Programme - Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts

 Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Société suisse d’histoire économique et sociale
Jahrestagung 2015
Journée d’études 2015
5. Juni 2015, Universität Bern, Unitobler, Länggassstrasse 49
Neue Forschungen zur Sozialgeschichte
Une histoire sociale renouvelée
Programm – Programme
Ab 09.00 // Kaffee und Gipfeli
09.30 – 12.00 // Begrüssung und Diskussion Keynote Papers
Gadi Algazi, Tel Aviv University
The Mother, the Son and the Spirit of the Uncle: Making a Scholarly Family around 1500
// Pause
Delphine Gardey, Université de Genève
Pour une histoire matérielle, sociale et genrée du politique: l'Assemblée Nationale et le
parlementarisme revisités
12.00 // Mittagessen
13.30 // Generalversammlung SGWSG/SSHES
14.00 – 17.00 // Panels
Panel 1
Agency
Sara Bernasconi, Universität Zürich
Wie lassen sich soziale Akteure historisch rekonstruieren? Das Beispiel der «modernen
Hebammen» in Bosnien Herzegowina von 1878 bis 1918
Audrey Millet, Université de Neuchâtel
Pour une histoire sociale du technique: dessiner en manufacture (XVIIe-XIXe siècle)
Juliane Schiel, Universität Zürich
«Slave Agency» vor dem Ego-Dokument. Ein Erfolgskonzept auf dem Prüfstein
Isabelle Schürch, Universität Zürich
Wie wird das Pferd zum Akteur? Methodische Überlegungen zu neuen Akteurtheorien
Aline Steinbrecher
Tiere als soziale Akteure. Tiergeschichte und ihre Impulse für die Sozialgeschichte
Moderation: Caroline Arni
Panel 2
Beziehungskulturen – Les modes relationnels du social
Lilach Assaf, Universität Zürich
Naming Practices and the Reshaping of Social Relations in Medieval German Jewish
Communities
Christian Di Giusto, Universität Zürich
Adel und Migration um 1300: Strategien in Familie und Verwandtschaft der Herren von
Grandson
Francesca Chiesi Ermotti, Université de Genève
Transnationalisme et localité dans les parcours d’une famille de marchands alpins au 18e
siècle
Alix Heiniger, Université de Lausanne
Les dames du comité, la directrice et les mères: L’enfance abandonnée à Genève, le cas de
la Pommière (1880-1914)
Moderation: Simon Teuscher
Panel 3
Moralische Ökonomien – Économies morales
Benjamin Hitz, Universität Basel
Schuldennetzwerke in der spätmittelalterlichen Stadt
Mischa Suter, Universität Basel
Von der moralischen Ökonomie zu den Rechtfertigungsregimes? Für eine Sozialgeschichte
der Wortergreifung
Simona Isler, Universität Basel
Arbeit von Frauen im Spannungsfeld zwischen Haus, Industrie und Staatsbürgerschaft. Zur
Politisierung von Hausarbeit in schweizerischen Frauenorganisationen um die
Jahrhundertwende
Matthias Ruoss, Universität Bern
Geschichte des Ruhestandes in der Schweiz
Moderation: Matthieu Leimgruber
Am Vormittag werden keine Vorträge gehalten, sondern zwei unpublizierte, den
TeilnehmerInnen der Tagung zum voraus zugesandte Texte mit deren AutorInnen
diskutiert. Bitte wenden Sie sich dazu an das Sekretariat des Lehrstuhls von Simon
Teuscher: [email protected] Sie erhalten die Texte in der zweiten Hälfte des Monats
Mai per Mail zugeschickt.
Il n’y aura pas de conférences pendant les deux sessions du matin. Au lieu de cela nous
discuterons des textes de nos deux invité·e·s, que les participant-e-s sont prié·e·s de lire à
l’avance. Pour obtenir ces textes, merci de vous annoncer auprès du secrétariat du Prof.
Simon Teuscher ([email protected]). Les textes seront envoyés durant la deuxième
moitié du mois de mai.
`