April 2015 - Diskussionskreis Taunus eV

DEUTSCHER FRAUENRING E.V.
Ortsring Bad Homburg v.d. Höhe
Obergasse 2 · 61348 Bad Homburg v.d. Höhe
Email: [email protected]
Homepage : www.frauenring-bad-homburg.de
ALS GEMEINNÜTZIG UND
FÖRDERUNGSWÜRDIG
ANERKANNT
Informationsbrief April 2015
Liebe Frauen,
die Mitgliederversammlung hat am 4. März einen neuen Teamvorstand gewählt. Jede Leitung, sei
es „Regierung“ oder Management – erhält eine „Schonfrist“. Wir sind Ihnen dankbar, wenn auch Sie
uns diese gewähren, denn wir benötigen Zeit zur Orientierung, für das Planen, das Finden, das Miteinander und – bei aller Kontinuität, die das gesamte Team für wichtig erachtet – auch, um neue
Ideen zu entwickeln.
Die Arbeitskreise unseres Bad Homburger Ortsringes zeugen von Aktivität und vielseitigen Interessen; dies haben Sie in den Berichten, die Ihnen anlässlich der Mitgliederversammlung übergeben
wurden, noch einmal nachverfolgen können. Und aus diesen Aktivitäten heraus sollte der Ortsring –
wir hoffen dies von ganzem Herzen – noch viele Jahre schöpfen können.
Deshalb hier wiederum der Aufruf an Sie: Arbeiten Sie mit, bringen Sie neue Ideen ein. Wir benötigen Anregungen von Ihnen, die wir sicherlich nicht alle in Angriff nehmen können, über die jedoch
freundschaftlich diskutiert und entschieden werden sollte. Machen Sie mit und übernehmen Sie bitte
auch Verantwortung. Und wenn Sie Ihre Freundinnen, Bekannte und Nachbarinnen, die noch nicht
Mitglied sind, für unseren Ortsring begeistern könnten, sprechen Sie sie an, zu uns zu kommen.
Das wünschen wir uns von Ihnen
Ihr neuer Teamvorstand
Gudrun Grumann – Brigitte Koehler – Susanna Kudlacek – Sigrid Maul – Roswitha von Rosen
MONATSVERSAMMLUNG
Die moderne Hospizbewegung und die Palliativmedizin entstanden in den 1960er Jahren in England
und gehen wesentlich auf Cicely Saunders zurück. Die internationale Hospizarbeit wurde nachhaltig
durch die Arbeit von Elisabeth Kübler-Ross beeinflusst. In Deutschland hat u. a. Christoph Student
viel zur Entwicklung der Hospizbewegung beigetragen. Durch bürgerschaftliches Engagement haben sich in den letzten Jahren die ambulanten Hospizdienste gegründet, wie auch die Hospizdienste
in Bad Homburg und Friedrichsdorf.
Wann:
Mittwoch, 1. April 2015, 15.00 Uhr
Wo:
GDA Wohnstift am Schloss, Vor dem Untertor 2,
Bad Homburg
Thema:
Hospizdienste
„Bis zuletzt zu Hause leben – wie es gelingen kann“
Referentin:
Frau Dr. Gunhild Loh
Größter gesellschaftspolitischer Frauenverband Deutschlands
Mitglied der International Alliance of Women IAW und des International Council of Women ICW
Vorstand: IGudrun Grumann, Brigitte Koehler, Susanna Kudlacek, Sigrid Maul, Waltraud von Rosen
Bankverbindung: Frankfurter Volksbank Bad Homburg, Konto-Nr. DE47 5019 0000 0077 8215 11 BIC: FFVBDEFF
Reisekonto des DFR: Frankfurter Volksbank Bad Homburg, Konto-Nr. DE82 5019 0000 0077 8002 20 BIC: FFVBDEFF
DFR Ortsring Bad Homburg v.d. Höhe
Seite 2 zum INFO-April 2015
GENERALPROBE ZU EINEM MUSEUMSKONZERT IN DER ALTEN OPER FRANKFURT
Die Frankfurter Museums-Gesellschaft gibt uns die Möglichkeit, eine Hauptprobe zu einem Museumskonzert zu besuchen. Die spannende Frage dabei ist: Gibt es einen glatten Durchlauf oder können wir erleben, wie nochmals intensiv gearbeitet und „gefeilt“ wird? Auf dem Programm steht Gustav Mahlers 2. Sinfonie, die „Auferstehungs-Sinfonie“, u.a. mit den vier großen Oratorienchören
Frankfurts: Cäcilien-Chor Frankfurt, Figuralchor Frankfurt, Frankfurter Kantorei und Frankfurter
Singakademie. Die Leitung hat Sebastian Weigle, der Generalmusikdirektor der Oper und Musikalische Leiter der Museumskonzerte.
Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen. Bitte beachten Sie, dass die Probe bis zu drei Stunden dauern
kann.
Wann:
Samstag, 18. April 2015, 10.30 Uhr
Einlass: 10.15 Uhr Bühneneingang Alte Oper
(späterer Einlass ist nicht möglich)
Wo:
Alte Oper Frankfurt, Opernplatz, Frankfurt am Main
Kosten:
Der Eintritt ist kostenlos; über einen Beitrag zur Förderung der vielfältigen
Projekte würde sich die Frankfurter Museums-Gesellschaft freuen.
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 10. April 2015 telefonisch oder per e-mail bei Sigrid Maul:
Telefon: 06172 42467, e-mail: [email protected]
FAHRT NACH LAUBACH
Wissen Sie, was es alles in Laubach (Das Tor zum Vogelsberg) zu sehen gibt? Wir werden Ihnen
nicht alles zeigen können. Aber eine kleine Auswahl an interessanten kulturellen und herzerwärmenden Kleinodien wartet auf Sie.
Die Bibliothek des Grafen zu Solms-Laubach stellt eine durch Generationen hinweg zusammengetragene Sammlung dar, die in unserer Gegend einmalig ist. Mitte des 16. Jahrhunderts als Schulbibliothek konzipiert, entstand schon kurze Zeit danach eine Landes- und Verwaltungsbibliothek, die
allen Landeskindern bis 1806 offen stand. Seit der Mediatisierung der Grafschaft Solms-Laubach ist
sie allein im Besitz des Grafenhauses.
Der Bestand setzt sich aus etwa 40.000 Titeln des 16. bis 19. Jahrhunderts und ca. 50.000 Titeln
des 20. Jahrhunderts zusammen. Die Bibliothek gehört damit zu den größten privaten Sammlungen.
Sie ist im Verzeichnis „National wertvolle Kulturgüter“ eingetragen und steht unter Denkmalschutz.
Faszinierende Puppenstuben: „Die Große Welt im Kleinen“ Eine einzigartige, umfangreiche
Sammlung historisch wertvoller Puppenstuben bildete die Voraussetzung für die Errichtung eines
kleinen Spezialmuseums in Laubach, Landkreis Gießen.
Prinzessin Monika von Hannover holte ihre im Laufe von Jahrzehnten zusammengetragene und bei
Kennern bestens bekannte Sammlung von Niedersachsen in ihre Heimatstadt Laubach zurück.
Als neues Zuhause für ihre Puppenstubensammlung wählte die Prinzessin eine einfache, historische Fachwerkscheune, in unmittelbarer Nähe zum Schloss.
Dank moderner Technik vermittelt das Museum die Faszination, die noch heute von dieser „Großen
Welt im Kleinen“ ausgeht. Eine Audioführung begleitet in einfühlsamer Weise durch die Ausstellung
und lässt die Kinderzeiten längst vergangener Epochen wieder lebendig werden.
DFR Ortsring Bad Homburg v.d. Höhe
Seite 3 zum INFO-April 2015
Nach dem hoffentlich nicht zu strapaziösen Vormittag wollen wir einen „Ohnmachtshappen“ im
Grünen zu uns nehmen.
Am frühen Nachmittag steht noch eine Stadtführung auf dem Programm, bevor wir um ca. 17.30
Uhr wieder in Bad Homburg eintreffen.
Wann:
Dienstag, 28. April 2015
Abfahrt:
9.00 Uhr Bahnhof Bad Homburg
Rückkehr:
ca. 17.30 Uhr
Kosten:
41,00 Euro pro Person
Der Betrag beinhaltet die Busfahrt, die Eintrittsgelder sowie eine Spende an die Bibliothek.
Das Mittagessen ist in dem oben genannten Preis nicht enthalten.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, Höchstteilnehmerzahl 25 Personen
Verbindliche schriftliche Anmeldung bitte bis spätestens 20. April 2015 eintreffend an Frau Brigitte Koehler, Frankfurter Hohl 1, 61381 Friedrichsdorf. Sollte bis zum 20. April 2015 die Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen nicht erreicht sein, muss die Fahrt abgesagt werden.
Den Betrag in Höhe von 41,00 Euro überweisen Sie bitte auf das Reisekonto des DFR: Frankfurter
Volksbank Bad Homburg, Konto-Nr. DE82 5019 0000 0077 8002 20 BIC: FFVBDEFF
STAMMTISCH
Herzliche Einladung zu unserem Stammtisch
am Mittwoch, 15.April 2015, 17:00 Uhr
im Bürgerhaus Kirdorf, Stedter Weg
Es freuen sich auf Ihr Kommen:
Ingrid Zink (Tel. 06172 - 36 182) und Renate Exner (Tel. 06172 - 82 661)
INTERNET - CAFÉ
Internet-Café 50plus, Heuchelheimer Straße 92c, im Stadtteilzentrum Gartenfeld
Öffnungszeiten:
Montag: 09:00 bis 12:00 Uhr - Dienstag: 14:00 bis 17:00 Uhr - Freitag: 10:00 bis 13:00 Uhr
DAS SCHWARZE BRETT
Das „Schwarze Brett“ steht allen unseren Mitgliedern zur Verfügung, an das sie Fragen, Informationen, Anregungen „anheften können“:
Frau Christa Fink ist eine leidenschaftliche Strickerin und sucht für dieses Hobby Mitstrickerinnen,
die eine „alte“ Handwerkerinnenkunst wieder neu beleben wollen. Sie freut sich auf Ihren Anruf:
06172/850 1992.
DFR Ortsring Bad Homburg v.d. Höhe
Seite 4 zum INFO-April 2015
AUS DEM LANDESVERBAND
Neuwahlen im Landesverband am 16. März 2015
Der Landesverband hat einen neuen Vorstand: Bärbel Köppen, Dr. Ida Kurth, Sigrid Maul, Heidi
Mohns, Maxi Ronimi (Schatzmeisterin).
Frau Gudrun Grumann wurde als Delegierte des LV für den BV gewählt.
********
Mit herzlichen Grüssen
Ihr neuer
Teamvorstand
Gudrun Grumann
 06172/44 661
gudrun
@grumann.eu
Brigitte Koehler
 06172/71260
[email protected]
online.de
Susanna Kudlacek
 06172/48 88 90
[email protected]
t-online.de
Sigrid Maul
 06172/42 467
sigrid.maul
@t-online.de
NÄCHSTER INFO-VERSAND:
Waltraud von Rosen
 06081/42 864
[email protected]
genussgut.de
MONTAG 27.04.2015
Der Deutsche Frauenring übernimmt für Personen- und Sachschäden keine Haftung
Anmeldung Laubach
Dienstag, 28. April 2015
Anmeldung schriftlich bei Brigitte Koehler, Frankfurter Hohl 1, 61381 Friedrichdorf,
e-mail: [email protected]

Anmeldeschluss: 20. April 2015 eintreffend
Ich melde mich verbindlich an. Den Betrag von 41,00 Euro überweise ich auf das DFR Reisekonto:
Frankfurter Volksbank Bad Homburg, IBAN: DE82 5019 0000 0077 8002 20, BIC: FFVBDEFF
Mir ist bekannt, dass der Deutsche Frauenring e.V., Ortsring Bad Homburg v.d.H. für Personen- und
Sachschäden keine Haftung übernimmt.
Name: ............................................................
Datum:............................................ .................
.
Telefon:……........................................
Unterschrift: