, Klybeckstraße 1b.
WANN? Mittwoch, 17. Juni, von
18 bis 22 Uhr, Donnerstag, 18.,
und Freitag, 19. Juni, von 16 bis 22
Uhr, Samstag von 12 bis 18 Uhr.
EINTRITT: frei
FÜR WEN? Für Menschen, die
gerne lesen, so viel kann man
sich denken. Und für Menschen,
die sich gerne vornehmen, zu lesen, letztendlich aber vor allem
Scope
den ästhetischen Wert der
WO? Uferstraße 40, am Hafen.
Druckerzeugnisse schätzen. Zu
WANN? Dienstag, 16. Juni, von 16 entdecken gibt es hier Bücher
bis 20 Uhr, Mittwoch, 17., bis über Themen, auf die man auch
Parcours
Don’t Shoot –
Politisches Frisbee
WO? Messeplatz
WANN? Am Freitag, 19. Juni, zwischen 17 und 18 Uhr.
EINTRITT: frei
FÜR WEN? Für Frisbeespieler
und diejenigen, die die Ereignisse während der Art Basel 2013
und 2014 noch präsent haben:
Damals protestierte ein Teil der
Basler Subkultur friedlich gegen
die Dekadenz der „Art“ und die
Haltung der Messe Basel gegenüber der geäußerten Kritik, die
Polizei räumte gewaltsam. Um
daran zu erinnern, trifft sich das
Künstlerkollektiv „Die Zelle“ bereits seit einigen Wochen freitags auf dem Messeplatz zum
Frisbeespiel. Mitspielen ist ausdrücklich erwünscht.
TIPP: Wenn vorhanden, Frisbeescheibe mitbringen.
Informationen zu
Krankheit und Therapie
Erster Lörracher KREBSTAG im Burghof
Am Samstag, den 20. Juni, veranstaltet der Onkologische Schwerpunkt
Lörrach-Rheinfelden
(OSP) – eine Einrichtung der Kliniken des Landkreises Lörrach
und des St.-Elisabethen-Krankenhauses – von 9.30 Uhr bis
16.30 Uhr den ersten Lörracher
Krebstag im Burghof. Betroffene, Angehörige und Interessierte
können sich in Vorträgen, Workshops und Gesprächen rund um
das Thema Krebs informieren.
Alle Einrichtungen, die an der
onkologischen Versorgung im
Landkreis Lörrach mitwirken,
werden zugegen sein: ambulante und stationäre Institutionen,
einschließlich Selbsthilfegruppen und ambulante Hospizgruppen, das Hospiz am Buck sowie die Angebote des Onkologischen Schwerpunktes wie Psychoonkologie, Sozialarbeit und
Onkologische Fachpflege. Geplant sind kurze Impulsvorträge
zu den wichtigsten Krebserkrankungen. Die Betonung liegt auf
kurz, denn es soll genügend Zeit
für die Fragen der Zuhörer sein.
Die Themen bewegen sich von
der Vorsorge über Therapien bis
hin zu deren Nebenwirkungen.
In drei Sälen werden 42 Ärzte
und Mitarbeiter der onkologischen Versorgung aus der Region für die Fragen der Besucher
zur Verfügung stehen.
Im ersten Obergeschoss ist ein
Saal ausschließlich für Workshops vorgesehen. Hier geht es
um besonders sensible Themen
wie Krebs und Sexualität oder
zur Frage „Krebs in der Familie –
wie sage ich es meinem Kind?“
sowie rund um die Portimplantation, um traditionelle Chinesische Medizin und mehr. Die Zeiten sind dort so getaktet, dass die
Teilnehmer sich intensiv mit
den Themen beschäftigen können. Auch die Kunsttherapie ist
mit Möglichkeiten zum Mitmachen angesiedelt.
–
Veranstaltung soll
regelmäßig stattfinden
–
Im Foyer präsentieren sich die
Einrichtungen der onkologischen Versorgung mit Ständen.
Für Abwechslung und informative Vielfalt ist mit den Angeboten
des OSP, der Praxis Onkologie
Dreiländereck oder des MVZ
Strahlentherapie, der Selbsthilfe- oder Hospizgruppen, eines
Friseurs und der Reha-Einrichtungen gesorgt.
Der Lörracher Krebstag wird
vom Onkologischen Schwerpunkt organisiert und soll eine
feste zweijährliche Veranstaltung werden. Damit entsprechen die Veranstalter dem
Wunsch der Patienten, Angehörigen und Interessierten, die sich
immer besser informieren und
bei einer Behandlung selbst aktiv mitentscheiden, wobei sie direkten Austausch mit den Experten suchen.
DS
t
s mi
ßepiel sen!
o
Gr ns rei
n P
wi len
e
G tol
30 Jahre Stadtverkehr Lörrach
1985 – 2015
Feiern Sie mit uns auf dem Rathausplatz!
Dienstag, 16. Juni 2015
12 bis 18 Uhr
• Großes Gewinnspiel
mit tollen Sachpreisen
len
e ausfül
pielkart
Gewinns SWEG-Infostand n.
und am Bussen abgebe
den
oder in
• Kostenloses Busfahren
innerhalb des Stadtgebiets von Lörrach
• SWEG-Infostand mit Hybrid-Gelenkbus und Elektrobus
sowie Kinderschminken und Luftballons
auf dem Rathausplatz
• Ausstellung mit SWEG-Elektro- und
Hybridfahrzeugen auf dem Bahnhofsplatz
www.sweg.de/30-jahre-stadtverkehr
14 MENSCHEN UND MÄRKTE
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Kampf der Giganten
BÖRSE IM DREILAND
Energiedienst 1
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
26,61
26,51
0,38%
30,50
24,09
Laufenburg
Micronas
5,45
5,60
-2,68%
6,60
0,39
0,43
-9,30%
2,14
4,65
0,18
158,20
158,00
0,13%
164,95
117,05
94,35
95,63
-1,34%
102,03
76,05
18,77
17,97
4,45%
19,71
8,32
268,60
271,50
-1,07%
295,80
238,80
400,50
412,80
-2,98%
435,20
273,20
Freiburg
Solar-Fabrik
Freiburg
Sto AG
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Peugeot S. A.
Mulhouse
Roche GS 2
Basel
SYNGENTA
sperrt sich gegen den Verkauf an Monsanto – doch wie lange noch?
Seit Monaten hat die Agrochemie nur noch ein Thema: die mögliche Megafusion der beiden Marktführer Monsanto und Syngenta. Die Basler wehren sich
aber noch gegen die Angebote der Amerikaner. Worum geht es?
RENÉ ZIPPERLEN
Syngenta 2
Basel
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: 1Berlin, 2Zürich (in CHF) − Stand KW 24
SYNGENTA
Monsanto will Angebot nicht erhöhen
Monsanto lehnt es ab, das Angebot für Syngenta zu erhöhen.
Dieses liegt derzeit mit 449 Schweizer Franken je Aktie um
43 Prozent über dem Kurs vor Bekanntwerden der Pläne. Syngenta
nennt die Offerte „völlig ungenügend“. Doch Monsanto will
nicht lockerlassen: „Wir gehen nicht weg.“
DS
Der Absatz steigt,
die Rendite sinkt
SCHWARZWÄLDER SCHINKEN
Steigender Absatz, schrumpfende Erträge: Im Schwarzwald wurden im vergangenen Jahr 8,94
Millionen Schwarzwälder Schinken hergestellt, rund zwei Prozent mehr als 2013. In Deutschland wuchsen die Umsätze der
Hersteller um zwei Prozent, der
Export nahm sogar um 15 Prozent auf insgesamt 1,35 Millionen Schinken zu, sagte der Vorstandsvorsitzende des Schutzverbands der Schwarzwälder
Schinkenhersteller Hans Schnekenburger diese Woche in Freiburg. Trotz wachsender Absatzzahlen seien die Erträge der Hersteller in den vergangenen 20
Jahren um die Hälfte gesunken.
Grund sei der ruinöse Preiskampf unter den Herstellern.
Dazu kommt die Sorge, die das
Freihandelsabkommen TTIP der
Branche macht: Schon heute
gibt es in den USA Kochschinken,
der mit Salzlake bespritzt wird
und dann als „Black Forest Ham“
verhökert wird. So etwas gelte es
zu verhindern, sagt Schnekenburger. „Sonst weiß der Verbraucher irgendwann nicht mehr,
was eigentlich ein Schwarzwälder Schinken ist.“ TTIP könne einerseits neue, internationale Absatzmärkte erschließen, ande-
ist gefragt – Sorge vor TTIP
Hans Schnekenburger
FOTO: SD
rerseits aber den Markenschutz,
den der Schwarzwälder Schinken seit 1997 genießt, unterlaufen. Schwarzwälder Schinken
hebt sich von anderen Räucherschinken durch die dunkle Farbe
und das Tannenaroma ab. Um
den geschützten Titel zu tragen,
muss das Produkt im Schwarzwald hergestellt sein. Gesalzen
wird von Hand, geräuchert über
Holz aus dem Schwarzwald. Die
Schweine kommen allerdings
nur zu 15 Prozent aus der Region,
die meisten Schweinehinterteile
werden aus Deutschland zugekauft, 20 Prozent aus dem anBP
grenzenden EU-Ausland.
Das Angebot klingt kurios: Wenn
der US-Agrokonzern Monsanto
seinen Schweizer Konkurrenten
Syngenta nicht kauft, will er diesem zwei Milliarden Dollar bezahlen. Allerdings steckt dahinter ein Kompensationsgedanke:
Seit Monaten werden die Kaufofferten öffentlich diskutiert, und
die Börsen spekulieren eifrig
mit. Wenn der von den Amerikanern angestrebte Deal platzt,
könnte der Syngenta-Börsenkurs unter großen Druck geraten
und Aktionäre Verluste erleiden.
Und noch zieren sich die
Schweizer gegen eine Übernahme vor allem aus zwei Gründen:
Syngenta sorgt sich mehr als
Monsanto, dass die Kartellbehörden am Ende einen Strich
durch die Rechnung machen
könnten – deswegen könnte das
Entschädigungsangebot die Verhandlungen erleichtern. Zum
anderen aber reichen den
Schweizern die gebotenen 45
Milliarden Dollar nicht aus. Ohne Einsicht in die Bücher will
Monsanto aber über eine Aufstockung nicht diskutieren. Und
Syngenta sperrt sich, dem Konkurrenten sensible Informationen zu eröffnen.
Dennoch rechnen viele Analysten damit, dass die Megafusion der beiden Branchenriesen
Mit Bildern wie diesen wirbt Syngenta auf seinen Hauptversammlungen für seine Pflanzenschutzmittel –
segelt die Sparte des Basler Konzerns bald unter amerikanischer Flagge?
FOTO: DPA
zustande kommen könnte.
Schließlich passen beide auf den
ersten Blick zusammen wie die
beiden Hälften des Yin-undYang-Symbols: Monsanto setzt
mit Saatgut in etwa so viel um
wie Syngenta mit Pflanzenschutz (zuletzt 10,7 beziehungsweise 11,3 Milliarden Dollar). Umgekehrt verkauft Syngenta Saatgut für 3,1 Milliarden, Monsanto
Pflanzenschutz für 5,1 Milliarden
Dollar. Beide sind im jeweiligen
Bereich Weltmarktführer, die
Portfolios ergänzen sich also
prächtig.
Auch daraus erklärt sich das
große Interesse des US-Giganten. Der erzielt mit rund fünf
Milliarden Dollar nämlich fast
den kompletten Pflanzenschutzumsatz mit Roundup – neue Studien zeigen aber, dass immer
mehr Schädlinge gegen dessen
Wirkstoff Glyphosat resistent
sind. Dieser steht außerdem aktuell in Verdacht, Krebs zu erregen. Mit dem Erwerb von Syngenta wäre Monsanto auch im
Pflanzenschutz viel breiter aufgestellt und weniger vom einstigen Blockbuster abhängig, dessen Markt außerdem von chinesischen Herstellern dominiert
wird. Auch macht Monsanto der
in vielen Ländern wachsende Widerstand gegen genmodifiziertes Saatgut zu schaffen – ein
enorm wichtiger Geschäftszweig
für die Amerikaner.
Um die Kartellwächter zu beruhigen, hat Monsanto-Chef
Bret Begemann erst vor knapp
drei Wochen vor Investoren
noch einmal klargemacht, dass
er das Saatgutgeschäft von Syngenta nach einem Merger verkaufen möchte.
Und damit erklärt sich auch
das jüngst entflammte Interesse
des Chemie-Giganten BASF an
den Schweizern. Die Ludwigshafener könnten die Saatgutsparte
übernehmen. Der weltgrößte
Chemiekonzern hat bisher noch
keine eigene Saatgutsparte.
Monsanto winkt außerdem
noch mit einem Zuckerchen
nach Basel: Der Konzernsitz
könnte in der Schweiz liegen.
Müsste der neue Konzern Steuern in den USA bezahlen, stiege
die Last deutlich. Amerikanische
Steuergesetze erlauben KonzerDemonstration in Basel Ende Mai: Umweltschützern sind Monsanto
nen aber seit kurzem, sich am
und Syngenta ein Dorn im Auge. Und dass der Schweizer Konzern Part- Sitz eines Firmenteils veranlaner am Basler Expo-Stand ist, ist ihnen ein Graus.
FOTO: MINK gen zu lassen, wenn dieser mehr
als 20 Prozent Aktienbesitz ausmacht. Das wäre bei Syngenta
der Fall.
Nun liegt der Spielball bei den
Syngenta-Aktionären. Die sechs
größten sind US-Investmentfonds, die schon lange drängen,
dass Syngenta seine Margen verbessert – der Konzern hat 2014
von 28 000 Stelen weltweit 1800
abgebaut. Zwar stieg der Kurs zuletzt, doch bietet Monsanto einen Aufschlag auf die Aktienpakete von stolzen 35 Prozent.
FAKTEN
SYNGENTA
Der Basler Pflanzenschutzspezialist hat weltweit
28 000 Mitarbeiter, davon
3400 in Basel. 2014 betrug
der Jahresumsatz 15,1 Milliarden Dollar, der Gewinn
vor Steuern lag bei 2,1 Milliarden. Ein Kostensenkungspaket kostet 1800 Stellen,
500 davon in Basel. Dort und
in Stein investiert Syngenta
rund 250 Millionen.
MONSANTO
Der US-Konzern ist Weltmarktführer bei Saatgut, hat
22 400 Mitarbeiter und setzte 2014 rund 11,7 Milliarden
Dollar um. Der Gewinn vor
Steuern betrug 4,1 Milliarden. Monsanto steht vor allem wegen seiner Gen- und
Hybridsaaten in Kritik.
DS
Grässlin zeigt Minister an
Wurde Mängelbericht für G 36-GEWEHR vertuscht?
Der Freiburger Rüstungsgegner
Jürgen Grässlin und sein Tübinger Rechtsanwalt Holger Rothbauer haben Strafanzeigen gegen Bundesinnenminister Thomas de Maizière und gegen den
Oberndorfer Waffenproduzenten Heckler & Koch wegen des
Verdachts der Untreue in besonders schwerem Fall erstattet.
De Maizière soll, als er 2011
noch
Verteidigungsminister
war,
am
Kauf
von
G 36-Gewehren von Heckler &
Koch festgehalten haben, obwohl damals bereits erhebliche
Mängel der Waffe bekannt waren. Heckler & Koch soll ein G 36
für Vorführzwecke so verändert
haben, dass die Mängel nicht zu
erkennen gewesen seien. Dies
wurde dem Verteidigungsministerium von einem Mitarbeiter
von Heckler & Koch zugetragen.
Bei längerem Gebrauch erhitzt
sich das G 36-Gewehr, weshalb
die Treffsicherheit abnimmt.
Das Bundesverteidigungsministerium zeigte sich über den
Mängelbericht offenbar besorgt
und leitete das Schreiben des Insiders an die Staatsanwaltschaft
Rottweil weiter. Die stellte jedoch die Ermittlung wegen Verjährung ein. Vom Ministerium
hatten die Staatsanwälte einen
Kaufvertrag von 1995 geschickt
bekommen. „Wenn das stimmt,
dann haben wir es mit Strafvereitelung im Amt zu tun“, sagt
Grässlin. Denn Folgeverträge habe es quasi im Halbjahresabstand bis 2014 gegeben. Die Verjährung wäre somit hinfällig
und das Verteidigungsministerium unter Rechtfertigungsdruck.
Wie Grässlin erfahren hat, prüft
die Staatsanwaltschaft nun „die
Vertragslage“. Da die Verträge
auch unter Verteidigungsminis-
Treffsicher, bis es heiß wird. Eine Rekrutin der Bundeswehr übt mit dem
umstrittenen Gewehr G 36 von Heckler & Koch.
FOTO: DPA
terin Ursula von der Leyen verlängert wurden, hat Grässlin
auch gegen sie Anzeige gestellt.
Grässlin hatte bereits vor über
fünf Jahren Strafanzeige gegen
Heckler & Koch wegen des Ver-
dachts illegaler Waffenlieferungen nach Mexiko und Korruption erstattet. In der Folge kam es
zu Hausdurchsuchungen bei
Mitarbeitern und in den Geschäftsräumen. Ermittelt wird
gegen eine Verletzung des
Kriegswaffenkontrollgesetzes
und gegen das Außenwirtschaftsgesetz. Etwa die Hälfte
der 9 652 nach Mexiko gelieferten G 36-Sturmgewehre landeten in Unruheprovinzen, wo seit
Jahren ein Drogenkrieg tobt. Die
sogenannte Endverbleibsklausel
verbietet eine Lieferung der Waffen in die Unruheprovinzen.
Grässlin hat insgesamt 14
Heckler & Koch-Mitarbeiter angezeigt. Eine Anklage wurde bislang nicht erhoben. Die Entscheidung darüber kündigte die
Staatsanwaltschaft
Stuttgart
aber für den Spätsommer an.
Mexiko ist kein Einzelfall, wie
die Bundesregierung nun einräumte. Auch Saudi-Arabien hat
sich nicht an die Endverbleibsklausel gehalten. So darf der
Wüstenstaat
G 3und
G 36-Gewehre in Lizenz nur für
den Bedarf der eigenen Armee
herstellen. Nun aber wurde bekannt,
dass
die
Saudis
G 3-Gewehre kistenweise über
dem Jemen abwarfen, um ihre
Verbündeten im Kampf gegen
die Huthi-Rebellen zu unterstützen. Dass die Bundesregierung
den Verstoß öffentlich thematisiert, erklärt Grässlin mit Sigmar
Gabriels Versprechen eines restriktiven Waffenexports. Damit
habe der Bundeswirtschaftsminister sich unter Druck gesetzt.
„Verstöße gegen einen Endverbleib sind ein Dauerzustand. Die
hat es unter jeder Bundesregierung gegeben“, sagt Grässlin. Die
dafür vorgesehenen Sanktionen
in den politischen Grundsätzen
für Waffenexporte seien aber
noch nie zur Anwendung gekommen. Der Freiburger Friedensaktivist spricht von Heuchelei.
KLAUS RIEXINGER
NACHRICHTEN 15
Der Sonntag · 14. Juni 2015
EU wäre nie mehr dieselbe
AUSGEZEICHNET
ENGAGIERT!
„Er weiß, dass die Lage sich zuspitzt. Ich habe ihm das in allen
Farben und in mehreren Sprachen nahegebracht“, sagte Junker. Noch am Wochenende waren wichtige Gespräche mit griechischen Regierungsvertretern
über neue Reformvorschläge in
Brüssel geplant.
Für Griechenland wird die Zeit
knapp, will es mit EU-Kommission, Europäischer Zentralbank
(EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) noch bis zum
30. Juni eine Einigung über die
Auszahlung von Hilfsgeldern in
Höhe von 7,2 Milliarden Euro erzielen. Voraussetzung ist ein verbindliches Reformprogramm
Athens. Bis Ende des Monats
muss Griechenland 1,6 Milliarden Euro an den IWF zurückzahlen. Griechenland droht die
Staatspleite – mit schwer kalkulierbaren Konsequenzen für den
Euro, die Aktienmärkte, die Europäische Union. Athen wird seit
mehr als fünf Jahren nur mit internationalen Hilfskrediten vor
der Pleite bewahrt. Im Gegenzug
zu den Hilfen musste sich das
Land zu drastischen Reformen
Der Pleitegeier hat Athen fest im Blick.
und Sparmaßnahmen verpflichten.
Umstritten sind insbesondere
Reformen bei den Renten oder
der Mehrwertsteuer. Bewegung
gibt es hingegen dem Vernehmen nach bei der Zielmarke für
den sogenannten Primärüberschuss im Staatsbudget. Damit
ist gemeint, wie der Haushalt abschneidet, wenn die Zinsen und
Tilgungen des hochverschuldeten Landes ausgeblendet werden. Ursprünglich waren einmal
rund drei Prozent der Wirtschaftsleistung angepeilt worden. Davon musste man sich
aber wegen des Rückfalls der
griechischen Wirtschaft in die
Rezession verabschieden. Die
Geldgeber fordern für das laufende Jahr ein Prozent; Tsipras
soll sich damit inzwischen abgefunden haben. Je höher der
FOTO: FOTOLIA/
Überschuss ausfallen muss, umso höher wäre der Zwang für Tsipras, Einnahmen zu erhöhen
oder Ausgaben zu drücken.
Wichtige Gespräche mit griechischen Regierungsvertretern
über neue Reformvorschläge
sind laut Juncker auf „einer höheren technischen Ebene“ an
diesem Sonntag geplant. Am
Samstag seien lediglich Gespräche auf einer „kleinen technischen Ebene“ vorgesehen gewesen. In der kommenden Woche –
am 18. Juni treffen sich die Finanzminister der Eurogruppe –
würden dann „die politischen
Schlussfolgerungen“ gezogen.
„Ich wehre mich seit Monaten
gegen den vermeintlich einfachen Weg, den man als Grexit bezeichnet“, sagte der Kommissionspräsident. „Träte Griechenland aus der Währungsunion
Der Elefant hat TIERSCHÜTZERN zufolge zuvor schon mehrfach Menschen schwer verletzt
wird jetzt natürlich überprüft“,
sagte ein Polizeisprecher.
Die Ehefrau des Getöteten
sagte der Polizei, ihr Mann sei
wie üblich gegen 5 Uhr aufgestanden und spazieren gegangen, um Pfandflaschen und Dosen einzusammeln. Als er nicht
zur gewohnten Zeit zurückkehrte, machte sich die 65-Jährige auf
die Suche nach ihm. In der Nähe
des Zirkusses sah sie mehrere
Streifenwagen, dort fand sie
dann ihren toten Mann. Der Zirkus gastiert in rund 100 Metern
Entfernung vom Fundort der
Absehbares Unglück? Elefantenbild auf Zirkuswagen. FOTO: DPA Leiche. Ersten Ermittlungen zufolge war das Zelt, in dem das
warnt habe. Benjamin habe be- Tier untergebracht war, unbereits bei mehreren Unfällen schädigt. „Der Elefant kann sich
Menschen schwer verletzt. „Das nicht selber rauslassen. Also
bleibt: Wurde er rausgelassen
oder war er nicht richtig eingesperrt?“, sagte ein Polizeisprecher. Fraglich bleibe auch, warum das Tier in Rage geriet. Nach
dem Unglück hatte ein ZirkusMitarbeiter das Tier beruhigt
und zurück ins Zirkuszelt gebracht. Der Angriff war von einem Anwohner beobachtet und
der Polizei gemeldet worden.
Peta hatte sich nach eigenen
Angaben wegen der Gefährlichkeit des Tieres bereits an das Innenministerium, das Umweltministerium, die Regierungspräsidien und zahlreiche Veterinärbehörden gewandt – mit der
Aufforderung, das Tier aus dem
Zirkus zu nehmen. Peta fordert
ein Verbot von Tieren im Zirkus.
DA S W E T T E R
25°
14° Lahr
Ettenheim
25°
14°
Emmendingen
Rhe
in
25°
14°
isam
Dre
Breisach a. Rh.
Elzach
Elz
Waldkirch
Furtwangen
Freiburg
Titisee
F ELDBERG
ELDBERG
Müllheim
Lörrach
Bad Säckingen
morgen
23°
2
Neustadt
1493
1493 m
m
Rheinfelden
Heute meist freundlich mit Sonne und Wolken.
Nur im Süden Deutschlands erhöhtes Schauerund Gewitterrisiko. Bei schwachem Nordwestwind Temperaturen zwischen 17 und 26 Grad.
heute
25°
14°
Schluchsee
9°
Bonndorf
St. Blasien 21°
11°
25° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. 14°
Tiengen
Basel
DEUTSCHLANDWETTER
Nach kurzem Hochdruckeinfluss strömt heute
erneut schwülwarme Gewitterluft nach Südbaden. Am Vormittag wechseln sich zunächst Sonne und Wolken ab. Im Laufe des Tages bilden sich
vor allem über dem Schwarzwald teils kräftige
Schauer und Gewitter. Dabei steigen die Temperaturen auf 25 Grad. Der Wind weht schwach, in
Schauer- und Gewitternähe auch böig aus nördlichen Richtungen. Zu Wochenbeginn gibt es bei
23 Grad viele Wolken und zeitweise Regen.
21°
11°
25°
14°
Bad Krozingen
REGIONALWETTER
24°
15°
15 l/m²
Niederschlag
übermorgen
23°
2
2
8 l/m²
Niederschlag
0 l/m²
Niederschlag
25°
Kiel
19°
8°
Bremen
Hamburg
Hannover
17°
11°
23°
12° Berlin
Essen
22°
26°
9°
12°
Köln
Frankfurt
Dresden
26°
9°
Nürnberg
20°
15°
6 12 18 0
Rostock
6 12 18 0
6 12 18 Uhr
1 Windstärken in den Kreisen in Beaufort
05:26 / 21:31 Uhr
04:11 /19:05 Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
25°
14°
Freiburg
Torre Stiftun
Jenny De la
Andreas Florian A&B Photographie
M. Paul Schirmweg
Über 500 Preise
würdigen freiwillig engagierte
Menschen, Projekte und
Institutionen. Der Deutsche
Engagementpreis gibt
ihnen eine Bühne.
Ulrich Wickert
Ulrich Wickert Stiftung
Karl Kübel Preis 2015
2aid.org
Anna Vikky, der Frau 2014 für
Goldene Bild gement
soziales Enga
www.deutscher-engagementpreis.de
Förderer:
Träger:
Ihre Meinung
interessiert uns!
Leserbrief im Internet schreiben:
www.der-sonntag.de
Ich helfe helfen!
Zirkuselefant tötet Spaziergänger
BUCHEN (DPA). Ein ausgerissener Zirkuselefant hat am Samstag in Buchen im Odenwald einen Spaziergänger angefallen
und getötet. Der 65-Jährige wurde nach Angaben der Polizei am
frühen Morgenvon dem 34 Jahre
alten Afrikanischen Elefanten
angegriffen. Der Mann war demnach sofort tot. Wie das Tier aus
dem Zelt entwich und warum es
den Spaziergänger angriff, war
zunächst unklar.
Die 34 Jahre alte Elefantenkuh
tritt nach Angaben der Polizei in
dem Zirkus unter dem Namen
Benjamin auf, wird aber auch Baby genannt. Die Tierrechtsorganisation Peta bezeichnete den
Vorfall als „absehbares Unglück“,
vor dem sie schon seit Jahren ge-
Castro
Jenny de la Torre Stiftung
Jenny De la Torrepreis 2015
Deutscher Stifter
Jonas Pawelski, Kinder- u. Jugendparlament der Stadt Sömmerda
Thüringer Ehrenamtspreis 2014
̈r 2aid.org
s fu
aus, wäre die Europäische Union
nie mehr dieselbe. Denn es wäre
dann der Beweis dafür angetreten worden, dass doch einige Integrationsfortschritte in der EU
eben nicht irreversibel sind.“ Zu
dervon ihm als „widerwärtig“ bezeichneten Debatte um den Euro
sagte Juncker: „Ohne den Euro
hätte es angesichts des Irak-Krieges, angesichts der Finanz- und
Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre ein heilloses Durcheinander in Europa gegeben.“
Ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone gefährdet nach Ansicht von Außenminister Frank-Walter Steinmeier
das Ansehen Europas in der Welt.
„Wir müssen alles Verantwortbare unternehmen, um Griechenland in der Eurozone zu behalten“, sagte Steinmeier.
Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis rechnet
nicht damit, dass die europäischen Regierungen sein Land
aus der Euro-Zone drängen werden. „Ich glaube nicht, dass irgendein europäischer Politiker
oder Bürokrat diesen Weg gehen
wird“, sagte Varoufakis der britischen BBC. Große Hoffnung
setzt er dabei auf Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auf die Frage,
ob die Euro-Partner und der IWF
nur blufften, antwortete Varoufakis: „Ich hoffe es.“ Zuletzt hatten die Euro-Finanzstaatssekretäre in der slowakischen Hauptstadt Bratislava auch Notfallpläne für den Fall eines Scheiterns
erörtert. Bisher hatten die EuroFinanzminister nicht über Alternativszenarien zu einer Rettung
Griechenlands diskutiert.
Falco Peter
Athen/Brüssel (dpa). EUKommissionspräsident
Jean-Claude Juncker hat vor
verheerenden Folgen eines
griechischen Austritts aus
der Euro-Währungsunion
gewarnt. Dies wisse auch
der griechische Regierungschef Alexis Tsipras, sagte
Juncker am Samstag in
Schengen (Luxemburg).
g
Kommissionspräsident Juncker warnt eindringlich vor griechischem EURO-AUS
26°
11°
25°
13° München
„Verantwortung beweisen und
Signale setzen – damit krebskranke
Kinder echte Überlebenschancen im
Kampf gegen den Krebs haben!“
Willi Stächele
MdL, Minister a.D., Gründungsmitglied des Kuratoriums
Hilfe, die wirklich ankommt:
• Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau
DE94680501010002300454 | FRSPDE66XXX
• Volksbank Freiburg
DE57680900000002860309 | GENODE61FR1
• Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
DE42683500480101646305 | SKLODE66XXX
Bitte helfen auch Sie uns mit Ihrer Spende - für
eine gesunde Zukunft unserer kleinen Patienten.
Förderverein für krebskranke Kinder e.V.
Freiburg im Breisgau
Mathildenstraße 3 · 79106 Freiburg
Telefon 0761 / 275242
[email protected] · www.helfen-hilft.de
Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel finanziert, sondern erscheint durch
freundliche Unterstützung des Verlages.
NOTDIENSTE
Polizei Notruf: 110
Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Notruf Stromstörung: 0 18 01/60 50 44
Krankentransporte:
DRK 1 92 22
Notfallambulanz Kinderklinik:
07621/1714040, Lörrach
Ärztlicher- u. Kinderärztlicher Notfalldienst:
Notfalldienst-Vermittlung unter Tel.
01805/19 29 23 30 (14 Cent/Anruf), von
Samstag 7 h bis Montag 7 h
Diensthabende Kinderärzte sind nur für Lörrach, Weil, Steinen, Inzlingen, Binzen, Eimeldingen, Rümmingen, Wittlingen, Schallbach, Egringen, Fischingen, Efringen-Kirchen, Schopfheim, Zell, Kleines und Mittleres Wiesental!
Notfallambulanz Kinderklinik für Kinder
und Jugendliche nach Mißbrauch:
0 76 21/1 71 40 40, Lörrach
Augenärztlicher Dienst:
0 18 05/19 29 23 30,
Zahnärztlicher Wochenendnotdienst:
Tel. 0180/3 222 555 35
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/0022833 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Wohnungslosenhilfe (Erich-Reisch-Haus):
0170 5287020, Wallbrunnstraße 77,
79539 Lörrach
Frauenhaus: 0 76 21/4 93 25
Schwangerenberatung (Moses Projekt):
0800/0 06 67 37 (anonym)
Telefonseelsorge:
08 00/1 11 01 11 und 08 00/1 11 02 22
Nummer gegen Kummer:
Kinder- und Jugendtelefon,
08 00/1 11 03 33
Rechtsanwalt Notdienst:
18–8 Uhr, durchgehend,
01 72/745 19 40
Stromstörung: 0 76 23/92 18 18
Gas- und Wasserversorgung:
0800/2 767 767
16 NACHRICHTEN
Der Sonntag · 14. Juni 2015
103-Jähriger heiratet 91-Jährige
REKORD-HOCHZEIT
in Eastbourne – das Brautpaar lebt seit 27 Jahren zusammen
EASTBOURNE (AFP). Sie
zeit im Rollstuhl sitzt,
sind Urgroßeltern und leund gab ihm einen
ben seit 27 Jahren zusamKuss. Laut einem Bemen, am Samstag haben
richt der Daily Mail versich
der
103-jährige
lobten sich George und
George Kirby und seine 91
Doreen im Februar am
Jahre alte Partnerin DoValentinstag. „Ich bin
reen Luckie nun endlich
nicht auf die Knie gedas Ja-Wort gegeben. Die
gangen, weil ich dann
beiden Briten, die im Kreinicht wieder hochgese ihrer Familien und
kommen wäre“, sagte
Freunde in Eastbourne im
der Bräutigam der ZeiFOTO: AFP tung. Der frühere Boxer
Osten Englands heirate- Zum Heiraten ist es nie zu spät ...
ten, sind damit das älteste
bereut es nach eigenen
Brautpaar der Welt.
2002 geheiratet, als sie zusam- Worten nicht, seine Freundin
Die frisch Vermählten, die sie- men 191 Jahre alt waren.
nicht eher geheiratet zu haben.
ben Kinder, 15 Enkel und sieben
Doreen trug bei der Zeremo- Dies sei lange kein Thema geweUrenkel haben, kommen zusam- nie in einem Hotel ein weißes sen – „bis wir es schließlich doch
men auf 194 Jahre. Die bisheri- Kleid mit blauen Blumenmus- getan haben“. Konkrete Pläne für
gen Rekordhalter, die Franzosen tern. Nach der Trauung beugte eine Hochzeitsreise hat das Paar Horst Seehofer begrüßt seinen möglichen Nachfolger Markus Söder vor dem Bezirksparteitag.
Français François Fernandez und sich sich zu ihrem Mann herun- nach eigenen Angaben noch
Madeleine Francineau, hatten ter, der wegen eines Sturzes der- nicht.
FOTO: DPA
„Vorzügliche Arbeit“
CSU -Chef will harmonischen Generationenwechsel
Deutscher Tilsiter
45% Fett i. Tr.
€ 4,50
€ 8,99
€ 7,99
Hirschgulasch
Putensteak oder Hähnchensteak
zum Grillen oder Braten
Klöpfer Basler Art
ein besonderer Grillgenuss
LÖ–BROMBACH
Tel: +16 74 533
STEINEN
Tel: +97 01 00
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
IHR HOROSKOP VOM 14. BIS 20. JUNI
WIDDER
Liebe: Leidenschaft ist im Moment garantiert kein Fremdwort für Sie. Beruf: Konsequenz und Ausdauer erweisen sich nun
als goldrichtig. Allgemein: Die Vorbereitungen gehen Ihnen leicht von der Hand.
STIER
Liebe: Eine zufällige Begegnung wird zu einem wundervollen Erlebnis. Beruf: Je abwechslungsreicher die Aufgaben, desto
besser für Sie. Allgemein: Sie werden aus
vielen Schwierigkeiten herauskommen.
ZWILLINGE
Liebe: Ihr Partner verlässt sich
auf Sie. Enttäuschen Sie ihn
nicht. Beruf: Es lässt sich ein
Anstieg der Motivationskurve beobachten. Allgemein: Bald schon dürften sich
Missverständnisse auflösen.
KREBS
Liebe: Zur Eifersucht besteht
kein Anlass, auch wenn Sie es
glauben. Beruf: Trauen Sie sich
ruhig, bei Unsicherheit Fragen zu stellen.
Allgemein: Das Guthaben auf dem Konto
hat den Trend nach oben.
LÖWE
Liebe: Sie zeigen sich extrem
gefühlsbetont und anlehnungsbedürftig. Beruf: Ihre
derzeitigen Argumente sind ausgesprochen überzeugend. Allgemein: Gehen Sie
mit sich und anderen etwas geduldiger
um.
JUNGFRAU
Liebe: Ihre Gefühle sprudeln
derzeit geradezu über. Genießen Sie es! Beruf: Hören Sie
nur genau hin: Es gibt interessante Neuigkeiten! Allgemein: Geben Sie nicht
mehr aus, als Sie verdienen können.
vorDruck
ZUM WOCHENENDE
KW 25
Portion
Kalbsgulasch
RHEINFELDEN
Tel: +36 00
Geflügelwienerle
Geflügelfleischkäse
Geflügellyoner
eigene Herstellung
DONNERSTAG BIS SAMSTAG
FERTIGGERICHTE (ab Do.)
€ 4,50
€ 8,99
Suppenfleisch
mager oder durchzogen
WAAGE
Liebe: Entspannen Sie sich. Ihr
Misstrauen ist nicht gerechtfertigt. Beruf: Nach einigen Absagen kommt jetzt der Erfolg für Ihre
Idee. Allgemein: Eine mutige Vorgehensweise wird entsprechend belohnt.
MAULBURG
Tel: +16 91
Liebe: Eine Aussprache verschafft Ihnen endlich die nötige Klarheit. Beruf: Ein gutes
Geschäft beschert Ihnen einen kleinen
Geldsegen. Allgemein: Eine erfreuliche
Nachricht wird Sie bald erreichen.
SCHÜTZE
Liebe: In der Partnerschaft
muss eine wichtige Frage geklärt werden. Beruf: Es gilt, auf
neue berufliche Trends flexibel zu reagieren. Allgemein: Ein bisschen risikofreudiger dürfen Sie schon sein.
Lachsfisch,
Kapelan
ohne
Stein
(Obst)
Linse von
optischen
Geräten
weibliche
Brust
WASSERMANN
Liebe: Vertrautheit und Harmonie bestimmen wieder die
Partnerschaft. Beruf: Mit Kreativität und Einsatz hängen Sie andere
spielend ab. Allgemein: Denken Sie in aller Ruhe über einen Vorschlag nach.
FISCHE
Liebe: Versuchen Sie, niemanden gegen seinen Willen zu beeinflussen. Beruf: Sie sind unermüdlich und voller Tatendrang. Nur
weiter so. Allgemein: Es gibt eine Menge
zu verändern. Also, auf geht es!
Stadt
in
Mittelitalien
Vorschlag
zur
Abhilfe
Weil am Rhein
Abk.:
unter
Umständen
Abk.:
laufend
Abk.:
New
Hampshire
veralt.
Zeitmesser
Sportruderboot
Produkt
aus
Sojabohnen
angenommen, franz.
Anrede:
dass;
Frau
falls
Ihr Einkaufs-
Herbstblume
Teil des
Jahres
Des Rätsels Lösung bis Samstag an:
Geschäftsstelle „Der Sonntag“
und „Badische Zeitung“,
Marktplatz 5, 79539 Lörrach
[email protected]
Allg. Mittel
griech. Abk.:
gegen
Vorsilbe: GeschäftsbedinKörpergefern
gungen ruch (Kw.)
Nährmutter
Fruchtflüssigkeit
Fragewort
hohe
Spielkarte
in der City
verlost
10 Einkaufsgutscheine
zu jeweils 10 Euro
2
Windrichtung
Frühvorstellung
Wortgefüge
5
2
4
5
6
flugNachfähig
lassemp(Vogel) fänger
tierisches
Fett
6
7
8
9
Epoche
10
1
4
Rasenpflanze
10
im Großen
(franz.,
2 Wörter)
Gewinn,
Ausbeute,
Ernte
kurzes
Jäckchen
Laufjunge,
Überbringer
Saugströmung
Hartschalenfrucht
Eingang
Wort des
Einwandes
Beigefügtes
7
3
3
nichts
anderes,
bloß
Lederhersteller
Blutgefäß
gezoGärstoff gener
Wechsel
Stadt in
Nordfrankreich
Viehfutter
Maßeinheit
für Gold
Weil am Rhein
Abk.:
Beispiel
Haar der
Angoraziege
Eiform
gegenwärtig;
anwesend
Gewächs
im Wald
9
erwachsener
Mensch
Ring
Ausruf
des Verstehens
aufdringlich,
frech
1
Abk.:
Arbeitskreis
techn.
Beruf,
Telegrafist
8
STEINBOCK
Liebe: Lassen Sie Ihren Partner
unbedingt an Ihren Plänen
teilhaben. Beruf: Genießen Sie
es, wenn die Dinge leicht von der Hand
gehen. Allgemein: Ein schönes Ereignis
dürfte nun seinen Lauf nehmen.
Markus Söder „fraglos“ zu diesem Personenkreis. In Nürnberg
gab es von Seehofer für seinen
fränkischen Finanzminister –
wie häufig beim Aufeinandertreffen der beiden – Zuckerbrot
und Peitsche: Erst lobte Seehofer
Söder für dessen „vorzügliche
Arbeit“. Söder sei eine tragende
Säule des Kabinetts. Dann schob
Seehofer nach: „Die Zusammenarbeit mit ihm ist manchmal anstrengend. Aber ich bin mir sicher, dass er das gleiche von mir
sagen wird. Sehr sicher sogar.“
Seehofer hatte in dieser Woche angekündigt, dass der Vorsitzende der christdemokratischen
EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, sowie Angelika Niebler, die Vorsitzende
der CSU-Europagruppe und Chefin der Frauen-Union, neue stellvertretende
CSU-Vorsitzende
werden sollen. Sie sollen für Peter Ramsauer und Peter Gauweiler nachrücken. „Das sind zwei
gute Leute“, sagte Seehofer über
Weber und Niebler. Er habe bei
Weber allerdings Überzeugungsarbeit leisten müssen.
DAS KREUZWORTRÄTSEL präsentiert
Halbton
unter d
SKORPION
dacht, der Nachfolgedebatte keine neue Nahrung zu geben: Der
CSU-Chef kam überpünktlich
beim Bezirksparteitag an und
zeigte sich froh darüber: „Denn
jede Verspätung oder gar ein Versäumnis dieses Parteitags hätte
uns viel Aufräumarbeiten in der
nächsten Woche beschert, um all
die Interpretationen oder Behauptungen aus dem Weg zu
räumen“, sagte er. Söder erhielt
89 Ja- und zwei Neinstimmen
der Delegierten. Söder kommentierte die zwei fehlenden Stimmen gelassen: „Wir leben nicht in
Nordkorea, sondern in einer Demokratie. Da muss man nicht jedes Mal 100 Prozent bekommen.“ Wichtiger sei für ihn die
Rückendeckung der Basis – und
die habe er in Nürnberg deutlich
gespürt.
Seehofer sagte mit Blick auf
die Landtagswahl 2018 in Bayern
lediglich: „Es wird uns immer
diejenige Person in den Wahlkampf führen, die die höchste
Wahrscheinlichkeit in sich trägt,
dass wir diese Wahl auch erfolgreich bestehen.“ Seehofer zählt
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
€ 0,99
€ 0,99
Irrtümer und Druckfehler vorbehalten / DE BW 53020 EG
100g
Ab Dienstag: Alemannenwürste
frisch aus dem Rauch
100g
Geflügelsalat nach Art des Hauses
oder
Wurstsalat aus Fleischkäse
mit buntem Gemüse
1kg
MONTAG BIS MITTWOCH
€ 8,99
1kg
100g
100g
Salamiaufschnitt
1A Qualität, diverse Sorten
ZUM WOCHENANFANG
Portion
€ 0,90
Hähnchenkeulen
frische deutsche Ware
500g Putenschnitzel
1 Iss-leicht-Lyoner ca. 200g
1 Flasche Grillsauce
1kg
€ 1,49
Klosterschinken
dunkel geräuchert,
herzhaft im Geschmack
Oft kopiert, doch nie erreicht
in Qualität und Preis!
1kg
€ 4,99
€ 6,00
Fleischkäse ofengebacken
DLG Gold prämiert
1kg
€ 1,50
MONTAGSSPARTÜTE
Hackfleisch
Rind, Schwein oder gemischt
100g
€ 0,89
100g
€ 7,00
1kg
UNSER ANGEBOT
NÜRNBERG (DPA/LBY). Bayerns
Ministerpräsident Horst Seehofer setzt auf einen „harmonischen Generationenwechsel“ in
der CSU. Dieser Wechsel werde
nicht mit einem Hammerschlag
erfolgen, sagte Seehofer am
Samstag am Rande eines Bezirksparteitags in Nürnberg. „Es
werden mehrere Personalprozesse sein.“
Bei der Versammlung wurde
Finanzminister Markus Söder
als Vorsitzender des CSU-Bezirks
Nürnberg-Fürth-Schwabach mit
großer Mehrheit wieder gewählt.
Söder erhielt 98 Prozent der
Stimmen. Der 48-Jährige konnte
damit sein Traumergebnis von
2013 nicht ganz wiederholen. Damals war er mit 100 Prozent der
Stimmen als Bezirkschef im Amt
bestätigt worden. Söder gilt neben Wirtschaftsministerin Ilse
Aigner als möglicher Nachfolger
von Ministerpräsident Seehofer.
Aigner stellt sich in zwei Wochen
zur Wiederwahl als Vorsitzende
der CSU Oberbayern.
Ministerpräsident Horst Seehofer war in Nürnberg darauf be-
®
s1813.25-811
Lösungswort vom vergangenen Sonntag:
NOBELPREIS
Der Sonntag
Jeden Sonntag
350.000 mal
im Briefkasten.
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen!
Sport
Dackelporträts
Neuauflage der Neuen Sachlichkeit:
Der Berliner Künstler Jim Avignon
stellt ab morgen im Basler Parterre
aus und spielt dort am Donnerstag
mit seiner Ein-Mann-Band. SEITE 22
14.Juni2015
Das erwartete Schützenfest
DFB-AUSWAHL
gewinnt in der EM-Qualifikation 7:0 gegen Gibraltar
Nach einer Halbzeit hart an
der Grenze zur Peinlichkeit
hat sich der Weltmeister
mit einem standesgemäßen Kantersieg in den ersehnten Urlaub verabschiedet. Eine deutliche Steigerung nach der Pause und
ein Tore-Dreierpack von
André Schürrle brachten
der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen 7:0
(1:0)-Erfolg gegen den krassen Außenseiter Gibraltar.
Mit dem zweithöchsten Sieg
unter Bundestrainer Joachim
Löw nach dem 13:0 in San Marino 2006 ist das DFB-Team mit 13
Punkten vor dem „heißen
Herbst“ in der EM-QualifikationGruppe D hinter Polen (14) auf
Rang zwei gerückt.
Neben Schürrle (28., 65. und
71.) trugen sich zweimal der zukünftige Wolfsburger Max Kruse
(47. und 80.) sowie Ilkay Gündogan (51.) und Karim Bellarabi (57.)
in die Torschützenliste ein. Ein
versöhnlicher Abend wurde es
für die mitgereisten deutschen
Fans aber erst in der zweiten
Halbzeit, als die DFB-Auswahl
gegen die Amateure aus Gibraltar zu ihren Toren kam.
„Ich erwarte, dass die Mannschaft die Überlegenheit in Tore
ummünzt“, hatte Löw seiner Elf
mit auf den Weg gegeben und
gegen den krassen Außenseiter
„Gnadenlosigkeit“ gefordert. Der
Bundestrainer setzte deshalb
vor 7 467 Zuschauern im Éstadio
Algarve im portugiesischen Faro, wo Gibraltar mangels geeignetem Heimstadion antreten
muss, ganz auf Offensive. Patrick
Herrmann über rechts und Karim Bellarabi über links bildeten
quasi zusammen mit Mario Götze und André Schürrle einen Vierer-Angriff. In der Abwehr beließ
es Löw auf eine von Rückkehrer
Jérome Boateng dirigierte Dreierkette.
Mit der Umsetzung der Löwschen Marschroute haperte es
aber gewaltig. Die erste Halbzeit
war eines Weltmeisters kaum
würdig. Gegen die dicht gestaffelte Defensive agierte die DFBElf einfallslos und ging gerade
vor dem Tor viel zu fahrlässig
mit ihren Chancen um. Bestes
07621/40380
STANDPUNKT
ANDRÉ BREITENREITER NEUER TRAINER AUF SCHALKE
Wie man eine solide
Entscheidung unsolide fällt
A
Das 2:0 für Deutschland erzielt in Faro der Ex-Freiburger Max Kruse. Im Hintergrund verfolgt Bastian
Schweinsteiger die Aktion.
FOTO: MIS
Beispiel war der fast schon arrogant geschossene Foulelfmeter
von Kapitän Bastian Schweinsteiger, den Torhüter Jordan Perez in der zehnten Minute problemlos parierte.
Kläglich auch, wie Mesut Özil
und der eingewechselte Max
Kruse kurz vor der Pause (44.)
mit ihren Torchancen umgingen. So wuchs Perez, im wahren
Leben ein Feuerwehrmann, über
sich hinaus.
Doch nicht nur das Offensivspiel lahmte, im Mittelfeld offenbarte die DFB-Auswahl erschreckend große Lücken, so
dass die tapferen Gastgeber sogar selbst zu einigen Chancen kamen. Ging ein Warnschuss von
Liam Walker in der fünften Minute noch knapp vorbei, musste
der Dortmunder Schlussmann
Roman Weidenfeller sogar einige Male beherzt eingreifen, um
einen Gegentreffer zu verhindern.
Dabei sollte es eigentlich ein
ruhiges „Abschiedsspiel“ für den
34-Jährigen werden, der wohl
nach der Sommerpause angesichts der vielen starken jungen
Torhüter wie Marc-André ter Stegen oder Bernd Leno kaum mehr
auf alle
Bergsportartikel ab
2 Teilen
Foto: www.baschibender.de
Weitere INFORMATIONEN unter Tel.
-20 %
*
schneller,
höher,
weiter,
schlauer.
* Rabatt nicht auf bereits reduzierte Ware.
eine Chance haben wird. Doch
Weidenfeller war bei Schüssen
von Adam Priestley (17.) - ein Lehrer, der in der achten englischen
Liga spielt - und Aaron Payas (22.)
zur Stelle. Noch brenzliger wurde es in der 30. Minute, als Jake
Gosling zum Nationalhelden
hätte aufsteigen können, als er
aus zwei Metern am DFBSchlussmann scheiterte.
Bezeichnenderweise
ging
beim Führungstor des Weltmeisters auch noch ein kapitaler Fehler von Gibraltars Ryan Casciaro
voraus. Schürrle spitzelte dem
Verteidiger den Ball weg und
überwand auch Perez. Zuvor hatte sich Götze festgelaufen. Der
WM-Held musste kurze Zeit später mit Oberschenkelproblemen
für Kruse ausgewechselt werden.
Rund 3 000 aus dem 400 Kilometer entfernten Gibraltar angereiste Fans waren angesichts
der Vorstellung völlig aus dem
Häuschen, während bei Löw und
DFB-Präsident Wolfgang Niersbach betretene Mienen zu verzeichnen waren.
Nachdem ein kaputtes Tornetz in der Halbzeit für eine Verzögerung sorgte, ging die deutsche Mannschaft im zweiten
Durchgang mit viel mehr Ernsthaftigkeit zu Werke und profitierte wohl auch davon, dass bei
den Halbprofis Kräfte und Konzentration nachließen. So staubte Kruse nach Vorarbeit von Özil
aus kurzer Entfernung ab (47.),
kurz darauf gelang Gündogan
der dritte Treffer (51.), ehe Bellararbi nach einem Perez-Patzer
weiter erhöhte (57.). Endlich
nutzte der Weltmeister die
Schwächen des limitierten Gegners konsequent aus. So konnte
auch Bundestrainer Löw etwas
beruhigter auf der Bank seine
Nägel feilen.
Doch trotz aller Überlegenheit
blieb es für Weidenfeller ein arbeitsreicher Tag. Gegen Lee Casciaro lenkte der Routinier den
Ball mit den Fingerspitzen gerade noch über das Tor (55.). Das
längst verdiente erste Heimtor
wollte der Mannschaft von David Wilson nicht gelingen.
Stattdessen entwickelte die
deutsche Mannschaft, insbesondere Schürrle, Torlaune. Der
Wolfsburger war sowohl in der
65. als auch in der 71. Minute aus
kurzer Entfernung zur Stelle, ehe
sein zukünftiger Kollege Kruse
DPA
nochmals traf (80.).
auf alle
Bergsportartikel
-10 %
*
ndré Breitenso Wilmots. Zuvor
reiter ist nun
scheiterten die Gelalso der neue
senkirchener schon
Trainer auf Schalke.
mit dem ambitioDie Entscheidung
nierten Anliegen,
für den Mann, der
Nationalspieler Safür den Sensationsmi Khedira nach
aufstieg der PaderDeutschland zuOTTO
borner sorgte und
rückzuholen. Und
SCHNEKENBURGER die Begründung von
mit dem Außenseiterteam den KlasKhediras Absage,
senverbleib nur knapp ver„Die Unruhen waren zu groß“,
fehlte, scheint eine für Schalwar auch kein Ruhmesblatt
ker Verhältnisse eher uneitle
für den Verein.
und durchaus Sinn machende. So darf eine gewisse Skepsis
Doch schon im Vorfeld der
angesichts einer konzeptionell
Verpflichtung wurde der Verwirkenden Personalie angeein wieder seinem chaotischen bracht bleiben. Auf der einen
Image gerecht. Zum einen
Seite stellen das Medienummuss Breitenreiter damit lefeld und die Strukturen eines
ben, dass Markus Weinzierl
Vereins, bei dem sehr viele
vom FC Augsburg der urgerne mitreden, Breitenreiter
sprüngliche Wunschkandidat vor eine Herausforderung, die
von Schalke-Manager Horst
er so noch nicht kennt. Nicht
Heldt war, auch Treffen mit
einfacher machen dürfte es
dem Kandidaten Sascha Leihm auch der brennende
wandowski wurden bekannt.
Wunsch der Fans nach dem
Zum anderen machte die ReGastspiel des Defensivstrateaktion des belgischen Natiogen Roberto di Matteo, wieder
naltrainers und ehemaligen
mehr Offensivspektakel zu
Schalke-Profis Marc Wilmots,
erleben. Auf der anderen Seite
eines weiteren potenziellen
bleibt die Frage, wie viel Geneuen Schalke-Coaches,
duld die Schalke-VerantwortSchlagzeilen. Nicht Schalke
lichen mit André Breitenreiter
habe ihm abgesagt, sondern
haben werden. Denn stetig war
er habe seinem Job als Trainer auf Schalke in den zurücklieder belgischen Nationalmann- genden Jahren vor allem die
schaft den Vorzug gegeben,
Unstetigkeit.
KURZ GEFASST
HANDBALL
Frauen verpassen WM und Olympia
Die deutschen Handballerinnen haben die WM in Dänemark
verpasst. Sechs Tage nach dem 20:22 im Heimspiel verlor die
Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) gestern in
Astrachan mit 26:27 (10:13) gegen Russland auch das Playoff-Rückspiel. Damit fehlt der EM-Zehnte beim WM-Turnier
im Dezember und verpasst auch die Olympischen Spiele in
Rio de Janeiro. Als einzige Hoffnung bleibt eine Wildcard durch
den Weltverband. Beste deutsche Torschützin war Anne Hubinger
mit fünf Treffern.
DS
RADSPORT
Nibali verliert sein GelbesTrikot
Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali hat auf der siebten
Etappe der Dauphiné-Rundfahrt die Gesamtführung wieder
abgegeben. Beim Sieg des britischen Radprofis Christopher
Froome gestern über 155 Kilometer von Montmélian zur
Bergankunft in Saint-Gervais Mont Blanc holte sich Tejay van
Garderen das Gelbe Trikot wieder zurück. Der Amerikaner
kam mit 17 Sekunden Rückstand ins Ziel. Nibali kam mit fast
vier Minuten Rückstand ins Ziel.
DPA
outdoor
opening
13. bis 27. Juni
2015
Freiburg, Frankfurt, Lörrach
www.bohny.de
18 SPORT
Der Sonntag · 14. Juni 2015
EM-QUALIFIKATION
Gruppe A
Gruppe B
Kasachstan - Türkei
Lettland - Niederlande
Island - Tschechien
0:1
0:2
2:1
Andorra - Zypern
Bosnien-Herzegow. - Israel
Wales - Belgien
1:3
3:1
1:0
1. Island
6 5 0 1 14:3 15
2. Tschechien
6 4 1 1 12:8 13
3. Niederlande
6 3 1 2 13:6 10
4. Türkei
6 2 2 2 7:8 8
5. Lettland
6 0 3 3 2:13 3
6. Kasachstan
6 0 1 5 4:14 1
Die nächsten Spiele, 3. 9. 2015: Niederlande - Island, Türkei - Lettland, Tschechien - Kasachstan.
1. Wales
6 4 2 0 8:2 14
2. Belgien
6 3 2 1 13:2 11
3. Zypern
6 3 0 3 12:11 9
4. Israel
6 3 0 3 10:9 9
5. Bosnien-Herzegow. 6 2 2 2 8:7 8
6. Andorra
6 0 0 6 3:23 0
Die nächsten Spiele, 3. 9. 2015: Zypern - Wales,
Israel - Andorra, Belgien - Bosnien-Herzegowina.
Gruppe C
Gruppe D
Ukraine - Luxemburg
Weißrussland - Spanien
Slowakei - Mazedonien
heute 18.00 Uhr
heute 20.45 Uhr
heute 20.45 Uhr
Polen - Georgien
Irland - Schottland
Gibraltar - Deutschland
4:0
1:1
0:7
1. Slowakei
5 5 0 0 11:2 15
2. Spanien
5 4 0 1 14:3 12
3. Ukraine
5 3 0 2 6:2 9
4. Weißrussland
5 1 1 3 4:10 4
5. Mazedonien
5 1 0 4 5:12 3
6. Luxemburg
5 0 1 4 3:14 1
Die nächsten Spiele, 5. 9. 2015: Luxemburg - Mazedonien, Ukraine - Weißrussland, Spanien - Slowakei.
1. Polen
6 4 2 0 20:3 14
2. Deutschland
6 4 1 1 16:4 13
3. Schottland
6 3 2 1 12:6 11
4. Irland
6 2 3 1 12:5 9
5. Georgien
6 1 0 5 4:13 3
6. Gibraltar
6 0 0 6 1:34 0
Die nächsten Spiele, 4. 9. 2015: Georgien - Schottland, Deutschland - Polen, Gibraltar - Irland.
Gruppe E
Gruppe F
Estland - San Marino
Slowenien - England
Litauen - Schweiz
heute 18.00 Uhr
heute 18.00 Uhr
heute 20.45 Uhr
Finnland - Ungarn
Färöer - Griechenland
Nordirland - Rumänien
0:1
2:1
0:0
1. England
5 5 0 0 15:1 15
2. Schweiz
5 3 0 2 11:3 9
3. Slowenien
5 3 0 2 10:4 9
4. Litauen
5 2 0 3 3:10 6
5. Estland
5 1 1 3 1:5 4
6. San Marino
5 0 1 4 0:17 1
Die nächsten Spiele, 5. 9. 2015: San Marino - England, Estland - Litauen, Schweiz - Slowenien.
1. Rumänien
6 4 2 0 7:1 14
2. Nordirland
6 4 1 1 8:4 13
3. Ungarn
6 3 2 1 5:3 11
4. Färöer
6 2 0 4 4:8 6
5. Finnland
6 1 1 4 5:8 4
6. Griechenland
6 0 2 4 2:7 2
Die nächsten Spiele, 4. 9. 2015: Färöer - Nordirland, Griechenland - Finnland, Ungarn - Rumänien.
Gruppe G
Gruppe H
Liechtenstein - Moldawien
Russland - Österreich
Schweden - Montenegro
heute 18.00 Uhr
heute 18.00 Uhr
heute 20.45 Uhr
Malta - Bulgarien
Norwegen - Aserbaidschan
Kroatien - Italien
0:1
0:0
1:1
1. Österreich
5 4 1 0 10:2 13
2. Schweden
5 2 3 0 7:3 9
3. Russland
5 2 2 1 9:3 8
4. Montenegro
5 1 2 2 3:5 5
5. Liechtenstein
5 1 1 3 1:11 4
6. Moldawien
5 0 1 4 2:8 1
Die nächsten Spiele, 5. 9. 2015: Russland - Schweden, Montenegro - Liechtenstein, Österreich - Moldawien.
1. Kroatien
6 4 2 0 16:3 14
2. Italien
6 3 3 0 9:5 12
3. Norwegen
6 3 1 2 7:8 10
4. Bulgarien
6 2 2 2 7:7 8
5. Aserbaidschan
6 1 1 4 4:11 4
6. Malta
6 0 1 5 1:10 1
Die nächsten Spiele, 3. 9. 2015: Aserbaidschan Kroatien, Italien - Malta, Bulgarien - Norwegen.
Gruppe I
Für die Endrunde 2016 in Frankreich qualifizieren
sich die neun Gruppensieger und Gruppenzweiten sowie der beste Gruppendritte. Zur Ermittlung des besten Gruppendritten werden nur die
Ergebnisse gegen den Ersten, Zweiten, Vierten
und Fünften der betreffenden Gruppe herangezogen. Die übrigen acht Gruppendritten ermitteln in
einer Play-off-Runde mit Hin- und Rückspielen
vier weitere EM-Teilnehmer.
Armenien - Portugal
Dänemark - Serbien
2:3
2:0
1. Portugal
5 4 0 1 7:4 12
2. Dänemark
5 3 1 1 8:4 10
3. Albanien
4 2 1 1 4:5 7
4. Serbien
5 1 1 3 6:8 1
5. Armenien
5 0 1 4 5:9 1
Die nächsten Spiele, 4. 9. 2015: Serbien - Armenien, Dänemark - Albanien.
Paarungen ohne Ergebnis waren bei
Redaktionsschluss nicht beendet.
KURZ GEFASST
SPORTPOLITIK
Thomas Bach optimistisch für 2024
Deutschland könnte nach Überzeugung von IOC-Chef Thomas
Bach im Jahr 2024 sowohl Olympische Spiele als auch eine
Fußball-EM ausrichten. Anders als Uefa-Präsident Michel Platini
sieht der oberste Olympier darin kein Problem. „Ein wirtschaftlich
starkes und zugleich sportbegeistertes Land wie Deutschland
kann beides stemmen“, sagte Bach dem
Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Platini
zweifelt dagegen an Olympia und EM in
einem Jahr im gleichen Land. Sollte Hamburg
den Zuschlag für die Sommerspiele 2024
bekommen, sei die EM für den Deutschen
Fußball-Bund nur schwer durchsetzbar,
soll der Franzose Mitgliedern des Sportausschusses des Bundestages gesagt haben.
Wie Bach hatte auch DOSB-Vorstandschef
Michael Vesper widersprochen. Hamburg soll als deutscher
Bewerber ins Rennen um die Olympischen Spiele 2024 gehen;
im Herbst entscheiden aber noch die Bürger der Hansestadt
darüber. Sorgen macht sich Bach über die Abstimmung nicht.
Er glaubt, dass die Bürger Olympia wollen.
DPA
TURMSPRINGEN
EM-Silber für Punzel/Subschinski
Tina Punzel und Nora Subschinski haben bei der WassersprungEuropameisterschaft in Rostock die dritte deutsche Medaille
gewonnen. Im Synchron-Wettbewerb vom Drei-Meter-Brett
kam das Duo aus Dresden und Berlin gestern auf Platz zwei.
Mit 302,70 Punkten lagen Punzel/Subschinski 10,38 Zähler
hinter den Siegerinnen Tania Cagnotto/Francesca Dallape.
Die Italienerinnen holten ihren siebten EM-Titel in Serie. Dritte
wurden die Russinnen Nadeschda Baschina/Kristina Ilinich
(298,50). Im Vorjahr waren Punzel/Subschinski bei der EM
in Berlin ebenfalls Zweite in dieser Disziplin geworden. „Einfach
schön, dass nach den unglücklichen Tagen eine Medaille
DPA
herausspringt“, sagte Punzel.
Der Exodus geht weiter
Auch Admir Mehmedi, Oliver Sorg und Sebastian Mielitz verlassen den SC FREIBURG
Die Transfers der abwanderungswilligen Spieler des
SC Freiburg vollziehen sich
weiter in hohem Tempo.
Diese Woche verließen Admir Mehmedi, Oliver Sorg
und Sebastian Mielitz den
Verein. Der Exodus der Leistungsträger wird an der
Schwarzwaldstraße gelassen hingenommen.
TONI NACHBAR
Es sollte niemand überraschen,
wenn schon in den nächsten
Stunden oder Tagen auch der
Vollzug des Wechsels des Torhüters Roman Bürki – wahrscheinlich zu Borussia Dortmund – gemeldet wird. Denn seitdem am
23. Mai der Abstieg des Sportclub
in Hannover besiegelt war, wussten die Freiburger Verantwortlichen, dass nicht nur die Nationalspieler des Vereins, sondern
auch weitere Leistungsträger
nicht zu halten sind.
So auch Oliver Sorg, dessen
Vertrag im Jahr 2016 ausgelaufen wäre und eine Verlängerung
des Engagements in Freiburg
nicht in Sicht war. Somit ist es
nur logisch, dass dem abwanderungswilligen Defensivspieler
keine Steine in den Weg gelegt
werden. Dass der 25-Jährige zu
dem dem Abstieg nur knapp entronnenen Erstligisten Hannover
96 wechselt, mag manchen
überraschen, ist aber ein Hinweis dafür, Sorg habe nur aus
Niedersachsen ein Angebot vorgelegen. Die kolportierte, aber
nicht bestätigte Transfersumme
von drei Millionen Euro mag
nicht allzu hoch dünken, doch
angesichts einer nur noch einjährigen Vertragsdauer in Freiburg als marktgerecht anmuten.
Die sportliche Lücke, die Sorg
Abschied aus Freiburg und vom Mentor Klemens Hartenbach (rechts): Der Sportdirektor war es, der Admir
Mehmedi vor zwei Jahren unbedingt wollte und aus Kiew holte.
FOTO: JASPERSEN
beim Sportclub hinterlässt, versuchen die Freiburger, so Sportdirektor Jochen Saier, mit vorhandenem Personal zu schließen: Auf den Außenverteidigerpositionen sind in Christian
Günter, Vegar Eggen Hedenstad,
Lukas Kübler, Sascha Riether
und Mensur Mujdza noch genügend Alternativen im Kader.
Allerdings ist es längst kein
Geheimnis mehr, dass von den
beiden Routiniers auf der rechten Außenverteidigerposition –
Riether und Mujdza – einer der
beiden ebenfalls noch den Verein verlassen könnte.
Um einen Nachfolger umsehen muss sich der Sportclub jedoch für Admir Mehmedi, der
diese Woche bei Bayer 04 Leverkusen anheuerte. Der in manchen Medien reportierten Transfersumme in Höhe von sechs
Millionen Euro widerspricht SCSportdirektor Saier: „Diese ist
schon beträchtlich höher, denn der für Champions-League-Teileine Ausstiegsklausel hat bei die- nehmer attraktiv geworden.
sem Transfer keine Rolle geKeinen Vorteil aus dem Abspielt.“
stieg ziehen zu können, glaubte
der letztjährige Ersatzkeeper Sebastian Mielitz. Der Ex-Bremer,
In Kiew auf dem
der sich in Freiburg als Nummer
Abstellgleis
–
zwei vorbildlich verhalten hat,
In Leverkusen soll Mehmedi ei- will unbedingt die realistische
nen Vertrag bis 2019 unterzeich- Chance auf einen Stammplatz
net haben, und es liegt auf der und sucht nun sein Glück bei der
Hand, dass der eidgenössische SpVgg Greuther Fürth. Dies
Nationalspieler beim Werksklub spricht wiederum für den aus
um einiges mehr verdienen wird Bielefeld heimkehrenden Torhüals an der Dreisam. Der Offensiv- ter Alexander Schwolow, der
spieler, den Bayer-Sportdirektor nun die allerbesten Chancen beRudi Völler als „schnell, tech- sitzt, nach dem erwarteten
nisch stark, mit einem guten Ab- Transfer Bürkis die Nummer
schluss und vielseitig einsetz- eins im Freiburger Tor zu werbar“ beschreibt, ist somit einer den. Sicher ist: Der Sportclub
der größten Profiteure des SC- wird nun während dieser TransAbstiegs. Vor seinem Wechsel in ferperiode einen weiteren Torden Breisgau war Mehmedi in hüter verpflichten. Dieser soll
Kiew sportlich auf dem Abstell- den auf den Stammplatz favorigleis, in Freiburg unter Trainer sierten Schwolow herausforChristian Streich ist er nun wie- dern.
–
SchwarzerTag für MarcWilmots
Der belgische NATIONALTRAINER verliert in Cardiff und wird nicht Coach bei Schalke 04
Für Marc Wilmots war es kein guter Tag. Erst sorgten die Wechselspekulationen zum FC Schalke
04 für Wirbel, dann verloren die
Belgier in Wales das Spiel und die
Tabellenführung. Die Niederlande vermieden dagegen einen
weiteren Rückschlag.
Nach dem Wirbel um Nationaltrainer Marc Wilmots ist die
belgische
Fußball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation aus dem Tritt geraten. Die
Roten Teufel verloren am Freitag
im Spitzenspiel gegen Wales in
Cardiff 0:1 und rutschten damit
hinter den Briten auf den zweiten Tabellenplatz der Gruppe B
ab. Die Niederlande wendete dagegen in Gruppe A einen weiteren Rückschlag ab und verteidigte durch ein 2:0 in Lettland wenigsten den dritten Tabellenplatz. In Gruppe H trennten sich
Kroatien und Italien in einem
Geisterspiel 1:1.
100-Millionen-Mann Gareth
Bale von Real Madrid erzielte
den Siegtreffer für Wales (25.).
Unmittelbar vor dem Spiel hatte
die Trainer-Causa auf Schalke
für Wirbel im belgischen Lager
gesorgt. Von einer Absage an Wilmots war die Rede. Der frühere
Mittelfeldstar zeigte sich über
das Vorgehen seines Ex-Clubs
verärgert.
„Wenige Stunden vor unserem
so wichtigen EM-Qualifikationsspiel solche Nachrichten zu Verlor mit seiner belgischen Nationalmannschaft das EM-Qualifikatistreuen - das ist Wahnsinn und onsspiel in Cardiff und ärgerte sich, dass öffentlich wurde, Schalke 04
FOTO: DPA
ganz schlechter Stil“, sagte Wil- hätte ihm eine Absage erteilt: Trainer Marc Wilmots.
mots am gleichen Tag dem Fachblatt Kicker.
Dritter der Gruppe B ist nun
Zypern, mit neun Punkten, das
in Andorra 3:1 siegte. Zurück im
Rennen ist auch wieder WM-Teilnehmer Bosnien-Herzegowina,
der gegen Israel mit 3:1 gewann.
Wales hat 14 Punkte, Belgien
kommt auf elf Zähler.
Weiter zittern muss die Niederlande. In Riga dauerte es bis
zur 67. Minute, ehe der WM-Dritte gegen Lettland durch ein Tor
von Joker Georginio Wijnaldum
in Führung ging. Kurz darauf
sorgte Luciano Narsingh (71.) für
das beruhigende 2:0. Damit
bleibt die Elf von Bondscoach
Guus Hiddink mit nun zehn
Punkten aus sechs Spielen immerhin vor der Türkei, die in Kasachstan 1:0 gewann. Die Tabellenführung übernahm Island
durch einen 2:1-Erfolg gegen
Tschechien.
Die Kroaten kamen am Freitag
in Split gegen die „Squadra Azzurra“ zu einem 1:1 und liegen
mit 14 Punkten weiter zwei Zähler vor Italien.
Der
Ex-Bundesligastürmer
Mario Mandzukic brachte Kroatien früh in Führung (11.), Antonio Candreva rettete den Gästen
per Elfmeter aber noch einen
Punkt (36.). Das Spiel fand vor
leeren Rängen statt, nachdem
kroatische Fans im Spiel gegen
Norwegen mit rassistischen Rufen für Negativ-Schlagzeilen geDPA
sorgt hatten.
SPORT 19
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Bereit zum nächsten Anlauf
Der FV LÖRRACH-BROMBACH verpasst den Aufstieg – aber mit erhobenem Haupt
Es mag nur ein kleines
Trostpflaster sein für das
Debakel am Mittwoch. Aber
im letzten Relegationsspiel
zur Verbandsliga hat der
Fußball-Landesligist FV Lörrach-Brombach viel für sein
Image und das Fairplay getan. Die Moser-Elf siegte
gestern in Konstanz-Wollmatingen 4:2 und ebnete
so dem Lahrer FV den Weg
zum Aufstieg. Für den FVLB
indes beginnt ein neuer Anlauf, endlich der Landesliga
zu entkommen.
KURZ GEFASST
LEICHTATHLETIK
Carl Dohmann startet bei der WM
Carl Dohmann, Geher aus Freiburg, darf bei der Weltmeisterschaft der Leichtathleten in Peking antreten. Der Deutsche
Leichtathletik-Verband nominierte den 25-Jährigen als einzigen
Starter für die Langdistanz über 50 Kilometer. Die WM findet
vom 22. bis 30. August in China statt. Bereits im vergangenen
Jahr hatte er sich bei der Europameisterschaft in Zürich für die Welttitelkämpfe
qualifiziert. Er unterbot die WM-Norm
(3:53,00 Stunden) um mehr als anderthalb
Minuten. Dohmann, der an der Freiburger
Universität Volkswirtschaft studiert, möchte
es im kommenden Jahr auch zu den Olympischen Sommerspielen im brasilianischen
Rio de Janeiro schaffen. „Das ist mein erklärtes Ziel“, sagt der Geher, der für den SCL
Heel Baden-Baden startet. Zuletzt hatte er im Mai beim Europacup im spanischen Murcia Gold in der Mannschaftswertung
über 20 Kilometer Gehen gewonnen. Er ist der erste südbadische
Leichtathlet, der vom DLV für die WM nominiert wurde. Das
Gros des Teams wird erst nach der deutschen Meisterschaft
Ende Juli in Nürnberg namentlich benannt.
STR
Federer lobtTurnier in Halle
TONI NACHBAR
TENNIS
Joachim Schröter, der FVLB-Vorsitzende war am Freitag Nachmittag gefasst, das 0:4 gegen
den Lahrer FV zwei Tage zuvor
konnte er aber noch immer
nicht begreifen: „Ich bin eigentlich kein übertriebener Optimist. Aber ich hatte vor dem
Spiel gegen die Lahrer ein sehr
gutes Gefühl. Vor allem, nachdem ich deren Spiel gegen Konstanz-Wollmatingen vor Ort gesehen hatte. Ich war mir sicher,
vor diesen beiden Mannschaften
müssen wir uns nicht verstecken.“
Tennisstar Roger Federer hat die Entwicklung des Rasenturniers
im westfälischen Halle gelobt. „Es ist toll, dass das Turnier
nun in die 500er-Kategorie der ATP-Tour aufgenommen wurde.
Ich glaube, wir alle haben höchsten Respekt vor dem, was hier
in mehr als zwei Jahrzehnten geschaffen wurde“, sagte der
siebenmalige Halle-Sieger aus der Schweiz bei seiner Ankunft.
Der Weltranglisten-Zweite Federer ist bei den Gerry Weber
Open die Nummer 1 der Setzliste.
DPA
Das traurigste Bild der Woche: Fassungslos blicken die Lörracher Fußballer nach der erneut verpassten Relegation ins Leere.
FOTO: KONZOK
Was am Mittwoch Abend im
Lörracher Grütt dennoch passierte, ist bekannt: Ein individueller Fehler in der Anfangsphase
sorgte für die frühe 1:0-Führung
der Lahrer, danach ging bei Glaser, Wehrle und Co. nichts mehr.
Wieder musste der FV Lörrach
seine Aufstiegsträume begraben
– wie im Vorjahr.
Wie konnte das passieren? Joachim Schröter sucht nach einer
Antwort, findet aber nur diese:
„Möglicherweise hat sich noch
einmal gezeigt, dass unsere
Mannschaft für derart entscheidende Spiele noch nicht gänzlich reif ist.“ Mehr Ursachenforschung wollte der Architekt
nicht betreiben, denn er hatte alle Hände voll zu tun, Trainer und
Spieler zu trösten und wiederaufzurichten.
Vor allem FVLB-Coach Ralf
Moser war nach der Niederlage
gegen die Ortenauer konsterniert und zeitweilig sogar von
Rücktrittsgedanken
heimgesucht. Doch der Vereinsvorsitzende will, dass Moser fühlt, wie
sehr ihm die Vereinsführung
vertraue und seine Arbeit schätze. Schließlich blickt man im Verein auf zwei erfolgreiche SpielWar am Mittwoch nach dem 0:4
zeiten zurück, in denen die mit
konsterniert: FVLB-Coach Ralf Mo- vielen jungen Spielern gespickte
ser.
FOTO: HELD 1. Mannschaft offensiven und at-
traktiven Fußball bot. Die Anerkennung und der Respekt dafür
auf anderen Sportplätzen ist
Schröter nicht verborgen geblieben. Und schon deshalb stelle
sich für ihn die Trainerfrage
auch nach der so bitteren und
unerwarteten Niederlage gegen
den Lahrer FV nicht: „Wir haben
mit Ralf Moser ligaunabhängig
verlängert. Dabei bleibt es.“ Der
FVLB-Führung ist die Kritik aus
dem Publikum an Trainer und
Mannschaft nach dem Mittwoch-Spiel nicht verborgen geblieben. Doch diese will sie absorbieren, denn ein neuer Anlauf in Richtung Verbandsliga
soll in der kommenden Spielzeit
gestartet werden.
–
Einige Leistungsträger
verlassen den Verein
–
Dabei könnte die neue Saison
schwieriger werden, als die beiden vergangenen Spielzeiten, in
denen der FVLB jeweils Vizemeister wurde und in der Relegation scheiterte. Denn das Team
von Trainer Moser wird sich personell etwas verändern: Janis
Ziellinski und Witalij Semenschuk verlassen den Verein, Patrick Streule wird mit den Old
Boys Basel in Verbindung gebracht, Routinier Frank Malza-
cher hat erneut angekündigt, in
der kommenden Spielzeit kürzer treten zu wollen.
Ein herber Verlust ist der Abgang des großen Talents des
FVLB, Patrice Glaser, der gestern
in Konstanz die 1:0-Führung für
seine Mannschaft erzielt hatte.
Der Youngster ist in den Genuss
eines USA-Stipendiums gekommen, zumindest eine Spielzeit
wird er dem FV Lörrach-Brombach fehlen.
Unbeantwortet war am Freitag auch noch die Frage, wie die
sportliche Zukunft des FVLBTorjägers Rico Wehrle aussehen
mag. Seit längerer Zeit wurde damit gerechnet, der Stürmer sei
nicht zu halten, verpasse der Verein erneut den Aufstieg. Laut
FVLB-Vorsitzender Schröter sei
diesbezüglich aber das letzte
Wort noch nicht gesprochen.
Trotz der guten Nachwuchsspieler, die aus der A-Jugend zur
1. Mannschaft stoßen – der Verein wird sich verstärken müssen,
um wieder oben angreifen zu
können. Finanzielle Klimmzüge,
so Schröter, kämen aber nicht in
Frage. Bisher steht lediglich fest,
dass David Pinke (Steinen-Höllstein) und Daniel Briegel vom FC
Neuenburg in diesem Sommer
an das Lörracher Grütt wechseln
werden.
FUSSBALL
Pirlo will noch eine Weile spielen
Andrea Pirlo, Mittelfeldstar bei Juventus Turin, will noch länger
Fußball spielen. „Es gibt zu viele Gerüchte über mich. Ich will
weiterspielen und werde auch bei der Euro 2016 dabei sein“,
sagte der 36-Jährige nach dem 1:1 der Italiener vorgestern im
EM-Qualifikationsspiel in Kroatien. Die Gazzetta dello Sport
hatte berichtet, der Abschied des Weltmeisters von 2006 aus
Italien sei so gut wie sicher, Pirlo wechsle im Sommer nach
Katar oder in die USA. Wegen seiner Tränen nach dem verlorenen
Champions-League-Finale vor einer Woche in Berlin gegen
den FC Barcelona war von Abschiedsschmerz bei Turins Regisseur
die Rede.
DPA
BASKETBALL
Schröder drückt Bamberg die Daumen
Basketball-Profi Dennis Schröder von den Atlanta Hawks wünscht
den Brose Baskets aus Bamberg den deutschen Meistertitel.
„Mit Daniel Theis steht einer meiner besten Freunde im Finale.
Auf der anderen Seite stehen mit Heiko Schaffartzik, Robin
Benzing und Lucca Staiger drei weitere Nationalspieler. Die
größte Verbindung habe ich aber mit Daniel und so hoffe ich,
dass am Ende Bamberg den Titel holt“, sagte der in der NBA
spielende Schröder. In der Playoff-Serie zwischen Titelverteidiger
DPA
FC Bayern München und Bamberg steht es 1:1.
DRESSURREITEN
Sprehe feiert ihren drittenTitel
Dressurreiterin Kristina Sprehe hat gestern ihren dritten
deutschen Titel gewonnen. Die 28-Jährige aus dem niedersächsischen Dinklage setzte sich bei der nationalen Meisterschaft
in Balve im Grand Prix Special im Sattel ihres Hengstes Desperados mit 82,490 Prozentpunkten klar durch. Deutlich
dahinter folgte Isabell Werth aus Rheinberg mit Don Johnson
(78,000). Dritte wurde Jessica Bredow-Werndl aus Tuntenhausen
mit Unee (76,569). Sprehe hatte bereits im Vorjahr zwei Titel
gewonnen und ist nun auch Favoritin in der Kür am heutigen
DPA
Sonntag.
20 SPORT · EXTRA
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Fußball vom Feinsten
Starke Leistung des DFB-Teams bei der WELTMEISTERSCHAFT der Frauen in Kanada
Trotz des ersten Punktverlustes
bei der WM in Kanada haben die
DFB-Frauen ihre Fans gegen Norwegen mit Fußball vom Feinsten
verzückt. Die Elf von Trainerin
Silvia Neid geht nun als Favorit
auf den Gruppensieg ins Vorrunden-Finale. „Das war teilweise
grandios gegen so einen starken
Gegner wie Norwegen“, lobte
Neid die tadellose Vorstellung
ihrer Schützlinge in den ersten
45 Minuten, in denen sie den
WM-Mitfavoriten an die Wand
gespielt hatten. „Sie haben absolute Spielfreude gezeigt und
Spaß gehabt. Sie waren kaum zu
stoppen.“
Wenn die sonst eher kritische
Bundestrainerin in ihrer Spielanalyse zu Superlativen greift,
war die Leistung ihres Teams nahe an der Perfektion. „Ich fand
uns irgendwie besser als Norwegen“, ergänzte Neid wohl wissend, dass ein Punkt beim 1:1
(1:0) in der Neuauflage des EMFinals 2013 im Lansdowne-Stadion eigentlich eine unangemessene Ausbeute war. 27:4 Torschüsse zugunsten der DFB-Elf
zählten die Statistiker in dem
Duell vor 18 987 Zuschauern, das
auch nach dem Empfinden von
Norwegens Trainerfuchs Even
Pellerud zur Halbzeit längst hätte entschieden sein können.
„Ich glaube, sie wussten gar
nicht wo vorne und hinten ist“,
meinte DFB-Keeperin Nadine
Angerer. Pellerud sah es genauso: „Die Deutschen hätten uns
killen können“, stellte der Coach
fest. Über die leidenschaftslose
Vorstellung seiner Elf in Hälfte
eins war der 61-Jährige entsetzt
und musste seine Spielerinnen
in der Pause wachrütteln. Weil
die Skandinavierinnen angetrieben von der eingewechselten
Solveig Gulbrandsen dann zulegten und sich im deutschen
Team Schlendrian und Müdigkeit einschlichen, war es nun das
zuvor von allen erwartete Duell
auf Augenhöhe.
„Sie wurden stärker, wir haben
nicht mehr so gut gegen den Ball
gearbeitet und zu viele Fehlpässe produziert“, monierte Neid
nach dem Spiel, das in der Heimat mehr als sieben Millionen
Fans am TV verfolgten. Unter
dem Strich standen die Tore von
Anja Mittag (6.) und der eineinhalb Jahre für Turbine Potsdam
aktiven Maren Mjelde, die in der
61. Minute einen Freistoß aus 17
Metern in den Winkel zauberte.
„So einen Freistoß schießt sie
nur einmal im Jahr“, merkte Alexandra Popp an.
Humor und Zuversicht haben
die deutschen Spielerinnen trotz
des Remis nicht verloren. Dazu
gibt es auch gar keinen Anlass.
Immerhin geht der zweimalige
Welt- und achtmalige Europameister als Tabellenführer und
einer um sechs Treffer besseren
Tordifferenz gegenüber den
punktgleichen Norwegerinnen
ins Vorrundenfinale morgen (22
Uhr MESZ) in Winnipeg.
Dort ist Thailand der Gegner.
Der von Nuengrutai Srathongvian trainierte WM-Neuling gewann ein ziemlich verrücktes
Spiel gegen die Elfenbeinküste
mit 3:2 (2:1) und war außer sich
vor Freude über den ersten Sieg
bei einer WM.
DPA Silvia Neid ist zufrieden mit dem Auftritt ihrer Elf.
FOTO: DPA
EXTRA: KÜCHENTRENDS
Steinzeit in der Küche
BETON
– Ein Architekturklassiker setzt in der Küche neue Impulse und reduziert die Optik auf das Wesentliche
Ganze Häuser werden daraus geformt und Bodenplatten gegossen: Beton ist ein grobes Material, das kühl aussieht und sich
auch so anfühlt. Doch jetzt wollen die Küchenhersteller es in
den Wohnraum bringen: Beton
ist das neue Trendmaterial für
Küchenschränke. Gleich eine
Reihe Hersteller bringt Programme auf den Markt, deren Fronten mit dem Baustoff versehen
sind – möglich ist das durch Innovationen der Betonbranche.
Das Beispiel des Unternehmens Leicht-Küchen heißt Concrete, was auch die englische Bezeichnung für Beton ist. Die
Fronten bestehen aus MDF-Trägerplatten, die mit Polyester gefüllt sind. Sie werden seidenmatt
lackiert. Darauf kommt von
Hand eine feine Betonschicht
von nur 0,5 bis 1 Millimeter Stärke.
Möglich ist das mit sogenanntem Hochleistungsbeton. Er
kann zu sehr dünnen und damit
leichten Platten gegossen werden, die nicht brechen – eine
Neuheit. „Dafür wird Zement
sehr fein gemahlen und mit anderen Zusatzmitteln ergänzt“, erklärt Ulrich Nolting vom Informationszentrum Beton. Das
Puristisch: das Küchenmodell Concrete von Leicht.
führt zu einem wesentlich höheren Festigkeitsgrad und damit
zu neuen Einsatzmöglichkeiten.
Auch andere neue Mischungen kommen im Möbelbau zum
Einsatz. So lassen sich neuerdings sehr dichte Oberflächen
aus Beton gießen, die nicht mehr
wie üblich mit Rüttlern nachbearbeitet und von Luftbläschen
befreit werden müssen. „Selbstverdichtender Beton hat in etwa
die Konsistenz von Honig“, erläutert Nolting. „Er fließt langsam in
jede Ecke und in jeden Winkel.“
Diese Mischungen wie auch so-
FOTO: HERSTELLER (ZVG)
genannter leichtverdichtender
Beton haben andere Rezepturen
als herkömmlicher Beton und
lassen sich daher für andere Formen verwenden.
Beton eignet sich laut dem Experten in der Küche auch als Unterlage für die Speisenzuberei-
tung – mit einer Ausnahme.
Kommt er in Kontakt mit Lebensmittelsäure etwa aus Zitrusfrüchten, wird die Fläche zwar
nicht beschädigt, aber fleckig,
sagt Nolting. „Diese Patina lieben manche und finden das
ganz toll.“ Wer lieber eine Oberfläche hat, auf der sich mit der
Zeit keine Gebrauchsspuren zeigen, kann das Material beschichten lassen, ähnlich wie das mit
Holz gemacht wird.
Die Betonfronten der Küche
namens Horizon Forum Stucco
von Zeyko werden zum Beispiel
zum Schluss zweifach mit Strapazierlack versiegelt. Das mache
den Betonspachtel küchentauglich, erläutert Zeyko-Marketingleiter Tobias Hollerbach. Kombiniert werden die Fronten mit Elementen aus Nussbaum oder lackiertem Glas.
„Ich finde besonders spannend, dass Beton auch für den
Einsatz im Wohn-, Bad- oder
Kochbereich heute in einer großen Auswahl an Farben angeboten wird“, sagt Ulrich Nolting.
Das lässt das bislang nur mausgraue bis mattweiße Material
ganz anders als gewohnt wirken:
Es strahlt Wohnlichkeit und WärDPA
me aus.
Montage + Handel
Lörracher Straße 24
· Küchen + Einbauschränke
· Küchenumbau
· Kleinumzüge
Tel.
Fax:
Mobil:
www.storzi.de
[email protected]
0 76 23 - 4 62 11
- 74 24 35
01 71/7 24 34 54
Geschäft:
Kapellenweg 4 · Rheinfelden-Degerfelden
Öffnungszeiten:
Jeden Samstag von 8 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung
SoschmecktFreude!
Aktionswochenvom1.–30.Juni2015:
•ArbeitsplattenausGranit
ohneMehrpreis
•ArbeitsplattenausNaturstein
undCeramiczumAktionspreis
•HochwertigeGerätepakete
zumAktionspreis
•VieleweiteretolleAngebote
(ausgenommen Ausschnitte
und Bearbeitung der Kanten)
Thilo Reis Küchenvertrieb
Hauptstraße 149/2
79576 Weil am Rhein
Tel.: +49 76 21 / 9 15 99 66
www.plana.de/weil
35 Jahre Erfahrung!
DIE STAURAUMKÜCHE
Kein unnötig hoher
Sockel
Efringen-Kirchen / Istein | Am Altrhein 8 | Telefon 0 76 28 / 10 50 | www.kueche-creativ-istein.de
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen!
Weitere INFORMATIONEN unter Tel.
07621/40380
Der Sonntag
Kultur
Mohn und Minze
Duftende Pflanzenwie Mohn und
Minze, Himbeeren und Anis-Ysop
wachsen im Gartenvon Roswitha Ette. In der Kräutermanufaktur entsteht daraus feinster Tee. SEITE 23
14.Juni2015
TIPPS -TERMINE -TICKETS
NEUE TONTRÄGER
EMMYLOU HARRIS & RODNEY CROWELL
Auch die Feinheiten im Blick
F
Katharina Fritschs „Rattenkönig“ ist für manche schon allein ein Grund, ins Schaulager zu fahren.
FOTO: ZVG
Die Sammlung feiert sich
Die KUNSTSCHÄTZE der Emanuel-Hoffmann-Stiftung im Schaulager
kauft. Wer sich beim Betreten
des ersten Raums der Ausstellung über die weitgehend unbekannten „Flämischen Expressionisten“ wundert, den Bildhauer
Oskar Jespers etwa oder den Maler Edgar Tytgat, findet hier den
Schlüssel.
Die berühmte Sammlerin, deren fünf 1980 von Andy Warhol
geschaffenen Porträts den Ausstellungsbesucher schon im Eingangsbereich begrüßen, entwickelt sich indes rasant weiter.
Gleich nach dem von Ausstellungskuratorin Heidi Naef unter
dem Oberbegriff „Anfänge der
Sammlung“ zusammengefassten Auftakt folgt die klassische
Moderne und mit ihr zahlreiche
Dauerleihgaben
im
Basler
Kunstmuseum. Dazu zählen etwa Robert Delaunays „La Tour
Eiffel“ von 1910/11, Giorgio de
Chiricos im Dreiecksformat gemaltes „L’énigme de la fatalité“
(Das Rätsel des Schicksals) oder
Salvador Dalís vor allem beim
Publikum beliebte brennende
Giraffe („Girafe en feu“) von
1936/37. Allein dieses zweiten
Einstiegs wegen, der auch Arbeiten unter anderem von Hans
nanziert, aus dem jetzt unter anderem Josef Beuys’ Filzdeckeninstallation „Schneefall“ von
1965 gezeigt wird. Anderes wurde speziell für das 2003 unter
der Regie der heutigen Stiftungspräsidentin Maja Oeri eröffnete
Schaulager geschaffen. Dazu
zählt Robert Gobers raumfüllende und -durchdringende „Installation“ mit Madonna, fließendem Wasser, Abfluss und anderem (1995-97). Einprägsam und
oft abgebildet ist auch Katharina
Fritschs Riesenskulptur „Rattenkönig“ von 1993, in der 16
schwarze Riesenratten mit zusammengeknoteten Schwänzen
im Kreis sitzen. Einen weiteren
Schwerpunkt bilden großformatige Fotos und Videoinstallationen etwa von Cindy Sherman,
Thomas Ruff oder Jeff Wall.
War es der anfangs nicht ganz
leicht vermittelbare Anspruch
des Schaulagers gewesen, Kunst
nicht einfach nur zu bewahren
und auszustellen, sondern sie in
einer quasi lebendig erhaltenden Art und Weise zu lagern und
vor allem zu Forschungszwecken zur Verfügung zu stellen, so
wendet die neue Ausstellung das
Schaulagerinnere nach außen.
Ähnliche Präsentationen aus der
Sammlung gab es, angefangen
bei der großen Dieter-Roth-Retrospektive 2003, in loser Abfolge immer wieder. Maja Oeri
reicht der Rückzug auf die eigenen Bestände indes noch lange
nicht. In schöner Basler Sponsoren-Tradition hat sie sich auch
um Universität und Kunstmuseum vielfach verdient gemacht.
Den letzten Aufruhr entfachte
dabei ihr Einsatz für dessen Erweiterung, wofür Oeri der Stadt
zunächst den Bauplatz schenkte,
und als sich das als noch nicht
ausreichend erwies, weitere 50
Millionen Franken.
paar alte im neuen Gewand und
Songs von anderen, wie zum
Beispiel Lucinda Williams „I
Just Wanted to See You So Bad“,
hier auf Glanz poliert mit vorlauter E-Gitarre.
Viele Stimmungen sind zu hören, melancholisch fängt es
an, Crowell
singt im Stil der
alten Folk-Meister „We all die
young“ und rockig geht es weiter. Können die
in Ehren ergrauten Herrschaften noch die
Welt aus den Angeln heben? Es
klingt so, wenn sie „Bring It on
Home to Memphis“ und das
Rockabilly-Kracherle „The
Weight of the World“ singen.
Dass hier noch ein angejazztes
Piano-Solo zu hören ist, beweist, dass sie auch die Feinheiten im Blick haben. Und wer das
Bittersüße erwartet, ja, es wird
auch sehr, sehr melancholisch.
Delikat.
PASCAL CAMES
> EMMYLOU HARRIS & RODNEY CROWELL, „The Traveling
Kind“, Nonesuch/Warner
Gitarre?
www.as-herrmann.de
Hifi-Highend-Heimkino
www.augenlichtretter.de
Musikhaus Geissler Nachf.
Sam´s Musikhaus
Marktplatz 10, Lörrach, Tel./Fax 0 76 21 / 8 44 60
> FUTURE
PRESENT Schaulager,
Münchenstein, Ruchfeldstraße 19,
täglich außer Montag 10 bis 18
Uhr, Donnerstag bis 20 Uhr, ein Ticket gilt für drei Eintritte, der Oberrheinische Museumspass wird
nicht akzeptiert. Begleitprogramm
und Infos: www.schaulager.org
Premiumsponsoren:
Tickets:
om
www.stimmen.c
~~~~~~~~~~~
Arp, Max Ernst, Piet Mondrian
und anderen umfasst, könnte
das Schaulager während der umbaubedingten Schließung des
Kunstmuseums einer der ersten
Anziehungspunkte für kunstbegeisterte Baselbesucher werden.
Klassiker waren viele der Arbeiten noch nicht, als sie in die
ANNETTE MAHRO
Sammlung kamen. Sie waren
Schon der Katalog liegt mit drei
zeitgenössisch, und auf diesem
Kilogramm Gewicht nicht ganz
Gebiet liegt der Schwerpunkt bis
locker in der Hand. Dafür geht er
heute. Ausgerechnet im Schickweit über die Ausstellung hinaus
salsjahr 1933 hatte Maja Hoffund listet alle derzeit in der
mann-Stehlin den Grundstein
Sammlung der Emanuel-Hoffgelegt und in der Stiftungsurmann-Stiftung vertretenen Arkunde ausdrücklich Bejahung
beiten auf. Das sind derzeit mehr
der Gegenwart und Zuversicht
als 1000 Werke von etwa 160
auf die Zukunft festgeschrieben,
Künstlern von der klassischen
für die ihr die Kunst bedeutend
Moderne bis zum Sammlungserschien. Treibender als die akschwerpunkt Gegenwartskunst.
tuelle politische Entwicklung im
Ein gutes Drittel davon ist jetzt
Nachbarland waren für die Baszu sehen, in der ersten repräsenlerin zwei Schicksalsschläge. Ein
tativen Übersicht seit 30 Jahren.
Jahr zuvor waren ihr erst 36-jähPräsentiert wird auf rund
riger Ehemann und wenig später
5000 Quadratmetern ein beeinihr ältester Sohn im Alter von elf
druckender Überblick über EntJahren gestorben. 1934 heiratet
wicklungen in der Kunst der letzsie in zweiter Ehe den Dirigenten
ten 100 Jahre. Anders als etwa im
und späteren Musikmäzen Paul
Basler Kunstmuseum trägt die
Sacher. Das Sammeln ging weiim Schaulager bewahrte Sammter. Zu den Stiftungszwecken gelung jedoch eine sehr persönlihörte der Ankauf von Werken bei
che Handschrift oder
Künstlern, die sich
vielmehr die dreier
„neuer, in die ZuFrauen, die sie gekunft
weisender,
prägt haben, der
von der jeweiligen
Gründerin
Maja
Gegenwart
noch
Hoffmann-Stehlin
nicht allgemein verund späteren Maja
standener
AusSacher insbesondere,
drucksmittel bediederen Tochter Vera
nen“.
Oeri und der heute
Entsprechend
aktiven dritten Genesollten die Arbeiten
ration in Person von
auch einer breiten
Enkelin Maja Oeri.
Öffentlichkeit zuAlle drei repräsentiegänglich gemacht
ren die Basler Induswerden. Bereits 1941
triellen-Dynastie um
übergibt Maja Sadas 1896 gegründete
cher einen Großteil
Pharma-Unternehder Arbeiten dem
men Hoffmann-La
Kunstmuseum als
Roche und den Sohn
Dauerleihgabe. Die
des Firmengründers
Bestände wachsen
Emanuel Hoffmann
gleich und können
(1896-1932). Zusamnur in kleinen Teilen
men mit ihrem Ehegezeigt werden, wesmann hatte die
halb die Sammlerin
selbst bildhauerisch
1980 den Bau des
aktive Maja die ersMuseums für Geten Kunstwerke ge- Elizabeth Peyton, „Swan (Leonardo di Caprio)“ FOTO: ZVG genwartskunst
fi-
„Future Present“ heißt die
neue Ausstellung im Schaulager in Münchenstein. Sie
ist eine Verbeugung vor der
hauseigenen Sammlung
– und die ist beträchtlich.
ür jede Stimmung und Gelegenheit ein Song auf einem Album. So wird das
von Paul Simon kolportiert,
Ähnliches könnte man auch
Emmylou Harris unterstellen.
Wobei die
Country-Königin weniger
komponiert,
sondern komponieren lässt
oder gleich auf
fremde Songs
zurückgreift
und sie für den
Country saloonfähig macht. Einer ihrer
ganz wichtigen Songwriter war
und ist Rodney Crowell, der bereits in den 70er Jahren Mitglied ihrer Hot Band war. Seit
2013 sind die beiden musikalisch ein Paar und auch ihr
zweites Duo-Album hat viel
Spielfreude. Okay, wer das von
innen leuchtende Organ von
Emmylou Harris erwartet,
muss weghören oder zu den
Klassikern greifen, diese Zeiten
sind vorbei. Auch bei der Grande Dame des Country haben die
Jahrzehnte ihre Spuren hinterlassen. Das Album hat ein paar
neu geschriebene Songs, ein
Hauptsponsoren:
22 KULTUR IN DER REGION
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Von der Sonne verwöhnt?
Visuelle Romanzen: PATRICK LUETZELSCHWAB entdeckt die Heimat und zeigt sie in ihrer Wandelbarkeit
In seinen Fotografien und
Drucken entlockt Patrick
Luetzelschwab der Realität
Möglichkeiten, wie wir sie
nicht kennen – oder nicht
wahrhaben wollen. Das
kann auch schon mal ganz
schön erschreckend sein.
NIKOLAUS CYBINSKI
Döner und Pizza gibt es hier. Vor
dem „Pizzahaus“ liegen Dutzende gelber Säcke zur Abholung bereit. Eine Mülltonne steht auf
den Fußweg neben der pfeilartig
in den Himmel zeigenden Straßenlaterne, deren Schatten als
schmaler
schwarzer
Strich
schräg über die Straße fällt. Im
rechten unteren Eck der Szene
ein Einkaufswagen, darin einer
der gelben Säcke und ein kleines
Mädchen. Und über allem weitet
sich ein erstarrt erscheinender
endloser, hellgrauer bis hellblauer Himmel.
Wo sind wir? Im Weiler Industriegebiet. Genauer gesagt, in Patrick Luetzelschwabs „Heimat“,
und wie die aussieht, das verraten die 45 Arbeiten aus den vergangenen acht Jahren, die der
Weiler Graffitikünstler, Fotograf
und Siebdrucker zurzeit im
Rheinfelder Haus Salmegg zeigt.
Er weiß, dass sein Thema hierzulande heikel ist; zu oft wurde die
Heimat als von der Sonne verwöhntes Idyll bedenkenlos ver-
marktet. Da lag es nahe,
kleinen Töchter stehen
es kurzerhand zu zerstöHand in Hand auf eiren und so ästhetisch zu
nem Bootssteg und
entsorgen. Doch dafür
schauen auf den See, an
gab sich Luetzelschwab
dessen gegenüber lienicht her, denn er entgendem Ufer eine budeckte und erkundete
kolische Landschaft erheimatliche Szenen, die
scheint. Heimat in ihrer
zuvor so nicht gesehen
anheimelndsten Form!
wurden. Er fotografierte
Doch von rechts fliegt
und verwandelte sie in
ein Kampfjet ins erste
seinem Atelier im Weiler
Bild, auf dem zweiten
Kesselhaus in Bilder.
werden die Kühltürme
Und dabei gelang ihm
eines AKW sichtbar und
etwas Erstaunliches: DieLilly – oder ist es Marie?
se Bilder geben überra– liegt reglos auf dem
schende Einblicke in die
Steg. Zuletzt erschreckt
gegenwärtige Realität der
ein gigantisch aufgeRegio, denn plötzlich
hender Mond beide
wird erkennbar, was zuMädchen. Ist das nun
vor zwar schon da war,
unsere Heimat? Ist sie’s
doch in seiner Bedeuwirklich? Ja, weil sie es
tungsfülle nicht wahrgein jedem Augenblick
nommen wurde. In Luetwerden könnte. Und
zelschwabs Siebdrucken
dieses Möglichwerden
jedenfalls weitet sich die
des Realen ist, so kurios
Realität ins Fantastische,
das heute klingt, ein
indem sie die in ihr verdeutsch-romantisches
borgenen Möglichkeiten
Erleben der Welt.
des Seins sichtbar ma- Heimatbilder von der möglichen Hinterhältigkeit des Realen.
Novalis (1772-1801)
FOTOS: ZVG
chen.
notierte: „Indem ich
Ein Beispiel kann das belegen: trachter unterstellen, dass Luet- Luetzelschwab erinnert daran, dem Gemeinen einen hohen
der „Südquai“ im Kleinhüninger zelschwab klammheimlich sein indem er dieselbe Szene in ei- Sinn, dem Gewöhnlichen ein geIndustriegebiet. In der Misch- Alter Ego ins Bild geschmuggelt nem neuen Bild mit Sprühlack heimnisvolles Ansehn, dem Betechnik auf Holz scheint die rea- hat, und haben wir ihn einmal und Wasser auflöst.
kannten die Würde des Unbele Situation exakt wiedergege- entdeckt, finden wir ihn auch
Fast jeder der 45 Siebdrucke kannten, dem Endlichen einen
ben, allerdings irritieren die auf anderen Bildern, gleichsam spielt mit der möglichen Hinter- unendlichen Schein gebe, so roblassrosagraue Wolke über dem als Neuauflage der alten Maler- hältigkeit, sprich Mehrdeutig- mantisiere ich es.“ Das heißt, die
Silo und der kleine Sitzende formel: „Luetzelschwab pinxit“. keit des Realen. Noch ein Bei- Existenz des scheinbar festgehoch oben auf dem Vorbau. Was Doch die Verwandlung der Reali- spiel: Das Triptychon „Lilly und fügten Realen bleibt ungesiden betrifft, dürfen wir als Be- tät ist ein permanenter Prozess; Marie“ von 2014. Seine beiden chert, und das weiß auch der „Fi-
KURZ GEFASST
JAZZ
Hommage an Peter Schmidlin
Mit dem am 25. Mai verstorbenen Schlagzeuger Peter Schmidlin
hat die Basler Jazzszene eine ihrer wichtigsten Figuren verloren.
Der Jazzclub Bird’s Eye, in dem seine Band Cojazz zum Hausensemble reifte, widmet ihm heute Abend ab 19 Uhr ein
Gedenkkonzert mit vielen seiner ehemaligen musikalischen
DS
Partner.
SHOW
Ein Abend für und mit Udo Jürgens
Das Weiler Theater am Mühlenrain hat
am Freitag, 19. Juni, 20.15 Uhr, den Freiburger Pianisten und Sänger Martin Glönkler zu Gast, der seinen Udo-Jürgens-Abend
spielt. Dabei sind neue und alte, bekannte
und unbekannte Songs – natürlich alle von
Udo – sowie Geschichten und Anekdoten
rund um den Großmeister des deutschen
Schlagers.
DS
17. – 20. Juni
scher“, der auf seinem Boot sitzend von einer Drohne angeflogen wird, und auf dem
Straßenschild auf der Palmrainbrücke zeigt der Geradeauspfeil
nach Weil am Rhein Ost und
links ab auf der B 3 nach Freiburg, Lörrach, Basel, Weil am
Rhein, Stadtmitte, Laguna. Doch
wie lange noch? In einem anderen Siebdruck ist die Schrift
nicht mehr eindeutig lesbar.
Könnte es sein, weil es die Städte
vielleicht gar nicht mehr gibt?
Betrachtet man die Bilder des
„Romantisierers“ Luetzelschwab, wird klar, worauf Walter Benjamin anspielte, als er meinte,
Heimat sei heute nur noch in der
Kunst authentisch zu erleben.
Dazu gehört auch Luetzelschwabs Versuch, „Heimaten“ zu
filmen, aus fahrenden Zügen
oder dem Flugzeug. Die flüchtigen Blicke hat er zu einem zwanzigminütigen Film montiert, der
zeigt, was Sache ist: Heimat ist
permanente Verwandlung. Zwar
scheinen Luetzelschwabs riesige
Himmel auf einen Ort von unwandelbarer Dauer zu weisen,
doch der „Schii“, den Johann Peter Hebelvon dort noch leuchten
sah, den sehen wir nicht mehr.
> PATRICK
LUETZELSCHWAB
„Heimat“. Haus Salmegg, Rheinfelden. Samstag und Sonntag 12 bis
17 Uhr (bis 2. August). Heute mit
Künstlergespräch von 14 bis 17
Uhr.
Dackelporträts und Bilder zurWeltlage
Der Berliner Künstler JIM AVIGNON stellt seine Werke in Basel aus und gibt ein Konzert
Die Dinge in seinen Bildern sind
bunt und belebt wie bei James
Rizzi, die Menschen erscheinen
als Neuauflage der Neuen Sachlichkeit à la George Grosz: Der
Berliner Künstler Jim Avignon
stellt ab morgen im Basler Parterre aus und spielt dort am
Donnerstag mit seiner EinMann-Band Neoangin. Ein Gespräch über den Kunstmarkt
und Kindererziehung.
Ich habe ein Faible für das Flüchtige. Während andere Künstler
es genießen, zwei, drei Wochen
an einem Bild zu arbeiten, verliert es für mich seinen Charme.
Tatsächlich arbeite ich auch sehr
schnell. Um mich an mein Credo
der nicht so teuren Bilder zu halten, muss ich natürlich mehr
produzieren. Meine Bilder kosten unter tausend Euro, die
meisten nur hundert.
Morgen sind Sie zur Vernissage
Ihrer Ausstellung in Basel, am
Donnerstag geben Sie dort auch
ein Konzert.Werden Sie die ganze
Woche in Basel verbringen?
In Ihrer Kunst, vor allem der Musik, kommt eine grundsätzliche
Kritik gegenüber neuen Technologien zum Ausdruck.
Ja, das betrifft diese Zeit, in der
Computer und Handys unsere
Ersatzfreunde geworden sind.
Wenn ich meiner fünfjährigen
Tochter erkläre, dass es früher
keine Handys gab, kann sie sich
das gar nicht vorstellen.
Während der Art Basel ist es mit
Hotels kompliziert. Ich fahre
zwischendurch zu meiner Mutter, die wohnt in der Nähe. Am
Donnerstag komme ich wieder
und sehe mir tagsüber die Art an.
Ich bin immer etwas gespalten,
wenn es um Messen geht.
Wie gehen Sie als Vater damit
um?
Aus welchem Grund?
28.
WEINDORF
LORRACH
Alter Marktplatz
Täglich ab 17 Uhr; Eröffnung, Mittwoch 17. Juni, 18 Uhr,
Samstag, 20. Juni ab 10 Uhr Sektfrühstück und Jazz!
Die Weinbaubetriebe und Gastronomen laden herzlich zu
Lörrachs größter Weinprobe ein.
Bezirkskellerei Markgräflerland eG Efringen-Kirchen; Haltinger
Winzer eG; Weingut Huck-Wagner Efringen-Kirchen; Weingut
Kalkwerk Istein; Weingut Krebs Binzen; Erste Markgräfler Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim eG; Wein-Speck Lörrach;
Weingut Claudia Straub Blansingen. Schwarzwald Metzgerei
Kalbacher; Café Bistro Glashaus Lörrach; Crêperie Dilger Lörrach.
Die Arbeiten, die schnell wirken,
gut gehängt sind und tolle Rahmen haben, bekommen Aufmerksamkeit, die Kunst rückt in
den Hintergrund. Ich war selbst
mit Galerien auf Messen, das hat
nie funktioniert: Meine Arbeiten
sind auf Papier gemalt und knittrig, ohne Rahmen, meist noch
krumm geschnitten und werden
meist mit Reißnägeln gehängt.
Welche Leute werden von Ihren
Bildern angesprochen?
Als ich 1989 nach Berlin kam,
habe ich in Cafés und TechnoClubs ausgestellt und es waren
Leute, die meinen Musikgeschmack und mein Lebensgefühl teilten. Zu diesen sind Neue
hinzugekommen, die meine Bilder entdecken und von meiner
Geschichte gar nichts wissen.
„Rocky Horror Hochkultur“ ist der Titel dieses Gemäldes.
Zum Beispiel gibt es im Schwarzwald eine Frau, die ist 84 und ihre Tochter wollte, dass ich ein
Bild für sie male.
Machen Sie häufig Auftragsarbeiten?
Manchmal. Es gehörte jahrhundertelang zum Berufsbild des
Künstlers, Auftragsarbeiten zu
machen.
FOTO: ZVG
die Leute sich ein Porträt ihres
Dackels wünschen oder ein Bild
zur Lage der Welt – ich habe versucht, mir ein schlüssiges Motiv
auszudenken und sie konnten es
abends abholen.
Sie sind sehr produktiv – was
treibt Sie an?
DAS GESPRÄCH FÜHRTE
SAVERA KANG
> JIM
Sie sehen sich also in dieser Tradition?
Wenn mir der Auftrag gefällt
und mir der Auftraggeber sympathisch ist, spricht nichts dagegen. Auf einer Messe habe ich eine Aktion gemacht: morgens bestellt, abends fertig. Da konnten Jim Avignon.
Ich zeige ihr, was es noch alles
gibt: Ich habe kein Atelier, sondern arbeite zu Hause und meine Tochter ist immer eingeladen, mitzumalen. Sie malt gerne
Flächen aus und auf Ausstellungen erklärt sie stolz: „Diese Fläche ist von mir.“ Einige Sammler
sind durchaus verwirrt, dass wir
mittlerweile ein Familienunternehmen sind (lacht).
FOTO: ZVG
AVIGNON, Vernissage am
Montag, 15. Juni, 18 Uhr. Die Ausstellung ist montags bis freitags
von 9 bis 24 Uhr geöffnet, samstags von 10 bis 24 Uhr, sonntags
geschlossen. Eintritt frei. Neoangin-Konzert „Rocky Horror Hochkultur“ am Donnerstag, 18. Juni,
21 Uhr. Karten kosten 23, ermäßigt
18 Franken. Parterre Basel, Klingentalgraben 28.
DREI GÄNGE 23
Der Sonntag · 14. Juni 2015
NACHSCHLAG
Hochschwarzwälder Brägelwochen
GAYMANNS BADEN
Leberle al dente
Z
AUS GEKOCHTEN UND GERASPELTEN KARTOFFELN, beidseitig
gebraten und gut mit Pfeffer und Salz gewürzt: Das ist der Brägel. Nicht
verwechselt werden sollte das Südschwarzwalder Traditionsgericht mit
Schweizer Rösti oder Freiburger Brägele. Verkosten lässt sich der feine
Unterschied bei den Brägelwochen, die vom 19. Juni bis 5. Juli im Hochschwarzwald stattfinden. Zahlreiche Gastronomen zeigen in dieser Zeit,
dass der Brägel zu Unrecht früher nur zum Frühstück gegessen wurde.
Ob mit typischen Zutaten aus der Heimat, mit Elementen aus der internationalen Küche oder in einer süßen Variante: Die Brägel-Speisekarten bieten für jeden Gaumen die richtige Variation. Eröffnet werden
die Brägelwochen mit „Brägel für alle“ von den Wirten Erwin Hartmann
(Alte Münz) und Bernhard Wehrle (Gasthaus Sonne) am 19. Juni, ab 16
Uhr auf dem Marktplatz in Todtnau. Programm und Teilnehmer im
Internet unter www.braegelwochen.de.
FOTO: ZVG
Duftende Heilkraft
In ihrem Bauerngarten pflanzt und erntet Roswitha Ette Zutaten für KRÄUTERTEE
Schauen, schnuppern,
schmausen: Ein Fest für die
Sinne bietet das grüne Paradies von Roswitha Ette,
eine von 17 Stationen der
neu eröffneten Bauerngarten-Route. In HerbolzheimWagenstadt wachsen auch
Pflanzen für Tees und Salze
der Kräutermanufaktur.
um 65. Geburtstag hat sich
der im Sternzeichen Krebs
mit dem Aszendenten
Huhn als Freiburger Bobbele
geborene Cartoonist Peter Gaymann selbst ein
ganz besonderes Geschenk
gemacht: Den
Cartoonband
„Typisch badisch – von Titisee bis Tuniberg“. Zwar lebt
Gaymann
schon seit fast
dreißig Jahren
in Köln, mit seiner badischen Heimat ist er
gleichwohl eng verbunden. Er
weiß genau, was Baden in den
Augen seiner Bewohner ausmacht: An erster Stelle rangiert
zur Einstimmung das Badener
Lied. Dann folgen das Wetter,
der Wein, der Genuss, die Liebe,
das alternative Freiburg, das er
als Schüler und Student selbst
bis 1986 vor Ort erlebt hat, und
natürlich der Schwarzwald.
Nach diesen Fixpunkten ist das
handliche Buch aus dem Belser
Verlag gegliedert. A propos Wetter: „379 Sonnentage im Jahr
sind bei uns keine Seltenheit!“
erläutert der badische Landwirt
seinen glücklichen Hühnern.
Und was im badischen Ländle
als Todsünde gilt, ist jedem klar,
nämlich eine Flasche Moselwein aufzumachen und tatsächlich auch zu trinken. Dass
das Markgräfler Land die Toskana Deutschlands ist, zeigt sich
> PETER GAYMANN: Typisch
Badisch – Von Titisee bis Tuniberg,
Belser Verlag, 16,95 Euro.
QUERBEET
BREISACH
SUSANNE LINDNER
Orange, Hellrot, Dunkelrot – der
Klatschmohn steht in voller Blüte. „So gegen 11 Uhr zupfe ich
jetzt täglich Blätter für die Manufaktur. Bald sind auch Kamille
und Johanniskraut an der Reihe“,
erklärt Roswitha Ette und lässt
ihren Blick über die unfassbar
bunte Fülle schweifen. 1 500
Quadratmeter misst ihr Bauerngarten hinterm Wohnhaus in
Herbolzheim-Wagenstadt, der
auch Teil der im Mai vorgestellten Bauerngartenroute ist. Die
geht auf die Initiative des Vereins „Bauerngarten und Wildkräuterland Baden“ zurück, der
mit dem Zusammenschluss von
17 sehenswerten Gärten auf das
schützenswerte Kulturgut aufmerksam machen will.
„Ich komme von einem Bauernhof, und meine Mutter bewirtschaftete damals schon einen großen Garten“, erzählt Roswitha Ette. Vor 25 Jahren zog sie
mit ihrem Mann Ludwig in den
nördlichen Breisgau, begann das
große Grundstück nach und
nach zu bepflanzen und erzielte
durch Gründüngung eine wesentliche Verbesserung des anfangs ziemlich verdichteten Bodens. „Ich wollte keine klassischen, akkuraten Beete anlegen,
sondern eher ein geordnetes
Durcheinander“, sagt sie. Und
diese Entscheidung ist ein
Glücksfall für alle Gartenliebhaber, die ihre „Mischkultur mit
Gemüse“ entdecken dürfen.
Dass Führungen bei den Ettes
um die zwei Stunden dauern, ist
leicht nachzuvollziehen, wenn
man zwischen Mohn, Königskerzen, Himbeeren, Kartoffeln, Salat, Anis-Ysop, Knoblauch, alten
Apfelbäumen und Heilkräutern
steht. Dazwischen verbergen
sich Unterschlupfe für tierische
Gartenbewohner wie Blind-
spätestens auf der Speisekarte
eines beliebten Ausflugslokals,
das „Leberle al dente und Brägele fatto a casa“ anbietet. Doch
der Genuss hat auch seine
Schattenseiten:
„Ich bin im
Problembezirk
Breisgau-Süd
groß geworden.
– Ein Delikatessen-Laden neben dem anderen“, entschuldigt sich ein
Dickleibiger
beim Arzt. Dass
die räumliche
Distanz den Blick schärft, belegt
Gaymann mehrfach. Der badische Heiratsantrag fällt gewohnt maulfaul aus: „Und?!“,
fragt Er seine Angebetete auf
Händen kniend. „He jo!“, ist die
sprachgewaltige Antwort. Und
der kleine Junge, der auf die Frage, wie es ihm gehe mit „super!“
antwortet, wird prompt belehrt: „Man sagt nicht super,
man sagt, es muss.“ Als hätte er
es geahnt, ist Gaymann beim
Thema Fußball topaktuell. Wer
angesichts künftiger Begegnungen zwischen SC Freiburg
und Karlsruher SC in der 2. Bundesliga nicht weiß, wessen Fan
er sein will, dem empfiehlt er
salomonisch, doch Schwarzwälder-Kirschtorten-Fan zu
werden. GABRIELE HENNICKE
Bazar du Monde mit afrikanischer Küche
Mit Kunsthandwerk aus aller Welt, afrikanischer Küche und
reichlich Reggae, Soul und Samba findet dieses Wochenende
auf dem Breisacher Weinfestgelände, Josef-Bueb-Straße, wieder
der Bazar du Monde, der Markt der Kulturen, statt. Der Markt
ist heute, 14. Juni, von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Veranstalter ist
der Musiker Raphael Kofi, der auch das African Music Festival
in Emmendingen ausrichtet.
DS
FREIBURG
Mohn, Minze und Anis-Ysop wachsen in Roswitha Ettes Garten in Herbolzheim-Wagenstadt.
schleichen, Eidechsen, Igel und
diverse Insekten: Ziegelhaufen,
Holzstapel, der alte und zu klein
gewordene Solartrockner, das
Spielhäuschen der jetzt erwachsenen Kinder. Auch Nachbars
Bienen schwirren gern zu Roswitha Ette, und die freut sich über
alle Neuzugänge, die sich „ja sowieso genau da, wo sie es mögen“ ansiedeln.
Gezielt sammelt die Gärtnerin
seit einem Jahr aber Blütenblätter für die Kräutermanufaktur.
Eigene Tees und Kräutesalze anzubieten, deren pflanzliche
Komponenten ausschließlich in
den Gärten der Region wachsen
– das war die Idee von Monika
Schwarz aus Furtwangen, Besitzerin eines Bioladens. Handarbeit, ganze Blätter, exzellente
FAKTEN
ZUM TAG DER OFFENEN Gartentür am Sonntag, 21. Juni,
ist Roswitha Ettes Bauerngarten von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Gartenführungen – auf
Wunsch auch mit Verköstigung – für kleine und große
Gruppen gibt es zum Preis von
4 Euro nach telefonischer Anmeldung. Kontakt: Roswitha
Ette, Rotackerweg 10, Herbolzheim-Wagenstadt. Telefon
0 76 43/48 65.
DIE KRÄUTERMANUFAKTUR
des Vereins Kräuterland Baden-Württemberg ist über die
Webseite www.manufaktur.
lima-city.de zu erreichen. Dort
finden sich eine Produktübersicht, Verkaufsstellen, betei-
ligte Partner und ein Onlineshop. Für schriftliche Bestellungen: Kräuterland BadenWürttemberg e.V., Unterdorfstraße 13, 77963 Schwanau-Ottenheim, Telefon
07 81/96 75 87 47.
BAUERNGARTEN-ROUTE mit
zehn Thementouren zu Gärten in und um Freiburg, Elztal,
Schuttertal, Ortenau, mittleres
Kinzigtal, Schonach, Furtwangen und Schramberg/Nagold.
Info: www.bauerngarten-route.de. Ansprechpartnerin: Walburga Schillinger, Höfenhof,
Schiltach-Lehengericht, Telefon 0 78 36/71 13.
Nächster Öffnungstag aller
Gärten ist am 24. Juni.
SUL
FOTO: SUL
Qualität, die feinen Nasen und
kritischen Blicken standhält:
„Die hohen Ansprüche gefielen
mir und ich wollte gern Teil des
Projekts sein“, erinnert sich Roswitha Ette. Produktauswahl,
Preisgestaltung, Vermarktung,
Anbau – all das lernen die 14 kooperierenden Frauen von Experten wie Rudi Beiser, Lehrer an der
Freiburger Heilpflanzenschule.
„Atme durch“, Blühe auf“ und
„Denk klar“ heißen die Teemischungen. Tulsi, Brennessel und
Zitronenverbene gibt es neben
zahlreichen anderen Bio-Monotees und Salzen im Onlineshop
der Manufaktur. Die ersten
sechs Tees des Sortiments fanden gute Resonanz – und
Stammkunden, die es verstehen
und sogar zu schätzen wissen,
dass man für „Atme durch“ noch
auf die frische Minze warten
muss und für „Blühe auf“ auf
den Mohn. Geschummelt wird
nie: Was noch nicht geerntet ist,
kann auch nicht in die Tüte.
„Wenn ich nicht gut drauf bin,
gehe ich zum Mischen“, sagt Roswitha Ette. Die Farbfülle und der
Duft im gemeinsamen Lager in
Schwanau-Ottenheim wirkten
Wunder. „Haben Sie einmal in einen Korb mit getrockneten
Mohnblättern gegriffen? Das sei
ein unvergleichliches Gefühl.
Tag der Artenvielfalt im Rieselfeld
Das Freiburger Netzwerk Artenvielfalt lädt dieses Wochenende
zum Geo-Tag der Artenvielfalt in das Naturschutzgebiet Rieselfeld beim gleichnamigen Freiburger Stadtteil. Zusammen
mit Förstern, Biologen und Umweltschützern erkunden die
Teilnehmer die Natur vor ihrer Haustür. Das Themenspektrum
der Exkursionen und Wanderungen reicht von „Kann denn
Jagd Naturschutz sein?“ (10 bis 12 Uhr) über „Libellen – fliegende
Juwelen“ (14 bis 16 Uhr) bis zu „Der Boden lebt“ (15 bis 16.30
Uhr). Treffpunkt ist stets am Besucherparkplatz 2 beim Eingang
DS
zum Mundenhof.
LÖRRACH
Weindorf auf dem alten Marktplatz
Mehr als 100 Markgräfler Weine und Sekte sind zu verkosten,
wenn nächste Woche wieder Lörrachs größte Weinprobe auf
dem alten Marktplatz stattfindet. Eröffnet wird das viertägige
Fest am Mittwoch, 17. Juni, 18 Uhr, von der badischen Weinprinzessin Melissa Fünfgeld aus Laufen. Acht Kellereien,
Weingüter, Weinhandlungen und Winzergenossenschaften
sowie drei Gastronomen sind dabei. Schwerpunkt bildet wie
immer der Gutedel, doch auch im Holzfass ausgebaute Rotweine
oder im Champagner-Verfahren hergestellte Sekte können
probiert werden. Öffnungszeiten: Mittwoch bis 23 Uhr, übrige
Tage 17 bis 24 Uhr, Samstag ab 10 Uhr.
DS
Bis 28.06.15
ist Land-Live Zeit
Jetzt nochmal fein
Spargel essen!
Neue sommerliche
Salatvariationen
Kaffee & Kuchen
aus der hofeigenen Konditorei
Täglich ab 12.00 und Sonn- und Landmarkt
Feiertags ab 11.30 Uhr geöffnet täglich von
8 - 20.00 Uhr
Tel. +49 7633/92332-160
Cocktails an der
Hofbar
Erleben Sie das einzigartige
Ambiente des neuen
Restaurants mit Terrasse
Bachstr. 6 • D-79258 Hartheim-Feldkirch • A5 Ausfahrt Hartheim • www.bohrerhof.de
24 ANZEIGEN
Der Sonntag · 14. Juni 2015
STELLENANGEBOTE
Werden auch Sie
Teil eines starken
Teams!
Hier bin ich Mensch
Mit mehr als 1.600 dm-Märkten und rund 37.000 Mitarbeitern in Deutschland
sowie weiteren dm-Märkten in elf europäischen Ländern sind wir einer der führenden Drogeriemärkte. Unsere Fach- und Führungskräfte kürten uns bei der Arbeitgeberstudie Handel 2013 der Lebensmittel Zeitung zum attraktivsten Arbeitgeber.
Für unseren dm-Markt
in Weil am Rhein suchen wir:
Mitarbeiter (w / m)
in Teilzeit (15 Std./Wo.)
Der Geschäftsbereich Automotive Catalysts der Umicore AG & Co. KG stellt
seit 1974 Autoabgaskatalysatoren im Werk Rheinfelden her. Umicore sieht
ein großes Wachstumspotential im Bereich Autoabgaskatalyse in Europa,
vor allem aufgrund des steigenden Bedarfs an komplexen Systemlösungen
für moderne Abgasnachbehandlungssysteme, welche die Anforderungen
der immer strengeren Emissionsgesetze erfüllen müssen.
Für unsere Werke in Rheinfelden und Bad Säckingen
suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen und bieten folgende attraktive Arbeitsplätze mit
interessanten Aufgaben und Herausforderungen
» Produktionsmitarbeiter/in im vk-Schichtbetrieb
» Schichtmeister/in im vk-Schichtbetrieb
» Anlagenfahrer/in Silo Rohstoffversorgung
» Personalreferent/in Personalbetreuung und
Entgeltabrechnung
» Techniker/in Technologieübertrag und Produkteinführung
» Chemielaborant/in
Des Weiteren bieten wir für September 2016 folgende Ausbildungsplätze an
» Chemikant/in
» Chemielaborant/in
» Industriemechaniker/in
» Maschinen- und Anlagenführer/in
» Produktionsfachkraft Chemie (m/w)
» Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
Umicore AG & Co. KG
Human Resources
Unser Angebot
» Internationales Umfeld
» Professionelle Einarbeitung
» Interessantes Aufgabengebiet
» Ausgezeichnete Entwicklungschancen
» Leistungsorientiertes
Vergütungssystem
Ihre Bewerbungsunterlagen
schicken Sie uns bitte vorzugsweise über unser Bewerbermanagementportal. Dort finden
Sie auch weitere Details zu den
Stellenangeboten:
www.umicore.de/
personal/menschenUmicore/
berufsweg
Das Bewerbermanagementportal
für unsere Ausbildungsplätze und
Informationen zu unserem Ausbildungsangebot finden Sie unter:
www.umicore.de/
personal/menschenUmicore/
berufsausbildung
Untere Kanalstraße 3
79618 Rheinfelden
Die Burg OHG ist ein erfolgreiches Dienstleistungsunternehmen im
Logistikbereich mit Sitz in Weil am Rhein. Seit einigen Jahren bieten
wir unseren Kunden in Grenznähe zur Schweiz und Frankreich einen
Lieferadressen- und Depotservice – kurz LAS-Burg – an. Die herausragende Qualität unseres Kundenservice ist der Garant unseres Erfolges.
Wir expandieren weiter und bieten ab sofort in unserer LAS-Filiale,
Hauptstraße 396, Weil am Rhein, mehrere Stellen (Vollzeit/Teilzeit) an
für
Mitarbeiter (m/w) Lotto, Verkauf & Verwaltung
Ihre Aufgaben:
• Sie bedienen unsere Kunden im Bereich Lotto
• Verkauf von Tabakwaren
• Korrespondenz, Büro- und Verwaltungstätigkeiten
• Kundenbetreuung
Spedition
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams ab sofort oder nach
Vereinbarung
Berufskraftfahrer/in Kl. II (C + CE)
auf Sattelzug für den D-CH Verkehr in Festeinstellung auf festem
Fahrzeug.
Spedition Weber GmbH & Co KG
Im Wässerefeld 5, 79379 Müllheim, Tel. 0 76 31 / 3 69 10
Ihr Profil:
• Zugang aus verschiedenen Berufen, z. B. Verkäufer, Bürokraft oder
Service ist möglich, eine abgeschlossene Berufsausbildung im
kaufmännischen Bereich ist von Vorteil
• Erfahrungen mit Geld- und Kundenkontakt wird vorausgesetzt
• Grundkenntnisse in MS-Office
Ihre Stärken:
· Sicherer und freundlicher Kundenumgang
· Zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
· Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
Nehmen Sie an unserem Erfolg teil und bewerben Sie sich. Bitte senden
Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihres Gehaltswunsches vorzugsweise per
E-Mail (PDF-Datei) an [email protected]
Bitte bewerben Sie sich
online unter
www.dm.de/bewerben
oder senden Sie eine
schriftliche Bewerbung mit dem
Kennwort
„Der Sonntag_110“ an:
dm-drogerie markt
GmbH + Co. KG
BewerberManagement
Postfach 10 02 25
76232 Karlsruhe
Ihre Aufgaben sind:
• Kundenberatung
• Warenpräsentation und
Sortimentsgestaltung
• Kaufmanns- sowie Kassiertätigkeiten
Das sollten Sie mitbringen:
• im Idealfall eine kfm. Ausbildung
• PC-Kenntnisse
• Teamfähigkeit
• Offenheit gegenüber Menschen
• zeitliche Flexibilität und Belastbarkeit
Wir ermöglichen Ihnen:
• eine individuelle Entwicklung
• die Teilnahme an einem
vielfältigen Weiterbildungsangebot
• eine gute Einarbeitung
• eine Tätigkeit in einem
angenehmen Arbeitsklima
Suchen sie noch Ihren Platz ?
Wir haben die besten Arbeitsplätze der Region.
Für unsere Kunden in Rheinfelden, Wehr und Weil am Rhein
suchen wir im Schichtbetrieb (m/w):
Montagemitarbeiter
Maschinenbediener
Produktionsmitarbeiter
Dreiland Personal GmbH
Personalleasing . Personalvermittlung
Tel.: 07623 741 1320
www.dreiland-personal.de
ANZEIGEN 25
Der Sonntag · 14. Juni 2015
STELLENANGEBOTE
GROSSMANN
Metallbau GmbH
Wir suchen eine/n
Montage-Mitarbeiter
für die Montage von
Aluminium-Fenstern
und Türen.
Im Martelacker 20
79588 Efringen-Kirchen
[email protected]
✆ 0 76 28 - 94 23 960
Sachbearbeitung
Seit mehr als 45 Jahren sind wir als Händler der
Linde Material Handling GmbH, die Spezialisten
für Gabelstapler und Flurförderzeuge im Raum
Baden-Württemberg und Marktführer in unserem Gebiet. Verstärken Sie unsere Mannschaft
von über 360 Mitarbeitern in unserer Zentrale in
Rheinfelden.
Geräteverwaltung (m/w)
Die WISAG Produktionsservice ist mit 11.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer
der größten Industrie-Dienstleister bundesweit! Wir suchen für Einsätze bei unseren
Kunden in Binzen und Schopfheim ab sofort mehrere
Ihr Aufgabenbereich
•
•
•
Disposition und Inventur unseres Gerätepools
Angebotskalkulation und Auftragsabwicklung und Unterstützung des Verkaufsaußendienstes
Stammdatenpflege
Ihr Profil
•
•
•
Mitarbeiter (m/w)
für Produktionstätigkeiten
Kaufmännische Ausbildung
Sicherer Umgang mit MS-Office
Motiviert, selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Organisationstalent
Was wir Ihnen bieten
Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld in das Sie intensiv eingearbeitet werden, mit guter
Bezahlung und einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Sozialleistungen und einer betrieblichen Altersversorgung.
Sie arbeiten gerne in einem dynamischen Team und innovativen Umfeld?
Ein sicherer Arbeitsplatz,
pünktliche Bezahlung des Tariflohns und Qualifizierung –
Ihr Anspruch an uns! Unsere
Kunden freuen sich auf Ihren
Einsatz!
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen – gerne auch per E-Mail. Für Auskünfte zum
Bewerbungsablauf steht Ihnen auch gerne Frau Schweizer unter Tel.: 07623/963-10 zur Verfügung.
Schöler Fördertechnik AG • Robert-Bosch-Straße 3-5 • 79618 Rheinfelden • Telefon 07623-963-0
[email protected] • www.schoeler-gabelstapler.de
Rheinfelden
•
Achern
•
Bad
Waldsee
•
Schramberg
•
Singen
•
Stuttgart
•
Hauptsächlich Verpackungs-/
Kontrolltätigkeiten in Vollzeit
im 3-Schicht-Betrieb. Einsatz
ab sofort möglich. Bitte schriftliche Bewerbung.
Ulm
Es macht Spaß, sich bei, für
und mit WISAG zu bewegen!
WISAG Produktionsservice GmbH
Roland Dickele, Beim Haagensteg 4
D-79541 Lörrach-Brombach
roland.d[email protected]
Tel. 07621 7700615, www.wisag.de
Bei uns steckt die Welt
voller Möglichkeiten.
Exploringopportunities.Growingtogether.
EvonikisteinweltweitführendesUnternehmenderSpezialchemie.
WirsuchenzumnächstmöglichenZeitpunktamStandortRheinfeldeneinen
Leiter (m/w) Bautechnik / Industrial
Real Estate Management
Aufgaben
• LeitungderBautechnikunddesIndustrialRealEstateManagements
• Wirtschaftliche,termingerechteundeffizientePlanungundDurchführungvonallen
anfallendenbautechnischenProjektensowieInstandhaltungsmaßnahmen
• BetreiberverantwortungfürdiedemBereichzugeordnetenGebäude,Flächenund
Infrastruktureinrichtungen
• SicherstellungdergesetzeskonformenAusführungundAbwicklungder
BaumaßnahmeneinschließlichderverantwortlichenErstellungvonBauanträgen
genehmigungspflichtigerBauvorhabengemäßLBO
• Steuerung,KoordinierungundFührungvonFremdfirmenmitQualitäts-,Kosten-
undTerminüberwachung
• EntscheidungüberInstandhaltungsmaßnahmenundlangfristige
Instandhaltungsstrategien
• KompetenterAnsprechpartnerfürallebautechnischenFragestellungensowie
BeratungderBetriebsleiterundBetriebsingenieureunter
• BerücksichtigungderjeweiligenspeziellenbetrieblichenAnforderungen
Voraussetzungen
• ErfolgreichabgeschlossenesStudiumdesBauingenieurwesensoderderArchitektur
• MehrjährigeProjekterfahrungsowieumfassendeErfahrungenimUmfeldvon
ChemieanlagenundBaubereichenerforderlich
• BauvorlageberechtigungnachLBO
• HervorragendeFührungsqualitäten
• AusgeprägtesunternehmerischesDenkenundHandeln
• HohesMaßanEigeninitiativesowieVerantwortungsbewusstsein
• SehrguteTeamfähigkeitundFlexibilität
Was wir bieten
SiearbeitengemeinsammiteinemTeamanspannendenundherausforderndenThemen
ineinemhochmodernen,innovativenundkreativenUmfeld.EineintensiveEinarbeitung
«onthejob»mitkompetentenKollegengarantierteinenschnellenEinstiegindie
eigenverantwortlicheAufgabenbearbeitung.EineleistungsgerechteBezahlung,die
FörderungIhrerpersönlichenEntwicklungsowiederfachlichenQualifizierungsindfür
unsselbstverständlich.Seit2009trägtdieEvonikIndustriesAGalsfamilienbewusstes
Unternehmendievonder«InitiativederGemeinnützigenHertie-Stiftung»vergebene
Auszeichnung«auditberufundfamilie».
Ihre Bewerbung
BittebewerbenSiesichmitvollständigen
BewerbungsunterlagenonlineüberunsereKarriereseite
www.evonik.de/karriere,diesermöglichtunseinezügige
BearbeitungundschontdieUmwelt.
BitterichtenSieIhreBewerbunganPetraDüser.Für
FragenundweitereInformationenstehtIhnendas
RecruitingTeamunterderTelefonnummer
+498002386645zurVerfügung.
KENNZIFFERDERSTELLE26000
Evonik. Kraft für Neues
Suchen Haushaltshilfe
wir eine junge Familie in Fischingen suchen
eine zuverlässige Haushaltshilfe (ca. 10 bis
12 Stunden pro Woche) Tel: 07628-1895
Als Verstärkung für unseren Bereich Controlling suchen wir
zum nächstmöglichen Termin eine/n
Controller/in
Ihre Aufgaben
Sie engagieren sich bei der Optimierung unseres betriebswirtschaftlichen
Steuerungs- und Informationssystems für sämtliche Unternehmensbereiche
der Mediengruppe Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG. Sie sind verantwortlich für die monatliche Berichterstattung (SAP/R3-CO, Excel), Prüfung
und Abweichungsanalyse. Sie sind zuständig für die Vorbereitung,
Organisation und Durchführung der operativen Unternehmensplanung. Sie
übernehmen Projekte im Bereich Controlling und sind Ansprechpartner/in
in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.
Ihre Qualifikation
Sie haben ein abgeschlossenes Studium und bereits einige Jahre
Berufserfahrung. Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse. Sie denken
analytisch und praxisorientiert, sind konzeptionsstark, kommunikativ
und arbeiten gerne selbstständig.
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe
Ihrer Gehaltsvorstellungen, die Sie bitte an folgende Postanschrift senden:
Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Personalabteilung,
Basler Straße 88, 79115 Freiburg, [email protected]
Stellenspezial
Karriere im Handel
Die BZ-Extra-Redaktion widmet sich dem Arbeitsmarkt und den Berufsfeldern des Einzelhandels.
Ein optimales Umfeld im großen Stellenmarkt der
Badischen Zeitung für Ihre Jobangebote.
Suchen Lagerhelfer/in
mit Führerscheinklasse B, für Lagerarbeiten und Auslieferungen in Vollzeit.
S.T.S. Transporte Tel. 07628 / 803885
Fahrer(in) mit und ohne
Taxischein gesucht. Ältere Fahrer(in) bevorzugt. Tel. 07627-922215
Servicemitarbeiter/in
als Vollzeit, Teilzeit und Aushilfe gesucht.
Landgasthof Rührberger Hof, GrenzachWyhlen Rührberg, Tel. 07624/91610
Aushilfe für Küche & Service
(m/w), mit Berufserfahrung, für unser
Restaurant gesucht. Bitte wenden Sie sich
an Frau Pelz, Elke "Das Restaurant im
Grünen", Rhf.-Eichsel, Tel. 07623-4437,
www.restaurant-elke.de
Aushilfsservierer/in gesucht
zur Verstärkung unseres Serviceteams.
Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Landgasthof-Hotel Schwanen,
79415 Bad Bellingen, Tel. 07635-811811
Zahnmed. Fachangestellte/n
in Teilz./o. Vollz. Prophylaxekenntnisse von
Vorteil. Ihr schriftliche Bewerbung bitte an:
Dr. Bernhardt Sickinger, Hauptstr. 196,
79576 Weil am Rhein. Tel. 07621-71122.
Arzthelferin/MFA
Kinderarztpraxis in Schopfheim sucht
erfahrene MFA für Teilzeitarbeit.
Telefon 07622/2444
Anzeigenschluss: Dienstag, 30. Juni 2015
Erscheinungstermin: Samstag, 4. Juli 2015
Information und Buchung über Ihre/n
Mediaberater/in oder unter Tel.: 0761/496-4106
26 ANZEIGEN
Der Sonntag · 14. Juni 2015
ma
xo n
motor. Er folgre
ich
da
Pr
s io n .
E r f ol
ä zi
gr e
m
it
nk
ich
STELLENANGEBOTE
«Teamgeist ist für mich,
wenn jeder Verantwortung
übernimmt.»
Christian Duffner,
Mitarbeiter maxon motor Sexau, Fußballer
Seien Sie von Beginn an dabei!
Wir sind ein regional agierender Internet-Service-Provider und suchen zur
Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Bei uns entsteht über die nächsten Monate ein neuer, zusätzlicher Fertigungsbereich – eine innovative Zahnradfertigung.
Systemadministrator/in
Hierfür suchen wir qualifizierte und engagierte Menschen für eine interessante und herausfordernde
Tätigkeit im 2-Schichtbetrieb an Maschinen mit neuester Technik.
CNC-Fräser (m/w)
Ihre Aufgaben
• Betreuung unserer Kunden in den Bereichen Routing/Switching,
Security und Unified Communications.
• Planung der Infrastruktur sowohl für den Eigenbedarf wie auch
für Kundenprojekte.
• Aufbau, Administration und Optimierung unserer Systeminfrastruktur
bestehend auch aus Open Source-Komponenten wie Varnish, Apache,
Nginx, haproxy, MySQL, SOLR, Ceph, Postfix, Nagios.
• Skalierung und Performancesteigerung unserer Netzwerkanwendungen.
Ref. Nr.: 7515-01
Sie programmieren unsere Verzahnungsmaschinen, richten diese ein und fertigen Mikro-Zahnräder
als Muster und in Serie. Die Qualität der produzierten Teile haben Sie stetig im Blick und wirken an
kontinuierlichen Verbesserungsprozessen aktiv mit.
CNC-Dreher (m/w)
Ref. Nr.: 7515-02
Ihr Profil
• Sie verfügen über ein IT-nahes Studium oder eine vergleichbare
Berufsausbildung und haben bereits praktische Projekterfahrungen gesammelt.
• Sie verfügen über fundierte Unix/Linux Kenntnisse. Der Betrieb von hochverfügbaren Diensten auf Basis von Linux ist Ihnen vertraut.
• Programmiersprachen wie Perl, Python, JavaScript und Shellskripting
sind für Sie Lösungswerkzeuge, die Sie gekonnt einsetzen.
• Sie haben Grundkenntnisse im Umgang mit einem oder mehreren
System-Management- bzw. Deployment-Tools wie Ansible, Chef oder Puppet.
• Sie haben erste Erfahrungen mit Virtualisierungs-Werkzeugen wie KVM,
Vagrant oder Docker gesammelt.
• Netzwerkkomponenten wie Router, Switche und Firewalls sind Ihnen aus der
täglichen Praxis bekannt. Idealerweise hatten Sie schon Kontakt mit den Security
Produkten der Firma Fortinet.
• Teamfähigkeit, konsequente Kunden- und Dienstleistungsorientierung und
gute Englischkenntnisse sowie die Begeisterung, sich mit neuen Technologien
auseinanderzusetzen, runden Ihr Bild ab.
Sie programmieren und rüsten unsere Langdrehautomaten und fertigen auf diesen Zahnrad-Musterund Serienteile. Des Weiteren verantworten Sie die Qualität der gefertigten Teile, führen Messungen
durch und dokumentieren diese in unserem CAQ-System.
Ausführliche Informationen zu den Stellen, Anforderungen und Leistungen finden Sie auf unserer
Website unter www.maxonmotor.de.
maxon motor ist ein kerngesundes, stetig wachsendes Familienunternehmen mit weltweit mehr als
2000 Mitarbeitenden, davon 400 Mitarbeitende in Sexau bei Emmendingen. maxon motor ist der
weltweit führende Anbieter von präzisen Mikroantrieben bis 500 Watt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail oder Post unter Angabe der Referenznummer.
maxon motor GmbH
Personalwesen, +49 (7641) 9114-210, Untere Ziel 1, 79350 Sexau, [email protected],
www.maxonmotor.de
Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angaben
zu einem möglichen Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen an:
[email protected] bzw. per Post an FreiNet GmbH
Lörracher Str. 5a, 79115 Freiburg
Di
eBu
r
g
h
o
fL
ö
r
r
a
c
hGmb
Hv
e
r
a
n
s
t
a
l
t
e
td
a
si
n
t
e
r
n
a
t
i
o
n
a
l
r
e
n
o
mmi
e
r
t
eS
T
I
MME
NF
e
s
t
i
v
a
l
(
www.
s
t
i
mme
n
.
c
o
m)u
n
db
e
t
r
e
i
b
td
a
sK
u
l
t
u
r
z
e
n
t
r
u
m BURGHOF(
www.
b
u
r
g
h
o
f
.
c
o
m)
,
e
i
n
e
sd
e
ra
t
t
r
a
k
t
i
v
s
t
e
nu
n
de
t
a
b
l
i
e
r
t
e
s
t
e
nK
u
l
t
u
r
-u
n
dV
e
r
a
n
s
t
a
l
t
u
n
g
s
z
e
n
t
r
e
ni
nS
ü
d
d
e
u
t
s
c
h
l
a
n
du
n
dd
e
ra
n
g
r
e
n
z
e
n
d
e
nMe
t
r
o
p
o
l
r
e
g
i
o
nBa
s
e
l
,
No
r
d
we
s
t
s
c
h
we
i
zu
n
dE
l
s
a
s
s
.
Wi
rs
u
c
h
e
nz
u
mn
ä
c
h
s
t
mö
g
l
i
c
h
e
nZ
e
i
t
p
u
n
k
te
i
n
e
/
n
•Mi
t
a
r
b
e
i
t
e
r
/
i
ni
m Be
r
e
i
c
hKü
n
s
t
l
e
r
b
e
t
r
e
u
u
n
g
.
Für unser Büro in Lörrach-Brombach
suchen wir ab sofort:
Au
s
f
ü
h
r
l
i
c
h
eDe
t
a
i
l
sz
u
ra
n
g
e
b
o
t
e
n
e
nS
t
e
l
l
ef
i
n
d
e
nS
i
eu
n
t
e
r
www.
b
u
r
g
h
o
f
.
c
o
m/
b
u
r
g
h
o
f
/
s
t
e
l
l
e
n
a
n
g
e
b
o
t
e
/
S
i
es
i
n
di
n
t
e
r
e
s
s
i
e
r
t
?Da
n
nf
r
e
u
e
nwi
ru
n
sa
u
fI
h
r
ea
u
s
s
a
g
e
k
r
ä
f
t
i
g
e
nBe
we
r
b
u
n
g
s
u
n
t
e
r
l
a
g
e
np
e
rE
Ma
i
l
a
l
sp
d
fmi
tAn
g
a
b
eI
h
r
e
smö
g
l
i
c
h
e
nE
i
n
t
r
i
t
t
s
t
e
r
mi
n
sa
n
S
i
l
k
eS
c
h
u
l
t
z
,
s
.
s
c
h
u
l
t
z
@b
u
r
g
h
o
f
.
c
o
m
Bu
r
g
h
o
fL
ö
r
r
a
c
hGmb
H,
He
r
r
e
n
s
t
r
a
ße5
,
7
9
5
3
9L
ö
r
r
a
c
h
,
T
e
l
.
0
7
6
2
1
9
4
0
8
9
6
6
Sekretär/in /
Sachbearbeiter/in
auf 450-f-Basis
Bewerbungen bitte an:
Högermann & Kox
Niklas Staudacher
Hindenburgstr. 84, 78549 Spaichingen
oder per Mail an
[email protected]
▪ Maschinen- und
Anlagenführer/in
▪ Monteur/in
▪ Schweißer/in
▪ Produktionsmitarbeiter/in
SPS-Programmierer m/w
LIMBERGER+DILGER GmbH + Co. KG
Unternehmens- und
Personalberatung
Karlstraße 60
79104 Freiburg
Für Unternehmen aus der Region Lörrach suchen wir Verstärkung:
▪ CNC-Bohrer/in
Unser Auftraggeber mit Sitz südlich von Freiburg ist seit über 35
Jahren im Bereich Sondermaschinenbau/Automatisierungstechnik tätig. Im Zuge der Expansion ist folgende Stelle zu besetzen:
Aufgabe: Entwicklung von Lösungskonzepten, Pflichten- und
Lastenheften, Programmierung und Erstellung der Software, Abstimmung mit Konstruktion und Werkstatt, Inbetriebnahme vor Ort
und Betreuung der Kunden.
Wunschprofil: Ausbildung Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation, Praxis in Sondermaschinenbau/Automatisierungstechnik,
sehr gute Kenntnisse in Siemens S7-Steuerungen.
Ausführliche Informationen finden Sie unter
www.limberger-dilger.de
Stellenangebote, Kennziffer 354
ZEIT FÜR EINEN
NEUEN JOB
▪ Gabelstaplerfahrer/in
Ausbildung
2015
Industriekaufmann (m/w)
Du suchst eine tolle Ausbildung mit vielfältigen Perspektiven?
Dann bist du bei uns genau richtig!
Wir haben Interesse geweckt?
Dann sende deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder per Post
an unsere Personalabteilung:
Textilveredlung an der Wiese GmbH
Frau Kiefer I Schopfheimerstr. 27 I D-79541 Lörrach
Tel. +49 (0) 76 21/ 95 76 62 I [email protected]
mehr Infos unter: www.wiese-textil.de
Weitere Informationen finden Sie auf www.synergie.de/jobs.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an [email protected]
oder rufen Sie uns an unter (07621) 4 20 91 - 0.
SYNERGIE Personal Deutschland GmbH
Basler Straße 155 ▪ 79539 Lörrach
www.synergie.de
ANZEIGEN 27
Der Sonntag · 14. Juni 2015
STELLENANGEBOTE
„Wollen Sie vorwärts kommen?“
DREISTERN ist weltweiter Marktführer für Rollformanlagen. Dies haben wir vor allem unseren 230
zufriedenen Mitarbeitern zu verdanken. Jeder fühlt sich bei uns als Teil des Erfolgs. Dies
schätzen auch unsere technologisch anspruchsvollen Kunden, die uns immer wieder zu innovativen
Höchstleistungen herausfordern. Auf den Punkt gebracht: Es macht einfach Spaß, im dynamischen
DREISTERN-Team zu arbeiten. Werden Sie bei uns Teil des Erfolgs als
CNC - Dreher (m/w)
mechanische Fertigung
Ihr Aufgabengebiet besteht in der selbständigen Bearbeitung unserer Drehteile an CNCgesteuerten Drehmaschinen.
Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Industrie- oder Zerspanungsmechaniker. Idealerweise bringen Sie Kenntnisse in der Bearbeitung von Drehteilen und der
Programmierung von CNC-Maschinen mit. Auf eigenständiges Arbeiten und Qualität legen Sie
großen Wert. Schichtarbeit ist für Sie ein willkommenes Arbeitszeitmodell.
Die FreiNet GmbH entwickelt und betreibt in Freiburg die Online-Portale der
Firmengruppe Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG. Dazu gehört eines der
erfolgreichsten regionalen Nachrichtenportale Deutschlands: badische-zeitung.de –
wie auch das mit dem Grimme Online Award ausgezeichnete Stadtportal fudder.de.
Erste Informationen gibt Ihnen unser Bereichsleiter Produktion, Herr Markus Keller, Telefon
07622/391-350. Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung an unsere Personalabteilung,
gerne auch über unsere homepage www.dreistern.com/Karriere/Bewerbungen.
Wir suchen zum 1. Oktober 2015 für unser IT-Team einen
Studenten (m/w) duales Studium
Informatik – Angewandte Informatik (B.Sc.) an der DHBW Lörrach
DREISTERN GmbH & Co. KG
Personalabteilung, Wiechser Str. 9, 79650 Schopfheim
Ihre Aufgaben:
• In der Theoriephase erlangen Sie fundiertes informationstechnisches Wissen
in den Bereichen Kommunikations- und Netztechnik, Programmierung,
Anwendungsentwicklung und IT-Sicherheit
www.dreistern.com
• In der Praxisphase unterstützen Sie unser Team bei der Planung, Weiterentwicklung und dem Betrieb der Infrastruktur und bekommen einen
Einblick in den Rechenzentrumsbetrieb. Zudem arbeiten Sie an spannenden
IT-Security Projekten mit
Ihre Qualifikation:
• Ein guter bis sehr guter Abschluss der allgemeinen oder
fachgebundenen Hochschulreife
• Interesse an IT- und Wirtschaftsthemen sowie idealerweise erste IT-Kenntnisse
• Analytisches und konzeptionelles Denken
• Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
Ihre Chancen:
• Optimale Verbindung von Theorie und Praxis
• Abschluss mit dem international anerkannten Bachelor of Science
• Attraktive Ausbildungsvergütung
• Gute Übernahmechance und Entwicklungsperspektive im Unternehmen
Wir freuen uns auf Sie!
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an: [email protected]
Wir suchen eine/n
Gärtner/-in
für die Pflege und den
Verkauf von Gehölzen
und Stauden.
Pflanzenkenntnisse
erforderlich!
Hügel GaLaBau
Mühlenstraße 1
79595 Rümmingen
✆ 0 76 21 / 4 81 95
FreiNet Gesellschaft für Informationsdienste mbH
Lörracher Str. 5a, 79115 Freiburg
Fleischer(in)
gesucht für Produktion Fleisch-/Wurstwaren, Zerlegung
Metzgerei Stich
Friedenstr. 4, 79650 Schopfheim T. 07622/
7209 [email protected]
Unser Auftraggeber mit Sitz nahe Freiburg bietet ein umfangreiches
Produktprogramm in Elektrotechnik, Elektronik sowie Metall- und
Kunststofftechnik an. Unterschiedlichste Verfahren von Handmontage bis zur maschinellen Massenmontage kommen zur Anwendung. Folgende neue Position ist zu besetzen:
Mitarbeiter m/w für die Reinigung
von Büro und Industriebetrieben in
Schopfheim, Zell und Wembach
zu unterschiedlichen Arbeitszeiten auf
f 450 Basis gesucht.
Wir suchen für die Zustellung der Badischen Zeitung
und der arriva-Briefe
feste Mitarbeiter/innen
im Minijob-Bereich (oder auch versicherungspflichtig)
in folgenden Orten:
Lö-Tüllingen, Lö-Stetten
Inzlingen und Weil am Rhein
Wir bieten: gute Einarbeitung, gute Sozialleistungen
wie Weihnachts- und Urlaubsgeld, 24 bzw. 30 Tage Ferien.
Wir suchen: zuverlässige Personen mit PKW, Roller oder
Fahrrad, die gerne an der frischen Luft arbeiten.
Bitte melden Sie sich bei uns: Zustellagentur Mlakar
Schwarzwaldstr. 63, 79539 Lörrach, Tel. 07621 / 93230,
[email protected]
Stv. Leiter Produktion m/w
Schwerpunkt Elektromechanische Montage
Aufgabe: Stellvertretung des Produktionsleiters, Verantwortung für
Elektromechanische Montage (Handmontage, Montageautomaten,
Verpackungsmaschinen) sowie SMD-Bestückungsautomaten und
Gerätemontage.
Wunschprofil: Abgeschlossenes Studium Elektrotechnik/Maschinenbau. Mehrjährige Erfahrung in industriellen Montageabläufen.
Ausführliche Informationen finden Sie unter
www.limberger-dilger.de
stellenangebote, Kennziffer 355
LIMBERGER+DILGER GmbH + Co. KG
Unternehmens- und Personalberatung
Karlstraße 60
79104 Freiburg
Erf. Bau- und Möbelschreiner
und FSK 3, Bewerbungen bitte per Post od.
mail:
[email protected],
Schreinerei Kiefer,
Schützenstr. 12, 79540 Lörrach,
Mtl. 50 bis 450 €
dazu verdienen. Durch Werbung auf Ihrem
Auto! Fa. Link 05874-98 64 28 11 o. 015233779231 Wir suchen PKW`s aus Ihrem PLZGebiet!
Gesucht wird in Rheinfelden
für WEG Lenbach 7+9, eine Reinigungskraft für ca. 4 Std./Wo., auf geringfügiger
Basis. Tel. 07624-982232 (Ab Montag),
Metzgereifachverkäuferin,
kein langer Samstag - kein Abendverkauf.
Metzgerei Dirk Bachmann,Manzentalstr.1
79541 Lörrach-Haagen,Tel. 07621-51436
Gutes Klima im Südwesten Deutschlands bei der Stadtverwaltung
Weil am Rhein mit über 460 Beschäftigten im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz.
Für unsere Kindertageseinrichtungen in der Kernstadt (Kinderhaus
Arche), im Stadtteil Ötlingen (Kindertagesstätte Schwalbennest) und im
Stadtteil Haltingen (Kindergarten Kirschenstraße, Kindertagesstätte Juno)
suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere
Erzieherinnen bzw. Erzieher
(Teilzeit und Vollzeit)
In unseren Einrichtungen arbeiten wir im offenen und teiloffenen ­Konzept
und betreuen Kinder im Alter von etwa 6 Monaten bis zum Schuleintritt.
Der Einsatz in allen Kindertageseinrichtungen erfolgt in der Regel im
Schichtdienst in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Wir bieten Ihnen:
• interessante und abwechslungsreiche Aufgaben
•Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
(TVöD) – Sozial- und Erziehungsdienst – in der Entgeltgruppe S6
• unbefristeten Arbeitsvertrag
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 30. Juni 2015.
Stadtverwaltung Weil am Rhein
Sachgebiet Personal und Repräsentation
Rathausplatz 1, 79576 Weil am Rhein.
Kontakt:
Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen
Kontaktdaten unter www.weil-am-rhein.de
Christoph Braun, Personalleiter
Tel. 0 76 21 / 7 04 - 1 11
Partner von:
28 ANZEIGEN
Der Sonntag · 14. Juni 2015
STELLENANGEBOTE
Wir suchen (m/w)
Zimmermann,
Schreiner, Schlosser
Schlageter
FACHGESCHÄFT
Die Firma R. Schlageter e.K. zeichnet sich, seit über 40 Jahren,
durch erstklassige Leistung in den Bereichen Beratung, Verkauf,
Demontage, Montage von Bauelementen aus.
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir nach Vereinbarung
Monteure für Türen, Fenster, Rollladen, Markisen . . . .
Aufgaben:– Demontage
– Montage
– Reparaturen
Für unsere Spielothek mit Bistro HALLEEINS in TEGERNAU
suchen wir zum nächsten möglichen Termin eine
Servicekraft m/w (Teilzeit – 130 Stunden/Mon.)
Sie sind zuverlässig, freundlich, verfügen über gute Umgangsformen, haben Freude an Kundenkontakten und sind
bereit im Schichtbetrieb zu arbeiten – dann senden Sie uns
Ihre Bewerbungsunterlagen:
MoHr Spielhallen GmbH, Baslerstr. 45, 79576 Weil am Rhein
Ihr Profil:– Abgeschlossene Berufsausbildung
– Erfahrung in der Montage / Demontage
– zuverlässig, belastbar, teamfähig, flexibel
– selbständiges Arbeiten in Eigenverantwortung
– Führerschein B
www.hallezwo.de / [email protected]
oder rufen Sie uns an: 01 72 / 7 39 22 76
Ohne Sie ... fehlt uns was!
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen, oder per Mail an: [email protected]
Gewerbestr. 9 · D-79804 Dogern · Tel. +49 (0) 77 51 / 83 12-0
[email protected]
In der Abteilung der Verkehrs- und
Gewerbeabteilung im Amt für öffentliche Ordnung und Grundbuchangelegenheiten ist zum nächstmöglichen
Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als
Sachbearbeiter/in
im Gaststättenund Gewerberecht
(Bes.-Gr. A10 / EG 9 TVöD)
zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 19,5 Stunden.
Spätere geringfügige Erhöhungen
sind aufgrund einer derzeitigen Organisationsuntersuchung möglich.
Die Aufgabenschwerpunkte umfassen
insbesondere:
 Gaststätten- und Gewerberecht
 Spielhallen, Aufstellen von Spielgeräten, Wettbüros etc.
 Allgemeines Polizeirecht, insbesondere Kriminalprävention bei Veranstaltungen und Jugendschutz
Für diesen interessanten und vielsevielseitigen Tätigkeitsbereich suchen wir
eine dynamische, kontaktfreudige,
kommunikative und belastbare
belastbare
Persönlichkeit
Persönlichkeit,mit
mitmehrjähriger
mehrjähriger
Berufserfahrung, die
diedurchsetzungsdurchsetzungsfähig und entscheidungsfreudig ist.
Auf Teamarbeit wird besonderen
Wert gelegt. Die Befähigung
zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst ist
Einstellungsvoraussetzung.
Die familienfreundliche
Große Kreisstadt Rheinfelden
(Baden) ist eine innovative,
moderne und leistungsfähige
Kommune im Dreiländereck
(Großraum Basel) mit ca.
33.000 Einwohnern.
Ihre Bewerbung richten Sie
bitte bis spätestens 01. Juli
2015 an die Stadtverwaltung
Rheinfelden (Baden), Kirchplatz 2, 79618 Rheinfelden
(Baden). Für nähere Auskünfte
steht Ihnen der Leiter des
Amtes für Öffentliche
Ordnung und Grundbuchangelegenheiten, Herr Rago,
Tel.-Nr. 0 76 23 / 95-209 oder
die Personalabteilung, Herr
Höferlin, Tel.-Nr. 0 76 23 / 95240, gerne zur Verfügung.
Takko ist ein international expandierendes Unternehmen im Marktsegment
Value Fashion, dessen Ambitionen und Motive in über 1.900 Filialen unsere
Kunden begeistern. Bei uns treffen seit 1982 Leidenschaf t für Mode, Innovation
und unternehmerisches Handeln aufeinander – ein Mix, der uns stetig vorantreibt,
wachsen lässt, alle begeistert und den gewissen Unterschied ausmacht. Wir
suchen Persönlichkeiten, die mit uns gemeinsam professionell, aufgeschlossen
und engagiert zum Unternehmenserfolg beitragen wollen.
Für unsere Filialen in Eimeldingen und Lörrach suchen wir
Verkäufer in Vollzeit (m/w)
lden
infe
t
Rhe rbinde
ve
Wir erwarten:
 eine abgeschlossene Ausbildung
zur/zum Verwaltungsangestellten
 mehrjährige Berufserfahrung
 Teamfähigkeit, Kontaktfreude
und Belastbarkeit sowie soziale
Kompetenz
lden
infe det
e
h
R
in
verb
www.rheinfelden.de
Haben wir Sie neugierig auf Takko gemacht,
dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.
Suchen Sie ein neues Betätigungsfeld
oder eine neue Aufgabe?
Gesundheits- und Krankenpfleger/in
vorzugsweise in Vollzeit.
mit Motivation, Sozialkompetenz und Freude am selbständigen Arbeiten
Wir bieten:
einen Schnuppertag, um unser Unternehmen und Ihr Aufgabengebiet kennenzulernen
intensive Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter
wertschätzende und mitarbeiterorientierte Führungskultur
interessantes, abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Tätigkeitsfeld
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie regelmäßige Gruppen- b. Bedarf
Einzelsupervisionen
auf Wunsch ein Firmenfahrzeug auch zur privaten Nutzung
betriebliche Altersversorgung
Herzlich willkommen sind auch Pflegekräfte (m/w) nach der Elternzeit mit zeitlich
eingeschränkten Arbeitsmöglichkeiten.
Ihre Bewerbung bitte an:
[email protected] ambulante Intensivpflege für Kinder und Jugendliche
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Nephrologisches Zentrum Lörrach
Dres. Herb – Endress – Fischer
Basler Str. 158, 79539 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 931 70, [email protected]
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder
nach Vereinbarung eine/n
Anlagenmechaniker/in
S-H-K, Schwerpunkt Sanitär
Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung, mehrjährige
Berufserfahrung und haben Freude am Kundenkontakt. Wenn ja,
freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie bitte an:
z. Hd. Stefanie Nies | Kirchweg 3 | 79244 Münstertal
Apotheker/in
und PTA m/w
ab Juni 2015 gesucht.
Apotheke am Eck
Tel. 0 76 27/13 22
Steinen
Gutes Klima im Südwesten Deutschlands bei der Stadtverwaltung
Weil am Rhein mit über 460 Beschäftigten im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir mehrere
Mitarbeiter/innen
für den Gemeindevollzugsdienst
Ihre Aufgaben sind insbesondere:
• Überwachung des ruhenden Verkehrs
• Geschwindigkeitsmessungen
• Einhaltung von Polizeiverordnungen
• Übernahme allgemeiner Ermittlungstätigkeiten
Wir erwarten von Ihnen:
•Engagement, Zuverlässigkeit, rasche Auffassungsgabe, sicheres
und freundliches Auftreten
•Bereitschaft, am Abend und an Wochenenden tätig zu sein
•Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie der Einsatz des privateigenen Kraftfahrzeuges für die dienstliche Tätigkeit gegen Nutzungsentschädigung
Wir bieten Ihnen:
• interessante und abwechslungsreiche Aufgabenbereiche
•Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
(TVöD) in der Entgeltgruppe 5
• unbefristeten Arbeitsvertrag
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 3. Juli 2015.
Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen,
diese werden von uns nicht beantwortet.
Stadtverwaltung Weil am Rhein
Sachgebiet Personal und Repräsentation
Rathausplatz 1, 79576 Weil am Rhein.
oder rufen Sie uns einfach an: Tel. 01 51 / 11 30 22 22
auf 450,-Euro-Basis ab sofort gesucht.
“Gleis 7“, Maulburg,  07622/671771
Zum Aufgabengebiet gehören im
Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
 selbständige Bearbeitung und Entscheidung über Anträge nach dem
Ausländer- und EU-Recht
 Bearbeitung von Verpflichtungserklärungen für die Einladung
ausländischer Besucher
 Vertretung im Bereich Asylangelegenheiten
Wir bieten
Es erwartet Sie ein attraktiver Arbeitsplatz in einem expandierenden, europaweit
tätigen Unternehmen und Ihr Aufgabenfeld umfasst interessante, eigenständige
und vielfältige Tätigkeiten in einem dynamischen Team.
sowie
exam. Gesundheits- oder Kinder-Krankenpfleger/innen
Küchenhilfe (m/w)
zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit
30 Stunden.
Ihr Profil
- Abgeschlossene Ausbildung im – vorzugsweise textilen – Handel
- Teamfähigkeit, Motivation und Flexibilität
- Freundlichkeit im Umgang mit Kunden und Kollegen
- Af finität zu Mode
Medizinische Fachangestellte/r
brauchen SIE!
zur Festanstellung oder
Ihre Bewerbung richten Sie
bitte bis spätestens 01. Juli
2015 an die Stadtverwaltung
Rheinfelden (Baden), Kirchplatz 2, 79618 Rheinfelden
(Baden). Für nähere Auskünfte
steht Ihnen der Leiter des
Amtes für Öffentliche
Ordnung und Grundbuchangelegenheiten, Herr Rago,
Tel.-Nr. 0 76 23 / 95-209 oder
die Personalabteilung, Herr
Höferlin, Tel.-Nr. 0 76 23 / 95240, gerne zur Verfügung.
(EG 8 TVöD)
Ihre Aufgaben
- Warenbearbeitung
- Umsatzorientierte Warenpräsentation
- Aktive Verkaufsförderung
- Kassenverantwortung
- Unterstützung Ihrer Teamleitung
Zur Verstärkung unseres Dialyseteams suchen wir ab
sofort, spätestens zum 1. Oktober 2015
Für die 1:1 Versorgung unserer neuen Kinderpatienten suchen wir in Bad Krozingen,
Ehrenkirchen, Lörrach, Wehr und Weil am Rhein
Gelernte/r Koch/Köchin
Sachbearbeiter/in
www.karriere.takko.com
Mira Lukas
Dominik
Gartenpflege- und Garten-
Wir bieten:
 ein abwechslungsreiches
und verantwortwungsvolles
Aufgabengebiet
 ein engagiertes Team
Takko Holding GmbH
Frau Jasmin Habermehl
www.rheinfelden.de
arbeit, Renovierung, Gips-, Trockenbauarbeiten. Grenzach-Wyhlen, 0173-3291350
In der Ausländerabteilung im Amt für
öffentliche Ordnung und Grundbuchangelegenheiten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als
Heizung
Sanitär
Solar
Röttler Straße 3 • 79541 Lörrach • Telefon 0 76 21/5 21 45
E-Mail: [email protected]
Physiotherapeut/-in gesucht
Kollegiales, leistungsfähiges Team sucht
dringend Verstärkung. Mögl. mit MLD,
guter Verdienst bei völlig freier Zeiteinteilung. Bewerbung bitte an: Physiotherapie
T. Kelsch, Kantstr. 2, 79639 GrenzachWyhlen. Tel. 07624-3570
Vollzeitmitarbeiter/in
(40Std/W.) 3 Schichtbetrieb, Systemgastronomie, Kenntnisse nicht erforderlich,
Sie werden angelernt, ATR Südbaden
GmbH, Raststätte Weil am Rhein,
Lustgartenstr. 5, Tel.: 07621-1636190
[email protected]
Kontakt:
Ellen Nonnenmacher
Leiterin des Rechts- und Ordnungsamtes
Telefon: 0 76 21 / 7 04 - 3 00
Christoph Braun, Personalleiter
Telefon: 0 76 21 / 7 04 - 1 11
In Steinen
Erfahrene Bürokraft gesucht. Kenntnisse
im Abrechungswesen der Krankenkassen
wären in Vorteil. Arbeitszeit nach Vereinbarung. Schriftl. Bewerbung an: Zuschr. unt.
0190102819Z an diese Ztg.
Partner von:
Medizin. Fachangestellte/r
mögl. kurzfristig Teil- od.- Vollzeit gesucht.
Flex. Arbeitszeiten. Bewerbung an:
HNO-Praxis Dr. Heidt, Bahnhofplatz 5,
79618 Rheinfelden, Tel 07623 1058.
E-Mail: [email protected]".
ANZEIGEN 29
Der Sonntag · 14. Juni 2015
STELLENANGEBOTE
Mitarbeiter m/w für die Reinigung
in einem Industriebetrieb in
Weil am Rhein-Haltingen
zu folgenden Arbeitszeiten auf
f 450 Basis gesucht:
Montag – Freitag ab 9.00 Uhr für 1,75 Stunden
Facharbeiter/in (Baublechner)
mit guten Fachkenntnissen ab sof. ges.
Wir bieten Ihnen ein kleines familiengeführtes Unternehmen, angenehmes
Betriebsklima, leistungsorientierte Bezahlung einschl. Urlaubs- u. Weihnachtsgeld. Bewerbungen bitte schriftl. od. telef.
Fa. Georg Schmieder, Breitenweg 23,
79426 Buggingen, Tel. 0 76 31 - 21 04
Technischer Sachbearbeiter
(m/w) im Bereich
Industrial Engineering
Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört schwerpunktmäßig die Anlage und Verwaltung
von Systemdaten in den Bereichen Materialstamm, Arbeitspläne und Kalkulationen.
Des Weiteren formulieren und übersetzen
Sie Artikelbeschreibungen für den Einkauf.
Voraussetzung zur Stellenbesetzung ist
eine abgeschlossene technische oder kaufmännische Ausbildung, alternativ ein
vergleichbares Studium. Berufserfahrung
im Industrial Engineering oder der Arbeitsvorbereitung sind ideal. Gute Englischkenntnisse und SAP-Kenntnisse sind von
Vorteil. Fühlen Sie sich angesprochen?
Bitte bewerben Sie sich online über unser
Karriereportal auf unserer Homepage
www.vitra.com oder senden uns Ihre
Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:
[email protected] Weitere Auskünfte erteilt
Ihnen gerne Jennifer Bröer, Telefon
07621/7700 1072.
Mitarbeiter (m/w) für ca. 3 Monate ab
Juli für die Reinigung in einem Industriebetrieb in Weil am Rhein-Haltingen, in Teilzeit (versicherungspflichtig) gesucht.
Arbeitszeiten: täglich Montag bis Samstag
ab 14 Uhr für 3,5 bis 4 Stunden.
Bewerbungen bitte an Frau Timeus.
DREFS Gebäudereinigung
Schopfheim, Belchenstr. 2, ✆ 07622/68570
Schulbegleitungen
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Zustellerinnen/Zusteller
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
Sie sind interessiert? Dann informieren Sie sich online
unter: www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Herrenstraße 4 in 79539 Lörrach
Telefon: 0 76 21 / 1 61 99 72 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
Krankenversicherung
ab 82,90 f mtl.
für Grenzgänger, Selbstständige und
Angestellte.
Kostenloser Preis-/Leistungsvergleich
Gut beraten . . . Feßler
Versicherungsmakler
Zollstr. 14/1, 79576 Weil am Rhein
Tel. 0 76 21-7 20 30 od. 01 72-7 60 10 16
Wir suchen ab sofort
freundliche
Mitarbeiter m/w
in Voll- oder Teilzeit
im Schichtbetrieb
für unsere Filiale
in Schopfheim
Allgaier Automaten GmbH
Tel.: 07622 / 68 44 359
Unser eingespieltes Team
in Inzlingen sucht Sie zum
nächstmöglichen Zeitpunkt als
Orizon GmbH ist Ihr kompetenter
Partner, wenn es darum geht, am
Arbeitsmarkt Profil zu zeigen. Denn
unsere individuelle, persönliche
Betreuung und Beratung stellt sicher,
dass Sie den Job finden, der am besten
zu Ihnen passt. Aktuell suchen wir am
Arbeitsort Weil am Rhein:
• Montagehelfer/
Monteur (m/w)
• Kommissionierer (m/w)
• L ager- und
Versandarbeiter (m/w)
Ihre Aufgaben:
• Vormontage und Montage von
Ladenbauteile
• Kommissionieren und Verpacken
Ihr Profil:
• Kenntnisse und Erfahrungen in
der Montage, Lager- oder Versand­
arbeiten, Kommissionieren
• Deutsch in Wort und Schrift
• Bereitschaft zur 2er-Schicht
Unser Angebot:
• Bezahlung gemäß iGZ-Tarifvertrag
• bis zu 30 Tage Jahresurlaub
• betriebliche Altersvorsorge (bAV)
• persönliche Einsatzbegleitung
• Weihnachts- und Urlaubsgeld
Fahrer/in
(auf 450,-n-Basis)
Flexible Arbeitszeiten.
Personenbeförderungsschein von
Vorteil, nicht Bedingung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Lörrach
Weiler Str. 6, 79540 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 15 15 - 30
STELLENGESUCHE
Altenpflegehelferin mit
Herz und Deutschkenntnissen sucht Stelle
als 24h Betreuerin 0152-10838966
Online unter: schnapp.de/0116225
Seriöser Handwerker
Ruhiges Rentner-Ehepaar
(NR) su. zu mieten oder kaufen
eine ca. 90m²Whg. mit Garage in kl.Wohneinheiten im Landkreis Lörrach, Zuschr.
unt. 0210102626A an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0115581
Kunst im Loft
Künstlerwerkstatt Brombach bietet für
Künstler freie Ausstellungsflächen, BilderSkulpuren-Fotografien etc. 0175-1294964
od. 07627-8544 E-Mail: [email protected] www.kunst-im-loft.com,
Online unter: schnapp.de/0115670
Geigenbuckweg / Baugebiet Vogelwäldele
Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern mit barrierefreiem Zugang und Tiefgarage
Umzüge
Besichtigung Sonntag 11°°- 13°°Uhr
her
+
Malzac ltsauflösungengen
Hausha
n
Entsorgu
Bezug am 01.12.2015
3 und 4 Zimmerwohnungen
großzügige Grundrisse
große Balkone / Terrassen
und private Gärten
Thomas Fliegauf GmbH rollstuhlgerechte Aufzüge
Wohn- und Gewerbebau
Fußbodenheizung
Projektentwicklungen
seit 1989
Bauträger
Echtholzparkettböden
Bauen mit
elektrische Rollläden
Ideen...
Duravit Design Bäder
„Philippe Starck III“
www.fliegauf-wohnbau.de
innovatives Energiekonzept
[email protected]
Energieausweis in Vorbereitung
Tel.: 0761/ 456389-0
6 62
76 21/ 4 5
Tel. 0
Leerstehender Verkaufsraum
neben Shell-Tankstelle
in Steinen-Höllstein nach Vereinbarung
zu vermieten. ✆ 0171 655 60 63
Lagerfläche ca. 10 m² in
Maulburg z. Verm. (Umzugsgut)
Tel: 0172-7139796
Online unter: schnapp.de/0117424
Verkaufsraum mit Halle
in Schopfheim- Fahrnau, ca. 240 m2
zu vermieten. ✆ 0171 655 60 63
Stimmungsv. Restaurant
Ortskern, Schweiz. Grenze, ca. 40 Innen20 Außenpl. kompl. Ausst., Kamin, Holzbackofen etc., keine Ablöse ab 1.9.15 zu
verpachten, Zuschr. unt. 0200102506A an
diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0116224
MIETGESUCHE
Feldberg Falkau Fewo 1,5 Zi.
Naturschutzgeb., Wandern, Ski (Skibus im
Winter), 39m², indivi. gestaltet, Bad u. Bett
altersgerecht, Parkpl., Keller, Blk., Energiepass, Weitblick, Sonne bis 18 Uhr. Tel.
015221014492 Internetfotos auf Anfrage
Online unter: schnapp.de/0110522
Steinen 3-Zi.-ETW in ruhiger
Wohnlage
im II. OG mit ca. 85 qm, 2 Balk., sofort
verfügbar, KP 175.000.- € inkl. Garage von
privat zu verk., Tel. 0172/8746260,
Online unter: schnapp.de/0117199
Schopfheim-Zentrum
Suche 2-3 Zi. Whg
ruhiger,netter Mann sucht eine 2-3 Zi. Whg
in Steinen und Umgebung. Bis 650€ WM,
Mobil: 0176/99509044
Online unter: schnapp.de/0116084
Jüngere, hilfsbereite, alleinstehende Frau su. helle, ruh. 2-3 Zi.-Whg. in
Altweil o Weil-Ost, T: 0176-64260109
Online unter: schnapp.de/0115714
4 Zi Whg. in Lörrach
zur Miete von netter Familie (3 Pers.)
gesucht. T. 0171 2981363
Online unter: schnapp.de/0116966
4 Zi.-DG-ETW, Maisonette, Etagenheizung,
renov., leerstehend,, 120000€, VHB,
Mobil: 0160 / 8237094
Online unter: schnapp.de/0117420
Steinen, 4-Zimmer-ETW
Baubeginn ist bereits erfolgt. Neubau
von 3 Wohnungen in sonniger Lage,
je 112 m2 Wfl., mit Lift, moderne
Ausstattung, großer Keller, 367.000,– t,
provisionsfreier Verkauf.
Ratio-Wohnbau 0 76 21 / 1 63 37 00
IMMOBILIENVERKÄUFE
Doppelhaushälfte Steinen
Neubau in kinderfreundlicher Wohnlage, ca. 145 m2 Wohnfl. + 50 m2 Keller,
moderne Ausstattung, Solaranlage,
389.800,- 0, provisionsfreier Verkauf.
www.ratio-wohnbau.de oder
Ratio Wohnbau 0 76 21 / 16 33 700
übernimmt günstige Renovierungsarbeiten aller Art: Fliesen-, Trockenbau etc.
Angebot kostenlos. Tel. 0152-52722625,
Online unter: schnapp.de/0116987
Keine Sonntagsarbeit.
Weitere Informationen
und Bewerbung unter
www.kunzelmann-baeckerei.de
oder Telefon 0 76 21/1 02 85.
Wir freuen uns auf Sie!
Au Pair Stelle gesucht
Möbl. 1-Zi.-Whg. Wyhlen
zentrale Lage ab sofort zu verm., Tel.
07624-209 707 od. 0151-222 118 54
Online unter: schnapp.de/0116260
2 Zi. Attika Geschoss
Putzfrau nach Eichsel
für Freitag -vormittags ca. 4 Std. gesucht
Tel.: 07623-718743,
3- Zi.Wohnung Weil -Ost
Italien (Ligurien)
Liebevoll renov. Dorfhaus m. Garten,
VK 80.000 €. Tel. 0039 349 4642 402
Online unter: schnapp.de/0116835
Bella Italia
Sonnige Villa im Grünen mit Grundstück,
VK 350.000 €. Tel. 0039 345 978 90 59,
Online unter: schnapp.de/0116837
IMMOBILIENGESUCHE
Lörrach 3-4 Zi. Whg. / RH
mit Garten/Balkon gesucht.
T. 07621 5102375
Online unter: schnapp.de/0116965
Baugrundstück gesucht!
68m² in kl.Wohneinheit in Ehrenkirchen
zum 01.09. oder früher, inkl Küche, Dachterasse, TG, Kellerabt. zentr. Lage, zu verm.
KM 500 € + NK. Mobil 0151 16701394
Online unter: schnapp.de/0116689
ca. 88 m², EBK, TG-Platz, Pkw-Stellpl.,
Balkon, Keller, ruhige Wohnlg, gepfl.
Anwesen. Miete € 750,00, NK € 200,00
Tel. 0170 483 18 71
Online unter: schnapp.de/0117254
Vogesensteinhaus
Nähe St. Die, in unberührter Natur, eigene
Quelle, renov.-bed., Preis: 28.000€ VHB.
Tel.:0761-6008741 od. 07805-1501, Fotos
per mail: [email protected],
Online unter: schnapp.de/0114816
Sie haben einen großen Garten, den Sie
gerne verkaufen möchten und wünschen
sich nette Nachbarn? Unsere junge Familie
sucht zum perfekten Familienglück noch
ein Garten- oder Baugrundstück, auf dem
wir unsere Träume verwirklichen können.
Angebote aus Freiburg und dem Umland
(bis zu 10 km) sind willkommen. Bitte nur
von Privat. Kontakt 0176/70728884
Online unter: schnapp.de/0116895
Baugrundstück, Scheune o.ä.
ab ca. 500m², Lörrach und Markgräflerland. Mobil: 0171-4751675
Online unter: schnapp.de/0115585
2 Zimmer Whg. zu vermieten
Zahnarztpraxis
www.der-sonntag.de
oder Miete gesucht v. Ehepaar welches
wieder in die Heimat zurück möchte.Wir
freuen uns auf Ihren Anruf unter 01712863500 Email: [email protected]
Online unter: schnapp.de/0114403
Badens Lexikon des Schnappens
in Steinen, 600 € KM + 170 € NK
2 MM WM Kaution,
Zuschr. unt.
0170107463Z an diese Ztg.
in Efringen-Kirchen sucht zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine zahnmed. Fachangestellte in Voll-/Teilzeit, Dres Heitmann/Kneuer, Hauptstr. 23, 79588
Efringen-Kirchen, Tel. 0 76 28 / 84 24
www.heitmannkneuer.de
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
Haus in Müllheim oder
Badenweiler zum Kauf
VERMIETUNGEN
BK, 92 m², moderne 3-Zi.-Wo.
Private Kleinanzeigen
ganz bequem schalten!
Nette Familie sucht Haus
Thailänderin sucht ab 2016 eine Stelle für
1 Jahr (Raum Lörrach)
Zuschr. unt. 0040151377Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0117134
Neubau, EG, direkt am Kurpark in Bad
Krozingen, sehr ruhig, große Süd-West
Terrasse. Fußbodenheizung, elektrische
Rolläden, gr. Keller, Garage 50 Euro, KM
980 Euro. Bezug ab sofort, Tel. 015734670281, [email protected]
Online unter: schnapp.de/0116137
Von Privat, großzügiges,
außergewöhnliches Architektenhaus am
Hang mit Einliegerwohnung und großem
Grundstück in Teningen-OT zu verkaufen.
Preis auf Anfrage. Tel: 07641 422 34
Online unter: schnapp.de/0116868
Arzt u. Künstlerin, 3 Kind. 1-5 J. sucht Haus
(min. 6 Z.) m. gro. Garten u./od. Waldnähe.
FR und Umgebung (max. 5 km). Tel.01791189358
Online unter: schnapp.de/0116968
Denzlingen 2 Zi.-DG-Whg.
in Voll- oder Teilzeit
Wir su. in unser Löwen-Team
Wir suchen zur Verstärkung unseres
Teams im Fahrdienst für Menschen
mit Handicap eine/n
"Landesgartenschau 2022"
Gartenmitbenutz. ohne Balk., in 3-Fam.Hs., nähe Bahnh., zum 01.09., KM 540€ +
Nk + 2MMkt. Tel. 01734709782
Online unter: schnapp.de/0117389
Bäckereifachverkäufer(in)
noch motivierte
Koch/Kochlehring m/w
+ Restaurantfachfrau
in Festanstellung oder nach Vereinb., geregelte Arbeitszeit + Stundenlohn. HotelRestaurant Löwen, Schopfheim-Gündenhausen. [email protected]
für Schüler mit Autismus in Regelschulen
im Landkreis Lörrach gesucht.
Teilzeitstelle, Einsatzzeiten wöchentlich 15
Stunden in den Schulzeiten. Bitte senden
Sie Ihre Bewerbungen an:
Lebenshilfe Lörrach e.V.,
z. Hd. Herrn Helmut Ressel, Wintersbuckstr.
7, 79539 Lörrach,
Mail: [email protected] Info: www.lebenshilfe-loerrach.de
Informationen über Frau Klement-Dreyer
Tel: 07621-401040
Schöner Wohnen in Neuenburg am Rhein
Sonnige 3 Zi Whg
mit Balkon, Kü, Bad ca.84m²,+ TG
Miete/Monat: 795 € ,TG 65 €, NK ca.120 €
Tel:07621 6653884
Online unter: schnapp.de/0117391
Nasse Wände?
Feuchter Keller?
PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG
Abdichtungssysteme Walzer GmbH
Ihr Ansprechpartner Christoffer Wiese
07621/1 68 49 50 oder 07622/693 99 94
www.isotec-loerrach.de
schnapparat.de
<m.; Tech.> Gerät für den Zugriff
auf Badens größten Kleinanzeigenmarkt, ugs. auch Computer; durch
Eingabe von schnapp.de kann
aber auch jedes Smartphone zum
~ werden
alles einfach – einfach alles
schnapp.de
30 ANZEIGEN
Der Sonntag · 14. Juni 2015
Cote d' Azur /FeWo
HAUS & GARTEN
in Villa v. Priv., Meerblick, Strandnähe, ruh.
Lage, 0033-494827464
Online unter: schnapp.de/0114834
Einbauküche L-Form
ca. 3.20x1.50m, Front Kiefer massiv, m.
Elektro Marken Geräte, zum 24.6. günstig
abzugeben. VB 450€, Tel: 07621-64486,
Online unter: schnapp.de/0115574
Bormes les Mimosas, Côte
Haushaltsauflösung Sa./So.
13/14.6. ab 10.30 h, Käppelemattweg 103,
79650 Schopfheim. Tel. 0152-29047092
Online unter: schnapp.de/0116896
Miele WaMa, Geschirrspüler
45 cm breit, Damen Trekking 28", 21 Gang,
und Da.-Trekking 28" m. tiefem Einstieg,
Videorekorder. 0173- 659 1375,
Online unter: schnapp.de/0117327
Vorteil
it
m BZCard
Die BZ präsentiert
Haushaltsauflösung!
Sehr günstig abzugeben: 3er Sofa, PCSchreibtisch, Benzin-Rasenmäher, RelaxLiege, Phonomöbel, CD-Regale, Jugendschreibtisch, Tischbillard+Tischfußball u.a.
Tel. 07627-1401,
Online unter: schnapp.de/0116287
Champagne – Ardennen
Der Nordosten Frankreichs von seiner
schönsten Seite
Rasentraktor
29. Juli bis 2. August 2015
Iseki SXG 19 HL, BJ 2013, 110 Std, 20 PS,
Diesel, EUR 3500, [email protected]
Online unter: schnapp.de/0116892
1. Tag – Anreise
2. Tag – Reims, Verzenay und Epernay
Verkaufe Palmen ab 1-5 m
3. Tag – Charleville-Mézières und Sedan
je 1 cm Stammlänge 1 €, winterfest, im
Sonderangebot 0174-42516564, Besichtigung mögl. [email protected]
Online unter: schnapp.de/0116385
4. Tag – Sedan
5. Tag – Rückreise
Leistungen:
• Fahrt im klimatisierten Komfortreisebus, WC, Bordbar
• 2 x Halbpension in Reims
• 2 x Halbpension im Hotel Château Fort de Sedan
• 1 x Ganztagesausflug Reims und Umgebung
• 1 x Eintritt Palais du Tau
• 1 x Eintritt Leuchtturm und Weinmuseum von Verzenay
• 1 x Kellereibesichtigung inkl. Champagnerprobe in Reims
• 1 x Kellereibesichtigung inkl. Champagnerprobe in Epernay
• 1 x Stadtführung in Carleville
• 1 x Stadt- und Burgführung in Sedan
Hole kostenlos Möbel
Haushalt und andere Sachen, Entrümplung
schnell. Tel. 016093488059,
Online unter: schnapp.de/0116183
LANDWIRTSCHAFT
Ballenwagen Kemper
BE 125, T: 0171-2021445,
Online unter: schnapp.de/0116919
17 PS, mit Verdeck, Bj. 1961, 07642-8740
od. 0162-6566262
Online unter: schnapp.de/0117232
Zusteigemöglichkeiten:
Emmendingen bis Lörrach, Wiesental, Hochrheinstrecke
TIERWELT
Buchung und Info: Tel. 0800-9 92 23 33 (gebührenfrei)
Reisebüro Zimmermann Bad Säckingen, Tel. 0 77 61-9 23 70
mit Haustür – Taxi-Service
Mixrüde, 2J., kniehoch,
sucht neues Zuhause, gerne als Zweithund.
Info TSV Schopfheim, Tel. 07629-447,
Online unter: schnapp.de/0116758
Super nette Schmusekatze
nur lieb!!! 9 Mon., w., kastr., getigert,
100,- Euro, Tel. 07662-935722,
Online unter: schnapp.de/0116177
BZ App-
Tel. 0 76 23 / 5 98 96 87
Kater, schwarz-weiß, 3J.
und Katze 7J., getiegert suchen neues
Zuhause als Freigänger, Info TSV Schopfheim, Tel. 07629-447,
Online unter: schnapp.de/0116752
Süße Schmusebacke, weibl.
2 J., steril., Tigerle m. weiß, Wohn.-Katze
stub.r., umsth. abzugeb. 07667-9113849
Online unter: schnapp.de/0117445
FÜRS KIND
Tolle Baby/Kinderkleider
zu verkaufen in den Gr. 62-68 bis 122
Tel.-Nr. 07621/1614257
Online unter: schnapp.de/0116410
Schulische Probleme? Mathe
Engl., Franz., Dt. Lücken schließen und das
"Lernen lernen". Stud. zeigt, wie`s geht!
Tel. 0761-21170846
Online unter: schnapp.de/0116501
Lese-/Rechtschreibprobleme
in Deutsch/Englisch? LOS Lörrach,
Tel. 07621/169616, www.los.de
Weil a.R. T. 0172 8154089, 07621 5602980
www.gitarrenuntericht-weilamrhein.com,
Online unter: schnapp.de/0108031
E-Gitarrenunterricht
Musikschule
Gutmann,
Lörrach,
T.07621/167681, [email protected]
"Der Mai ist gekommen!"
Gitarreliedbegleitung ohne Noten u. Git.
klassisch lernen. T: 0151-17501770,
Online unter: schnapp.de/0113325
Unterr. Engl. + Franz.
f. Schül. all. Kl. + Erw., komme ins Haus, nur
Raum LÖ.-Schopfheim. Info: 07627/2523
Online unter: schnapp.de/0117456
mit handlichem Tablet für Ihren Sommerurlaub!
» Acer Iconia One 7
•
•
•
•
•
•
•
(B1-750HD Wifi 16 GB)
Hochauflösendes17,8cm(7Zoll)
HD-IPS-Displaymit1280x800px
SchnellerQuad-Core-Prozessor
IntelAtomZ3735G-64-Bit
AndroidKitKat4.4
Speicher:16GB(erweiterbar)
5MPDigitalkamera
SurfenviaWLAN
KompakteAbmessungen:
11,4x0,86x19,3cm(BxTxH)
Begrenzte Stückzahl –
bestellen Sie jetzt!
Acer
Iconia One 7
für
0,- €*
im Monat
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0089636
Sommerferienkurse
alle Schulfächer, Lernen lernen, Fit für die
weiterführende Schule; 10 Schulstd. zu
99,00 €. Schülerhilfe, Tel. 07623 / 3096059
Rheinfelden od. 07621/19418 Weil a. Rh.
Bhakti Tantra
Lerne tantrische Methoden für mehr Liebe
und Intimität. Im Aug in Waldkirch. Mehr
Infos unter www.lovelyom.com
Online unter: schnapp.de/0117418
Prof. Nachhilfeunterricht
für Mathematik, Deutsch, Englisch
und Französisch bis zum Abitur!
Web: www.ILA-Academy.de
Tel.: 07621-162 00 83
FERIENWOHNUNGEN
Ostsee FH Kieler Bucht
200 m zum Meer, 2-5 Personen; Tel. 044143317 www.fh-ostsee.de,
Online unter: schnapp.de/0114852
FeWo`s bei Bingen am Rhein
schön gelegen u. eingerichtet, ab 2 Pers.
42€/Tag. Tel. 06721-44 788, 06727- 426
Online unter: schnapp.de/0105910
Südl. Schwarzwald 900 m
kl. Ferienhaus, max. 5 Pers., frei ab 4.6.
Tel. 0761-39279,
Online unter: schnapp.de/0111012
Lastminute!!!
FeWo im hist. Schwarzwaldhaus, 1-4 Pers.,
in herrlicher Alleinlage oder excl. im Penthouse mit Pool und Sauna, gerne mit Hund.
Heute anrufen und morgen einziehen. Tel.:
07722-5491
Online unter: schnapp.de/0116467
Sonderpreis letzte Sommertermine FeWo. St. Peter Ording, Reetdach,
4 Pers., s. strandnah; Tel. 0177-7932615,
Online unter: schnapp.de/0115790
* Das Spar-Paket: BZ Digital Premium-Abo für 22,90 €/Monat (5,20 €/Monat
für Abonnenten der gedruckten Zeitung) + Acer Iconia One 7 für 0,- €/Monat.
Laufzeit 24 Monate, einmalige Zuzahlung 79,- €, Angebot nur gültig, solange der Vorrat reicht.
badische-zeitung.de/sparpaket
oder 0800/22 24 22 441
Antikes aller Art, Porzellanfiguren, Orientteppiche, Asiatika, Postkarten, Armband­uhren,
Gläser, Silberbesteck, Goldschmuck, Münzen,
Altgold, Militaria-Orden-Säbel, Ölgemälde,
Möbel, Bücher, Spiegel, Blechspielzeuge wie
Eisenbahnen, Schiffe, F­ lugzeuge, Dampfmaschinen, Puppen ­Käthe Kruse, Bären sowie
fachgerechte Haushaltsauflösungen mit
Verrechnungen von Antiquitäten + kompl.
­
Entsorgung. ­Antiquitäten P. Mende 79589 Binzen, Hauptstraße 5 –7,
Tel. 0 76 21 / 6 36 55 o. 01 71 / 4 00 78 38
Mittelmeer Gruissan
FeWo m. Meerblick u. schönes, strandnahes FeHs m. Terr. u. Garten, verschiedene
Termine noch frei. 0241-551848
Online unter: schnapp.de/0116276
Vogesen - naturnah!
Traumh. FeWo., 90 km v. FR, idyll. geleg.,
ideal z. Wandern u. entspannen, T: 0033329508699 www.ferien-vogesen.de
Online unter: schnapp.de/0115613
Franz. Atl. Nähe Insel Oleron
FH mit 2 FeWo, 200 m. z. Meer. Info: Tel.
0761-4309626
Online unter: schnapp.de/0115774
Ligurien FeHs
14 km zum Meer mit Terrasse u. Garten zu
verm.; Tel. 0039 345 9789059,
Online unter: schnapp.de/0116838
Für Schnellentschlossene
UNTERRICHT
Probleme mit Rechnen?!
Spar-Paket*
BZ DIGITAL PREMIUM
www.katzen-pflegestelle.de
Gitarrenunterricht für Jung
MC Cormick IHC 323 Oldtimer und Alt, Akustik- o. E-Gitarre, von Privat in
Preise pro Person im DZ
f 752,–
Einzelzimmerzuschlag
f 165,–
Bei Buchung mit BZCard 5 % Nachlass
Alle Infos unter
Katzenpension Engels
d`Azur, kl. priv. Whg., Hangl. Meerbl., SAT,
indiv. einger., 3 Terr., Gart., priv. Tennispl.;
frei: 31.5.-14.6., 28.6.-19.7./Sept. T.:
07655-933590 www.fewo-cote.de.vu
Online unter: schnapp.de/0112319
Zu kaufen gesucht!
Luganersee, ital. Seite, Porto Ceresion,
traumhaft schöne 2-Zi. Whg., f. 2-3
Pers.,Terrasse, herrl. Seesicht, ruh. Lage,
60,- €/Tag + 60,- € Endreinigung. Frei
15.6.-3.7.2015, komplett Oktober frei.
Tel. 0039-0332937120 o. www.touristonline.de/581814
Online unter: schnapp.de/0116880
Lago Maggiore, 1a FeHs
am See, 2 Schlafz., gr. Terrasse, Traum Lage,
Hund frei, Tel. 0172-6719726
Online unter: schnapp.de/0106494
Münzen, Briefmarken,
alte Ansichtskarten und Taschenuhren von
privat zum Kaufen gesucht. Tel.: 076214248630 oder 01772743551,
Online unter: schnapp.de/0116716
Ankauf v. Antiquitäten sowie Vitrastühle
und -sessel gegen beste Barbezahlung
Ölbilder, Gemälde, Bücher, Postkarten,
Münzen aus Gold u. Silber, Schmuck,
Armbanduhren, Uhren, Spielzeug, Puppen,
Blechautos, alles vom Militär, Orden,
Uniformen, Pickelhauben, Dolche, Militärfotos, Möbel, Vitrastühle u. Sessel, Globus u.
sonstige alte Sachen. Seriöse u. faire Abwicklung
Antiquitäten R. Roller (Auktionator)
seit über 20 Jahren
Weil am Rhein ) 0 76 21/7 18 07
EVENTS
FRIEDEN, gefährlich verletzt,
gemeinsam zu heilen. BITTE hilfreiche
Gedanken, Bilder, Lieder, Texte an galerie
a r t freiburg, Rennweg 2, 79106 FR,
Tel. 0761/3196766, www.artfreiburg.de
Aus den Einsendungen wird eine Ausstellung (4.7.-12.9.15). Vernissage 4.7., 16 h.,
Online unter: schnapp.de/0117436
Oma Elsbeth...
...wird der CLOU Ihrer Veranstaltung sein!
Bei Geburtstag, Betriebsfeier, Gold-/Silberhochzeit, Jubiläum,..! T: 07685-9131593,
www.oma-elsbeth.de
Online unter: schnapp.de/0116696
Lago Maggiore, gepfl. FeWo
Helene Fischer-Karte
mit Panorama-Seeblick, Parkpl., SAT, zu
vermieten. Tel. 0511-483979
Online unter: schnapp.de/0114866
23.06.2015, St. Jakob-Park Basel,
Tel. 0174-2467287
Online unter: schnapp.de/0115289
last minutpreis!
Sommertermine an der toskanischen
Küste, Haus zur Alleinnutzung, Nähe Pisa,
Lucca, Florenz Meer 10 km. Tel.: 0764151907 Mail: [email protected]
Online unter: schnapp.de/0112966
Lago Maggiore, 1a FeHs
am See, 2 Schlafz., gr. Terrasse, Traum Lage,
Hund frei, Tel. 0172-6719726
Online unter: schnapp.de/0115784
Lago Maggiore, Italien
über Cannobio/St. Agata, herrl. Seeblick,
bis 5 Pers., Sonderpreise, Termine frei. Parkplatz vorh. Tel. 07623/909796, Mobil:
015252730644, www.sagata.de
Online unter: schnapp.de/0116360
Ital. Riviera Andora
560 KM ab Basel, Sandstrand, 2 Whg. in
Villa m. Garten, ideal f. Kinder, Sfr. 650./Wo., frei ab sof.Tel. 004161/3318000 od.
004176/3738811, www.rofega.ch,
Online unter: schnapp.de/0115205
Flohmarkt, FR-St. Georgen
ESV-Gelände, Sa. 20. 6., 9-16 Uhr. Keine
Anm. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Landwasser-Flohmarkt
Sa., 4. Juli, 8- 14 Uhr, veranstaltet vom
Haus der Begegnung, FR-Landwasser,
Online unter: schnapp.de/0116167
Flohmarkt Maulburg
beim Bahnhof
Sa. 27. Juni, 8 –15 Uhr
Tel. 0 76 22 / 66 99 13 od. 0174 136 49 38
Flohmarkt, Neuenburg
am Wuhrloch, So. 21. 6., 11-18 Uhr. Keine
Anm., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Freiburg Nachtflohmarkt
Sa. 20.6. von 14-22 Uhr, Freigelände +
Messehalle Freiburg, Info: SüMa Maier
GmbH, Tel. 07623 741920; www.suemamaier.de
KLAVIERKLÄNGE LIVE-MUSIK
Spanien - Las Fuentes
Last Minute! Schöner Bungalow u. FeWo.
direkt am Sandstrand, Pool, Garten,
0034-964412554, www.kochdemolina.de
Online unter: schnapp.de/0115708
Costa Dorada 4-Zi. FEWO
2 Badezi., gr. Terr., 50 m vom Srand, ideal f.
Fam. Info: 0041 61 6911975,
Online unter: schnapp.de/0107010
GESUND & FIT
Seniorenmobil Florenz 6
neuw., max. 50 km genutzt, Blinker usw.
NP 4.200€ für 2.500€. T.: 0175-855 88 54
Online unter: schnapp.de/0117053
Eine gesunde Prostata
wichtig für gesunde männl. Vitalität, Lust
u. Potenz. Eine sinnl. Prostata-Massage
unterstützt dies. FR. Tel. 0162-8970605
Infos: www.becken-balance-massage.de
Online unter: schnapp.de/0112995
Hypnosecoaching
Sie wollen Gewicht reduzieren!
www.alternativberatung.de
Tel. 07623 / 62150 in Rheinfelden
HOBBY & FREIZEIT
KLAVIER-ATELIER-GISCHLER.DE
Akkordeon Hohner Morino,
FÜR JEDEN ANLASS, TEL. 07621 - 56326
www.marekmusik.com
Mail: [email protected]
IMPRESSUM
Redaktionsleitung (verantwortlich):
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
Stellvertretung:
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
Redaktion Dreiland:
René Zipperlen (raz) (Leiter),
Telefon: 07621/4038-8051
Kathrin Ganter (gtr),
Telefon: 07621/4038-8054
Redaktion Bad Säckingen:
Daniel Gräber (dag), Telefon: 07761/9219-8053
Fax: 07761/9219-5919,
Redaktionsanschrift:
Der Sonntag Verlags GmbH,
Herrenstraße 4, 79539 Lörrach
Telefon Sekretariat, vormittags:
07621/4038-8000
Fax: 07621/4038-8059
e-mail: [email protected]
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: [email protected]
Kleinanzeigenannahme:
Telefon: 0800/222422401
Fax: 0800/2224229
Leserservice:
Telefon: 0800/222422402
e-mail: [email protected]
Herstellung/Druck:
Druckvorstufe Badischer Verlag
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
Atlantik,gebr., zu verkaufen, Preis VHB.
Tel. 07622-7488
Online unter: schnapp.de/0116872
Privat kauft von Privat
Bayern: nahe Chiemsee
Traumbungalow + Garten und Garage,
barrierefrei, 2-4 Pers. ab 80 €/Nacht. Tel.:
08662-5631 www.bettis-bungalow.de
Online unter: schnapp.de/0115847
Cote d' Azur/Frejus 72 m²
schöne gepfl. FeWo. m. Swimming-Pool, f.
2-4 Pers., Sonnenterr., SAT TV + Internet,
idyllisch ruh. Villenlage, Juli 480€/Wo.,
Aug. 550€/Woche T.07762-807182
Online unter: schnapp.de/0117150
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0076348
Bares für Ihre Antiquitäten
von A-Z zu kaufen gesucht.
B. Thomas., Tel. 0761 / 28524261
Online unter: schnapp.de/0109921
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 18 vom 1. 1. 2015
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: [email protected]
ANZEIGEN 31
Der Sonntag · 14. Juni 2015
tnairaV floG �
,mkT 241 ,79/11 ZE ,2102/11 VÜT ,WK 47
.dnatsuZ retug,tfiereb hcaf-8
8064-42670 �
0002 .doM hcadtlaF ogniwT �
USA/VÜT ,sartxE eleiv ,SBA ,mkt 611 ,4 D
� BHV F0981 ,.lfpeg rhes ,.J 5,1 hcon
61047188-7510
nepyT ella sedecreM efuaK
WKL + negawednäleG ,suB ,wkP
seli
o
Kostenlos
online inserieren …
40 .temzrawhcs tnairaV iDT �
-lefulA ,noneX ,2102 VÜT ,mkt 521 ,Wk 47
009.01 BV ,uen RW 4 ,neg
[email protected]
taeS
2002 .jB IDT arbmahlA �
70/90 .jB ;IDT 0,2 .raV tassaP �
,.debeihcS .rtkele ,.motuaamilK ,dnaH .2
.virP .sartxE eretiew eleiv ,ulA ,tfehkcehcS
35 149697-7510 a004.7 BHV ,rhU 61 ba
orcnyS ibmoK tassaP �
05 ,mk 000.08 ,zrawhcs ,negawthcuarbeG
ZE ,dnatsuZ retug ,2102/90 VÜT & USA ,SP
-12670 :.leT ,RW ,DC ,DS .le ,9991/30
RUE 0002 ,0881161
-aG ,amilK ,.tem-zrawhcs ,.gzhztiS ,.pmeT
.dnaH .2 ,ulA .a RS ,.lfpegtfehkcehcs ,egar
0886253-3610 .T -,00501 a mkt 241
002.1 ,KHA ,l 0,2 ,69 .jB
7816
t0002 asorA aeS �
oloP WV
*DNAH .1* SSORC OLOP WV �
,ULA ’’71 ,AMILK ,tfiereb x8 ,dnatsuZ-POT
ZE ,mkt 47 ,SP 57 ,HF .rtkele ,eztistropS
08901 ,6002.40
OLOP/ED.ZTILTREBOR.WWW retnu sof
)Wk 44( 2,1 oloP �
.ac mk ,5 nerüT ,.tem-uarg ,8002.9.1 ZE
+ .ov HF .le ,DC-odaR ,amilK ,PSe ,003.11
,2102.9.1 sib eitnaraG ,61R/54/502 ulA ,.ih
0025-66670 � .-,078.9 a
floG WV
WK 55 .rtl 8,1 ,29 .jB III floG �
,amilK ,ovreS ,citamotuA ,mkT 701 ,taK-G
PF ,uen UA ,VÜT ,nemeirnhaZ ,girüt 3
9937-16670 .do 7228625 1710 � -,002.1
6,1 enildnert V floGWV �
5951 ,mk 00078 ,4002/70 ZE ,girüt-4 ,ualb
-awnegaraG ,dnaH.1 ,cillatem ,Wk 57 ,³mc
.leT ,BV ,t 009.7 ,tgelfpegtfehkcehcS ,neg
890229 / 47670
N 9 enisuomiL 2.1 oloP WV �
46 ,.rüt-3 ,.tem-reblisxelfer ,4 oruE ,20 .jB
005.6 ,mkT 08 ,SP
15 28 82/1670 .leT ,rebaJ .aF
0.2 EXR anugaL tluaneR �
-eG ,uen gnulppuK ,mkt 491 ,79 jB ,wk201
,dnatsuZ .lfpeg ,uen taK ,mkt 88 ebeirt
099898-15770 .leT a -,0431 sierP
2002 jB leseiD �
,opmeT ,CB ,ZHztiS ,Wk 69 ,uarg ,ibmoK
t 0036 ,cillatem
.llafnU redo mk neleiv tim hcua ,39 .jB ba
.ffE eulB IDC 052 KLG �
,redeL ,.temuargtironet ,mkT 4 ,01/30 ZE
11 ,.ptropS x2 ,noneX-SLI ,KHA ,dnamoC
20321-17270 � .SHV sierP ,sartxE eretiew
mk 000.08 kitamotuA 061 A �
hcaf-8 ,nizneB ,zrawhcs ,11/21 VÜT ,20.jB
sua tgelfpegtfehkcehcs ,amilK ,tfiereb
0844838 2710 .leT .a 0056 ,dnaH.1
artsA lepO
,mkt 951 ,WK 25 ,49/7 ZE �
mroN-3D ,11/7 VÜT ,cillatem-uarg ,girüt-5
.a058 ,.kalP-.tsnieF .u
63191849-0610 redo 9836-46670 �
Wk 55 ,21/4 VÜT ,F-artsA �
BHV ,tug hcsinhcet ,KHA ,mkt 851 ,69.jB
10622246/6710 .o 0141-63670 .T ,a 001.1
,l 6,1 .varaC artsA lepO �
-neB ,Wk 55 ,mk 000031 ,6991/90 ZE ,tor
,ovreS ,KHA ,DS .le ,SBA ,3102/20 VÜT ,niz
6677782 / 0710 .leT ,BV ,t 059.1 ,VZ ,RW
IDT sulP 5 floG �
cinortamilC girüt-4 reblis SP501 l9,1
noitkepsnI DC/oidaR 60/4 ZE HF.kele4
FPD uen.ov esmerB,uen nemeirnhaZ,uen
-uZ retug nhcet+tpo nefieR-S+nefieR-W
8558626/2710 BHV 0087 dnats
asroC lepO
girüt-3 ,3002.jB ,0.1 C asroC �
.krev uz ,uen VÜT ,mkT001 ,ovreS ,SBA tim
937 64 001 -6710 � .a 0052 rüf
99 .jB ,Wk 47 6,1 aroB WV �
2002/11 ,reblis N9 oloP
tsmasraps ,01.doM,oloP WV �
000.81 .ac PL ,KHA .ve ,.wuen ,.rtxE eleiv
475276-22670 :.leT .tSwM .u a009.9 BHV
KHA ,.rllA rezalB telorvehC �
,uen VÜT ,10 .jB ,.tsualloV ,.motuA ,t 6,2
,005.7 BHV ,mkt 041
IDT ,noitidE ,VI floG �
dnatsuztseB - sulP floG �
-eg rhes nerüT 5 asroC lepO
tgelfp
,.lpztiS5 ,enisuomiL ,negawthcuarbeG
,mk 000031 ,9991/20 ZE ,girüt-5 ,nürg
-5 gnutlahcsdnaH ,.lyZ 4 ,Wk 66 ,³mc 9831
-ilK ,dnatsuZ retug rhes ,nizneB ,gnaG
-kceuR ,VZ ,RW ,cillatem ,ulA ,DC ,.lnaam
42670 .leT ,BV ,t 2222 ,.taK ,.bliet ,knabztis
442289 /
… für alle Ar tikel unter
wednäleG
negawednäleG efuaK
55 ,mk 00361 ,5002/50 ZE ,girüt-4 ,ualb
rhes ,2102/50 VÜT ,nizneB ,gnaG-5 ,Wk
,RW ,opmeT ,DC ,.lnaamilK ,dnatsuZ retug
/ 24670 .leT ,BV ,t 00911 ,!.wtiewZ
4201129
III floG �
tim hcua ,39 .jB ba nepyT ella essuB dnu
.gnulhazeB etug ,llafnU redo mk neleiv
,3102/10 VÜT ,renizneB ,Wk 55 ,girüt-4
redo 59124/14670 .krev uz .gsierp
BV ,rhU 03.71 ba 65036649710
remitdlO
,VS ,VZ ,DSG le ,HF .le ,PS .le ,59 ZE ,SP 57
rhes nenni ,mk 000061 ,21/40 UH/VÜT ,DR
BV ,t 00,0531 ,3728489/42670 ,rebuas
15 28 82/16 70 .leT ,rebaJ .aF
0591 ZE ,XOF BDZ 521 USN �
,tierebrhaf ,nessaleguz ,tlohrebülareneg
� a 002.2 BHV
,38 JB ,S 3,1 D ttedaK lepO �
,tobeG negeg tierebrhaf ,mk 00007
794494-1670 �
egitsnoS
ibmoK idrc deeS AIK �
,leseiD ,SP 09 ,mkT04 ,80/10 ZE ,uen VÜT
+ ,.temreblis ,ulA hcaf8 ,KHA ,4 oruE ,L 6,1
005.31 BHV ,sartxE
50 f*!
mkt 521,SP 54,79 .jB ,B asroC �
-2 ,.tsuZ .tg ,nerüT 3 ,3102/1 VÜT ,3 oruE
1183567-2710 � BV -,0941 a tfiereb hcaf
toegueP
II floG � alles
SP 901 ,011 PAF iDH 6,1 803 �
alles einfach – Ieinfach
,4 oruE ,mkt 83 ,uen VÜT , 80/.beF :ZE
,amilK ,hcadsalG-amaronaP ,ualb-cillatem
-8 ,negleF-ML ,girüt-5 ,.h + .v eflihkrapniE
9427-25870 � .a095.21 ,.reb hcaf
schnapp.de
IDT sulP 5 floG �
cinortamilC girüt-4 reblis SP501 l9,1
noitkepsnI DC/oidaR 60/4 ZE HF.kele4
FPD uen.ov esmerB,uen nemeirnhaZ,uen
-uZ retug nhcet+tpo nefieR-S+nefieR-W
8558626/2710 BHV 0087 dnats
oirbaC CC 702 toegueP �
-rednoS eleiv ,.tsuZ .tg .s ,mk 008.72 .ac
327244-1670 .T a005.61 BHV ,.ttatssua
�
9 .jBfür
,WVerkaufsobjekte
k 47 6,1 aroB W
* 9gültig
vonV Privatanbieter
4 ,.gzhztiS ,amilK ,2102/11 VÜT ,mkt 301
-,009.4 a ,.m.v.u ,VZ ,.hF.le ,sgabriA
Badens Kleinanzeigen-Welt.
6584929-24670 �
tluaneR
ed.nnamtuG-HA.www
Täglich
mit
cinortamionline
lK ,90.jB ,–
IVdonnerstags
floG �
21/2BZ.
UA/VÜT ,ogniwT �
,KHA .W.a ,.snügreuets ,.sraps ,.tssuA poT
905276-22670 � .tavirp .v ,trewsierp rhes
EVENTS
Entfalte dein Natürliche
Singstimme!Untericht ohne Noten, mit
Welt-Folkliedern in FR,0151/17501770
Online unter: schnapp.de/0113324
Hoppala, die Else kommt!!
Die Geb.überraschung f. die Lachmuskeln.
www.pettyohbee.de Tel. 0761-450 7 567
Online unter: schnapp.de/0098823
!Fröhlicher Zauberer!
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 07824-1659, www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0109929
TREFFPUNKT
Schöne Witwe, Brigitte, 76 J., bin
eine saubere, gute Hausfrau u. Köchin, nicht
ortsgebunden, habe nur e. kleine Rente, das
Alleinsein fällt mir sehr schwer, bin bescheiden u. liebevoll, mag gemütl. Fernsehabende u. würde Dich gerne mit meinem
Auto besuchen, wenn Du anrufst über pv,
Tel. 0170 - 7950816
Ich bin 75 J. alt und
suche einen netten Mann zum kennenlernen ab 66 - 76 J. für eine feste Beziehung
im Lkr. Lörrach. Tel. 0151 6601 7445
Online unter: schnapp.de/0117410
-neB ,gnaG-5 ,Wk 73 ,³mc 9111 ,mk 00056
,ffupsuA ,1102/40 VÜT ,1102/40 USA ,niz
-eb hcaf 8 ,uen nebiehcS .u egälebsmerB
,BV ,t 006 ,gitrewuen nefierretniW ,tfier
KONTAKTE
.rüt-3 ,Wk 73 ,59 .jB ,atseiF
.lk .m .K.o .nhcet ,mk 000031 ,renizneB
3261766-22670
FUNDGRUBE
IDC 082 LM zneB .creM
,.motuA ,.rtkraP ,ulA ,redeL ,.tem-ualblleh
,gnilerhcaD ,.motuaamilK ,DS ,legeipS .le
-.hkcehcs ,mkt64 Malerarbeiten
ppank ,6002.11.03 ZE
22526-1670
von Profis
T. 0172-7760281, Sanierung u.
99/11 ZE ,mRenovierungen
kT78 ,ßiew ,041 -AFassadenarbeiten
,KHA ,amilK ,SBA ,PSE ,SKA ,redeL ,uen VÜT
.boheg ,.lpmok .däR-.iW 4 + .fieR-.oS FML
30 95 888-0710.T ,Dachsanierung
und Wärme-
-aG ,mK eginew ,.ttatssualloV ,.tsuZ .tg .s
51607922-1510 �a054.2 BHV ,.gwnegar
wecarpets
love
dämmung; alles aus einer Hand.
mkt 0Förster
72 ,39/4Holzbau
0 ZE T 42Steinen
1
Tel. 07627-7961
-alP enürg ,gnutsürhcaN x2 ,21/30 UA/VÜT
PF .a005.1 ,.tsuZ .tg .nhcet ,ettek
Haben Sie keine Zeit zum
,.leT ,ivaN( dnammoC ,redeL ,eztiS omeM
,reztiseB ret2 ,dnatsuZ retgelfpeg rhes )DC
Tankstellenshop
)öL s„Thai
ierK( 590Wok“
8845171im
0 .leShell
T,
,KHA .W.a ,.snügreuets ,.sraps ,.tssuA poT
905276-22670 � .tavirp .v ,trewsierp rhes
009.921 ,reblis ,girüt-4 ,SP 09 ,1002/21 ZE
,legeipS/retsneF.le ,PSE ,SBA ,VZ ,amilK ,mk
2229185/4710 .leT ,t 009.4 sierP
TEPPICHDRECHSLE
Er sucht schlanke Frau
(20 - 38 J.) für diskrete Treffen u.v.m.!
Kreis Lörrach ! Tel. 0151-177 69205/SMS
,2991/10 ZE ,giOnline
rüt-3 ,tor ,unter:
negawthschnapp.de/0116778
cuarbeG
Ordnung in ihren
Haushalt, Büro, Keller, Speicher, auch
,4 oruE ,nizneBhandwerklich.
,mk 000042 ,0002Tel:
/90 Z07623-4679076
E
HC( ekcertsgnaL ,tfehkcehcS ,zrawhcS
,DSGE ,ulA ”71Online
,darllA ,tfiunter:
lecaF ,)nhschnapp.de/0112748
abotuA
cinortamilK ,90.jB ,IV floG �
DESIGNERCARPETS
TEPPICHDRECHSLE
Tel. 0151 - 20593017
WK 73 ,girüt-5 ,99/6 ZE atseiF
-aM-4 T 023aufräumen?
E zneB-sedecIch
reMbringe
4 ,.gzhztiS ,amilK ,2102/11 VÜT ,mkt 301
-,009.4 a ,.m.v.u ,VZ ,.hF.le ,sgabriA
6584929-24670 �
,mkt781 girüt3 ,tfehkcehcs uen UA&UH
8203289-8710 t 0063
DESIGNERCARPETS
DESIGNERCARPETS
TEPPICHDRECHSLE
095.1 ,.tsuZ .tg .s ,uen VÜT ,mkt 851 ,ovreS
7876-36670 .do 0178-44670
amilK ,00 ZE ,ITD 7,1 navraC �
,tgelfpeg ,RW ,ulA ,elietueN eleiv ,mkt512
11331-33670 � a 009.3 BHV ,tsoR niek
Elvira, 66 J., verwitwet, ich bin eine
einfache,
aber recht hübsche Witwe, hier
b
aus d. Region,
t habe eine schöne frauliche
vollbusige Figur, wäre auch umzugsbereit, bin zärtlich u. anpassungsfähig, mag
ein schönes gemütl. Zuhause u. suche
ernsthaft üb. pv einen lieben Mann. Bitte
melde Dich gleich heute noch bei mir
im 1. OG, Schopfheim, Lusring 14, ab sofort neue
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-15 Uhr, Sa. 11-15 Uhr.
90 lledoM noneX .tem reblis .motua
.suZ poT ulA fua reAlle
däR oGerichte
S/iW 00271auch
mk zum Mitnehmen!
Tel. 0 76 22 / 67 15 90
448659352510.leT
,.lpztiS7
,ibmoKMüller
,negawtThurgau
hcuarbeG
Wein und
,mk 000232 ,0991/50 ZE ,girüt-5 ,zrawhcs
gnutlahcsdnaHRotwein
,.lyZ 6 ,Wk 2günstig
61 ,³mc 069zu
2 verkaufen T. 0151mk/g 082 ,mk 53695893,
001/l 8,11 ,nizneB ,gnaG-5
-uZ retug ,1102Online
/60 VÜT ,1102/60 Uschnapp.de/0117412
SA ,²oC
.le ,DS .le ,ZHztiS ,gabunter:
riA ,SBA ,dnats
,.wniehcslebeN ,.lnaamilK ,legeipsnessuA
-karT ,HF .le ,gnilerhcaD ,ulA ,.lnamralA ,CR
,VZ ,RW ,.tssuatropBettrahmen
S ,ovreS ,ellortnoksnoit el./Fischfriteuse
,.taK ,.bliet Bettrahmen
,knabztiskceuRelektr.,
,redeL 190 x 90 cm, Fischfri—,0043 ,rhU02-01.v 0965888/1670.leT
teuse, 8 L Fettinhalt, Tel. 0174-2467287,
Online unter: schnapp.de/0115291
Übernehme Haushaltshilfe
Einkaufen-Reinigung-Freizeitsgestaltung,Tel. 0179-9751269
Wer schenkt mir Bücher?
Suche für den Flohmarkt alle Art von
Bücher + CD's. Hole auch größere Mengen
ab (nur Raum FR) Tel. 0761-64237
Online unter: schnapp.de/0113698
Altbausanierung
Malerarbeiten, Fassaden, Gerüst, Innen und Außen,
Edelputz, Gartengestaltung, Pflasterarbeiten
[email protected]
Fa. Hösl, LÖ. Info. Sa + So. 0179 - 9 75 12 69
AUTO & MOBILES
,60/21 .jB ,ecnagelE ,071 A
,KHA ,sartxE ella ,.tsuZ-poT ,reblis ,mkt 05
)RF( 78475040-2510
www.autohaus-troendle.de
Schreiben ist meine
Leidenschaft, Liebesbriefe, Trauerreden u.
.whcs ,edragtnavA ,L 091A
,.tsuZ .tg ,11/70für
vüTjegl.Anlass,
,20/70 ZE ,mk 0auch
05.47 geschäftlich.T: 07634rhU 81 ba 2152507853,
3444-6710 BV
Online unter: schnapp.de/0111213
-amotuA ,Wk 09 ,mk 000022 ,8991/70 ZE
,ulA ,DS .le ,SBA ,11Kaufe
02/70 VÜT gebr.
,nizneB ,kiPelze,
t
1654 / 22670 .leT ,BV ,
Damenlederbekleidung und
seriös und fair, Herr Braun
-RN ,laporeuef 0151-29602786
,SP 132 ,mkT 82 ,01/10 ZE
Taschen,
eretiew ,KHA ,tekaptropS ,ivaN ,WKP
7181915-8710 ,emhanrebügnisaeL ,sartxE
Tanja, 51 J., bin eine einfache aber sehr
hübsche Hauswirtschafterin, völlig alleinstehend, mit Auto, ich bin liebevoll, fürsorglich u. bescheiden, koche gern, liebe
die Natur, gemütliche Abende und habe
große Sehnsucht nach e. treuen u. lieben
Mann. Bitte melde Dich gleich üb. pv
Tel. 0160 - 97541357
Frühlingsgefühle?
Mann Anfang 40, attraktiv, erfüllt vernachlässigter und einsamer Frau all ihre erotischen Wünsche, auch gern in der Natur.
Keine finanz. Interessen und 100% diskret.
Freu mich auf eine SMS von Dir. Tel.: 016091236601
Online unter: schnapp.de/0117334
Mann fürs Leben gesucht....
Liebevoller 50er sucht feste Partnerschaft,
Treue vorausgesetzt. Du solltest wie ich
gepflegt, häuslich, naturverbunden und
tierlieb sein. Bitte melde Dich für ein unverbindliches Kennenlernen., Zuschr. unt.
0200102504Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0115643
Netter, sportlicher Er,
(Ende 60), jünger aussehend, sucht eine
ehrliche und ernstgemeinte Beziehung zu
einer Partnerin bis 65 J., Raum FR/LÖ/WT,
Freude an Reisen mit Auto oder Rad sowie
wandern oder schwimmen. Zuschr. unt.
0170107458Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0116295
Korrekturlesen
und Lektorieren aller dt. Texte, auch UniArbeiten, v. Volljurist i.R. geboten; Tel.
0173-3616207 [email protected]
Online unter: schnapp.de/0113950
Gartenbau-Kammerer.de
Baum, Hecken, Sträucherschnitt
Schnittgut wird von uns entsorgt
Tel. 0 76 21 / 82 333
Märklin Spur 1 - HO - Spur N
günstig abzugeben. Tel. 07621-64486
Online unter: schnapp.de/0115571
Su. Sachen aus Omas Zeiten
für Flohmarkt. Alles was der Haushalt
hergibt! Tel. 0151-10451416
Online unter: schnapp.de/0115723
NEU! PAKETSHOP Lörrach
Blücherstr. 20, tägl. ab 9.00 Uhr, schauen
Sie rein! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kaufe Sachen aus Oma`s
Zeiten: Postkarten, Glas, Porzellan,
Figuren, Silberwaren, Schmuck, Münzen,
Kameras, Spielzeug, Bilder, Uhren, Militär
bis 1945, altes Leinen, Musikinstrumente,
Skuriles, alles anbieten, kein Handel von
privat. T. 0761/492956 / 0152-01782742
Online unter: schnapp.de/0110178
Ihr kompetenter VW-Partner in der Region
KAROSSERIE
BMW 318d
EZ 08/2007, 139.503 km, Klimaaut., Navi,
Leder, Xenon, Topausstatt., unfallfrei 5.000
Euro [email protected] Tel: 0177/5379353
Zuschr. unt. 0040151386Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0117384
ALEXANDER
Die Formel für guten Service
Alte Straße 32, 79576 Weil am Rhein
Tel.: 0 76 21 - 42 41 501
Fax: 0 76 21 - 42 41 873
Mobil: 0172 - 95 84 372
email: [email protected]
www.karosserie-lack-fertig.de
Peugeot 208 Active, 82 PS
Bj. 07/2013, 15 Tkm, weiß, Klima, el.FH,
leichter Hagelschaden. FP € 8.990,-.
LM-Räder + Winterreifen auf Felgen.
Tel. 0152-5529-5820 od. 0761-1209942
Online unter: schnapp.de/0115877
Peugeot 308 CC Allure Cabrio
155 THP 1,6l, Bj. 9/11, silber-met., 74 TKM
Autobahn., viele Extras, Leder, AHK, 8fach-bereift, VHB 12.100,- Euro Tel. 07623909796 od. 0152-52730644
Online unter: schnapp.de/0116363
Fahrradträger für AHK
Mod. Eufab Silver Bike, Max. 3 Räder,
180€, Tel. 07644-9265386
Online unter: schnapp.de/0117261
4 Sommerräder MB C Klass
5 Loch Aluf.- Reifengr. 225/50 ZR 16 W
Preis VHB- Telef: 07621-168646
Online unter: schnapp.de/0117408
Kaufe alle Fahrzeuge
Diesel & Benziner
ab Bj. 96, auch mit vielen km
oder Unfall. Gute Barzahlung.
Tel. 07 61/1 67 34
Lackierung
Autoglas
Unfallreparatur
Dellentechnik
Lackausbesserung
(Smart Repair)
Ersatzfahrzeug
Wir verarbeiten
Hol- und Bringservice
Kaufe gepflegtes Auto
gern von Rentner, bis 2000 Euro, auch mit
Mängel Tel. 0171-6260078
Online unter: schnapp.de/0117137
SOMMERHELME
von Carberg und Nolan jetzt im Angebot
MOTO SPORT HOHMANN
Lörrach,Wiesentalstr. 75,Tel. 07621/43228
Roller Yamaha Neo's 50 Neu
390 km, Topcase, W-Scheibe, NP 2250€,
umstdhalber 1850€, T.: 0761 38416766 ,
Online unter: schnapp.de/0116227
Life Milano 50er Roller
schwarz, ca. 2 J., regelm. Inspekt., Motor
überh., 10Tkm, VB 850 € .
Tel. 0172 6391897
Online unter: schnapp.de/0116465
MOTORRAD-RENNKOMBI
von
IXS
auch
in
Langgrößen
102,106,110,114 noch lieferbar, jetzt zum
Sommerpreis € 699,MOTO SPORT HOHMANN
Lörrach,Wiesentalstr. 75,Tel. 07621/43228
KAPITAL & UNTERNEHMEN
Geschäftsmöglichkeit Vertrieb & Verkauf
Wir importieren Zentralstaubsauger einer kanadischen Marke seit 20 Jahren nach Frankreich und in die Schweiz. Unser kanadischer
Hersteller gibt uns die Öffnung für den deutschen Markt frei. Wir suchen eine Partnerschaft
(selbstständig oder Unternehmen) für den exklusiven Vertrieb in Deutschland.
Kein Startgeld, Ausbildung ist vorgesehen,
einfach zu implementieren.
Alles in einem sich wandelnden Markt.
Kontakt: jean daniel weber –
e-mail: [email protected]
Tel. 00 33-3-89 24 38 97
14. Juni 2015
DIE HIEBER HIGHLIGHTS DER WOCHE FÜR SIE · GÜLTIG BIS ZUM 20. jUnI 2015
8.99
Frische Schweinefilets
ohne Kette, von Hand zugeschnitten, 1 kg
5.55
Schweinebraten aus der
dicken Schulter, 1 kg
0.79
Grünländer verschiedene
Sorten, mind. 48% Fett i. Tr.,
auch leicht mind. 30% Fett i.
Tr., deutsche Schnittkäse, mild,
aromatisch, nusskernartig,
100 g
0.99
Weihenstephan Frische
Butter 250-g-Packung
(100 g = € 0,40)
9.99
Jacobs Crema Kaffee verschiedene Sorten,
ganze Bohnen, 1-kg-Packung
1.39
Maggi Ravioli verschiedene
Sorten, 800 g (1 kg = € 1,74),
Spaghetti Bolognese oder
Penne in Tomaten-MozzarellaSauce 810 g (1 kg = € 1,72),
Dose
4.44
Gerolsteiner Sprudel medium oder naturelle
Packung mit 6 x 1,5-L-PET-FLaschen zzgl. Pfand
(1 L = € 0,49)
2.29
0.66
Kalbslyoner auch als Wurstsalat vorgeschnitten, 100 g
Kartoffel-Nuss-Stange
500-g-Stück (1 kg = € 4,58)
2.99
1.88
Wagner Original Big Pizza verschiedene Sorten, z. B.
Supreme 410 g (1 kg = € 4,59)
oder Piccolinis verschiedene
Sorten, z. B. Salami 9 x 30 g
(1 kg = € 6,96), tiefgefroren,
Packung
Nektarinen gelb oder Pfirsiche
gelb aus Spanien,
Klasse 1, 1 kg
1.59
3.79
Drei Wetter Taft Haarspray
oder Haarlack 250 ml
(100 ml = € 0,64) verschiedene
Sorten
Persil Waschmittel
verschiedene Sorten, z. B. Universal Megaperls 1,11-kg-Packung, 15 Waschladungen
(1 WL = € 0,25)
Hieber Marktbier-Pils
in der 1 Liter Flasche, aus
unserer Mikrobrauerei im
Lörrach Markt, zzgl. Pfand,
1-L-Flasche
Hieber Marktbier-Pils
im 5-L-Party Fass, aus
unserer Mikrobrauerei im
Lörrach Markt, 5-L-Fass
(1 L = € 2,40)
Hieber Marktbier-Pils
6 x 0,33-L-Flaschen,
zzgl. Pfand (1 L = € 2,42)
2.85
11.99
4.79
1.49
Matjesfilets Doppelfilet, pünktlich zum Start der MatjesSaison besonders zarte Filets,
Stück
0.49
Kaiserstühler Kirschen aus
Deutschland, Klasse 1, 100 g
2.99
Whiskas Katzennahrung Multipack verschiedene Sorten, z. B.
zarte Leckerbissen 12 x 100 g
(1 kg = € 2,49), Packung
0.88
Weihenstephan
Alpenmilch haltbar,
1,5% Fett oder
3,5% Fett,
1-L-Packung
`