Der Irrweg der Roten Armee Fraktion im Deutschland der 70er Jahre

Terrorismus damals und heute:
Der Irrweg der Roten Armee Fraktion im Deutschland
der 70er Jahre
Donnerstag, 14. Mai, von 10 bis 14 Uhr - Aula Magna der Philosophischen Fakultät
Die Konferenz wird simultan vom Deutschen ins Spanische gedolmetscht
Organisation: Juan-Norbert Cubarsí Elfering – Institut für Übersetzen und Dolmetschen
• Vor welchem Hintergrund
entstand die RAF?
• Wie wurden der Terror und
die Gewalt instrumentalisiert?
• Welche waren die zentralen
Figuren der so genannten
“ersten Generation”?
• Wie weit eskalierte die Gewalt?
• Wie hat der Staat reagiert?
• Was war der “deutsche Herbst”?
• Wie kooperierte die RAF mit
anderen internationalen
Terrororganisationen?
• Was geschah in der Todesnacht
von Stammheim? War es
kollektiver Selbstmord?